Tag Archives: Grönland

Video: Wird der Klimawandel von Menschen verursacht? – Eine kritische Überprüfung der IPCC-Thesen – AfD-Fraktion (01:54:38)

11 Mrz
Video: Wieviel Klimawandel macht der Mensch? – Eine kritische Überprüfung der IPCC-Thesen – AfD-Fraktion (01:54:38)
Ich habe hier einen ganz besonderen Leckerbissen für alle, die an den anthropogenen Klimawandel, also den von Menschen gemachten Klimawandel, glauben. Dieses Video sollten sich alle Klimagläubigen und “Friday for future”-Teilnehmer anschauen.
Besonders der Vortrag von Gastredner Dr. Sebastian Lüning ab Minute 09:00 solltet ihr euch sehr genau anschauen. Aber ich weiß schon, Fakten interessieren euch nicht. Ihr glaubt lieber den Lügenmedien und euren ebenfalls gehirngewaschenen und linksversifften Lehrern, die in Wirklichkeit Null Ahnung haben.
Was sehr wichtig ist, dass der IPCC, der Weltklimarat, Klimakritiker versucht von vornherein auszuscheiden. Sie bekommen in der Regel einen negativen Bescheid. Linksorientierte Organisationen wie WWF (World Wide Fund) und Greenpeace werden selbstverständlich aufgenommen.
Nach etwa einer Stunde wird es sehr interessant, denn dann zeigt Dr. Lüning den Zusammenhang von Sonnenaktivität und der damit zusammenhängenden Änderung des Klimas auf. Und dann vergleicht das von ihm Gesagte einmal mit dem, was euch eure Lehrer und die Lügenmedien erzählen. Wer von beiden hat wohl mehr Ahnung?
Aber ihr lauft lieber der vertrottelten und gehirngewaschenen schwedischen Autistin Greta Thunberg hinterher, die nicht alle Tassen im Schrank hat und von ihren Eltern und der Klimalobby missbraucht wird. So funktioniert eine gute Gehirnwäsche.
Mensch, wacht endlich auf aus eurer Lethargie und lasst euch nicht länger missbrauchen. Fangt endlich an, selber zu denken, euch selber zu informieren und lasst euch nicht von irgendwelchen linken Dummschwätzern und Feiglingen, die der politischen Korrektheit hinterlaufen, volllabern.
Klimamodelle scheitern dabei, die enorme vorindustrielle Klimadynamik abzubilden. In den Simulationen scheinen wichtige Klimaeinflussfaktoren zu fehlen. Sehen Sie dazu einen Vortrag unseres Abgeordneten im Umweltausschuss Dr. Heiko Wildberg (AfD, Geologe) sowie des Gastredners Dr. Sebastian Lüning, Autor von "Die kalte Sonne".
Bitte verbreitet das Video, damit der ganze Unsinn vom menschengemachten Klimawandel endlich beendet wird.

Siehe auch:

Worms: Cynthia (21) mit 15 Messerstichen von ihrem tunesischen Ex-Freund Ahmet T. (22) getötet

Video: Fest-Schmaus zum Ascher-Freitag – Packende Bensberger Büttenrede am 8. März von Dr. Nicolaus Fest (AfD) (19:44)

Dr. Cora Stephan: Es sind nicht zu wenig, sondern schon zu viele Frauen in der Politik

Zuwanderungserlaubnis nur für junge Muslime? Abes es kommen nicht nur junge Muslime, sondern ganze Clans

Endlich Anarchie oder: Wo bitte geht’s am schnellsten zum failed state?

Bayern: Wieder ein Anschlag auf den Schienenverkehr – Betonplatte auf Bahngleise – Zeugen gesucht

Video: Christian Klingen (AfD, Bayern) rechnet mit der zwangsfinanzierten Relotius-GEZ-Lügenpresse ab. (05:07)

Berlin-Schöneberg: 2 Personen niedergestochen – Frau notoperiert – 5 Festnahmen nach Bluttat Neujahrsmorgen

2 Jan

swallow_7226By Dori – Rauflügelschwalbe – CC BY-SA 3.0 us

Bluttat am Neujahrsmorgen in Berlin: In der Kulmer Straße (Berlin-Schöneberg) wurden am frühen Dienstagmorgen ein Mann und eine Frau durch Messerstiche schwer verletzt. Insgesamt fünf Personen wurden an drei unterschiedlichen Orten festgenommen! Lebensgefahr bestand bei den beiden Opfern nicht, teilte die Polizei am Dienstagabend mit. Allerdings musste die 45-Jährige umgehend im Krankenhaus operiert werden. Auch ihr 15-jähriger Sohn erlitt Verletzungen. >>> weiterlesen

Meine Meinung:

Es ist einfach zum Kotzen was in Deutschland los ist. Danke Angie und ihr Verbrecher der etablierten Parteien. In Lüneburg sticht en 32-Jähriger einen 25-Jährigen nieder. Das Opfer stirbt an den Stichverletzungen. Ein 25-jähriger Deutsche mit kasachischen Wurzeln ist in Folge eines Streits mit dem 32-Jährigen in der Wohnung gestorben. In Hamburg wird ein 20-Jähriger in einer Shisha-Bar niedergestochen. Als die Feuerwehr helfen will, wird sie von einer 20-köpfigen afrikanischen Gruppe angegriffen.

In Frankfurt / Main stößt ein Afghane einen Eritreer vor eine einfahrende S-Bahn. Der Eritreer wird aber nur leicht verletzt. Außerdem gab es in Frankfurt noch zwei Messerstechereien. In Hannover wurde ein 29-Jähriger von einem anderen 29-Jährigem in einem Mehrfamilienhaus in der Schulenburger Landstraße erstochen. Eine ebenfalls anwesende 17-Jährige erlitt leichte Schnittverletzungen.

In Köln gab es in der berüchtigten Hochhaussiedlung am Kölnberg eine Massenschlägerei mit 50 Beteiligten, die Polizei rückte mit schwerer Schutzkleidung und Maschinenpistolen an. In Mannheim-Neckarstadt-West greift ein 50 bis 60-köpfiger Mob Polizisten an.

Außerdem gab es in Köln am Hauptbahnhof eine Massenschlägerei einer größeren Männergruppe, an der arabisch aussehende Männer beteiligt waren. Es wurden auch Messer benutzt, Flaschen und Steine flogen. Zwei Afghanen erlitten Schnittverletzungen. Hier weitere Gewalttaten. Happy New Year – 2019 wird bestimmt kein lustiges Jahr.

Siehe auch:

Silvester 2018/19: Es wurde geschossen, vergewaltigt und gemessert: Die Silvester-Bilanz des Schreckens (zaronews.world)

Video: Henryk Stöckl: Tätlicher Angriff von arabischen Männern: Ich wurde beinahe verprügelt und auf die Bahngleise geschubst (01:27)

arabische_männerhorden Video: Henryk Stöckl: Tätlicher Angriff von arabischen Männern (01:27)

Auf dem Weg zurück von Köln nachhause, stiegen wir gerade aus der Bahn aus, als plötzlich eine Frau mehrmals aufschrie. Wir rannten sofort zurück, ich zückte die Kamera. In der Bahn schlugen mehrere arabische, junge Männer aufeinander ein! Einer der Passanten hielt die Tür auf und rief, die Polizei müsse schnellstens alarmiert werden! Als die gewalttätigen Männer dann aus der Bahn kamen, sah man das weinende Mädchen, das bei der Schlägerei anscheinend verletzt wurde und unter Schock stand!

Plötzlich bemerkte der Haupttäter, dass ich seine Tat gefilmt hatte, und stürmte auf mich zu: Ich konnte gerade so mein Smartphone wegziehen. Dann schubste er mich in Richtung Bahngleise! Ich rannte schnell weg. Er und seine Freunde schrien, ich solle das Video löschen, und gingen wieder auf mich los! Meine Freunde kamen mir zur Hilfe, als er auf mich losgehen wollte: Meine Freundin M. zückte ihr Haarspray, das sie extra als Abwehrmittel mitgenommen hatte. Sie sprühte den Angreifer das Haarspray ins Gesicht, worauf hin ein anderer Mann den aggressiven Angreifer von mir wegzerrte.

Dann rannten wir schnell weg und brachten uns ins Sicherheit! Ich möchte mir nicht ausmalen, was passiert wäre, wenn noch mehr Angreifer da gewesen wären: Es war weit und breit kein Polizist und keine Sicherheitskraft in der Nähe!  – Quelle

Meine Meinung:

Das Video gibt es nur auf Facebook. Auf Youtube hätte man es wahrscheinlich bereits gelöscht. Dort darf die Wahrheit heute nicht mehr verbreitet werden. Mal sehen, wie lange es noch bei Facebook gezeigt werden darf.

Neue Flüchtlingswelle im Anmarsch

flüchtlingswelle_grönland

Siehe auch:

Hamburg-Barmbek: Wütender Afrikaner-Mob greift Feuerwehrmänner in der Silvesternacht an

Fanal Bottrop. Wir haben keine Krise- sondern wir befinden uns in der Inkubationszeit einer Katastrophe

Michael Klonovsky: Wer von Amberg nicht reden will, soll von Bottrop schweigen

Video: Alice Weidel (AfD) – Neujahrsansprache 2018/2019 (05:52)

Video: Martin Sellner & Annika S. von "120 Dezibel": Das peinlichste Video des Jahres (23:39)

Leipzig: 25-köpfige Gruppe verprügelt jugendlichen Schlichter in der Leipziger City

In der Antarktis bricht eine Eisscholle ab – Weltuntergangsstimmung bei Klimahysterikern

16 Jul

Von der Antarktis (Südpol) bricht eine Eisscholle ab – ein normaler Vorgang – aber die Presse redet vom Weltuntergang – Grönland (Nordpol) dagegen erlebt den kältesten Juni seit der Wetteraufzeichnung – aber die Presse schweigt

Antarctica,_Jan_2006Von Andrew Mandemaker – Antarktis – CC BY-SA 2.5

Die meisten Journalisten und Medienschaffenden glauben an die These der Klimaerwärmung. Man geht halt gerne mit der Masse. Dabei nehmen sie aber keine neutrale Position ein, sondern berichten hauptsächlich darüber, was in ihr Konzept passt. Alles andere verschweigt man. So brach in der Antarktis (Südpol) vor einiger Zeit eine größere Eisscholle vom Gletschereis ab und der Meteorologe Prof. Moib Latif von der Universität in Kiel warnte vor dem Untergang der Menschheit.

Die Meldung vom Abbruch des Gletschereises am Südpol wurde in allen Medien und in jeder Tagesschau verbreitet. Sie passt einfach zu gut ins Konzept der Klimaerwärmung. Verschwiegen wird dagegen, dass am Nordpol genau das Gegenteil stattfindet. In Grönland wurde nämlich mit minus 33 Grad Celsius, die kälteste Juli-Temperatur seit der Klimaaufzeichnung gemessen.

Eugen Sorg schreibt:

„Die Medien überschlagen sich gerade, weil vom Meereis vor der antarktischen Halbinsel, die wie ein Finger ins wärmere Meer reicht, ein riesiges Stück angebrochen ist. Das ist ein natürlicher Vorgang, dem Eisberge ihre Existenz verdanken – und wirkt sich in keiner Weise auf den Meeresspiegel aus. Ganz im Gegensatz zu Grönlands Festlandeis in der Arktis, das durchaus zum Ansteigen beitragen würde. Doch Grönland erlebt gerade den kältesten Juli seit es Aufzeichnungen gibt und wachsende Eismassen. Darüber gibt es keine Schlagzeilen.”

In Grönland wurde nicht nur die kälteste Temperatur seit der Klimaaufzeichnung gemessen, gleichzeitig ist die Eisdecke in Grönland prächtig gewachsen. Und ehrlich gesagt, ich halte die ganze Klimadebatte mittlerweile für ziemlich heuchlerisch, ein Thema, mit dem man in der Öffentlichkeit Punkte sammeln und sich als Gutmensch outen kann. Ich glaube, die Klimaverträge mit denen man die Klimaerwärmung stoppen möchte, sind nichts als Absichtserklärungen, die überhaupt nicht verpflichtend sind und an die sich ohnehin niemand hält.

Oder ist irgendjemand schon einmal auf die Idee gekommen, den Autoverkehr, einer der Hauptverursachen der CO2-Emission zu reduzieren? Ganz das Gegenteil ist der Fall, die Neuzulassungen der Autos nehmen weiter zu. Manche sagen nun, dass wir in Zukunft mit Elektroautos fahren werden, die kein CO2 mehr ausstoßen. Nun hat man aber festgestellt, dass die Umwelt durch die Produktion der Lithium-Ionen-Akkus für die Elektroautos sehr stark belastet wird:

„Die Produktion der Tesla-Batterie verursacht über 17 Tonnen CO-2-Emissionen. Eine Studie des schwedischen Umweltministeriums untersuchte die Produktion der Lithium-Ionen-Akkus von Elektro-Autos. Und stellte fest: Mit einem Benziner könnte man acht Jahre herumfahren, bevor er die Umwelt so stark belastet wie die Akku-Produktion für ein Tesla Model S.” >>> weiterlesen

Ich habe das Gefühl, die ganze Klimadebatte ist ziemlich verlogen. Mir scheint, es geht in Wirklichkeit nur darum, den Menschen das Geld aus der Tasche zu ziehen. Dieses Geld wird aber wohl kaum zur Verbesserung des Klimas eingesetzt, sondern um die Probleme zu lösen, die wir ohne die wahnsinnigen Politiker, die uns regieren und die unser Land zu Grunde richten, gar nicht hätten, um z.B. die Probleme der Masseneinwanderung zu lösen, die steigende Kriminalität zu bekämpfen und um einen kommenden Bürgerkrieg so lange wie möglich hinauszuzögern.

Will man das Klima wirklich drastisch reduzieren, dann müsste man in erster Linie das Bevölkerungswachstum auf der Welt drastisch reduzieren, denn um so mehr Menschen auf der Welt leben, um so höher ist der Energieverbrauch, um so mehr Rohstoffe werden benötigt, um so mehr Kraftwerke müssen gebaut werden, um so größer ist die Umweltverschmutzung und um so mehr Natur wird zerstört. Außerdem steht immer noch die Frage im Raum, ob die Klimaerwärmung, wenn sie tatsächlich stattfindet, durch Menschen verursacht wird oder durch die Natur.

Lesen sie hier den ganzen Artikel von Eugen Sorg: So viel Eis hier: Ab nach Grönland!

Noch ein klein wenig OT:

Essen: Schreckliche Verfolgungsjagd an Essener S-Bahnhof – junge Frau wird in Grünanlage von Afrikaner vergewaltigt

VergewaltigungEssen-Steele

Als beide Fahrgäste die S-Bahn an der Endhaltestelle verließen, folgte der dunkelhäutige Mann seinem Opfer. An der Straße „Neuholland“ betrat das Mädchen eine Grünanlage, die sich neben den Bahngleisen befindet. Auf Höhe der Steeler Polizeiwache, nur auf der anderen Seite der Gleise, griff der Sexualstraftäter das Mädchen an. Die Polizei spricht von einem „vollendeten Sexualdelikt“. >>> weiterlesen

Meine Meinung:

Die Frauen bekommen nun das, was sie gewählt haben. Wer etablierte Parteien wählt, sollte sich über solche Vorfälle nicht beklagen. Er hat sie selbst mit verursacht, denn wer etablierte Parteien wählt, wählt die Masseneinwanderung und Islamisierung Deutschland. Die Folgen sind ein enormer Anstieg der Kriminalität. Und es sind vor allem Frauen, die Linke, Grüne, Sozialdemokraten und die CDU wählen. [Migranten begehen 19 mal so viele Vergewaltigungen wie Deutsche]

Berlin-Spandau: Brutaler Überfall: Gruppe umzingelte 20-Jährigen, einer sticht auf ihn ein

berlin_ueberfall

Ein bislang noch unbekannter Mann hat einen 20 Jahre alten Berliner am Freitag um kurz vor Mitternacht in Spandau überfallen und mit Stichen verletzt. Der 20-Jährige war mit einem Freund in der Straße Am Juliustum unterwegs, als mehrere Unbekannte sie ihn ein Gespräch verwickelten. Anschließend umzingelten sie die beiden Männer.

Einer aus der Gruppe soll dann die übrigen aufgefordert haben, die beiden „abzuziehen“. Der 19-Jährige konnte fliehen, sein 20 Jahre alter Freund wurde jedoch mit Tritten und Schlägen attackiert. Die Gruppe entkam laut Polizei anschließend ohne Beute. Später bemerkte der 20-Jährige drei Stichverletzungen am Oberkörper. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht, Lebensgefahr bestand aber nicht. >>> weiterlesen

Meine Meinung:

Ich liebe die Lügenpresse, weil sie ein Herz für Kriminelle hat. So können diese wenigstens ungestört weiter rauben, überfallen, messern, vergewaltigen…. und Kartoffeln zusammenschlagen.

Video: Laut Gedacht #43: Welcome to Hell! – Philip und Alex zu den G20-Protesten (10:01)

Bei den ganzen Ereignissen in und um Hamburg weiß man gar nicht wo man anfangen soll. Philip und Alex von „Laut Gedacht“ schauen sich in Folge 43 ihrer Satire-Serie den Verlauf der G20-Proteste und die Reaktionen darauf an.


Video: Video: Laut Gedacht #43: Welcome to Hell! (10:01)

Quelle: Video: Laut Gedacht #43: Welcome to Hell! – Philip und Alex zu den G20-Protesten (10:01)

Siehe auch:

Niederbayern: Versuchter Mord in Landshut – Täter auf der Flucht

Michael Klonovsky: Sieben Lehren des Linksterrors – Was lernen wir aus dem Hamburger Sommerfest?

 Video: Hagen Grell interviewt Martin Sellner (Identitäre Bewegung) (28:55)

Weilers Wahrheit: „German Wahnsinn“ – Wie Angela Merkel unser Land ruiniert!

Weniger als 1% Staatsknete gegen Linksextremismus – 6 Programme gegen Linksextremismus aber 130 Programme gegen Rechtsextremismus

Fahndung nach den Linksterroristen – aber nicht nach den politisch Verantwortlichen

Antje Sievers: In Hamburg randalierte nicht die soziale Unterschicht – sondern die wohlstandsverwahrlosten Kids

%d Bloggern gefällt das: