Tag Archives: Urlaub

Video: Dr. Nicolaus Fest zum AfD-Wirtschaftsprogramm (03:37)

18 Mai


Video: Dr. Nicolaus Fest zu Wirtschaft und Sozialer Marktwirtschaft (03:37)

“Willkommen zum fünften Teil meiner Führung durch das Wahlprogramm der AfD. Heute: Wie sieht das Wirtschaftsprogramm der AfD aus? Ganz einfach: Die AfD setzt auf soziale Marktwirtschaft, wie sie Ludwig Erhard vertrat. Genau dieses Rezept hat Deutschland einst das Wirtschaftswunder geschenkt. Und genau das brauchen wir wieder. […]” Weiter im Video von Dr. Nicolaus Fest.

Quelle: Nicolaus Fest zum AfD-Wirtschaftsprogramm

Noch ein klein wenig OT:

Australien will zukünftig Flüchtlinge abschieben, wenn sie in Ländern Urlaub machen, in denen sie angeblich verfolgt werden

fluechtlinge_abschiebenDas australische Einwanderungsministerium hat strengere Vorschriften für Flüchtlinge angekündigt. So sollten künftig Flüchtlinge abgeschoben werden können, wenn sie in Ländern Urlaub machten, in denen sie sich angeblich verfolgt fühlten, sagte Einwanderungsminister Peter Dutton am Dienstag. Bisher sei das australische System gegenüber Asylsuchenden zu großzügig. >>> weiterlesen

Hamburg beginnt mit Beschlagnahme von Privatwohnungen

immobilien_hamburg_hammBeschlagnahmte Immobilien in der Ohlendorffstraße 15 in Hamburg-Hamm

Der Hamburger Senat hat damit begonnen, leerstehende Wohnungen zu beschlagnahmen. Nach Renovierungsmaßnahmen, die dem jeweiligen Eigentümer in Rechnung gestellt werden, sollen diese Wohnungen sodann durch den Senat an „ausgewählte Mieter“ (gemeint sind Migranten) vergeben werden. >>> weiterlesen

Meine Meinung:

Wie lange wird es noch dauern, bis auch freistehende Zimmer in Privathäusern und Privatwohnungen an Migranten zwangsvermietet werden?

Siehe auch:

Hamburg-Hamm: Sechs Wohnungen in der Ohlendorffstraße 15 enteignet und an Migranten zwangsvermietet – bald auch ihre Wohnung? (pi-news.net)

Video: Hausbesitzer wird enteignet: Hamburg beschlagnahmt leerstehende Wohnungen (01.12)

kaputtes_land_kaputte_gewerkschaften

Siehe auch:

Schleswig-Holstein: Daniel Günther (CDU) für homosexuelle Ehe

Peter Helmes: Kostenloses Buch über Martin Schulz: “Genosse M. Schulz – Der rote Raffzahn”

EU lockt mit Propagandafilm neue Migranten an

Michael Mannheimer: Wo bleibt der Aufschrei über den Völkermord des irakischen Christentums?

Mannheim: Michael Klonovsky zum “Krisentreffen” von Xavier Naidoo mit dem Mannheimer Oberbürgermeister Peter Kurz (SPD)

Lausbubenstreich oder Massenmordversuch? – Zwei 16-jährige Afghanen legen Baumstamm auf die Gleise

Bodensee: Eine beliebte Urlaubsregion wird zur No-Go-Area

6 Apr

Sonnenuntergang-Bodensee

By Stefan-Xp – Own work, CC BY-SA 3.0

Mehr Körperverletzungen, mehr Übergriffe: Die Gewaltbereitschaft wächst. Das belegt die Kriminalstatistik des Polizeipräsidiums Konstanz für 2016. Die Polizei registriert im Spektrum der Straftaten einen deutlichen Anstieg bei Gewaltdelikten. So ist im Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums Konstanz mit den vier Landkreisen Konstanz, Ravensburg, Sigmaringen und Bodenseekreis die Zahl sogenannter Rohheitsdelikte im Jahr 2016 merklich nach oben geklettert (rund zehn Prozent).

Unter Rohheitsdelikten summiert die Polizei Straftaten wie Körperverletzung, Nötigung, Bedrohung, Freiheitsentzug und Raub. Insgesamt wurden hier knapp 7000 Vorfälle aktenkundig. Die folgende Recherche zeigt, dass der Bodensee, angesichts von 36 Tötungsversuchen, einen Mord an einem jungen Schweizer, vermutlich durch einen Syrer, und ein nigerianischer Drogenrings zur No-Go-Area gekürt werden könnte, wenn nicht schnellstens gegen gesteuert wird.

silentium voces

stadt_friedrichshafen08.02.2017
Sie kommen in der Nacht: Einbrecherbande versetzt Region Konstanz in Angst und Schrecken

http://www.suedkurier.de/region/kreis-konstanz/konstanz/Sie-kommen-in-der-Nacht-Einbrecherbande-versetzt-Region-Konstanz-in-Angst-und-Schrecken;art372448,9122886

24.02.2017
Dem Koks auf der Spur: Wie die Konstanzer Polizei einen nigerianischen Drogenring sprengte

Fast zwei Jahre haben sich Ermittler des Polizeipräsidiums Konstanz mit einem aus Nigeria stammenden Drogenring beschäftigt. Jetzt können sie die Früchte ihrer Arbeit ernten und haben fast 30 Drogendealer vor Gericht gebracht. Ein Einblick in die Ermittlung der Drogenfahndung.
http://www.suedkurier.de/region/kreis-konstanz/konstanz/Dem-Koks-auf-der-Spur-Wie-die-Konstanzer-Polizei-einen-nigerianischen-Drogenring-sprengte;art372448,9147123

10.03.2017
Streit in Flüchtlingsunterkunft: Drei gegen einen

Drei Männer aus dem Irak geraten in Streit mit einem jungen Kurden. Die Polizei muss eingreifen
http://www.suedkurier.de/region/kreis-konstanz/radolfzell/Streit-in-Fluechtlingsunterkunft-Drei-gegen-einen;art372455,9167938

10.03.2017
Warum der Bahnhof kein Sicherheitsrisiko ist
Gefühlte Sicherheit: Nach Bürgerbeschwerden über Flüchtlinge setzt die Polizei auf Schwerpunktkontrollen
http://www.schwaebische.de/region_artikel,-Warum-der-Bahnhof-kein-Sicherheitsrisiko-ist-_arid,10629502_toid,310.html

13.03.2017
Konstanz: Schweizer vor Shisha-Bar von Syrer erstochen?
Bislang nahm die Polizei in Zusammenhang mit der Tat vier Männer fest. Unter den Verhafteten soll auch der Syrer Omar H.* sein. Im Umfeld von Sony S. ist man…

Ursprünglichen Post anzeigen 484 weitere Wörter

Video: Flüchtlinge fahren in ihre Heimat in den Urlaub

14 Sep


Video: Flüchtlinge fahren in ihre Heimat in den Urlaub (05:43)

Asylberechtigte machen Ferien in den Ländern, in denen sie angeblich verfolgt werden. Die Autorin Katja Schneidt „Wir schaffen es nicht” [Bestseller Nr. 1], die seit 20 Jahren in der Flüchtlingshilfe arbeitet, berichtet davon, dass viele Flüchtlinge in ihre Heimat in Syrien, Afghanistan, Eritrea oder Pakistan in Urlaub fahren, obwohl dort angeblich Krieg herrscht.

Aber in all diesen Ländern gibt es große Gebiete, in denen kein Krieg herrscht. Die Menschen, die wirklich in den Kriegsgebieten leben, schaffen es meistens nicht zu fliehen. Sehr bedenklich ist auch, dass die Flüchtlinge in Deutschland die schlimmsten Straftaten begehen können, selbst Mord und Totschlag, und dies hat keine Auswirkung auf das Asylverfahren.

Viele Flüchtlingen sind in Wirklichkeit also gar keine Kriegsflüchtlinge. Sie werden vom deutschen Sozialsystem, von Merkels Willkommenskultur und von den Versprechungen der Schlepper nach Deutschland gelockt. Und Deutschland bzw. die EU sind auch noch so dumm, fischen die Flüchtlinge 30 Kilometer vor der syrischen Küste auf, bringen sie übers Mittelmeer nach Italien und öffnet allen Asylbetrügern, Kriminellen, religiösen Fanatikern und islamitischen Terroristen Tür und Tor, anstatt sie sofort zur libyschen Küste zurückzubringen und die Schlepperboote zu verseken.

Video: AfD-Chefin Frauke Petry will den Begriff „völkisch“ positiv besetzen

asyl_braucht_grenzen Video: Asyl braucht Grenzen – Asylchaos stoppen! (00:38) 

Der Begriff „völkisch“ sollte nach Auffassung von AfD-Chefin Frauke Petry positiv aufgeladen werden. Man müsse „daran arbeiten, dass dieser Begriff wieder positiv besetzt ist“, sagte Petry im Interview mit der „Welt am Sonntag“. Es sei eine „unzulässige Verkürzung“, wenn gesagt werde, „‚völkisch’ ist rassistisch“, fügte Petry hinzu. >>> weiterlesen

Meine Meinung:

Der Begriff "völkisch" steht für mich für Heimatliebe, für deutsche Kultur und Tradition, für unser deutsches Volk.

Hittfeld (Hamburg): Nordafrikanischer Sex-Mob (10 bis 12 Männer) fällt im Zug über Frau (20) her
bahnhof_hittfeld

Eine Frau (20) war nachmittags gegen 16 Uhr im Mertonom 81925 von Hamburg nach Bremen unterwegs. Bei Hittfeld (Landkreis Harburg) wurde sie plötzlich von einer Gruppe von zehn bis zwölf Männern (vermutlich Nordafrikaner) belästigt, umringt. Die Gruppe war in Harburg zugestiegen. >>> weiterlesen

Mainzer AfD-Fraktionschef Uwe Junge muss nach Angriff von Linksextremen operiert werden

uwe_junge_jochbeinfraktur

Der rheinland-pfälzische AfD-Fraktionschef Uwe Junge muss nach einem Angriff vor rund zwei Wochen am Gesicht operiert werden. Eine Jochbeinfraktur sei erst bei einer zweiten Untersuchung im Bundeswehrzentralkrankenhaus in Koblenz festgestellt worden. >>> weiterlesen

Meine Meinung:

Rheinland-Pfalz: AfD-Fraktionsvorsitzender Uwe Junge überfallen

MAINZ. Unbekannte haben Dienstag abend den rheinland-pfälzischen AfD-Fraktionsvorsitzenden Uwe Junge attackiert. Vier Männer hätten Junge  gegen 22.30 Uhr „von seinem Begleiter isoliert, beleidigt und gezielt angegriffen“, wie ein Fraktionssprecher mitteilte.

Unterdessen wurde bekannt, dass in der Nacht zu Dienstag 225.000 Wahlflyer der AfD mit einem Gesamtgewicht von 3,6 Tonnen aus einer Druckerei in Berlin gestohlen wurden. „Die Tatsache, dass außer den besagten Wahlflyern keine weiteren Gegenstände geraubt wurden, lassen auf einen politischen Hintergrund der Tat schließen. Des weiteren muss eine Tat dieser Größenordnung sorgfältig geplant und vorbereitet worden sein“, teilte die AfD-Berlin mit. >>> weiterlesen

angriff_uwe_junge Video: Angriff auf AfD-Mitglied Uwe Junge aus Rheinland Pfalz (01:21)

Sebastian Nobile schreibt:

Bei jeder Vergewaltigung, bei jedem Raub, bei jedem Mord und bei jeder verarmenden einheimischen Familie müssten sich die verantwortlichen Gutmenschen, Linksideologen und besonders die Angehörigen der Altparteien-Kaste in Grund und Boden schämen. Aber weil sie keine Moral mehr haben, keine Gerechtigkeit kennen und keinen Anstand, schämen sie sich nicht. Sie gehen einfach über die Opfer von Kinderehen, Ehrenmorden, Überfällen usw. hinweg, weil sie für ihre Ideologie über Leichen gehen würden.

Und selbst jetzt, wo alles das Wirklichkeit wird, was von "bösen Nazis", integrierten Einwanderern, Ex-Moslems und Co. jahrelang angemahnt wurde, verharren sie in ihrer dummen Arroganz. Die Gesellschaft wurde durch die linken Lügen gespalten und die Hetzmedien treiben durch ihre Lügen täglich mehr Keile in diese Gesellschaft. Ich bin enttäuscht von dieser Kulturnation, die Deutschland einmal war. In ihrer fetten Bequemlichkeit hat sie zugelassen, dass die Machtgierigen, Überheblichen, Eitlen und Dummen mit oberflächlichem Geschwätz die Richtung bestimmen können.

Stefan schreibt:

Linke wollen nicht Moral, sie wollen Macht.

Burkhardt schreibt:

An die Grünen, Linken, Antifa und das vereinigte Gutmenschentum: „Es ist immer wieder eigenartig feststellen zu müssen, dass diejenigen, die für ihre Ansichten und Lebensweisen größte Toleranz einfordern, gegenüber anderen, die ihre Ansichten nicht teilen und die andere Lebensansichten haben – keine Toleranz gewähren wollen!

Siehe auch:

Michael Klonovsky: Frau Doktor "kann. nix." – vom Studium direkt in die Arbeitslosigkeit

Gabriele Kuby zeigt Regisseur Falk Richter von der Berliner Schaubühne an

Video: „Hart aber fair“ Freiheit oder Schleier?

Helmut Zott: Kirche und Macht

Akif Pirincci: Alle Mann über Bord – Piratenschiff abgesoffen

Video: Maybritt Illner mit Matthias Manthei (AfD)

Gabriele Kuby zeigt Regisseur Falk Richter von der Berliner Schaubühne an

13 Sep

demo_fuer_alle

Auf der Berliner Schaubühne wird sein einigen Monaten von Regisseur Falk Richter das Stück "Fear" gezeigt. Das Theaterstück betreibt linke Hetze gegen Ehe und Familie. Dabei werden u.a. die Personen Gabriele Kuby, Beatrix v. Storch, Birgit Kelle, Frauke Petry und Hedwig v. Beverfoerde auf verleumderische Art und Weise als rechtsextreme, Hassreden schwingende Zombies dargestellt und „künstlerisch“ zum Abschuss freigegeben.

In der Nacht nach der Premiere, am 25. Oktober, war bereits das Auto von Beatrix v. Storch in Berlin angezündet worden. Auf die Geschäftsadresse des DEMO FÜR ALLE-Aktionsbündnisses die sich gegen die Gender-Ideologie und gegen die Sexualisierung der Kinder einsetzt, wurde ebenfalls ein Brandanschlag verübt. Die linksradikale Antifa hat sich auf einer ihrer Internetforen zu diesem Anschlag bekannt. Aus einem Artikel eines anonymen Schreibers der linksextremen Szene geht hervor, dass sich diese Tat an Freifrau von Beverfoerde, Organisatorin der DEMO FÜR ALLE richte. Waren diese Taten wirklich nur Zufall oder ermunterte das Theaterstück die Linksextremen zu dieser Tat?

Auch Gabriele Kuby, die seit Jahren die Gender Mainstream-Ideologie kritisiert, sie spricht sich insbesondere gegen die Frühsexualisierung und die Homosexualisierung von Kindern in den Kindergärten und staatlichen Schulen aus, gehört zu den Frauen, die Regisseur Falk Richter in seinem Theaterstück denunziert. So schnitt Richter u.a. eine Rede Gabriele Kuby’s so zusammen, dass jeder, der die wirkliche Rede nicht kennt, den Eindruck haben musste, sie hätte gefordert: „…was wir vor allem brauchen sind Faschisten und Faschistinnen“. Auch an anderen Stellen werden ihr gefälschte Zitate in den Mund gelegt, so dass der Eindruck entstand, Kuby sei für eine totalitäre staatliche Kontrolle, dabei ist genau das Gegenteil der Fall. Nun hat Gabriele Kuby sich entschlossen Regisseur Falk Richter zu verklagen

Vera Lengsfeld schreibt:

„Wie sie heute in einer Pressemitteilung bekannt gab, geht die Publizistin gerichtlich gegen die Berliner Schaubühne, Autor Falk Richter („Fear“) und den Deutschlandfunk vor. Ihr Rechtsanwalt Joachim Steinhöfel sieht eine schwere Verletzung des Persönlichkeitsrechts. In der Presserklärung heißt es: „Kuby wird in „Fear“ zudem vorgeworfen, „Hasspredigten“ zu halten, auch werden ihr manipulierte und sinnentstellte Zitate in den Mund gelegt, mit denen sie einer Befürwortung des Faschismus und eines totalitären Staates „überführt“ werden soll."“

„Diese Verfahren beginnen jetzt vor den Landgerichten in Hamburg und Berlin, werden vermutlich aber erst vor dem Bundesgerichtshof oder dem Verfassungsgericht entschieden“, so Steinhöfel. >>> weiterlesen

Noch ein klein wenig OT:

Video: Essener Ratsherr Guido Reil erzählt, warum er von der SPD zur AfD ging

 

"Auf ein Bier mit Guido Reil": Joachim Paul am Rande des Landesparteitags der AfD NRW im Gespräch mit dem Essener Ratsherren, der die SPD verließ um in die AfD einzutreten. Sehr anschaulich und überraschend klar schildert er, was ihn dazu bewegt hat. Muss man gesehen haben, und vor allem: Teilen!

Flüchtlinge machen Urlaub in den Ländern, in denen sie angeblich verfolgt werden und in denen angeblich Krieg herrscht

urlaub_im_heimatland

Asylberechtigte kehren zu Urlaubszwecken vorübergehend in jenes Land zurück, aus dem sie offiziell geflüchtet sind. Das ergaben Recherchen. Wir erfuhren von anerkannten Asylbewerbern, die arbeitslos gemeldet sind und für kurze Zeit in Länder wie Syrien, Afghanistan oder den Libanon reisten. Anschließend kommen sie wieder nach Deutschland. >>> weiterlesen

Petrus schreibt:

Ich frage mich, woher haben sie das Geld? Ich kenne Menschen, die nicht einmal das Geld haben, um in einer andere Stadt zu Reisen und die fliegen mit dem Flugzeug so eine weite Strecke und dann noch weiter mit verschiedenen Beförderungsmitteln wie Bus, Auto usw.!

Viele Familien, die schwer Arbeiten, können sich keinen Urlaub mehr leisten und die fahren mal eben so in ihre Heimat, wahrscheinlich um weiter Männer und Jugendliche auf die Reise vorzubereiten, um denen zu erklären, wie sie die Reise nach Deutschland am besten meistern! Unglaublich, solche Parasiten dürfte man hinterher nicht mehr in Deutschland einreisen lassen!

Linken-Politiker Diether Dehm schmuggelte Ende August afrikanischen Flüchtling nach Deutschland

Diether_Dehm_Linke

Nun muss er mit einer Geldstrafe wegen Beihilfe zur illegalen Einreise rechnen. >>> weiterlesen

Meine Meinung:

Ich frage mich, was diese Leute antreibt? Wollen sie die ganze Welt retten? Kommt er auch für den Schaden auf, den genau dieser von ihm gerettete Flüchtling anrichtet, falls er einen Menschen überfällt, ausraubt, verletzt, wenn er einbricht oder eine Frau vergewaltigt? Fährt er ihn dann wieder nach Italien zurück?

Die Farbe gewechselt, dem Faschismus treu geblieben?

Salafistellion 23 schreibt:

werner_klawun_npd_salafist

Mashallah, Allah rechtleitet, wen er rechtleiten will

Meine Meinung:

Er musste nur geringe Anpassungen ans neue Weltbild vornehmen! Er konnte Hitler weiter verehren. Er konnte seinen Antisemitismus, seinen Judenhass, weiter pflegen und er konnte den Holocaust weiterhin leugnen. Ist das der gleitenden Übergang vom Hitlerfaschismus zum Islamfaschismus?

Eine Ex-Muslimin schrieb einst: „Es ist nun mal ein offenes Geheimnis welche Art von Menschen besonders anfällig dafür sind, in die Fänge von Sekten zu geraten.  Zudem konvertieren überdurchschnittlich viele Pädophile, inhaftierte Kriminelle, psychisch Labile und politische Extremisten zum Islam. Auch geltungssüchtige Narzissten finden oftmals im Islam die ihnen sonst fehlende Anerkennung und Bewunderung.”

Siehe auch:

Video: „Hart aber fair“ Freiheit oder Schleier?

Helmut Zott: Kirche und Macht

Akif Pirincci: Alle Mann über Bord – Piratenschiff abgesoffen

Video: Maybritt Illner mit Matthias Manthei (AfD)

Helmut Zott: Islam und Christentum – vereint im Leid?

Schweizer Alpen: Halbmond statt Gipfelkreuz

Prof. Soeren Kern: Ein Monat Islam in Großbritannien: Juli 2016

6 Sep

Englischer Originaltext: A Month of Islam and Multiculturalism in Britain: July 2016

Übersetzung: Daniel Heiniger

hundeverbot_grossbritanienBald Polygamie erlaubt und Hunde verboten in Großbritannien?

„Dieses Gebiet ist die Heimat einer großen muslimischen Gemeinde. Bitte habt Respekt für uns und unsere Kinder und begrenzt die Anwesenheit von Hunden in der Öffentlichkeit. Diejenigen, die in Großbritannien leben, müssen lernen, das Erbe und den Lebensstil von Muslimen, die neben ihnen leben, zu verstehen und zu respektieren.” – Broschüre, die von der muslimischen Gruppe „Public Purity” [Öffentliche Reinheit] verteilt wurde. [Und warum haben Muslime in einem fremden Land keinen Respekt gegenüber Hundehaltern?]

Azad Chaiwala, ein muslimischer Unternehmer in Manchester, startete eine Kampagne, um „das Tabu der Polygamie zu beseitigen”, indem er zwei polygame Partnervermittlungsplattformen startete: secondwife.com, exklusiv für Muslime und polygamy.com, für „Muslime, Christen, Hindus, Buddhisten, Atheisten, Agnostiker – wer immer du bist ”. Polygamie ist in Großritannien verboten.

Abdi Waise, 28, ein illegaler Einwanderer aus Somalia, wurde zu 12 Jahren Gefängnis verurteilt für die Entführung einer Schülerin und den Versuch, vier weitere 11 bis 14-Jährige Mädchen in Nord-London über einen Zeitraum von zweieinhalb Stunden zu verschleppen. Die Verbrechen geschahen nur drei Wochen, nachdem Abdi Waise aus einer achtjährigen Haftstrafe wegen Vergewaltigung freigelassen worden war. Er bekam einen Ausweisungsbefehl, wurde aber später davon befreit: die britische Regierung beschloss, dass das vom Krieg zerrüttete Somalia für ausländische Verbrecher zu gefährlich war.

Zwei Männer kamen für 12 und 9 Monate ins Gefängnis und zwei Frauen erhielten Bewährungsstrafen für das Werfen von Speck-Sandwiches auf eine Moschee in Bristol. Die Gruppe erhielt auch eine einstweilige Verfügung, die ihnen verbietet, sich näher als 100 Meter an Moscheen überall in England oder Wales anzunähern für die nächsten 10 Jahre. >>> weiterlesen

Weitere Texte von Prof. Soeren Kern

Noch ein klein wenig OT:

Essen: Mehrere Festnahmen bei Stadtfest: Zuwanderer belästigen und begrapschen Frauen

essen_zuwanderer_begrapschen_frauen

„Durch die starke Polizeipräsenz vor Ort konnten wir zeitnah tatverdächtige Personen ermitteln und festnehmen.“ Die Männer werden zur Zeit im Polizeipräsidium vernommen. Alle haben Migrationshintergrund oder sind Zuwanderer. Die aggressivste Tätergruppe soll gleich an drei Orten in der City Frauen missbraucht haben. Dabei trieben vier bis sechs Nordafrikaner ihre Opfer in Enge, betatschten sie am ganzen Körper. >>> weiterlesen

Rainer Wendt (Polizeigewerkschaft): "Ernsthafte Strafverfolgung findet in Deutschland meist gar nicht statt"

ueberlastete_polizei

Staatsanwälte zwingen die Polizei, Mehrfachtäter wieder laufen zu lassen, Richter sprechen lasche Urteile, das Vertrauen in den Rechtsstaat erodiert. Polizeigewerkschaftschef Rainer Wendt sieht „Deutschland in Gefahr“. >>> weiterlesen (4 Seiten)

Wahlergebnisse der Landtagswahl am 4. September 2016 aller Wahlkreise in Mecklenburg-Vorpommern

wahlen_mecklenburg_vorpommern Rot wählt SPD – Schwarz wählt CDU – Blau wählt AfD – Näheres HIER

Gutmensch sucht neues Urlaubsparadies

gutmenschen_urlaub02 #ltwmv bedeutet: Landtagswahl Mecklenburg Vorpommern 

Marion schreibt:

[Oder] In der Türkei. Sind ganz viele Hotels frei. Kriegst du bald [von Erdogan persönlich] noch Taschengeld,wenn du hinfährst

Sven schreibt:

Geil, wie der linke Bodensatz schäumt.

Siehe auch:

Stuttgart: Flüchtlinge haben im Bordell Hausverbot

Calais (Frankreich): Die tödliche Taktik der Terror-Migranten – Baumstümpfe auf fahrende Autos

Michael Klonovsky: Politik auf infantilem Niveau – die Arroganz des politischen Establishments

IS – das Gangsta-Paradise für Berufsverbrecher und Vergewaltiger

Der Staatsschutz warnt vor islamistischen „Hass-Kindern“

Helmut Zott: Der Unterschied zwischen der islamischen und der westlichen Kultur

%d Bloggern gefällt das: