Tag Archives: Nigel Calder

Zement: Die CO2-Bombe

20 Aug
Windenergieanlage-Fundament
Von Foto: Störfix – Fundament der Windenergiealage – CC BY-SA 3.0
Das Fundament der Stahlbeton-Windenergiealage hat einen Durchmesser von 20 bis 30 Meter und eine Tiefe von 3 bis 4 Meter wird mit Stahlbeton ausgegossen. Zement dient dabei als Bindemittel von Stahl und Beton.
Es wird wirklich höchste Zeit, dass wir gegen den Klimamörder CO2 etwas unternehmen. Flugreisen, die gehen in Zukunft gar nicht mehr und der Verbrennungsmotor gehört abgeschafft. Jetzt müssen Elektroautos her. So schnell und so viele wie möglich!
Natürlich kann man den Strom dafür nicht von CO2-Schleudern wie den Kohlekraftwerken erzeugen lassen. Die müssen auch alle weg. Alle. Und ebenfalls so schnell wie möglich. Gut, dass es die Windkraftanlagen gibt. Also: Rein in die Landschaft damit! Und zwar zu Zehntausenden! Etwa 30.000 Windkraftanlagen sind derzeit bundesweit im Landesinneren und in der Nord- und Ostsee im Einsatz.
Aber damit die Vogel- und Insektenschredder [1] auch sicher stehen, ist ein entsprechendes Fundament erforderlich. Dieses hat einen Durchmesser von 20 – 30 Meter und eine Tiefe bis zu 4 Meter. Hierzu werden 1.300 Kubikmeter Beton verbaut, das ergibt ein Gewicht von 3.500 Tonnen. Dazu kommt noch der 135 Meter hohe Stahlbetonturm, der 2800 Tonnen wiegt.
Bedauerlicherweise benötigt man für die Herstellung von Beton nicht nur die Gesteinskörnung, sondern auch Zement und zwar in rauhen Mengen. Und jetzt werden Sie, liebe Leser, in ein dunkles Geheimnis eingeweiht:
Kaum etwas verursacht so viel Treibhausgase, wie die Herstellung von Zement. Insgesamt sind es etwa 3.3 Milliarden Tonnen CO2 jedes Jahr, also dreimal so viel wie der gesamte Flugverkehr weltweit. Nach Wasser ist Zement der Stoff, der am meisten verbraucht wird.
Die spezifische CO2-Emission bei der Herstellung von Zement liegt bei 800 kg pro Tonne Klinker [Ziegelsteine], wobei davon etwas mehr als 60% durch die Entsäuerung des Kalksteins entstehen. Zum Vergleich: Bei der Verfeuerung fossiler Brennstoffe sind es nur 40%. Das hinterlässt den Eindruck, dass sogar ein Kohlekraftwerk im Verhältnis noch umweltfreundlicher ist, als eine Zementfabrik.
Wie eingangs ausgeführt, ist die gegenwärtige Doktrin, dass das von Menschen freigesetzte CO2 Schuld am Klimawandel ist. Konsequenterweise müsste man aber dann der Zuwanderung sofort ein Ende setzen. Jährlich kommen mindestens 200.000 Neubürger aus den Armenhäusern dieser Welt nach Deutschland. Für diese Menschen müssen jedes Jahr Häuser und Wohnungen im Umfang einer Großstadt gebaut werden. Dazu sind außer den Ziegelsteinen auch Unmengen von Zement und Mörtel nötig. Und was ist im Mörtel enthalten? Sie erraten es schon, liebe Leser: Natürlich ebenfalls Zement.
Wie, bitte schön, soll der gegenwärtigen Doktrin folgend das Klima gerettet werden, wenn man jedes Jahr Millionen von Tonnen CO2 für Flüchtlingsneubauten und Windkraftanlagen in die Atmosphäre schleudert?
Also, liebe Politiker: Bevor ihr uns mit einer „Klimasteuer“ in die Tasche greift, uns den Fleischkonsum vermiest, die sicheren Kernkraftwerke abschaltet und CO2-gewaltige Vogelschredder in die Landschaft pflanzt, sichert lieber mal die deutschen Außengrenzen. Das wäre ein wirklicher Gewinn fürs Klima. Im doppelten Sinn des Wortes.
[1] Video: Dr. Christian Blex (AfD): Grüne sind Insektenkiller Nr 1 (07:10)
Video: Dr. Christian Blex (AfD): Grüne sind Insektenkiller Nr 1 (07:10)
Minute 01:50: Die größten Insektenkiller sind übrigens die GrünInnen selbst. Eine Modellanalyse für Luft- und Raumforschung zeigt, wie viele Fluginsekten durch Windenergieanlagen getötet werden. Während der warmen Sommermonate sind es 5 bis 6 Milliarden Insekten pro Tag! E sind insgesamt 1 Billionen getötete Insekten pro Jahr.
Pro Jahr töten ihre Windmonster Insekten mit einem Gewicht von 24.000 Tonnen. Und sie (die Grünen) gehen hin und sprechen von Insektenschwund. Die Verluste wirken sich auch auf die nachkommende Insektengenerationen aus. Windenergieanlagen sind also nicht nur für die heimische Vogelwelt, sondern auch für die Fluginsekten eine ökologische Massenvernichtungswaffe. Die Grünen sind der Wolf im Schafspelz.
Während die Vögel regelrecht von den Rotoren der Windenergieanlagen erschlagen werden, sterben die Bienen nicht dadurch, dass sie ebenfalls von den Rotorblättern [2] erschlagen werden, sondern sie sterben in Folge des Infraschalls, die von den Windmühlenflügeln ausgesandt wird. Dieser Infraschall stört die Kommunikation der Bienen untereinander, so dass sie die Orientierung verlieren und nicht mehr zum Bienenstock zurück finden.
Mit anderen Worten, Windräder sind Massenvernichtungswaffen für Vögel und Insekten. ich glaube nicht, dass Windräder auf Dauer zur Stromerzeugung eingesetzt werden können, weil sie zum ökologischen Zusammenbruch führen würden. In Indien hat man bereits Erfahrungen mit solchen ökologischen Schäden. In Indien töten Windräder 3/4 aller Raubvögel
Die größten Vogel und Fledermausmörder, sowie die größten Killer der Fluginsekten (Marienkäfer, Bienen, Schmetterlinge, Fruchtfliegen, Wespen, Heuschrecken, Zikaden, Distelfalter, Käfer und sogar Luftplankton (winzige biologische Organismen) [1] sind übrigens die GrünInnen. Eine Modellanalyse für Luft- und Raumforschung zeigt, dass während der warmen Sommermonate 5 bis 6 Milliarden Insekten pro Tag durch den Infraschall der Rotorblätter der Windräder getötet werden! Insgesamt 1 Billionen getötete Insekten pro Jahr.
[1] Biologische Organismen: winzige Tiere (Gewittertierchen, Baldachinspinnen), Algen, Viren, Bakterien oder Bestandteile wie Pollen, Sporen und Pflanzensamen, die nicht oder kaum aus eigener Kraft fliegen, sondern sich vom Wind tragen lassen.
Video: Karsten Hilse (AfD): "Die Umweltzerstörungspartei mit dem grünen Mäntelchen!" (05:27)
[2] Die Rotoren der Windräder sind aus glasfaser- und kohlefaser-verstärkten Kunststoffen, die sich wie alle Kunststoffe in der Natur nur sehr schwer abbauen lassen. Auch das Recyceln bringt erhebliche Probleme mit sich.
Fog schreibt:
Jaja, wieviel CO2 Ausstoß kostet der Bau einer Bereicherungsanlage [Flüchtlingsheim]? Aber nicht nur da ist der Zement ein CO2-Treibmittel, sondern auch bei den Dämmstoffe, der Heiz/Lüftungstechnik, beim Fensterglas (oft Dreischeibenverglasung), bei den Jalousien, Abdichtungen, Maschinen, bei den Verschleißteile beim Bau, auch durch LKW/PKW beim Bau, bei der Herstellung der Möbel, der Elektroinstallation und den Küchengeräten wird CO2 verbraucht.
eule 54 schreibt:
Es gibt das gute CO2 und das schlechte CO2! CO2, dass Afrikaner, Araber, Türken, Zigeuner, Afghanen und Pakistani als Invasoren verursachen, ist gutes CO2! Was Bio-Deutsche durch Flugreisen, Autofahren und Fleischverzehr verursachen, ist schlechtes CO2! Als Faustformel gilt, dass für jede Tonne erzeugtes schlechtes CO2 durch Bio-Deutsche etwa 10 Afrikaner, Muslime… zuwandern müssen, damit das Verhältnis durch gutes CO2 wieder ins linksgrüne Gleichgewicht kommt! 😉
Currywurscht schreibt:
Sehr interessant. Wieder eine Argumentation mehr gegen diese Klima-Nazis.
Video: ARD berichtet offen über den Klimaschwindel: Der IPCC (Weltklimarat) zensiert Klimawissenschaftler (07:31)
Video: ARD berichtet offen über den Klimaschwindel: Der IPCC (Weltklimarat) zensiert Klimawissenschaftler (07:31)
Video: Nobelpreisträger und Professoren gegen die Klima-Lügen (36:59)
StopMerkel schreibt:
Stuttgarter Autobauer: Wie die Region leidet, wenn Daimler schwächelt
Laufen die Geschäfte bei Daimler nicht optimal, bekommen das Gemeinden in Baden-Württemberg finanziell zu spüren – einige mehr und andere weniger. So nimmt Rastatt 2019 voraussichtlich rund 80 Prozent weniger Gewerbesteuern ein als im Vorjahr. Wörth am Rhein (Kreis Germersheim) verzeichnet wegen Rückzahlungen wahrscheinlich sogar einen Negativbetrag bei der Gewerbesteuer und muss Schulden aufnehmen.
„Vollkommen unerwartet und in der Dimension unglaublich“ – so beschreibt etwa der Wörther Bürgermeister Dennis Nitsche den Einbruch der Gewerbesteuern in seiner Stadt. Haushaltssperre – zu dieser Maßnahme haben jedenfalls Sindelfingen, Wörth am Rhein, Rastatt und Gaggenau gegriffen. >>> weiterlesen
Das dumme Ökolachen wird den Grünen, Linken und Schwarzen bald vergehen. Massig Stellenabbau und damit entfallen Steuern. Links-grüne Ökopolitik durch E-Auto veranlasst den Autozulieferer Küster den Standort Züschen mit 107 Mitarbeitern zu schließen, weitere 120 Stellen werden in der Zentrale in Ehringshausen abgebaut. >>> weiterlesen
Die deutsche Windkraftbranche hat im Jahr 2017 insgesamt 26.000 Stellen abgebaut. Die Windkraft soll entscheidend zur Energiewende beitragen. Doch nun zeigt sich, dass die Branche stattdessen drastisch Personal abbaut. Die Bundesregierung tut bislang nichts, um den Trend zu stoppen. >>> weiterlesen
Eurabier schreibt:
CO2-Steuer ist COran-Steuer.
Meine Meinung:
Richtig, denn von der CO2-Steuer soll die weitere Massenmigration, die Umvolkung, die Islamisierung und die Abschaffung und Vernichtung der deutschen Kultur, Identität und Heimat finanziert werden.
Glaukos schreibt:
Sehr richtig herausgestellt, die Energieintensität der Zementerzeugung ist keine Neuigkeit, vergessen hat der Autor den Stahl im Stahlbeton, der auch in hohem Anteil im Fundament verbaut ist und ebenfalls sehr Energieintensiv erzeugt wird. Die Windenergie-Anlage muss ja auch einmal wieder entsorgt werden, was wieder Energie kostet. Das alles wird jedoch natürlich von den wirtschaftlichen- und politischen Profiteuren der Klimalüge verschwiegen oder mit angeblich exorbitanten Stromerträgen klein gerechnet.
Dabei wird noch ein erheblicher Teil des sauteuer erzeugten Windstroms weggeworfen, da der Wind ja oft weht, wenn der Strom nicht gebraucht wird – und dummerweise auch umgekehrt, wenn er fehlt, weht er nicht und es müssen hoch ineffiziente Gasturbinen oder auf Abruf wartende und sozusagen im Standgas stinkend an der Ampel wartende Kohlekraftwerke angeschmissen werden.
Geht natürlich alles in die Kalkulation der Propagandisten nicht mit ein. Würde man alles genau nachrechnen und ehrlich kommunizieren, gingen vielen endlich die Augen auf. Aber wer halt die Macht über die Medien hat und dort an den Schalthebeln sitzt, der „macht“ sich die Meinungen, wie es ihm gefällt. Dem Typus des degenerierten, bierbäuchigen, Fußball guckenden Couchmichels ist aber eh alles egal und ich behaupte ernsthaft, selbst wenn an jedem Windrad jährlich eine deutsche Jungfrau blutig unter Folter geopfert würde, er würde trotzdem immer noch die alten Deutschlandhasserparteien wählen. Der absolute End- und Tiefpunk der möglichen Degeneration! Die merken wirklich nix mehr.
Man muss sich wirklich mit aller Macht zusammenreißen, will man nicht in einen Defätismus verfallen und die Lust entwickeln, sich an den unausweichlich kommenden Leiden und Martern des Deutschen Michels zu laben und zu weiden. Die Frage ist doch, wer ist überhaupt noch Deutscher? Wem Deutschland und das Deutsche Volk egal sind, jedenfalls mit Sicherheit nicht! Oder ist dein Sohn noch dein Sohn, wenn er dabei gleichgültig zuguckt, wie deine Frau vergewaltigt wird?
Wir brauchen einen Bewusstseinswandel: Wer ist überhaupt „wir“, wer ist noch Deutscher, wem gilt unser Zusammenhalt und wer ist der Feind, der mitten unter uns lebt? Die Undeutschen werden jedenfalls immer mehr und mehr, schon lange ist das so. Und daran erstickt das Deutsche. Kämpfen wir fortan nicht mehr für diese Passdeutschen, die doch schon lange keine Deutschen mehr sind und die auf Deutschland eh einen feuchten Kehricht geben.
Diese sind es, die alles kaputt machen und nicht die Ausländer oder die Politiker, die ja von diesen Vaterlandslosen gewählt wurden, um Deutschland zu martern. Die verbliebenen Deutschen müssen sich sammeln und im festen Zusammenhalt um unser Land, Werte und Kultur liegt die einzige Zukunft für die Deutsche Nation. Das ist übrigens der Sinn und Zweck einer Nation. Dafür ist aber unabdingbar ein Bewusstseinswandel notwendig.

NASA warnt vor Mini-Eiszeit: Ein Blick in die Geschichte entlarvt „Klima-Lüge“ (10:09)

7 Aug
NASA warnt vor Mini-Eiszeit: Ein Blick in die Geschichte entlarvt die „Klima-Lüge“ (10:09)
Das Video kann man bis Minute 02:40 überspringen. Interessant wird es erst, wenn über den Klimawandel gesprochen wird.
Video: Augsburg: „Wir haben die Schnauze voll“: Linke Bar setzt Flüchtlinge vor die Tür (01:14)
Video: Augsburg: „Wir haben die Schnauze voll“: Linke Bar setzt Flüchtlinge vor die Tür (01:14)
Afrikanische Flüchtlinge sind in einem linken Lokal in Augsburg mehrfach durch Diebstähle aufgefallen, aber auch durch Belästigungen von Frauen und aggressives Verhalten. Am Wochenende eskalierte die Situation.
„Wir haben die Schnauze total voll! Es macht keinen Spaß mehr bei uns. Ich bin sprachlos. Die Jungs sind beratungsresistent, hochaggressiv und für uns nicht mehr tragbar“, schrieb die Wirtin der linken Szenekneipe „Kreuzweise“ in einem mittlerweile gelöschten Facebook-Eintrag.
Tatjana D. Bar soll ein Ort sein, an dem jeder willkommen ist – egal welches Geschlecht, Alter, Hautfarbe oder Kleidungsstil, erklärt die Wirtin gegenüber der Augsburger Allgemeinen“. Das könnte sich nun ändern, denn am Samstag musste die Polizei anrücken. >>> weiterlesen
Meine Meinung:
Ich wette, dies ist in jedem linken Kulturzentrum, in jeder linken Bar oder Kneipe der Fall. Und das ist gut so, denn sonst kommen die total verblödeten und realitätsfernen Linken niemals zur Besinnung. Selbst wenn ein Mensch von Migranten bedroht, beraubt, vergewaltigt, zusammengeschlagen oder getötet wird, versuchen sie die Tat noch zu verharmlosen, zu entschuldigen und zu relativieren.
Viele Muslime sind nach Deutschland gekommen, Deutschland zu erobern. Und dabei werden sie auch die Linken nicht verschonen. Und das ist gut so. Sie haben es nicht anders verdient. Sie wachen leider erst auf, wenn sie ihre eigene Medizin schlucken müssen und zwar in hochkonzentrierter Form – also Hardcore. Liebe Linke, ihr Multikultiträumer, ihr könnt uns Mal und zwar kreuzweise. Ist wenigstens die Wirtin von ihren Multikultitraum befreit? Man kann es nur hoffen.
Chi schreibt:
Die Linken dürfen also rassistisch sein, selbst das ist dann o.k., aber nur bei denen. Und wehe die Rechten hätten das gemacht. Es hätte einen riesigen Aufschrei gegeben. Verlogenes linkes Pack.
Video: Spiegel-TV: Bulgarische Bürgerwehren: Privatmilizen machen Jagd auf Flüchtlinge (05:47)
Video: Spiegel-TV: Bulgarische Bürgerwehren: Privatmilizen machen Jagd auf Flüchtlinge (05:47)

Video: Unblogd: Mainstream Klimaforscher Rahmstorf widerlegt Klimawahn (03:54)

11 Jun
Video: Unblogd: Mainstream Klimaforscher Stefan Rahmstorf  widerlegt Klimawahn (03:54)
Meine Meinung:
Mir scheint, Stefan Rahmstorf weiß zwar ganz genau, dass die Aussagen über den angeblich von Menschen gemachten Klimawandel nichts als Propaganda der Klimalobby sind, aber er möchte natürlich nicht auf die üppigen Zuwendungen der Bundesregierung verzichten, die ihm ein gutes Einkommen ermöglichen. Denn sollte sich der ganze Klimaschwindel erst einmal herausstellen, dann könnte das Potsdamer Institut für Klimafolgenforschung mit seinen 340 gut bezahlten Mitarbeitern vielleicht schon bald die Türen schließen.
Video: Jasmin: Kritik an Klimaforschung & Energiewende | Reaktion auf maiLab: Rezo wissenschaftlich geprüft (38:44)
Video: Jasmin: Kritik an Klimaforschung & Energiewende | Reaktion auf maiLab: Rezo wissenschaftlich geprüft (38:44)
Hier das Video von milab mit Eckart von Hirschhausen:
Video: milab: Rezo wissenschaftlich geprüft (21:42)
Meine Meinung: Was ist “mi” für eine Dummschwätzerin. Die hat bestimmt noch nie eine Uni von innen gesehen. Genau derselbe Dummschwatz den Rezo vom Stapel lässt. Aber Millionen von Fridays-for-future-Anhänger des betreuten Denkens, samt ihrer Lehrer und der Lügenpresse glauben diesen Unsinn. Selberdenken scheint heute nicht mehr gefragt zu sein.
Kein Wunder, wenn man den ganzen Tag nur auf das Handy glotzt und sich über jedes Smiley von irgendeinem Idioten freut. Was für eine armselige Jugend. Ohne Hirn lebt’s sich’s besser. Und immer den rot-grünen Idioten hinterher laufen, die euch nach Strich und Faden belügen, genau so wie es bei Hitler war. Bis zum bitteren Ende.
Hier der von Jasmin empfohlene Film über die Staudämme im Amazonas und über den Regenwald, der unter Wasser gesetzt wird. Außerdem wird auf die Abholzung der Regenwälder in Indonesien eingegangen. Und das alles nur um Palmölplantagen anzubauen, die zur Produktion von Biodiesel gedacht sind, damit die gutverdienenden Grünenwähler, Klimahysteriker und Umweltverschmutzer mit ihren SUV’s die Umwelt genau so verschmutzen können, wie sie es bei ihren Urlaubsflügen in den fernen Osten oder sonst wohin bereits tun.
Video: Climate Crimes – Vollversion (deutsch) (54:31)
Video: Climate Crimes – Vollversion (englisch) (54:27)

Video: Das Märchen vom menschengemachten Klimawandel (57:41)

6 Apr
Ich habe gerade gesehen, dass das deutsche Video gelöscht wurde. Es gibt aber noch die englische Version:
Video: The Great Global Warming Swindle – Full Documentary HD (73:25)
Video: The Great Global Warming Swindle – Full Documentary HD (73:25)
Am interessantesten ist das Video am Anfang und am Ende. Schaut euch das ganze Video an. Zwischendurch wird es ein wenig wissenschaftlich (CO2 im Weltmeer und Sonnenflecken (Eruptionen auf der Sonne).

Mit dem Erscheinen der heiligen Greta, der selbsternannten Prophetin der menschengemachten Klimakatastrophe, hat der Negativ-Hype um das böse CO2 seinen vorläufigen Höhepunkt erreicht. Endlich ist jeder, der behauptet, der Einfluss des Menschen auf das Klima sei viel zu gering, um dieses in irgend einer Weise beeinflussen zu können, ein zutiefst geächteter, verdammungswürdiger Ketzer.

Der Grundstein dieser Entwicklung wurde – man höre und staune – von Margaret Thatcher gelegt, die von 1979 bis 1991 britische Premierministerin war. Zu dieser Zeit wurde erstmals die Theorie von einer möglichen globalen Erwärmung  durch CO2 vorgestellt. Da Thatcher sich, geprägt von den Erfahrungen aus der Ölkrise, von der Abhängigkeit der Rohölimporte aus dem Nahen Osten lösen und die Macht der Bergarbeitergewerkschaften, deren Streik einen großen Stromausfall verursacht und die konservative Regierung gestürzt hatte, brechen wollte, setzte sie auf Versorgungssicherheit durch die Atomenergie. Daher kam ihr diese neue Theorie von der Klimaerwärmung durch CO2 sehr gelegen.

Wes Brot ich ess, des Lied ich sing…

Sie bot der Royal Society finanzielle Unterstützung, um diesen Zusammenhang zu beweisen. Nach dem alten Grundsatz, dass in einem Gutachten immer das drinsteht, was der Auftraggeber beweisen möchte, nahm die Royal Society das Geld und lieferte den „wissenschaftlichen“ Beweis für die Klimaschädlichkeit von CO2 und Thatcher hatte damit ein wichtiges Argument gegen Öl und Kohle und für die Kernkraft.

Von da an nahm das Unheil seinen Lauf: Während in den USA vor der Amtszeit von George Bush dem Älteren das Jahresbudget für die Klimaforschung noch 170 Millionen Dollar betragen hatte, war es bis 2013 um mehr als das 10-fache auf über 2 Milliarden Dollar angestiegen. Jetzt, weitere 6 Jahre später, ist die „Klimakatastrophe“ ein Riesengeschäft, an dem unzählige Arbeitsplätze hängen und in das immense staatliche Gelder fließen.

Das Klima und die Eichhörnchen von Sussex

Wenn beispielsweise ein Wissenschaftler Forschungsgelder möchte, um über die Eichhörnchen von Sussex Studien betreiben zu können, müsste er nur in seinen Förderantrag schreiben: „Erforschung des Nuss-Sammelverhaltens von Eichhörnchen unter besonderer Berücksichtigung der Erderwärmung“. Schon hätte er das Geld.

Vor etwa 6 Jahren wurde eine hochinteressante und allumfassende Doku zum Klimaschwindel auf YouTube hochgeladen, die wir Ihnen heute vorstellen wollen, weil sie bisher nicht die Verbreitung gefunden hat, die sie haben sollte.

In dieser hochspannenden Dokumentation bleibt keine Frage zu diesem Thema offen, die 57 Minuten vergehen wie im Flug.

CO2 folgt der Temperatur und macht sie nicht

Wussten Sie, dass die Durchschnittstemperatur in der „mittelalterlichen Warmzeit“ zwischen dem 9. und 12. Jahrhundert in Europa um 1°C höher war als heute, obwohl es damals noch kein „menschengemachtes“ CO2 gab?
Im 15. Jahrhundert dagegen folgte die so genannte „Kleine Eiszeit“, in deren Verlauf sogar im Winter die Themse zugefroren war. Hatte sich das CO2 plötzlich in Luft aufgelöst? Die Doku liefert die Erklärung: CO2 FOLGT der Temperatur und macht sie nicht!
Das Klima wird von unterschiedlichen Aktivitätszyklen der Sonne geprägt, wie wir aus der Doku erfahren. Das leuchtet im Gegensatz zu Gretas Weltuntergangsbotschaften ein.
Quelle: YouTube-Doku entlarvt Mär vom menschengemachten Klimawandel
Meine Meinung:
Hier ein weiteres sehr gutes Video, welches belegt, dass der Klimawandel ein ganz natürliches Phänomen ist. Alle Jahrhunderte bzw. Jahrtausende wechseln sich, wie in der Graphik dargestellt, Kälte- und Wärmeperioden ab, Eiszeiten und Warmzeiten.
Bei der ganzen Klimahysterie geht es um sehr viel Geld, welches sich die Klimalobby, sowie ihre Anhänger und Profiteure in die Tasche stecken wollen. Sie sind genau so geldgeil, wie unsere Abgeordneten in den Parlamenten, die mit aller Macht ihren Sitz im Bundestag behalten wollen.
Nur aus diesem Grund hetzen sie gegen die AfD, weil sie Angst haben, Macht, Geld, Ruhm, Diäten, Provisionen, Spesen, Reisekosten, Dienstbüro, mit allem ausgestattet, Chauffeur, schusssicherer Dienstwagen, Dienstwohnung, Flugdienst, Bodyguards, Sekretärinnen und andere Mitarbeiter nicht zu verlieren.
Nicht wenigen Abgeordneten, wie vielen Grünen, die keinerlei Ausbildung haben, droht nach dem Rauswurf aus dem Bundestag der Gang zum Arbeitsamt. Genau da gehören sie hin, damit sie einmal die Realität des Lebens kennen lernen und die Folgen ihrer eigenen Politik am eigenen Leibe zu spüren bekommen, wenn sie zum Beispiel nicht mehr von Bodyguards beschützt auf eine Gruppe gewaltbereiter Migranten treffen, die sie selber ins Land geholt haben.

gletscherschmelze

Während der vergangenen 10.000 Jahre gab es insgesamt acht Mal eine Klimaerwärmung, in der die Eispole schmolzen. Danach folgten Eiszeiten.
Video: Wieviel Klimawandel macht der Mensch? – Eine kritische Überprüfung der IPCC-Thesen – AfD-Fraktion (01:54:38)
Video: Wieviel Klimawandel macht der Mensch? – Eine kritische Überprüfung der IPCC-Thesen – AfD-Fraktion (01:54:38)
Video: Michael Limburg (EIKE): Die Mehrheit der Wissenschaftler unterstützt die Veröffentlichungen der “Klimawissenschaftler” der IPCC NICHT! (10:10)
Video: Michael Limburg (EIKE): Die Mehrheit der Wissenschaftler unterstützt die Veröffentlichungen der “Klimawissenschaftler” der IPCC NICHT! (10:10)
Hier das ganze Video auf Phoenix: Zitate aus der PHOENIX Runde vom 09.12.2010 mit Michael Limburg (EIKE) (17:29)
Diejenige, die da immer so bl***** in die Kamera grinst, ist die Attac-“Klima-Aktivistin” Kathrin Henneberger, von Mai 2008 bis Oktober 2009 Sprecherin der Grünen Jugend, der Jugendorganisation von Bündnis 90/Die Grünen. Was sagt uns das? Herr lass Hirn regnen, besonders auf die Grüne Jugend und Attac.

Deggendorf (Bayern): Millionenbetrag aus Fluthilfefond für Moschee-Neubau veruntreut – deutsche Flutopfer gehen leer aus

6 Jun

deggendorf_moschee

Viele von uns erinnern sich sicher noch an die Jahrhundertflut von 2013. Allein im bayrischen Deggendorf entstanden seinerzeit Schäden in Höhe von 500 Millionen Euro. Horst Seehofer (CSU) und Winfried Kretschmann (Bündnis 90/Die Grünen), die beiden Ministerpräsidenten von Bayern und Baden-Württemberg, weigerten sich zunächst, deutschen Opfern unbürokratisch finanzielle Hilfe zukommen zu lassen.

Erst nach öffentlichen Druck, hauptsächlich durch zahlreiche alternative Medien, erklärten sich Seehofer und Kretschmann widerwillig bereit einen Fluthilfe-Fond anzulegen. In der Folge waren es vor allem deutsche Steuerzahler, die privates Geld spendeten, um Mitmenschen zu helfen, die durch die Katastrophe alles verloren hatten.

2,4 Millionen Euro für Moschee-Neubau

Von den Fluten betroffen war auch die Moschee des türkisch-islamischen Kulturvereins Ditib im Stadtteil Fischerdorf bei Deggendorf. Sie wissen schon, die Organisation, der systematische Spionage für das türkische Erdogan-Regime vorgeworfen wird und die trotzdem weiterhin Fördergelder in Millionenhöhe vom bundesdeutschen Familienministerium in den Rachen geworfen bekommt. Wir erinnern uns, das Familienministerium mit der damaligen Familienministerin Manuela Schwesig (SPD), die den "Kampf gegen Links" für ein aufgebauschtes Problem hält, unterstützte auch die linksfaschistische Antifa mit 100 Millionen Euro für den "Kampf gegen Rechts".

Aus einem Bericht auf BR24 [Bayrischer Rundfunk] geht jetzt hervor, dass der Deggendorfer Moschee-Verein, dessen ursprünglich betriebene Moschee nur minimal unter Wasser stand, schlappe 2,4 Millionen Euro aus dem Fluthilfe-Fond abgegriffen hat. Der Millionenbetrag, dessen Höhe für die Instandsetzung eines minimal beschädigten Gebäudes ohnehin schon utopisch anmutet, wurde allerdings nicht für den Wiederaufbau des alten Gebetshaus genutzt, sondern für einen vollständigen Neubau. Während die alte Moschee vor der Flut in einem unscheinbaren Zweifamilienhaus untergebracht war, wurde dieses ohne Not vollständig abgerissen und an selber Stelle ein prunkvoller Glasbau mit einem übergroßem, von weitem sichtbaren Minarett, errichtet. >>> weiterlesen

Noch ein klein wenig OT:

Heute warnt die Welt uns vor einer Klimaerwärmung – vor 30 Jahren warnte sie uns vor einer neuen Eiszeit

eiszeit_1970

Die Weltöffentlichkeit diskutiert über die Folgen der globalen Erwärmung. In den 70-Jahren hatten wir schon mal eine intensive Debatte um die Zukunft des Weltklimas. Damals warnten uns die Wissenschaftler allerdings vor genau dem Gegenteil: einer neuen Eiszeit. Was aus der Rückschau von heute besonders auffällt: Die erwarteten Folgen glichen denen, die heute im Zusammenhang mit der Erderwärmung diskutiert werden, wie ein Ei dem anderen: Unbewohnbarkeit der Erde, Extremereignisse, Hurrikane, Dürren, Fluten, Hungerkrisen und andere Katastrophen, die CIA erwartete Klimakriege. Auch machte man den Menschen verantwortlich für den sich abzeichnenden Klimawandel. >>> weiterlesen

Meine Meinung:

Man lese sich nur einmal durch, was die angeblichen Wissenschaftler, Nobelpreisträger, Wetterforscher, Meteorologen und Klimatologen für Vorhersagen machten: Dürren, Hurrikane, Fluten, Stürme, Kälteeinbrüche, Überschwemmungen, Ernteeinbußen, Völkerwanderungen, Tornados, Orkane, Sturmfluten, Schneestürme, Missernten, Hungersnöte und wandernde Eisberge bis Lissabon (Portugal). Und nichts, gar nichts, ist davon eingetroffen. Es ging damals wie heute nur darum das Volk zur Kasse zu bitten, auszurauben, nach moderner Raubritterart.

Grundgesetzänderung zur Autobahnprivatisierung bei Nacht und Nebel

Herbert schreibt:

autobahnprivatisierung

Nun wurde das Grundgesetz geändert, alles zu Gunsten der Kapitalmafia. Von unseren Steuergeldern schon bezahlt, wird nun noch einmal große Kasse gemacht, ein weiteres schmutziges Spiel unserer CDU-SPD Regierung. Jagt sie bei der nächsten Wahl endlich in ihre Löcher zurück.

Meine Meinung:

Irgendwie muss man die Asylmafia, die Islamisierung und die Abschaffung der Deutschen doch finanzieren. Die Deutschen wollen es so und Angie erfüllt ihnen gerne den Wunsch. Wie gewählt, so bestellt.

Die erste Amtshandlung der schwarz-gelben Politkriminellen in NRW – die Diäten um 180 Euro im Monat erhöht

nrw_diaeten_erhoeht

Die Diäten der NRW-Landtagsabgeordneten sollen zum 1. Juli um rund 180 Euro steigen. Das hat der neue Landtag von NRW am Donnerstag beschlossen…

Siehe auch:

Hamburg: 44 evangelischen Kirchen droht die Schließung

Asylirrsinn: Neue Route für „Flüchtlinge“ eröffnet! – von Marokko ins spanische Almeria

Berlin: Grüne Umgestaltung: Aus Petersallee soll Nzinga-von-Matamba-Allee werden

Video: Männlichkeit ist giftig – weg damit (03:48)

"Journalistenwatch" jetzt Nr. 1 in der Islam- und Medienkritik

Aufgedeckt: Sohn von SPD-Vize Ralf Stegner ist Mitglied der linksterroristischen ANTIFA

%d Bloggern gefällt das: