Tag Archives: Hamburg

Video: Michael Stürzenberger: Hamburg am Freitag gleich zweifach islamisch „bereichert“ (04:41)

5 Jun

stuerzi-hamburg

Video: Michael Stürzenberger: Hamburg am Freitag gleich zweifach islamisch „bereichert“ (04:41)

Hamburg wurde am vergangenen Freitag, den 28. Mai, gleich zweifach mit „Allahu Akbar“ bereichert. Anhänger der verbotenen Vereinigung Hizb ut-Tahrir traten unter dem Deckmantel „Muslim Interaktiv“ nur wenige hundert Meter vom Hamburger Hauptbahnhof martialisch auf der Straße [1] auf, um gegen Israel zu hetzen und Antisemitismus zu verbreiten.

[1] https://www.bild.de/regional/hamburg/hamburg-aktuell/antisemitische-parolen-auf-demo-in-hamburg-wieder-ein-israel-hass-aufmarsch-76558774.bild.html

Minute 01:04

In Palästina ist (für die Muslime) kein Platz für einen jüdischen Staat, auch wenn er mit der Größe Hessens noch so klein ist. Egal, dass die Juden dort schon vor 3.000 Jahren ihren Tempel und ihre Hauptstadt hatten. Egal, dass der Islam erst viel später, im Jahr 637 nach Christus als Eroberer kam.

Egal, dass Mohammed nie selbst in Jerusalem war, nur in einem Traum, in dem er auf einen geflügelten Pferd mit Menschenkopf dort hingeflogen sein soll und am Ort des Felsendoms gen Himmel gestiegen sein will.

Währenddessen werden die Hamburger Bürger auch anderweitig bedroht. Am Freitagnachmittag lief ein 36 Jahre alter Libanese mit einem Messer bewaffnet herum und schrie „Allahu Akbar“ [2].

[2] http://www.pi-news.net/2021/05/allahu-akbar-in-hamburg-polizei-erschiesst-messer-moslem/

Leider wird dieser Kampfruf in der Mainstream-Presse meist verharmlosend mit „Gott ist groß“ übersetzt, obwohl es „Allah ist der Allergrößte“ [3] heißt, was den totalitären Machtanspruch des Poltischen Islams ausdrückt.

[3] https://www.religionen-entdecken.de/lexikon/g/gebetsruf-im-islam

Der libanesische Moslem bedrohte Passanten mit hochgehaltenem Messer und beschädigte mehrere geparkte und fahrende Autos. Weil der „Flüchtling“ mit dem Messer in der Hand auch auf die Beamten losging und sich weder von Pfefferspray noch dem Einsatz eines Tasers stoppen ließ, gab ein Polizist mehrere Schüsse auf ihn ab. Der Libanese starb noch am Einsatzort an seinen Verletzungen.

weiterlesen:

https://www.pi-news.net/2021/05/hamburg-am-freitag-gleich-zweifach-islamisch-bereichert/

Meine Meinung:

Es ist überall dasselbe. So viele Länder haben die Muslime militärisch überfallen und zwangsislamisiert. Und immer wieder verbreiten die Muslime Märchen, wie die Geschichte, dass Mohammed in Jerusalem gen Himmel aufgestiegen ist.

Selbst die islamische Biographie Mohammeds von Ibn Ishak ist voll von solchen Lügenmärchen. Wenn man in Frieden und Freiheit überleben will, kann man nur eines tun, nämlich den Islam überall bekämpfen und die Muslime des Landes verweisen, denn sonst treibt der Islam, früher oder später, sein grausames Ritual.

An der Stelle, an der Mohammed in den Himmel aufgestiegen sein will, haben Moslems später den Felsendom gebaut. Die christliche Maria-Basilika daneben wurde in die Al-Aksa-Moschee verwandelt. Darauf begründet sich der islamische Herrschaftsanspruch auf Jerusalem.

Was mir in diesem Zusammenhang immer wieder auffällt, sind all die Lügen, die von den Muslimen immer wieder verbreitet werden. Sie werden von den Muslimen überhaupt nicht hinterfragt, sondern einfach geglaubt und zur Not mit Gewalt verteidigt.

Das ist auf Grund der Gehirnwäsche, der Muslime seit der ersten Sekunde ihres Lebens unterliegen auch nicht weiter verwunderlich. Wenn man außerdem all den Hass und die Gewaltaufrufe, die permanent in den islamischen Moscheen, Koranschulen und im islamischen Fernsehen gegen Nichtmuslime verbreitet werden bedenkt, dann sollte man wissen, wie gefährlich der Islam ist.

Der Islam ist keine Friedensreligion, wie er immer wieder behauptet, um die christlichen Schlafschafe und die total verblödeten christlichen Kirchen, Politiker, Parteien, Gewerkschaften, Flüchtlingshelfer, NGO’s, usw. zu besänftigen, sondern genau das Gegenteil. Ihr werdet es noch merken. Habt ihr es immer noch nicht bemerkt? Merkt ihr überhaupt noch irgend etwas?

libanesischer Moslem erschossen Mohammed Juden Christen Libanese Palästina Steindamm Ali Ertan Toprak Hizb ut-Tahrir antisemitisch Juden Muslime

Video: Erschreckende Bilder aus Hamburg: Antisemitischer Aufmarsch: Wer sind diese Islamisten? (02:06)

29 Mai

hamburg-tahrir

Video: Erschreckende Bilder aus Hamburg: Antisemitischer Aufmarsch: Wer sind diese Islamisten? (02:06)

Schwarz gekleidet, mit militärischem Drill und erhobenen schwarzen Fahnen rufen Dutzende Männer in Hamburg antisemitische Parolen. [1]

[1] https://www.bild.de/regional/hamburg/hamburg-aktuell/antisemitische-parolen-auf-demo-in-hamburg-wieder-ein-israel-hass-aufmarsch-76558774.bild.html

Was wie ein Aufmarsch klassischer Neonazis aussieht, war tatsächlich eine Demonstration von Aktivisten der verbotenen Hizb ut-Tahrir (HuT) beziehungsweise einer ihrer Tarnorganisationen in Deutschland.

Die Mitglieder des HuT sind Anhänger des palästinensischen Religionslehrers Muhammad Taqi al-Din al-Nabhani. Im „palästinensischen Befreiungskampf“ schlossen sie brutale Folter und Hinrichtungen nicht aus, um an die Macht zu gelangen.

Die HuT will zwar ein weltweites Kalifat errichten, doch am stärksten propagierte die Organisation stets die Vernichtung Israels, weswegen sie ihren größten öffentlichen Zulauf bei Anti-Israel-Demonstrationen hatte.

Die Mitglieder der HuT betrieben in Großbritannien offen Propaganda für al-Qaida, ihr Prediger Abu Hamza rief immer wieder zum Dschihad, zum Mord an Juden, „Kreuzfahrern“ und „Ungläubigen“ auf.

Später warben sie unter einen immer neuen Tarnnamen als Radikalisierungs-Filiale für britischer Dschihadisten, die sich in Syrien dem „Islamischen Staat“ anschlossen.

Die HuT konnte zwar zeitweise durch ihre kaderförmige Struktur einige Mitglieder vor allem unter türkisch- und arabischstämmigen Akademikern gewinnen, wurde aber auch hierzulande nie zur Massenorganisation.

Verbündete fand die HuT lediglich bei organisierten Nazis in der NPD, mit deren Kadern sie Veranstaltungen gegen den Irakkrieg abhielt: Der aggressive Hass auf Juden war die stärkste gemeinsame Überzeugung.

weiterlesen:

https://www.bild.de/politik/ausland/politik-ausland/antisemitischer-aufmarsch-wer-sind-diese-hamburger-islamisten-76560210.bild.html

Meine Meinung:

Noch vor kurzem hätte man das für undenkbar gehalten, doch am Freitag wurde es in Hamburg Realität, mit Genehmigung der Behörden: Mitten auf der Straße erschallen ungehindert antisemitische Sprechchöre, die das Ende Israels fordern. Es sind radikalislamische Extremisten, die solches ausrufen.

Uniformiert wie eine Miliz stehen sie in Reih und Glied. Ali Ertan Toprak – er gehört der Kurdischen Gemeinde in Deutschland an und ist Mitglied der CDU – hat ein Video vom martialischen Aufmarsch auf Facebook gestellt. Er ist entsetzt: “Es ist unerträglich! Das dürfen wir als Staat und Gesellschaft nicht länger zulassen.”

Die Bilder aus Hamburg sind ziemlich erschreckend. Wie konnte es dazu kommen, dass diese radikalen Muslime in Hamburg eine Demonstration abhalten können und ihre judenfeindlichen Parolen verbreiten?

Was müssen das außerdem für türkische und arabische Akademiker sein, die mit der HuT sympathisieren und sich ihnen anschließen? Man sollte ihnen sofort den akademischen Titel entziehen, denn mit ihrer politischen Haltung beweisen sie, dass sie mit der Wissenschaft auf Kriegsfuß stehen.

Alle Mitglieder der in Deutschland verbotenen HuT sollte man sofort ausweisen, denn heute demonstrieren sie, aber morgen..? Wer sagt, dass sie morgen nicht töten?

Ich glaube auch nicht, dass die HuT nur bei den Nazis Verbündete findet, sondern bestimmt auch bei den Linksradikalen und bei der Antifa, die oft genauso judenfeindlich sind.

Ihre Flagge – ist eine schwarze Fahne und darauf in spezieller weißer Kalligrafie das islamische Glaubensbekenntnis – wurde verboten. Die Bilder aus Hamburg zeigen, wie kläglich der deutscher Staat bei der Migrationspolitik versagt hat.

Warum holen wir uns solche antisemitischen, hasserfüllten und potentiellen Terroristen ins Land? Habt ihr alle den Verstand verloren? Dies ist das Ergebnis von Merkels Politik und von allen, die dabei mithalten, die etablierten Parteien, die Linken, Grünen, SPD, FDP, Kirchen, NGO’s, Gewerkschaften, Gutmenschen, Flüchtlingshelfer…

Die Teilnehmer brüllten antisemitische Parolen und „Raus aus Aqsa“, damit ist die al-Aqsa-Moschee in Jerusalem gemeint. Wie man auf diesem Video sehen kann, stellten sie auch Särge auf die Straße.

Die Demonstration geschah also mit Zustimmung des Hamburger Senats. Zuständig dafür dürfte der Hamburger Innensenator Andy Grote  (SPD) sein. Er sollte dafür sofort zurücktreten.

In Deutschland werden Demonstrationen von friedlichen Querdenkern verboten, aber Demonstrationen von terroristischen, islamistischen und antisemitischen Gruppen erlaubt, die der Gewalt zuneigen und unsere Demokratie und Kultur zerstören wollen.

https://exxpress.at/eklat-in-hamburg-extremisten-hetzen-auf-offener-strasse-gegen-juden/

Video: Servus TV: Professor Dr. Dr. Martin Haditsch auf der Suche nach der Corona-Wahrheit (90 Min.)

7 Mai

corona-wahrheitVideo: Servus TV: Professor Dr. Dr. Martin Haditsch auf der Suche nach der Corona-Wahrheit (90 Min.)

Exklusiv für ServusTV macht sich der Linzer Virologe Professor Martin Haditsch auf eine Reise um den Globus. Sein Ziel: führende Wissenschaftler, wie den Nobelpreisträger Michael Levitt zu treffen und aus erster Hand Antworten auf die drängenden Fragen zum Ausbruch und der Bekämpfung des Coronavirus zu bekommen.

Der Linzer Professor Dr. Dr. Martin Haditsch ist ein ausgewiesener Experte, weltweit vernetzt, Facharzt für Hygiene und Mikrobiologie, Infektiologie und Tropenmedizin, Virologie und Infektions-Epidemiologie. Er will sich nicht mit den gängigen Einschätzungen und Lösungen im Kampf gegen die Corona Pandemie zufrieden geben. Deshalb macht er sich exklusiv für ServusTV auf eine Reise zu führenden Wissenschaftlern und Medizinern.

Minute 45:00: Warum gibt es in Thailand 80 mal weniger Covid-19-Erkrankte und 650 mal weniger Covid-19-Tote? Weil sie nicht der Zählweise der WHO folgen, die alle Toten, die MIT einer Corona-Infektion gestorben sind, als Corona-Tote einordnen.

Prof. Dr. Thomas Ly: “Wir haben in Bhutan und in Thailand auf 1 Millionen Einwohner 1 Corona-Toten. In China, in dem Land, wo das neue Corona-Virus angeblich herkommt, haben wir 3 corona-assoziierte Corona-Todesfälle pro 1 Millionen Einwohner. Heute am 9. März 2021 haben wir in Deutschland 866 corona-assoziierte Todesfälle auf 1 Millionen Einwohner.“

„Wo ist da der Unterschied? Ich glaube, der Unterschied ist leicht erklärt. In Thailand und auch in Bhutan untersuchen wir Patienten, die auch Symptome haben. Es gibt für uns keinen Grund, Menschen, die keine Symptome haben, zu untersuchen (behandeln)… Und wenn solch ein Patient zu uns kommt, machen wir das, was wir die letzten Jahre auch gemacht haben.

Wir kommen nicht auf die Idee, wenn jemand Atemwegssymptome hat, einen PCR-Test zu machen, weil die Atemwegsprobleme viele Ursache haben kann.“

Video: ES REICHT! Samstag, 17. April 2021 ab 14 Uhr! – 16 Demos in 16 Bundesländern! – Bundesweite Demonstrationen gegen die Corona-Maßnahmen (00:54)

13 Apr

Video: ES REICHT! Samstag, 17. April 2021 ab 14 Uhr! – 16 Demos in 16 Bundesländern! – Bundesweite Demonstrationen gegen die Corona-Maßnahmen (00:54)

Nähere Informationen auf: https://es-reicht-uns.de

Die Demonstrationen finden in Kiel, Wiesbaden, Hamburg, Parchim, Potsdam, Bremen, Hannover, Berlin, Düsseldorf, Magdeburg, Dresden, Mainz, Erfurt, Saarbrücken, Stuttgart und München statt und beginnen um 14 Uhr.

Video: Robert Matuschewski: Die Bundeswehr impft Beamte mit AstraZeneca – FFP2-Atemschutz-Masken sind in Wirklichkeit Sondermüll (02:29)

27 Feb

robert-bundeswehr+1Video: Robert Matuschewski: Die Bundeswehr impft Beamte mit AstraZeneca – FFP2-Atemschutz-Masken sind in Wirklichkeit Sondermüll (02:29)

Ihr müsst das Video vergrößern, sonst könnt ihr den Ton nicht hören!

Oder schaut es euch auf Telegram an: https://t.me/nixgut/13403

Video: Robert Matuschewski: Danke (03:24)

27 Feb

robert-danke+1Video: Robert Matuschewski: Danke (03:24)

Video: Robert Matuschewski: Die Dritte Welle schlägt zu! Bleibt Zuhause (41:06)

robert-dritte-welle+1Video: Robert Matuschewski: Die Dritte Welle schlägt zu! Bleibt Zuhause (41:06)

„Das, was wir da über Mund und Nase ziehen, ist eigentlich Sondermüll“

https://www.oe24.at/coronavirus/forscher-warnt-vor-chemiecocktail-in-ffp2-masken/466040681

Prof. Michael Braungart, wissenschaftlicher Leiter des Hamburger Umweltinstituts, rät vom Tragen der FFP2-Masken ab. Er spricht von einem gefährlichen Chemie-Cocktail.

Berlin: Ludwig Lindner (Die Linke, Neukölln), Sprecher der Initiative «Volksentscheid Berlin autofrei» will ein autofreies Berlin

https://www.moz.de/nachrichten/berlin/s-bahn-ring-berliner-initiative-will-volksentscheid-fuer-autofreie-innenstadt-52535067.html

Gunnar Schupelius: Berlin: So ignoriert Rot-Rot-Grün den erklärten Willen der Anwohner

https://www.bz-berlin.de/berlin/kolumne/so-ignoriert-rot-rot-gruen-den-erklaerten-willen-der-anwohner

Der Senat zieht 53 Plattenbauten für Asylbewerber hoch, verteilt über die ganze Stadt. Überall wehren sich die Bürger dagegen, mit stichhaltigen Argumenten. Sie werden aber überhaupt nicht gehört.

Video: Hamburger Physik-Professor Dr. Roland Wiesendanger: „Corona kam doch aus einem Labor in Wuhan!“

24 Feb

corona-wuhan+1Video: Hamburger Physik-Professor Dr. Roland Wiesendanger: „Corona kam doch aus einem Labor in Wuhan!“

Professor Dr. Roland Wiesendanger: Zum einen haben die Coronaviren spezielle Eigenschaften. Sie können besonders leicht an menschliche Zellen andocken und in diese eindringen, so dass sehr leichte Übertragungen von Mensch zu Mensch zustande kommen kann,

Das ist eine Eigenschaft, die bisherige Corona-Viren bisher nicht hatten. Corona-Viren haben ja bereits schon frühere Pandemien bzw. Epedemien ausgelöst, wie SARS und MERZ, aber in keinem der Fälle ist es zu einer weltweiten Pandemie gekommen. Das sind neue Eigenschaften, die wir so bisher nicht kannten.

Das Interessante ist, dass es in der Fachliteratur wissenschaftliche Veröffentlichungen gab, wo beschrieben ist, dass wissenschaftliche Forscher aus dem Wuhan-Institut für Virologie genau solche wissenschaftlichen Experimente durchgeführt haben, um Corona-Viren für Menschen ansteckender, gefährlicher und wie wir sehen, leider auch tödlicher zu machen.

Diese sogenannte Gain-of-function-Forschung (Erhöhung der Übertragbarkeit von Viren) steht seit Jahren in der Kritik der Politiker und Wissenschaftler. Es hat von der Obama-Regierung 2014 und 2017 ein Verbot solcher Forschungen gegeben.

Sie ist auch vom deutschen Bundestag und vom Deutschen Ethikrat kritisiert worden. Aber offensichtlich hat sich niemand daran erinnert, dass tatsächlich viele Wissenschaftler vor einer weltweiten Pandemie, aufgrund dieser hochrisikoreichen Forschung mit Viren zustande kommt, die nicht mehr kontrollierbar sind, insbesondere weil bekannt ist, dass immer wieder Laborunfälle passieren.

Man muss in dem Zusammenhang betonen, dass Wissenschaftler bereits 2012 einer weltweiten Pandemie in den kommenden 10 Jahren bis 2022 zu 80% abgeschätzt haben, auf Basis dieser Gain-of-function-Forschung. Wir müssen unbedingt verhindern, dass es in der Zukunft zu weiteren Pandemien kommt.

Jeder Wissenschaftler ist aufgefordert, sein Wissen dazu beizutragen, dass dieses Thema wirklich von allen Seiten ernst genommen wird und ein öffentlicher Druck zustande kommt.

Es besteht eine totale Diskrepanz [Unterschied] zwischen der öffentlichen Reaktion nach dem Ereignis in Fukuschima [Kernschmelze im japanischen Kernkraftwerk in Fukuschima]. Das war ein schreckliches Unglück, aber letzten Endes ein lokales Ereignis des Tsunamis damals. Aber was wir derzeit erleben, ist eine weltweite Pandemie, die aufzeigt, welches Gefahrenpotial mit biologischen Erregern zustande kommen kann.

Frage der Moderatori: Bisher gab es immer die These, der Ursprung der Corona-Pandemie entstand durch Übertragung von Fledermäuse. Warum halten sie das für unwahrscheinlich?

Professor Dr. Roland Wiesendanger: Es ist ja nicht falsch. Diese Erreger kommen ursprünglich von Fledermäusen. Das ist nicht falsch und steht auch nicht im Widerspruch zu dem, was Mitglieder der WHO-Untersuchungskommission gesagt haben.

Nur es ist eben so, das an dem Wuhan-Institut die weltweit größte Sammlung von diesen Fledermaus-Viren existieren. Und die stammten aus sehr weit entfernten Höhen, aus den etwa 2.000 Kilometer entfernten süd-chinesischen Provinzen.

Und es ist extrem unwahrscheinlich, dass sich so eine Fledermaus auf den Weg von 2.000 Kilometern begeben hat, um dann just in der 10 Millionen-Metropole Wuhan, die direkt in Wuhan eine weltweite Pandemie ausgelöst hat. Die Wahrscheinlichkeit dafür ist verschwindend gering.

Dazu ist zu sagen, dass auf der Basis meiner Indizien, die ich im Rahmen meiner Studien zusammengetragen habe, auch amerikanische Kollegen, die Wahrscheinlichkeit für einen Laborunfall und für eine natürliche Übertragung durch einen Zwischenwirt [eine Fledermaus], eine Zoonose, für sehr unwahrscheinlich halten.

Das Ergebnis einer wissenschaftlichen Analysis, einer wissenschasftlichen Abschätzung der Wahrscheinlichkeiten, war, dass es zu 99,8 Prozent ein Laborunfall und nur zu 0,2 Prozent eine Zoonose, eine natürliche Übertragung von Corona-Viren von Fledermäusen auf den Menschen.

Moderatorin: Wurden in ihren Augen Beweise unterdrückt, dass Corona im Labor entstanden ist?

Professor Dr. Roland Wiesendanger: Beweise gibt es bis heute nicht. Das würde für die Laborunfall-Hypothse bedeuten, dass man letzten Endes einen Mitarbeiter oder eine Mitarbeiterin dazu bringen würde, eine entsprechende Zeugenaussage zu machen.

Im umgekehrten Fall einer Zoonose müsste eindeutig ein Zwischenwirt (eine Fledermaus), wie früher bei SARS und MERZ, identifiziert werden, damit eine Übertragung auf den Menschen nachgewiesen werden kann. Beide Beweise sind bislang ausstehend.

Tatsache ist aber auch, dass die Zahl und die Qualität der Indizien ganz, ganz klar für einen Laborunfall sprechen. Und es ist extrem wichtig, dass das auch transportiert wird.

Denn auch für die politischen Entscheidungsträger ist es extrem wichtig, um zu wissen, war es ein Laborunfall oder eine natürliche Zoonose, denn die Konsequenzen und die Entscheidungen, die getroffen werden müssen, sind in beiden Fällen vollkommen verschieden.

Moderatorin: Eine letzte Frage. Sie sind eigentlich Nano-Wissenschaftler [Die Nano-Wissenschaft beschäftigt sich mit den kleinsten Teilen in der Welt, mit Atomen, Molekülen und Clustern]. Warum haben sie sich mit Corona beschäftigt?

Professor Dr. Roland Wiesendanger: Ich habe mich bereit seit Beginn des Jahres 2020 damit beschäftigt. Ich bin Wissenschaftler geworden, weil ich sehr neugierig bin und die Dinge ergründen möchte, die Vorgänge in der Natur. Und es gibt seit einem Jahr nichts Wichtigeres, als die Frage nach dem Ursprung dieser Pandemie.

Wir können uns natürlich unterhalten, welche Lockerungsmaßnahmen drei Wochen früher oder später eigeleitet werden sollen. Das ist aber nicht existenziell entscheidend. Existenziell entscheidend für die Zukunft unserer Kinder oder Kindeskinder ist, ob sich solche Pandemien in regelmäßigen Abständen wiederholen, weil die Gefahr eben nicht gebannt ist.

Es gibt diese hochrisikoreiche Forschung nach wie vor. Man kann letzten Endes den Standpunkt vertreten, dass es eine Zoonose war, Tatsache aber ist, dass diese hochrisikoreiche Gain-of-function-Forschung überhaupt nichts dazu beigetragen hat, gegen solch eine weltweite Pandemie besser vorbereitet zu sein.

Das heißt, wir müssen darauf hinweisen, dass diese Art von Forschung weltweit gebannt wird, so wie es die amerikanische Regierung bereits im Jahre 2014 bis 2017 getan hat.

Meine Meinung:

Und der Prof meint, die Amerikaner machen nicht ähnliche Sauereien? Wenn er sich da man nicht gewaltig täuscht. Und ist es nicht schei… egal, ob man durch ein Messer, eine Gewehrkugel, durch eine Handgranate, durch einen Panzer, eine Rakete, eine Bombe oder durch einen biologischen, chemischen oder atomaren Kampfstoff getötet wird?

Und die hirnlosen linken Journalisten, die sich nur dank des betreuten Studiums durch die Uni quälten, weil’s wegen des Numerus clausus für ein wissenschaftliches Studium nicht reichte, jaulen wieder einmal laut auf.

Video: Robert Matuschewski: Aerosol-Experte Dr. Gerhard Scheuch: Die Corona-Ansteckungsgefahr im Freien liegt bei Null (28:53)

24 Feb

robert-flensburg+1Video: Robert Matuschewski: Aerosol-Experte Dr. Gerhard Scheuch: Die Corona-Ansteckungsgefahr im Freien liegt bei Null – Robert nimmt wieder seine „Wahrheitstropfen“ (28:53)

Aerosol-Experte Dr. Gerhard Scheuch: Die Corona-Ansteckungsgefahr im Freien liegt bei Null

https://www.merkur.de/welt/coronavirus-lockdown-aerosole-infektion-experte-regierung-massnahme-pandemie-90213539.html

Aber in Hamburg gelten ab Sonntag verschärfte Corona-Regeln: Maskentragen jetzt auch in den Parks.

Kam Corona-Virus doch aus einem Labor in Wuhan? – Es wurden auf dem Wildtiermarkt in Wuhan gar keine Fledermäuse angeboten

22 Feb

chemie-labor+1

Vergangene Woche sorgte eine Studie [1] des renommierten Nanowissenschaftlers Roland Wiesendanger von der Universität Hamburg für Aufsehen, in der der Ursprung des Corona-Virus mit 99,9-prozentiger Wahrscheinlichkeit im Hochsicherheitslabor des virologischen Instituts der chinesischen Metropole Wuhan vermutet wird.

[1] https://www.uni-hamburg.de/newsroom/presse/2021/pm8.html

Die bislang von der Weltgesundheitsorganisation und allen ihr blind vertrauenden Regierungen propagierte Erklärung, das Virus sei auf natürliche Weise auf dem dortigen Wildtiermarkt (mit einer Fledermaus als Zwischenwirt) entstanden, widerlegt die Studie ausdrücklich.

Wiesendangers Team hatte für die 100-seitige wissenschaftliche Arbeit diverse interdisziplinäre Quellen ausgewertet und war zu dem Fazit gelangt, dass nicht nur keine belastbaren Beweise für die bisher auch von der WHO vertretene These existieren, das Virus sei auf einem Wildtiermarkt in Wuhan ausgebrochen.

Sondern vielmehr deutet alles darauf hin, dass Sars-CoV2 tatsächlich aus einem Labor des virologischen Instituts Wuhan stammt: Massive Sicherheitslücken sowie eindeutige Vertuschungsversuche der chinesischen Staatsführung stützen die These. Auch wurden auf dem Wildtiermarkt von Wuhan überhaupt keine Fledermäuse angeboten.

Die ersten Infizierten hatten überhaupt keine Verbindung zu dem Markt, wohl aber zum virologischen Institut: Der „Patient Null“ war eine später verstorbene Labormitarbeiterin.

weiterlesen:

https://www.wochenblick.at/kam-corona-virus-doch-aus-labor-linke-medien-wuetend-ueber-studie/

Video: Robert Matuschewski: Inzidenz-Wert-Meßung perfektioniert! 100% präzise! (42:10)

13 Feb

robert-inzidenz-wert-1Video: Robert Matuschewski: Inzidenz-Wert-Meßung perfektioniert! 100% präzise! (42:10)

Robert in Minute 07:38: Wenn eine Pandemie, die eine Überlebenswahrscheinlichkeit von 98,6 % hat, die mit PCR-Tests nicht eindeutig nachgewiesen werden kann, mit Masken die nicht helfen bekämpft werden muss und mit einer Impfung, die nicht vor einer Neuansteckung oder Übertragung hilft, ausgerottet werden soll, was bekämpft ihr denn eigentlich?

%d Bloggern gefällt das: