Tag Archives: Panik

Video: Paul Ronzheimer ist skeptisch, dass Corona im Frühjahr 2022 vorbei sein soll (03:14)

23 Sep

corona-ende

Video: Paul Ronzheimer ist skeptisch, dass Corona im Frühjahr 2022 vorbei sein soll (03:14)

Jens Spahn schwört uns erst zum Frühjahr 2022 auf Ende von Corona ein. Doch vorher steht uns wieder ein harter Corona-Winter bevor.

Paul Ronzheimer hat lange Zeit als Journalist in Afghanistan gearbeitet. Auf die Frage, wie man in Afghanistan mit Corona umgeht, antwortet er:

“In Afghanistan vergisst man Corona. Man hat auch nicht das Gefühl, dass es ein großes Problem darstellt. Ganz im Gegenteil, es ist einfach nicht vorhanden. Man fragt sich, wie das eigentlich möglich ist, wenn niemand eine Maske trägt, wenn niemand Abstand hält. Und trotzdem geht’s irgendwie.”

Interessanter Weise liegt die Sieben-Tage-Inzidenz ohne irgenwelche Schutzmaßnahmen auch nicht viel höher als bei uns. 67 ist die aktuelle Zahl in Afghanistan, bei nur 2% Geinpften. 62 ist die Zahl in Deutschland.

Ich würde vermuten, es ist das Immunsystem, welches vor Corona schützt. Es gibt auch Wissenschaftler und Ärzte, die sagen, dass das Immunsytem ein besserer Schutz gegen eine Corona-Infektion ist, als das Impfen, zumal die Impfung gefährliche Nebenwirkungen haben und das Immunsystem schädigen kann.

Vierte Welle schon wieder vorbei? Inzidenz sinkt am 12. September 2021 auf 80,2 – Fast 70% der Bürger geimpft

12 Sep

corona-panik02
Hinweis auf Mund-Nasen-Schutz in einem Späti (über dts Nachrichtenagentur)

War’s das schon wieder? Haben Lauterbach, Spahn, Drosten und Wieler (RKI) mal wieder Fehlalarm ausgegeben?

Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat am frühen Sonntagmorgen vorläufig 7.345 so genannte Corona-Neuinfektionen gemeldet. Das waren 30 Prozent oder 3.108 „Fälle“ weniger als am Sonntagmorgen vor einer Woche. Die Inzidenz sank laut RKI-Angaben von gestern 82,8 auf heute 80,2 neue „Fälle“ je 100.000 Einwohner innerhalb der letzten sieben Tage.

weiterlesen:

journalistenwatch.com/2021/09/12/vierte-welle-inzidenz/

Video: Charles Krüger: Welche Horrorszenarien die Corona-Paniker verbreiteten (06:59)

3 Jun

charles-infektionszahlen

Video: Charles Krüger: Welche Horrorszenarien die Corona-Paniker verbreiteten (06:59)

Die Corona-Modelle bergen grundlegende Mängel

https://www.nzz.ch/schweiz/die-corona-modelle-haben-grundlegende-maengel-das-eigentliche-problem-hat-die-taskforce-aber-mit-ihrer-kommunikation-ld.1625683

Heute lässt sich ohne Wenn und Aber sagen: Die Schätzungen der Wissenschaft und die Realität klaffen weit auseinander. Die Anzahl Neuinfektionen sind derzeit so tief wie seit letztem Oktober nicht mehr. Die entwickelten Modelle der Task-Force bergen also ganz grundlegende Mängel.

Video: Gottfried Curio (AfD): Die Regierung hat die Bevölkerung absichtlich in Panik versetzt (05:04)

12 Feb

curio-panik-1Video: Gottfried Curio: So hat die Regierung die Bevölkerung in Panik versetzt (05:04)

Es sind unfassbare Vorgänge, die die Zeitung WELT diese Woche [1] ans Licht gebracht hat:

[1] Innenministerium spannte Wissenschaftler für Rechtfertigung von Corona-Maßnahmen ein

https://www.welt.de/politik/deutschland/article225864597/Interner-E-Mail-Verkehr-Innenministerium-spannte-Wissenschaftler-ein.html

Nachdem im Frühjahr 2020 verpasst wurde, durch rechtzeitige Maßnahmen wie Grenzkontrollen die Bevölkerung vor dem Corona-Virus zu schützen, und Einzelrückverfolgungen unmöglich geworden waren, war die Regierung bemüht, ihre politische Misswirtschaft gegenüber der Bevölkerung zu verschleiern.

Dazu wollte man Unruhe und Angst in der Bevölkerung verbreiten, ja, diese sogar mit Horrorszenarien derart in Schockstarre versetzen, dass – so das Kalkül – Grundrechtseinschränkungen einfach so hingenommen werden würden. Um nicht selbst als Panikmacher in Erscheinung zu treten, wurden wissenschaftliche Institute angewiesen, für die Regierung ein Gefälligkeitsgutachten zu erstellen.

Dieses Papier, das die Bedrohungslage durch das Corona-Virus so dramatisch wie überhaupt nur möglich darstellt, diente als „wissenschaftlicher“ Objektivitätsnachweis nach außen und sollte grundgesetzwidrige Maßnahmen legitimieren.

(Rede von Dr. Gottfried Curio am 11. Februar im Deutschen Bundestag)

Meine Meinung:

Die Grenzen und Flughäfen in Deutschland blieben weiter geöffnet, so dass Menschen aus aller Welt, auch aus Corona-Krisengebieten, nach Deutschland einreisen und das Virus verbreiten konnten. Die Einreisenden wurden nicht einmal auf Corona getestet oder in Quarantäne gesteckt. Migranten dürfen bis heute einreisen oder sie werden eingeflogen.

Mit anderen Worten, Bundeskanzlerin Angela Merkel, die Regierung und ihre „Wissenschaftler“ sind schuld daran, dass sich das Corona-Virus so ausbreiten konnte.

Ganz anders die Asiaten. Sie schlossen die Grenzen und stellten den Flugverkehr ein. In Danag (Vietnam) wurde der Flug- und Bahnverkehr eingestellt. Die Folge dieser strengen Corona-Maßnahmen in Vietnam ist, dass es in Vietnam sehr viel weniger Corona-Tote als in Deutschland gab und der Lockdown schon nach einigen Wochen wieder komplett beendet wurde.

14.855 Coronatote in Deutschland, in Vietnam gerade einmal 35. Wie kommt das?

https://nixgut.wordpress.com/2020/11/25/in-deutschland-gabe-es-bisher-14-855-coronatote-in-vietnam-gerade-einmal-35-woran-liegt-das/


Keywords: Video, Gottfried Curio, AfD, Gutachten, Gefälligkeitsgutachten, Corona, Panik, verbreiten, Innenministerium, Wissenschasftler, Schockwirkung, Horrorszenario, RKI, 1 Millionen, Tote, Menschen, sterben, Freiheitseinschränkungen, Lockdown, Grundrechte, abschaffen, Great Reset,

Die Sterbefälle in Deutschland von 2016 bis 2020

17 Dez

sterbefaelle-16-20

Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern.

Meine Meinung:

Man sehe sich die Sterbefälle in der Woche 5 von 2017 an (grüne Linie, 23.500 Tote durch Grippe (Influenza)) und die Sterbefälle in Woche 10 von 2018 an (orange Linie, fast 27.000 Grippe-Tote). Die Sterbefälle durch die Grippe-Toten (Influenza) von 2017 und 2018 sind viel höher als die Sterbefälle von 2020, die in Woche 14 angeblich 20.500 Corona-Tote hatte.

Diese Zahl stimmt übrigens nicht, weil es laut der Johns-Hopkins-Universität bis heute im ganzen Jahr 2020, und wir haben fast das Jahresende (17.12.2020), 24.611 „Corona-Tote“ in Deutschland gab. Und in den Jahren 2017 und 2018 gab es keinen Lockdown und keine wirtschaftlichen Existenzen wurden vernichtet und keine Menschen in Panik versetzt. Der Spitzenwert in Woche 33 im Jahr 2020 mit seinen etwa 19.500 Toten (schwarze Linie) kam durch Hitze-Tote zustande.

https://coronavirus.jhu.edu/map.html

Und hätte man sich 2020 wirklich einmal die Mühe gemacht, die „Corona“-Sterbefälle zu untersuchen, ob sie AN Corona oder MIT Corona gestorben sind, dann hätte man wahrscheinlich festgestellt, dass vielleicht nur etwa 10% der angeblichen Corona-Toten wirklich an Corona gestorben sind.

Die große Mehrheit der Corona-Toten war über 80 Jahre alt und man darf wohl davon ausgehen, dass die meisten von ihnen unter schweren Vorerkrankungen litten. Mit anderen Worten, ihre Lebensuhr war abgelaufen. Es wurde von den „Wissenschftlern“, den Medien, den Politikern und von der Pharmaindustrie bewusst Panik erzeugt und die WHO (Weltgesundsheitsorganisation) änderte willkürlich ihre Definition einer Pandemie.

Von da an gilt, dass selbst eine geringe Anzahl an Toten als Pandemie bezeichnet wird und dementsprechend von ihr mit Hunderten von Millionen Impfdosen „betreut“ wird, die Hunderte Milliarden Euro an Gewinnen einbringen, mit denen die ganze kriminelle Elite sich eine goldene Nase verdient.

Die ganze Corona-Hysterie ist in Wirklichkeit nichts anderes als Panikmache, um die Bevölkerung in Angst und Schrecken zu versetzen. Das scheint bei vielen Deutschen auf fruchtbaren Boden zu fallen (German Angst). Bei der offiziellen Corona-Hysterie geht es vielen „Wissenschaftlern“ und Politikern keineswegs um die Gesundheit der Bevölkerung, die geht ihnen sowas vom am Ar…. vorbei, es geht ihnen in erster Linie um Macht und Reichtum.

Sie können sich durch den Verkauf von vielen Millionen Impfdosen, die Hunderte von Milliarden Euro einbringen, die Taschen vollstopfen und einen totalitären Überwachungsstaat, inklusive totale Handyüberwachung, Überwachung aller öffentlichen Plätze, Überwachung des Internets, Gesichtererkennung, Meinungszensur, Zwangsislamisierung (?) und möglicherweise der Abschaffung des Bargeldes, den Staat in eine sozialistisch-kommunistische Öko(?)-Diktatur, nach dem Vorbild Chinas errichten, damit sie weiter an der Macht bleiben und die Bevölkerung weiterhin scham- und skrupellos unterdrücken und ausrauben können.

Die Folge dieser Politik sind ethnisch, politisch, sozial und religiös unterschiedliche Gesellschafts-Gruppen, die sich bis auf’s Messer bekämpfen. Permanente Bürgerkriege sind die Folge. Dadurch wird das einst wirtschaftlich und technologisch erfolgreiche Deutschland langsam aber sicher ins Mittelalter zurück katapultiert.

Die Kriminalität und die Armut steigen ins Uferlose und die innere Sicherheit geht den Bach runter. Allmählich verwandelt sich Deutschland in ein Dritte-Welt-Land. Und das ist gut so. Sollen doch alle die, die Deutschland hassen und für diese Politik verantwortlich sind, ihre eigene Medizin kosten. Sonst wachen sie sowieso nicht auf.

Video: Corona: Sicherheit kontra Freiheit: Deutsche, Franzosen und Schweden in der Krise (52 Minuten)

11 Nov

Video: Corona: Sicherheit kontra Freiheit: Deutsche, Franzosen und Schweden in der Krise (52 Minuten)

Seit Anfang 2020 fordert das Corona-Virus die Welt heraus. Die Regierungen Europas reagierten zunächst mit einem Lockdown. Allein Schweden setzt bis heute auf Freiwilligkeit. Zu Recht? Oder bewährt sich gar dieser Weg? Die Doku vergleicht den Kurs Deutschlands, Frankreichs und Schwedens im Gesundheitswesen, in Wirtschaft und Gesellschaft – und zeigt auch die Rolle der Medien.

In den Medien entsteht täglich ein Bild des Schreckens und der Gefahr. Hat die Politik Frankreichs und Deutschlands mit der deutlichen Beschränkung von Freiheiten der Bürger überreagiert und eine Situation geschaffen, die sich nur schwer wieder zurückdrehen lässt? Reicht es wiederum aus, im Wesentlichen auf Aufklärung, Eigenverantwortung und Freiwilligkeit zu setzen wie die schwedische Regierung?

Die ARTE-Autorinnen haben in den drei Ländern ganz unterschiedliche Menschen aus Wissenschaft und Gesellschaft getroffen und befragt: Risiko-AnalytikerInnen, AktivistInnen, LehrerInnen, ÄrztInnen und JuristInnen. Dabei stehen die sich abzeichnenden Folgen für die Krankenversorgung, für die Menschen in Altenheimen und an den Schulen im Fokus.

Diskutiert werden auch mögliche Schäden für den Rechtsstaat durch die Notstandsgesetze. Etwas schält sich heraus: Durch Corona haben sich bestehende Risse in der französischen Gesellschaft vertieft, in Deutschland sind neue entstanden. Allein Schweden scheint frei von unversöhnlichen Gegensätzen. Versuch einer Bestandsaufnahme bei ARTE.

Verfügbar vom 10/11/2020 bis 07/02/2021

Video: Neverfotgetniki: Regierung aufgeflogen? Schockierende Ansage! (09:32)

20 Okt

Video: Neverfotgetniki: Regierung aufgeflogen? Schockierende Ansage! (09:32)

Video: Carolin Matthie: Vlog #718 – Meta-Studie bringt Corona-Panik zum Einsturz?! – Ist die Demokratie in Gefahr? Die Medien warnen (01:03:37)

20 Okt

Video: Carolin Matthie: Vlog #718 – Meta-Studie bringt Corona-Panik zum Einsturz?! –  Demokratie in Gefahr? Medien warnen (01:03:37)

Uni-Stanford-Studie: Sterblichkeitsrate bei Covid-19 geringer als 0,2 Prozent

John Ioannidis, Professor für Epidemiologie und Statistik an der Stanford Universität, USA, wertete insgesamt 61 weltweit durchgeführte Antikörperstudien (Seroprävalenz) aus, um die Infektionssterblichkeit durch das SARS-CoV-2 Virus zu ermitteln, meldet die Onlineausgabe der „Berliner Zeitung“ (siehe unten).

Ioannidis kommt zum Ergebnis, dass die effektive Infektionssterblichkeit viel niedriger ist, als von offiziellen Stellen gemeldet. Die von «offiziellen Stellen» gemeldeten Zahlen sind dagegen über zehnmal höher.

Nach seinen Berechnungen sterben 0,23 Prozent der mit SARS-CoV-2 infizierten Menschen, die älter als 70 Jahre sind. Bei Personen unter 70 Jahren liegt die Fallsterblichkeit bei lediglich 0,05 Prozent.

Die Studie von John Ioannidis kann Online im Bulletin der Weltgesundheitsorganisation (WHO) eingesehen werden.

Die «offiziellen Zahlen», wie sie von den Behörden verbreitet werden.

Quelle: de.Statistica.com. – Letalitätsrate beim Coronavirus (COVID-19) in den am stärksten betroffenen Ländern (Stand: 19. Oktober 2020)

Quellen: https://corona-transition.org/uni-stanford-studie-sterblichkeitsrate-bei-covid-19-geringer-als-0-2-prozent

Statistica: Letalitätsrate beim Coronavirus (COVID-19) (Daten werden täglich angepasst) – 19. Oktober 2020

Forscher: Corona-Todesrate ist wahrscheinlich geringer als 0,2 Prozent – 17. Oktober 2020

Infection fatality rate of COVID-19 inferred from seroprevalence data – 14. Oktober 2020

Meine Meinung:

Was auch auffällt, dass die Todesraten in den USA und in Brasilien gar nicht so viel höher als in Deutschland sind. Aber die deutschen Lügenmedien verbreiten stets das Gegenteil und schüren Hasspropaganda gegen Brasilien (Bolzonaro) und gegen die USA (Donald Trump), weil sie sich weigern, dem linken Mainstream zu unterwerfen.

Video: Miro Wolsfeld (Unblogd): So werden Kinder für Hygienewahn indoktriniert (05:01)

20 Okt

Video: Miro Wolsfeld (Unblogd): So werden Kinder für Hygienewahn indoktriniert (05:01)

Im Internet ist ein Video aufgetaucht, dass die Indoktrination von Schulkindern im Sinne der Coronoia zeigt.

%d Bloggern gefällt das: