Tag Archives: Übersterblichkeit

Corona, der schwedische Weg war richtig – eine wesentlich geringere Übersterblichkeit als in Deutschland mit seinen Lockdowns, mit seinem Maskenzwang, mit Ausgangssperren und seiner Hygiene-Hysterie…

9 Mai

corona-sterblichkeit

Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern.

Man kann ja viel tricksen, mit Inzidenzen, Massentests, falschen Zuordnungen der Todesursache, und schlicht frei erfundenen Behauptungen a la Lauterbach. Die Übersterblichkeit aber ist unbestechlich: Wer weniger Tote vorzuweisen hat, hat recht.

Eine aktuelle Statistik der WHO (siehe Titelbild) zeigt, dass Schweden, was die Übersterblichkeit angeht, nicht schlechter, sondern sogar deutlich besser dasteht als viele andere EU-Länder mit wesentlich strengeren Maßnahmen. Die englische Daily Mail [1] schreibt dazu:

[1] https://www.dailymail.co.uk/news/article-10788751/How-Swedens-Covid-gamble-paid-Nation-suffered-FEWER-deaths-pandemic-majority-Europe.html

„Mit einer Übersterblichkeit von 56 pro 100.000 rangiert Schweden unterhalb der meisten anderen großen europäischen Nationen, in denen mehrfach Lockdowns angeordnet wurden. Übersterblichkeit in Italien (133), Deutschland (116), Spanien (111), Großbritannien (109), Portugal (100), die Niederlande (85), Belgien (77) und Frankreich (63).“

weiterlesen:

https://philosophia-perennis.com/2022/05/09/corona-der-schwedische-weg-war-richtig/

Video: Digitaler Chronist: Fragt mich was auf Telegram! (03:08:34)

15 Feb

dc-09.02.2022

Video: Digitaler Chronist: 09.02.22 20:00 DC am Abend – Fragt mich was auf Telegram! (09.02.2022) (03:08:34)


Video: Digitaler Chronist: Lauterbach: Die Impfungen sind… (mehr oder weniger)… nebenwirkungsfrei! (14.02.2022) (15:21)

dc-14.09.2022

Video: Digitaler Chronist: Lauterbach: Die Impfungen sind….(mehr oder weniger)…nebenwirkungsfrei! (14.02.2022) (15:21)

Impfopfer-Info: Betroffene schildern schockierende Schicksale

https://www.wochenblick.at/corona/neues-impfopfer-portal-betroffene-schildern-schockierende-schicksale/

impfopfer.info [1] archiviert die schockierenden Berichte von Impf-Nebenwirkungen aus dem angeschlossenen Telegramkanal [2].

[1] https://www.direktdemokratisch.jetzt/impfopfer-archiv/

[2] https://t.me/Impfschaden_D_AUT_CH (über 80.000 Mitglieder)

Meine Meinung:

Was von den Aussagen von Karl Lauterbach zu halten ist, sagt eine Aussage die er am 28.10.2021 machte: Ungeimpfte sind bis März 2022 entweder „geimpft, genesen oder leider verstorben“.

https://www.n-tv.de/panorama/Ungeimpfte-bis-Maerz-geimpft-genesen-oder-leider-verstorben-article22893169.html


Bild Ministerpräsidentenkonferenz Coronaplan 4. März 2022 20. März 2022 Gasthäuser 2G Restaurant Kneipen Bars

Niederlande blockiert die Daten zur Übersterblichkeit – Übersterblichkeit durch Corona-Impfung?

9 Jan

niederlande-windmuehle

Seit 1. Dezember 2021 ist die Regierung in den Niederlanden aufgefordert, die Übersterblichkeitsdaten untersuchen zu lassen. Anfang Dezember lag die Übersterblichkeit in den Niederlanden bei 800 bis 900 Menschen pro Woche. Eine unabhängige Untersuchung sollte diese Übersterblichkeitsquote klären.

Woher kommt die Übersterblichkeit?

Das stört die Wissenschaftler: Der Professor für Wahrscheinlichkeitsrechnung Ronald Meester (Freie Universität Amsterdam) und die Gesundheitsökonomin Eline van den Broek-Altenburg kritisieren in der Tageszeitung „de Volkskrant“ [1] die Regierung. Man müsse die Untersuchung der Übersterblichkeit „jetzt endlich“ ermöglichen.

[1] https://www.volkskrant.nl/columns-opinie/opinie-onderzoek-naar-oversterfte-dient-nu-eindelijk-ter-hand-te-worden-genomen~b50376c9/

Dass die Regierung dem Antrag des Parlaments bisher nicht nachgekommen sei, bezeichnen die Wissenschaftler als „unverantwortlich“. Die Situation ist dringend: Mittlerweile liege die Übersterblichkeit in den Niederlanden bei 1.200 pro Woche.

Sterben tatsächlich mehr Menschen an Corona als erfasst wird? Liegt es am Pandemiebetrieb der Spitäler? Dadurch verschieben sich Behandlung und Versorgung. Oder ist es die Impfung? Hinweise dafür gebe es mittlerweile, so die Wissenschaftler in der niederländischen Mainstream-Presse.

weiterlesen:

https://tkp.at/2022/01/09/daten-zur-uebersterblichkeit-bleiben-geheim-niederlaendische-regierung-blockiert-untersuchung/

Hans schreibt:

Natürlich wehren sich die Regierungen mit allen Mitteln gegen eine objektive Untersuchung der Übersterblichkeit. Denn, wie ich gestern schon schrieb: Wenn bei dieser Untersuchung die Impfstoffe als Grund für die Übersterblichkeit festgestellt würden, müsste die Regierung augenblicklich jegliche Impfung einstellen. Ansonsten könnten sie augenblicklich wegen vorsätzlichen Mordes angeklagt werden.

Wie groß ist also die Chance auf eine objektive, neutrale Untersuchung, wenn die Karrieren der Machthabenden davon abhängen, genau das nicht zuzulassen? Schließlich versuchen sie alle uns mit erpresserischen Methoden diese Impfung aufzuzwingen und können sich da nicht mehr rausreden.

Jens schreibt:

Stattdessen hetzt die faschistische Regierung der Niederlande Bluthunde auf Demonstranten.

Suedtiroler schreibt:

Gäbe es keine Übersterblichkeit oder würde diese durch Covid verursacht, würden sie die Daten sicher nicht verheimlichen – im Gegenteil!

Studie zur Übersterblichkeit: „Je höher die Impfquote, desto höher die Übersterblichkeit“

21 Nov

sterben

Eine am 17. November 2021 im Thüringer Landtag überreichte Studie der Prof. Dr. Rolf Steyer und Dr. Gregor Kappler beweist nun, „dass die Übersterblichkeit in Deutschland in enger Korrelation (Wechselbeziehung) zur Impfquote steht“. Die direkteste Erklärung sehen die Professoren darin, dass die vollständige Impfung die Sterbewahrscheinlichkeit erhöht.

Eigentlich sollte sie [die Übersterblichkeit der Geimpften] negativ sein, so dass man sagen könnte: Je höher die Impfquote, desto niedriger die Übersterblichkeit. Das Gegenteil ist aber der Fall und dies bedarf dringend der Klärung. Eine Über­sterblichkeit ist in allen 16 [Bundes-]Ländern festzustellen.

weiterlesen:

https://philosophia-perennis.com/2021/11/20/studie-zur-uebersterblichkeit-je-hoeher-die-impfquote-desto-hoeher-die-uebersterblichkeit/#:~:text=Eine%20am%2017,der%20Th%C3%BCringer%20Gesundheitsministerin

Video: ARD Extra: Die Corona-Lage – Die Orientierung an den Infektionszahlen ist wenig hilfreich (08:28)

18 Nov

corona-lage

Video: ARD Extra: Die Corona-Lage – Die Orientierung an den Infektionszahlen ist wenig hilfreich (08:28)

Minute 01:20

Prof. Torsten Bauer: “Die absolute Infektionszahl sagt dem Mediziner wie viele haben sich infiziert, aber nicht, wie viele waren krank.”

Minute 01:58

Der jüngste Anstieg der Neuinfektionen führt derzeit nicht zu mehr Krankenhauseinweisungen, weil sich übetrwiegend junge Menschen anstecken, die wenig oder gar nicht erkranken. Deshalb sind auch steigende Neuinfektionen kein Problem.

Minute 02:20

Prof. Hendrik Streek: “20.000 Neuinfektionen pro Tag das klingt erst einmal nach Apokalypse. Das sind enorme Zahlen, aber im Grunde sollte uns das keine Angst machen, denn ein milder Verlauf oder ein Verlauf ohne Symptome trägt nicht so stark zum Infektionsgeschehen bei.

Minute 02:37

Auch in den rund 30.000 Intensivbetten an deutschen Krankenhäusern liegen aktuell 447 Infizierte. 9.534 Menschen sind in Deutschland von März bis Anfang Oktober 2020 an oder mit dem Coronavirus gestorben. Das klingt dramatisch.

Was die meisten Menschen aber nicht wissen, in Deutschland sterben jede Woche zwischen 16.000 bis 20.000 Menschen, etwa an Herzinfarkt oder Krebs.

Im Coronajahr 2020 starben bis Mitte März insgesamt weniger Menschen als im Durchschnitt der Vorjahre. Im April 2020 durch Corona für wenige Wochen deutlich mehr. Ab Ende April starben nicht mehr als üblich. Der Anstig Mitte August lag an der Hitze.

Die rote Linie zeigt die in diesem Jahr (2020) an oder mit Corona verstorbenen. Im April 2020 waren von 20.479 Toten 1736 an oder mit Corona gestorben. Seit dem sterben nur noch sehr wenige Menschen an Corona. In der Hitzewoche Mitte August 2020 mit 19.450 Verstorbenen waren nur 27 mit Corona infiziert.”

Minute 03:50

Prof. Andreas Gassen: “In Deutschland gibt es keine Übersterblichkeit. Das heisst verkürzt, es sterben nicht mehr Menschen als in jedem normalen Jahr an Corona.”

Tino Crupalla (AfD) berichtet im folgenden Video in Minute 02:59 vom 18.11.2021: “Das RKI berichtet mittlerweile von 175.000 Impfdurchbrüchen (Geimpfter)”

https://twitter.com/EgonFischer3/status/1461302268104433667

Es gab 2020 keine erhöhte Sterberate durch COVID-19 in Deutschland – eher eine Untersterblichkeit

23 Okt

corona-panik

Forscher der Medizinischen Fakultät der UDE (Universität Duisburg-Essen)haben mit Kollegen die Zahl der Sterbefälle in Deutschland, Spanien und Schweden der Jahre 2016 bis 2020 analysiert*.

Sie wollten herausfinden, ob dort im vergangenen „Corona-Jahr“ [2020] mehr Menschen gestorben sind, als dies ohne den Ausbruch einer Pandemie erwartet worden wäre.

Das Ergebnis: 2020 gab es keine Übersterblichkeit in Deutschland, auch wenn es etwa 34.000 Todesfälle gab, die mit COVID-19 assoziiert werden.

Dr. Dr. Bernd Kowall vom Institut für Medizinische Informatik, Biometrie und Epidemiologie (IMIBE) am Universitätsklinikum Essen sagt: „Es reicht nicht aus, sich allein auf die Nettozahlen der Todesfälle zu stützen.

Auch Veränderungen durch den demographischen Wandel sollten berücksichtigt werden, insbesondere die größere Zahl älterer Menschen und die gestiegene Lebenserwartung“. Berücksichtigt man die Alterung der Gesellschaft, können die Studienautoren für Deutschland sogar eine Untersterblichkeit für 2020 nachweisen (2,4 %).

Neben Deutschland schauten die Wissenschaftler wegen des Sonderwegs auf Schweden. Als drittes bezogen sie Spanien ein, das als eines der Länder mit der höchsten Sterblichkeit im Zusammenhang mit COVID-19 gilt: Die Analyse ergab eine Übersterblichkeit von 14,8 % für Spanien, während sie in Schweden 3 % betrug.

Das mediane** [mittlere] Sterbealter der an oder mit COVID-19 Verstorbenen lag bei über 80 Jahren, und bei vielen von ihnen wurden mehrere Vorerkrankungen diagnostiziert.

Statistisch gesehen haben gesundheitlich vorbelastete Menschen in einem hohen Alter auch ohne SARS-CoV-2-Infektion eine deutlich reduzierte Lebenserwartung.

Verstorbene mit COVID-19-Infektion, die gemäß medizinischer Prognosen auch ohne Corona das Jahr 2020 nicht überlebt hätten, tragen in jenem Jahr nicht zu einer Übersterblichkeit bei.

https://www.uni-due.de/2021-10-21-keine-uebersterblichkeit-durch-corona

Meine Meinung:

Mir scheint, die ganze Corona-Pandemie ist ein riesengroßer Betrug, ein Fake, um die politischen und fiskalischen Ziele der kriminellen Pharmamafia (Bill Gates, WHO, Christian Drosten, Lothar Wieler, Jens Span, Karl Lauterbach, UNO und wie sie alle heißen) und des Great Reset (Klaus Schwab) durchzuziehen.

Ihr Ziel ist es einen totalen Überwachungsstaat nach dem Vorbild Chinas zu errichten, in dem der Bürger keine Rechte mehr hat, keinen Besitz und keinen Wohlstand und nach der Pfeife der Globalisten tanzt. Sklaven der globalen Elite.

Im Jahr 2021 allerdings scheint es eine Übersterblichkeit zu geben. Hängt dies etwa mit den Corona-Massenimpfungen zusammen? Dann können wir uns in den kommenden Jahren wahrscheinlich ebenfalls auf eine Übersterblichkeit einstellen, denn wie manche Wissenschaftler sagen kann die Corona-Impfung auch Jahre nach der Impfung zu Thrombosen führen, die tödlich enden können.

Herzversagen, verursacht durch mRNA-Impfstoffe, „wird die meisten Menschen“, die geimpft wurden, innerhalb weniger Jahre töten

https://nixgut.wordpress.com/2021/07/15/herzversagen-verursacht-durch-mrna-impfstoffe-wird-die-meisten-menschen-die-geimpft-wurden-innerhalb-weniger-jahre-toten/

Video: Dr. Mike Yeadon, Ex-Vizepräsident von Pfizer, packt aus: „Wir stehen an den Pforten der Hölle.“ (deutsch) (53:28)

https://nixgut.wordpress.com/2021/08/27/video-dr-mike-yeadon-ex-vizeprasident-von-pfizer-packt-aus-wir-stehen-an-den-pforten-der-holle-deutsch-5328/

Video: Claudius Fabig: Raus aus der Hypnose – Nach der Bundestagswahl kommt der nächste Lockdown und der Überwachungsstaat (Telegram) (05:11)

30 Jul

robert-olympia

Video: Claudius Fabig: Raus aus der Hypnose – Nach der Bundestagswahl kommt der nächste Lockdown und der Überwachungsstaat (Telegram) (05:11)

Meine Meinung:

Die Verbrecher in der Regierung tolerieren jetzt vor der Bundestagswahl diese Corona-Lockerungen. Es gibt keinen Lockdown mehr und die Menschen können wieder in die Geschäfte, Bars und Restaurants gehen. Aber nach der Bundestagswahl ist es damit garantiert vorbei.

Denn dann werden sie ein Terrorregime nach dem Vorbild Chinas, einen Überwachungsstaat, eine Klima-  und Gender-Diktatur, sowie eine islamische Massenmigration durchsetzen, die den Untergang unserer Identität, Kultur, unserer christlichen, humanistischen, demokratischen und freiheitlichen Werte  bedeutet. Bitte, liebe Leute, fallt nicht auf diese Regierung herein.

Drostens PCR-Betrug fliegt auf – US-Gesundheitsamt CDC verwirft den PCR-Test!

27 Jul

pcr-fake

Die Wissenschaftsgemeinschaft hätte den PCR-Test allerspätestens am 27. November 2020 aus dem Verkehr ziehen müssen, als eine Fachgruppe von 22 namhaften internationalen Wissenschaftlern gravierende Mängel publik machte und den Rückzug der fehlerhaften Drosten-Studie forderte. (vgl. Corman-Drosten Review Report) [1]

[1] https://cormandrostenreview.com/icsls/

Zu den Wissenschaftlern, die den Skandal aufdeckten, gehören u. a. Dr. Michael Yeadon (Ex-Forschungsleiter von Pfizer), Kevin McKernan (Genetiker, der mehrere Patente im Bereich der PCR-Diagnostik hält), Dr. Pieter Borger (Molekulargenetiker), Dr. Fabio Franchi (Spezialist für Infektionskrankheiten und Präventionsmedizin), Prof. emerit. Dr. Makoto Ohashi (Mikrobiologe und Immunologe) und die Zellbiologin Prof. Dr. Ulrike Kämmerer.

Was also von den alternativen Medien und von unzähligen Wissenschaftlern seit geraumer Zeit bemängelt wird, wurde am 21. Juli 2021 in einer Kundgebung [2] der CDC [3] stillschweigend bestätigt. Obwohl das Geständnis nicht explizit formuliert ist, spricht der Antrag, das RT-PCR-Testverfahren bis Ende 2021 zu beerdigen, mehr als Bände.

[2] https://www.cdc.gov/csels/dls/locs/2021/07-21-2021-lab-alert-Changes_CDC_RT-PCR_SARS-CoV-2_Testing_1.html

[3] CDC: Centers for Disease Control and Prevention (amerikanisches Gesundheitsministerium) (Zentren für Krankheitskontrolle und –prävention (Prävention: Vorbeugung, Schutz, Abwehr))

1) Gemäss den offiziellen Zahlen gibt es seit dem Beginn der Corona-Krise keine Übersterblichkeit. (vgl. ARD; [4] ab 11:33)

[4] https://www.ardmediathek.de/video/ard-extra/ard-extra-die-corona-lage/das-erste/Y3JpZDovL3dkci5kZS9CZWl0cmFnLWQxNDFlNjJlLTA3YTQtNDMzYS1hYzQ3LWIxZjdiMjVlMDU0MA/

2) Die Spitäler waren im Vergleich zu den Vorjahren nicht überbelastet: (vgl. Bild) [5]

[5] https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/corona-intensiv-betten-betrug-spahn-fuehlt-sich-nicht-zustaendig-76711808.bild.html

weiterlesen:

https://madmimi.com/s/3bb9a21

Video: Digitaler Chronist: Zu Gast: Dr. Bänsch – Denken in hysterischen Zeiten (01:19:05)

8 Apr

Video: Digitaler Chronist: Zu Gast: Dr. Bänsch – Denken in hysterischen Zeiten (01:19:05)

Sanierungsfall Deutschland: Top-Manager Wolfgang Reitzle wirft Bundesregierung bei Corona-Politik Versagen vor

https://www.welt.de/wirtschaft/article229695277/Corona-Politik-Wolfgang-Reitzle-uebt-scharfe-Kritik-an-Bundesregierung.html

Top-Manager Wolfgang Reitzle hält Deutschlands Krisenmanagement für beschämend. Nicht nur versage das Land beim Impfen, große Teile der öffentlichen Hand seien ein Sanierungsfall. Ein regelrechter „failed state“ sei die Hauptstadt.

„Nach fast 16 Jahren Merkel ist Deutschland in vielen Bereichen ein Sanierungsfall: Bürokratie im Faxzeitalter stecken geblieben, Digitalisierungsrückstand, kein schnelles Internet, massive Mängel in der Infrastruktur und marode Schulen sind nur einige Beispiele für Defizite, die für ein führendes Industrieland beschämend sind.“

Ein schlechtes Zeugnis stellt er insbesondere der Bundeshauptstadt aus. „Berlin ist heute eine der wohl am schlechtesten regierten Hauptstädte Europas. Das Wegschauen bei Kriminalität, das Zulassen von Hausbesetzungen und die Ausbreitung der Clankriminalität – wo immer man hinschaut: Berlin ist eine dysfunktionale Stadt, ein ,failed state‘.“

Harsche Kritik aus Brandenburg an Berlins Justizsenator Behrendt: „Er wird zur Belastung, ihm sind alle Mittel recht“

https://www.welt.de/wirtschaft/article229695277/Corona-Politik-Wolfgang-Reitzle-uebt-scharfe-Kritik-an-Bundesregierung.html

Gegen Berlins Justizsenator Behrendt werden harte Vorwürfe aus Brandenburgs Kenia-Koalition laut. Er soll Richter bei Bewerbungen behindert haben.

Video: Robert Matuschewski: Danke (03:24)

27 Feb

robert-danke+1Video: Robert Matuschewski: Danke (03:24)

Video: Robert Matuschewski: Die Dritte Welle schlägt zu! Bleibt Zuhause (41:06)

robert-dritte-welle+1Video: Robert Matuschewski: Die Dritte Welle schlägt zu! Bleibt Zuhause (41:06)

„Das, was wir da über Mund und Nase ziehen, ist eigentlich Sondermüll“

https://www.oe24.at/coronavirus/forscher-warnt-vor-chemiecocktail-in-ffp2-masken/466040681

Prof. Michael Braungart, wissenschaftlicher Leiter des Hamburger Umweltinstituts, rät vom Tragen der FFP2-Masken ab. Er spricht von einem gefährlichen Chemie-Cocktail.

Berlin: Ludwig Lindner (Die Linke, Neukölln), Sprecher der Initiative «Volksentscheid Berlin autofrei» will ein autofreies Berlin

https://www.moz.de/nachrichten/berlin/s-bahn-ring-berliner-initiative-will-volksentscheid-fuer-autofreie-innenstadt-52535067.html

Gunnar Schupelius: Berlin: So ignoriert Rot-Rot-Grün den erklärten Willen der Anwohner

https://www.bz-berlin.de/berlin/kolumne/so-ignoriert-rot-rot-gruen-den-erklaerten-willen-der-anwohner

Der Senat zieht 53 Plattenbauten für Asylbewerber hoch, verteilt über die ganze Stadt. Überall wehren sich die Bürger dagegen, mit stichhaltigen Argumenten. Sie werden aber überhaupt nicht gehört.

%d Bloggern gefällt das: