Tag Archives: Corona

Video: Miro Wolsfeld (Unblogd): Vik mag keine Corona-Kritiker (04:21)

28 Nov

Video: Miro Wolsfeld (Unblogd): Vik mag keine Corona-Kritiker (04:21)

Nach Rezo diffamiert ein weiterer YouTuber Kritiker der Coronamaßnahmen mit den üblichen Vorurteilen. Vik, den ich bereits einmal interviewt habe, hat damals auch auf ein Video von mir reagiert.

Jetzt versuche ich ein weiteres mal seine Aufmerksamkeit zu bekommen! Vielleicht schafft es die berechtigte Kritik am Coronoia-Wahn doch durch die Filterblase!

Meine Meinung:

Wenn ich mir den Vik so ansehe, dann habe ich das Gefühl, dass er nicht zu den Menschen gehört, die sich die Mühe machen, sich auf alternativen Kanälen zu informieren, sondern wohl eher zu denen, die das betreute Denken vorziehen? Und was will er uns mit seiner bunten Jacke sagen?

Video: Carolin Matthie: Vlog #752 – „Merkel“ für noch mehr Drangsalierung?! – auch in Europa! – Daimler-Motorenproduktion aus Berlin-Marienfelde geht nach China – 2.000 Mitarbeiter arbeitslos? – Rentenniveau sinkt weiter (01:09:34)

26 Nov

Video: Carolin Matthie: Vlog #752 – „Merkel“ für noch mehr Drangsalierung?!  – auch in Europa! – Daimler-Motorenproduktion aus Berlin-Marienfelde geht nach China – Rentenniveau sinkt weiter (01:09:34)

Wie Vietnam die Coronakrise besiegte und das offenbar sehr erfolgreich. Auslöschen des Coronavirus statt Abflachen der Infektionszahlen

26 Nov

Während es in Deutschland mit seinen 83.166.711 Einwohnern bis heute 15.232 Coronatote gibt, sind es in Vietnam mit seinen fast 100 Millionen Einwohners (95.546.000) lediglich 35. Wie das zu erklären ist, soll in diesem Artikel gezeigt werden.

https://coronavirus.jhu.edu/map.html (Johns-Hopkins-University)

Die Maßnahmen in Vietnam begannen bereits mit dem ersten Covit-19-Patienten (nicht Toten). Es ist nicht bekannt, wo er sich infiziert hat. Zuvor hatte man das Land weitgehend abgeriegelt.

Sofort nach bekanntwerden dieses Falles in Danang wurde sofort ein Lockdown über weite Teile der Stadt verhängt. Die Bewohner von Danang durfen ihre Wohnungen vorerst nur noch verlassen, um sich mit dem Nötigsten zu versorgen.

In westlichen Ländern schwer vermittelbar

Während die meisten Länder sich darauf eingestellt haben auf absehbare Zeit mit dem Virus zu leben und die Zahl der Neuinfektionen niedrig zu halten, beschritt man im Vietnam einen anderen Weg. Man versuchte das Covit-19-Virus komplett auszulöschen, was offensichtlich auch gelang.

Schon bei der ersten Viruswelle hatte Vietnam mit frühzeitigen und gezielten Maßnahmen Erfolg. Bei der zweiten Welle wollte die Regierung in Hanoi beweisen, dass derselbe Weg auch ein zweites Mal im kommunistisch regierten 100-Millionen-Einwohnerstaat funktioniert.

Bei der ersten Coronawelle anfang des Jahres gab es noch recht wenig Infizierte, die man isolierte. Bei der zweiten Coronawelle dagegen hat sich das Virus in mehreren Landesteilen Vietnams verbreitet. Staatsmedien vermuten, dass das Virus sich durch illegale Einwanderer aus China verbreitet hat.

Danang meldete 200 Infizierte. In zehn weiteren Regionen kam es ebenfalls zu Infektionen, die sich offensichtlich alle von Danang aus verbreitet haben.

Die Corona-Schutzmaßnahmen, die in Vietnam ergriffen wurden, wären den Menschen in westlichen Ländern vermutlich schwer vermittelbar, obwohl sie sehr erfolgreich sind. Der Haupterfolg der Bekämpfung der Corona-Pandemie beruht im Wesentlichen auf Kontaktverfolgung und strenge Isolation (Quarantäne).

Die Behörden veröffentlichten Minutenprotokolle über die Wohnorte und Plätze, an denen sich Infizierte aufhielten. Nach dem Ausbruch der zweiten Welle ermittelte man auf diese Weise 13.000 direkte und indirekte Kontakte in Danang.

Laut einer Studie sind 81,5 Prozent der Vietnamesen Atheisten. Schätzungen gehen von ca. 20 Millionen Buddhisten und 6 Millionen Katholiken aus.

Die Infizierten müssen sich zwei Wochen in Quarantäne begeben, teilweise in der eigenen Wohnung, teilweise auch in staatlichen Einrichtungen. In den staatlichen Einrichtungen werden sie täglich mehrmals auf Symptome untersucht. In den Quarantänezentren ist das Reden nicht erwünscht.

In mehreren Städten Vietnam, wie z.B. in Ho-Chi-Minh-Stadt, wurden nach Infektionsfällen ganze Straßen verbarrikadiert. Dabei wurden auch Nichtinfizierte von der Außenwelt abgeschottet. Danang, eine Stadt mit etwa 1 Million Einwohner, wurde vom Flug- und Bahnverkehr abgeschnitten.

Die Entschlossenheit, mit der Vietnam gegen den Coronavirus vorging, drückt sich in den Worten von Vizepremierminister Vu Duc Dam aus: „Eine zweite Pandemiewellen mag es anderswo auf der Welt geben“, sagte er. „Aber wir haben den festen Willen, das bei uns nicht zuzulassen.”

Dieser eiserne Wille machte Vietnam zum Vorreiter der Pandemiebekämpfung. Als erstes Land außerhalb Chinas riegelte Vietnam bereits im Februar 2020 nach einem Corona-Ausbruch ein ganzes Dorf von der Außenwelt ab, obwohl es in ganz Vietnam erst 16 bekannte Infektionen gab.

Dies geschah bereits in einer Zeit, als in Deutschland die Grenzen noch sperrangelweit aufstanden, niemand auf den Flughäfen auf Corona kontrolliert wurde und Migranten unkontrolliert einreisen konnten. Während Europa noch Karneval und Apre-Ski-Parties feierte und die “Partyszene” in Frankfurt die Innenstadt zerlegte, schloss man in Vietnam die Schulen.

Seit März 2020 sind die Grenzen für fast alle Ausländer geschlossen. Vietnamesen, die aus dem Ausland zurückkehren, müssen sich in eine zweiwöchige Quarantäne begeben, wobei sie mehrfach auf Corona getestet werden.

Aus epidemiologischer Sicht hat sich Vietnams strenge Coronapolitik ausgezahlt. Der in Hanoi arbeitende Infektions-Krankheits-Experte der Harvard Medical School, Todd Pollack, sagte: „Frühes Handeln – von Grenzschließungen über Tests und Lockdowns – kann die Ausbreitung stoppen, bevor das Virus außer Kontrolle gerät.“

Während es heute (26.11.2020) in Deutschland 22.268 Corona-Neuinfizierte und 389 Todesfälle gab [1], ist Vietnam unter den bevölkerungsreichsten Staaten mit Abstand am besten durch die Pandemie gekommen. Bis vor einer Woche hatte das Land auch noch keinen einzigen Corona-Toten zu beklagen. Inzwischen liegt die Zahl der Todesopfer laut der Johns-Hopkins-Universität bei 35, in Deutschland bei 15.160.

[1] https://www.bild.de/ratgeber/2020/ratgeber/aktuelle-daten-corona-das-sind-die-hotspots-in-deutschland-73511706.bild.html?cid=sea.ca.performance.acquisition.bild_plus.606866138.unknown_kw.google.28353352766&gclid=EAIaIQobChMIrt3hhqeg7QIVtQCiAx2mWQ-_EAAYAyAAEgJ1YvD_BwE

Dieser Erfolg hat das Land auch weitgehend vor wirtschaftlichem Schaden bewahrt. Die Corona-Maßnahmen waren vergleichsweise kurz und zeitlich begrenzt. So konnte Vietnam relativ schnell zur Normalität zurückkehren. Während viele Staaten in eine Rezession rutschten, kann Vietnam auch im Corona-Jahr mit einem spürbaren Wachstum rechnen.

Quelle: https://www.zeit.de/politik/ausland/2020-08/coronavirus-vietnam-zweite-welle-lockdown/komplettansicht

Bilder:

Von Ruud – flickr, CC BY-SA 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=5627645

Von Dragfyre – Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=13336168

Von Photo by CEphoto, Uwe Aranas or alternatively © CEphoto, Uwe Aranas, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=15234951

In Deutschland gab es bisher 14.855 Coronatote, in Vietnam gerade einmal 35, obwohl Vietnam mehr Einwohner als Deutschland hat – Wie kommt das?

25 Nov

Dr. Gunther Kümel schreibt:

Wesentlich ist NICHT, ob die Pandemie gefährlich ist. Die Streiterei darüber ist fruchtlos. Ganz egal, als wie gefährlich oder ungefährlich sich das Virus heute darstellt, im Januar sah es überaus bedrohlich aus. Die BRD hatte noch keine eigenen Erfahrungen, berichtet wurde eine Letalität [Sterberate] von 4-7%. Zu diesem Zeitpunkt hatte die [Merkel-]Clique alle verfügbaren Informationen über das Virus und über die Maßnahmen, die zur Vermeidung der Epidemie notwendig sind (s. Taiwan, Thailand !).

Die Administration wußte (vom Influenzavirus), daß in etwa 6 Wochen das Virus in Europa auftaucht. Durch ein paar einfache Quarantänemaßnahmen hätte die Epidemie VERMIEDEN werden können. Mindestens hätte man mit Desínfektionsmitteln, Schutzkleidung, Handschuhen, Mundschutz, Intensivbetten, Testkapazität, Beatmungsgeräten und v.a. mit einem Organisations- und Quarantäneplan vorsorgen können.

NICHTS DERGLEICHEN GESCHAH. ALLE Länder des „Westens“ haben wie auf Zuruf dasselbe getan: GARNICHTS! Man hat die Epidemie nirgends im Westen vermieden, sondern „geschehen lassen“. Kein westlicher Staat wollte vermeiden! Mittlerweile haben ein Dutzend asiatischer Länder gezeigt, daß die Epidemie auch dann noch besiegt werden kann, wenn sie bereits in die exp. Phase der Ausbreitung eingetreten ist.

In Korea, Vietnam, Kambodscha, Singapur, China, Laos, Malaysia u.a. gibt es kaum noch Neuinfektionen, keine Intensiv-Fälle, keine Toten.
Dies wurde in keinem Land des Westens auch nur versucht! Der „Westen“ will die Epidemie! Warum will er sie? Wer steckt dahinter? Siehe meinen Hinweis auf „Wie soll es weitergehen“!

Meine Meinung:

Ich habe mir einmal die Sterberaten einiger asiatischen und nicht-asiatischer Staaten vom 25.11.2020 angesehen. Ich habe die Einwohnerzahl der Länder dahinter eingetragen.

Zunächst einmal die von Deutschland und Frankreich zum Vergleich. Deutschland 14.855 (83.166.711 ) – Frankreich 50.327 (66.993.000) – Vietnam 35 (95.546.000) – Singapur 28 (5.703.600) – Taiwan 7 (23.574.274) – Neuseeland 25 (4.793.700 ) – Island 26 (356.991) – Schweden 6.500 (10.327.589)

https://coronavirus.jhu.edu/map.html

Ich habe die Einwohnerzahl angefügt, weil ich davon ausging, dass die genannten asiatischen Länder eine wesentlich geringere Einwohnerzahl hätten. Da habe ich mich aber im Falle von Vietnam total geirrt. Du hast recht, die Zahlen von Vietnam, Singapur und Taiwan sind mit ihrer geringen Zahl an Corona-Toten sehr beeindruckend.

Was haben diese Länder (speziell Vietnam) anders gemacht als die Deutschen (Europäer)? Und kann man sagen, dass die Corona-Pandemie dort wirklich überwunden ist?

Ich hätte noch eine Frage. Es wird von einigen Leuten behauptet, dass das Tragen der Maske das Immunsystem schwächt. Der beste Schutz für das Immunsystem sei es, wenn man es direkt den Viren und Bakterien aussetzt, weil es dann am besten einen Abwehrmechanismus gegen Viren und Bakterien entwickeln kann. Stimmt das?

Noch einmal Dr.  Gunther Kümel:

„egal, was sie [Angela Merkel] macht, ihre Beliebtheit steigt und steigt … … … wiedergewählt. “ Wenn die Deutschen wüßten, daß die gesamte Corona-Krise erst von der Merkl-Clique losgetreten wurde, durch vorsätzliches, AKTIVES UNTERLASSEN der richtigen Maßnahmen im Januar, … …, DANN WÜRDE das Merkl-System abschmieren!

Dr. Gunther Kümel antwortet:

Du stellst gute Fragen. Das eindrücklichste Bild gibt China ab, das mit 1400 Millionen Einwohnern 17x so groß ist wie die BRD. BRD: 18.600 Neuinfektionen. Wenn China also 17 x so viele hätte (18.600 x 17 = 316.200), wäre es mit der BRD gleichauf. Tatsächlich gab es heute in China null Neuinfizierte, nicht einen einzigen. China ist also mehr als 300.000 mal so gut in der Corona-Bekämpfung wie Merkel! WENN DAS DIE DEUTSCHEN WÜSSTEN !!! Dann wäre morgen die AfD dran.

Die Süddeutsche Zeitung veröffentlicht übrigens zuverlässig (gratis, übers Netz) die Zahlen für die BRD und die ganze Welt, heute z.B: Heute sind etwa 3.781 Corona-Patienten auf Intensivstation, 400 sind an COVID-19 gestorben [1]. Tendenz stark steigend: der Wochendurchschnitt liegt bei 281! Insgesamt etwa 15.000 C.-Tote, die VERMIEDEN hätten werden können!

https://www.sueddeutsche.de/wissen/corona-zahlen-1.4844448

[1] 410 Todesfälle innerhalb von 24 Stunden (am 25.11.2020)

https://www.sueddeutsche.de/politik/corona-news-neuinfektionen-rki-1.5124036

Der Mundschutz schützt wahrscheinlich nur ein bißchen, er wird vermutlich nur verlangt, um die Leute daran zu erinnern, daß die Epidemie alles andere als vorbei ist. Es ist Unsinn, daß er „schädlich“ ist. Er soll ja den Menschen vor der Übertragung von SARS-2 schützen, da wäre es völlig falsch, das Immunsystem (wie bei einer Impfung) schon mal an das Virus gewöhnen zu wollen.

Wird man infiziert und fällt in die Risikogruppen (Raucher, Übergewicht, Diabetes, Bluthochdruck, Alter über 50, u.a.) oder hatte man (harmlose) Vorerkrankungen (Herz, Kreislauf, chronische Zellveränderungen), dann läuft man Gefahr, schwerstens zu erkranken oder gar zu sterben. An diesem Gerücht ist aber etwas dran: Kinder, die Kontakt mit (harmlosen !!!!) Erregern, und ein bißchen Schmuddel (z.B. Bauernhof) hatten, haben ein trainiertes Immunsystem. Kinder, die ganz behütet aufwachsen, entwickeln häufig Allergien.

Meine Meinung:

Danke für die schnelle Antwort. Von der Neurologin Dr. Margareta Griesz-Brissons wird behauptet, dass durch das Tragen des Nasen-Mundschutzes wird das Gehirn mit zu wenig Sauerstoff versorgt. Sie sagt, das kann längerfristig, so nach etwa 20 Jahren zur Demenz führen [2]. Wir sollten auch nicht vergessen, dass das permanente Tragen der Maske manche Menschen in den Suizid treibt. [3]

[2] Video: Neurologin Dr. Margareta Griesz-Brissons: „Masken schädigen die Nervenzellen des Gehirns und führen zu Demenz“ (19:48)

https://nixgut.wordpress.com/2020/09/28/video-neurologin-margareta-griesz-brissons-masken-schadigen-die-nervenzellen-des-gehirns-und-fuhren-zu-demenz-1948/

[3] Suizidgedanken eines Kindes am Ende dieses Videos von Miro Wolsfeld in Minute 03:18

https://nixgut.wordpress.com/2020/11/18/video-miro-wolsfeld-unblogd-gipfeltreffen-zu-corona-manahmen-kinder-sollen-vereinsamen-und-wir-wegen-schnupfen-in-quarantne-0453/

Ich persönlich empfinde es auch als wahnsinnig Kinder dan ganzen Tag mit einer Maske in die Schule zu schicken, zumal ich Corona-19 für keine überaus gefährliche Krankheit halte. Und wer weiß, wie viele von den angeblich an Corona gestorbenen Menschen wirklich an Corona gestorben sind.

Es gibt zudem 2 Studien, eine aus Dänemark, eine andere von der amerikanischen Gesundheitsbehörde. Die dänische Studie sagt, dass es keinen wesentlichen Unterschied bei den Infektionszahlen gibt, egal, ob die Menschen eine Maske tragen oder nicht [4]. Die amerikanische Studie behauptet sogar, dass Menschen mit einer Maske häufiger Infektionen erleiden [5].

[4] Dänische Studie stellt fest: Masken zeigen keinen Effekt!

https://nixgut.wordpress.com/2020/11/21/danische-studie-stellt-fest-masken-tragen-zeigt-keinen-effekt/

[5] USA: Das CDC, vergleichbar mit dem RKI in Deutschland bestätigt, dass es mehr „Corona“ Infektionen bei Maskenträgern gibt!

https://nixgut.wordpress.com/2020/10/15/usa-das-cdc-vergleichbar-mit-dem-rki-in-deutschland-bestatigt-dass-es-mehr-corona-infektionen-bei-maskentragern-gibt/

Es gibt auch den Versuch eines Ingenieurs, der untersucht hat, wie gefährlich das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes ist. Er kommt zu dem Ergebnis, dass das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes gesundheitsgefährdend ist.

Video: Kohlendioxid-Test mit Ing. Dr. Helmut Traindl – Mund-Nasenschutz-Masken sind gesundheitsgefährdend! (11:49)

https://youtu.be/tY2OTf5Rn3M

Quelle: https://conservo.wordpress.com/2020/11/25/deutschland-geht-den-bach-runter/#comment-81036

Dr. Gunther Kümel antwortet:

Nein, da ist wohl nichts unter den Teppisch gekehrt worden.Im einzelnen kenne ich die Maßnahmen nicht, mit denen die asiatischen Staaten das Virus besiegt haben. Allein Taiwan hat 142 verschiedene Maßnahmen angewendet, die Wirksamkeit dieser Maßnahmen beruhte v.a. auf der außerordentlich frühen Abwehr.

Taiwan konnte das machen, weil es seit 2002/3 (SARS-1) einen fertig ausgearbeiteten Organisationsplan hatte. Warum die BRD dergleichen nicht hat?? Jedenfalls wäre es umso nötiger gewesen, im Januar 2020 einen solchen auszuarbeiten. Statt dessen wurde nichts getan und im März aus der Hüfte geschossen.

Es gab wohl in allen den (asiatischen) Ländern keine Art Zaubermittel, sondern der Erfolg beruhte auf recht konventioneller Quarantäne, Kontaktverfolgung und gezielten Grenzsperren. Du kannst meinen Angaben vertrauen. Es handelt sich nicht um eine Meinung wie jede andere. Ich habe an die 40 Jahre in der nat.-wiss. Virusforschung gearbeitet und berichte Fakten.

Meine Meinung:

Es gab auch in Deutschland seit 2012 Pläne, die auf eine entsprechende Pandemie vorbereiten sollten. Aber sie wurden einfach nicht beachtet. Das ist dir sicherlich bekannt.

Ich bin auch davon überzeugt, dass Corona nur vorgeschoben wird um sich durch Massen-Impfungen eine goldene Nase zu verdienen, um einen Sündenbock für das marode Finanzpolitik zu haben, um die Presse- und Meinungsfreiheit, sowie die Grundrechte einzuschränken und um einen Überwachungsstaat aufzubauen.

Das Robert Koch-Institut skizzierte auf Grundlage der Erfahrungen mit den Coronaviren SARS und MERS bereits 2012 ein Pandemie-Szenario.

https://www.zm-online.de/news/politik/behoerde-warnte-2012-vor-pandemie-mit-mutiertem-sars-erreger/

Dr. Gunther Kümel schreibt:

Der „Plan“ von 2012 war kein Organisationsplan, was zu tun wäre, falls…, sondern nur eine Beschreibung, was alles passiert, wenn ein fiktives neues Virus auftritt.Es wurde also nichts vorbereitet, sondern bloß eine schöne Geschichte geschrieben, mit der keiner was anfangen kann. Dieser „Plan“ unterscheidet sich fundamental von der präzisen Planung in Taiwan!

Im März 2020 (!!!) verlautete, jetzt müsse man aber doch den „Katastrophenplan“ für das neue Virus adaptieren (beschließen). Damit war jedoch nicht der 2012-Plan gemeint. Im März (2 Mon. zu spät!) war man also erst dazu bereit, allmählich das zu tun, was die Behörden in Taiwan schon Jahre vorher getan hatten, und was sie schon ab 31. Dezember 2019 umgesetzt hatten!

Wie mein Bericht „Wie soll es weitergehen“ ausführt, hat das vorsätzliche sträfliche Unterlassen von frühen Abwehrmaßnahmen (durch ALLE West-Staaten!) den Zweck der Umgestaltung („Transformation“) der Weltgesellschaft („Reset“) im Sinne des NEO-Liberalismus, Globalismus.

Sebastian Friebel: Wie soll es weitergehen?

https://wie-soll-es-weitergehen.de/files/Wie-soll-es-weitergehen-DIN-A4-small.pdf

Meine Meinung:

Gerade fällt mir noch ein, dass Deutschland noch im Frühjahr 2020 die Grenzen offenhielt und Flugzeuge aus der ganzen Welt, selbst aus Hochinfektionsgebieten, in Deutschland landeten. Und auch Tausende von Migranten durften unkontrolliert nach Deutschland einreisen. Ist wohl bis heute noch so.

Wäre schön, wenn jemand der weiß, wie die Corona-Schutzmaßnahmen in Vietnam, Taiwan, Singapur und in anderen asiatischen Staaten ausgesehen haben, davon berichtet.

Video: Coronaprotest Covit 19 – Wir sind die zweite Welle (03:16)

24 Nov

Video: Coronaprotest Covit 19 – Wir sind die zweite Welle (03:16)

Video: Miro Wolsfeld (Unblogd): Rezo hetzt gegen Menschen, die die Corona-Maßnahmen kritisieren (08:51)

23 Nov

Video: Miro Wolsfeld (Unblogd): Rezo hetzt gegen Menschen, die die Corona-Maßnahmen kritisieren (08:51)

In diesem Video zerlege ich die Vorurteile, mit denen Kritiker immer wieder zu kämpfen haben.

Video: Robert Matuschewski: Markus Söder verlangt einen TOTALEN Shutdown bis Weihnachten! – Oberarzt in Essener Uniklinik spritzt zwei Corona-Patienten zu Tode (20:36)

22 Nov

Video: Robert Matuschewski: Markus Söder verlangt einen TOTALEN Shutdown bis Weihnachten! – Oberarzt in Essener Uniklinik spritzt zwei Corona-Patienten zu Tode (20:36)

Der Oberarzt der Essener Uniklinik Dr. Andreas B. (44) soll nach Angaben der Polizei zwei todkranken Männern Medikamente verabreicht haben, die zum sofortigen Tod führten.

Er kam in Haft, eine Mordkommission ermittelt. Es handelte sich bei den beiden getöteten Männern (47 und 50) um Corona-Patienten, die auf der Covid-19-Station des Uniklinikums behandelt wurden.

https://www.bild.de/regional/ruhrgebiet/ruhrgebiet-aktuell/arzt-soll-corona-patienten-tot-gespritzt-haben-alle-sterbefaelle-pruefen-74059376.bild.html

Saskia Esken (SPD) – Verfassungsschutz soll AfD-Beobachtung ausweiten

https://www.welt.de/politik/deutschland/article220720980/Nach-Stoerern-im-Bundestag-Saskia-Esken-Verfassungsschutz-soll-AfD-Beobachtung-ausweiten.html

CSU-Landesgruppenchef Dobrindt sieht AfD auf dem »direkten Weg zur neuen NPD«

https://www.spiegel.de/politik/deutschland/afd-alexander-dobrindt-sieht-afd-auf-dem-direkten-weg-zur-neuen-npd-a-50370df0-fde4-41da-b432-df6e750b9076

Video, Robert Matuschewski, Markus Söder, Lockdown, Weihnachten, Corona, Patienten, totgespritzt, Essen, Uniklinik, Industrie- und Handelskammer, Shutdown, Lockdown, Dobrinth, NPD, AfD,

Krankenkassen-Beiträge steigen 2021 in nie gekannte Höhen

21 Nov

Die gesetzlichen Krankenversicherungen schreiben ein Riesen-Minus: Im dritten Quartal betrug das „Monsterdefizit“ schon mehr als drei Milliarden Euro, wie die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (FAZ) [1] unter Berufung auf Kassenverbände berichtet.

[1] https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/corona-krise-krankenkassen-mit-drei-milliarden-minus-17061551.html

Die Unterdeckung ist demnach fast sechzehn Mal so groß ausgefallen wie noch im Vergleichszeitraum 2019. Mit minus 1,4 Milliarden Euro schnitten die Allgemeinen Ortskrankenkassen (AOK) am schlechtesten ab, gefolgt von den Ersatzkassen mit minus 1,2 Milliarden Euro.

Die Krankenkassen hatten im ersten Halbjahr noch einen Überschuss von fast 1,3 Milliarden Euro erzielt. Die Versicherungen begründeten diesen Effekt damit, dass während des ersten Lockdowns in der Corona-Pandemie teure Operationen verschoben worden seien.

Dadurch haben weniger Patienten von sich aus medizinische Einrichtungen aufgesucht; mit wie vielen nicht gezählten Toten diese „Entlastung“ erkauft wurde, bleibt ungenannt. Mit dem Ende des ersten Lockdown kam es zu „Nachholeffekten“ und die Ausgaben schossen durch die Decke.

2021 wird es – und selbst diese Zahlen dürften optimistisch sein – einem Minus im Gesundheitswesen von 16 Milliarden Euro geben. Im Jahr 2022 sogar eines von mindestens 17 Milliarden Euro – weit mehr, als die Kassenrücklagen hergeben. Zwangsläufig wird es zu riesigen Beitragserhöhungen in einer nie gekannten Größenordnung kommen.

weiterlesen:

https://www.journalistenwatch.com/2020/11/21/bald-erwachen-krankenkassen/

Video: Carolin Matthie: OVG Münster kippt Quarantäne für Reiserückkehrer in NRW! (03:39)

20 Nov

Video: Carolin Matthie: OVG Münster kippt Quarantäneregelung für Reiserückkehrer in NRW! (03:39)

Audio: Friedrich von Osterhal: Alternativer Gewerkschafter gekündigt wegen Aufruf zur Corona Demo (45:35)

20 Nov

Audio: Friedrich von Osterhal: Gekündigt wegen Corona Demo –  Gewerkschaftsvertreter Oliver Hildburger und Gerald im Interview (45:35)

Moin, mein neues Video ist ein Gespräch mit dem Gewerkschaftsvorsitzenden Oliver Hilburger und Gerald. Gerald bekam die fristlose Kündigung, weil er im Firmenforum auf die Querdenken-Demo aufmerksam machte. Er bat Hilburger um Hilfe. Ihr Bericht zeigt einen Sumpf auf! LG, FvO

%d Bloggern gefällt das: