Tag Archives: Großbritannien

Video: Hagen Grell: Massenhaft unerwünschte Nebenwirkungen beim Covid-19-Impfstoff (02:25)

16 Nov

Video: Hagen Grell: Massenhaft unerwünschte Nebenwirkungen beim Covid-19-Impfstoff (02:25)

Britische Zulassungsbehörde GIBT ZU, dass sie mit massiven Nebenwirkungen beim COVID-19-Impfstoff rechnen

Quelle Original: https://ted.europa.eu/udl?uri=TED:NOTICE:506291-2020:TEXT:EN:HTML&src=0

Quelle Sicherung: http://web.archive.org/web/20201115220247/https://ted.europa.eu/udl?uri=TED:NOTICE:506291-2020:TEXT:EN:HTML&src=0

Ihr könnt das Video in deutscher Sprache auf Telegram ansehen (oberster Link), englischsprachige Informationen gibt es bei den unteren beiden Links. Um das Video zu sehen, müsst ihr euch aber bei Telegram anmelden.

Es wird extra eine KI-Software (KI: Künstliche Intelligenz) entwickelt, um all die negativen Nebenwirkungen zu erfassen, die eintreten können.

https://telegram.org/

Telegram-Kanal von Hagen Grell: https://t.me/hagengrell

Video: Charles Krüger: Der neue Lockdown soll kommen! – Merkel plant drastische neue Einschränkungen! (08:23)

29 Okt

Video: Charles Krüger: Der neue Lockdown soll kommen! – Merkel plant drastische neue Einschränkungen! (08:23)

Todesfälle mit Corona-Virus (Covid 19) in Deutschland nach Alter und Geschlecht (Stand 27.Oktober 2020)

Quelle: https://de.statista.com/statistik/daten/studie/1104173/umfrage/todesfaelle-aufgrund-des-coronavirus-in-deutschland-nach-geschlecht/

Charles Krüger hat insgesamt 3 neue Videos zum Lockdown. Hier die beiden anderen Videos:

Video: Charles Krüger: Der 2. Lockdown startet schon Montag! (19:34)

Video: Charles Krüger: Der 2. Lockdown startet schon Montag! (19:34)

„Wie oft wollen Sie einen Lockdown denn noch machen?“

https://www.msn.com/de-de/nachrichten/coronavirus/„wie-oft-wollen-sie-einen-lockdown-denn-noch-machen“/ar-BB1atf4U

Vier Wochen Lockdown und dann ist alles gut? Das ist nicht der Fall

https://www.welt.de/politik/deutschland/plus218898480/Corona-Pandemie-erst-vorbei-wenn-alle-infiziert-oder-geimpft-sind.html

Meine Meinung:

Es geht ihnen in Wirklichkeit nur darum einen Überwachungsstaat zu errichten und mit der Impfpflicht hunderte von Milliarden Dollar zu verdienen, um ihren maroden Haushalt zu sanieren. Sie sind korrupt durch und durch und die Gesundheit der Bevölkerung ist ihnen in Wirklichkeit total egal. Unsere Politiker sind nur Marionetten der globalen Finanz- und Pharmaelite. Und ob dabei die Wirtschaft zu Grunde geht ist ihnen total egal. Es passst ihnen sogar prima ins Konzept, einen totalen Überwqachungsstaat zu errichten.

Video: Charles Krüger: Neuer Lockdown: Die Verzweiflung in der Gastronomie ist groß! (12:09)

Video: Charles Krüger: Neuer Lockdown: Die Verzweiflung in der Gastronomie ist groß! (12:09)

Video: Robert Matuschewski: Atemmaske in Berlin auf der Straße! Quarantänebrecher sollen erschossen werden!? (34:04)

24 Okt

Video: Robert vMatuschewski: Atemmaske in Berlin auf der Straße! /  SWR: Quarantänebrechen sollen erschossen werden!? (34:04)

Video: Robert Matuschewski: Maske in Berlin auf der Straße! – SWR: Quarantänebrecher sollen erschossen werden!? (34:04)

22 Okt

Video: Robert Matuschewski: Maskenpflicht in Berlin auf öffentlicher Straße! –  SWR: Quarantänebrecher sollen erschossen werden!? (34:04)

Gerry Foitik (Rotes Kreuz): Masken müssen selbstverständlich werden, auch in Büros und in Privatwohnungen

https://www.heute.at/s/rot-kreuz-chef-masken-auch-zuhause-tragen-100108386

Ich hoffe, sie kündigen sofort ihre Spenden für das Rote Kreuz.

Großbritannien greift nach Brexit durch: Kein Asyl mehr für illegale Migranten

19 Okt

In einem Interview kündigte die britische Innenministerin Priti Patel laut der Zeit an [1], dass die britische Regierung illegale Migration eindämmen und in Kürze ein zweistufiges System einführen werde, wonach Migranten die Einreise verweigert wird, falls diese kriminelle Banden anheuern, um sie an die britische Küste zu schmuggeln, oder wenn sie für ein Asylverfahren [Wolfgang Schäubler freut sich auf Millionen weitere Zuwanderer] aus anderen Gründen nicht in Frage kommen.

[1] https://www.zeit.de/politik/ausland/2020-10/grossbritannien-innenministerin-priti-patel-illegale-migration-asyl

Regierungspapieren zufolge erwägt Großbritannien harte Grenzschutzmaßnahmen. Dazu gehören Zäune im Meer und Unterbringung von Asylsuchenden auf alten Fähren und auf stillgelegten Bohrinseln in der Nordsee.

Patel charakterisierte das aktuelle britische Asylsystem als „völlig zusammengebrochen“. Das künftige „Gesetz über faire Grenzen“ soll legale Einreisewege für diejenigen schaffen, die echte Asylansprüche haben.

Jeder, der bei der illegalen Einreise ins Land erwischt wird, wird aber abgewiesen. Die britische Regierung hofft auch, die Flut an Berufungsverfahren eindämmen zu können, wenn Asylanträge abgelehnt werden. Auch Abschiebungen sollen demzufolge beschleunigt werden.

https://www.bbc.com/news/uk-politics-54404554

weiterlesen:

https://www.anonymousnews.ru/2020/10/08/grossbritannien-kein-asyl-illegale/

Liverpool: Die Menschen aus Liverpool wehren sich gegen die Corona-Ausgangssperren

27 Sep

Meine Meinung:

Nicht alle sind so brav wie die Deutschen. Andere sind bereit für ihre Freiheit zu kämpfen. Ich fürchte, mit friedlichen Demonstrationen wird man nicht viel erreichen.

Die Islamisierung Frankreichs geht weiter: Salafisten könnten Kommunalwahlen gewinnen

28 Okt

PorquerollesBy Gasti – Porquerolles – Insel am Mittelmeer CC BY-SA 2.0

Die französische Journalistin Patricia Balme hat in einer Fernsehsendung auf CNEWS eine Bombe platzen lassen. Laut ihrer Aussage habe der damalige französische Innenminister Gérard Collomb kurz vor seinem Rücktritt Anfang Oktober gesagt: „Was wir am meisten fürchten, ist, dass die Salafisten bei den nächsten Wahlen Bürgermeister stellen können“. >>> weiterlesen

Meine Meinung:

Die wichtigsten Städte Englands haben bereits einen muslimischen Bürgermeister [London, Birmingham, Leeds, Blackburn, Sheffield, Oxford, Luton, Oldham und Rochdale]. Es gibt über 3.000 Moscheen, über 130 Scharia-Gerichte und überall „Moslems-only No-Go Bezirke“ in Großbritannien. 78% der muslimischen Frauen arbeiten nicht und kassieren Sozialleistungen.

63% der muslimischen Männer arbeiten nicht und kassieren Sozialhilfe und Kindergeld, oft 6-8 Kinder. In Schulen nur noch Halal Fleisch! 4 Millionen Muslime bei einer Gesamtbevölkerung von 66 Millionen. Hut ab! Sorry….. Burka runter! Und in einigen Jahren sieht es in Deutschland, dank der Regierung und der total verblödeten rot-grünen Refugees-welcome-Idioten genau so aus.

Henry schreibt:

Ach was! In Stadtteilen / Städten mit hohem Muselanteil könnte ein Salafist Bürgermeister werden und nicht ein Sozi? Das kommt jetzt aber überraschend! Frankreich hat – genau wie Deutschland – seine Chance bei der letzten Wahl gehabt und für ein „weiter so“ gestimmt. Komisch, dass Ungarn, Polen, und Tschechien sich darüber keine Gedanken machen müssen. Aber lieber unter der Scharia Leben, als eine „rechte“ Partei zu wählen. Der Balkankrieg, welcher nach genau solchen Vorzeichen begann (Übernahme des Kosovo durch die Musel) war anscheinend nicht Warnung genug.

Silke schreibt:

Die Migration frisst ihre Helfer. Hätten sich Sozialisten wie dieser Collomb rechtzeitig mit den Schriften von Michel Houellebecq vertraut gemacht, hätten sie die drohende Islamisierung erkennen können. Aber sie haben alles daran gesetzt, dass patriotische Franzosen und mit ihnen der ehemalige Front National diffamiert und ausgeschlossen wurden. Sie sind es, die den Islam stets verharmlosen und sich mit diesen echten Feinden der Demokratie gemein machen.

Von Medien und Politik verpönte „Rechte“ haben all dies vorausgesehen und versucht, Frankreich vor den Islamisten zu retten. Aber die Sozialisten [Grünen, Linken und Christdemokraten] in Frankreich und auch in Deutschland sind zu 100% für das Unglück verantwortlich, dass auf uns zukommt. Jetzt laut herumzuweinen, ist an Heuchelei kaum zu überbieten.

Frankreich: Zum Schutz der Lehrer sind jetzt Polizisten in Frankreichs Schulen

naturschutz_gewannBy AnRo0002 – Naturschutzgebiet – Frankreich – CC0

Mit der Präsenz von Polizeibeamten in Schulen will Frankreich jetzt die ausufernde Gewalt von Schülern gegenüber ihren Lehrern eindämmen. Wenn Schulleiter dies für nötig hielten, werde die Polizei künftig „permanent oder zu bestimmten Tageszeiten“ anwesend sein, vor allem in Brennpunktschulen, kündigte Innenminister Christophe Castaner an. Auslöser ist der Fall eines Oberschülers aus einer Pariser Vorstadt, der eine Lehrerin im Klassenraum mit einer nachgemachten Waffe bedrohte und damit bis zur Staatsspitze Empörung auslöste. >>> weiterlesen

Leipzig (Sachsen): Grausiger Fund: Mann liegt blutend mitten auf der Straße – zusammengetreten von vier südländischen Migranten

Anacridium_melanorhodon_arabafrum_2By B.navez – Baumheuschrecke auf Begonie – CC BY-SA 4.0

Vier Südländer haben einen 40-Jährigen umringt, als er auf dem Heimweg von einem Freizeitbad war und forderten Geld von ihm. Als er ihnen das nicht herausgeben wollte, schlugen die Täter mit einem Stock auf ihn ein und rissen ihr Opfer zu Boden." >>> weiterlesen

Multikulti in Florstadt (Hessen): "Alle tot machen": Marokkanischer Asylbewerber rastet in Rathaus komplett aus – Drohungen und Beleidigungen gegen städtische Angestellte

woods_of_Kasterlee,_BelgiumBy Donar Reiskoffer – Wald in Belgien – CC BY-SA 3.0

Wie ein Polizeisprecher am Donnerstag berichtete, soll der Mann aus bislang unbekannten Gründen mit Beleidigungen und Drohungen in Richtung der städtischen Angestellten um sich warf. Diese verständigten gegen 15.30 Uhr die Einsatzkräfte der Polizei. Doch auch den Beamten gegenüber zeigte sich der Marokkaner nur wenig respektvoll und wurde schließlich sogar handgreiflich. "Er schlug, spukte und trat nach den Beamten", so der Sprecher weiter.

Eine Polizistin verletzte er dabei an der Hand, als er ihr den Finger umbog. Ihren Kollegen traf er mit der Hand im Gesicht. Unter anderem soll der 34-Jährige Parolen wie "Alle tot und kaputt machen" von sich gegeben haben. Erst mit den vereinten Kräften von vier Polizisten konnte der Unruhestifter dingfest gemacht und zur Dienststelle transportiert werden. >>> weiterlesen

Meine Meinung:

Solchen Irren sofort sämtliche Sozialleistungen streichen, ab ins nächste Flugzeug und zurück in Richtung Heimat, notfalls mit der ganzen Familie. Es sei denn, ein grüner oder linker Refugees-welcome-Irrer nimmt ihn / sie bei sich auf, natürlich auf eigene Kosten und übernimmt die juristische und finanzielle Verantwortung für folgende Straftaten.

Randnotizen:

Potsdam (Brandenburg): Unbekannter schüttet Radfahrer ätzende Säure ins Gesicht – schwer verletzt (ostsee-zeitung.de)

Siehe auch:

Die Islamisierung Frankreichs geht weiter: Salafisten könnten Kommunalwahlen gewinnen

Video: Dresden: AfD konfrontiert ZDF und ARD – Medien und Meinungen: Podiumsdiskussion über Journalismus in Deutschland

Inge Steinmetz: Deutschland war einmal, jetzt ist es der Zensur zum Opfer gefallen! Jetzt ist Allahmania

Prof. Dr. Jörg Meuthen (AfD): Freiburg: Gruppenvergewaltigung durch sieben Syrer – Ausgangssperre für Asylbewerber

Elmar Hörig: Sawsan, mein schnuckeliges, palästinensisches Migrationshäschen!

Durch Agenda 2010, Zeitarbeit und Hartz-IV in die Armut

Video: Rede von Dr. Rainer Rahn (AfD – Spitzenkandidat in Hessen) in Frankfurt (34:23)

Video: Rede von Dr. Gottfried Curio (AfD) in Frankfurt (35:29)

Mark Steyn: Ich habe den Islam so satt!

15 Nov

mark_stein_islam_satt
Als die Allahu Akbar-Boys das Feuer eröffnet haben, sprach Paris über die Konferenz zum Klimawandel, die dort in diesem Monat stattfinden soll. Wenn die Führer der Welt einfliegen, um ein Problem zu lösen, das nicht existiert. Anstatt sich den Problemen zuzuwenden, die kein Hirngespinst sind. Aber mach Dir keine Sorgen.

Es gibt schon einen hashtag (#PrayForParis) und zweifellos wird es auch noch eine Mahnwache mit Kerzen geben. Von weinerlichen Schwachköpfen. Denn solange wir jedem deutlich machen, wie traurig und voller Sorgen wir sind, wer muss dann noch wirklich handeln?

Mit seinem üblichen Gespür für perfektes Timing hat der „Führer der freien Welt“ [Barack Hussein Obama] dem Moderator George Stephanopoulos in „Good Morning America“ am Morgen der Anschläge erzählt, er halte ISIS in Schach („contained ISIS“) und sie würden nicht stärker werden („not gaining strength“). Ein paar Stunden später schlachteten ISIS-Terroristen im Herzen von Paris etwa 130 Menschen ab. Und brachten zwei Selbstmordattentäter und eine Bombe bis auf ein paar Meter an den französischen Präsidenten heran.

Beim Besuch des Bataclan (Theater, in dem ein Heavy-Metal-Konzert stattfand, Bilder und Videos bei Dailymail), einer der Anschlagstätten, erklärte Hollande: „Wir werden einen Krieg führen, der gnadenlos ist“. [1]

[1] Drauf‘ geschissen, wenn Hollande das sagt! Er wird noch mehr Muslime ins Land holen. Genau so wie Terrorkönigin Angela Merkel. Sie, Obama und all die anderen europäischen Regierungen, die massenweise Muslime nach Europa holen, sind neben der ISIS die Hauptverantwortlichen für den Terror der ISIS in Europa.

theatersaal_metal_concert[5]Das Bild zeigt den Bataclan-Theatersaal in dem das Heavy-Metal-Konzert der US-Rockband "The Eagels of Death Metal" stattfand. 89 Besucher des Konzerts wurden getötet. – weitere Bilder auf der Seite von DailyMail

feuerwehr_bataclan[6]Feuerwehrleute helfen Verletzten des Bataclan-Theaters.

Meint er das ernst oder will er nur etwas Zeit totschlagen, bis Obama und Cameron und Merkel und Justin Trudeau und Malcolm Turnbull einfliegen und sie alle wieder über die Höhe des Meeresspiegel auf den Malediven im 22. Jahrhundert plaudern können? Wenn Frankreich und Deutschland und Belgien und Österreich und die Niederlande lange [von Dschihadisten] weggespült sein werden.

Unter den vielen gezierten Ausflüchten von Präsident Obama befand sich auch die Passage, in der er die Ereignisse der vergangenen Nacht nicht nur als „Angriff auf Frankreich, nicht nur auf die französische Bevölkerung sondern als Angriff auf die gesamte Menschheit und die Werte, die wir teilen“ beschrieb.

Aber das ist unzutreffend, nicht wahr? Es ist ein Angriff auf den Westen, auf die Zivilisation die die moderne Welt geschaffen hat. Ein Angriff auf einen Teil der Menschheit von denen, die für sich in Anspruch nehmen, für einen anderen Teil der Menschheit zu sprechen. Unsere Werte hatten universelle Gültigkeit, als die Großmächte bereit waren, sie auf der ganzen Welt durchzusetzen und ihre kolonialen Subjekte in maroden Kaffs wie Aden, Sudan oder den Nordwest-Provinzen zumindest ihren Lippenbekenntnissen zufolge diese Werte akzeptierten.

fussball_state_franceHunderte von Fussballfans verlassen das Stadion, welches auch überfallen werden sollte.

fussballfans_verlassen_stadion Fussballfans verlassen das Stadion, als sie erfahren haben, dass außerhalb des Stadions islamische Selbstmordattentäter sind.

Aber die europäischen Reiche haben sich aus diesen Teilen der Welt zurückgezogen. Und unsere „universellen Werte“ sind auf großen Teilen der Landkarte ziemlich unbekannt.

Und dann hat Europa sich dazu entschieden, Millionen Muslime einzuladen, sich hier niederzulassen. Die meisten wollen sich nicht aktiv daran beteiligen, Restaurant-, oder Konzertbesucher oder Fußballfans umzubringen. Aber zu einem gewissen Grad wünschen die Meisten von ihnen das Ende unserer Gesellschaften herbei oder sind insoweit zumindest indifferent – moderne, pluralistische westliche Gesellschaften und deren „universelle Werte“ von denen Barack Obama blökt.

Wenn du also entweder ein aktiver Rekrut von ISIS bist oder bloß ein Bursche, der sich von den sozialen Medien hat aufhetzen lassen – du hast eine ziemlich große Komfortzone in der du dich ausleben kannst und in die einzudringen die Behörden als nahezu unmöglich erachten.

Und alles, was Kanzlerin Merkel und die EU tun wollen, ist diese Komfortzone noch grösser zu machen, indem sie Millionen von „syrischen“ „Flüchtlingen“ auf den Kontinent einladen, die sich niederlassen können, wo immer sie mögen. Wie ich nach den Attacken in Kopenhagen im Februar schrieb:

„Ich würde Herrn Cameron und Frau Thorning-Schmidt [bis 2015 dänische Ministerpräsidentin, Sozialdemokratin] gerne fragen, wie ihr Happy End aussieht? Wie sieht ihr Fahrplan für weniger ‚Gewaltakte‘ in den kommenden Jahren aus? Oder beten und hoffen sie bloß, dass sie die Situation managen und, wie es ein zynischer britischer Beamter in Hinblick auf die Unruhen in Irland beschrieb, auf „ein akzeptables Maß an Gewalt“ begrenzen können?

In Pakistan und Nigeria wird von der Bevölkerung erwartet, sich mit der Tatsache abzufinden, dass hin und wieder Boko Haram die Tür des Schulgebäudes eintritt und deine Tochter als Sexsklavin entführt oder die Taliban deine Kinder erschießen und ihren Lehrer vor der Klasse enthaupten. Und das alles ist „rein zufällig“, wie Präsident Obama sagen würde. Also gewöhn dich einfach dran, dass das ab und an mal passiert.

Klar ist das hart für dein Kind, aber so ist es nun mal. Wenn wir ehrlich sind, ist das nicht alles, was Herr Cameron und Frau Thorning-Schmidt ihren Bürgern anbieten? Gewaltausbrüche als Routinefall des täglichen Lebens. Aber keine Sorge, wir tun unser Bestes das einzudämmen. Und du kannst dazu beitragen, indem du nicht zu „kontroversen“ Kunstausstellungen oder Synagogen oder Schwulenbars gehst…“

…oder in Restaurants, in Konzerte oder zu Fußballspielen.

Um mich zu wiederholen: Ich habe den Islam satt. Ich habe die Nase komplett gestrichen voll. Der Westen kann diese Sache mit seiner schizophrenen Strategie, Dinge und Menschen ins Fadenkreuz zu nehmen aber nicht die Ideologie, nicht gewinnen. Im Mittleren Osten völlig ineffektiv einzugreifen und dieses Eingreifen völlig zu unterlassen, wenn eine unerbittliche Islamisierung und Selbstabspaltung großer Teile der eigenen Länder stattfindet.

Also sage ich es noch einmal: Wie soll das Happy End aussehen? Denn wenn Herr Hollande nicht bereit ist, die muslimische Massenimmigration nach Frankreich und Europa zu beenden, dann ist seine Ankündigung, einen „gnadenlosen Krieg“ zu führen, nicht ernst zu nehmen.

Und wenn wir immer noch bereit sind Mutti Merkels wahnsinnigen Plan, Deutschlands demographische Todesspirale durch Islamisierung auf der Überholspur zu tolerieren, dann sind die Europäer nicht ernst zu nehmen. Am Ende wird die Dekadenz von Merkel, Hollande, Cameron und des Rests der westlichen Regierungschefs dich deine Welt kosten und alles was du liebst.

gedenken_am_platz_der_republik[6]Gedenken der Opfer am Platz der Republik in Paris kerzen_platz_der_republikKerzen für die Opfer auf der Platz der Republik 

Und die Mahnwache mit Kerzen? Drauf geschissen.

Im Original erschienen auf steynonline.com unter dem Titel „The Barbarians Are Inside, And There Are No Gates“, Übersetzung: Joachim Steinhöfel

Quelle: Mark Steyn: Ich habe den Islam satt!

Siehe auch:

Matthias Küntzel: Das Selbstmordattentat in Paris – Eine Kriegserklärung an die zivilisierte Welt

Thomas Rietzschel: Wenn her Majesty Queen Angela das Volk belehrt

Paul Nellen: Wenn die Refugees-Welcome-Szene auf die Realität trifft…

Vera Lengsfeld: Regisseur Falk Richter, ein linksradikaler geistiger Brandstifter?

Joachim Nikolaus Steinhöfel: Angela Merkel animiert die Polizei zu Straftaten

Sujit Das: Islam: Analphabeten, Armut, Rückständigkeit

Lehrerverband warnt Mädchen vor Sex mit Muslimen

9 Nov

Jürgen MannkeDr. Jürgen Mannke, der Vorsitzende des Philologen-Verbandes Sachsen-Anhalt.

Jürgen Mannke, der Vorsitzende des Philologen-Verbandes Sachsen-Anhalt, hatte in einem Beitrag der Verbandszeitung die Frage aufgeworfen, wie man junge Mädchen im Alter ab 12 Jahren so aufklären könne, dass sie sich nicht auf ein „oberflächliches sexuelles Abenteuer mit moslemischen Männern einließen“ und warnte vor sexuellen Übergriffen der Moslems (PI berichtete). Daraufhin gab es unzählige oberflächliche, dumme und unqualifizierte Verbalattacken seitens der linken Medien. >>> weiterlesen

Meine Meinung:

Und man darf nicht vergessen, die eingewanderten muslimischen Männer wollen alle Sex haben. Und weil sich kaum eine anständige deutsche Frau mit Muslimen einlässt, wird es sicherlich zu massenhaften Vergewaltigungen kommen. In Schweden ist die Vergewaltigungsrate genau aus diesem Grund um über 1.400 Prozent gestiegen.

Schweden hat prozentual gesehen, die höchste Anzahl von Vergewaltigungen in Europa. Die Vergewaltigungen haben in den letzten Jahren um 1472 Prozent zugenommen, wobei auch viele minderjährige Mädchen und Gruppenvergewaltigungen stattfanden, was es vor der Masseneinwanderung von Muslimen so gut wie gar nicht in Schweden gab. Die ganz große Anzahl der Vergewaltiger in Schweden hat einen Migrationshintergrund. Und genau so wird es auch in Deutschland kommen.

Ingrid Carlqvist: Schweden: Die Vergewaltigungsmetropole des Westens

Soeren Kern: Deutschland: Welle von Vergewaltigungen durch Migranten

In Großbritannien wurden allein in der britischen Stadt Rotherham 1400 minderjährige Mädchen von pakistanischen Sexbanden vergewaltigt und zur Prostitution gezwungen. Alle schauten zu und niemand unternahm etwas dagegen, weil man nicht als fremdenfeindlich gelten wollte. Lieber schaute man weg und lies es zu, dass das Leben tausender Mädchen zerstört wurde. Wenn man sich also mit einem Moslem einlässt, so kann es also durchaus sein, dass das ganze genau so endet, wie in vielen britischen Städten. Martin Lichtmesz über den Missbrauch in England: Roger Scruton über Rotherham

Dank der muslimischen Zuwanderung hat sich selbst in Frankreich die Prostitution in der Schule ausgebreitet. Opfer sind mindestens 5.000 französische Mädchen, die von den meist muslimischen Schülern zum Sex gezwungen werden. Und dann protestieren die Gutmenschen gegen Jürgen Mannke, dem Vorsitzenden des Philologenverbandes, der genau vor dieser Entwicklung warnt. Aber nein, so etwas wollen die Gutmenschen nicht hören. Sie werden offenbar erst wach, wenn ihre eigenen Töchter vom sexuellen Missbrauch oder von einer Vergewaltigung betroffen ist.

Frankreich – Prostitution unter Schülern – 5.000 Mädchen betroffen

Frankreich: Schon Kinder bezahlen in Frankreich für Sex. An praktisch allen französischen Schulen lassen sich Mädchen für Sex bezahlen, meist allerdings nicht freiwillig. Häufig nimmt man den Mädchen das Handy weg und sagt, gegen Oralsex gebe ich es dir zurück. Die Polizei schätzt die Anzahl der Mädchen, die sich prostituieren auf 5.000.

französische Schulen berichten über eine erschreckende Entwicklung: Immer öfter kommt es zu Sexualstraftaten unter Kindern. Die einen sprechen von Vergewaltigung, die anderen von Prostitution..

Der Oralverkehr auf dem Schulklo kostet 25 Euro. "Das glaubt mir nie jemand", sagt Armelle Le Bigot Macaux, "aber die Prostitution hat Einzug in unsere Schulen gehalten." Die Französin ist Präsidentin des Vereins "A"Agir contre la prostitution des enfants" (Handeln gegen die Prostitution von Kindern). Seit Jahren beobachtet sie, dass in Frankreich immer mehr Jugendliche Sex als Ware betrachten. "Wir sprechen hier von Zwölf- bis 14-Jährigen." >>> weiterlesen

Freier Geist [#17] schreibt:

„…dass sie sich nicht auf ein oberflächliches sexuelles Abenteuer mit sicher oft attraktiven muslimischen Männern einlassen?“

Die Sorge um dieses Thema halte ich für ziemlich überflüssig, denn bis jetzt habe ich anstatt attraktiver Männer nur welche gesehen, die durch Zwangsverheiratungen oder Sklavenmärkte die Chance haben, eine Frau zu bekommen. Viel eher muss man sich Sorgen darum machen, dass die Kinder und Jugendlichen nicht Opfer eines Sexualverbrechens werden.

Einheit731 [#18] schreibt:

S.O.S Deutschland in Gefahr: 2014 = 250.000 Asylanten + 800.000 NICHT ABGESCHOBENE . 2015 werden es sicher 1.200.000 Neu-Asylanten. Bis Dezember 2015 insgesamt 2.250.000 Asylanten in nur 2 Jahren. Bei 670 Euro Monatlich ist Kostenfaktor Korrekt= 18 MILLIARDEN pro Jahr ! Familiennachzug und weitere Asylanten ergeben bis 2017 rund 8 Millionen Asylanten nur in Deutschland. KOSTEN dann MINDESTENS = 64 MILLIARDEN Kosten pro Jahr! Das war’s dann mit Deutschland.

Ikarus69 [#30] schreibt:

Und jetzt hört doch mal auf, alle ungefickten Emanzen hier in einen Topf zu schmeissen. Ich bin fast 50 (ok, dauert noch vier Jahre), bin hässlich und fett. Trotzdem würde ich mich lieber aufhängen, als mir ein Ölauge ins Bett zu holen  😉 [Woher kommt eigentlich der Name Ölauge = Araber = Erdöl?]

schweinerei [#52] schreibt:

Vor ca 3 Stunden habe ich einen Kommentar zu diesem Thema bei der Mitteldeutschen Zeitung hinterlassen: er wird nicht angezeigt. Dabei war er gar nicht böse. Find ich. – Ich habe mich nur als Mädchenmutter bei Herrn Dr. Mannke für seinen Mut und seine Offenheit bedankt und ihn gebeten, sich nicht einschüchtern zu lassen. Das tue ich hiermit noch einmal ausdrücklich.

Außerdem habe ich geschildert, dass ich als normale deutsche Frau, seit mich als Dreizehnjährige ein Türke von einer normalen deutschen Straße für ein paar Dollar wegkaufen wollte, immer und immer wieder die plumpe Anbaggerei, Angrapscherei und Aufdringlickeit verbunden mit einer tiefen Respektlosigkeit vor mir als Frau seitens unserer vorderasiatischen und (nord-)afrikanischen MUSLIMISCHEN Mitmenschen erleben durfte und insbesondere auch ihr kindisches Beleidigtsein und Gebaren bei Ablehnung ihrer Begehrlichkeiten („sch… deutsche Schlampe!“ „Bist wohl Nazi/Rassist, dass Du mich nicht willst?“ usw.).

Ferner habe ich mitgeteilt, dass ich froh bin, nicht vergewaltigt oder sexuell missbraucht/misshandelt worden zu sein (…ein Vorteil des Älterwerdens: das Risiko sinkt, nur leider sind es jetzt die Kinder), dass ich aber sehr wohl Frauen kenne, die das durch Angehörige aus oben genannten Personenkreis erlebt haben und die sich nicht trauen, darüber zu sprechen, was ich ihnen bei dem herrschenden gesellschaftlichen Klima (siehe Reaktionen auf den mutigen Lehrer) auch nicht empfehlen kann, da die Gefahr einer Retraumatisierung auf Grund von zu erwartender Verleugnung, Bagatellisierung, Entwertung, Tatsachenverdrehung, Lächerlich-machen, Schuld-umkehren usw. durch das Umfeld viel zu groß ist. Leider.

Auch dass mir die vier jüngst auf offener Straße in der schönen sachsen-anhaltinischen Landeshauptstadt innerhalb nur eines Monats durch Personen aus der muslimischen Flüchtlingsszene verübten Vergewaltigungen nicht entgangen sind und dass auch diese mich nicht gerade unbesorgter stimmen in Bezug auf die überwiegende Mehrheit (männlich, muslimisch) der derzeitigen Immigrantenwelle. Und was bitte, habe ich damit Böses gesagt, dass dieser Kommentar bei der Mitteldeutschen Zeitung nicht zu lesen ist?

Hoffnungsschimmer [#221] schreibt:

Attraktive [muslimische] Männer? Düster, gruselig und furchteinflößend… so sehe ich die Eingereisten, die jeden Tag in der Stadt und im Einkaufszentrum herum hängen. Ich sehe allerdings dort auch keine deutschen Mädchen, die ihre Nähe suchen. Die Tochter meiner Freundin war mit einem Libanesen zusammen. Nach einem Jahr Bevormundung und Gewalt, hat sich sich zum Glück von ihm getrennt, aber jetzt will kein deutscher Mann mehr etwas mit ihr anfangen. Und die Tochter von unserem Goldschmied war mit einem Türken verheiratet. Kein Jahr, dann hat sie das Weite gesucht und ihn verlassen. Also Mädels:Hände weg von diesen Typen!

Meine Meinung:

Ja, so sind sie, die gutmütigen und naiven deutschen Mädchen. Sie müssen erst auf die Fresse kriegen, bevor sie zur Besinnung kommen. Wer nach Schlägen schreit, hat sie auch verdient. Dummheit schützt vor Strafe nicht.

nairobi2020 [#251] schreibt:

Gendefekt: [#31] schreibt:

Woher stammt die Zahl 670.- Euro pro Asylant pro Monat?

Das ist der Betrag, den der Bund an die Länder zahlt. Das ist keineswegs auch nur annähernd das, was der durchschnittliche „Schatzsuchende“ tatsächlich kostet.

Klara Himmel [#208] schreibt:

Die 670 Euro sind nur der Anteil den der Bund pro Kopf ab der Erstregistrierung übernimmt. Die Gesamtkosten pro Kopf sind natürlich wesentlich höher.

…dass der Bund vom kommenden Jahr an pro Flüchtling und Monat Kosten von 670 Euro vom Tag der Erstregistrierung bis zum Ende des Asylverfahrens übernehme. Dabei werde eine Verfahrensdauer von fünf Monaten zugrunde gelegt. Zudem beteilige sich der Bund mit 500 Millionen Euro am sozialen Wohnungsbau und gebe 350 Millionen Euro für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge. Auch das freiwerdende Betreuungsgeld komme den Ländern zugute. [Quelle: stern.de]

670 EUR monatlich sind lächerlich! In Holland musste die Regierung die tatsächlichen Kosten vor dem Parlament bekannt geben = 3600 EUR monatlich pro Flüchtling. Bei uns sind das eher mehr als weniger. Alleine in der Flüchtlingsindustrie arbeiten hier 2 Millionen Menschen, die Kosten hier sind alleine weit über 4 Milliarden monatlich, 50 Milliarden pro Jahr.

Dazu kommen die direkten Kosten der Flüchtlinge für Bundespolizei, Transport, Polizei, Unterkunft, Taschengeld, Wohnung, Nebenkosten, Gerichte, Psychologen, Schulen, Kurse, Verpflegung. Teilweise bekommen Flüchtlinge die sich selbst verpflegen 30 EUR pro TAG bar, Unterkunft gratis natürlich. Die 1.2 Millionen Flüchtlinge die dieses Jahr kommen mindestens, kosten über 50 Milliarden pro Jahr.

Noch ein klein wenig OT:

Schüfeli [#82] schreibt:

LESENSWERT

Christoph Schwennicke: Die Chaos-Kanzlerin

Genau neun Wochen hat es gedauert, bis Angel Merkel die Folgen des schlimmsten Fehlers ihrer Amtszeit nicht mehr länger mit Durchhalteparolen aussitzen konnte. Einen Tag nach dem großen Koalitionskompromiss zur Flüchtlingsfrage, nach einem teilweise grotesken Gezerre um Transitzonen und Einreiszentren huscht die Katze aus dem Sack. Ein Jahr dürfen syrische Flüchtlinge noch bleiben, genießen nicht mehr primären, sondern subsidiären Schutz. Und sie dürfen keine Familienmitglieder mehr nachholen.

Diese Maßnahme, nicht von ihr persönlich verkündet, sondern einfach sickern lassen, ist das Gegen-Selfie…

Die verdruckst kommunizierte Kehrtwende ist ein Offenbarungseid der Kanzlerin. Spät und in der Form etwas erbärmlich. Souverän wäre gewesen, selbst vor die Kameras zu treten und zu erklären, dass sie sich getäuscht hat und dass das jetzt sein muss. Die Größe hatte sie leider nicht…

Das Muster ist durchaus ähnlich in der Energiewende und der Flüchtlingspolitik: Merkel schlägt politische Kapriolen, die Folgen tragen die Länder und im Falle der Flüchtlinge die Kommunen. Das ist das Gegenteil von Regierungskunst. Das ist schlechte Politik. >>> weiterlesen

Thomas_Paine [#102] schreibt:

Passend zum Thema: 21-jährige Syrerin

Rokstan, die Geschichte einer tödlichen Integration

rockstan03Rokstan M. liebte ihren Vater. Jetzt steht der Syrer, der in Dessau lebte, unter Verdacht, aus „kulturellen Motiven“ seine Tochter getötet zu haben. Warum musste sie sterben? Eine Spurensuche.

Dann erreichte der Bürgerkrieg ihre Stadt. Soldaten machten die Straßen unsicher. "Sie nahmen sich die Mädchen." Die Freundinnen gingen nur noch in Gruppen raus. Sie hatten immer Messer bei sich. Als ein Mädchen trotzdem vergewaltigt wurde, stieß sie sich selbst das Messer in den Hals und starb, erzählt Rokstan. "Wenn ein Mädchen keine Jungfrau mehr ist, ist sie nichts wert."

Auch sie wurde missbraucht – von drei Männern. Sie war 18 und wurde so zugerichtet, dass sie nicht mehr laufen konnte. Die Mutter, so Rokstan, hatte kein Mitleid. Sie hätte gesagt, Rokstan wäre schmutzig. Sie müsste sterben. Rokstan erzählt, die Mutter hätte versucht, die Tochter zu vergiften. Und sie erzählt von der Großmutter, der Mutter des Vaters, die Rokstan beschützen wollte. >>> weiterlesen

Wohlgemerkt, die kurdische Frau ist von drei Männern vergewaltigt worden. Und dann wird sie von der eigenen Familie wegen der "Ehre der Familie" ermordet. Das gibt es nur bei Moslems.

Mannemer72 [#141] schreibt:

Altmaier ist noch viel schlimmer. Der Prototyp des hässlichen Deutschen. Nicht konservativ, sondern links-öko-liberal: Altmaier gehört zu dieser „Pizza Connection“, die auf Schwarz-Grün hinarbeitet. Er ist einer der schwulen Stürmer in der CDU, auch wenn er es nicht so offen herausposaunt wie Jens Spahn, aber: in der Szene gilt es seit Längerem als offenes Geheimnis, dass (..) Peter Altmaier schwul ist.

Mannemer72 [#144] schreibt:

Dieser Peter Altmaier ist ein weiteres Zeichen für die große Verschwulung Deutschlands.

LSU Bundesverband: Lesben und Schwule in der Union. LSU im Gespräch mit Ole von Beust und Peter Altmaier – „Politik als People Business – wie passen queer und konservativ, schwarz und bunt zusammen?“ Donnerstag, 07.06.2012 ab 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr. LSU – Bundesverband
Klingelhöfer Str. 8, 10785 Berlin, Konrad-Adenauer-Haus (CDU Bundesgeschäftsstelle)

Peter Altmaier: hässlich, fett, queer und bunt…

James Cook [#204] schreibt:

Focus – Warum die Flüchtlingskrise erst am Anfang ist – und noch viel dramatischer wird

Tut mir sehr Leid aber ich kann euch das nicht ersparen.

Stracke [#277] schreibt:

Hier das Gästebuch des Gymnasiums, an dem der mutige Herr Schulleiter ist: Die Meinungen sind Pro Mannke….

Amalie [#80] schreibt:

Unfassbarer Bericht über ein Krankenhaus in Bayern, dort werden TBC Invasoren aus aller Welt behandelt. Alleine die Behandlungskosten für offene TBC werden bei geschätzten 10.000 Fällen pro Jahr und durchschnittlichen Kosten von 200.000 Euro pro Fall bei 2.000.000.000 Euro (in Worten 2 Milliarden!) pro Jahr liegen.

Tuberkulose-Klinik: Zwangsquarantäne auf dem "Zauberberg"

In der Oberpfalz steht eine ungewöhnliche Spezialklinik. Damit die Patienten nicht ausbüxen, sind die Fenster vergittert – und die Balkone tabu. Lungenfachärzte behandeln hier zwangseingewiesene Tuberkulose-Kranke. >>> weiterlesen


Video: Behandlung von zwangseingewiesenen tuberkolosekranken Migranten in Parsberg (Bayern) (10:40)

Siehe auch:

Akif Pirincci: Queer.de ist widerlich

Nicolaus Fest: Deutsche Verrohung – Was ist aus diesem Land geworden?

Thilo Sarrazin: Die Kanzlerin geht in die Offensive

Dr. Alexander Menschnig: Deutschland durch Merkel in einer moralischen Erpressungsstruktur gefangen

Vera Lengsfeld: Tagesspiegel-Autor Helmut Schümann von Rechtsradikalen angegriffen?

Dr. Udo Ulfkotte: Merkel bereitet Bürger jetzt auf Krieg und Unruhen vor

Milliardär Soros will die Grenzen Europas zu Fall bringen

6 Nov

George-Soros02 Der Milliardär und Investor George Soros hat bestätigt dass er die Grenzen Europas zu Fall bringen will, das hatte ihm der ungarische Ministerpräsident Viktor Orban letzte Woche vorgeworfen. Orban hatte dem in Ungarn geborenen Soros vorgeworfen die Migrantenkrise absichtlich zu fördern.

„Diese Invasion ist einerseits durch Menschenhändler gesteuert ,aber auf der anderen Seite durch diejenigen (Menschenrechts-) Aktivisten die alles unterstützen, was den Staat schwächt,“ sagte Orban. „Diese westliche Denkweise und dieses Aktivistennetzwerk wird wahrscheinlich am besten durch George Soros repräsentiert.“

Soros hat nun in einer Email an Bloomberg Business reagiert und behauptet, seine Stiftungen würden helfen die „europäischen Werte zu wahren“, während die Entscheidungen Orbans, die ungarische Grenze zu stärken und den Zufluss von Migranten zu stoppen, „diese Werte untergräbt“.

„Sein [Orban’s] Plan beinhaltet den Schutz der Landesgrenzen als Ziel und die Flüchtlinge als Hindernis,“ so Soros. „Unser Plan beinhaltet den Schutz der Flüchtlinge als Ziel und die Grenzen als Hindernis.“

Im letzten Monat hatte Orban die Pro-Migration NROs beschuldigt „mit der Migrantenkrise Geld zu verdienen“ und hatte insbesondere diejenigen herausgehoben, die von Soros finanziert werden. Soros ist ein großer Unterstützer transnationaler Körperschaften wie der EU und seine Open Society Stiftung bietet den Pro-Migrationsaktivisten alle Arten von Unterstützung.

Orban betonte in einem Interview, dass Migration und Multikulturalismus die „christlichen Wurzeln“ Europas gefährden und „Parallelgesellschaften“ begünstigen. Die Europäer sollten zu ihren christlichen Werten stehen und Europa könne gerettet werden, aber nur „wenn man die Traditionen ernst nehme, die christlichen Wurzeln und alle Werte, die die Basis der europäischen Zivilisation darstellen.“

Soros beweist, dass der Satz des ehemaligen amerikanischen Präsidenten Reagan, dass „eine Nation, die ihre Grenzen nicht mehr kontrollieren kann, keine Nation mehr ist“ richtig ist. Soros beschuldigt die EU und nicht die barbarischen Henker des Islamischen Staats für die Krise auf dem Kontinent. Er behauptet, dass die Länder der EU selbst schuld seien an der Krise.

„Jedes Mitgliedsland hat sich egoistisch auf seine eigene Interessen konzentriert und reagiert oft gegen die Interessen von anderen. […] Asylbewerber sind die wahren Opfer.“

Soros Blaupause zur fundamentalen Transformation Europas fordert einen „europäischen Plan, der durch eine weltweite Antwort unterstützt werden soll, unter der Führung der Vereinten Nationen und unter Beteiligung seiner Mitgliedstaaten.“ Dadurch könne man die Last der Syrienkrise auf eine größere Anzahl Staaten verteilen und gleichzeitig weltweite Standards einführen, wie man mit dem Problem erzwungener Migration im Allgemeinen umgehe.

Die EU solle eine Grenzagentur gründen und die 28 unterschiedlichen Asylsysteme harmonisieren, die es jetzt in jedem einzelnen Mitgliedstaat gebe. Es müssten sichere Kanäle geschaffen werden, um Migranten zu helfen dorthin zu gehen, wo immer sie hin wollen. [1]

[1] In meinen Augen ist George Soros nichts anderes als ein superreicher Diktator, dem die Meinung des Volkes am Allerwertesten vorbei geht. Wahrscheinlich trägt er mit seinen Milliarden sogar eine Riesenschuld an der Flüchtlingskrise, weil er diejenigen unterstützt, die den Krieg führen. Die negativen Folgen des Krieges will er dann auf die Völker Europas abwälzen.

Er ist daran interessiert, die Nationalstaaten zu zerschlagen, dabei sollte mittlerweile eigentlich jeder erkennen, dass es kein vereintes Europa geben wird, weil es historisch nicht gewachsen ist. Es gibt, im Gegensatz zu den USA, zu viele unterschiedliche Sprachen, Mentalitäten, Religionen, Traditionen und Kulturen. Man sollte Leute wie George Soros schlicht und einfach enteignen. Solche Leute haben viel zu viel Geld und viel zu viel Macht.

Die EU müsse in absehbarer Zukunft mindesten eine Million Asylbewerber jährlich aufnehmen und rund 15.000 € für jeden Asylbewerber in den ersten zwei Jahren aufbringen, um ihm dabei zu helfen eine Wohnung zu finden, ins Gesundheitssystem integriert zu werden und für Bildungskosten. Der ungarische Milliardär und Hedgefond Manager profitiert so durch die Hintertür von der Krise. Die EU könne diese Fonds gründen und langfristige Anleihen ausgegeben, indem sie ihre im Großen und Ganzen ungenutzte AAA Kreditfähigkeit ausnutzen würde. [2]

[2] Für Mr. Soros wünsche ich mir einen Bond, James Bond, der ihm einmal richtig auf die Füße tritt. Was bilden sich solche Leute wie George Soros eigentlich ein? Alles, was sie interessiert, ist Geld. Ob Europa durch die Masseneinwanderung zu Grunde geht, ist ihn vollkommen egal.

Die EU müsse die Migranten dort platzieren, wohin sie gehen wollen und wo sie gewollt sind und müsse eine weltweite Kampagne leiten um den Libanon, Jordanien und die Türkei finanziell zu unterstützen um die vier Millionen Flüchtlinge, die dort zur Zeit leben, zu unterstützen. Die Bereitstellung von Bildung, Training und die Erfüllung anderen grundlegenden Bedürfnisse würde mindestens 5000 € pro Migrant jährlich kosten oder 20 Milliarden € insgesamt. Die EU müsse spezielle Wirtschaftszonen schaffen mit einem bevorzugten Handelsstatus, wie beispielsweise für Tunesien und Marokko, um Investitionen anzuregen und Jobs zu schaffen, sowohl für die Bewohner als auch für die Flüchtlinge. [3]

[3] Mein Gefühl ist, George Soros ist ein linker Träumer, der aber in Sachen Islam ziemlich ungebildet ist. Er schlägt vor, die Migranten dort zu platzieren, wo sie hingehen wollen und wo sie gewollt sind. Und ganz sicher sind die muslimischen Migranten in Europa nicht gewollt, jedenfalls wenn es nach der Mehrheit der Meinung des Volkes geht. Aber das interessiert George Soros überhaupt nicht. Er setzt sein Geld dafür ein, das zu realisieren, was er für richtig hält.

Er schafft Tatsachen. Leute wie George Soros sind nichts anderes als Kriegstreiber, die sogar noch am Krieg verdienen. Und wenn er meint, man solle sein Geld für Bildung und die grundlegenden menschlichen Bedürfnisse ausgeben, dann soll er sein Geld in die islamischen Staaten investieren, er hat ja genug davon. Früher oder später aber wird er merken, dass sein Geld genau so fehl investiert wurde, wie alle Gelder der Entwicklungshilfe, die die Europäer investierten.

Was Leute, wie George Soros nämlich nicht berücksichtigen, das ist der Einfluss des Islam, der jede Bildung, jeden Fortschritt blockiert und die empfangenen Gelder lieber in Waffen investiert, um den Islam weiter auszubreiten, als in eine sinnvolle Infrastruktur, in Bildung, Wissenschaft, Forschung und die Schaffung einer demokratischen, liberalen, gerechten und toleranten Gesellschaft. Und so lange George Soros diesen Punkt nicht beachtet, werden alle seine Bemühungen scheitern. Aber ich glaube, solche Überlegungen sind ihm ohnehin egal.

Soros handelt mit Revolutionen und menschlichem Leid. Seine hinterhältigen Wirtschaftsdeals haben die Finanzsysteme von Großbritannien und Malaysia in die Knie gezwungen. Soros half auch dabei die „Samtene Revolution“ der tschechischen Republik im Jahr 1989 zu finanzieren. Er gab zu Coups [Unruhen, Aufstände] in Kroatin, Georgien, der Slowakei und Jugoslawien gesteuert zu haben, er hat die gewalttätigen und politische destabilisierenden Bewegungen „Occupy Wallstreet ”und „Black Lives Matters” finanziert. [4]

[4] Black Lives Matters [BLM] ist eine internationale Organisation, die sich gegen Gewalt gegen Schwarze einsetzt. BLM protestiert regelmäßig gegen die Erschießung von Schwarzen durch die amerikanische Polizei. Dieser Protest ist zwar berechtigt, aber ich halte diese ganze Bewegung für ziemlich heuchlerisch und verlogen, weil mehr als 90 Prozent aller Schwarzen von Schwarzen getötet werden. Darüber wird aber kaum berichtet.

Wird dagegen einmal ein Schwarzer von einem Polizisten getötet, dann wird dies enorm aufgebauscht und es finden oftmals tagelange gewaltsame Proteste statt, in denen Geschäfte geplündert und angezündet werden, in der die Polizei brutal angegriffen wird, auch mit Waffen, und in der Weiße zusammengeschlagen werden. Mein Gefühl ist, George Soros unterstützt eher den Rassismus, als dass er ihn bekämpft.

Wahrscheinlich verdient er sogar noch daran. Warum bringt man solche Leute nicht vor Gericht? Warum nehmen sich die Geheimdienste nicht seiner an, um ihn aus dem Verkehr zu ziehen? Mich würde es nicht wundern, wenn ihm irgendjemand einmal einer dieser kleinen Insekten ins Haus schickt, die man heute bereits als Minidrohnen benutzt.  ;-(

Seine Wahlheimat Amerika hat er geschwächt, die jetzt eine Viertelmillion schwer zu assimilierender Muslime jedes Jahr aufnehmen, auch eines seiner Lieblingsbeschäftigungen. Die Philanthropien [Humanität, Menschlichkeit, Nächstenliebe, Barmherzigkeit] von Soros haben in Amerika beheimateten Gruppen für „Migrantenrechte, Amnestie für Migranten und offene Grenzen“ mehr als 100 Millionen $ [Dollar] beschert. Sein Ziel ist es Amerika mit zukünftigen verlässlichen Wählern für die Demokraten zu fluten, die Soros linksextreme Politik unterstützen.

Soros gibt sich wenig Mühe seine Abneigung für sein Land zu verschleiern. Das Haupthindernis einer stabilen und gerechten Weltordnung seien die USA, sagte er. Gleichzeitig lobt er, das kommunistische China habe eine besser funktionierende Regierung als die USA.

Europa verachtet Soros ebenfalls, deshalb forciert er die Überschwemmung des Landes mit muslimischen Migranten, die sich weigern die Sprache ihrer neuen Heimatländer zu lernen und deren Kultur anzunehmen.

Im Moment sieht es so aus als ob er gewinnt.

Die Anmerkungen in eckigen Klammern sind vom Admin.

Quellen: Frontpage Magazine / Breitbart

Quelle. Milliardär Soros will die Grenzen Europas zu Fall bringen

Noch ein klein wenig OT:

Tausende muslimischer Migranten verschwinden "auf mysteriöse Weise" in Europa

Niemand weiß wohin diese Menschen gehen, oder wer ihre Freunde sind. Niemand kümmert sich darum. Aber die Menschen, die dies hinterfragen werden Rassisten, Heuchler und Islamophobe genannt. Schon Anfang der Woche war bekannt geworden, dass Muslime aus einem Flüchtlingscamp verschwanden – sie laufen einfach davon und niemand weiß wohin.

Jetzt passiert dies auch in anderen Camps. Es wird eine regelrechte Epidemie. In Brandenburg haben 7.000 Flüchtlinge die Unterkünfte verlassen. Wer nimmt diese Illegalen auf, wie viele von ihnen haben Verbindungen zur ISIS?

Die Behörden stehen vor schwerwiegenden Problemen. Viele Hundert machen sich alleine auf den Weg um Freunde und Verwandte zu suchen. Manchmal kommen sie zurück, oder werden von der Polizei aufgegriffen. Alleine am Mittwoch [vergangener Woche] sind an einem Tag mehr als 600 Flüchtlinge aus den Auffanglagern verschwunden.

Laut offizieller Zahlen kamen seit September 17.000 neue Flüchtlinge ins Land, 7800 kamen in Städten und Kommunen unter und immer noch befinden sich 2700 in Erstaufnahmestellen.

Mindestens 7000 haben die Unterkünfte verlassen. Problematisch ist, dass einige Flüchtlinge mehrere Male registriert werden können, einem Missbrauch ist so Tür und Tor geöffnet.

„Quelle: Jihad Watch

Quelle: Tausende muslimischer Migranten verschwinden "auf mysteriöse Weise" in Europa

Berthold Kohler: Auch Solidarität, Loyalität und Toleranz haben Grenzen.

Dieser Artikel von Berthold Kohler ist einfach köstlich und mit viel Humor geschrieben. Ihr solltet ihn  lesen.

Angela Merkel hat Einheimischen wie Migranten den Glauben genommen, dass die Grenzen Deutschlands noch eine Bedeutung haben. Einen verhängnisvolleren Fehler hätte sie kaum begehen können.

Im Ausland heißt es, die Deutschen hätten ihre Grenzen aufgegeben. Da kennt das Ausland die Deutschen aber schlecht. In jedem Amtsgericht würde es eines Besseren belehrt. Dort wird wegen vielem gestritten, um kaum etwas aber so erbittert wie um Grenzverletzungen, tatsächliche oder auch nur gefühlte.

Wegen überhängender Äste, auf der falschen Seite des Zaunes herabfallender Äpfel und Rauchschwaden vom Grill, die sich partout nicht an die Vorgaben der Katasterämter halten, gehen sich selbst ansonsten friedliche Zeitgenossen an die Gurgel, nicht nur im übertragenen Sinne. My home is my castle, sagt der Engländer. Der Deutsche nickt und ergänzt: Mein Zaun ist meine Burgmauer. >>> weiterlesen

Siehe auch:

Brigitte Gabriel „Die friedliche Mehrheit der Muslime ist irrelevant“

M. Sattler: Das große Morden der ISIS in Deutschland – ein Nachwort

Oliver Zimski: „Die rechten Dumpfbacken wollen keine Migranten? Dann wollen wir umso mehr!”

Thomas Rietzschel: Wie die kommunistische Inquisition in der DDR die Bürger enteignete

Vera Lengsfeld: Helldeutsche Hetze auf der Berliner Schaubühne: „Schuss zwischen die Augen”

Gideon Böss: Job nicht gemacht, Frau Merkel

%d Bloggern gefällt das: