Tag Archives: Großbritannien

Video: Corona-Panikmache: Wolfram Weimer: Inzidenzwert ist nicht die „Mutter aller Zahlen“ (03:57)

28 Jul

corona-Panikmache

Video: Corona-Panikmache: Wolfram Weimer: Inzidenzwert ist nicht die „Mutter aller Zahlen“ (03:57)

Minute 00:55:

Wir haben um uns herum das gesamte Experimentierfeld. Manche sind sehr streng und sehr restriktiv, z.B. die Australier. Andere sind sehr liberal und mutig, z.B. die Engländer. Wir können in England, in Holland und in Portugal ja sehen, die haben die Delta-Variante schon durchrauschen lassen.

Die Engländer haben alles freigegeben, keine Masken mehr, keine Kontaktbeschränkungen mehr. Die Pubs sind voll, die Stadien sind voll. Deshalb guckt man gespannt nach England, weil’s ein Großfeldversuch ist, und da gibt es gute Nachrichten.

Weil wir in den letzten Tagen, nachdem die vierte Welle kam, gesehen haben, auf einmal gehen die Zahlen stark zurück. Das gleiche in Holland und Portugal. Und wir haben kaum eine Hospitalisierung (Krankenhauseinweisung).

Die vierte Welle kommt. Sie kommt auch, was auch immer wir für Maßnahmen ergreifen, aber sie ist relativ ungefährlich. Und das verändert die Parameter der Politik. Deswegen glaube ich und das hat Markus Söder gestern Abend sehr deutlich gesagt, wir brauchen ein neues Kriterium. Das wird wahrscheinlich bei der nächsten Ministerpräsidenten-Konferenz beschlossen.

Arzt teilt schreckliche Bilder: So verändert der Covid-Impfstoff das Blut

20 Jul

corona-blutbild

Der britische Arzt Philippe van Welbergen hat Blutproben von Patienten genommen, die nach der Behandlung mit dem Corona-Impfstoff Nebenwirkungen erlitten. Er nahm Blutproben und legte sie unter ein gewöhnliches Mikroskop.

Das Bild oben links zeigt rote Blutkörperchen von jemandem, der nicht gegen Corona geimpft wurde und rechts Blut von jemandem, der den Moderna-Impfstoff genommen hat.

Die Unterschiede sind offensichtlich: Die Blutzellen auf der linken Seite sind schön rund und gleichmäßig verteilt, während die Blutzellen der geimpften Person zerknittert und verklumpt aussehen. Es sieht aus, als ob das Blut vergiftet wurde.

Wir wissen heute, dass Corona-Impfstoffe, insbesondere die von Pfizer und Moderna [1], Blutgerinnsel [Thrombosen] verursachen, die zu Schlaganfällen, Herzinfarkten und Herzmuskelentzündungen sowie zum Guillain-Barré-Syndrom [Nervenentzündung] führen können.

[1] BionTech/Pfizer, Curevac, Moderna (Spikevax) und AstraZeneva sind mRNA-Impfstoffe, also gen-verändernde Impfstoffe.

„Das muss jetzt aufhören“, sagte Moderator Stew Peters. „Das sind gefährliche Impfungen, die fälschlicherweise als Impfstoffe bezeichnet werden und die man ihren Kindern injizieren will. Es ist völlig wahnsinnig. Das sind giftige Injektionen.“

Video (englisch):

https://uncutnews.ch/arzt-teilt-schreckliche-bilder-so-veraendert-der-covid-impfstoff-das-blut/

Video: Honigwabe: England gewinnt die Rassismus-EM (14:06)

16 Jul

gb-rassismus

Video: Honigwabe: England gewinnt die Rassismus-EM (14:06)

oder hier:

https://shlomo.ga/2021/07/15/england-gewinnt-die-rassismus-em/

Dr. Peter F. Mayer: Die Delta-Variante mindestens 10-fach weniger gefährlich als frühere Varianten – Erstaunliche Daten aus Großbritannien

12 Jul

delta-variante

Seit dem Dezember des Vorjahres hören wir vorzugsweise aus England, dass es neue Varianten gibt. Damit wird in der Regel verbunden, dass sie sich rascher verbreiten und wesentlich gefährlicher, tödlicher und auch jüngere Menschen ansteckend sind.

Davon hat sich bisher nichts bewahrheitet – im Gegenteil, von Variante zu Variante wird SARS-CoV-2 harmloser, wie es die seit Charles Darwin bekannten Gesetze der Evolution vorhersagen.

Die Delta-Variante ist die harmloseste, die bisher identifiziert wurde. Sie ist harmloser als jede Grippe. Damit widersprechen die Daten komplett den Erzählungen der uninformierten Panikpäpste in Deutschland und Österreich.

Impfen, Masken, Abstand, Lockdowns, Quarantäne, Tests, Reiseverbote – nichts davon ist auch nur im Geringsten noch zu rechtfertigen. Delta-Variante mindestens 10-fach ungefährlicher.

weiterlesen:

https://reitschuster.de/post/delta-variante-mindestens-10-fach-weniger-gefaehrlich-als-fruehere-varianten/

Meine Meinung:

Wir werden von der kriminellen Corona-Mafia seit Jahren nach Strich und Faden belogen und der Großteil der Bürger fällt auf diese Lügen rein. Man hat sie dressiert wie pawlowsche Meerschweinchen.

Video: Charles Krüger: Weg mit den Corona-Einschränkungen: England schafft alle Maßnahmen ab! (06:46)

7 Jul

krueger-england

Video: Charles Krüger: Weg mit den Corona-Einschränkungen: England schafft alle Maßnahmen ab! (06:46)

Meine Meinung:

Von den grünen Corona-Hysterikern, die Angela Merkel all zu willig in den Hintern kriechen, kommt die Aufforderung, die Corona-Einschränkungen beizubehalten.

Um so mehr freue ich mich, dass die Grünen immer mehr Wählerstimmen verlieren. Wer solch eine unfähige Politikerin wie Annalena Baerbock zur Kanzlerkandidatin macht, der stellt sich selbst ein Armutszeugnis aus.

baerbock-effekt


Geimpfte Impfung ansteckbar Aussenminister Heiko Maas Aufhebung Wolfgang Kubicki Grüne Krankenhäuser Auslastung Wissenschaftsredaktionen

Was den USA ihr Vietnam war, ist für Deutschland Afghanistan und Mali

6 Jul

afghanistan-taliban

Afghanistan bleibt ein Trauma. Ein islamisches Land mit fast der doppelten Größe Deutschlands zu einem Staat westlicher Prägung machen zu wollen, war von Anfang an ein hoffnungsloses Unterfangen. Die Amerikaner holten sich in Vietnam eine blutige Nase (sie verloren in etwa der gleichen Zeit 100mal mehr Soldaten als wir in Afghanistan).

Schon die Russen scheiterten in Afghanistan, in zehn Jahre fielen 18 000 Soldaten. Die UdSSR hatten zwar geopolitische Eigeninteressen verfolgt, brachte aber mindestens der Hälfte der Bevölkerung, den Frauen, Freiheiten und Bildungschancen, von denen die der umliegenden Länder nur träumen konnten.

Das war nicht weniger Wert als die paar Brunnen, die unsere Soldaten bohrten. Kaum waren die Russen – von den vom Westen gehätschelten islamischen Mudschaheddin – vertrieben, kehrte der alte Trott zurück.

Und den „deutschen“ Brunnen wird es nicht anders gehen als in Afrika. Sobald eine Störung auftritt werden sie aufgegeben. Das „Abenteuer“ hat uns 12,5 bis 16 Mrd. EUR gekostet, das DIW rechnet bis zu 47 Milliarden [1] vor.

[1] https://www.mitwelt.org/kosten-opfer-afghanistan-krieg

Warum habt ihr nicht auf Peter Scholl-Latour+ gehört? Dieser Vollblut-Reporter lernte seine Pappenheimer an verschiedenen Brennpunkten der Welt kennen. Anscheinend lässt sich die Kultur auf der Grundlage des Islam kaum reformieren. In solchen Stammesgesellschaften mit ihren Warlords lässt sich keine Demokratie installieren. Auch ist es aussichtslos, militärisch mit einigen Tausend Mann gegen eine ortskundige Guerilla anstinken zu wollen.

Was dem Vietkong sein Urwald war, sind den Taliban ihre Höhlen. Und auf ihren „Familienbesuchen“ setzen sie mehr Islamisten-Nachwuchs in die Welt, als von unseren Truppen ausgeschaltet werden könnte.

Die Bevölkerung nimmt jährlich um 2,3 Prozent zu; die Frauen sind gegen die „allzeit bereiten“ Machos machtlos. Und wie im Deutschen Reich für den Führer gezeugt und geboren wurde, verhält es sich auch in Afghanistan für die Stammesfürsten. Jetzt sind unsere Soldaten wieder daheim.

Meine Meinung:

Das Schlimmste an der Geschichte ist, dass man Hunderttausende mehr oder weniger ungebildete Afghanen, mit ihrer mittelalterlichen islamischen Gewaltkultur nach Deutschland geholt hat. Ich las einmal von 244.000 Afghanen, die nach Deutschland migriert sind.

Mittlerweile sind es mit dem Familiennachzug wahrscheinlich einige Zehntausend oder gar Hunderttausend mehr, die die Kriminalitätsstatistik bereichern und uns in der Zukunft noch viel Geld kosten und “Freude” bereiten.

Ich warte schon sehnsüchtig darauf, wenn die Taliban auch Deutschland übernehmen.. Erst kommunal, dann auf Länder- und Bundesebene. Genau so läuft es in Großbritannien. Aber dort sind es die Pakistani.

Ein Stadtteil nach dem anderen wird islamisiert, dann kommt der erste muslimische Bürgermeister. London, Birmingham, Leeds, Blackburn, Sheffield, Oxford, Luton und Oldham haben bereits einen muslimischen Bürgermeister.

Muslimischer Bürgermeister macht London zur gefährlichsten Stadt der Welt – Kriminalität erreicht Rekordwert

https://nixgut.wordpress.com/2018/01/14/muslimischer-brgermeister-macht-london-zur-gefhrlichsten-stadt-der-welt-kriminalitt-erreicht-rekordwert/

Dann wird die einheimische Bevölkerung aus ihren Stadtteilen vertrieben, bis am Ende nur noch Muslime in den Stadtteilen wohnen.

Video: Muslime marschieren durch die Straßen Londons (02:38)

https://youtu.be/rAMaQ9P-Uiw


London Vietkong Wälder Höhlen Vietnam

Video: Robert Matuschewski: Großbritannien: Mehr als die Hälfte aller Delta-Toten war geimpft (15:01)

3 Jul

robert-England

Video: Robert Matuschewski: Großbritannien: Mehr als die Hälfte aller Delta-Toten war geimpft (15:01)

Minute 01:59: Der Gesundheitsminister Matt Hancock von Großbritannien ist zurückgetreten, weil zu viele Menschen an der Corona-Impfung verstorben sind

https://www.rtl.de/cms/grossbritannien-mehr-als-die-haelfte-aller-delta-toten-war-geimpft-4785168.html

Video: Die Delta-Variante von Covid 19 ist nicht gefährlicher als alle bisherigen Varianten

30 Jun

auf1-delta

Video: Die Delta-Variante von Covid 19 ist nicht gefährlicher als alle bisherigen Varianten – aber es wird von den regierungstreuen “Experten” Panik verbreitet

Minute: 00:35

Seit dem Frühjahr hält das Polit- und Medien-Establishment die Öffentlichkeit in Atem. Während man in den Corona-Pausen die Menschen ein klein wenig verschnaufen lässt, kommen die regierungstreuen Experten mit den nächsten Warnungen hinterher.

Diesmal ist es die Delta-Variante von Covid 19, die besonders aggressiv und gefährlich dargestellt wird. Das war auch bei der britischen Delta-Variante so. Und auch da lagen die Experten falsch. Dass Viren mutieren ist völlig normal und kein Grund zur Panik.

Großbritannien: Mehr als die Hälfte aller Delta-Toten war geimpft.

https://www.rtl.de/cms/grossbritannien-mehr-als-die-haelfte-aller-delta-toten-war-geimpft-4785168.html

Doch genau mit dieser Panikmache möchte man die Menschen weiter zur Impfung bewegen. Das ist aber bei der Deltaversion mehr als fragwürdig. So sind laut der offiziellen Zahlen aus Israel ein Drittel der Delta-Infizierten bereits geimpfte Personen.

Weiter wurde behauptet, dass die Delta-Variante sich besonders unter Jugendlichen ausbreiten würde. Die Zahlen an wirklich Erkrankten und Gestorbenen sind aber genau so gering, wie bei allen anderen bisherigen Varianten. Wäre es nicht an der Zeit, die Legitimation der “Experten” zu hinterfragen?

Meine Meinung:

Es wird sogar gesagt, dass in Großbritannien die Ungeimpften seltener an der Delta-Variante gestorben sind. Es geht in Wirklichkeit nur darum sich an Corona zu bereichern.

https://nixgut.wordpress.com/2021/06/27/grosbritannien-mehr-als-die-halfte-aller-delta-toten-war-geimpft/

Video: Will die Gewerkschaft “Erziehung und Wissenschaft” (GEW) unsere Schulkinder verschwulen?

gew-homo

Video: Will die Gewerkschaft “Erziehung und Wissenschaft” (GEW) unsere Schulkinder verschwulen?

Minute 04:33

Die Gewerkschaft “Erziehung und Wissenschaft” (GEW) in Baden-Württemberg will Schulkindern die Heterosexualität systematisch als etwas Negatives vermitteln. Die Gewerkschaft empfiehlt schwule Themen subtil in allen Schulfächern einfließen zu lassen.

“Kannst du es verantworten, deine Kinder heterosexuellen Lehrern / Lehrerinnen auszusetzen?”

Meine Meinung:

Birgit Kelle sagt, was die Frühsexualisierung und Verschwulung von Kleinkindern, die bereits im Kindergarten mit solchen perversen und homosexuellen Ideologien belästigt werden, für Folgen hat. Die Genderideologie ist ein Verbrechen an unseren Kindern.

Gender Gaga: Birgit Kelle über die neue schöne Genderwelt

Birgit Kelle beschäftigt sich in ihrem neuen Buch „Gender Gaga – Wie eine absurde Ideologie unsern Alltag erobern will“ [1], das mittlerweile zum Bestseller Nr. 1 emporgeklettert ist, mit der Gender-Mainstream-Ideologie. Besonders in Baden-Württemberg ist man bemüht sie umzusetzen. Ging es ursprünglich nur darum den neuen Bildungsplan in den Schulen umzusetzen, so ist man nun bemüht, die Gender-Ideologie auf alle Lebensbereiche auszudehnen.

[1] http://www.amazon.de/gp/product/3863340450?*Version*=1&*entries*=0

Birgit Kelle schreibt hierzu:

„Baden-Württemberg macht sich hinter verschlossenen Türen gerade auf, ein Vorreiter in Sachen sexueller Vielfalt zu werden. Petitionen und bis heute fortdauernde Demonstrationen von Bürgern zeigen eindrucksvoll: Die Stimmung im beschaulichen Ländle ist alles andere als affin [offen, vereinbar] gegenüber der sogenannten LSBTTIQ-Lobby (Schwul-Lesbisch-Bisexuell-Transsexuell-Transgender-Intersexuell-Queer).

So sah sich die Landesregierung im vergangenen Jahr sogar dazu gezwungen, den Bildungsplan zur Überarbeitung zurückzuziehen. Jetzt wird allerdings klar, warum man so lange Zeit nichts mehr hörte aus Stuttgart: Nein, nicht nur die Schulen, und damit eine ganze Schülergeneration sollen zukünftig auf die Akzeptanz sexueller Vielfalt eingeschworen werden, jetzt geht’s dem gesamten Bundesland an den Kragen.”

Die ursprüngliche Absicht der Gender-Mainstream-Ideologie war, sexuellen Minderheiten von der Diskriminierung zu befreien. Wenn wir aber ehrlich sind, genießen sexuelle Minderheiten heute so viele Rechte und Freiheiten, wie noch niemals zuvor. Was ich allerdings für vollkommen falsch halte, ist die Gleichsetzung von sexuell Andersartigen mit Heterosexuellen. Das Fundament eines Staates ist immer noch die Familie mit Vater, Mutter und Kindern.

Die Gender-Mainstream-Ideologie ist dabei, die traditionelle Rolle der Familie zu zerstören und durch Partnerschaften zu ersetzen, die sich durch sexuelle Vielfalt auszeichnet. Die traditionelle Familie wird durch homosexuelle, lesbische oder andersartige sexuell orientierte Patchwork-Familien ersetzt. Was ein Kind aber braucht, um gesund zu aufzuwachsen, sind Vater und Mutter. So hat es die Natur nun einmal vorgesehen. In Einzelfällen mag dies anders sein. Aber diese seltenen Ausnahmen der ganzen Gesellschaft überzustülpen, erinnert an die Versuche Mao Zedong’s, die Gesellschaft nach seinen kommunistischen Vorstellungen zu formen.

Diese Entwicklung wird vor allen Dingen durch homosexuelle und lesbische Interessengruppen vorangetrieben, die offensichtlich Probleme damit haben einer sexuellen Minderheit anzugehören. Nun wollen sie die ganze Welt auf den Kopf stellen und ihren Minderheitenstatus der heterosexuellen Mehrheit überstülpen. Das geht sogar so weit, daß die Kinder bereits in der Schule sexualisiert werden sollen und eine Homosexualisierung im Unterricht [2] stattfindet.

[2] http://www.gabriele-kuby.de/buecher/verstaatlichung-der-erziehung/

Aber offenbar reicht es der rot-grünen Landesregierung in Baden-Württemberg nicht, nur die Kinder in den Schulen einer gender-ideologischen Gehirnwäsche zu unterziehen, sondern nun wollen sie alle Lebensbereiche mit ihrer krankhaften Ideologie umkrempeln. Wer da nicht mitspielt gilt als veraltet oder hat womöglich sogar mit juristischen Konsequenzen zu rechnen. Im Rahmen der Gender-Ideologie wird auch der Abtreibung Tür und Tor geöffnet. Die ungeborenen Embryos werden auf den Müll geschmissen und durch die massenhafte Einwanderung von muslimischen Migranten ersetzt.

Birgit Kelle sagt:

„Verwaltungen sollen auf gendergerechte Sprache umstellen, Diversity-Beauftragte [Vielfalt] eingestellt, Broschüren überarbeitet, Schulbücher neu gestaltet, Kindergartenmaterial zu Schwul-lesbisch-intersexuell-transgender-transsexuell-queer-Geschlechtlichkeit erstellt werden. Lehrer, Polizisten, Kindergarten-Erzieherinnen, Pflegekräfte, Elternbeiräte, Schüler-Vertreter, Ärzte, Vereine, Verwaltung – alle sollen mit geeigneten Maßnahmen oder bereits in der Aus- und Weiterbildung ihr geschlechtssensibles Denken schulen, um es an ihre Schützlinge, Mitarbeiter und Patienten weiterzureichen.”

Hier nun der ganze Artikel von Birgit Kelle. Es lohnt sich wirklich ihn durchzulesen. Sie werden überrascht sein, welchen Irrsinn sich die rot-grüne Landesregierung in Baden-Württemberg in Zusammenarbeit mit Schwulen- und Lesbenverbänden ausgedacht hat. Auch das Video kann ich sehr empfehlen:

Birgit Kelle: Schöne neue Gender-Welt [3]

[3] http://www.theeuropean.de/birgit-kelle/9921-gendersensibler-bildungsplan-in-baden-wuerttemberg

Lesen Sie auch die letzte Kolumne von Birgit Kelle:

Birgit Kelle: Die Gleichstellungslüge [4]

[4] http://www.theeuropean.de/birgit-kelle/9764-das-einseitige-verstaendnis-von-gleichstellung

Junge Freiheit TV: »Gender Gaga« – Erfolgsautorin Birgit Kelle spricht über Bäckx, Ampelweibchen und den »Puff für alle« [5]

[5] https://youtu.be/z3XYK1-C_jM

Quelle: https://nixgut.wordpress.com/2015/08/22/gender-gaga-birgit-kelle-ber-die-schne-neue-gender-welt/


Erziehung Umerziehung Lehrerinnen Lehrer Birgit Kelle Gendergaga

Großbritannien: Mehr als die Hälfte aller Delta-Toten war geimpft – Ungeimpfte sterben seltener an der Delta Variante

27 Jun

delta-tote

https://www.rtl.de/cms/grossbritannien-mehr-als-die-haelfte-aller-delta-toten-war-geimpft-4785168.html

Die britische Gesundheitsbehörde Public Health England hat beunruhigende Zahlen aus Großbritannien veröffentlicht. Demnach seien mehr als die Hälfte der Patienten, die durch die Delta-Variante gestorbenen sind, bereits geimpft gewesen.

Es handelte sich bei den trotz Impfung an der Delta-Variante Gestorbenen überwiegend um sehr alte oder gesundheitlich angeschlagene Patienten, so die Wissenschaftler.

Meine Meinung:

Sterben Ungeimpfte seltener an der Delta-Variante als Geimpfte?

In einem Artikel vom 10. Juni 2021 berichtete The Hill [1], dass die Delta-Variante von SARS-CoV-2 „sich schnell ausbreiten kann und diejenigen, die eine von zwei Dosen des Impfstoffs erhalten haben, mit höheren Raten infiziert als diejenigen, die vollständig geimpft sind.“

[1] https://thehill.com/policy/healthcare/557799-who-official-delta-variant-poised-to-take-hold-in-europe

Von den 33.206 Fällen der Delta-Variante, die ins Krankenhaus eingeliefert wurden, waren 19.573 ungeimpft. Von diesen starben 23 (oder 0,1175 %).

Aber von den 13.633 Patienten, die mit einer oder zwei Dosen geimpft wurden, starben 19 (oder 0,1393 %), was einer um 18,6 % höheren Sterberate als bei den ungeimpften Patienten entspricht. Sieben der 5.393 Patienten, die mit einer Dosis teilweise geimpft wurden, starben, das sind 0,1297 %. [2]

Von den 1785 Patienten, die beide Dosen des Impfstoffs 14 Tage oder mehr vor der Aufnahme erhielten, starben 12 (oder 0,6722 %). Diese Sterblichkeitsrate ist 5,72-mal höher als die der ungeimpften Patienten. Mit anderen Worten: Wären alle 33.206 Patienten vollständig geimpft worden, hätte es 223 Todesfälle gegeben. [2]

[2] https://childrenshealthdefense.org/defender/covid-delta-variant-lockdowns/

Quelle: https://indexexpurgatorius.wordpress.com/2021/06/26/delta-variante-schurt-angste-wie-real-ist-die-bedrohung/

Video: Mutige Aktivisten entsorgen Corona-Aufkleber (01:42)

17 Jun

aufkleber

Video: Mutige Aktivisten entsorgen Corona-Aufkleber (01:42)

Sie sind die wahren Helden in einem Zug in Großbritannien. Sie reißen alle Covid-Aufkleber ab, die sich für die  soziale Distanzierung aussprechen und sagen:

Die Politiker auf dem G7-Gipfel in Cornhall. Joe Biden, Boris Johnson, Emmanuel Macron, Angela Merkel, Queen Mary und andere haben auch keine Masken getragen und keinen Abstand eingehalten.

Video: Carolin Matthie: Vlog #883 – Die verlogenen Heuchler des G7-Gipfels – Merkel, Emmanuel Macron, Joe Biden & Boris Johnson ohne Masken und Abstand (01:07:50)

https://nixgut.wordpress.com/2021/06/14/video-carolin-matthie-vlog-883-die-verlogenen-heuchler-des-g7-gipfels-merkel-macron-joe-biden-boris-johnson-ohne-masken-und-abstand-010750/

%d Bloggern gefällt das: