Tag Archives: Sterberate

Es gab 2020 keine erhöhte Sterberate durch COVID-19 in Deutschland – eher eine Untersterblichkeit

23 Okt

corona-panik

Forscher der Medizinischen Fakultät der UDE (Universität Duisburg-Essen)haben mit Kollegen die Zahl der Sterbefälle in Deutschland, Spanien und Schweden der Jahre 2016 bis 2020 analysiert*.

Sie wollten herausfinden, ob dort im vergangenen „Corona-Jahr“ [2020] mehr Menschen gestorben sind, als dies ohne den Ausbruch einer Pandemie erwartet worden wäre.

Das Ergebnis: 2020 gab es keine Übersterblichkeit in Deutschland, auch wenn es etwa 34.000 Todesfälle gab, die mit COVID-19 assoziiert werden.

Dr. Dr. Bernd Kowall vom Institut für Medizinische Informatik, Biometrie und Epidemiologie (IMIBE) am Universitätsklinikum Essen sagt: „Es reicht nicht aus, sich allein auf die Nettozahlen der Todesfälle zu stützen.

Auch Veränderungen durch den demographischen Wandel sollten berücksichtigt werden, insbesondere die größere Zahl älterer Menschen und die gestiegene Lebenserwartung“. Berücksichtigt man die Alterung der Gesellschaft, können die Studienautoren für Deutschland sogar eine Untersterblichkeit für 2020 nachweisen (2,4 %).

Neben Deutschland schauten die Wissenschaftler wegen des Sonderwegs auf Schweden. Als drittes bezogen sie Spanien ein, das als eines der Länder mit der höchsten Sterblichkeit im Zusammenhang mit COVID-19 gilt: Die Analyse ergab eine Übersterblichkeit von 14,8 % für Spanien, während sie in Schweden 3 % betrug.

Das mediane** [mittlere] Sterbealter der an oder mit COVID-19 Verstorbenen lag bei über 80 Jahren, und bei vielen von ihnen wurden mehrere Vorerkrankungen diagnostiziert.

Statistisch gesehen haben gesundheitlich vorbelastete Menschen in einem hohen Alter auch ohne SARS-CoV-2-Infektion eine deutlich reduzierte Lebenserwartung.

Verstorbene mit COVID-19-Infektion, die gemäß medizinischer Prognosen auch ohne Corona das Jahr 2020 nicht überlebt hätten, tragen in jenem Jahr nicht zu einer Übersterblichkeit bei.

https://www.uni-due.de/2021-10-21-keine-uebersterblichkeit-durch-corona

Meine Meinung:

Mir scheint, die ganze Corona-Pandemie ist ein riesengroßer Betrug, ein Fake, um die politischen und fiskalischen Ziele der kriminellen Pharmamafia (Bill Gates, WHO, Christian Drosten, Lothar Wieler, Jens Span, Karl Lauterbach, UNO und wie sie alle heißen) und des Great Reset (Klaus Schwab) durchzuziehen.

Ihr Ziel ist es einen totalen Überwachungsstaat nach dem Vorbild Chinas zu errichten, in dem der Bürger keine Rechte mehr hat, keinen Besitz und keinen Wohlstand und nach der Pfeife der Globalisten tanzt. Sklaven der globalen Elite.

Im Jahr 2021 allerdings scheint es eine Übersterblichkeit zu geben. Hängt dies etwa mit den Corona-Massenimpfungen zusammen? Dann können wir uns in den kommenden Jahren wahrscheinlich ebenfalls auf eine Übersterblichkeit einstellen, denn wie manche Wissenschaftler sagen kann die Corona-Impfung auch Jahre nach der Impfung zu Thrombosen führen, die tödlich enden können.

Herzversagen, verursacht durch mRNA-Impfstoffe, „wird die meisten Menschen“, die geimpft wurden, innerhalb weniger Jahre töten

https://nixgut.wordpress.com/2021/07/15/herzversagen-verursacht-durch-mrna-impfstoffe-wird-die-meisten-menschen-die-geimpft-wurden-innerhalb-weniger-jahre-toten/

Video: Dr. Mike Yeadon, Ex-Vizepräsident von Pfizer, packt aus: „Wir stehen an den Pforten der Hölle.“ (deutsch) (53:28)

https://nixgut.wordpress.com/2021/08/27/video-dr-mike-yeadon-ex-vizeprasident-von-pfizer-packt-aus-wir-stehen-an-den-pforten-der-holle-deutsch-5328/

Großbritannien: Doppelt Geimpfte, die positiv auf die Delta-Variante getestet wurden, sterben vier Mal so häufig wie Ungeimpfte, die positiv getestet wurden

25 Aug

sterberate-grossbritannienKlicke auf das Bild, um es zu vergrößern.

Wie aus den Daten klar hervorgeht, ist die stark erhöhte Todesrate doppelt Geimpfter gegenüber Ungeimpften nicht neu, sondern den Behörden offenbar seit vielen Wochen bekannt.

Offizielle Zahlen der britischen Gesundheitsbehörden zeigen, dass doppelt Geimpfte, die positiv auf die Delta-Variante getestet wurden, mehr als vier Mal so häufig sterben, wie ungeimpfte positiv Getestete. Offenbar macht die Impfung diejenigen Menschen, die sich dennoch infizieren, in dramatischem Umfang anfälliger für einen tödlichen Ausgang.

Die Zahlen, auf die am vergangenen Freitag zunächst das Portal „Alschner Klartext“ aufmerksam machte [1], stammen aus einem Dokument [2] der britischen Gesundheitsbehörde Public Health England (PHE) [3], die dem britischen Gesundheitsministerium untersteht.

[1] https://alschner-klartext.de/2021/08/20/im-auge-des-skandals/

[2] https://assets.publishing.service.gov.uk/government/uploads/system/uploads/attachment_data/file/1012644/Technical_Briefing_21.pdf

[3] https://www.gov.uk/government/organisations/public-health-england

PHE veröffentlicht seit mehreren Monaten zweiwöchentlich sogenannte „Technical Briefings“ [4], die sich an ein Fachpublikum richten und in denen die aktuelle Verbreitung von Coronavirus-Varianten in Großbritannien statistisch untersucht wird. Die Dokumente bestehen vor allem aus Tabellen und Diagrammen, die erhobenen Zahlen werden dort zum großen Teil unkommentiert präsentiert.

[4] https://www.gov.uk/government/publications/investigation-of-novel-sars-cov-2-variant-variant-of-concern-20201201

Multipolar hat die letzten fünf Technical Briefings untersucht und aus den angegebenen absoluten Zahlen zur Menge der positiv Getesteten und Gestorbenen – die von der Behörde nach Impfstatus differenziert werden – Sterberaten errechnet und in einer Grafik aufbereitet. Die zugrundeliegenden Daten finden sich in den Briefings Nr. 17 bis 21 (in letzterem auf den Seiten 22 bis 23). [5]

[5] https://www.gov.uk/government/publications/investigation-of-novel-sars-cov-2-variant-variant-of-concern-20201201

weiterlesen:

https://multipolar-magazin.de/artikel/das-sterben-der-geimpften

Vergleich der Covid19-Toten 2020/21 zwischen Deutschland und Schweden

30 Jun

daily-deaths2

In Deutschland gab es Maskenzwang, Lockdown, Demoverbote, Freiheitsbeschränkungen aller Art und in Schweden gab es davon so gut wie nichts. Aber die Sterbezahlen lagen in Deutschland wesentlich höher als in Schweden.

Quelle: https://ourworldindata.org/coronavirus/country/germany?country=DEU~SWE

Siehe auch:

sterberate-deutschland-sweden

Schätzung der effektiven Reproduktionsrate von Covid 19

Die Reproduktionsrate stellt die durchschnittliche Anzahl der Neuinfektionen dar, die durch ein einzelnes betroffenes Individuum verursacht werden. Wenn die Rate größer als 1 ist, kann sich die Infektion in der Population ausbreiten. Liegt sie unter 1, sinkt die Zahl der Fälle allmählich auf Null.

https://twitter.com/rosenbusch_/status/1409754658772553728?s=28

Deutschland und Schweden haben einen ähnlichen Infektionsverlauf – Schweden ohne Masken und Lockdown – Deutschland mit Maske und Lockdown

17 Apr

Hier ist die aktualisierte Graphik. Warum verlaufen die Kurven nahezu gleich? Vor allen Dingen auch am Ende? Ach so, Schweden ohne Lockdowns und ohne Maskenpflicht. Deutschland seit über 5 Monaten im Lockdown mit Maske. Gerne auch beim Radeln oder im Auto.

Mir scheint, die obrigkeitshörigen Deutschen brauchen stets einen “Führer” oder eine “Führerin”, die ihnen sagt, was sie zu machen haben. Die Schweden dagegen sind noch im Stande selber zu denken.

Die Zahlen für Deutschland sollen vom RKI stammen. „The Great Schwurbler“ –https:*//twitter.com/Lisa_Marychen sagt, sie zeichnet die Zahlen regelmäßig auf.

https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Projekte_RKI/COVID-19_Todesfaelle.html

Hier noch eine andere interessante Graphik über die Anzahl der Covid-19-Toten in Schweden, Finnland und Norwegen. Die Anzahl der Toten ist so gering, dass ich mich frage, warum man so ein Geschrei um Covid macht.

Schweden hat zwar etwas mehr Tote als Norwegen und Finnland, aber wie haben Norwegen und Finnland es hinbekommen, dass sie nahezu keine „Corona-Toten“ haben? Warum hört man davon nichts in dem Medien?

https:*//pbs.twimg.com/media/EzHZqZWWYAABEJx?format=jpg&name=large

https:*//twitter.com/AlsterRadler/status/1383125886380216322/photo/1

Video: Dr. Reiner Fuellmich (Corona-Ausschuss) berichtet über Sinn und Gefahren der Covid-Impfungen (21:48)

16 Apr

Video: Dr. Reiner Fuellmich (Corona-Untersuchungs-Ausschuss) berichtet über Sinn und Gefahren der Covid-Impfungen (21:48)

Dr. Reiner Fuellmich in Min. 07:20: “Wir haben von einem Whistleblower erfahren, dass diese Agenda, wir wissen, es geht nicht um die Gesundheit. Es kann schon deshalb nicht um Gesundheit gehen, weil die WHO übereinstimmend mit Prof. John Ioannides (griechisch-amerikanischer Epidemiologe) sagt, was immer draußen in der Gegend rumfliegt, ist nicht gefährlicher, als die normale Grippe.“

„Offensichtlich geht es hier um etwas ganz anderes, um die Zerschlagung des Mittelstandes, damit die großen Silicon-Valley-Player (Amazon, Google, Twitter, Microsoft, Apple, Facebook, Coca-Cola, u.a.) sie übernehmen können.”

Min. 09:00: “Ich glaube, dass diese sogenannten Impfungen keine Impfungen sind, sondern ein gentherapeutisches Experiment.”

Min. 10:15: “Mit dem deutschen Impfstoff von Biontech / Pfizer wird jetzt in Israel geimpft. Dort hat sich herausgestellt, dass die Todesfälle nach der Impfung in den Altenheimen, bei den über 80-Jährigen 40-fach höher sind, als bei den Todesfällen durch Covid. In der jüngeren Altersgruppe ist es noch viel schlimmer, nämlich 260-fach höher, als würde man Covid laufen lassen (an Covid versterben).“

Min: 12:00: „[den Reichen, Globalisten] geht es insbesondere darum Kontrolle über uns zu erlangen. Das könnte man sich über eine Impfung vorstellen. Natürlich geht es auch um viel Geld. Aber der Gegenseite kann es nicht nur um Geld für sich selbst gehen. Die haben alle so viel Geld… Also geht es maßgeblich um Kontrolle und um das, was Teil des Great Reset ist, nämlich um die Bevölkerungsreduktion.“

Video: Charles Krüger: Seehofer droht die Verfassungsordnung weiter auszuhebeln! (06:45)

6 Apr

Video: Charles Krüger: Seehofer droht die Verfassungsordnung weiter auszuhebeln! (06:45)

„Große Sehnsucht nach einheitlichen Regeln“

https://www.tagesschau.de/inland/corona-bund-105.html

Im Streit über die Kompetenzverteilung zwischen Bund und Ländern bei der Bekämpfung der Corona-Pandemie hat Innenminister Horst Seehofer (CSU) für bundesweit einheitliche Regeln per Bundesgesetz geworben. „Es gibt die große Sehnsucht in der Bevölkerung nach einheitlichen Regeln.

Mein Vorschlag ist deshalb, die einheitlichen Regeln durch ein Bundesgesetz festzulegen“, sagte Seehofer der „Welt am Sonntag“. „Dieses Gesetz sollte genau vorschreiben, welche Schritte bei den jeweiligen Inzidenzwerten unternommen werden müssten – von der Verschärfung bis zur Lockerung.“

Saarland beginnt mit Lockdown-Ausstieg

https://www.n-tv.de/politik/Saarland-beginnt-mit-Lockdown-Ausstieg-article22471540.html

Als erstes Bundesland startet das Saarland mit dem Ausstieg aus dem Lockdown. Neben der Außengastronomie dürfen auch wieder Kinos, Theater, Konzerthäuser, Fitnessstudios und Tennishallen öffnen. Bei Wissenschaft und Politik stößt das Modellprojekt auf Kritik. Denn die Infektionszahlen steigen.

Wer das Angebot nutzen möchte, braucht in der Regel einen negativen Corona-Schnelltest, der nicht älter als 24 Stunden sein darf. Zudem dürfen sich im Freien bis zu zehn Personen treffen, auch am Biertisch, wenn sie negativ getestet worden sind.

Meine Meinung:

In Deutschland ist das Geschrei über die Lockerungen im Saarland bestimmt sehr groß. Vor allem die ganzen Corona-Hysteriker sehen das Saarland bestimmt am Rande des Massensterbens. Erinnern wir uns einmal an die Corona-Politik in Schweden. Dort gab es keinen Lockdown und keine Maskenpflicht. Und was war das Resultat?

Schweden hatte eine Mortalität (Sterberate), die, wie man in der Graphik sehen kann, in etwa der deutschen entsprach. Spanien, Frankreich, Niederlande und Belgien, die alle strenge Corona-Maßnahmen befolgten, hatten eine wesentlich höhere Sterberate als Schweden.

Siehe auch:

Merkel plant den Bundeslockdown und eine Zweiklassengesellschaft

https://indexexpurgatorius.wordpress.com/2021/04/06/deutschland-kundigt-plane-fur-eine-2-klassen-gesellschaft-an-mit-einigen-privilegien-gegenuber-ungeimpften/

Video: Gunnar Kaiser: Virologe Dr. Geert Vanden Bossche: Durch Massenimpfungen droht Massensterben! (11:19)

18 Mrz

kaiser-massenimpfung+1

Video: Gunnar Kaiser: Virologe Dr. Geert Vanden Bossche: Durch Massenimpfungen droht Massensterben (11:19)

Geert Vanden Bossche-1

„Sind wir alle erstmal durchgeimpft, ist das Virus besiegt und die Pandemie vorbei“ – eben nicht (!) sagt der belgische Impf-Mediziner Geert Vanden Bossche (Bild), der im Bereich der Infektionsforschung und Impfstoffentwicklung für Organisationen wie GAVI und die Bill & Melinda Gates Stiftung tätig war. Er hat auch als Leiter des Impfstoffentwicklungsbüros am Deutschen Zentrum für Infektionsforschung gearbeitet.

Dieser Typ, der in einem „Corona“-Kinofilm gut und gerne einen Protagonisten der globalen Impfagenda spielen könnte, positioniert sich gegen Massenimpfkampagnen? Ja, und nicht nur das. Der Immunforscher erklärt, warum uns Massenimpfungen und Präventionsmaßnahmen nicht aus der Gesundheitskrise heraushelfen werden und – schlimmer noch – unsere missliche Lage sogar dramatisch verschärfen könnten.

Geert Vanden Bossches Manuskript hier zum Nachlesen:

https://mcusercontent.com/92561d6dedb66a43fe9a6548f/files/ee29efbe-ffaf-4289-8782-d323642a0072/concern_about_using_current_Covid_19_vaccines_for_mass_vaccination_in_the_midst_of_a_pandemic_Geert_Vanden_Bossche.pdf

Entwickler von Impfstoffen behauptet, dass neuartige Impfungen genau das Gegenteil dessen bewirken, was Hersteller, Politik und Medien versprechen. In offenen Brief appelliert er an WHO und alle Beteiligten sofort Maßnahmen zu ergreifen.

„Es sei falsch, mitten in einer Pandemie Millionen von Menschen durchzuimpfen, weil das körpereigene Immunsystem durch das Spritzen von bindenden Antikörpern auf eine falsche Fährte gelockt werde und aufhöre, körpereigene, neutralisierende Antikörper zu bilden. Das wird nach seiner Aussage verheerende Auswirkungen auf die Anfälligkeit der Menschen für zukünftige Viren haben.“

Kaiser-TV: http://odysee.com/@ZweiteDeutscheWelle:c/was-passiert,-wenn-wir-alle-geimpft-sind

Artikel:

(1) http://contra-magazin.com/2021/03/ex-virologe-der-bill-gates-stiftung-warnt-diese-impfung-verwandelt-das-virus-in-ein-monster-anstatt-es-zu-besiegen

(2) http://wochenblick.at/gates-insider-impfung-verwandelt-virus-in-unkontrollierbares-monster

(3) http://corodok.de/massenimpfkampagnen-verschlimmerung-covid

Originalvideo: http://odysee.com/@QuantumRhinoQ/Mass-Vaccination-in

Dr. Rüdiger Pötsch auf Twitter:

Das ist totaler Quatsch. Alle Viren mutieren ständig. Eine Zunahme von Mutationen ist meist ein Zeichen für das Abebben einer Epidemie. Meist werden die Mutationen weniger pathogen (krankmachend) als das Original, selbst wenn sie ansteckender werden.

https://twitter.com*/DrPoetsch/status/1372270458150785025 (* entfernen)

Ich bins schreibt auf Twitter:

Die Impfung führe zu einer dramatischen Verschlimmerung der Pandemie, so Bossche. (bei Gunnar Kaiser im Video in Minute 06:15)

https://twitter.com*/Sei_selbst/status/1372141155698237440 (* entfernen)

Meine Meinung:

Gunnar Kaiser sagt am Ende des Videos, in Minute 10:00, dass die Massenimpfung und die Immunflucht zu einer viel höheren Mortalitätsrate (Sterberate) führen kann, als ohne Impfung. Ist das vielleicht sogar, angesichts der Geburtenexplosion, beabsichtigt?

Video: Schulleiter Dr. phil. Jürgen Mannke „Es gibt seit dem 16. März 2020 in unserer Schule nicht einen einzigen Fall, dass sich ein Schüler mit Corona angesteckt hat“ (31:10)

3 Mrz

weber-mannke+1Video: Peter Weber (Hallo Meinung): Gymnasialschulleiter Dr. phil. Jürgen Mannkespricht Klartext! – Es gibt seit dem 16. März 2020 in unserer Schule nicht einen einzigen Fall, dass sich eine Schüler mit Corona angesteckt hat (31:10)

Peter Weber im Gespräch mit Dr. Jürgen Mannke, Gymnasialschulleiter aus Sachsen-Anhalt Ein Artikel von Dr. Jürgen Mannke wurde heute, den 02.03.21 um 07:00​ Uhr auf unseren Facebook-Kanälen und auf der Homepage http://www.hallo-meinung.de veröffentlicht.

Hallo Meinung Facebook: https://www.facebook.com/hallomeinung

Corona-Sterbezahlen 2018, 2019 und 2020

16 Feb

Neueste Sterbezahlen, heute geliefert von Destatis: Bis jeweils zum 22.11.2020. 2020 sind insgesamt etwas weniger Menschen gestorben als 2018 und etwas mehr als 2019. Ein Marsmensch würde fragen: Alles normal – warum geben die denn bloß ihr soziales Leben auf?

corona-sterbezahlen+1

Quelle: https://twitter.com/SHomburg/status/1339943578135650304

Man beachte, das durchschnittliche Alter der “Corona-Toten” liegt bei 83 Jahren. Die mittlere Lebenserwartung liegt in Deutschland bei 78 Jahren. Ich würde davon ausgehen, dass die Mehrheit der angeblichen „Corona-Toten“ nicht AN Corona gestorben sind, sondern MIT Corona.

Mit anderen Worten, sie starben entweder eines natürlichen Todes oder an den Folgen ihrer Vorerkrankungen (Krebs, Herz- Kreislauferkrankungen, Lungenkrankheiten, Demenz, Diabetis…)

Hier finden Sie die Exceltabelle des Statistischen Bundesamts mit den Sterbezahlen bis zum 22. November 2020:

https://destatis.de/DE/Themen/Gesellschaft-Umwelt/Bevoelkerung/Sterbefaelle-Lebenserwartung/Tabellen/sonderauswertung-sterbefaelle.html

Und hier im Jahresvergleich von 2016 bis 2020 die Todesfälle pro 100.000 Einwohner.

Todesfaelle-Jahresvergleich+1

Meine Meinung: Liegt alles im normalen Bereich. 2020 keine nennenswert erhöhte Sterberate.

Quelle: https://twitter.com/jens_140081/status/1339943981791268864/photo/1

Video: Samuel Eckert: Schweden widerlegt die Behauptung, dass nur Masken Corona aufhalten können, denn in Schweden gibt es keine Maskenpflicht (14:10)

28 Jan

eckert-schweden
Video: Samuel Eckert: Schweden widerlegt die Behauptung, dass nur Masken Corona aufhalten können, denn in Schweden gibt es keine Maskenpflicht (14:10)

%d Bloggern gefällt das: