Tag Archives: Inzidenz

Video: Charles Krüger: England schafft nun auch Impfpässe ab, nachdem alle anderen Maßnahmen aufgehoben wurden! (07:57)

24 Sep

england-impfpass

Video: Charles Krüger: England schafft nun auch Impfpässe ab, nachdem alle anderen Maßnahmen aufgehoben wurden! (07:57)

England hatte ja im Juli medienwirksam fast alle Corona-Maßnahmen abgeschafft – der sogenannte „Freedom Day“.

Während man hierzulande also schon auf die nächste Welle und neue Einschränkungen (besonders für Ungeimpfte) vorbereitet wird, kann man in England wieder frei leben.

Und im Gegensatz zu allen Panikszenarien wurden dort weder die Krankenhäuser überrannt noch findet dort exponentielles Wachstum statt.

Fast alle Erwachsenen haben Covid-Antikörper

Interessant: Laut Offiice of National Statistics (ONS) haben inzwischen 94% der volljährigen Patienten in England Covid-Antikörper. Bei den 16- bis 24-Jährigen sind es immerhin schon 80%. Mehr als die Hälfte der 16- bis 17-Jährigen haben die Antikörper durch eine Infektion erlangt.

Man sieht also, das eigene Immunsystem bietet einen wirksamen Schutz gegen eine schwere Corona-Erkrankung und einen tödlichen Verlauf.

Vierte Welle schon wieder vorbei? Inzidenz sinkt am 12. September 2021 auf 80,2 – Fast 70% der Bürger geimpft

12 Sep

corona-panik02
Hinweis auf Mund-Nasen-Schutz in einem Späti (über dts Nachrichtenagentur)

War’s das schon wieder? Haben Lauterbach, Spahn, Drosten und Wieler (RKI) mal wieder Fehlalarm ausgegeben?

Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat am frühen Sonntagmorgen vorläufig 7.345 so genannte Corona-Neuinfektionen gemeldet. Das waren 30 Prozent oder 3.108 „Fälle“ weniger als am Sonntagmorgen vor einer Woche. Die Inzidenz sank laut RKI-Angaben von gestern 82,8 auf heute 80,2 neue „Fälle“ je 100.000 Einwohner innerhalb der letzten sieben Tage.

weiterlesen:

journalistenwatch.com/2021/09/12/vierte-welle-inzidenz/

Potsdam: Als es um Quarantäne einer 4-Jährigen geht, droht SPD-Landrat Wolfgang Blasig hunderten von Eltern mit Gefängnis

12 Sep

wolfgang-blasig

Das Pandemiegesetz gestattet es, auch kleine Kinder in Quarantäne zu stecken. Der Landrat des Kreises Potsdam-Mittelmark vollzieht diese Möglichkeit im Moment mit drakonischer Härte. Er lässt hundertfach Väter und Mütter anschreiben und droht mit „zwangsweiser Absonderung in abgeschlossene Einrichtungen“. Eltern reagieren empört.

weiterlesen:

https://www.focus.de/panorama/im-kreis-potsdam-als-es-um-quarantaene-einer-4-jaehrigen-geht-drohen-behoerden-den-eltern-mit-gefaengnis_id_21003531.html

Meine Meinung:

Beim Landrat ist offensichtlich eine Corona-Panik ausgebrochen. Liegt das womöglich an der Impfung? 😉 Und nun will er scheinbar alle Kinder testen lassen, um herauszufinden, ob sie infiziert sind. Oder wie habe ich mir das vorzustellen?

In Dänemark dagegen hat man alle Corona-Maßnahmen eingestellt. Keine Masken, keine Tests, kein Abstandhalten, keine Impfnachweise.

Gleichzeitig werden die Inzidenzgrenzen kräftig erhöht: in Gemeinden von 300 auf 500 Infizierte innerhalb von sieben Tagen, in den Kreisen von 500 auf 1000. Voraussetzung ist dabei aber, dass eine ansteigende Zahl Covid-19-Patienten nicht das Gesundheitswesen überlastet.

Keine Masken und Tests: Dänemark hebt im Oktober alle Corona-Regeln auf

https://www.rnd.de/politik/daenemark-hebt-im-oktober-alle-corona-regeln-auf-keine-masken-keine-tests-ab-1-10-ILNBQ6HBERHTRKEDOCBOBF4WSI.html

Neue Daten aus Israel: Geimpfte werden 2,4 Mal häufiger mit schweren Erkrankungen ins Krankenhaus eingeliefert als Ungeimpfte

5 Aug

hospizrate

Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern.

Die Grafik gibt die Inzidenzfälle (Infektionen) und Krankenhausfälle je 100.000 Geimpfte oder je 100.000 Ungeimpfte an. Die Daten beziehen sich auf rund 5 Wochen vom 07. Juni bis 12. Juli 2021.

Die blauen Linien geben den Verlauf der Inzidenz an, die brauen den Verlauf der Hospitalisierung. Die gestrichelten Linien geben die Geimpften an, die ganzen Linien die Ungeimpften.

Neue Daten des israelischen Gesundheitsministeriums zeigen: Es sind derzeit keine Vorteile von Geimpften gegenüber Ungeimpften über alle Altersgruppen erkennbar.

Das Israel Ministry of Health hat für den Zeitraum vom 27. Juni bis 3 Juli auf die fast gesamten Daten der israelischen Bevölkerung zugegriffen und Geimpfte mit Ungeimpften verglichen.

Insgesamt wurden 5.955.366 Personen mit einbezogen. Der Zeitraum ist zwar kurz, dafür wurden Daten aus fast der gesamten Bevölkerung mit einbezogen.

Geimpfte und Ungeimpfte wurden nicht nur hinsichtlich der Neuinfektionen verglichen (die sich nicht sehr stark unterscheiden). Viel interessanter sind die schweren Fälle, die zu Krankenhausaufenthalten führen. Hier zeigt sich, dass viel mehr Geimpfte ins Ungeimpfte ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Ergebnisse Vergleich Inzidenz Geimpft versus Ungeimpft

Bei der Inzidenz gibt es fast keinen Unterschied zwischen Geimpfte und Ungeimpfte.

Ergebnisse Vergleich Krankenhausaufenthalt Geimpft versus Ungeimpft

Bei den Krankenhauseinweisungen sieht es anders aus. Hier kommt es zu mehr Krankenhauseinweisungen bei Geimpften gegenüber Ungeimpften. Die Unterschiede sind hierbei sehr deutlich: Bei Geimpften kommen auf rund 190 Krankenhauseinweisungen / 100.000 Personen. Bei Ungeimpften sind es nur ca. 80 / 100.000 – also nur halb so viel.

Überraschendes Ergebnis: Eine Krankenhauseinweisung erfolgt in der Regel nur bei schweren Fällen. Hieraus folgt aus diesen Daten, dass die Gruppe der Geimpften doppelt so häufig schwer krank werden als die Gruppe der Ungeimpften.

https://www.transparenztest.de/post/neue-daten-aus-israel-keine-vorteile-von-geimpften-gegenueber-ungeimpften-erkennbar

Video: Corona-Panikmache: Wolfram Weimer: Inzidenzwert ist nicht die „Mutter aller Zahlen“ (03:57)

28 Jul

corona-Panikmache

Video: Corona-Panikmache: Wolfram Weimer: Inzidenzwert ist nicht die „Mutter aller Zahlen“ (03:57)

Minute 00:55:

Wir haben um uns herum das gesamte Experimentierfeld. Manche sind sehr streng und sehr restriktiv, z.B. die Australier. Andere sind sehr liberal und mutig, z.B. die Engländer. Wir können in England, in Holland und in Portugal ja sehen, die haben die Delta-Variante schon durchrauschen lassen.

Die Engländer haben alles freigegeben, keine Masken mehr, keine Kontaktbeschränkungen mehr. Die Pubs sind voll, die Stadien sind voll. Deshalb guckt man gespannt nach England, weil’s ein Großfeldversuch ist, und da gibt es gute Nachrichten.

Weil wir in den letzten Tagen, nachdem die vierte Welle kam, gesehen haben, auf einmal gehen die Zahlen stark zurück. Das gleiche in Holland und Portugal. Und wir haben kaum eine Hospitalisierung (Krankenhauseinweisung).

Die vierte Welle kommt. Sie kommt auch, was auch immer wir für Maßnahmen ergreifen, aber sie ist relativ ungefährlich. Und das verändert die Parameter der Politik. Deswegen glaube ich und das hat Markus Söder gestern Abend sehr deutlich gesagt, wir brauchen ein neues Kriterium. Das wird wahrscheinlich bei der nächsten Ministerpräsidenten-Konferenz beschlossen.

Video: Top-Virologe Prof. Klaus Stöhr: Der Inzidenzwert ist eine „Stink-Tante dritten Grades“ –  „So kommen wir nie in die Normalität“ (02:03)

28 Jul

stoehr-corona

Video: Top-Virologe Prof. Klaus Stöhr: Der Inzidenzwert ist eine „Stink-Tante dritten Grades“ –  „So kommen wir nie in die Normalität“ (02:03)

Frage: Wenn der RKI-Chef Lothar Wieler jetzt wieder für eine niedrige Inzidenz wirbt, ist das ihrer Meinung nach zu schaffen, außer mit einem Lockdown?

Stoehr: Ich sehe da auch keine andere Lösung. Ich habe mit Erstaunen gelesen, dass man, wenn ich das richtig im Kopf habe, dass man die Fälle so weit wie möglich reduzieren will, wenn man das tatsächlich für die Gesamtpopulation machen wollte, dann würde man eigentlich nie wieder in die Normalität (zurück) kommen.

Die Engländer sind den Schritt gegangen. Meines Erachtens ein wenig zu früh, weil sie noch nicht ihre Impfangebote hatten (nuschelt ein wenig) und die anderen Länder ziehen nach. In der Schweiz hat man einen Parameter, das sind die Einweisungen auf die Intensivstationen. Wenn das passiert und auch bei uns die Meldeinzidenzen auf diese Altersgruppe passieren würde, dann muss man reagieren.

Denn da würden mehr Fälle bei den über 60-Jährigen natürlich auch bedeuten, dass mehr Krankenhausüberweisungen und mehr Todesfälle passieren. Das sehen wir aber jetzt aber auch alles nicht. Jetzt noch einmal im Winter, auf Teufel komm raus, zu sagen, alle Fälle vermeiden, geht an der Realität vorbei, nämlich, dass es immer noch 20 bis 30 Millionen Jugendliche gibt, die noch keinen Antikörperschutz (die noch nicht geimpft sind?) haben.

Die werden sich in den nächsten Jahren bestimmt auf die eine oder andere Art infizieren. Natürlich gibt es die Impfungen. Das kann man jedem nur empfehlen. Vor allem den Vulnerablen (Wehleidigen, Kränkelnden, Verletzten). Aber es wird eine Zunahme an Atemwegserkrankungen geben.

Und wenn man dann wieder die ganze Gesellschaft lahmlegen will, wegen Erkrankungen bei hauptsächlich Jugendlichen, die natürlich viel milder verlaufen. Da wird es auch einmal eine Hospitalisierung (Einweisung ins Krankenhaus) geben. Da muss man jetzt einen Plan auf den Tisch legen, welche Parameter man heranzieht und wie man reagieren will.

Video: Virologe Klaus Stöhr: Der Blick auf die Inzidenz ist der falsche Weg! (07:33)

stoehr-inzidenz

Video: Virologe Klaus Stöhr: Der Blick auf die Inzidenz ist der falsche Weg! (07:33)

https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/corona-lockdown-bei-hoher-inzidenz-virologe-stoehr-kritisiert-rki-papier-77214706.bild.html

Frage: Warum werden Inzidenzen weiterhin als Schreckgespenst der Politik genutzt?

Stöhr: Das dürfen sie mich nicht fragen. Das müssen sie Helge Braun (Chef des Bundeskanzleramtes, CDU) fragen oder die Kollegen vom Robert-Koch-Institut. Ich kann das auch nicht verstehen. Das ist ja eigentlich der völlig falsche Parameter.

Letztes Jahr im Winter waren bei den älteren Personen bei den über 90-Jährigen Inzidenzen von über 700 der Fall. Bei den Jüngeren, den Jugendlichen, viel geringere Inzidenzen. Aber man hat auf den allgemeinen Gießkannen-Parameter (die Inzidenz) geschaut und es wurde gesagt, wir müssen die Zahlen runterkriegen.

Ja, man muss die Zahlen runterkriegen, aber eben dort, wo die Krankheitslast am größten ist. Und das ist unzweifelhaft bei den über 50-Jährigen. Dort sind 99 Prozent der Todesfälle zu verzeichnen. Und dort hätte man auf die hohen Inzidenzen reagieren müssen.

Was hat man aber gemacht? Die Gesundheitsämter hatten keine Zeit. Sie mussten ja die Kontaktnachverfolgung bei den Jüngeren machen. Und konnten deswegen in den Alten- und Pflegeheimen nicht helfen. Und die kleine Gruppe von 1 Millionen Menschen in den Altenheimen hat 40 % der Todesfälle.

Der Begriff asymptomatisch („ohne Symptome“) wird für Infektionen bzw. Erkrankungen ohne Krankheitszeichen verwendet. Man unterscheidet dabei, ob diese vom Patienten selbst wahrgenommen werden (subjektives Symptom) oder vom Arzt (objektives Symptom). Bildet sich eine Krankheit ohne solche erkennbaren Symptome aus, spricht man von einem asymptomatischen Verlauf. Asymptomatische Menschen sind nicht ansteckend.

Meine Meinung:

Was bei der ganzen Diskussion nicht zur Sprache kommt, sind die vielen Erkrankungen und Todesfälle, die durch die Impfung geschehen. Auch wird vollkommen außer Acht gelassen, dass z.B. wie der kanadische Mediziner Dr. Charles Hoffe sagt, dass noch viele Geimpfte selbst nach Jahren der Impfung an Herzversagen durch Micro-Blutgerinnsel (Thrombosen) sterben werden.

https://nixgut.wordpress.com/2021/07/15/herzversagen-verursacht-durch-mrna-impfstoffe-wird-die-meisten-menschen-die-geimpft-wurden-innerhalb-weniger-jahre-toten/

Außerdem ist bekannt, dass etwa 90% der Corona-Toten einen Migrationshintergrund haben sollen. Warum fließt diese Tatsache nicht mit in die Diskussion ein?

https://www.berliner-zeitung.de/news/intensivpatienten-hoher-anteil-hat-migrationshintergrund-li.143639

Video: Charles Krüger: Sachsen: 35 Seiten Corona-Regeln für das Volk trotz Inzidenz von 0,0 – aber Angela Merkel sch…. auf Maske und Abstand (04:14)

18 Jul

krueger-inzidenz2

Video: Charles Krüger: Sachsen: Umfassende Regeln trotz Inzidenz von 0,0?! – aber Angela Merkel verzichtet bei der Hochwasserflut in NRW auf Maske und Abstand (04:14)

Inzidenz von Null, aber 35 Seiten Corona-Regeln in Sachsen – Oberbürgermeister Sven Krüger zieht vor Gericht

https://www.focus.de/politik/deutschland/unverhaeltnismaessig-strenge-regeln-eines-bergfest-inzidenz-von-0-aber-35-seiten-corona-regeln-jetzt-zieht-ein-saechsischer-ob-vor-gericht_id_13504952.html

Meine Meinung:

Wollen die Politiker uns auf den Arm nehmen? Dem gemeinen Volk zwingen sie alle möglichen Vorschriften auf, an die sie sich selber nicht halten. Sie meinen offensichtlich, sie sind etwas Besseres. Seht euch den Auftritt von Angela Merkel in Minute 15:40 im NRW-Hochwassergebiet an. Sie sch…. auf Maske und Abstand.

https://youtu.be/zGpgiS3FYSY?t=948

Video: Claudius Fabig: Sachsen verlangt auch bei Inzidenz 0 die Maskenpflicht und in Polen feiern die Menschen das Leben! (02:26)

27 Jun

polen-offen

Video: Claudius Fabig: Sachsen verlangt auch bei Inzidenz 0 die Maskenpflicht und in Polen feiern die Menschen das Leben! (02:27)

Meine Meinung:

Polen ist offen und in Deutschland regiert wieder einmal die German Angst.

Video: Robert Matuschewski: Maskenpflicht bleibt bei Inzidenz 0 (20:06)

25 Jun

robert-polen

Video: Robert Matuschewski: Bildzeitung : Maskenpflicht bleibt bei Inzidenz 0 (20:06)

Minute 04:50: Neu entwickelte magnetische Nanopartikel können dazu eingesetzt werden, das Verhalten von Ionenkanälen, Nervenzellen und selbst von Tieren fernzusteuern. Dass dies funktioniert, haben jetzt amerikanische Physiker in Experimenten belegt.

Wie sie in „Nature Nanotechnology“ berichten, ließe sich diese Technologie anwenden, um beispielsweise Gehirnzellen gezielt zu stimulieren oder um in der Krebstherapie spezifische Proteine in Geweben zu zerstören.

https:*//www.scinexx.de/news/technik/tiere-durch-nanopartikel-ferngesteuert/

Video: Vlog #872 – Spahn will Sommer-Lockerungen erst bei einer Inzidenz von 20 – Kobold stürzt ab! (01:10:00)

24 Mai

carolin872

Video: Vlog #872 – Jens Spahn erfindet mal wieder neuen Grenzwert – Kobold stürzt ab! (01:10:00)

Minute 00:40

Trotz Corona-Pandemie: Markus Söders Tochter Gloria Sophie macht Urlaub im Risikogebiet Monaco

https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/innenpolitik/id_90079430/corona-tochter-von-markus-soeder-macht-urlaub-in-risikogebiet-monaco.html

Minute 34:00

In Deutschland gilt die Notbremse (verschärfte Corona-Einschränkungen) bei einer Inzidenz von 100. In Frankreich dagegen liegt dieser Wert bei 400!

Jens Spahn verspricht weitreichende Lockerungen im Sommer bei einer Inzidenz von unter 20

https://www.bz-berlin.de/deutschland/spahn-inzidenz-unter-20-fuer-weitreichende-lockerungen-im-sommer

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn hat als Zielmarke eine Inzidenz von unter 20 ausgegeben, damit es im Sommer weitreichende Lockerungen der Corona-Regeln geben kann.

Minute 42:45

Zustimmung für Annalena Baerbock sinken – Bonuszahlungen nicht beim Finanzamt angemeldet

Die Bonuszahlungen von 2018 hätten spätestens im Sommer 2019 beim Finanzamt angemeldet werden müssen. Baerbock meldete Ende März 2021 insgesamt 25.220,28 Euro für die Jahre 2018 bis 2020 nach.

https://www.zdf.de/nachrichten/politik/baerbock-sonderzahlung-bundestag-100.html

Die Bild spricht von einer Steuerhinterziehung von 54.500 Euro

https://www.bild.de/bild-plus/politik/inland/politik-inland/baerbock-meldet-nachtraeglich-sonder-einkuenfte-bis-zu-37000-euro-76442656,view=conversionToLogin.bild.html

Falls ihr es vergessen habt, Alexander Gauland (AfD) wurde wegen des Verdachts von 3.000 Euro nicht beim Finanzamt angemeldet zu haben, seine Immunität entzogen und es wurde eine Hausdurchsuchung vorgenommen.

https://www.tagesspiegel.de/politik/hausdurchsuchung-bei-alexander-gauland-ich-lag-im-bett-als-die-fahnder-kamen/25490582.html

Minute 50:15:

Einen Tag nach Baerbock: Cem Özdemir meldet 20.500 € Sonderzahlungen beim Bundestag nach

https://www.tagesspiegel.de/politik/einen-tag-nach-baerbock-auch-oezdemir-meldet-sonderzahlungen-beim-bundestag-nach/27211112.html

Minute 50:25:

Wahlumfrage: Baerbock verliert an Beliebtheit, FDP legt zu

https://www.berliner-zeitung.de/news/wahlumfrage-baerbock-verliert-an-beliebtheit-fdp-legt-zu-li.160692

Bei der Frage, wen die Bürger bei einer Direktwahl ins Kanzleramt wählen würden, verliert Grünen-Kandidatin Annalena Baerbock vier Prozentpunkte.

Berlin – Die FDP geht nach ihrem Parteitag gestärkt in den Wahlkampf, während die grüne Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock einer Umfrage zufolge an Popularität verliert.

Die FDP kommt im Sonntagstrend des Meinungsforschungsinstituts Insa für die Bild am Sonntag in dieser Woche auf 13 Prozent. Das sind zwei Prozentpunkte mehr als in der Vorwoche.

Die Union verliert den Angaben zufolge einen Punkt und landet bei 24 Prozent. Sie liegt damit knapp vor den Grünen, die ebenfalls einen Prozentpunkt einbüßen (23 Prozent).

Die SPD legt leicht zu und erreicht 17 Prozent. Die AfD bleibt stabil bei zwölf Prozent, die Linke gibt einen Prozentpunkt ab und steht nun bei sechs Prozent.

CDU: 24% (-1%)

Grüne: 23% (-1%)

SPD: 17%

FDP: 13% (+2%)

AfD: 12%

Linke: 6% (-1%)


Steuerhinterziehung Finanzamt Alexander Gauland Cem Özdemir Wahlumfrage Gendersprache Franziska Giffey Berlin Wetter Klima

%d Bloggern gefällt das: