Tag Archives: Pandemie

Video: Robert Matuschewski: #292- Politiker verhöhnen das Volk ohne Maske auf dem Oktoberfest  – großer Hartz-IV-Betrug durch ukrainische Migranten? (27:06)

19 Sept

robert-betrug

Video: Robert Matuschewski: #292 – Politiker verhöhnen das Volk ohne Maske auf dem Oktoberfest – großer Hartz-IV-Betrug durch ukrainische Migranten? (27:06)

https://videos.wirtube.de/w/nn3eqopMKmTuyg73YVibKr

Minute 03:37

Joe Biden sagt, dass die Pandemie in den USA vorbei ist

https://www.zdf.de/nachrichten/politik/corona-usa-pandemie-ende-biden-100.html

Minute 05:10

Harte Strafen für Autofahrer – außerordentliche Milde für Klimaextremisten

Ein Autofahrer aus Hamburg, der von der Nachtschicht kam, von einem Klimaextremisten blockiert wurde und ihn dann mit Nachdruck von der Straße befördern wollte, zahlt nun 6.300 Euro Strafe, Ersatzweise 90 Tage Haft und muss für ein halbes Jahr seinen Führerschein abgeben.

Solch harte Strafe gibt es für die Klimaextremisten natürlich nicht. In der Regel scheint es nämlich keine Strafen zu geben. In Berlin wurden gestern gegen 3 Blockierer nämlich lediglich eine Verwarnung ausgesprochen, weil die Richterin die Blockierung als billigenswert bezeichnete. Folgerichtig kündeten die Jugendlichen an ihre Straftaten munter fortzusetzen.

https://ansage.org/gesinnungsjustiz-witz-urteil-gegen-klimaterroristen-harte-strafe-fuer-wuetenden-autofahrer/

Minute 06:15

Boris Reitschuster: Warum sind Flixbus-Fahrten nach Kiew auf Wochen ausgebucht? – Verdacht: Hartz-IV-Betrug im großen Stil

Am morgigen Samstag, den 17. September 2022, fahren aus Berlin nicht weniger als 65 Busse nach Kiew (3.250 Menschen bei 50 Sitzplätzen pro Bus) – alle ausgebucht. Der Verdacht liegt nahe, dass hier die gerade in Deutschland und Österreich sehr niedrigschwelligen Angebote von Sozialhilfen ausgenutzt werden.

Flüchtlinge aus der Ukraine haben in Deutschland seit 1. Juni 2022 ab dem ersten Tag ihrer Ankunft einen Anspruch auf Grundsicherung, sprich Hartz IV. Der Regelsatz für alleinstehende Erwachsene liegt bei 449 Euro pro Monat, für jedes Kind kommen bis zu 376 Euro dazu.

In den vergangenen Tagen machten insbesondere in den sozialen Medien Gerüchte die Runde, wonach ukrainische Flüchtlinge sich in Deutschland registrieren lassen, um Anspruch auf Hartz IV zu erhalten, und sich dann wieder auf den Heimweg machen.

weiterlesen:

https://reitschuster.de/post/warum-sind-flixbus-fahrten-nach-kiew-auf-wochen-ausgebucht/

Minute 07:38

Regierende toben über Aufdeckung von PEI (Paul-Ehrlich-Institut)

Schwerer Vorwurf von Wissenschaftlern. Verschleiert das PEI Impfrisiken? Fünf renommierte Chemiewissenschaftler haben schwere Vorwürfr gegen das PEI erhoben.

Offenbar überwacht die Behörde die Covid-19-Impfstoffe nicht nur unzureichend, sondern bemüht eine fehlerhafte Methode, die das Erkennen von Risiken geradezu ausschließt.

Selbst Zehntausende Todesfälle gingen darin unter… Der angeprangerte methodische Fehler des PEI zieht sich durch sämtliche Sicherheitsberichte zu den COVID-19-Impfstoffen.

https://telegra.ph/Schwerer-Vorwurf-von-Wissenschaftlern-Verschleiert-das-PEI-Impfrisiken-09-19

Jörg Matysik ist Professor für Analytische Chemie an der Universität Leipzig. Er ist Mitglied des International Spin-Chemistry Committee und Mitherausgeber der Zeitschrift „Applied „Magnetic Resonance.

Zusammen mit seinen Kollegen Gerald Dyker (Ruhr-Universität Bochum), Andreas Schnepf (Universität Tübingen), Tobias Unruh (Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg) und Martin Winkler (Zürcher Hochschule der angewandten Wissenschaften) hat er einen offenen Brief an das Paul-Ehrlich-Institut geschrieben, in dem die fünf Professoren zahlreiche Fragen zum Impfstoff von Pfizer-BioNTech haben.

https://www.cicero.de/wirtschaft/biontech-inhaltsstoffe-impfung-nebenwirkungen


Paul-Ehrlich-Institut Jörg Matysik Chemie Gerald Dyker Andreas Schnepf Tobias Unruh Martin Winkler

Die „Gain-of-Function”-Forschung ist nur zur Herstellung von Bio-Massenvernichtungswaffen geeignet

6 Aug

nipah-labor

„Wir haben soeben eine Pandemie [Corona] mit einer Todesrate von 1% überlebt.” Aber die Wissenschaftler arbeiten offenbar an Viren, wie dem Nipah-Virus mit einer Todesrate von 60%, der die gesamte Menschheit ausrotten könnte. Das Nipah-Virus löst beim Menschen eine häufig tödlich verlaufende Gehirnentzündung aus.

Die „Gain-of-Function”-Forschung hat das Potenzial, eine globale Pandemie zu verursachen, die das Leben von Millionen Menschen gefährdet, doch dies ist das erste Mal, dass sich ein Kongressausschuss damit beschäftigt«, so Paul [2].

[1] Die „Gain-of-Function”-Forschung (deutsch etwa „Funktionsgewinn-Forschung“) ist ein Bereich der medizinischen Forschung, der sich auf die serielle Passage von Bakterien oder Viren in vitro [außerhalb eines lebenden Organismus – in einem Labor] konzentriert, sowie Mutationsprozesse (Erbgutveränderungen) beschleunigt.

https://de.wikipedia.org/wiki/Gain-of-function-Forschung

[2] https://www.dailysignal.com/2022/08/03/4-takeaways-from-senate-panels-hearing-on-gain-of-function-research-covid-19/

„Sicherheitslücken bei der US-Finanzierung von »Gain-of-Function” Forschung könnten die gegenwärtige [Corona-] Pandemie ausgelöst haben”, so Ebright [3]. „Die USA haben 2016-2019 im Wuhan Institut für Virologie [in China]hochriskante Forschung an potenziell pandemischen Pathogenen (PPP ) [4] finanziert, in Umgehung des US-Moratoriums auf „Gain-of-Function” Forschung 2014-2017.”

[3] https://www.youtube.com/watch?v=5iJZmS1PJss

[4] Pandemische Pathogenen sind Bakterien, Parasiten, Viren, Prionen oder Toxine, die Seuchen oder Infektionskrankheiten hervorrufen können.

https://de.wikipedia.org/wiki/Pathogenit%C3%A4t

Der Zeuge Dr. Steven Quay der Firma Atossa Therapeutics wies darauf hin, dass das SARS-CoV-2 Virus Anzeichen zeige, künstlich hergestellt worden zu sein, möglicherweise im Rahmen von Biowaffen-Forschung. Senator Josh Hawley (Republikaner, Missouri) fragte Quay, ob es Anzeichen gebe, dass der Corona-Ausbruch von China vertuscht worden sei.

Es gebe „reichlich Beweise”, dass China sich der Aufklärung der Corona-Pandemie verweigere, so Quay, beginnend mit der Löschung der Virus-Datenbank des „Wuhan Institute of Virology” (WIV) am 12.9.2019 um 2 Uhr morgens.

„Diese Virus-Datenbank war zehn Jahre lang Forschern zur Verfügung gestanden. Wir haben darum gebeten, sie einsehen zu können, das ist nicht erfolgt.” Dazu gebe es zwanzig weitere Aspekte, bei denen China sich der Aufklärung verweigere, so Quay.

Im Dezember 2019 habe das WIV synthetische Klon-Experimente am Nipah-Virus [5] unternommen, „das eine Todesrate von 60% hat”, so Quay.

[5] https://www.theepochtimes.com/wuhan-lab-was-genetically-manipulating-deadly-nipah-virus-expert-testifies-at-senate-hearing_4641384.html

„Wir haben soeben eine Pandemie [Corona] mit einer Todesrate von 1% überlebt.” Ein Nipah-Ausbruch könne die Menschheit „um ein Jahrtausend zurückwerfen.” Die Pest habe mit einer Todesrate von 20% die Menschheit um 250 Jahre zurückgeworfen.

Wenn man ein Virus mit einer Todesrate von 60%, das nicht durch die Luft übertragen wird, durch »Funktionsgewinn«-Forschung luftübertragbar mache, so Quay, sei die gesamte Menschheit bedroht. »Nipah hat eine Inkubationszeit von 21 Tagen. Es ist perfekt dafür geeignet, sich heimlich auszubreiten. Das können wir uns nicht leisten.«

Die »Gain-of-Function« Forschung habe keinen erkennbaren zivilen Nutzen, so Ebright. Der einzige Beweggrund sei der akademische Karrierenutzen für die Forscher, da die Forschung leicht zu finanzieren, durchzuführen und zu publizieren sei. Der militärische Nutzen bei der Erzeugung von potenziell pandemischen Erregern oder Bio-Massenvernichtungswaffen sei jedoch groß, so Ebright.

Die US-Gesundheitsbehörde NIH hat über die EcoHealth Alliance des Briten Peter Daszak die Forschung im Wuhan Institute für Virologie (WIV) mit mindestens 600.000 $ gefördert.

Die EU hat 2019 das WIV mit 88.436€ [6] über das »Europäische Virusarchiv« EVAg des Dr. Christian Drosten gefördert.

[6] https://www.freiewelt.net/nachricht/wir-erleben-koordinierten-medienkrieg-nie-dagewesenen-ausmasses-10087622/

Drosten zeichnete auch in Deutschland für »Gain-of-Function« Forschung verantwortlich [7], u.a. am MERS-Erreger, das um ein vielfaches tödlicher ist als SARS-CoV-2. Drosten weigert sich bislang, sich internationalen Rufen nach einem Ende der »Gain-of-Function« Forschung anzuschließen.

[7] https://www.freiewelt.net/nachricht/die-gain-of-function-forschung-des-dr-christian-drosten-10088030/?tx_comments_pi1%5Bpage%5D=1&cHash=e1cf88802e8b3c5cba364cab7727d2a5

https://www.freiewelt.net/nachricht/gain-of-function-forschung-nur-zur-herstellung-von-bio-massenvernichtungswaffen-geeignet-10090215/


Nipah-Virus Todesrate Pest durch die Luft übertragen Bio-Massenvernichtungswaffen US-Gesundheitsbehörde Peter Daszak Christian Drosten MERS-Erreger

Video: Charles Krüger: EU hebt Maskenpflicht im Flugzeug auf – Deutschland aber nicht – Lauterbach stellt sich quer (03:06)

15 Mai

eu-maskenpflicht

Video: Charles Krüger: EU hebt Maskenpflicht im Flugzeug auf – Deutschland aber nicht – Lauterbach stellt sich quer (03:06)

EU hebt Maskenpflicht auf – Berlin aber nicht

Ab kommenden Montag, 16. Mai 2022, entfällt die Maskenpflicht bei Flugreisen und auf Flughäfen der Europäischen Union.

Das Bundesgesundheitsministerium erläuterte jedoch auf Anfrage, dass über die Maskenpflicht im Flugzeug die nationalen Behörden entscheiden.

Sie gelte daher weiterhin auf allen innerdeutschen Strecken und auf Flügen, die in Deutschland starten oder landen.

https://www.zdf.de/nachrichten/panorama/maskenpflicht-aufgehoben-flugreisen-eu-100.html

Minute 01:00

Karl Lauterbach will Maskenpflicht in öffentlichen Verkehrsmitteln (Bus, Bahn) beibehalten:

Mit täglich bis zu 150 Coronatoten und einer immer noch sehr hohen Inzidenz fehlt der Spielraum, auf Masken im öffentlichen Verkehr zu verzichten. Harmonisierung macht Sinn, wenn die Pandemie vorbei ist. Das ist jetzt noch nicht der Fall.

https://twitter.com/karl_lauterbach/status/1524830794098913281

Meine Meinung:

Sterben die “Coronatoten” an oder mit Corona? Diese Frage sollte erst einmal geklärt werden.

Minute 02:40

Ich wette, es gibt eine gewisse Menge von Menschen, die einfach keinen Bock haben eine Maske zu tragen und deshalb lieber mit dem Auto (Fahrrad) fahren, als mit den öffentlichen Verkehrsmitteln.

Meine Meinung:

Es gibt auch nicht wenige Menschen, die wegen der immer wieder stattfindenden (Migranten-?)Gewalt nicht mit öffentlichen Verkehrsmittel fahren:

#Herzogenrath bei Aachen (NRW): 5 Verletzte durch irakischen Messer-Angreifer

Aber die Staatsanwaltschaft behauptet, er wäre „psychisch krank“, ein „psychotisches Erlebnis“ sei Angriffsursache, weiter wird behauptet, es gäbe keine Terrorhinweise oder religiöse Radikalisierung.

Gleichzeitig schreibt die “Welt” aber:

Der 31-Jährige ist Iraker und 2015 als Flüchtling nach Deutschland gekommen. Nach einem Hinweis aus dem Flüchtlingsheim, in dem er damals lebte, war er 2017 vorübergehend als ein „Prüffall Islamismus“ eingestuft worden.

In der Einrichtung sei aufgefallen, dass er sich zunehmend isoliert habe und plötzlich einen langen Bart trug, hieß es aus Sicherheitskreisen. Der Verdacht habe sich aber nicht bestätigt.

https://www.welt.de/vermischtes/article238756459/31-Jaehriger-nach-Messerattacke-im-Zug-in-Psychiatrie-keine-Hinweise-auf-Terror.html

Gerhard schreibt:

Ein Iraker, der seit 2017 als sog. Prüffall im Bereich #Islamismus geführt wird, sticht in einem Zug bei #Herzogenrath auf mehrere Menschen ein. Der Islamismus bleibt eine ständige Gefahr, und diese Gefahr ist mitten unter uns! Doch die Innenministerin Frau Nancy #Faeser wird weiter beharrlich wegschauen!

https://twitter.com/PapkeGerhard/status/1525111955299639297

Video: Friedrich Langberg: Regierungen, Medien & „Experten“: Glaubt ihnen nichts mehr! (11:30)

24 Apr

langberg-luegen

Video: Friedrich Langberg: Regierungen, Medien & „Experten“: Glaubt ihnen nichts mehr! (11:30)

In den letzten 30 Jahren haben alle Instanzen der liberalen (Schein-)Demokratien ihre Glaubwürdigkeit verspielt. Von Medien über Parteien bis zur Justiz. Nie vergessen:

•  Die Kriegslügen seit den 90er-Jahren

•  Bankenermächtigung nach 2008

•  Einmarsch der Illegalen 2015 – Islamisierung & Massenmigration

•  Lügen und Manipulation in den Jahren der Pandemie

Dieses System hat keine Legitimität mehr. Polizeigewalt und Lügenmedien sichern seine Macht – jede natürliche Autorität aber ist dahin.

Österreich: Die Impfpflicht steht vor dem Aus! Bundeskanzler Karl Nehammer (ÖVP) macht einen Rückzieher

13 Feb

nehammer-corona

Bundeskanzler Karl Nehammer (ÖVP) schließt das Aussetzen der Impfpflicht nicht aus, nachdem immer mehr Politiker und Experten in diese Richtung drängen. Die Impfpflicht bleibt, solange Experten das Impfen für sinnvoll halten.

Wenn die Experten der Regierung aber vorschlagen, das Gesetz abzusagen, werde man das tun. Er sagt zudem endgültig die Impflotterie [1] ab und schlägt vor, das dafür vorgesehene Geld jenen Menschen zukommen lassen, die in der Pandemie viel geleistet haben. Etwa dem Gesundheits- und Pflegepersonal, den Soldatinnen und Soldaten, den Polizistinnen und Polizisten. Es handelt sich dabei um rund eine Milliarde Euro.


[1] Die Regierung in Wien wollte eigentlich als Anreiz zudem eine „Impflotterie“ für alle Geimpften starten. Verlost werden sollten Gutscheine über 500 Euro, die in Geschäften, Restaurants, Hotels, Kultur- und Sporteinrichtungen eingelöst werden können.

Jeder zehnte Geimpfte hätte die Chance auf einen Gutschein gehabt. Das Vorhaben wurde aber zurückgestellt. Der öffentlich-rechtliche Rundfunksender (ORF), der die Lotterie organisieren sollte, äußerte organisatorische und rechtliche Bedenken.

https://www.tagesspiegel.de/gesellschaft/panorama/impflotterie-vorerst-verschoben-impfpflicht-ab-18-tritt-in-oesterreich-in-kraft/28041558.html


weiterlesen:

https://www.oe24.at/coronavirus/impfpflicht-vor-aus-kanzler-macht-rueckzieher/510510744


Neverforgetniki schreibt:

Hammer: Österreichs Kanzler rudert zurück und sagt, die Impfpflicht sei nicht in Stein gemeißelt. Die Wahrscheinlichkeit, dass sie gar nicht erst kontrolliert werden wird, steigt somit an. Die Corona-Totalitaristen verlieren – Weltweit!

https://twitter.com/nikitheblogger/status/1492850997592571915


Video: Norwegen hebt Corona-Schutzmaßnahmen vollständig auf (01:39)

norwegen-corona

Video: Norwegen hebt Corona-Schutzmaßnahmen vollständig auf (01:39)

Video: Mediziner und Autor Dr. Gunther Frank in der Sendung „Talk im Hangar-7“ vom 27.01.2022: „Herr Lauterbach lebt in einer eigenen Wahnwelt“ (01:27)

3 Feb

gunther-frank

Video: Mediziner und Autor Dr. Gunther Frank in der Sendung Talk im Hangar-7 vom 27.01.2022: “Herr Lauterbach lebt in einer eigenen Wahnwelt” (01:27)

“Herr Lauterbach lebt in einer eigenen Wahnwelt. Er hat sich völlig entfernt von der Wirklichkeit. Er sagt schlicht die Unwahrheit, er täuscht sich selber wahrscheinlich schon, in dem er z.B. behauptet genesen ist schlechter wie geimpft.”

“Es ist verrückt. Wir werden von einem Wahnsinnigen geführt, was die Gesundheitspolitik betrifft. Das erkennen ja auch immer mehr Leute, obwohl er der beliebteste Politiker ist… Aber die Talkshow-Präsenz und die fehlende Kritik, an dem was er tut… Aber es ist verrückt… man kann hier einfach nicht mehr klar denken.”

Hier die ganze Sendung:

https://www.servustv.com/aktuelles/v/aa-29cffhenh2111/

Zu Gast sind: Polizeiseelsorger Uwe Eglau, der sich in einem offenen Brief gegen den zunehmenden Druck auf ungeimpfte Beamte ausgesprochen hat und dafür von der katholischen Kirche freigestellt wurde; die Schauspielerin Sabine Petzl, die von der Politik Alternativen zur Impfpflicht fordert; der Arzt und Autor Gunter Frank, der sich für ein sofortiges Ende aller Maßnahmen ausspricht, der Internist Bernhard Angermayr, der davor warnt, die Gefahr durch Omikron zu unterschätzen, und der Lehrer und Dirigent Daniel Landau.


Corona-Pandemie: Europa öffnet, Deutschland debattiert

Schweden, Finnland, Großbritannien – immer mehr Länder lockern ihre Corona-Einschränkungen. In Deutschland wird noch vor allem geredet.

In Großbritannien und Schweden sind die Corona-Einschränkungen aufgehoben worden, in Norwegen sind viele gelockert worden, Tschechien und Finnland gehen in den kommenden Wochen einen ähnlichen Weg.

Und in Schweden ist es nächste Woche soweit. „Es wird Zeit, Schweden wieder zu öffnen“, sagt Ministerpräsidentin Magdalena Andersson. In Irland, Norwegen Dänemark, Schweiz, Israel und Afrika gibt es keine Corona-Einschränkungen mehr.

https://www.msn.com/de-de/nachrichten/politik/corona-pandemie-europa-%C3%B6ffnet-deutschland-debattiert/ar-AATqZfe?ocid=msedgntp


Neverforgetniki schreibt:

Eine vom Bundestag finanzierte Initiative kommt zu dem Ergebnis, dass Beamte „mit AfD-Gesinnung“ Konsequenzen bis hin zur Entlassung spüren sollten. In welcher „Demokratie“ verliert man eigentlich seinen Job, wenn man die “falsche” Partei gut findet? Aber über Russland schimpfen…

https://twitter.com/nikitheblogger/status/1489242660619444226

Video: Tim Kellner: Karl Lauterbach: “Wir werden das Pandemieende verhindern” (16:18)

16 Jan

tim-kellner

Video: Tim Kellner: Karl Lauterbach: “Wir werden das Pandemieende verhindern” (16:18)

„Das ist brutal“: Bayerische Klinik wird bis zu 80 Mitarbeiter verlieren – wegen Impfpflicht

https://www.merkur.de/lokales/ebersberg/ebersberg-ort28611/das-ist-brutal-impfpflicht-91231739.html

Niederlande blockiert die Daten zur Übersterblichkeit – Übersterblichkeit durch Corona-Impfung?

9 Jan

niederlande-windmuehle

Seit 1. Dezember 2021 ist die Regierung in den Niederlanden aufgefordert, die Übersterblichkeitsdaten untersuchen zu lassen. Anfang Dezember lag die Übersterblichkeit in den Niederlanden bei 800 bis 900 Menschen pro Woche. Eine unabhängige Untersuchung sollte diese Übersterblichkeitsquote klären.

Woher kommt die Übersterblichkeit?

Das stört die Wissenschaftler: Der Professor für Wahrscheinlichkeitsrechnung Ronald Meester (Freie Universität Amsterdam) und die Gesundheitsökonomin Eline van den Broek-Altenburg kritisieren in der Tageszeitung „de Volkskrant“ [1] die Regierung. Man müsse die Untersuchung der Übersterblichkeit „jetzt endlich“ ermöglichen.

[1] https://www.volkskrant.nl/columns-opinie/opinie-onderzoek-naar-oversterfte-dient-nu-eindelijk-ter-hand-te-worden-genomen~b50376c9/

Dass die Regierung dem Antrag des Parlaments bisher nicht nachgekommen sei, bezeichnen die Wissenschaftler als „unverantwortlich“. Die Situation ist dringend: Mittlerweile liege die Übersterblichkeit in den Niederlanden bei 1.200 pro Woche.

Sterben tatsächlich mehr Menschen an Corona als erfasst wird? Liegt es am Pandemiebetrieb der Spitäler? Dadurch verschieben sich Behandlung und Versorgung. Oder ist es die Impfung? Hinweise dafür gebe es mittlerweile, so die Wissenschaftler in der niederländischen Mainstream-Presse.

weiterlesen:

https://tkp.at/2022/01/09/daten-zur-uebersterblichkeit-bleiben-geheim-niederlaendische-regierung-blockiert-untersuchung/

Hans schreibt:

Natürlich wehren sich die Regierungen mit allen Mitteln gegen eine objektive Untersuchung der Übersterblichkeit. Denn, wie ich gestern schon schrieb: Wenn bei dieser Untersuchung die Impfstoffe als Grund für die Übersterblichkeit festgestellt würden, müsste die Regierung augenblicklich jegliche Impfung einstellen. Ansonsten könnten sie augenblicklich wegen vorsätzlichen Mordes angeklagt werden.

Wie groß ist also die Chance auf eine objektive, neutrale Untersuchung, wenn die Karrieren der Machthabenden davon abhängen, genau das nicht zuzulassen? Schließlich versuchen sie alle uns mit erpresserischen Methoden diese Impfung aufzuzwingen und können sich da nicht mehr rausreden.

Jens schreibt:

Stattdessen hetzt die faschistische Regierung der Niederlande Bluthunde auf Demonstranten.

Suedtiroler schreibt:

Gäbe es keine Übersterblichkeit oder würde diese durch Covid verursacht, würden sie die Daten sicher nicht verheimlichen – im Gegenteil!

Großbritannien: Familien mit behinderten Kindern wurde, inmitten der Pandemie, angeboten, auf Wiederbelebungsmaßnahmen zu verzichten

31 Dez

wiederbelebung

Die Bemühungen des Vereinigten Königreichs, den Nationalen Gesundheitsdienst (NHS) vor einer Überlastung während der Covid-19-Pandemie zu schützen, erstreckten sich Berichten zufolge auch auf die Frage an die Familien von behinderten Kindern, ob diese wiederbelebt werden sollten, wenn ihr Herz aufhört zu schlagen.

Sogenannte „Nicht-Wiederbelebungsanordnungen“, bekannt als DNACPR [1], wurden Familien von Kindern mit Autismus und anderen Lernbehinderungen angeboten, da man sich Sorgen über die Belastung des britischen Gesundheitsdienstes machte.

[1] DNACPR: Do Not Attempt Cardiopulmonary Resuscitation – deutsch: Keine kardiopulmonale [das Herz und die Lunge betreffende] Wiederbelebung versuchen

Den Familien wurde die Möglichkeit geboten, bei Routineuntersuchungen keine Wiederbelebung zu erhalten. So berichtete die Mutter eines 16-jährigen Jungen mit Down-Syndrom, dass ein Klinikmitarbeiter ihr bei einer Untersuchung die Möglichkeit der DNACPR für ihren Sohn anbot.

weiterlesen:

https://indexexpurgatorius.wordpress.com/2021/12/31/familien-mit-behinderten-kindern-wurde-inmitten-der-pandemie-angeboten-auf-wiederbelebungsmasnahmen-zu-verzichten/

https://www.radiorebelde.cu/english/news/british-children-with-disabilities-offered-do-not-resuscitate-orders-amid-pandemic-20211229/

Roland Tichy schreibt:

Deutschland ist das einzige Land der Welt, das während der globalen Energiekrise auch reiner Chuzpe [Dummheit, Verblendung, grün-roter Idiotie] leistungsfähige Superkraftwerke abschaltet – und dazu noch jubelt. Wie irre ist das denn?

https://twitter.com/RolandTichy/status/1476959757860843520

Meine Meinung:

Die grün-roten Geisterfahrer wachen erst auf, wenn Blackouts dafür sorgen, dass Deutschland ohne Strom in der Dunkelheit versinkt und das Chaos sich ausbreitet.

Video: Ein Blackout könnte Hunderttausende Tote zur Folge haben und einen Kollaps der Gesellschaft auslösen – Markus Gärtner im Gespräch mit dem Physiker Prof. Dr. Wulf Bennert (17:40)

https://nixgut.wordpress.com/2021/09/12/video-ein-blackout-konnte-hunderttausende-tote-zur-folge-haben-und-einen-kollaps-der-gesellschaft-auslosen-markus-gartner-im-gesprach-mit-dem-physiker-dr-wulf-bennert-1740/

Die Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg hat den coronakritischen Virologen Prof. Alexander Kekulé vorläufig des Dienstes enthoben

24 Dez

alexander-kekule

Kekulé ist vor allem publizistisch seit vielen Jahren sehr aktiv, schrieb immer wieder nichtwissenschaftliche Artikel für DIE ZEIT, den SPIEGEL, die Neue Zürcher Zeitung, hatte von 1999 bis 2013 im Tagesspiegel sogar eine eigene Kolumne und seit Juni 2021 eine bei FOCUS Online.

Nachdem die COVID-19-Pandemie im März 2020 Deutschland erreichte, kam dann ab dem 16. März 2020 auch sofort noch der MDR-Podcast Kekulés Corona-Kompass hinzu.

Darin erörtert der Mikrobiologe und Virologe im Gespräch mit dem Moderator Camillo Schumann wissenschaftliche Hintergründe, gibt Einschätzungen zu politischen Maßnahmen ab und beantwortet per Telefon oder E-Mail gestellte Fragen von Hörern. Außerdem trat Kekulé die letzten 21 Monate regelmäßig in TV-Talkshows auf, war einer der gefragtesten Mediziner.

Damit hat Alexander Kekulé wohl nicht gerechnet. Seit 1999 ist der bekannte Virologe Inhaber eines Lehrstuhls an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Diese hat nun nach Einleitung eines Disziplinarverfahrens eine vorläufige Dienstenthebung gegen Kekulé ausgesprochen.

Der Vorwurf: ungenügendes Nachkommen seiner Lehrverpflichtungen. Er soll kaum noch wissenschaftliche Beiträge veröffentlicht und seinen Forschungs- und Lehrauftrag vernachlässigt haben.

Schon länger gab es immer wieder Bemerkungen, dass Kekulé zwar in den Massenmedien sehr viel zu lesen, zu hören und zu sehen sein, dass im Bereich der wissenschaftlichen Forschung in den letzten Jahren respektive Jahrzehnten nicht mehr so ganz arg viel gekommen sei, um es vorsichtig zu formulieren.

Nun kamen seit einiger Zeit auch Vorwürfe hinzu, er würde auch seinen Lehrverpflichtungen nicht in ausreichendem Maße nachkommen.

Bereits 2020 soll deswegen ein Disziplinarverfahren gegen Kekulé eingeleitet worden sein. Nun hat der Rektor der Hochschule Prof. Dr. Christian Tietje eine vorläufige Dienstenthebung für Alexander Kekulé ausgesprochen, wie die Mitteldeutsche Zeitung (MZ) [1] als Erste berichtete. Der 63-Jährige darf bis auf Weiteres nicht mehr an der Martin-Luther-Universität Halle tätig sein, weder in der Forschung noch in der Lehre.

[1] https://www.mz.de/mitteldeutschland/sachsen-anhalt/virologe-alexander-kekule-uni-halle-corona-aktuell-kritik-3311347

Dem 63-Jährigen droht die Entfernung aus dem Beamtenverhältnis

Gegen seine vorläufige Dienstenthebung kündigte Kekulé rechtliche Schritte an. Eine solche Maßnahme ist sehr ernst zu nehmen, denn sie ist vor allem für solche Fälle vorgesehen, in denen damit zu rechnen ist, dass im Disziplinarverfahren voraussichtlich die Entfernung aus dem Beamtenverhältnis ausgesprochen werden wird.

weiterlesen:

https://juergenfritz.com/2021/12/24/hochschule-hat-kekule-des-dienstes-vorlaeufig-enthoben/

Nachtrag:

Am 26.12.2021 schrieb Prof. Dr. Alexander Kekule auf Twitter:

In eigener Sache: Die Vorwürfe der Uni Halle sind konstruiert und betreffen auch nicht mangelnde Forschung, denn dafür fehlen die Labore. @derspiegel und @faznet sekundieren [unterstützen, beistehen, die/der Uni], ohne die Fakten zu kennen. In der #Corona-Krise dürfen „Qualitätsmedien“ nicht das Vertrauen verspielen.

https:*//twitter.com/AlexanderKekule/status/1475046788264566784

%d Bloggern gefällt das: