Tag Archives: London

Video: Friedrich Langberg auf Martin Sellner Live: ZDF feiert Carola Rackete und VICE legitimiert Antifa-Gewalt (25:43)

10 Aug
Video: Friedrich Langberg auf Martin Sellner Live: ZDF feiert Carola Rackete und VICE legitimiert Antifa-Gewalt (25:43)
Linz: Polizei Oberösterreich nimmt „Babyface“-Bande hoch: 43 Jugendliche, 11 Nationen, 100 Straftaten seit Herbst 2018 (epochtimes.de)
Innsbruck: Nach Macheten-Attacke Marokkaner festgenommen – sechs- bis siebenmal versucht zuzustechen (kurier.at)
Afrika: Kontinent ohne Ärzte: 50 Prozent der Ärzte aus Malawi arbeiten in London/Großbritannien – ähnlich in Ghana, Sambia… (sueddeutsche.de)
Sachsen-Anhalt: Brandanschlag: Polizei ermittelt wegen versuchten Mordes an AfD-Politiker Sebastian Koch und seine Freundin (welt.de)
Linker Grazer Asyl-Anwalt Roland Frühwirth gibt auf – Besser is! – Rollt die Kohle nicht mehr so gut? (orf.at)
Immenstadt (Bayern): Pfarrer Ulrich Gampert gewährt Kirchenasyl und soll 4.000 Euro Strafe zahlen (sueddeutsche.de)
Vice: Geisteskranker Antifa‐Schläger gibt zu: Linksextreme Gewalt soll Patrioten einschüchtern (tagesstimme.com)
Hier das Video von dem linksfaschistischen Nazischläger – wird bestimmt bald gelöscht (04:11)
Video: Mirko Wolsfeld: Carola Rackete will komplett Afrika "retten" (09:51)
Video: Mirko Wolsfeld: Carola Rackete will komplett Afrika "retten" (09:51)

Die Finanzelite als Profiteur des angeblich von Menschen gemachten Klimawandels

12 Jun

Bellardia_trixago

By © Hans Hillewaert – Bunte Bellardie – CC BY-SA 3.0
Ich bin davon überzeugt, dass das Klima viel zu kompliziert ist, um es zu erfassen, zu berechnen und Vorhersagen zu machen. Eines aber ist sicher, mit dem Klimawandel lässt sich sehr viel Geld verdienen. Da ist zum Beispiel das Milliardengeschäft mit dem Zertifikate-Handel, mit dem Unternehmen für ihre CO2, N2O oder Flurchlorkohlenwasserstoff-Emissionen zur Kasse gebeten werden. Der Globale Markt des Emissionshandels wird auf einen Wert von 670 Milliarden US-Dollar geschätzt.
Diese Kosten werden natürlich auf den Verbraucher, also auf den Kunden abgewälzt. Mir scheint, hier findet ein sehr geschickt eingefädelter Raub statt, um dem Verbraucher das Geld aus der Tasche zu ziehen. Dahinter stehen offensichtlich globale Banken, die daran sehr gut verdienen. Hinzu kommen Abgaben für den angeblich ökologischen Strom und für die fraglichen regenerativen Energien (Solar, Wind, Biomasse). Man hat sich ein feines Paket zusammengeschnürt, welches der Bürger über seine Steuern finanziert.
„Die Politik will das Kohlendioxid künftig massiv besteuern. Benzin, Diesel und auch Heizöl würden so um bis zu 80 Cent pro Liter teurer. Bei aktuellen Preisen von derzeit rund 1,30 Euro für einen Liter Diesel und 1,50 Euro für einen Liter Benzin wäre dies ein extremer Preisanstieg.“
Aber dabei wird es nicht bleiben. Weitere unerfreuliche Maßnahmen zur “Klimarettung” werden von Grünen gefordert und bereits im Kabinett diskutiert. Die Folgen solcher Eingriffe wären gravierend. Die De-Industrialisierung und Verarmung breiter Schichten der Bevölkerung, nicht nur in Deutschland, sondern in allen davon betroffenen Industrieländern wären der Fall. Die Gewinner wären internationale Banken.
Diese Gelder will die globale Finanzelite sich natürlich nicht nehmen lassen. Deshalb wird die Klimaerwärmung zur unantastbaren Religion erklärt und jeder, der den angeblich von Menschen gemachten Klimawandel kritisiert, zum Klimaleugner erklärt, den es zu bekämpfen gilt.
Bei der Klimarettung geht es angeblich um einen guten Zweck. In Wirklichkeit findet eine gigantische Umverteilung von unten nach oben statt. Dem “kleinen” Mann wird das Geld aus der Tasche gezogen, um es an die Reichen zu verteilen. Es würde mich nicht wundern, wenn man einen Teil der Gelder nutzt, um die Islamisierung Europas weiter voranzutreiben, um die christlich-abendländische Kultur zu zerstören.
Hier noch ein Blick in die Grüne Zukunft. Ach ne, ich vergaß, Alkohol ist in einem islamischen Gottesstaat verboten, keine Frau läuft ohne Burka rum und in der Öffentlichkeit schon gar nicht. Aber was soll’s, die Frauen wollen es offenbar so, darum wählen sie die Grünen.

gruene_zukunft

Conservo

(www.conservo.wordpress.com)

Die Klimalüge oder das große Geschäft mit der Angst

Von Will Cook

Ich glaube, die Beweiskraft dieses Jahrzehnts ist klar, dass, wenn wir richtig organisieren, wird die Handhabung des Problems der Klimaänderung den reichen Ländern den größten wirtschaftlichen Boom in die Hände spielen, den wir seit dem 2. Weltkrieg mobilisierten. Dies ist ein sehr, sehr großes Geschäft. Und die Ausgaben sind messbar.“[i] 

Der vorgeblich von Menschen verursachte Klimawandel hat seine Protagonisten in der deutschen Politik eingeholt und ihnen ihre Entscheidungs- und Handlungsfreiheit genommen. Es ist bereits ein Selbstläufer geworden.

Wenn man unwidersprochen hinnimmt, dass eine Katastrophe schon in wenigen Jahren das Leben auf der Erde unwiderruflich verändert, quasi ein klimatisches Armageddon eintritt, kann man nicht mehr anders reagieren, als die Notbremse zu ziehen.

„Folgt man den Wasserstandsmeldungen in der Presse, ist es in Sachen Klimawandel 5 vor 12. Wenn ‚wir‘ nicht wirklich drastische Maßnahme…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.471 weitere Wörter

Video: Jo Conrad: Journalisten und Politiker packt Eure Sachen und verschwindet (06:44)

1 Jun
Video: Jo Conrad: Journalisten und Politiker packt Eure Sachen und verschwindet (06:44)
Meine Meinung:
Ich habe Jo Conrad immer nur so am Rande verfolgt. Deshalb weiß ich gar nicht so genau, wo ich ihn politisch einordnen soll. Aber er spricht die Wahrheit. Und ich stimme mit ihm überein, dass viele Journalisten und Politiker die größten Idioten sind, die unser Land zu Grunde richten, besonders natürlich die linksversifften Armleuchter.
Video: Sebastian Pufpaff – Generation Prost: dumm, geil und gefährlich | Comedy aus dem Labor | SRF Comedy (06:11)
Video: Sebastian Pufpaff – Generation Prost: dumm, geil und gefährlich | Comedy aus dem Labor | SRF Comedy (06:11)
Meine Meinung:
Wieso meint er, die jetzige Generation sei die Generation Prost? Ich habe eher das Gefühl, es ist die Generation Linksversifft, die Generation Handygaffer oder sollte ich lieber sagen, die Generation Gehirngewaschen? Man hat sie dressiert wie die Meerschweinchen, die permanent auf ihr Handy gaffen. So kann man eine ganze Generation verblöden.
Aber das Schlimme ist, die Lehrer sind genau so dumm, ohne Bildung, Intelligenz und Verstand, statt dessen massiv links indoktriniert. Waren die Lehrer im Hitlerfaschismus nicht ähnlich indoktriniert, immer stramm politisch korrekt und linientreu? Wohin das geführt hat, ist allgemein bekannt. Mir scheint, die heutige Generation ist genau so suizidal.
Übrigens, zuerst dachte ich, was für ein guter Kabarettist. Als ich mir dann aber sein Programm von 2018 ansah, stellte ich fest, ist auch nur so eine linksversiffte Socke. Und ist auch nicht besonders lustig. Nach 20 Minuten hatte ich keine Lust mehr, es mir weiter anzuschauen.
Video: Martin Sellner: Brüder verprügeln Polizei und die Mutter filmt mit (17:48)
Video: Martin Sellner: Brüder verprügeln Polizei und die Mutter filmt mit (17:48)
Hier der Artikel aus der Krone aus dem Martin Sellner zitiert: „Orbanisierung“Eine Medienwelt, wie sie Strache gefällt
Berlin: Brüder mit Migrationshintergrund verprügeln Polizisten nach Kontrolle -Beamtin muss Waffe ziehen, um die Situation unter Kontrolle zu bringen – Mutter der Angreifer soll Attacke gefilmt haben (jungefreiheit.de)

Video: Beatrix von Storch (AfD): Wenn die Fahne des Islam steigt, wird die Fahne des Regenbogens brennen! (05:05)

19 Mai
Video: Beatrix von Storch (AfD): Wenn die Fahne des Islam steigt, wird die Fahne des Regenbogens brennen! (05:05)
Björn Höcke (AfD): Und wer hat nun tatsächlich die Kronenzeitung gekauft?

kronen-zeitung

Björn Höcke schreibt:
Vize-Kanzler H. C. Strache mußte gehen, weil er der Versuchung erlag, daß eine vermeintlich der FPÖ nahestehende Investorin Anteile einer der einflussreichsten Zeitungen in Österreich kaufen wollte: Der Kronen Zeitung.
Geschickt nutzt der ÖVP-Kanzler Sebastian Kurz die Situation, um Neuwahlen anzusetzen und die bisher äußerst erfolgreiche Regierungsarbeit für seine Parteitaktik zu gefährden.
Seine Rede zur Regierungsauflösung war rhetorisch brillant und es gelang ihm dabei, sich als Saubermann darzustellen und alle Früchte der Koalitionsarbeit zu vereinnahmen. Tatsache ist aber, dass die politische Neuausrichtung Österreichs nur durch den Druck der FPÖ möglich wurde.
Aber was wurde denn nun aus den zum Verkauf anstehenden Anteilen der Kronen Zeitung…? Die sicherte sich ein Sebastian Kurz nahestehender  [österreichischer Immobilienspekulant und] Investor [René Benko]. Und beim Konkurrenzblatt Kurier ebenfalls. Die Parteinähe von wichtigen Medien ist ein Problem, aber leider üblich in der Politik.
Kurz-Förderer Benko kauft 24 % von „Krone“ und „Kurier“ (kontrast.at)
Björn Höcke (AfD): Der Kampf um Kickls Kopf

kickls_kopf

Björn Höcke (AfD) schreibt:
Die Auflösung der Regierung entlarvt den österreichischen Bundeskanzler Sebastian Kurz als Machiavellisten: Ihm geht es nicht um politische Inhalte, ihm geht es nur um Macht. Für den Ausbau seiner Parteimacht ist er bereit, die großen Errungenschaften der bisherigen Regierungsarbeit zu opfern. Ein immer beliebter werdender Innenminister Herbert Kickl von der FPÖ stört dabei nur. Deswegen machte Kurz dessen Ressort zur Bedingung für den Fortbestand der Regierung. Dabei hatte Kickl mit der Ibiza-Affäre gar nichts zu tun.
Worum es wirklich geht, beschreibt Kickl hier: Stellungsnahme zur Aufkündigung der Regierungsarbeit durch Kanzler Sebastian Kurz
Liebe Freunde!
Die ÖVP hat gestern die Regierungszusammenarbeit einseitig aufgekündigt. Es werden daher voraussichtlich im September Neuwahlen stattfinden. Nach den Worten des Kanzlers geht es dabei um Österreich. Die Ereignisse der letzten Stunden und Tage zeigen jedoch, dass es so nicht ist. Es geht Bundeskanzler Kurz und der ÖVP nur um die Macht. Offenbar auch um den Preis der Sprengung einer Regierung, die in der Bevölkerung die höchste Anerkennung für ihre Arbeit seit vielen Jahren hat.
Die privaten Gespräche von HC Strache und Johann Gudenus, die auf Ibiza illegal aufgezeichnet wurden, sind katastrophal und unverantwortlich. Solche Gespräche zu führen und dieses Verhalten an den Tag zu legen, war unbestritten ein schwerer Fehler. Das Bild ist desaströs. Aber es ist eines der zwei Beteiligten und keines der Partei.
Beide haben die Verantwortung dafür übernommen und sind von allen Ämtern zurückgetreten, die sie in der Republik und in der FPÖ ausgeübt haben. Das war genau das, was HC Strache in mehreren persönlichen Gesprächen mit Bundeskanzler Kurz festgelegt hat, um die Regierungsarbeit fortsetzen zu können.
Darüber hinaus sollten inhaltliche Punkte für einen Neustart definiert werden. Darüber herrschte bis Samstag Vormittag Einigkeit in der Koalition. Vereinbart wurde die Strache-Erklärung für 12 Uhr, dann für 13 bzw. spätestes 14 Uhr eine solche des Kanzlers. Die FPÖ hat ihr Wort gehalten.
Warum kam es nicht wie vereinbart? Die ÖVP verfolgte insgeheim ein anderes, ihr wahres Ziel. Sie wollte meinen Rückzug als Innenminister erzwingen. Das bedeutet: Weiter regieren, aber ohne die FPÖ im Innenressort und damit ohne jene strenge und konsequente Politik in Sachen Sicherheit und Asyl, die von weiten Teilen der Bevölkerung sehr unterstützt wird und die Hauptgarant für hohen Zuspruch war.
Ich sollte laut Forderungen der ÖVP, die erst im Verlauf des Samstags gestellt wurde, in ein anderes Ressort verschoben werden, um das Innenministerium für EINE BESETZUNG DURCH DIE ÖVP frei zu machen. Die Entwicklungen rund um dieses, von der ÖVP in den Nachmittagsstunden aufgebaute Druckszenario sind der Grund dafür, warum der Kanzler nicht wie zunächst geplant um14 Uhr, sondern erst um 19.45 Uhr vor die Medien getreten ist. Die FPÖ hat nicht nachgegeben. Der Kuhhandel wurde abgelehnt.
Das blaue Innenministerium war der ÖVP schön länger ein Dorn im Auge. Inhaltlich vor allem wegen der klaren und konsequenten Linie in Sachen Asyl- und Zuwanderungspolitik in Österreich und auf europäischer Ebene. In den Fragen der Abschiebung von Lehrlingen mit negativem Asylbescheid, bei der Ablehnung des UN-Migrationspaktes, bei der klaren Ablehnung der Zwangsverteilung von Flüchtlingen aus anderen Ländern in Österreich und auch bei der Einrichtung der Ausreisezentren hat sich die FPÖ gegen Widerstand der ÖVP, die all das nicht wollte, durchgesetzt.
Die letzte Konfrontation war die Frage um die Reduktion des Anerkennungsgeldes für Asylwerber auf 1,50 Euro pro Stunde. Der Bundeskanzler hatte die FPÖ-Forderung anfänglich öffentlich unterstützt. Zuletzt wollte er mich dazu bringen, von der vereinbarten Senkung Abstand zu nehmen. Dazu war ich nicht bereit.
Kurz wollte mit der geforderten Übergabe des Innenministeriums aber nicht nur die inhaltliche Kontrolle über die Asyl- und Migrationspolitik. Er wollte auch seinen parteipolitisch-strategischen Fehler aus den Regierungsverhandlungen, die schwarze Machtdrehscheibe Innenministerium mit allen personellen Handlungsoptionen aus den Händen zu geben, kompensieren. Die Alt-ÖVP hat ihm den Verlust dieses schwarzen Machtnetzwerkes nie verziehen.
Was noch dazu kommt: Wir haben in den ersten eineinhalb Jahren der Regierung Themen abgearbeitet – beispielsweise die neue Mindestsicherung –, die für uns Freiheitliche durchaus nicht einfach waren. Jetzt wären Themen drangekommen, die tiefe Einschnitte ins alte rot-schwarze Systeme bedeutet hätten: beispielsweise die Reform der verfilzten Zwangsvertretungen Wirtschafts- und Arbeiterkammer oder auch eine Abschaffung der ORF-Zwangsgebühren durch ein neues Finanzierungsmodell. Auch dem hat sich die ÖVP durch die Aufkündigung der Regierung entzogen.
Die FPÖ hat gerade auch in diesen letzten Tagen die Interessen Österreichs vor das Interesse gestellt, weiter an einer Regierung teilzunehmen, die von Sebastian Kurz auf Druck seiner eigenen Partei zuletzt immer weiter weg von ihrem eigenen Programm gezogen wurde.
Die ÖVP ist seit gestern im Wahlkampf und ihre Farbe ist wieder das altbekannte Schwarz – nicht mehr das abgeblätterte Türkis. Wir sind für diese Auseinandersetzung gerüstet. Und wir halten den Kurs, für den wir Freiheitliche schon bisher hauptverantwortlich waren. Für unsere Heimat Österreich und ihre Bürgerinnen und Bürger – jetzt erst recht!
Euer Herbert Kickl
Video: Der satirische Wochenrückblick am 18.Mai von Ferdinand Wegscheider zur Regierungskrise in Österreich (06:02)

wegscheider_kurz_strache

Video: Der Wegscheider über die aktuelle Entwicklung in Österreich (06:02)
Im neuen Wochenkommentar geht es heute um jenen politischen Sprengsatz, der Freitagabend von Deutschland aus gezündet wurde: Es geht um Urlaubseindrücke von den Balearen, es geht um Rücktritte und um die bisher schwerste Krise der aktuellen österreichischen Bundesregierung.
Siehe auch:
Andeutung bei Preisverleihung im April 2019: Jan Böhmermann kannte Strache-Video schon vor Wochen (berliner-zeitung.de)
Böhmermann hatte bereits im April bei der Verleihung des österreichischen TV-Preises Romy in einer Video-Botschaft Andeutungen zu dem Fall gemacht. Den Preis könne er nicht persönlich abholen, weil er „gerade ziemlich zugekokst und Red-Bull-betankt mit ein paar FPÖ-Geschäftsfreunden in einer russischen Oligarchen-Villa auf Ibiza rumhänge“, hatte Böhmermann gesagt.
Er verhandele gerade, wie er die „Kronen Zeitung“ übernehmen könne, dürfe darüber aber nicht reden. Der Auftritt hatte ihm scharfe Kritik in österreichischen Medien eingebracht. Er würdige die österreichische Regierung herab, hieß es damals.
Video: Norbert Hofer (FPÖ): Jetzt erst recht! (01:36)
Video: Norbert Hofer (FPÖ): Jetzt erst recht! (01:36)

bauarbeiten_berliner_flughafen

Video: Beatrix von Storch (AfD) in Greding (Bayern): ❝Die EU ist wie Erdogan!❞ (24:56)

11 Mai
Video: Beatrix von Storch (AfD) in Greding (Bayern): ❝Die EU ist wie Erdogan!❞ (24:56)
Meine Meinung: Eine sehr gute Rede von Beatrix von Storch. Solltet ihr euch ansehen! Gottfried Keller (Schweizer Dichter und Politiker (1819 bis 1890) sagte: “Achte jedes Mannes Vaterland, aber das eigene liebe.” Bitte dieses Video weiter verbreiten!
Ihr werdet geschockt sein, wenn ihr hört, was die deutsche Bundesregierung und die EU für Gesetze bereits verabschiedet haben und noch verabschieden wollen. Wir werden von skrupellosen und machtbesessenen Idioten regiert. Früher hatten wir den Hitlerfaschismus, heute die EU-Diktatur.
Hier noch die Geschichte von dem französischen Polizeioffizier Arnaud Beltrame, den Beatrice von Storch erwähnt, der praktizierende Katholik, der sich bei einem terroristischen Terroranschlag im kleinen Ort Trèbes in Südfrankreich als Geisel austauschen lies. Er wurde später von den Islamisten erschossen.
Wir haben längst einen islamischen Bürgerkrieg in Europa, aber die Europäer wollen es nicht wahrhaben, schon gar nicht die rot-grünen Gutmenschen, die immer noch von einem friedlichen und multikulturellen Europa träumen. Der Islam aber will keinen Frieden, sondern er will das christlich-abendländische Europa vernichten.
Christliche Märtyrer sind bereit für ihren Glauben zu sterben. Muslimische Märtyrer sind bereit, für ihren Glauben zu töten. Der Islam ist eben keine Friedensreligion, sondern eine hasserfüllte und gehirngewaschene Ideologie. Warum sind die Linken, Gutmenschen und selbst die Medien und Politiker nicht in der Lage, dies zu erkennen? Mir scheint, sie alle sind genau so hasserfüllt, feige, dumm und gehirngewaschen wie die radikalen Muslime.
Video: Gerald Grosz: An Jan Böhmermann, der Amöbe des deutschen Fernsehens! (01:55)
Video: Gerald Grosz: An Jan Böhmermann, der Amöbe des deutschen Fernsehens! (01:55)
Jan „Piefke“ Böhmermann, die quotenarme Amöbe des deutschen Fernsehens hat ein neues Betätigungsfeld gefunden: Er sorgt sich um Österreich. 8 Millionen Österreicher seien “debil“, die Alpenrepublik sei ein „Plumpsklo“, richtet der geistig vogelfrei Erklärte uns Ösis aus. Dicht gefolgt von Paul Ronzmann [Ich glaube, er meint Paul Ronzheimer], einem bis dato unbekannten Schreiblehrling aus der BILD-Zeitung, der ein Ende der österreichischen Regierung regelrecht herbeifleht.
Im Übrigen zwei besondere Vertreter einer Spezies, für die in Österreich bestenfalls ein Pflegschaftsgericht zuständig wäre. Zur Kostprobe deutscher Hochkultur sei Ersterem, also Jan „Piefke“ Böhmermann (die Klöten klein, die Quoten lahm) auf demselben Niveau – also in der für ihn leicht verständlichen Latrinenrhetorik – geantwortet: Verpiss Dich!
Und nun zu all jenen gepeinigten und im Merkelland vegetierenden Bundesbürgern, die uns Österreicher nicht verstehen wollen: Wir gehen nicht Euren Weg! Wir wollen uns nicht vermerkeln! Wir schaffen uns auch nicht ab. Wir polygamisieren uns nicht. Wir werden auch in Zukunft Hans, Josef und Maria heißen. Auch wollen wir uns nicht zwangsverheiraten.
Wir wollen über keine täglichen Einzelfälle in unseren Zeitungen lesen. Wir wollen keine gewalttätigen Auseinandersetzungen auf unsere Straßen. Nein, wir wollen auch keine Armlänge Abstand halten. Österreich hat Kurz, Deutschland Merkel. Österreich Strache, Deutschland Nahles. Ich würde sagen, der Vergleich macht sicher! In diesem Sinne wünsche ich Euch noch viel Spaß mit Böhmermann und Co.
Wir Ösis können auf diese Zurufe gerne verzichten, zumal es schon in der Vergangenheit nicht von Erfolg gekrönt war, wenn uns einer nicht nur im Körpermaß reduzierter Zwerg aus der Nachbarschaft die große Welt erklären wollte. Ich sage ja immer, lieber 10 Neider als 1 Mitleider. In diesem Sinne: Mein Mitleid sei Euch sicher!
Die grünen Deutschlandhasser

vaterlandsliebe-4

Gibt es eigentlich wirklich den “Knüppel aus dem Sack” oder ist das nur ein Märchen? Ist das vielleicht auch ein Patriot? Dann weiß er, was er zu tun hat? 😉

schueler_lehrer_hotline_wien

Elmar Hörig: “Mir san mir”

28 Apr
Elmar_Hörig
Elmer Hörig am 22.04.2019

oster_schock

Osterüberraschung in meinem Garten vom Nachbarn! Geht eben nichts über eine gute Nachbarschaft.
Sieht hübsch aus, ist aber Stacheldraht, damit keine Katzen durchkommen in seinen Garten. Hab mich promt geschnitten, dacht eigentlich ich wohne in einer gepflegten Gegend. So kann man sich irren. Voll Assi! Echt geschockt!
Elmis moinbrifn am 23.4.19

#BALLA: Die weltweiten Ereignisse der letzten Tage haben für mein Empfinden den österlichen Rahmen bei weitem gesprengt, wenn man das so formulieren darf. Aber mal der Reihe nach: Unsere Gedanken sind bei…

#TWITTER: Notre Dame fackelt ab und Muslime in den sozialen Medien feiern weltweit mit Allahu Akbar Beiträgen. Gott sei Dank klärt uns Dumm-Tweet-Tscheebli vonne Berliner-Blitzbirnen-SPD auf, wie Muslime ihre Gefühlsregungen tatsächlich interpretiert haben wollen! Also, wenn eine Mutter ihre Tochter schimpft, dann sagt sie: „Allahu Akbar, bist Du stur!“

Sawsan Chebli: Wollte eigentlich eine längere Twitterpause machen. Zu viel Gift. Zu viel Hass. Wegen #SriLanka hab ich die Pause unterbrochen. Wer heute hatet, wird geblockt. Mir ist nicht nach Hass.

Meine Meinung:

Da platzt mir echt der Kragen über diese islamische Ra****. Da killen die Muslime in Sri Lanka 359 Christen und diese verlogene Muslimin hat nichts anderes zu tun, als sich über den Hass zu beschweren. Wer sät denn diesen Hass? Mit anderen Worten die permanenten Terroranschläge der Muslime gehen ihr am Arsch vorbei. Vielleicht wollte sie auch nur ihre Schadenfreude verbergen. Zutrauen würde ich es ihr allemal.

Wenn Muslime eine gutaussehende Frau sehen, dann: „Allahu Akbar, bist Du schön!“

Ach so, dann verstehe ich wie das mit Notre Dame gemeint war: „Allahu Akbar, brennst Du geil!“

#TWEET: Unser Lackäffchen im Maßanzug [der schöne Heiko] ist in Gedanken gerade noch bei den Angehörigen des Busunglücks auf Madeira gewesen, da müssen seine Gedanken schon wieder auf Reisen. Diesmal nach Sri-Lanka. Das Gute daran ist, dass Gedanken keinen Regierungsflieger benötigen, denn diese Maschinen sind bei uns zurzeit ziemlich gefährlich, da es vermutlich nicht nur mit der Wartung hapert.

Der Terroranschlag in Christchurch [auf 3 muslimische Moscheen durch Brenton Tarrant] war für ihn noch ein „Angriff auf uns alle“, während er die Ereignisse auf Sri Lanka gedanklich nicht unter die Rubrik „Angriff auf uns alle“ einordnet, sondern unter „Hass unsererseits kann nie die Lösung sein!“ Bei über 300 getöteten Christen durch Muslime läge die Vermutung immerhin nahe, dass der Hass diesmal, wie meist immer, nicht von uns ausging.

#TÜRKENHOCHZEIT: Diesmal traf es Herten! Hochzeitskorso gerät außer Kontrolle. Radfahrer wird verletzt, ein Schuss fällt, Fahrerflucht, große Unruhe! Wäre ich König von Deutschland, würde ich Darwins erster Evolutionsstufe grundsätzlich jegliche Feier in diesem Land verbieten.

#10%: Der Anteil der Muslime der Gesamtbevölkerung auf Sri Lanka beträgt 10 Prozent. Bei uns soll er bei knapp 7 Prozent liegen. Wenn also in diesem Sommer dieser unselige Familiennachzug durchgepeitscht ist, dann könnte es bei uns auch verheerend aus dem Ruder laufen. Dann sind wieder alle Gedanken bei den Opfern oder sie gehen [wie klein Heiko] wieder auf Reisen.

Feddich

ELMI (Die Gedanken sind frei) (noch)

Elmis moinbrifn am 24.4.19

#RATZFATZ: Osterbilanz von Saudi-Arabien:

37 Enthauptungen, eine Kreuzigung! Alles legal! Ein Land in das man gerne Waffen liefert.

In Saudi-Arabien sind nach Angaben des Innenministeriums 37 Menschen nach Terrorismus-Vorwürfen hingerichtet worden. Die saudischen Staatsbürger seien unter anderem zum Tode verurteilt worden, weil sie Terrorgruppen aufgebaut, Sicherheitskräfte angegriffen und terroristische Ideologie angenommen haben sollen, berichtete die staatliche Nachrichtenagentur SPA unter Berufung auf das Innenministeriums in Riad. Es wurden weder Details noch Hintergründe der Taten genannt.

Nach Angaben der Menschenrechtsgruppe Human Rights Watch sind im vergangenen Jahr 139 Menschen in Saudi-Arabien hingerichtet worden. Die meisten Verurteilungen habe es wegen Mordes und Drogendelikten gegeben. >>> weiterlesen

Meine Meinung: Bei uns lässt man Terroristen lieber frei laufen, bis sie ihre Terroranschläge verübt haben. Selbst die Killer der ISIS lässt man wieder in Deutschland einreisen, anstatt ihnen die deutsche Staatsbürgerschaft zu entziehen. Ich glaube, Saudi-Arabien weiß besser, welche Gefahr von diesen islamischen Faschisten ausgeht. Deutschland wird es noch lernen.

#POLITIK: Komiker wird neuer Präsident der Ukraine! Ha, da können wir nur müde lächeln. Wir werden seit zirka 16 Jahren von Komikern regiert.

#LONDON: Greta Dumpfnuss aus Köttbüllar wurde von Demonstranten in der No-Deal-Hochburg für Schwachmaten frenetisch gefeiert. Seit den Sex Pistols gabs keinen solchen Hype mehr am Marble Arch. – 700 Festnahmen von „Klimaaktivisten“. Langsam geht mir der IKEA-Balg auf den Sack.
#PARIS: Endlich auch mal ne gute Nachricht von Notre Dame. Die wertvollste Reliquie, die Dornenkrone von Jesu Christi wurde in Sicherheit gebracht. Der Tanga von Maria Magdalena bleibt aber weiterhin verschwunden. Ebenso suchen Spezialisten immer noch nach dem Heiligenschein von Ersatz-Jesus Anton Hofreiter.
#TV: Zurzeit gibt es in der Lückenpresse einen neuen Klaus Kleber-Hype. Kleber zeigt Emotionen, Kleber weint fast, Kleber ist erschüttert, Kleber zittert. Am Ostermontag verkündete er die Nachricht, dass Winnetou-Komponist Böttcher verstorben sei. Dann die rührende Geste, die mich fast zum Schluchzen brachte. Er verabschiedete sich von Gundula Gause mit dem Indianergruß! So geil! Ruft mich bitte sofort an, wenn Old Shatterhand stirbt und er dann Gundula mit dem Tomahawk skalpiert. Dann bräuchte ich unbedingt einen Screenshot.
Feddich
ELMI (Hat jemand Sekundenkleber für meine Friedenspfeife?)
Elmis moinbrifn am 25.04.19 um 08:14 Uhr
#Bahn: Statt Hochglanzfotos fremder Ethnien abzubilden, die eine Multi-Kulti Gesellschaft abbilden sollen, die so nicht existiert und die es so auch nie geben wird, sollte die Deutsche Bundesbahn einfach Fotos von weißen, schnellen Zügen zeigen, die pünktlich sind!
#Essen: Letzte Woche wurden 3 Autos mit Werbeaufschriften der AFD abgefackelt. Polizei geht von Brandstiftung aus. Presse hält sich bedeckt. Man stelle sich vor, jemand würfe ein faules Ei auf einen Flüchtlingsbus.

Video: Guido Reil (AfD): Brandanschlag auf 3 AfD-Smart in Essen (04:16)

Wegen 3 abgefackelter AfD-Smart-Autos 4 Wochen Halbmast, Slomka Wachkoma, Gause Eisprung, Kleber Schüttellähmung! Alles eine Sache des Blickwinkels.

#Braunschweig: Betrug durch Flüchtlinge mit Mehrfachidentitäten (täterä) kostet Niedersachsen mehr als 1.6 Millionen Euro.

Wie wärs, wenn die Bundesbahn die Fotos von diesen Primaten veröffentlichen würde mit dem Untertitel: "Und bei uns fahren sie schwarz!"

#Fußball: Bayern München gewinnt durch einen geschenkten Elfer gegen hervorragende Bremer. Der Fußballgott scheint Mitglied im Vorstand von Mir san Mir [Wir sind wir! – Foto]. Gut gefällt mir immer, wenn Müller den Orang Utan macht!

Hollywood-verdächtig!

Feddich

ELMI (Mehrfach-Identiker)

Elmar Hörig am 26. April um 09:55

#Sayonara: Japanische Uni stellt Raucher vor die Wahl: Abgewöhnen oder Kündigung!

Gute Entscheidung, denn Raucher juckt absolut nix. Ist halt bei Süchtigen so.

Raucher sind die Hochzeitstürken der asphaltierten Lungenwege! Man sollte ihnen öfters mal was husten!

#DFB: Der Fußballbund gibt zu, dass der Elfer für Bayern München eine krasse Fehlentscheidung war. Wird Werder Bremen aber nicht mehr helfen. Wir sind halt das Land der krassen Fehlentscheidungen!

#Studie: Die Deutschen scheinen Studien zu lieben! Die Neueste ergibt: Mehr als jeder Zweite hat Vorbehalte gegen Asylsuchende. Deshalb gestern leichte Panik bei den Tagesthemen und im "heute Journal"! Sorgenvolles Gesicht bei Kleber. Ich dachte, gleich weint er sich am Busen von Gundula aus. Keine Sorge Klaus, das ist nur die Realität, die die Deutschen langsam einholt [und die in den tagesthemen nicht gesagt werden darf – wegen politisch inkorrekt!

Video: Dr. Gottfried Curio (AfD): Kritik der "Mitte-Studie" der Friedrich-Ebert-Stiftung (06:27)
#Asien: Europa ist aus asiatischer Sicht zum kranken Mann der Welt geworden. Tendenz steigend. Das bedeutet: Viel Wein für Juncker!
#Geld: Heute wird der 500 € Schein aus dem Verkehr gezogen. Juckt mich eigentlich wenig, man konnte ja nicht mal tanken damit! Obwohl, mir hätte ja schon gereicht, wenn man 10, 20 und 50 Cent Stücke besser auseinander halten könnte. Bei der D-Mark ging das problemlos.
#Leipzig: Frau wird im Clara-Zeltkin-Park mit Messer angegriffen und schwer verletzt. (Mordversuch?) Täter (34) und Opfer (32) kannten sich nicht, sind aber deutsche Staatsbürger! Ok. dann tipp ich auf Gudrun als Opfer, aber Uwe wars wohl wieder nicht.  Wetten?
Feddich
ELMI (Sozialer Medienberater vong Lena Meyer Klappstuhl (Landrut?), der alten Schl…
Elmar Hörig am 27.04.2019
3_puts
Noch 3 Puts und drinn isser!
Elmar Hörig am 28.04.2019
Entscheidungshilfe für unentschlossene Wähler: Wir schaffen das!
unentschlossene

SAT.1- Frühstücksfernsehen über marode Schulen in Deutschland (07:22)

8 Apr
marode_schulen

Video: SAT.1-Frühstücksfernsehen über marode Schulen in Deutschland (07:22)

Dieser Beitrag vom Sat1-Frühstücksfernsehen wurde noch am selben Tag gelöscht. Man hat wohl gemerkt das man hier auf Missstände in den Schulen aufmerksam machte die nicht so an die Öffentlichkeit treten sollten und entfernte diesen Videobeitrag schnell wieder aus dem Programm. Unglaublich wie weit die Manipulation hier geht um die Bürger zu täuschen.

Eltern besuchten die Schule ihrer Kinder in Pulheim, nordwestlich von Köln in NRW, um die Schule zu renovieren. Obwohl in Deutschland jährlich über 139 Milliarden Euro für die Bildung ausgeben werden, ist die Schule in einem erbärmlichen Zustand. Bei vielen anderen Schulen in Deutschland sieht es nicht viel besser aus. Sie sind  marode, Schimmel ist an den Wänden und in manchen Schulen stehen Dixo-Toiletten auf dem Schulhof.

Die Toiletten sind verdreckt, es stinkt fürchterlich, man kann die Toilettentüren oft nicht abschließen und die Toilettenbrillen sind defekt oder fehlen. Hygiene sieht anders aus. Die Wände sind beschmiert, Toilettenpapier, Seife und Handtücher, um sich die Hände zu waschen, sucht man vergebens.

In der Schule in Pulheim ist die Zentralheizung seit 5 Jahren kaputt und die Kommune schafft es nicht, sie zu reparieren. Deshalb sitzen die Kinder im Winter mit dicken Jacken, Mützen und Handschuhen im Unterricht. Auf die Gesundheit von Schüler und Lehrer wird wenig Rücksicht genommen.

Bei der besuchten Schule handelt es sich um das Abtei-Gymnasium in Pulheim bei Köln, eine gute Schule, wie die Eltern sagen, in einer guten Wohngegend. Darf man davon ausgehen, dass die Schulen in den sozial benachteiligten Wohngegenden noch schlimmer aussehen?

Wenn die Bundesregierung und die kommunalen Parlamente Geld für Millionen illegale Migranten ausgeben, bleibt für die Schulen natürlich kein Geld. So einfach ist das. Es fehlt das Geld aber nicht nur für marode Schulen, sondern für die gesamte Infrastruktur.
Es ist die selbe Idiotie, wie bei den Demonstrationen gegen die Wohnungsnot. Und was fordern die Grünen? Sie fordern die Enteignung der Wohnungsgesellschaften. Wer hat euch denn die Wohnungen weggenommen? Es sind Hunderttausende, vielleicht sogar Millionen illegale Migranten, die euch die Wohnungen geraubt haben. Und es kommen jedes Jahr Hunderttausende hinzu.
Ihr könnt so viel Wohnungsbaugesellschafften enteignen, wie ihr wollt, dadurch wird nicht eine neue Wohnung gebaut. Will man, dass neuer Wohnraum entsteht, dann muss man die illegalen Migranten ausweisen und die Wohnungsnot hat ein Ende. Genau so muss man die weitere Zuwanderung verhindern, denn das Geld welches für die Schulen fehlt, fehlt auch um neue Wohnungen und die Infrastruktur zu finanzieren.

Den Putzfrauen in der Schule stehen für die Reinigung eines Klassenraums 3 Minuten zur Verfügung. Die Folge ist, dass die Klassenräume entsprechend schmutzig sind. Wie will man auch in drei Minuten einen Klassenraum reinigen? Mit anderen Worten, es wird also auch am Geld für die Reinigung gespart.

Außerdem gibt es, wie Schulleiter Martin Sina sagt, sicherheitsrelevante Mängel, die eventuell zur Schließung der Schule führen könnte, weil dies von der Feuerwehr gefordert wird. Diese Sicherheitsmängel werden ebenfalls seit fünf Jahren ignoriert.

Aber was machen die indoktrinierten Kinder an den Schulen? Sie gehen jeden Freitag gegen einen herbeiphantasierten und einen angeblich von Menschen gemachten Klimawandel auf die Straße, anstatt gegen die Zustände in ihren Schulen zu demonstrieren.

Solche Kinder haben die Regierenden gerne. So kann alles so weiterlaufen, wie seit Jahrzehnten und so wird sich niemals etwas in den Schulen ändern.

Liebe Kinder, wenn ihr demonstriert, dann demonstriert gegen die Zustände an den Schulen und nicht gegen den Klimawandel, denn der ist nicht von Menschen gemacht, wie euch das immer wieder erzählt wird. Dies ist nichts als eine Lüge.

Diese Lügen werden euch erzählt, um euch von den wahren Problemen abzulenken, wie etwa die Zustände an euren Schulen. Diese Lügen werden euch aber auch erzählt, weil eure Zukunft durch die Islamisierung Deutschlands brutal und grausam aussehen wird. Um dies zu vertuschen, wird euch das Märchen vom menschengemachten Klimawandel aufgetischt und weil sich eine Menge Leute mit dem Klimawandel eine goldene Nase verdienen. (siehe unten)

Die Islamisierung Deutschlands wird eure ganze Zukunft zerstören. Eure Zukunft sind blutige ethnische und religiöse Bürgerkriege. Außerdem könnt ihr gegen den Klimawandel gar nichts tun, auch nicht die Bundesregierung, denn der Klimawandel ist ein ganz natürliches Phänomen.
Das Klima ändert sich seit Millionen von Jahren, ohne dass der Mensch eine Möglichkeit hat, daran etwas zu ändern. Der Klimawandel geschieht hauptsächlich durch die Aktivität der Sonne und durch die Aufnahme und Abgabe von CO2 der Weltmeere. Darauf hat der Mensch keinen Einfluss. Aber die Zustände an den Schulen, die kann der Mensch sehr wohl ändern.

Video: Das Märchen vom menschengemachten Klimawandel (57:41)
Falk schreibt:
Aber Flüchtlingsheime, die von Migranten mutwillig zerstört werden, werden sofort repariert. Sie sind stets dem auf neuestem Stand. Dafür ist immer Geld da. 

London: Geplatzte Abschiebung von brutalem somalischem Vergewaltiger – Jetzt spricht das Opfer

Boeing_777

Von John Taggart – Heathrow-London – CC BY-SA 2.0
Großbritannien – Im vergangenen Oktober gingen die Passagiere in einem Flieger auf dem Londoner Flughafen Heathrow auf die Barrikaden, als sie mitbekamen, dass sich unter ihnen der Somalier Yaqub Ahmed (29, hier sein Foto) befand, der sich lautstark gegen seine Abschiebung wehrte.
Die Gutmenschen machten sich für den brutalen Vergewaltiger stark – und hatten Erfolg. Sein Opfer hat dafür kein Verständnis. Sie war erst 16 Jahre alt, als Yaqub Ahmed 2007 zusammen mit drei anderen Männern über sie herfiel – unter dem Verbrechen leidet die junge Frau heute noch.

Die 27 Jahre alte Frau sitzt auf einer Parkbank, als sie sich mit dem Reporter der MailOnline zum Gespräch trifft. Der Ärger sei ihr deutlich anzusehen, so der Reporter. Sie könne ihre Wut kaum unterdrücken, als sie auf den Moment zu sprechen kommt, als sie im Oktober das Video zu Gesicht bekam, in dem zahlreiche gutmenschliche Passagiere sich gegen die Abschiebung des somalischen Vergewaltigers wehren (jouwatch berichtete).

„Bringt ihn wieder raus“, so die Rufe der Empörten, als Yaqub Ahmed mit lautstarken Schreien versucht, auf sich aufmerksam zu machen und so seinen Heimflug nach Somalia boykottiert. Das Gekreische von allen Seiten hat Erfolg – der 29-jährige Ahmed kann den Flieger wieder verlassen (jouwatch berichtete).

„Ihr glaubt, das waren schlimme Schreie?“, fragt „Hannah“, die heute zweifache Mutter ist. Sie ist mehr als empört über die Urlaubsreisenden, die ihren Vergewaltiger vor wenigen Monaten so vehement verteidigten und völlig ignorierten, dass dieser Mann ihr Leben in tausend Stücke zerschmettert hat.

„Ihr hättet hören sollen, wie ich geschrien habe“

Im August 2007 habe sie in dem kleinen Appartement im Norden Londons um ihr Leben geschrien, als die vier Männer über sie hergefallen seien. „Wie könnt ihr nur einen Vergewaltiger verteidigen, wie konntet ihr eingreifen?
Er war in Handschellen und sollte das Land verlassen. Wer seid ihr, dass ihr die Justiz behindert? Ihr wusstet zwar nichts über die Hintergründe, aber ich hoffe, ihr seid jetzt alle richtig stolz darauf, etwas verhindert zu haben, auf das ich so lange gewartet habe und das mir ein Gefühl von etwas mehr Sicherheit gegeben hätte“, so die aufgebrachte jungen Frau. >>> weiterlesen

Meine Meinung:

Wenn ich an diese idiotischen Gutmenschen denke, die solch einem Verbrecher helfen, dann wünsche ich mir, dass sie selber die nächsten Opfer sind, die von solchen Verbrechern überfallen, ausgeraubt, zusammengeschlagen, zusammengetreten, mit dem Messer angegriffen und vergewaltigt werden, damit sie endlich einmal lernen ihr Gehirn einzuschalten.
Wie würdet ihr denn wohl denken, wenn ihr die Opfer gewesen wäret? Wie würdet ihr euch  fühlen, wenn eure Frauen und Töchter von vier Migranten brutal vergewaltigt worden wären? Mir scheint, ihr seid geisteskranke Irren, die mit solchen Kriminellen auch noch sympathisieren.
Und hättet ihr Feiglinge dem Mädchen geholfen, wenn sie mitten auf der Straße vergewaltigt worden wäre? Nein, ihr hättet wahrscheinlich feige weggeschaut und niemand von euch hätte ihr geholfen. Aber diesem kriminellen somalischen Vergewaltiger helft ihr, ohne zu wissen, warum er ausgewiesen werden soll. Verdammte Idioten.

Video: Feroz Khan: Wie links sind die deutschen Medien? (21:43)

21 Mrz

Video: Feroz Khan: Wie links sind die deutschen Medien? (21:43)

Siehe auch:

Video: Mailand: Selbstmord-Attentäter aus dem Senegal entführt Schulbus und steckt ihn in Brand (01:01)

Kommt mit 5G die große Elektrosmog-Verseuchung und der Überwachungsstaat?

Australien setzt auf noch strengeren Kurs bei der Einwanderung

Usedom: 18-Jährige in betreuter Jugendeinrichtung erstochen

Berlin: 26-Jähriger in der Nähe des Alexanderplatzes erstochen

Video: Muslimische Ärztin: “Islam bedeutet Frieden!” (07:35)

Somalier kehren wegen epidemischer Messerstechereien in Großbritannien in ihre Heimat zurück

13 Mrz
gewalt_london
London ist an manchen Orten ein gefährliches Pflaster. Afrikaner gehen freiwillig zurück in ihre Heimat, die sie für sicherer halten als Großbritannien (Symbolbild).
Immer mehr Messerangriffe, Drogenhandel und Bandenkriminalität prägen zunehmend den Großraum London, wo Multikulti ja so wunderbar sein soll. Das wird jetzt sogar Einwanderern zu viel, wie „The Guardian“ berichtet.
Die Rede ist von somalischen Einwanderern, die in den 1990-er Jahren Somalia verließen, als dort nur das Faustrecht regierte. Doch das hat sich gewandelt, in Großbritannien und in Somalia. Deshalb entscheiden sich immer mehr somalische Eltern dafür, ihre Kinder in die Heimat zurückzuschicken, also nach Somalia, Kenia und nach Somaliland.
Letzteres ist eine völkerrechtlich zu Somalia gehörende autonome Region, faktisch aber ein unabhängiger, international nicht anerkannter Staat in Norden Somalias mit dem Zentrum in der Stadt Hargeysa.
Yusuf Sheikh Omar von der Londoner „School of Oriental and African Studies“ (SOAS) beklagte, dass die Gewaltspirale in der Gegend viele junge Somalier ins kriminelle Milieu gebracht habe. Als Ursachen macht er natürlich Armut, Arbeitslosigkeit, Rassismus und „Islamophobie“ aus.
Der Eindruck, dass es in Somalia sehr sicher ist, wird auch durch Dänemark gestützt, denn dänische Regierungsmitglieder erklärten bereits öffentlich, dass dort weder Leben noch Gesundheit der Menschen in Gefahr seien. Anders als in London. >>> weiterlesen
Meine Meinung:
Erst gestern wies ich darauf hin, dass auch Deutschland sich in den kommenden Jahren und Jahrzehnten sich in einen afrikanischen Staat verwandeln wird, wenn wir die muslimische Migration nicht stoppen. Und danach sieht es gar nicht aus. Immer noch kommen jährlich Hunderttausende von Migranten nach Deutschland.
Leere Krippen: Deutschland bald ein afrikanischer Staat?
Und wenn der von der Bundesregierung im Dezember 2018 verabschiedete Globale Migrationspakt erst richtig Fahrt aufnimmt, werden es Millionen Afrikaner sein, die nach Deutschland kommen. Erzählt euren Kindern und Enkeln schon Mal, wie sehr ihr ihre Zukunft zerstört, weil ihr die Realität nicht sehen wolltet und alle, die die Realität darstellten, als Nazis und Rassisten beschimpft habt.
Wenn die Somalier und andere Afrikaner aus Großbritannien fliehen, dann zeugt das auch vom Versagen der britischen Regierung, denn die hätte längst sämtliche kriminellen Migranten abschieben können, wenn sie es nur gewollt hätte. Schuld daran, dass sie es nicht getan haben sind vermutlich die Linken, die dies sofort als Diskriminierung bezeichnet hätten.
Manche lassen sich eben lieber abstechen, als das eigene Volk zu schützen. Sollen sie doch ihre eigene Medizin schlucken. Muss es erst die Linken selber treffen, bevor sie anfangen ihr Hirn einzuschalten? Wahrscheinlich ist es so. Manche wollen die Realität eben einfach nicht sehen. Ihnen ist ihre eigene Ideologie, und sei sie noch so weltfremd und realitätsfern, die Vorstellung eines bunten Großbritanniens, wichtiger als dutzende Messertote im Jahr.
Es war übrigens der linke Sozialdemokrat Tony Blair, der sich für die Masseneinwanderung von Muslimen einsetzte. Ihm ging es darum neue Wähler zu gewinnen und den “Rechten” eins auszuwischen. Heute aber haben die Muslime längst eigene Parteien gegründet, erobern Stadtteil für Stadtteil und verjagen die einheimischen weißen Briten aus “ihren” Stadtteilen. In manchen Städten findet man kaum noch britische Einheimische. Und die Briten bezahlen diesen “Spaß” auch noch.
Michael Mannheimer: Der Islam marschiert und erobert Stadt für Stadt in Europa – erste britische Stadt vollkommen islamisiert
Großbritannien: Die Multikultilüge: In Savile Town lebt heute wahrscheinlich kein einziger weißer Brite mehr
Der Guardian schreibt übrigens, dass 2019 bereits 17 Menschen erstochen wurden. Es haben vermutlich mehrere hundert Messerstechereien stattgefunden. Die Polizei spricht von einer regelrechten Messer-Epidemie. Warum verschweigen die deutschen Lügenmedien dies eigentlich und warum löschen Facebook, Twitter und Youtube diese Artikel und Videos? Youtube hat bisher über 55 Millionen Videos gelöscht. Mit Vorliebe wahrscheinlich Videos, die sich kritisch mit der Massenmigration und Islamisierung Europas beschäftigen.
Ich habe schon vor über 5 Jahren ein Video über die Bandenkriminalität in London gesehen. Die Zustände waren wirklich sehr schlimm. Und ich möchte nicht wissen, wie es heute dort aussieht. Die Frage, warum die sozialen Medien diese Tatsachen verschweigen, ist ganz einfach. Sie wollen vertuschen, wie die Zukunft Europas aussieht.
Willi schreibt:
Was sagt eigentlich der Kinderregierungsbefürworter, Herr Bert Gröne-Meyer, zu all diesen Entwicklungen? Ah ja. Amnesie.
Meine Meinung:
Herbert Gröhlemeier lebt in einer Luxuswohnung in London, und zwar im noblen Stadtteil Chelsea, vermutlich bestens gesichert und bewacht und mit schusssicheren Fenstern. Er ist vollkommen von Multikulti begeistert, weil ihm bisher nichts geschehen ist. Sollen sich doch die anderen mit Multikulti rumärgern, sich überfallen, zusammenschlagen, ausrauben, kopftreten, abstechen, vergewaltigen und totschlagen lassen.
Ihm dagegen bringt Multikulti richtig Schotter ein. Multikulti und Gutmenschlichkeit lassen sich eben gut vermarkten. Gibt noch genug linke Trottel und rot-grüne Gutmenschen die darauf stehen.
Eines Tages aber könnte es sein, dass die muslimischen Kids auch vor seiner Tür oder in seinem Wohnzimmer stehen und ihn um eine kleine Spende, gewissermaßen eine Überlebensversicherung, bitten. Mal sehen, ob er dann immer noch so begeistert von Multikulti ist, wenn er’s überlebt. Muslimische Kinder an die Macht!
Goleo schreibt:
Londoner Verhältnisse in Deutschland? Keine 5 Jahre mehr, dann übernimmt Islamistan und Negeria unser Land.
nicht die Mama schreibt:
Ach ja, Messergewalt… England hat ein sehr restriktives Waffenrecht, besonders Messer unterliegen einer strengen Restriktion (Kontrolle), deutlich strenger als bei uns. Nur nutzt es sichtbar nichts, Gewaltkültürelle scheren sich nicht um die Gesetze der Zivilisierten. Täten sie das, wären sie auch Zivilisierte, ihre Länder wären zivilisiert, ihr Zusammenleben wäre zivilisiert und es gäbe keinen triftigen Grund, von dort wegzulaufen bzw. von dort Weggelaufenen Asyl zu gewähren.
Babieca schreibt:
Aus dem verlinkten Guardian-Artikel: Weil bestialische Somalia-Neger in Großbritannien Küchenmesser nicht in der Küche, sondern zum morden nutzen, verkauft Asda, die drittgrößte Supermarktkette GBs, als Reaktion darauf keine einzelnen Küchenmesser mehr.
The supermarket Asda made a surprise intervention on Saturday into the issue, announcing that it will stop selling single kitchen knives.
Soviel zu den ganzen abgefeimten Lügenschwätzern, die ununterbrochen mit voller Absicht lügen, daß zivilisierte, junge, weiße, europäische Männer genauso „kriminell“ sind wie afrikanische Bestien. Wäre dem so, hätte es niemals europäische Länder gegeben, in denen der Messerverkauf ganz normal war, ohne daß je einer auf die Idee gekommen wäre, diese Dinger flächendeckend zum Morden einzusetzen. Eben so, wie es in den zivilisierten Industrienationen v.a. Mittel- und Nordeuropas mal vor 2000 üblich war.
Erinnert ihr euch? Als Reaktion auf den Asyl-Somalier, der sich 2015 in Västerås/Schweden bei Ikea in der Küchenabteilung ein Messer schnappte und einer Frau und ihrem erwachsenen Sohn im Laden den Kopf abschnitt, machte der betroffene Ikea-Laden erst mal was? Er stoppte den Verkauf von Küchenmessern.
Placker schreibt:
Bad Kissingen: Die Polizei sucht Zeugen – dürfte nach der Täterbeschreibung leicht sein: gesucht wird „ein 28-Jähriger“! Bad Kissingen: Frau nach Messerattacke von Ex-Freund gestorben. Die Polizei sucht dringend nach Zeugen.

Siehe auch:

Iran: 38 Jahre Haft und 148 Peitschenhiebe für die iranische Menschenrechtlerin Nasrin Sotoudeh

Dresden: Marokkanischer Asylbewerber (28) von Tunesier (38) erstochen

Akif Pirinçci: Bento-Journalisten: Fridays: Sackhüpfen for future

Leere Krippen: Ist Deutschland bald ein afrikanischer Staat?

Worms: Cynthia (21) mit 15 Messerstichen von ihrem tunesischen Ex-Freund Ahmet T. (22) getötet

Video: Fest-Schmaus zum Ascher-Freitag – Packende Bensberger Büttenrede am 8. März von Dr. Nicolaus Fest (AfD) (19:44)

Dr. Cora Stephan: Es sind nicht zu wenig, sondern schon zu viele Frauen in der Politik

Video: Jürgen Braun (AfD): „Der Islam stellt die Scharia über die Menschenrechte“ (08:44)

17 Dez


Video: Jürgen Braun (AfD). Die islamische Welt arbeitet faktisch an der Abschaffung der Menschenrechte! (08:44)

In seiner Sitzung am Donnerstag würdigte der Deutsche Bundestag die Unterzeichnung der „Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte“ vor 70 Jahren. Für die Fraktion der AfD sprach Jürgen Braun, stellvertretender Vorsitzender des Ausschusses für Menschenrechte und humanitäre Hilfe. >>> weiterlesen

Video: Roland Tichy: UN-Migrationspakt – Der große Bluff (08:39)


Video: Roland Tichy: UN-Migrationspakt – Der große Bluff (08:39)

Video: NRW-Integrationsminister Joachim Stamp (FDP) und Serap Güler (CDU) auf der Migrationspakt-Konferenz (01:56)


Video: NRW-Integrationsminister Joachim Stamp (FDP) und Serap Güler (CDU) auf der Migrationspakt-Konferenz (01:56)

Video: Radikale Muslime demonstrieren in London: "Wir werden Amerika besiegen" (02:13)


Video: Radikale Muslime demonstrieren in London: "Wir werden Amerika erobern" (02:13)

Meine Meinung:

Wenn wir solche radikalen Muslime nicht aus Europa ausweisen, werden sie sich noch stärker radikalisieren und uns eines Tages töten.

Siehe auch:

Video: Beatrix von Storch (AfD): „Babymörderfraktion“ (06:42)

Video: Martin Sellner (Identitäre Bewegung): Gandhi und die Gelbwesten – der Weg zur Befreiung (07:36)

Bremen: Muslimische Frauen schließen Mann vom Eltern-Kind-Baden aus

Warum wir ein Recht auf Widerstand gegen die Massenmigration haben

Afrikaner: Wir werden weiße Kinder schlachten

Video: Laut Gedacht #106: #SokoChemnitz – #ZentrumfürPolitischeSchönheit – Zentrum für politische Hetze (08:22)

Video: Martin Sellner: Der Anschlag in Straßburg hätte verhindert werden können (08:11)

Renate Sandvoß: Neue Sklaven braucht das Land

%d Bloggern gefällt das: