Tag Archives: Kampf gegen Rechts

Google-Karte zeigt: Bahnsteig-„Schubser“ sind keine Einzelfälle

1 Aug
Bahngleis-Schupser kein Einzelfall, EinzelfallkarteBild ICE am Bahnhof in Frankfurt am Main: calflier001 [CC BY-SA 2.0], via Wikimedia Commons; Karte: www.google.com/mymaps; Bildkomposition: Info-DIREKT
Alternative Medien berichten derzeit darüber, dass es sich bei dem Bahngleis-Mord in Frankfurt um keinen Einzelfall handelt. Wir haben die im Umlauf befindliche Liste nachrecherchiert und um Links zu den einzelnen Medienberichten ergänzt. Alle Informationen haben wir in einer interaktiven Google-Karte zusammengefasst (siehe weiter unten).
Unabhängig und patriotisch: Info-DIREKT ab nur € 38,50 im Jahr abonnieren!
Bei den meisten dieser Fälle lässt sich ein Muster erkennen, das Michael Scharfmüller für Info-DIREKT ausführlich beleuchtet hat: „Bahnsteig-Morde zeigen: Heuchelei hat System!
Wenn Sie diese Arbeit von Info-DIREKT für wertvoll erachten, freuen wir uns, wenn Sie uns mit einem Abo (ab nur 38,50 inkl. Versand) unterstützen wollen!
Bahnsteig-„Schubser“: Karte der Einzelfälle
Durch Klicken auf die einzelnen Tatorte erhalten Sie nähere Informationen zur Tat, sowie einen Verweis zu dem jeweiligen Medienbericht. Diese Karte erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Es ist zu befürchten, dass seit 2015 zahlreiche ähnliche Straftaten begangen wurden, die in dieser Karte nicht erfasst sind.
Wir freuen uns, wenn Sie beim Aufbau einer Gegenöffentlichkeit mithelfen und diesen Artikel weiterverbreiten!

Zwei Verbrechen – zwei Mal unterschiedlicher Umgang

25 Jul
Auf der einen Seite Menschenketten, auf der anderen Seite großes Schweigen
jackson_b_anja_n
Jackson B. (28) sitzt wegen heimtückischen Mordes in U-Haft. Er stieß Anja N. († 34, kleines Foto) vom Bahnsteig vor einen einfahrenden Zug. Hier ein größeres Bild von Anja N..
In Deutschland wurden zwei abscheuliche Verbrechen kurz hintereinander begangen. Im hessischen Wächtersbach hat ein verblendeter Rassist einen Eritreer aus einem Auto heraus angeschossen und diesen schwer verletzt. Der verhinderte Mordschütze richtete sich nach der Tat selbst.
Sofort gab es Menschenketten, die durch die Straßen zogen, um gegen den Rassismus zu demonstrieren. So weit alles in Ordnung. Auch Altparteienpolitiker fanden sich ein, die reflexartig in jedes bereit gehaltene Mikrophon die alte Litanei vom "Kampf gegen Rechts" blökten. Und ab da wird es zumindest diskussionswürdig.
Nur wenige Tage zuvor wurde eine junge deutsche Frau von einem Migranten aus Mordlust vor einen einfahrenden Zug gestoßen und getötet. Menschenketten fanden sich für das Opfer, eine junge Mutter, nicht ein; niemand fühlte sich dazu berufen, gegen die zunehmende Migrantenkriminalität aufzubegehren. Auch von Altparteienpolitikern ist kein einziger Pieps zu vernehmen. >>> weiterlesen
Meine Meinung:
Man kann die beiden Fälle nicht unbedingt gleichsetzen, denn der Eritreer lebt noch, die deutsche Mutter aber ist tot. Sind es nicht besonders die Frauen, die einwanderungsfreundliche Parteien wählen? Warum ist den Frauen nicht klar, dass sie die Hauptopfer der Islamisierung sein werden?
Schon 1890 fand sich 0,04 Prozent CO2 in der Atmosphäre, genau so wie heute – es gab also gar keinen CO2-Anstieg, wie die Grünen behaupten

meyers_lexikon_1890

Grüne Forderung nach einer CO2-Steuer bei einem Nullanstieg absurd
Die Grünen gehen gerne mit der Behauptung hausieren, dass der CO2-Anteil in der Atmosphäre deutlich gestiegen sei und es deswegen eine CO2-Steuer geben müsse. Bereits 1890, also vor mehr als fast 130 Jahren, lag dieser Anteil bei 0,04 Prozent, also genau so hoch wie heute. Wegen eines Nullanstiegs soll nach deren Willen nun eine Steuer eingeführt werden – absurd.
Hin und wieder empfiehlt es sich, bei lautstark und fast schon hysterisch vorgetragenen politischen Forderungen kurz das Tempo aus der Diskussion zu nehmen und einen Blick auf die Fakten zu werfen. Das gilt insbesondere bei der aktuellen Forderung nach einer CO2-Steuer.
Begründet wird diese Steuer damit, dass sich der CO2-Anteil in der Atmosphäre in den letzten Jahren auf 0,04 Prozent erhöht hat. Allerdings wird in diversen Lexika aus dem 19. Jahrhundert (!) der CO2-Anteil an der Atmosphäre ebenfalls mit 0,04 Prozent angegeben. Wegen einer Nullerhöhung des CO2 in den letzten 130 Jahren soll also nun nach dem Willen der Klimahysteriker eine Steuer eingeführt werden. Das ist absurd. >>> weiterlesen
Meine Meinung:
Es gibt keinen von Menschen gemachten Klimawandel und offensichtlich gibt es auch keinen CO2-Anstieg in den den letzten 130 Jahren. Es geht der Politik in Wirklichkeit auch gar nicht um den Klimawandel, sondern  darum, mit dem zusätzlich eingenommenen Steuermitteln der CO2-Steuer, die Massenmigration weiter zu voranzutreiben. Dabei wird bewusst in Kauf genommen, dass die deutsche Kultur, Identität und Tradition zerstört werden, das deutsche Volk ausgetauscht und am Ende womöglich sogar ausgerottet wird.
Eine neue Studie sagt, dass noch mehr Migranten aus Afrika kommen. Zwar sind die Zahlen der afrikanischen Migranten, die aktuell nach Europa kommen, derzeit etwas rückläufig. Doch mittelfristig werden es wieder mehr werden. Zu dieser Schlussfolgerung kommt eine Studie des Berlin-Instituts für Bevölkerung und Entwicklung [siehe Bericht »Welt].« Es gebe eine Reihe von Faktoren, die »für eine mittelfristig steigende Zuwanderung aus Subsahara-Afrika in die EU« sprechen, heißt es. >>> weiterlesen
Ich habe gerade überlegt, wie unsere Vorfahren wohl gehandelt hätten, wenn sie vor ähnlichen Problemen gestanden hätten, wie wir? Und ob wir womöglich vor der Alternative stehen, uns von den Migranten abschlachten zu lassen oder uns mit allen Mitteln zu verteidigen?
Man kann davon ausgehen, dass unsere Vorfahren niemals so dumm gewesen wären, so viele Muslime ins Land zu lassen, denn sie waren nicht so wohlstandsverwahrlost und hatten noch so etwas wie einen gesunden Überlebensinstinkt. Außerdem liebten sie ihr Vaterland und waren bereit dafür zu kämpfen. Sie waren sicherlich nicht so von einem Gutmenschenwahnsinn befallen, wie die Mehrheit der deutschen Bevölkerung heute.
Wie war das noch 1683 bei der zweiten Türkenbelagerung in Wien? Die Schlacht am Kahlenberg beendete die zweite Wiener Türkenbelagerung, weil sich Österreich, Polen, Bayern, Sachsen, Baden und selbst der Vatikan zusammen schlossen und mutig gegen das türkische Heer kämpften. So besiegten die Christen das osmanische Heer. Die Menschen waren bereit ihr Leben für die Freiheit zu opfern.
Aber die heutige verweichlichte und pazifistische Jugend würde sich wohl eher abschlachten lassen, als eine Waffe in die Hand zu nehmen. Die heutige Massenmigration ist zwar kein militärischer Angriff oder Überfall, aber sie läuft genau auf dasselbe hinaus, denn ich glaube, die Muslime sind nicht nach Europa gekommen, um sich zu integrieren und zu arbeiten, sondern, wie es ihnen der Koran vorschreibt, um Europa zu erobern, es zu islamisieren und auszurauben.
Das trifft natürlich nicht auf alle Muslime zu, aber das ist nicht entscheidend, denn in der islamischen Geschichte war es immer eine kleine militante und gewaltbereite Minderheit, die ausreichte, um die große Mehrheit einzuschüchtern und zu terrorisieren.
Dabei sei aber gesagt, dass eine ganz große Mehrheit der Muslime genau so denkt, wie diese kleine radikale Minderheit und sie wohlwollend und bereitwillig unterstützt, genau so, wie die geisteskranken deutschen Medien, die Politik Merkels und die linksfaschistische Antifa unterstützt..
Zum Schluss noch der Hinweis, das nächste Kahlenberg wird kommen, in welcher Form, kann ich natürlich nicht sagen, aber diesmal wird vermutlich noch mehr Blut fließen als am Kahlenberg.

Video: Reaktionär Doe – Folge 46 – Klimaterror (16:17)

5 Jul
Video: Reaktionär Doe – Folge 46 – Klimaterror (16:17)
Meine Meinung: Sehr gutes Video – unbedingt ansehen und weiter verbreiten!
Video: Reaktionär Doe – Folge 47 – EU Mafia 19:18
Video: Reaktionär Doe – Folge 47 – EU Mafia (19:18)
Video: Gerald Grosz: Von der Leyen, Rackete – an diesen deutschen Wesen wird die Welt nicht (02:24)
Video: Gerald Grosz: Von der Leyen, Rackete – an diesen deutschen Wesen wird die Welt nicht (02:24)

Video: Martin Sellner: US-Drohne, absurde Tweets & ein mutiges Dorf! (25:40)

23 Jun
Video: Martin Sellner: US-Drohne, absurde Tweets & ein mutiges Dorf! (25:40)
Wien-Auftritt von bosnischem Hass-Prediger Safet Kuduzovic zieht weite Kreise (oe24.at)
Video: Die Woche COMPACT: Kippt die Asyl-Lüge? Kirche im Kampf gegen rechts (12:47)
Video: Die Woche COMPACT: Kippt die Asyl-Lüge? Kirche im Kampf gegen rechts (12:47)
Kippt nun der große Asylmythos auch offiziell? In dieser Woche gab es dafür erstaunliche Anzeichen. Welche das sind, erfahren Sie in dieser Ausgabe von Die Woche COMPACT. Das sind unsere Themen.
• Ansturm auf Europa – Wer die Asylanten wirklich sind
• Millionen für Migranten – Wie Berlin den Bürgerwillen ignoriert
• Antifa im Talar – Die Kirche im Kampf gegen Rechts
• Kriegsangst in Nahost – Der Iran und die Tanker

Video: Martin Sellner: Zugriffsversuch über mein Handy – vom Ende meiner Privatsphäre & der Demokratie (13:36)

21 Jun
Video: Martin Sellner: Zugriffsversuch über mein Handy – vom Ende meiner Privatsphäre & der Demokratie (13:36)
Meine Meinung:
Martin sagt, er muss über jede seiner Äußerungen und über jede Notiz, die er schreibt, beim Staat Rechenschaft ablegen. Nein, das stimmt einfach nicht. Warum beantwortet er die Fragen der Justiz, die sich schon längst als politische Justiz geoutet hat? Ich würde kein Wort mit solch einer Justiz reden. Jedes Wort, das man mit solch einer Justiz redet, könnte negativ ausgelegt werden.
Was dort stattfindet, ist nichts anderes als staatlich sanktionierter Psychoterror, um ihn zum Aufgeben zu bewegen. Das aber sollte nicht geschehen, sondern er sollte vielleicht versuchen, die Videos auf mehrere Schultern zu verteilen. Es müssen aber Leute sein, die möglichst dieselbe Ausstrahlung und Überzeugungskraft haben, wie Martin Sellner.
Video: Martin Sellner: George Soros will den deutschen Osten – der Verfassungsfeind steht links (29:32)

soros_deutscher_osten

Video: Martin Sellner: George Soros will den deutschen Osten – der Verfassungsfeind steht links (29:32)
Meine Meinung:
Die Zensoren auf Youtube haben das Video mit George Soros übrigens gelöscht. Sie mögen keine freie Meinung, aber sie lieben die linksversiffte politisch korrekte Scheiße. Nicht wahr, Anetta Kahane?
Wenn ich solch eine heuchlerische und verlogene Scheiße in Minute 05:40 von Manuela Schwesig (SPD) auf Twitter lese, in der sie sich darüber beklagt, dass Rechtsextreme unsere Freiheit bedrohen, dann kriege ich das Kotzen.
Manuela Schwesig, die sich bereits als Familienministerin dafür eingesetzt hat, alle Mittel gegen die linksfaschistische Antifa einzustellen und die Mittel gegen den “Kampf gegen Rechts” auf 100 Millionen Euro aufzustocken, die sich massiv für die Einwanderung von Muslimen ausgesprochen hat, die also eine extrem antideutsche Politik betrieben hat, fürchtet sich vor Rechtsextremisten.
Als Millionen von muslimischen Migranten, die gegen den Willen der großen Mehrheit der deutschen Bevölkerung nach Deutschland kamen, die der deutschen Bevölkerung einfach aufgezwungen wurden, und die meist in Stadteilen unterkamen, die nur über eine niedrige Sozialstruktur verfügten, und die dort häufig durch Gewalt und Kriminalität auffielen, war das Manuela Schwesig scheißegal. Sie war ja nicht davon betroffen.
Nun aber, wo militante Rechte genau gegen die Politiker vorgehen, die der deutschen Bevölkerung diese muslimische Massenmigration aufgezwungen haben, fangen diese verlogenen Politiker an rumzujammern und haben Angst um ihr Leben und um das Leben ihrer Kinder.
Die vielen Hunderttausend Verbrechen der Muslime an der deutschen Bevölkerung ging ihr und allen etablierten Parteien am Arsch vorbei. Es interessierte sie einfach nicht. Bis heute setzen sie sich für offene Grenzen und für die Masseneinwanderung ein und zwar aus dem Grund, weil sie Deutschland hassen und zerstören wollen.
Diese Politiker sollten wissen, dass ihre deutschenfeindliche Politik nicht ohne Folgen bleiben wird. Irgendwann platzt auch den Deutschen der Kragen und sie beginnen sich gegen diese Politik zur Wehr zu setzen. Sie haben laut dem Grundgesetz sogar ein Recht dazu, nämlich dann, wenn die demokratische Grundordnung gefährdet ist und die ist schon lange mehr als gefährdet. Sie wird nämlich genau von diesen Politikern Tag für Tag ein Stück mehr abgeschafft, die jetzt um ihr Leben fürchten.
Greta Thunberg würde diesen Politikern vielleicht sahen: “Ich möchte, dass ihr Panik habt und zwar dieselbe Panik, die die Menschen tagtäglich haben, deren Stadtteile ihr durch eure Migrationspolitik in kriminelle Slums, in Ghettos, die von radikalen Muslimen terrorisiert werden, und in  muslimische No-Go-Areas verwandelt habt.”

Video: Michael Stürzenberger & Oliver Flesch: Kopftuch-Verbot, Attacken auf AfD-Politiker, Kevin Kühnert & Erd-“Erhitzung” (16:11)

23 Mai
Video: Michael Sürzenberger & Oliver Flesch: Kopftuch-Verbot, Attacken auf AfD-Politiker, Kevin Kühnert, Erd-“Erhitzung” (16:11)
Video: Oliver Flesch: Linksextremen ist im „Kampf gegen rechts“ jedes Mittel recht! Maaßen über Fall Strache — & anderes (16:54)
Video: Oliver Flesch: Linksextremen ist im „Kampf gegen rechts“ jedes Mittel recht! Maaßen über Fall Strache — & anderes (16:54)
Video: Neverforgetniki: Wie die Heute-Show, Extra 3 und Böhmermann uns MANIPULIEREN (13:57)
Video: Neverforgetniki: Wie die Heute-Show, Extra 3 und Böhmermann uns MANIPULIEREN (13:57)

Video: Tim Kellner: Bürgerkrieg in Rastatt: Afghanische gegen türkische Jugendliche (04:53)

26 Mrz
Video: Bürgerkrieg in Rastatt (Baden-Württemberg): Afghanische gegen türkische Jugendliche (04:53)
Meine Meinung:
Was habt ihr Idioten aus Baden-Württemberg nur aus eurer Heimat gemacht? Immer wieder liest man von den schlimmsten Verbrechen aus Baden-Württemberg. Jeder, der politisch aufmerksam ist, wusste schon vor Jahren, dass die rot-grüne Regierung Baden-Württemberg in eine islamische Jauchegrube verwandelt.
Warum war euch das nicht bewusst? Einst war Baden-Württemberg ein wirtschaftlich aufstrebendes und erfolgreiches Land. Jetzt wird es immer stärker zur Kriminalitätshochburg muslimischer Einwanderer. Lasst euch doch von den Muslimen unterwandern, terrorisieren und eure Heimat wegnehmen. Ihr habt es wirklich verdient.
Video: Jörg Urban (AfD) antwortet im sächsischen Landtag, unter Tumult der Altparteien, auf Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) (11:37)
Video: Jörg Urban (AfD) antwortet im sächsischen Landtag, unter Tumult der Altparteien, auf Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) (11:37)
Meine Meinung:
Und wie die undemokratischen links-grünen Realitätsverweigerer und deutschenfeindlichen Demokratiefeinde permanent dazwischen schreien, wenn ihnen jemand den Spiegel vorhält. Ihr kotzt mich alle an, ihr Idioten. Man sollte euch alle aus den Parlamenten vertreiben denn ihr seid eine Schande für Deutschland.
Video: Dr. Thomas Seitz (AfD) watscht die Altparteien, wie kleine Schulkinder ab. 22.03.2019 (07:42)
Video: Dr. Thomas Seitz (AfD) watscht die Altparteien, wie kleine Schulkinder ab. 22.03.2019 (07:42)
Dr. Thomas Seitz (AfD) in Minute 03:40: “Ein politisch vollständig noch nicht verwirklichtes, faktisch jedoch etabliertes Recht auf Abtreibung, negiert das Recht auf Leben und tötet aktuell jedes Jahr um die 100.000 ungeborene Kinder. Die Reaktion der Öffentlichkeit besteht im Wesentlichen aus Schweigen. Während um Flüchtlinge auf dem Mittelmeer ein Bohei gemacht wird.
Zur Klarstellung, es geht mir nicht um die Bewertung des Todes von Menschen, es geht mir um den Umgang unserer Gesellschaft damit. Und nüchtern muss man einfach feststellen, dass auf dem Mittelmeer in den vergangenen fünf Jahren weniger Menschen gestorben sind, als in Deutschland unschuldige Kinder (Embyos) in weniger als zweieinhalb Monaten im Mutterleib ermordet werden.

Dr. Dirk Spaniel (AfD): Konservative werden vom „Stern" als Nazis diffamiert

29 Jan

spaniel_stern_drecksblatt

Dr. Dirk Spaniel (AfD) schreibt auf Facebook:

Liebe Leser und Freunde, der ‚Stern‘ beweist eindrücklich:

• 1. wie sehr deutscher Journalismus auf den Hund gekommen ist und dass

2. im altbekannten ‚Kampf gegen ‚Rechts‘ mit unsauberen Begriffen gearbeitet wird, die zur Spaltung der Gesellschaft beitragen und diese beschleunigen. Rechts sein, bedeutet bürgerlich und konservativ zu sein oder wie hätte man CDU-Wähler früher bezeichnet? Der ‚Kampf gegen Rechts‘ ist ein Kampf gegen das Konservative und diese werden mit Rechtsextremen, Rechtsradikalen und Neonazis munter in einen Topf geworfen.

Die Methode wird seit längerer Zeit angewandt und tritt zunehmend verschärft auf. Sei es, dass die Alternative für Deutschland just nachdem durch die Merkelsche Konstruktion einer Hetzjagd der ehemalige Verfassungsschutzpräsident Hans-Georg Maaßen geschasst wurde und durch die regierungskonforme Figur Thomas Hallwang ersetzt wurde, die die AfD öffentlichkeitswirksam zum Prüffall stempelte.

Die Methode wenden berühmte Nichtskönnerinnnen wie die Palästinenserin Sawsan Chebli an, die einen Unsinn twitterte, der noch dazu das Bildungsversagen der SPD beispielhaft thematisiert: "Vor 77 Jahren trafen sich Nazis, um zu besprechen, wie man noch effizienter Juden töten kann. Erschreckend, dass heute eine Partei im Bundestag sitzt, die gegen Juden, Muslime und andere Minderheiten hetzt und Nazis in ihren Reihen duldet."


Video: Oliver Flesch: Sawsan Chebli schwingt die Nazikeule gegen die AfD (07:50)

Kurz zusammengefasst: Die AfD ist die neue NSdAP. Ein perfektes Beispiel für die Kombination von Dummheit und Volksverhetzung.

Ähnlich schlug Charlotte Knobloch, ehemalige Vorsitzende des "Zentralrats der Juden", im bayrischen Landtag auf die Pauke. Sie verkündete dort: „Diese sogenannte Alternative für Deutschland gründet ihre Politik auf Hass und Ausgrenzung und steht nicht auf dem Boden unserer demokratischen Verfassung.“ Das ist absoluter Quatsch und widerwärtigste Hetze. Knobloch etikettiert pauschal alle Mitglieder, Mandatsträger und Wähler als Extremisten.


Video: „Eklat“ in Bayern: AfD verlässt Landtag! Und warum das richtig war (06:13)

Auch im Video von Epoch Times wird über Charlotte Knobloch berichtet. Es werden auch andere interessante Themen dargestellt


Video: Schwedische Ökofaschisten missbrauchen ihre Tochter – Charlotte Knobloch hetzt gegen die AfD (15:46)

Der ‚Kampf gegen Rechts‘ unserer Institutionen funktioniert nach diesem Muster, ebenso wie die unzähligen Demonstrationen ‚gegen Rechts‘. Es gibt keine Differenzierung. Jeder der nicht links denkt, spricht oder schreibt, erhält das Etikett ‚Rechts‘ angeheftet und das ist mittlerweile gleichbedeutend aufgeladen mit den Zuschreibungen rechtsextrem und rechtsradikal.

Ein höchst aufschlussreicher Text von Markus Günther in der – oh, Wunder – ansonsten stramm linken FAZ findet klare Worte dazu:

Nichts tut so gut wie das Gefühl, gegen Rechts zu kämpfen. Denn dann steht man garantiert auf der richtigen Seite. Doch hinter der eifrigen Lust, überall die braune Gefahr aufzuspüren, verbergen sich gefährliche Selbsttäuschungen. Über 200 Initiativen im Kampf „gegen Rechts” verzeichnet die Bundeszentrale für politische Bildung schon heute, und seit es die AfD und Pegida gibt, werden es immer mehr.”

Wenn es stimmt, was Franz Werfel [österreichischer Schriftsteller] einst schrieb, dass neben dem Geschlechtstrieb kein Bedürfnis das Handeln des Menschen so sehr bestimmt wie die Sehnsucht nach moralischer Überlegenheit, dann ist leicht zu verstehen, warum der Kampf gegen Rechts solche Energien freisetzt.”

Markus Günther: Kampf gegen Rechts : Ein Volk von Antifaschisten (faz.net)

Ich fordere alle Journalisten, alle Politiker und alle Verantwortlichen in deutschen Institutionen auf, ihren Kampf gegen Rechts in einen Kampf gegen „Rechtsextremismus” [1] zu überführen. Wer dies nicht tut, ist kein anständiger Bürger, kein verantwortungsvoller Politiker und erst recht kein wahrer Journalist. Wer undifferenziert nur gegen „Rechts kämpft, spaltet unsere Gesellschaft ganz bewusst. Die aktuelle Ausgabe des „Stern ist das aktuell schlimmste Beispiel.

[1] Ich würde eher sagen, gegen den Extremismus allgemein, der den Kampf gegen den Rechtsextremismus, den Kampf gegen den Linksextremismus und den Kampf gegen den Islam einschließt.

Ihr Dr. Dirk Spaniel

Dr. Dirk Spaniel (AfD): Baden-Württemberg: Landtags-CDU fordert: Dieselgrenzwerte aussetzen – 2019 wird spannend! (facebook)

spaniel_afd_gelbwesten

Dr. Dirk Spaniel (AfD) schreibt:

Liebe Leser und Freunde, der baden-württembergische CDU-Fraktionschef Wolfgang Reinhart hat eine Aussetzung der Grenzwerte für Feinstaub und Stickoxide (NO2) gefordert. „Die Bundesregierung muss auf Bundesebene aktiv werden”, sagte er. Er könne sich ein Moratorium vorstellen, bis eindeutige wissenschaftliche Fakten vorliegen. Zudem müsse auch das Problem der Messstellen angegangen werden.

Es ist ebenso erbärmlich wie bezeichnend, dass die CDU erst handelt, wenn sich der öffentliche Druck nicht mehr mit schönen Worten und grüner Ideologie übertünchen lässt. Hätte die Unionsfraktion im Bundestag im vergangenen Jahr keine kindischen Spielchen veranstaltet, wäre es gar nicht erst zu Fahrverboten gekommen. Stattdessen wurden alle Anträge der AfD abgeschmettert:

Drucksache 19/1213: Überprüfung der Stickoxid-Grenzwerte

Drucksache 19/4542: Einheitliche Verfahren zur Messung von Stickoxiden

Nun sorgt erst das Positionspapier von zahlreichen Lungenfachärzten und der Gelbwesten-Protest in Stuttgart dafür, dass es die CDU mit der Angst zu tun bekommt. Wer unter der Kuratel der Grünen in Baden-Württemberg und der rigorosen Linkskanzlerin Merkel im Bund steht, mit einer klimavernarrten SPD-Umweltministerin Svenja Schulze [nie von ihr gehört] geschlagen ist und seine konservative Identität verloren hat, der verbiegt sich nun doch so weit, dass er der Alternative für Deutschland die Hand reichen kann. Willkommen im Club der Vernunft.“ Zeit für eine vernünftige Verkehrs- und Umweltpolitik. Zeit für die #AfD

Ihr Dr. Dirk Spaniel

Salzgitter-Lebenstedt: Muslimischer Syrer erschießt christlichen Iraker mit fünf Schüssen, weil er mit der Beziehung des Irakers zu seiner Schwester nicht einverstanden war

salzgitter_parkplatz_berliner_strasseAuf diesem Parkplatz an der Berliner Straße in Salzgitter-Lebenstedt tötete am Samstag Abend ein syrischer „Asylbewerber“ einen christlichen Iraker mit mindestens fünf Schüssen. Er war mit der Beziehung seiner Schwester zu einem „Ungläubigen“ nicht gänzlich einverstanden.

Ein Gläubiger der Religion des Friedens hat wieder zugeschlagen: Nach den tödlichen Schüssen auf einen 25 Jahre alten Iraker am Samstagabend in Salzgitter (Niedersachsen) hat die Polizei jetzt einen 33-jährigen Syrer unter dringendem Tatverdacht festgenommen. Der Merkel-Gast soll sein Opfer mit mehreren Schüssen ermordet haben, weil er mit der Beziehung des Irakers zu seiner Schwester nicht einverstanden war, wie die Staatsanwaltschaft in Braunschweig am Montag Nachmittag mitteilte. Der schwer verletzte Mann lag am Samstagabend auf einem Parkplatz in Salzgitter-Lebenstedt. Sanitäter versuchten, ihn zu reanimieren und brachten ihn ins Krankenhaus, wo er verstarb. >>> weiterlesen

Randnotiz:

Ebergassing (Österreich): Der nächste Mord: Pensionistin (64) erschlagen in ihrer Wohnung gefunden! – bedankt euch bei den Grünen und den Sozis, die diese Mörder ins Land geholt haben (wochenblick.at)

Siehe auch:

Video: Alexander Gauland über Populismus und Demokratie – Gauland zu Gast in Schnellroda (42:20)

Video: Björn Höcke beim Sachsentreffen des deutsch-nationalen Flügels 2019 (36:48)

Video: Die Woche COMPACT: Linke gegen Gelbwesten. Multikulti-Morde in Österreich (33:06)

Video: Dr. Nicolaus Fest (AfD) zur Märchenstunde mit Horst Seehofer (04:38)

Fachkräfte-Einwanderungsgesetz: Jetzt noch Ukrainer! Neue „Bereicherung“ oder Nutzen für Deutschland?

Beatrix von Storch (AfD): Woher kommen die antisemitischen Übergriffe gegen Juden in der EU?

Video: Die radikal-islamische Muslimbruderschaft breitet sich immer stärker in Sachsen, Thüringen und Brandenburg aus (06:19)

Minden (NRW): Bus überrollt 17-jähriges Mädchen nach Attacke durch einen afghanischen Flüchtling

23 Jan

Minden_ZOBVon Ub12vow – Minden, ZOB – CC BY-SA 3.0

Im nordrhein-westfälischen Minden ist eine Schülerin nach einer Attacke eines betrunkenen Afghanen von einem Bus überrollt und schwer verletzt worden. Die 17jährige war am Sonnabend mit einer 14 Jahre alten Freundin am Zentralen Omnibusbahnhof [ZOB] der Stadt, als sie von einem Mann wiederholt bedrängt wurde. Daraufhin flüchtete sie gemeinsam mit ihrer Begleiterin zu einem gerade anfahrenden Linienbus.

Als dessen Fahrer auf den Vorgang aufmerksam wurde, öffnete er noch vor dem Halten die Tür, um die beiden Mädchen hereineinzulassen. Was dann geschah, schildert die Polizei wie folgt: „Als diese den Eingangsbereich betreten hatten, kam der afghanische Aggressor ebenfalls an das Fahrzeug und zog die 17Jährige rabiat an ihren Haaren zurück auf die Fahrbahn. Diese kam daraufhin zum Sturz und gelangte, so Zeugenaussagen, unter den sich noch in Bewegung befindlichen Bus, der ihr über die Beine rollte.“ >>> weiterlesen

Video: Roland Tichy: 10 Prozent der Bevölkerung toleriert politische Gewalt (12:12)

Die politische Gewalt wird von den Linken und Muslimen stärker befürwortet als von den Rechten. Die Wähler der SPD und die stets moralisierenden Grünen zeigen ein hohes Verständnis für politische Gewalt. Am niedrigsten ist die Toleranz zur Gewalt bei FDP und AfD. Bei Menschen mit Migrationshintergrund tolerieren 20 Prozent politische Gewalt.


Video: Roland Tichy: 10 Prozent der Bevölkerung toleriert politische Gewalt (12:12)

Sachsen: Kontrolliert mutmaßliches Mitglied der linksradikalen "Roten Hilfe", Kerstin Köditz (Die Linke), den sächsischen Verfassungsschutz?

koeditz-kerstin02Kerstin Köditz (Die Linke)

Wie freie-presse.net heute berichtet, gehört die sächsische Landtagsabgeordnete Kerstin Köditz (DIE LINKE) mutmaßlich der linksextremen Roten Hilfe an. Zugleich sitzt das Mitglied des Bundesvorstandes der Linken in genau jenen Landtagsausschüssen, die den Verfassungsschutz beaufsichtigen. >>> weiterlesen

Randnotiz:

Hat Elmar Brok (CDU) 18.000 Euro zu unrecht kassiert? – Brok wird bei der kommenden Europawahl nicht mehr aufgestellt (sputniknews.com)

Siehe auch:

Tulln (Österreich): Fünfte tödliche Bluttat 2019: Mazedonischer Ehemann tötet Ehefrau durch mehrere Stiche in den Hals

Video: Berlin: Mann beleidigt und attackiert Polizisten in der Berliner U-Bahn (00:37)

Ochtrup: Flüchtlingshelfer in NRW von afghanischem Flüchtling mit 6 Messerstichen erstochen, Freispruch für Täter

Video: Die Woche COMPACT: Vetternwirtschaft im Verteidigungsministerium (18:53)

Sachsen bekommt hundert Willkommens-Kitas für Flüchtlingsfamilien

Michael Klonovsky: Was ist, wenn die vermeintlichen „Verfassungsschützer“ verfassungsfeindlich sind?

Facebook stuft Vera Lengsfeld-Video als „vulgär, beleidigend und obszön" ein

28 Dez

Jürgen Fritz Blog

Ein Gastbeitrag von Hanno Vollenweider, Do. 27. Dez 2018

Es wird wohl tatsächlich immer absurder und verrückter. Mich selbst hat Facebook, das sich Ende Januar wegen all meiner rechtswidrigen Sperrungen nun endlich vor dem Landgericht Hamburg verantworten muss, den kompletten Dezember (bis zum 2. Januar) erneut gesperrt. Vielen anderen ergeht es ähnlich. Der neueste Fall ist nun aber dermaßen abstrus, dass man schon nicht mehr weiß, wo man sich hinfassen soll. Offensichtlich gibt man sich inzwischen nicht einmal mehr den Anschein der Unparteilichkeit. Hanno Vollenweider berichtet.

Wir Freie Medien brauchen Facebook, Twitter und YouTube als Vertriebskanal, um Rezipienten überhaupt erreichen zu können

Dass Facebook die Freien Medien unterdrückt und zensiert wo es nur geht, ist bereits den meisten Lesern bekannt. Es wird jedoch immer absurder, wie sich nun über die Weihnachtsfeiertage gezeigt hat. Dabei nutzt ja alles nichts, wir können uns der großen sozialen Netzwerke wie Facebook, Twitter und…

Ursprünglichen Post anzeigen 694 weitere Wörter

%d Bloggern gefällt das: