Tag Archives: Autos

Video: Weihnachten 2022 in Paris: Kurdenkrawalle (2:42)

25 Dez

kurden-paris

Video: Weihnachten 2022 in Paris – Kurdenkrawalle (02:42)

🟥 „Adventliche Szenen“ aus Frankreich, der BRD und den Benelux-Staaten. Diesmal waren es Kurdenkrawalle, ausgelöst durch einen Amoklauf am 22.

👉 Das ist das Ergebnis des Bevölkerungsaustauschs. Selbst wenn es sich bei dem Mord an 3 Kurden um eine rechte Tat gehandelt hat – die Kurden selbst vermuten den Türkischen Geheimdienst dahinter – man stelle sich vor, nach jedem Mord an Deutschen, durch Migranten, würden Deutsche derart ausrasten.


Nach rassistischen Morden an Kurden: Randale in Paris – Demo eskalierte – Barrikaden brannten – 31 Beamte verletzt, elf Festnahmen – Lage beruhigt sich erst am Abend

Freitag kam es zu einem ausländerfeindlichen Angriff in einem Pariser Viertel. Ein 69-jähriger Franzose eröffnete das Feuer auf die dort lebende kurdische Bevölkerung. Zwei Männer und eine Frau wurden tödlich getroffen, drei weitere zum Teil schwer verletzt.

Der Täter konnte von der Polizei kurz nach dem Anschlag festgenommen werden, der Mann saß bereits wegen eines Angriffs mit einem Säbel auf Ausländer bis vor Kurzem in Haft. Inzwischen ist der Täter in die Psychiatrie eingeliefert worden.

Ein Arzt habe festgestellt, dass der Gesundheitszustand des Mannes nicht mit einem Aufenthalt in Polizeigewahrsam verträglich sei. Wie die Staatsanwaltschaft Paris am Samstagabend mitteilte, solle der Verdächtige einem Ermittlungsrichter vorgeführt werden, sobald sein Zustand dies erlaube.

https://www.bild.de/news/ausland/news-ausland/paris-ausschreitungen-in-paris-nach-morden-an-kurden-82353770.bild.html


69-Jähriger erschießt drei Menschen in Paris: Todesschütze machte wohl Jagd auf Ausländer – Mutmaßlicher Täter ist Sportschütze – Rechtsextremer Hintergrund wird geprüft

Paris – Trauer, Entsetzen und Wut in Paris: Ein mutmaßlich 69-jähriger Mann hat am Freitag in der Nähe eines kurdischen Kulturzentrums der französischen Hauptstadt sowie in einem nahe gelegenen Restaurant wild um sich geschossen. Drei Menschen wurden getötet, drei weitere erlitten Verletzungen.

Der Verdächtige konnte festgenommen werden. Nach Angaben einer kurdischen Vereinigung in Frankreich handelt es sich bei den Toten um kurdische Aktivisten, unter ihnen eine junge Frau und ein Musiker. Am frühen Abend kam es in Tatortnähe zu gewaltsamen Auseinandersetzungen zwischen kurdischen Demonstranten und Sicherheitskräften.

▶︎ Das Motiv des Killers ist noch unklar, doch offenbar machte der Mann gezielt Jagd auf Ausländer. „Er wollte offensichtlich Ausländer angreifen“, ob speziell Kurden, sei unklar, so Frankreichs Innenminister Gérald Darmanin am Freitag.

Der Minister weiter: „Es ist nicht klar, ob diese Person wie auch immer politisch engagiert ist, auch wenn ihre Motivation offensichtlich ein Angriff auf Ausländer war.“ Ein rechtsextremer Hintergrund der Tat werde geprüft.

https://www.bild.de/news/ausland/news-ausland/drei-menschen-in-paris-erschossen-killer-machte-jagd-auf-auslaender-82349186.bild.html

Meine Meinung:

Wenn man den Europäern die Massenmigration von Migranten gegen ihren Willen mit Gewalt aufzwingt, dann kommt es früher oder später zu bürgerkriegsähnlichen Zuständen.

Die Massenmigration bringt Gewalt, Kriminalität, die Zerstörung der eigenen Kultur, Identität, der Religion und Familien, die Zerstörung der inneren Sicherhalt, der Bildung, der Sozialsysteme mit sich. Deshalb muss man sich über solche Taten nicht wundern.

Entweder die Europäer lassen sich von den Invasoren abschlachten oder sie wehren sich dagegen. Was hier stattfindet ist ein Völkermord an den Europäern, die von der EU und den links-grünen Parteien durchgeführt wird.

Die Aufnahme muslimischer Migranten in christliche Gesellschaften bedeutet den Suizid der christlichen Länder. Daher kann es nur eine Lösung geben, die sofortige Remigration (Ausweisung) aller kriminellen, gewalttätigen und radikalen Muslime in ihre Heimat. Aber es muss wohl erst noch viel Blut fließen, bis die Europäer dies erkennen.

In diesem Fall war der Attentäter zwar offensichtlich ein rechtsextremer Aktivist. Aber man sehe sich einmal an, was seit der Massenmigration aus Paris geworden ist, ein Shithole, ein Drecksloch, eine Hochburg afrikanisch-muslimischer Kriminalität.

Es kommt immer wieder zu gewalttätigen Ausschreitungen muslimischer Migranten, die die Stadt in Schutt und Asche legen. Man erinnere sich an die Krawalle bei der Fußball-Weltmeisterschaft als marokkanische Migranten Paris verwüsteten. Und was tat die Regierung? Sie schaute weg.

Kein Wunder wenn sensible Menschen, die noch wissen, was Paris einst für eine lebens- und liebenswerte Stadt war, selber zur Tat schreiten. Ich will diese Tat nicht entschuldigen. Aber es muss jeden anständigen Menschen wütend machen und das Herz bluten, wenn er sieht, was aus dieser einst blühenden Stadt, der Stadt der Liebe, geworden ist.

Für mich sind die Haupttäter die Regierungen, sowie die nationalen und internationalen Organisationen (EU, Nato, UNO…) die für die Migrationspolitik, die so viel Hass, Gewalt und Zerstörung mit sich bringt, verantwortlich sind.


Der 69-Jährige habe der Polizei nach seiner Festnahme gesagt, dass er Rassist sei und die Tat deshalb begangen habe, berichteten Medien. Der Sender BFMTV meldete zudem, der Mann habe ausgesagt, dass er gezielt die kurdische Gemeinde habe angreifen wollen. Laut Behörden war der mutmaßliche Täter erst jüngst aus Untersuchungshaft entlassen worden, nachdem er vor einem Jahr einen Säbelangriff auf ein Migrantenlager in Paris verübt hatte.

https://www.dw.com/de/attent%C3%A4ter-von-paris-ist-verr%C3%BCckt/a-64207858


Angriff in Paris: Schütze „rechtsextremer Aktivist“

https://orf.at/stories/3298890/

Video: Robert Matuschewski #349 – #Twitter Bombe platzt! – #Faeser für Sicherheit! – #Geimpfte sollen NICHT mehr fliegen! (22:27)

7 Dez

robert#349

Video: Robert Matuschewski #349 – #Twitter Bombe platzt! – #Faeser für Sicherheit! – #Geimpfte sollen NICHT mehr fliegen! (22:27)

Minute 05:54

216.000 Berliner fordern absolutes Verbot von fossilen Energien bis 2030

Gunnar Schupelius – Mein Ärger: Der Klima-Volksentscheid führt Berlin zurück in die Steinzeit

Die Nutzung von Kohle, Öl und Gas soll ab 2030 in Berlin verboten werden. Dieser Plan ist nicht nur vollkommen absurd, sondern äußerst gefährlich, meint Gunnar Schupelius.

Das Bündnis „Klimaneustart Berlin“ will einen Volksentscheid herbeiführen und hat dafür ausreichend Unterschriften gesammelt (www.berlin2030.org). Abgestimmt wird entweder bei der Wahlwiederholung am 12. Februar oder zu einem anderen Zeitpunkt. Darüber entscheidet der Senat am Dienstag.

Der Volksentscheid führt zu einem Gesetz, das die Bevölkerung zwingt, bis 2030 fast vollständig auf fossile Energieträger zu verzichten, also auf Kohle, Öl und Gas.

Was würde das konkret bedeuten? Derzeit werden ca. 99 Prozent aller Berliner Gebäude mit fossilen Brennstoffen beheizt. Die  Industrie arbeitet zu 95 Prozent mit fossilen Energieträgern, etwa 96 Prozent der Autos und Lieferwagen und 100 Prozent der Lastwagen fahren mit Benzin oder Diesel. Mehr als 90 Prozent der elektrischen Energie wird in Berlin mit Kohle oder Gas erzeugt.

Nach dem Klima-Volksentscheid müssten erstens innerhalb von sieben Jahren alle Heizungen auf Wärmepumpen umgestellt werden – das ist unbezahlbar und geht auch gar nicht, weil diese Systeme mehr Strom verbrauchen als zur Verfügung steht.

Zweitens müssten alle Autos und Lkw auf Elektroantrieb umgestellt werden, das geht aus denselben Gründen auch nicht. Alternativ könnte der Autoverkehr verboten werden.

weiterlesen:

https://www.bz-berlin.de/meinung/kolumne/kolumne-mein-aerger/der-klima-volksentscheid-fuehrt-berlin-zurueck-in-die-steinzeit

Video: Digitaler Chronist: Mit dem grünen Kommunismus zurück ins Mittelalter und in die Armut – Ulrike Herrmann (taz): Flugzeuge weg, Autos weg, Kapitalismus weg – Landbau und Aufforstung ja, Industrie? Nein! (08:48)

12 Sept

dc-herrmann2

Video: Digitaler Chronist: Mit den grünen Kommunismus zurück ins Mittelalter und in die Armut – Ulrike Herrmann (taz): Flugzeuge weg, Autos weg, Kapitalismus weg – Landbau und Aufforstung ja, Industrie? Nein! (08:48)

Minute 00:10

Das Ende des Kapitalismus: Ulrike Herrmann geht auf taz Salon-Tour in Bremen, Kiel, Hannover und Hamburg und stellt ihr neues Buch „Das Ende des Kapitalismus” vor.

Die Menschheit ruiniert den gesamten Planeten, und besonders bedrohlich ist die Klimakrise. Politik und Wirtschaft hoffen daher auf „grünes Wachstum”. Doch das ist eine Illusion. Der Ökostrom aus Solarpaneelen und Windrädern wird nicht reichen, um permanentes Wachstum zu befeuern.

https://taz.de/Klimaschutz-vs-Wachstum/!5872869/

Meine Meinung:

Mir scheint, Ulrike Herrmann ist ziemlich unwissend, was die regenerativen Energien (Windräder & Solarzellen) betrifft. Sind das nicht die meisten Rot-Grünen? Sie halten die regeneraten Energiequellen für eine umweltfreundliche Alternative gegenüber den fossilen Energieträgern (Öl & Kohle).

Ich will einmal kurz auf dieen Punkt eingehen. Herrmann träumt offensichtlich von regenerativen Energien. Ich wette, sie hat keine Ahnung, wie umweltschädlich die Windräder und Sonnenkollektoren in Wirklichkeit sind.

Wenn Ulrike Herrmann außerdem vom Klimaschutz spricht, dann merkt man, dass sie auch davon nicht viel versteht. Sie wiederholt nur die Statements die die offiziellen Medien verbreiten und die zur Zeit dem offiziellen Mainstream entsprechen.

Mit Wissen und Fakten hat das nichts zu tun, mir scheint, es geht ihr nur darum, mit diesen falschen Wahrheiten, die ebenso unwissenden Wähler für die grüne Partei zu ködern und ihr Buch zu verkaufen.


So umweltschädlich sind die Windräder und Solarzellen

Die Panels [Solarzellen] sind Sondermüll, die auf riesigen Müllhalden liegen. Die Solarpanels enthalten viele hochgiftige Stoffe die dort mittlerweile ins Grundwasser gelangen und die örtliche Wasserversorgung verseuchen (gefährden).

Und das bei einer Lebenszeit von 30 Jahren, da muss man sicher fragen ob diese Solarzellen überhaupt irgendeinen Mehrwert bringen gegenüber fossilen Energieträgern. Aber das ist alles egal. Die Grünen wird das nicht interessieren. Die peitschen ihre Agenda durch, ohne Rücksicht auf die Umwelt.

weiterlesen:

https://nixgut.wordpress.com/2022/07/30/israel-erwagt-funfjahrigen-stopp-fur-windrader-auf-den-golanhohen-hohes-vogelsterben-aber-unergibieger-energiegewinn/


Wer glaubt, Windräder seien klima- und umweltfreundlich, der irrt.

Man denke auch an das umweltschädliche SF6, welches in den elektrischen Schaltanlagen der Windrädern enthalten ist. Das Isoliergas SF6 (Schwefelhexafluorid) in Windkraftanlagen ist 22.800 mal schädlicher als CO2. Hier im Video wird gesagt, dass es auch SF6-freie Windräder gibt, aber aus Kostengründen wohl nicht in Deutschland.

Minute 06:07

Zum Standard werden Windräder ohne den Klimakiller SF6 wohl erst, wenn der in der EU verboten ist. Diskutiert wird das mehr als 10 Jahre. In einer ersten Verordnung konnte man sich nicht dazu durchringen. Jetzt gibt es einen neuen Entwurf. Der enthält endlich ein Verbot.

Video: SF6 – Die schlummernde Gefahr in Windrädern (09:22)

sf6-klimakiller

Video: SF6 – Die schlummernde Gefahr in Windrädern (09:22)

Das als hochgefährlich eingestufte Klimagas Schwefelhexafluorid (SF6), ist für das Klima nicht nur 22.800 mal schädlicher als CO₂, sondern es braucht auch über dreitausend Jahre, bis es sich in der Atmosphäre zersetzt. Für die Verwendung von Schwefelhexafluorid besteht in Europa eine freiwillige Selbstverpflichtung der Industrie.

SF6 darf ausschließlich in geschlossene Systeme Verwendung finden und muss am Ende wiederverwertet oder neutralisiert werden. Alle industriellen Anwender sind verpflichtet, sämtliche SF6-Mengen zu erfassen und zu melden. Doch genau dies gelingt offensichtlich nicht (Tagesschau. 17.08.22).

https://blackout-news.de/aktuelles/isoliergas-sf6-in-windkraftanlagen-22-800-mal-schaedlicher-als-co2/

Malmö (Schweden): Mehrere Tage Terror und Gewalt von Muslimen wegen angekündigter Verbrennung eines Koran

20 Apr

sweden-polis

Die am letzten Donnerstag beginnende Eskalation umfasste brennende Fahrzeuge und Mülltonnen, auf Polizisten, Rettungswagen und Polizeiwagen geworfene Steine und Molotowcocktails. Flankiert wurden sie mitunter von Allahu-Akbar-Rufen. Bild zog gestern Bilanz [1]:

[1] https://www.bild.de/news/ausland/news-ausland/krawalle-in-schweden-rechtsradikaler-plante-koran-verbrennungen-die-blutige-bila-79813830.bild.html

„26 verletzte Polizisten, über 40 festgenommene Personen und 20 zerstörte Polizeiautos. 14 Personen, die nichts mit den Krawallen zu tun hatten, gerieten zwischen die Fronten und mussten medizinisch versorgt werden. Als die Polizei Warnschüsse abgab, wurden außerdem drei weitere Personen verletzt.“

Die angekündigten Koranverbrennungen – organisiert von dem Frontmann der rechtsextremen Kleinpartei „Stram Kurs“ (Harter Kurs) – fanden schließlich gar nicht statt. Die Ausschreitungen weiteten sich auf mehrere Städte aus.

weiterlesen:

https://www.achgut.com/artikel/schweden_allahu_akbar_und_molotow_cocktails

Meine Meinung:

Warum sind die Europäer so dumm und holen sich all diese Muslime ins Land? Sind sie wirklich so dumm, dass sie nicht erkennen, dass sie sich mit dem Islam Terror und Gewalt ins Land holen? Dies ist seit Tausenden von Jahren in aller Welt der Fall.

Überall, wo der Islam sich ausbreitete, in der Regel durch Kriege und Überfälle auf fremde Länder, gab es verbrannte Erde. Menschen wurden getötet und ausgeraubt, Häuser, Kirchen und Synagogen abgebrannt, die Menschen zwangsislamisiert oder getötet. Welch göttliche Friedenreligion?

Was muss das für ein hasserfüllter und intoleranter Gott sein, dem das Leben der Menschen so egal ist? Wir sollten den Islam mit allen legalen Mitteln aus unserem Land vertreiben, sonst gehören auch wir bald zu den Opfern.

„Wir Moslems können nicht gleichzeitig mit euch Christen existieren“

So kommt es, dass weltweit rund 100 Millionen Christen verfolgt, gedemütigt und – in letzter Konsequenz – auch ermordet werden. Vor allem in islamischen Ländern.

Nur einige Beispiele: In Indonesien wurden in den vergangenen Jahren mehr als 1000 Kirchen in Brand gesteckt; in Ägypten wurden in den letzten 30 Jahren mehr als 1800 Kopten aus religiösen Gründen ermordet.

Im Herbst 2011 riefen islamische Imame in mehr als 20 oberägyptischen Moscheen zum Sturm gegen Kirchen und zum Mord an Christen auf – die Sicherheitskräfte zogen ab.

https://www.diepresse.com/1314126/wir-moslems-koennen-nicht-gleichzeitig-mit-euch-existieren

Meine Meinung:

Diese Tendenz ist in allen islamischen Staaten zu finden. Siehe “Open Doors”:

https://www.opendoors.ch/index

Florian schreibt:

Ich kann die Empörung nicht nachvollziehen. Gewiss, das hier beschriebene Geschehen ist verabscheuungswürdig. Aber … es war doch seit etwa 20 Jahren so gewünscht. Zumindest wurde das Regierungshandeln auf allen Ebenen, das nur dazu führen konnte, toleriert. Hand > heiße Herdplatte > Aua? Was für ein Kindergarten!

Heinz schreibt:

Schickt alle Straftäter, einschließlich ihrer Großfamilien, dort hin, wo sie sich behaupten können. Nein, ich denke in diesem Fall nicht an Doofland (Deutschland). Mir schwebt eher ein Gebiet von Vorderasien und Nord- bis Zentralafrika vor. Warum die Großfamilien? In vielen Fällen sind sie der Quell für den Hass auf…


Polizisten Rettungswagen Polizeíwagen Polizeiautos Somalia Lybien Jemen Eritrea, Nigeria Pakistan Iran Indien Weltverfolgungsindex Rasmus Paludan

Video: Digitaler Chronist & Claudius Fabig: Die2 am Abend – Demonstrationen in Kasachstan – Tim Mälzer & Elvis: „Love me tender“ (02:32:57)

10 Jan

dc-claudius-07.01.2022

Video: Digitaler Chronist & Claudius Fabig: Die2 am Abend – Demonstrationen in Kasachstan & Elvis: „Love me tender“ (07.01.2022) (02:32:57)


Aktivisten Demokratiebewegung faschistoide Übernahme gewählte Regierung destabilisieren Spazirgang Bielefeld Ulm Tim Mälzer Impfbefürworter Impfung Bullerei Hamburg impfen boostern Lohnfortzahlung Farben Tätowierung verboten Rudolstadt Thüringen Elvis Presley Love me tender

Video: Dr. Dirk Spaniel (AfD): Abschaffung des Autos mit diktatorischen Maßnahmen – Innenstädte für Autos sperren (07:43)

22 Jan

abschaffung-autosVideo: Dr. Dirk Spaniel (AfD): Abschaffung des Autos mit diktatorischen Maßnahmen – Innenstädte für Autos sperren (07:43)

Gießen: “Klimaaktivisten” sollen 150 Autos mit roten Kreuzen markiert haben, um sie abzufackeln, falls der Dannenröder Forst in Hessen geräumt wird, um den Wald für die neue Autobahn 49 zu roden

27 Sept

autos-kreuze

Der Streit um die Rodung des Dannenröder Forstes scheint eine neue Eskalations-Stufe erreicht zu haben. In Gießen wurden rund 150 hochwertige Autos mit einem „X“ in roter Farbe markiert.

Bekenner gaben in einem Schreiben an, dass es sich bei den Markierungen um „Freigabemarkierungen zum Abfackeln“ handele, sofern die Räumung im Dannenröder Forst beginne.

Seit Oktober 2019 wird der Wald von Aktivisten besetzt, um gegen die Rodung einer zwischen 64 und 85 Hektar großen Fläche für die geplante Bundesautobahn 49 zu protestieren

weiterlesen:

https://www.rtl.de/cms/giessen-klima-aktivisten-sollen-70-luxus-autos-zum-abfackeln-markiert-haben-4618013.html

Neverforgetniki schreibt: Hört endlich auf, diese Leute Aktivisten zu nennen. Es sind schlichtweg Kriminelle.

https://t.me/neverforgetnikiblog/614

Video: Oli: Deutsche Umwelthilfe gegen SUVs – Sparer müssen Soli zahlen – LKW Fahrverbote in Köln (16:32)

29 Aug
Video: Oli: Deutsche Umwelthilfe gegen SUVs – Sparer müssen Soli zahlen – LKW Fahrverbote in Köln (16:32)
Themen und Quellen: Die grünen Autohasser wollen die deutsche Autoindustrie zerstören
1. Deutsche Umwelthilfe und Grüne in Bayern machen mobil gegen SUVs
2. Viele Sparer müssen Soli weiterhin zahlen – und wissen es noch nicht
3. Städtebund lehnt Böllerverbot ab und keiner berichtet drüber
4. LKW Fahrverbote für LKW mit mehr als 7,5 Tonnen am Wochenende in Köln
5. Strafe gegen VW, Audi und Porsche wegen verbotener Abgas-Software in Südkorea
Video: Oli: Grüne fordern Energydrink Verbot | 40 Autos von maskierten beschädigt | LKW Maut Fremdverwendung (13:25)
Video: Oli: Grüne fordern Energydrink Verbot | 40 Autos von maskierten beschädigt | LKW Maut Fremdverwendung (13:25)
Themen und Quellen
1. Grüne wollen Energydrinks für Jugendliche verbieten
2. Maskierte (Linksextreme) beschädigen über 40 Luxus-Autos
Hier der Link zur linksfaschistischen Seite von Indymedia.org
Angriff auf Jaguar Deutschland in Kronberg (Hessen): 40 Luxusautos demoliert
3. Bundesumweltministerin Schulze fordert Maut Einnahmen nicht nur für Straßen zu nutzen (sondern für die Flüchtlinge und die weitere Islamisierung Deutschlands?)

NASA warnt vor Mini-Eiszeit: Ein Blick in die Geschichte entlarvt „Klima-Lüge“ (10:09)

7 Aug
NASA warnt vor Mini-Eiszeit: Ein Blick in die Geschichte entlarvt die „Klima-Lüge“ (10:09)
Das Video kann man bis Minute 02:40 überspringen. Interessant wird es erst, wenn über den Klimawandel gesprochen wird.
Video: Augsburg: „Wir haben die Schnauze voll“: Linke Bar setzt Flüchtlinge vor die Tür (01:14)
Video: Augsburg: „Wir haben die Schnauze voll“: Linke Bar setzt Flüchtlinge vor die Tür (01:14)
Afrikanische Flüchtlinge sind in einem linken Lokal in Augsburg mehrfach durch Diebstähle aufgefallen, aber auch durch Belästigungen von Frauen und aggressives Verhalten. Am Wochenende eskalierte die Situation.
„Wir haben die Schnauze total voll! Es macht keinen Spaß mehr bei uns. Ich bin sprachlos. Die Jungs sind beratungsresistent, hochaggressiv und für uns nicht mehr tragbar“, schrieb die Wirtin der linken Szenekneipe „Kreuzweise“ in einem mittlerweile gelöschten Facebook-Eintrag.
Tatjana D. Bar soll ein Ort sein, an dem jeder willkommen ist – egal welches Geschlecht, Alter, Hautfarbe oder Kleidungsstil, erklärt die Wirtin gegenüber der Augsburger Allgemeinen“. Das könnte sich nun ändern, denn am Samstag musste die Polizei anrücken. >>> weiterlesen
Meine Meinung:
Ich wette, dies ist in jedem linken Kulturzentrum, in jeder linken Bar oder Kneipe der Fall. Und das ist gut so, denn sonst kommen die total verblödeten und realitätsfernen Linken niemals zur Besinnung. Selbst wenn ein Mensch von Migranten bedroht, beraubt, vergewaltigt, zusammengeschlagen oder getötet wird, versuchen sie die Tat noch zu verharmlosen, zu entschuldigen und zu relativieren.
Viele Muslime sind nach Deutschland gekommen, Deutschland zu erobern. Und dabei werden sie auch die Linken nicht verschonen. Und das ist gut so. Sie haben es nicht anders verdient. Sie wachen leider erst auf, wenn sie ihre eigene Medizin schlucken müssen und zwar in hochkonzentrierter Form – also Hardcore. Liebe Linke, ihr Multikultiträumer, ihr könnt uns Mal und zwar kreuzweise. Ist wenigstens die Wirtin von ihren Multikultitraum befreit? Man kann es nur hoffen.
Chi schreibt:
Die Linken dürfen also rassistisch sein, selbst das ist dann o.k., aber nur bei denen. Und wehe die Rechten hätten das gemacht. Es hätte einen riesigen Aufschrei gegeben. Verlogenes linkes Pack.
Video: Spiegel-TV: Bulgarische Bürgerwehren: Privatmilizen machen Jagd auf Flüchtlinge (05:47)
Video: Spiegel-TV: Bulgarische Bürgerwehren: Privatmilizen machen Jagd auf Flüchtlinge (05:47)

Deutschland macht sich weltweit zum Gespött

11 Jul
gespoett_deutschland
Prof. Dr. Jörg Meuthen (AfD) schreibt:
Liebe Leser, was sich gestern vor dem sogenannten Ankerzentrum in Donauwörth abspielte, ist geradezu symptomatisch für Deutschland im Jahre 14 unter Merkel.
Dort zerstörte nämlich ein durch Merkels Politik ins Land gekommener, angeblich 19-jähriger Asyl-"Bewerber" aus Westafrika in aller Seelenruhe die vor der Einrichtung geparkten Autos der dortigen Mitarbeiter – und wurde dabei gefilmt. Sehen Sie sich dieses schwer verdauliche Dokument, was von meinen Parteifreunden in Erding ins Netz eingestellt wurde, bitte selbst an:
Video: Nigerianischer Asylbewerber demoliert Autos in Höhe von 50000 Euro in Donauwörth (00:40)
Donauwörth (Bayern): Autos im Ankerzentrum demoliert: 50.000 Euro Schaden (augsburger-allgemeine.de)
Er ist damit übrigens schon der zweite Asylbewerber aus Westafrika, der innerhalb weniger Tage mit einer verstörenden Tat äußerst unangenehm auffällt; erst vor kurzem hatte ich hier auf meiner Seite darüber berichtet, dass ein (angeblich) 16-jähriger aus Westafrika in Ulm drei Jugendliche, davon zwei Mädchen, zuerst sexuell belästigte, dann brutal zusammenschlug und schließlich sogar noch ausraubte. Wahrlich, wertvoller als Gold.
Ein anderer Afrikaner – man weiß nicht genau, aus welchem Land er kommt, da er seinen Pass "verloren" hat – wurde vor einigen Monaten bei einer ähnlichen Fahrzeugbeschädigung wie der oben zuerst genannte Täter gefilmt. Im Video heißt es, er komme von der Elfenbeinküste.
Video: Auto mit Stein zertrümmert: Abgelehnter Asylbewerber terrorisiert Kleinstadt in NRW (01:45)
Dieser Verbrecher wurde kurz nach der Tat festgenommen – und, wie könnte es anders sein, wieder auf freien Fuß gesetzt. Und das, obwohl er zum Zeitpunkt der Festnahme bereits mit 16 Straftaten in Erscheinung getreten war!
Deutschland macht sich mit solchen Fällen weltweit zum Gespött. Wer in unserem Land um Asyl bittet (obwohl er im Zweifelsfall aufgrund Art. 16a Abs. 2 GG hierzu überhaupt kein Recht mehr hat), sollte doch wohl durch sein Verhalten das Menschenmögliche dazu beitragen, in unserem Land einen guten Eindruck zu hinterlassen – genau so, wie ein Bewerber in einem Einstellungsgespräch bei einem Unternehmen auch versuchen wird, sich von seiner besten Seite zu zeigen.
Täter wie die gerade eben in den Videos zu erkennenden Kriminellen machen das genaue Gegenteil: Sie zeigen sich bewusst von ihrer schlechtesten Seite und verhöhnen damit unseren Staat – wohlwissend, dass ihnen im vermerkelten Deutschland des Jahres 2019 keinerlei Konsequenzen in ihrem Asylverfahren drohen.
Zum wiederholten Male stelle ich hier deshalb fest: Deutschland ist verrückt geworden.
Ein Land, das solche Kriminellen nicht sofort nach derlei Taten in ihre Heimat bringt und eine lebenslange Wiedereinreisesperre verhängt, spricht in den Augen solcher Leute geradezu eine Einladung aus, von ihnen dauerhaft verhöhnt und drangsaliert zu werden – und das Ganze selbstverständlich auf Kosten von uns Steuerzahlern, die diese Sofort-Rentner auch noch alimentieren müssen.
Für alle vollkommen verblendeten Zeitgenossen, die selbst in Anbetracht der gerade gezeigten Bilder irgendetwas verharmlosen wollen und deshalb vielleicht davon sprechen, dass es sich ja "nur" um Gewalt gegen Sachen gehandelt habe, hier noch ein abschließendes Video eines fürchterlichen Angriffs auf eine 73-jährige Dame in Nürnberg:
Video: Betrunkener Flüchtling in Nürnberg schlägt brutal auf Rentnerin (75) ein (00:00)
Unfassbare und zutiefst bedrückende Szenen – nicht nur aus Mitleid mit den Opfern, sondern auch aus Sorge um die weitere Entwicklung in unserem Land.
Wie kann ein Land wie Deutschland, das dereinst einen famosen Ruf in Sachen Recht und Ordnung hatte, solche Leute wie die Gezeigten (sowie die zahlreichen anderen, die mittlerweile in der Kriminalstatistik als Täter aufgetaucht sind) unkontrolliert und ohne Papiere ins Land lassen und dadurch Leib, Leben und Eigentum seiner eigenen Bürger aufs Spiel setzen?
Eine Antwort auf diese zentral wichtige Frage wird von den linksgrünen Merkelunterstützern nicht zu erhalten sein. Es liegt deshalb an den Wählern in Brandenburg, Sachsen und Thüringen, der unsäglichen CDU die passende Antwort zu geben. Höchste Zeit, die CDU endlich mit desaströsen Wahlniederlagen nach Hause zu schicken. Höchste Zeit, Deutschland wieder sicher zu machen. Höchste Zeit für die #AfD.
%d Bloggern gefällt das: