Tag Archives: Häuser

Video: Michael Mross (MMNewsTV): 2021: Das Jahr des Crashs (30:34)

16 Dez

Video: Michael Mross (MMNewsTV): 2021: Das Jahr des Crashs (30:34)

Ägypten: Muslime greifen Christen an, werfen mit Steinen, zünden eine Kirche an und brennen anschließend christliche Häuser und Geschäfte nieder

28 Nov

https://twitter.com/JeromeCochet/status/1332264360476086272

Gestern Abend wurden die christlichen Kopten des Dorfes Al Barsha im Gouvernorat Minya in Ägypten Opfer von Islamisten. Sie kamen, um ihre Kirche, Häuser und Geschäfte niederzubrennen. Es ist nicht bekannt, wie viele Christen Opfer dieser Angriffe wurden.

Die Bilder stammen aus dem koptischen Dorf Al Barsha. Jérôme Cochet von den SOS-Christen des Ostens überbrachte diese Nachricht. Die Moslems verbrannten die Kirche San Mercurio, während die Gläubigen beteten, und zündeten dann die mit dem Kreuz gekennzeichneten Häuser an.

https://indexexpurgatorius.wordpress.com/2020/11/28/muslimische-tradition-kirchen-und-christen-abfackeln/

Meine Meinung:

Wie kann man so hasserfüllt sein? Sie merken nicht einmal wie intolerant, lieblos, inhuman und menschenverachtend das ist, was sie tun. Und die Muslime wollen uns erzählen, dass der Islam eine Friedensreligion ist. Das Gegenteil ist eher der Fall.

Dieser Fall ist kein Einzelfall. Es gab so etwas schon hundertfach in Ägypten, vielleicht auch tausendfach. Und wir sind so dumm und holen Muslime in unser Land. Wie lange wird es dauern bis sie auch in Deutschland Kirchen, Häuser und Geschäfte niederbrennen und Christen töten?

Zement: Die CO2-Bombe

20 Aug
Windenergieanlage-Fundament
Von Foto: Störfix – Fundament der Windenergiealage – CC BY-SA 3.0
Das Fundament der Stahlbeton-Windenergiealage hat einen Durchmesser von 20 bis 30 Meter und eine Tiefe von 3 bis 4 Meter wird mit Stahlbeton ausgegossen. Zement dient dabei als Bindemittel von Stahl und Beton.
Es wird wirklich höchste Zeit, dass wir gegen den Klimamörder CO2 etwas unternehmen. Flugreisen, die gehen in Zukunft gar nicht mehr und der Verbrennungsmotor gehört abgeschafft. Jetzt müssen Elektroautos her. So schnell und so viele wie möglich!
Natürlich kann man den Strom dafür nicht von CO2-Schleudern wie den Kohlekraftwerken erzeugen lassen. Die müssen auch alle weg. Alle. Und ebenfalls so schnell wie möglich. Gut, dass es die Windkraftanlagen gibt. Also: Rein in die Landschaft damit! Und zwar zu Zehntausenden! Etwa 30.000 Windkraftanlagen sind derzeit bundesweit im Landesinneren und in der Nord- und Ostsee im Einsatz.
Aber damit die Vogel- und Insektenschredder [1] auch sicher stehen, ist ein entsprechendes Fundament erforderlich. Dieses hat einen Durchmesser von 20 – 30 Meter und eine Tiefe bis zu 4 Meter. Hierzu werden 1.300 Kubikmeter Beton verbaut, das ergibt ein Gewicht von 3.500 Tonnen. Dazu kommt noch der 135 Meter hohe Stahlbetonturm, der 2800 Tonnen wiegt.
Bedauerlicherweise benötigt man für die Herstellung von Beton nicht nur die Gesteinskörnung, sondern auch Zement und zwar in rauhen Mengen. Und jetzt werden Sie, liebe Leser, in ein dunkles Geheimnis eingeweiht:
Kaum etwas verursacht so viel Treibhausgase, wie die Herstellung von Zement. Insgesamt sind es etwa 3.3 Milliarden Tonnen CO2 jedes Jahr, also dreimal so viel wie der gesamte Flugverkehr weltweit. Nach Wasser ist Zement der Stoff, der am meisten verbraucht wird.
Die spezifische CO2-Emission bei der Herstellung von Zement liegt bei 800 kg pro Tonne Klinker [Ziegelsteine], wobei davon etwas mehr als 60% durch die Entsäuerung des Kalksteins entstehen. Zum Vergleich: Bei der Verfeuerung fossiler Brennstoffe sind es nur 40%. Das hinterlässt den Eindruck, dass sogar ein Kohlekraftwerk im Verhältnis noch umweltfreundlicher ist, als eine Zementfabrik.
Wie eingangs ausgeführt, ist die gegenwärtige Doktrin, dass das von Menschen freigesetzte CO2 Schuld am Klimawandel ist. Konsequenterweise müsste man aber dann der Zuwanderung sofort ein Ende setzen. Jährlich kommen mindestens 200.000 Neubürger aus den Armenhäusern dieser Welt nach Deutschland. Für diese Menschen müssen jedes Jahr Häuser und Wohnungen im Umfang einer Großstadt gebaut werden. Dazu sind außer den Ziegelsteinen auch Unmengen von Zement und Mörtel nötig. Und was ist im Mörtel enthalten? Sie erraten es schon, liebe Leser: Natürlich ebenfalls Zement.
Wie, bitte schön, soll der gegenwärtigen Doktrin folgend das Klima gerettet werden, wenn man jedes Jahr Millionen von Tonnen CO2 für Flüchtlingsneubauten und Windkraftanlagen in die Atmosphäre schleudert?
Also, liebe Politiker: Bevor ihr uns mit einer „Klimasteuer“ in die Tasche greift, uns den Fleischkonsum vermiest, die sicheren Kernkraftwerke abschaltet und CO2-gewaltige Vogelschredder in die Landschaft pflanzt, sichert lieber mal die deutschen Außengrenzen. Das wäre ein wirklicher Gewinn fürs Klima. Im doppelten Sinn des Wortes.
[1] Video: Dr. Christian Blex (AfD): Grüne sind Insektenkiller Nr 1 (07:10)
Video: Dr. Christian Blex (AfD): Grüne sind Insektenkiller Nr 1 (07:10)
Minute 01:50: Die größten Insektenkiller sind übrigens die GrünInnen selbst. Eine Modellanalyse für Luft- und Raumforschung zeigt, wie viele Fluginsekten durch Windenergieanlagen getötet werden. Während der warmen Sommermonate sind es 5 bis 6 Milliarden Insekten pro Tag! E sind insgesamt 1 Billionen getötete Insekten pro Jahr.
Pro Jahr töten ihre Windmonster Insekten mit einem Gewicht von 24.000 Tonnen. Und sie (die Grünen) gehen hin und sprechen von Insektenschwund. Die Verluste wirken sich auch auf die nachkommende Insektengenerationen aus. Windenergieanlagen sind also nicht nur für die heimische Vogelwelt, sondern auch für die Fluginsekten eine ökologische Massenvernichtungswaffe. Die Grünen sind der Wolf im Schafspelz.
Während die Vögel regelrecht von den Rotoren der Windenergieanlagen erschlagen werden, sterben die Bienen nicht dadurch, dass sie ebenfalls von den Rotorblättern [2] erschlagen werden, sondern sie sterben in Folge des Infraschalls, die von den Windmühlenflügeln ausgesandt wird. Dieser Infraschall stört die Kommunikation der Bienen untereinander, so dass sie die Orientierung verlieren und nicht mehr zum Bienenstock zurück finden.
Mit anderen Worten, Windräder sind Massenvernichtungswaffen für Vögel und Insekten. ich glaube nicht, dass Windräder auf Dauer zur Stromerzeugung eingesetzt werden können, weil sie zum ökologischen Zusammenbruch führen würden. In Indien hat man bereits Erfahrungen mit solchen ökologischen Schäden. In Indien töten Windräder 3/4 aller Raubvögel
Die größten Vogel und Fledermausmörder, sowie die größten Killer der Fluginsekten (Marienkäfer, Bienen, Schmetterlinge, Fruchtfliegen, Wespen, Heuschrecken, Zikaden, Distelfalter, Käfer und sogar Luftplankton (winzige biologische Organismen) [1] sind übrigens die GrünInnen. Eine Modellanalyse für Luft- und Raumforschung zeigt, dass während der warmen Sommermonate 5 bis 6 Milliarden Insekten pro Tag durch den Infraschall der Rotorblätter der Windräder getötet werden! Insgesamt 1 Billionen getötete Insekten pro Jahr.
[1] Biologische Organismen: winzige Tiere (Gewittertierchen, Baldachinspinnen), Algen, Viren, Bakterien oder Bestandteile wie Pollen, Sporen und Pflanzensamen, die nicht oder kaum aus eigener Kraft fliegen, sondern sich vom Wind tragen lassen.
Video: Karsten Hilse (AfD): "Die Umweltzerstörungspartei mit dem grünen Mäntelchen!" (05:27)
[2] Die Rotoren der Windräder sind aus glasfaser- und kohlefaser-verstärkten Kunststoffen, die sich wie alle Kunststoffe in der Natur nur sehr schwer abbauen lassen. Auch das Recyceln bringt erhebliche Probleme mit sich.
Fog schreibt:
Jaja, wieviel CO2 Ausstoß kostet der Bau einer Bereicherungsanlage [Flüchtlingsheim]? Aber nicht nur da ist der Zement ein CO2-Treibmittel, sondern auch bei den Dämmstoffe, der Heiz/Lüftungstechnik, beim Fensterglas (oft Dreischeibenverglasung), bei den Jalousien, Abdichtungen, Maschinen, bei den Verschleißteile beim Bau, auch durch LKW/PKW beim Bau, bei der Herstellung der Möbel, der Elektroinstallation und den Küchengeräten wird CO2 verbraucht.
eule 54 schreibt:
Es gibt das gute CO2 und das schlechte CO2! CO2, dass Afrikaner, Araber, Türken, Zigeuner, Afghanen und Pakistani als Invasoren verursachen, ist gutes CO2! Was Bio-Deutsche durch Flugreisen, Autofahren und Fleischverzehr verursachen, ist schlechtes CO2! Als Faustformel gilt, dass für jede Tonne erzeugtes schlechtes CO2 durch Bio-Deutsche etwa 10 Afrikaner, Muslime… zuwandern müssen, damit das Verhältnis durch gutes CO2 wieder ins linksgrüne Gleichgewicht kommt! 😉
Currywurscht schreibt:
Sehr interessant. Wieder eine Argumentation mehr gegen diese Klima-Nazis.
Video: ARD berichtet offen über den Klimaschwindel: Der IPCC (Weltklimarat) zensiert Klimawissenschaftler (07:31)
Video: ARD berichtet offen über den Klimaschwindel: Der IPCC (Weltklimarat) zensiert Klimawissenschaftler (07:31)
Video: Nobelpreisträger und Professoren gegen die Klima-Lügen (36:59)
StopMerkel schreibt:
Stuttgarter Autobauer: Wie die Region leidet, wenn Daimler schwächelt
Laufen die Geschäfte bei Daimler nicht optimal, bekommen das Gemeinden in Baden-Württemberg finanziell zu spüren – einige mehr und andere weniger. So nimmt Rastatt 2019 voraussichtlich rund 80 Prozent weniger Gewerbesteuern ein als im Vorjahr. Wörth am Rhein (Kreis Germersheim) verzeichnet wegen Rückzahlungen wahrscheinlich sogar einen Negativbetrag bei der Gewerbesteuer und muss Schulden aufnehmen.
„Vollkommen unerwartet und in der Dimension unglaublich“ – so beschreibt etwa der Wörther Bürgermeister Dennis Nitsche den Einbruch der Gewerbesteuern in seiner Stadt. Haushaltssperre – zu dieser Maßnahme haben jedenfalls Sindelfingen, Wörth am Rhein, Rastatt und Gaggenau gegriffen. >>> weiterlesen
Das dumme Ökolachen wird den Grünen, Linken und Schwarzen bald vergehen. Massig Stellenabbau und damit entfallen Steuern. Links-grüne Ökopolitik durch E-Auto veranlasst den Autozulieferer Küster den Standort Züschen mit 107 Mitarbeitern zu schließen, weitere 120 Stellen werden in der Zentrale in Ehringshausen abgebaut. >>> weiterlesen
Die deutsche Windkraftbranche hat im Jahr 2017 insgesamt 26.000 Stellen abgebaut. Die Windkraft soll entscheidend zur Energiewende beitragen. Doch nun zeigt sich, dass die Branche stattdessen drastisch Personal abbaut. Die Bundesregierung tut bislang nichts, um den Trend zu stoppen. >>> weiterlesen
Eurabier schreibt:
CO2-Steuer ist COran-Steuer.
Meine Meinung:
Richtig, denn von der CO2-Steuer soll die weitere Massenmigration, die Umvolkung, die Islamisierung und die Abschaffung und Vernichtung der deutschen Kultur, Identität und Heimat finanziert werden.
Glaukos schreibt:
Sehr richtig herausgestellt, die Energieintensität der Zementerzeugung ist keine Neuigkeit, vergessen hat der Autor den Stahl im Stahlbeton, der auch in hohem Anteil im Fundament verbaut ist und ebenfalls sehr Energieintensiv erzeugt wird. Die Windenergie-Anlage muss ja auch einmal wieder entsorgt werden, was wieder Energie kostet. Das alles wird jedoch natürlich von den wirtschaftlichen- und politischen Profiteuren der Klimalüge verschwiegen oder mit angeblich exorbitanten Stromerträgen klein gerechnet.
Dabei wird noch ein erheblicher Teil des sauteuer erzeugten Windstroms weggeworfen, da der Wind ja oft weht, wenn der Strom nicht gebraucht wird – und dummerweise auch umgekehrt, wenn er fehlt, weht er nicht und es müssen hoch ineffiziente Gasturbinen oder auf Abruf wartende und sozusagen im Standgas stinkend an der Ampel wartende Kohlekraftwerke angeschmissen werden.
Geht natürlich alles in die Kalkulation der Propagandisten nicht mit ein. Würde man alles genau nachrechnen und ehrlich kommunizieren, gingen vielen endlich die Augen auf. Aber wer halt die Macht über die Medien hat und dort an den Schalthebeln sitzt, der „macht“ sich die Meinungen, wie es ihm gefällt. Dem Typus des degenerierten, bierbäuchigen, Fußball guckenden Couchmichels ist aber eh alles egal und ich behaupte ernsthaft, selbst wenn an jedem Windrad jährlich eine deutsche Jungfrau blutig unter Folter geopfert würde, er würde trotzdem immer noch die alten Deutschlandhasserparteien wählen. Der absolute End- und Tiefpunk der möglichen Degeneration! Die merken wirklich nix mehr.
Man muss sich wirklich mit aller Macht zusammenreißen, will man nicht in einen Defätismus verfallen und die Lust entwickeln, sich an den unausweichlich kommenden Leiden und Martern des Deutschen Michels zu laben und zu weiden. Die Frage ist doch, wer ist überhaupt noch Deutscher? Wem Deutschland und das Deutsche Volk egal sind, jedenfalls mit Sicherheit nicht! Oder ist dein Sohn noch dein Sohn, wenn er dabei gleichgültig zuguckt, wie deine Frau vergewaltigt wird?
Wir brauchen einen Bewusstseinswandel: Wer ist überhaupt „wir“, wer ist noch Deutscher, wem gilt unser Zusammenhalt und wer ist der Feind, der mitten unter uns lebt? Die Undeutschen werden jedenfalls immer mehr und mehr, schon lange ist das so. Und daran erstickt das Deutsche. Kämpfen wir fortan nicht mehr für diese Passdeutschen, die doch schon lange keine Deutschen mehr sind und die auf Deutschland eh einen feuchten Kehricht geben.
Diese sind es, die alles kaputt machen und nicht die Ausländer oder die Politiker, die ja von diesen Vaterlandslosen gewählt wurden, um Deutschland zu martern. Die verbliebenen Deutschen müssen sich sammeln und im festen Zusammenhalt um unser Land, Werte und Kultur liegt die einzige Zukunft für die Deutsche Nation. Das ist übrigens der Sinn und Zweck einer Nation. Dafür ist aber unabdingbar ein Bewusstseinswandel notwendig.

Video: Die Woche COMPACT: Genug GEZahlt – Kirche gegen AfD (11:47)

16 Jun
Video: Die Woche COMPACT: Genug GEZahlt, Kirche gegen AfD (11:47)
Immer mehr Deutsche sind es leid, für die Propaganda gegen sie auch noch zu bezahlen. Denn genau so empfinden viele Bürger die Zwangsgebühr für den öffentlich-rechtlichen Rundfunk. In einem Bundesland könnte damit vielleicht schon bald Schluss sein. Weshalb, erfahren Sie in dieser Ausgabe von Die Woche COMPACT. Das sind unsere Themen:
• Genug gezahlt – Baden-Württemberger können GEZ stoppen
• Klatsche für R2G [Rot-Rot-Grün] – Berliner Mietenvolksbegehren übergibt Unterschriften
• Kuschen vor der Antifa – Berlin und die linksradikale Gewalt
• Unheilige Allianz – Die Kirche und die Macht
Video: Martin Sellner: Hol dir meine Pfefferspraypistole – und bau ein Haus in Linz! (12:32)
Video: Martin Sellner: Hol dir meine Pfefferspraypistole – und bau ein Haus in Linz! (12:32)
Video: Martin Sellner: Wahl in Görlitz – Rumänischer CDU-Kandidat wird Bürgermeister – AfD Verliert die Wahl zum Bürgermeister (24:08)
Video: Martin Sellner: Wahl in Görlitz – Rumänischer CDU-Kandidat wird Bürgermeister – AfD Verliert die Wahl zum Bürgermeister (24:08)
Görlitz (Sachsen): Rumänischer CDU-Bürgermeisterkandidat Octavian Ursu gewann die Wahl zum Bürgermeister

Die Entscheidung über das Oberbürgermeisteramt im sächsischen Görlitz macht normalerweise keine überregionalen Schlagzeilen. Diesmal war es anders, weil im ersten Wahlgang der AfD-Kandidat Sebastian Wippel die meisten Stimmen erhalten hatte.

In der zweiten Wahlrunde setzte sich nun CDU-Kandidat Octavian Ursu durch. Nach dem vorläufigen Endergebnis votierten 55,2 Prozent für Ursu und 44,8 Prozent für Wippel. Wie Wahlleiterin Cornelia Herbst sagte, bekam der CDU-Kandidat 14.043 Stimmen, bei Wippel machten 11.390 Wählerinnen und Wähler ihr Kreuz. >>> weiterlesen
Video: Miro Wolsfeld (Unblogd): Nie mehr selbständig denken – Die staatliche Gesinnungs App (13:39)
Video: Miro Wolsfeld (Unblogd): Nie mehr selbständig denken – Die staatliche Gesinnungs App (13:39)
Wien: Betrugsprozess droht Millionen-Krimi: Afrikanischer Vorzeige-Cop ein Fall für Justiz!

wien_vorzeigepolizist

Er gilt als Musterbeispiel für Integration und war der erste Afrikaner in den Reihen der Wiener Polizei – doch jetzt ist der Vorzeigebeamte selbst ein Fall für die Justiz: Die Korruptionsstaatsanwaltschaft ermittelt unter anderem wegen Verdachts des schweren Betrugs. Die Vorwürfe lesen sich wie das Drehbuch zu einem Krimi. >>> weiterlesen
Wiens erster schwarzer Polizist Embe Kandolo offenbar nicht das erste Mal in Verruf (heute.at)
NiveaKW schreibt:
Fast 50% für AFD in Görlitz ist mehr als ein gutes Zeichen.

Die Leitkultur der Grünen: „Tod dem deutschen Volk!”

21 Mai
1_die_giftgruenen
Man muß wohl einen psychischen Defekt haben, solche (unüberlegten???) Sprüche abzusondern. Grüne Erklärungen und Veröffentlichungen sind voll von Hinweisen auf ihren Hass auf Deutschland, und das nicht nur bei der berüchtigten „Grünen Jugend“. Nein, die grüne Partei eint eine tiefsitzende Abneigung gegen alles, was mit dem Begriff Deutsch zusammenhängt. Es sind ja nicht (nur) Verwirrte oder wahnsinnige, einsame Wölfe, die Hass und Vorurteile gegen Deutschland, gegen die deutsche Leitkultur in die Gesellschaft tragen.
„Worten folgen Taten“, zumindest oft. Da muß man sich auch nicht wundern, wenn AfD-Funktionäre körperlich angegriffen werden, wenn ihre Autos brennen, ihre Häuser „entglast“ werden, wie Linksextremisten das nennen, oder dass sie körperlich angegriffen werden – getrieben von politischen Motiven, von Hass, Vorurteilen, Feindschaft und Feindseligkeit gegen Deutschland. Hier kommt ein Welt- und Menschenbild zum Tragen, das ausschließlich vom Freund-Feind-Bild beherrscht wird.
Grüne Leitkultur: „Deutschland verrecke!“: Wir müssen aufpassen, daß solche Menschen, im öffentlichen Raum nicht auf Resonanz stoßen. Der Ideologie hinter solchen verwerflichen Gedanken ist der Extremismus, insbesondere die besondere Abart des Linksradikalismus, der den Hass auf die eigene Nation nährt.
„Nie wieder Deutschland!“ – „Deutschland verrecke!“ – „Scheiß Deutschland!“: Das ist „Grünen-Leitkultur“ und eben nicht nur bei den Linksextremisten, sondern auch und besonders stark vertreten unter den angeblich „bürgerlichen“ Grünen. Man erinnere nur das Photo mit Claudia Roth in der ersten Reihe einer „Scheiß-Deutschland“-Demo.
Die “Deutschland-muß-sterben”-Politik ist ein zentrales Anliegen der Grünen. Wer grün wählt, wählt den Untergang Deutschlands: Sagen wir es deutlich: Es ist eine extremistische Ideologie, die den Haß auf alles Deutsche verinnerlicht. „Deutsch“ – das ist der Feind, der bekämpft werden, der liquidiert werden muss.
Das glauben dann nicht nur Verirrte und Verwirrte, sondern es wird Teil einer staatszerstörenden Kultur. Wenn verbal so operiert wird, dann fühlen sich Leute ermuntert, das auch in die Tat umzusetzen. Zutiefst antideutsch, antiweiß-rassistisch und von einem grausamen Vernichtungswillen gegen ein ganzes Volk beseelt: Alles was deutsch ist, muss vernichtet, ausgemerzt und komplett zerstört werden.“
Siehe auch: Die verschwiegenen Wähler der Grünen – Radikale Moslems und nationalistische Türken

Conservo

(www.conservo.wordpress.com)

Von Peter Helmes

 Woher kommt der Haß der Grünen auf Deutschland?

Zitat 1: „Deutschland verdient keine Existenzberechtigung“

Zitat 2: „Ehem. Grünen-Politikerin Miene Waziri wünscht vollständige Zerbombung Deutschlands.“

Dazu schreibt Nikki Vogt, Redakteurin der Internetseite „Die Unbestechlichen“, u. a.:

„Ein Volk, das solche Politiker hat, braucht keine Feinde mehr.

Eine ehem. Spitzen-Funktionärin der Grünen aus Schleswig Holstein, Miene Waziri, ehem. Landessprecherin der Grünen Jugend Schleswig-Holstein, hat einen Tweet in die Welt gesetzt, den sie zwar nach entrüsteten Rückmeldungen wieder löschte, der aber nichts anderes ist als die Haltung der meisten Grünen:

Zutiefst antideutsch, antiweiß-rassistisch und von einem grausamen Vernichtungswillen pauschal gegen ein ganzes Volk beseelt: Alles was deutsch ist, muss vernichtet, ausgemerzt und komplett zerstört werden.“

Quelle: https://www.wallstreet-online.de/diskussion/1158502-141261-141270/sozial-und-einwanderungswahnsinn-in-d

Man muß wohl einen psychischen Defekt haben, solche (unüberlegten???) Sprüche abzusondern. Grüne Erklärungen und Veröffentlichungen sind voll von Hinweisen auf ihren Haß auf Deutschland, und das nicht nur bei…

Ursprünglichen Post anzeigen 692 weitere Wörter

Video: Marc Bernhard (AfD): Die Regierung will uns das Auto wegnehmen (31:08)

12 Mai
Man will uns das Auto wegnehmen, Villingen Schwenningen, 11.05.2019 (31:08)
Video: Fellner! Live: Austro-Anwalt Wolfgang List klagt debilen Jan Böhmermann an (13:49)
Video: Fellner! Live: Austro-Anwalt Wolfgang List klagt debilen Jan Böhmermann an (13:49)
Jan Böhmermanns Auftritt beim „ORF“-Kulturabend am Montag hat ein Nachspiel. Der Wiener Anwalt Wolfgang List hat den deutschen Moderator wegen Beleidigung von acht Millionen Österreichern bei der Staatsanwaltschaft angezeigt. „Es geht nicht, dass ein deutscher Satiriker acht Millionen Österreicher als debil bezeichnet“, sagte List dem „Standard“. >>> weiterlesen
Video: Bürger diskutieren mit Petr Bystron, Gerold Otten und Dr. Rainer Rothfuß (AfD) in München über die europäische Armee u.a. (19:30)
Video: Bürger diskutieren mit Petr Bystron, Gerold Otten und Dr. Rainer Rothfuß (AfD) über die europäische Armee und andere Themen (19:30)

Video: Linz: Grüne und linke Faschisten sorgen dafür, dass Identitäre keine Räume mehr für Zusammenkünfte finden (10:26)

29 Apr
Video: Linz: Grüne und linke Faschisten sorgen dafür, dass Identitäre keine Räume für Zusammenkünfte finden (10:26)
Meine Meinung:
Und diese roten und grünen Ar******* nennen sich Demokraten. Ich kann nur noch kotzen über solche Demokratiefeinde. Adolf wäre stolz auf euch gewesen. Wer macht noch bei solchen Faschisten mit? Jeder, der heute noch bei den Linken und Grünen ist, unterstützt solche faschistischen Methoden, denn sonst würde er sich ganz klar dagegen aussprechen und dort austreten.
Solche linken und grünen Gruppen sollte man bekämpfen, wie man einst den Hitlerfaschismus hätte bekämpfen sollen. Und noch etwas will ich euch sagen, ihr linken Idioten. Ihr könnt die Rechtspopulisten noch so sehr mit Gewalt bekämpfen, ihr werdet sie nicht aufhalten, denn sie haben die Argumente, die die Menschen überzeugen.
Mit jeder eurer faschistischen Agitationen treibt ihr die Menschen den Rechtspopulisten zu, denn die Menschen verachten eure Dummheit, euren Hass und eure Gewalt. Ihr überzeugt schon lange niemanden mehr. Ihr wendet genau dieselben faschistischen Methoden an, wie der Islam, der sich auch nur mittels Gewalt behaupten kann. Und am Ende wird der Islam sich eurer entledigen. Aber selbst das habt ihr nicht einmal erkannt.
Die Identitäre Bewegung Österreich (IBÖ) soll in die Katakomben der Gesellschaft verbannt werden! Wenn ihr eine Immobile habt oder einen mutigen Wirt kennt, oder der patriotische und aktive Jugend Österreichs irgendwie sonst einen Freiraum schaffen könnt, dann meldet euch hier: info@iboesterreich.at
Video: Walter Rosenkranz (FPÖ) spricht die faschistischen Methoden an, mit der Linke und Grüne die AfD zum Schweigen bringen will (07:30)
Video: Walter Rosenkranz (FPÖ) spricht die faschistischen Methoden an, mit der Linke und Grüne die AfD zum Schweigen bringen will (07:30)
Hier übrigens die Geschichte mit der Briefmarke auf der Sebastian Kurz (ÖVP) zusammen mit Engelbert Dollfuß, dem Gründer des austrofaschistischen Ständestaates abgebildet wurde. Mangels Argumenten können sie nur noch unterhalb der Gürtellinie agieren.

dollfuss_kurz

Video: Petra Steger  (ÖVP): Nein zu "Vereinigten Staaten von Europa" – 30.1.2019)
Video: Petra Steger  (FPÖ): Nein zu "Vereinigten Staaten von Europa" – 30.1.2019)
Meine Meinung:
Diese Rede ist immer noch aktuell. Ich liebe die klaren und deutlichen Worte von Petra Steger. Sie hält diesen ganzen verlogenen Politikern der SPÖ und den Neos, die die europäischen Nationalstaaten abschaffen wollen, den Spiegel vor. Schön, dass die FPÖ solche starken und mutigen Frauen wie Petra Steger hat und nicht solche feigen und unterwürfigen Politiker wie die SPÖ und Neos, die die eigene Heimat an die EU-Diktatur verraten.
Video: Peter Wurm – Sozialhilfe-Grundsatzgesetz (Mindestsicherung neu) –  25.4.2019 (09:18)
Video: Peter Wurm – Sozialhilfe-Grundsatzgesetz (Mindestsicherung neu) – 25.4.2019 (09:18)
Peter Wurm: “Dies wird der Anfang vom Ende des Sozialstaates sein. Das Sozialgesetz soll für Österreich und für österreichische Staatsbürger sein und kann nicht, so wie es in Tirol ist, für über 100 Nationen, so wie es derzeit in Tirol ist, die sich in der Mindestsicherung befinden, weiterhin das Auffangnetz sein. Das wir hiermit eingeschränkt und beendet.”

Leipzig: Der Sozialismus ließ die Stadt verrotten – der Kapitalismus baute sie wieder auf

29 Apr

Leipzig_Markt_Altes_Rathaus

Von Frank Vincentz – Leipzig: Markt und Rathaus – CC BY-SA 3.0

Conservo

(www.conservo.wordpress.com)

von altmod *)

…oder: Der Sozialismus in seinem Lauf …

Haben Sie schon mal nach diesem Satz „Wo Häuser verrotten, verrotten auch Menschen“ gesucht, oder besser gesagt „gegoogelt“?
Sehen Sie hier nach.

Warum frage ich das?

Ich habe die Osterfeiertage in Leipzig verbracht – 30 Jahre nach einem ersten Besuch:
Und die Stadt war fast nicht wieder zu erkennen.

1990 – Verfallende Bürgerhäuser und Prachtbauten in der Innenstadt, von Zeugen des einstigen Reichtums und der kulturellen Bedeutung der Sachsen-Metropole für Deutschland. Auch sonst: nur Trostlosigkeit.

Leipzig war durch den 2. Weltkrieg weniger zerstört worden als vergleichbare Großstädte im Osten und Westen Deutschlands. „Nur“ etwa 40 % der Baumasse und etwa ein Viertel der Wohnungen fielen dem Bombenterror zum Opfer.

Vielleicht deshalb kann und konnte man besonders am Beispiel von Leipzig die dem Sozialismus innewohnende Zerstörungskraft studieren. Was in der Innenstadt übrig geblieben war von den großen und…

Ursprünglichen Post anzeigen 430 weitere Wörter

Video: Prof. Dr. Alexander Gauland (AfD): Die Klimaretter sind eine größere Bedrohung als der Klimawandel (44:57)

7 Apr
Video: Wahlkampfauftakt zur Europawahl 2019 mit Prof. Dr. Alexander Gauland (AfD) (44:57)
Prof. Dr. Alexander Gauland in Minute 05:47. Meine Damen und Herren, natürlich gibt es einen Klimawandel. Es hat ihn immer gegeben und wird ihn immer geben. Der Wandel ist dem Klima eigentümlich. Wir hatten in Mitteleuropa schon Urwald und wir hatten in Mitteleuropa schon Eiszeit. Es ist aber völlig ungeklärt, welche Rolle der Mensch dabei spielt.
Wir wissen nicht, ob der Mensch das Klima überhaupt spürbar beeinflusst. Und wir können erst recht nicht, so etwas komplexes wie Klima retten. Weder mit Dieselverboten, noch mit veganer Ernährung. Meine Damen und Herren, ganz sicher menschengemacht ist die Wahrnehmung des Klimawandels und zwar wegen des immer explosiveren Wachstums der Menschen auf diesem klimatisch unruhigen Planeten.
Aber die Klimarettung als Ersatzreligion, mit der sich Migrantenströme und Milliarden begründen lassen, die die Taschen einer (Klimaretter-) Funktionärskaste füllen, die werden wir nicht akzeptieren. Manchmal denke ich, die sogenannten Klimaretter sind eine größere Bedrohung als der Klimawandel selber.
Liebe Freunde, ich frage mich immer wieder, was in den Köpfen der Grünen zvor sich geht? Einerseits die CO2-Bilanz der Europäer herunterfahren zu wollen, aber gleichzeitig immer mehr Menschen nach Europa zu holen. Wie soll das funktionieren? Wer wirklich Klimapolitik im Sinne der Grünen machen wollte, müsste als erstes die Bevölkerungsexplosion in Afrika und Asien bekämpfen.
Mehr Menschen bedeutet mehr Nahrungsmittelbedarf, mehr Energiebedarf, mehr Straßen, mehr Häuser, mehr Autos, mehr Konsum, mehr CO2. Pro Woche wächst allein die Bevölkerung Afrikas um 1 Millionen Menschen. Aber bei uns wird die Lehrerin und Feministin Verena Brunschweiger landauf, landab interviewt, die verkündet, sie werde auf Kinder verzichten, weil Kinder das Schlimmste sind, was man der Umwelt antun kann.
Meine Meinung:
Ich kann die Lehrerin teilweise durchaus verstehen, bei den asozialen, gewalttätigen und radikalisierten muslimischen Kindern in den Schulen. Ich glaube, wenn ich Lehrer wäre, ich hätte die auch alle am liebsten ********. Warum unternimmt unsere Politik nicht endlich etwas gegen diese asozialen und hasserfüllten muslimischen Kinder und ihren Eltern? Raus damit aus Deutschland.
Video: Die Woche Compact: Diskriminierungswahn in Deutschland, Rot-Grüne Bomben (18:33)
Video: Die Woche Compact: Diskriminierungswahn in Deutschland, Rot-Grüne Bomben (18:33)
Wer in Deutschland seinen Kontostand aufbessern will, der muss manchmal nur laut genug „Diskriminierung“ schreien. Dann lässt sich schnell der eine oder andere Euro an Schadenersatz einklagen. Doch wie oft ist das überhaupt berechtigt. Eine Frage, die wir in dieser Ausgabe von die Woche COMPACT beantworten. Das sind einige unserer Themen.
• Diskriminierungsrepublik Deutschland – Wie schlimm ist es wirklich?
• Mehr Geld für die Nato? – Deutschland und das 2-Prozent-Ziel
• 20 Jahre Kosovokrieg – Mit Friedensaktivisten in Belgrad
• Flucht der Fachkräfte? – Wie viele Asylanten tatsächlich arbeiten
• Zahlmeister Deutschland – Kommt die europäische Arbeitslosenversicherung?
Video: Martin Sellner: Wollte die IB TV-Sender besetzen? (20:20)
Video: Martin Sellner: Wollte die IB TV-Sender besetzen? (20:20)
Meine Meinung:
Ich glaube, dieses Video hätte er nicht unbedingt machen müssen. Dadurch wertet er nur den staatlichen Linksfaschismus auf, der ihn vernichten will. Lass sie doch Lügen, die Faschisten der Justiz, was kratzt es die deutsche (österreichische) Eiche?

zweifrau

%d Bloggern gefällt das: