Tag Archives: Mord

Bremen/Bremerhaven: Serbe Fatmir B. (42) schlug ihr die Augen in den Schädel, dann rief er die Retter „Ich habe meine Frau umgebracht“

7 Aug

fatmir-b

Daniela M. postete im Oktober 2020 noch glücklich dieses Foto von sich und Fatmir B. (42)

Morde sind immer grausam. Aber diese menschenverachtende Zerstörungswut, mit der Daniela M. von ihrem Mörder bestialisch niedergemetzelt wurde, schockiert selbst erfahrene Polizisten, Richter und Staatsanwälte.

Die Staatsanwältin: „Dem Angeklagten wird vorgeworfen, ihre Schädeldecke mit einer vollen, 0,5-Liter- Bierdose gestanzt zu haben. Dann soll er mit einem 30 Zentimeter langen Schraubendreher mehrfach auf ihren Kopf eingestochen haben, durchstieß die Stirn. Die Augäpfel des Opfers wurden mit Fäusten tief in den Schädel geschlagen, das linke Ohr fast vollständig abgetrennt.“

Daniela M. starb zwei Tage später im Krankenhaus. Das Motiv laut Staatsanwaltschaft: „Eifersucht. Ohne konkreten Anlass hatte er ihr vorgeworfen, untreu zu sein.“

https://www.bild.de/regional/bremen/bremen-aktuell/er-schlug-ihre-augen-in-den-schaedel-ich-habe-meine-frau-umgebracht-77294680.bild.html

Martin Sellner: Warum wurde bei Björn Höcke (AfD) eine Hausdurchsuchung durchgeführt?

23 Mai

rackete-seawatch1

„Carola Rackete wurde bekannt, als sie im Juni 2019 als Kapitän der „Sea-Watch“ drei Einwanderer über das Mittelmeer schleuste und trotz eines Verbots der italienischen Behörden gewaltsam den Hafen von Lampedusa anlief. Dafür wurde sie von den Leitmedien und dem linken Establishment gefeiert.

Nun sind drei ihrer Schützlinge dieser spektakulären Überfahrt jeweils zu 20 Jahren Haft verurteilt worden. Die Liste der Vergehen ist lang: Sie reicht von Folter, sexueller Gewalt und Mitgliedschaft in kriminellen Vereinigungen über Menschenhandel bis hin zum Mord. (1)

Mit solchen Kriminellen können sich nun die Menschen in Europa herumschlagen – eine Verantwortung dafür, wen Rackete da gesetzeswidrig auf den Kontinent geschafft hat, übernimmt sie natürlich nicht. Die Folgen, welche die von ihr aktiv unterstützte Masseneinwanderung auf die gewachsene Gesellschaft in Europa hat, scheinen Rackete nicht zu interessieren.

Sie möchte ohnehin nicht auf Dauer in Deutschland leben. In dem Land, dessen Grenzen sie am liebsten für die ganze Welt öffnen würde, leben für ihren Geschmack »zu viele Menschen auf zu engem Raum«. (2)

Inzwischen hat sich Rackete ein neues Betätigungsfeld gesucht: Sie setzt sich nun prominent für die linksextreme »Extinction Rebellion«-Bewegung ein, die im Zusammenhang mit dem künstlichen Medienrummel um »Fridays for Future« als militanter Arm der Bewegung eine gewisse Bekanntheit erlangte.

(1) https://jungefreiheit.de/politik/ausland/2020/racketes-erbe/

(2) https://www.spiegel.de/politik/carola-rackete-rettet-jetzt-das-klima-statt-fluechtlinge-a-00000000-0002-0001-0000-000166156954

Das ist der Beitrag für den der deutsche Staat Höcke wie einen Kriminellen behandelt und den Hausfrieden bricht. Der Richter der diese Razzia erlaubt  und das Verfahren nicht eingestellt hat sollte man wegen „Rechtsbeugung“ verklagen.

Und nicht Coronakritiker wie Richter Christian Dettmar (der die Maskenpflicht in einer Weimarer Grundschule aufhob und deshalb ebenfalls eine Hausdurchsuchung erlebte)! (3) Was für ein lächerlicher Staat.

(3) https://www.bild.de/regional/thueringen/thueringen-aktuell/nach-razzia-in-buero-und-wohnung-staranwalt-vertritt-masken-richter-76213460.bild.html

Quelle: https://t.me/martinsellnerIB/7187

Meine Meinung:

Und wenn Carola Rackete meint, die Menschen in Europa leben auf zu engem Raum, warum will sie dann noch weitere Millionen Migranten aufnehmen (sagte sie in einem Interview).

Und bei Björn Höcke (AfD) wird nun eine Hausdurchsuchung durchgeführt, weil er dieses unverantwortliche Verhalten von Carola Rackete kritisierte.

In Wirklichkeit hat die Hausdurchsuchung nur einen Zweck, der AfD zu schaden, weil demnächst Landtagswahlen in Sachsen-Anhalt anstehen und dort die AfD mittlerweile mit 29% die stärkste Partei ist. Und das ist gut so.

Björn Höcke schreibt auf Telegram zu der Hausdurchsuchung:

Liebe Freunde,
die meisten von Ihnen werden es bereits über die Medien erfahren haben: Am Donnerstag wurden meine Familie und ich von einer Hausdurchsuchung überrascht. Das ist auch der Grund, warum ich nicht zum Wahlkampftermin in Sachsen-Anhalt erschienen bin.

Ich konnte meine Familie in dieser Situation nicht alleinlassen, denn auch meine Kinder waren von der Maßnahme betroffen. Hierfür bitte ich alle, die auf mich vergeblich gewartet haben, um Verständnis.

Eigentlich wollte ich mich nicht öffentlich zu diesem Vorfall äußern, doch die Aktion der Staatsanwaltschaft ist nun trotz meiner Zurückhaltung öffentlich geworden. Ich habe mich daher entschieden, Ihnen einige Fakten zur Durchsuchung mitzuteilen. Diese ergeben sich aus dem Durchsuchungsbeschluß.

Ich möchte, daß Sie die Hintergründe kennen, wenn in den nächsten Tagen medial versucht wird, die Durchsuchung als eine völlig normale rechtsstaatliche Maßnahme hinzustellen. Das ist sie nämlich auch nach Ansicht mehrerer mit der Sache befaßter Juristen keineswegs:

1.) Der Durchsuchungsbeschluß wurde laut Datumsstempel am 5. Februar 2021 erlassen. Daß die Hausdurchsuchung erst mehr als drei Monate später stattfinden sollte und dieser Vorgang unmittelbar in die Wahlkampfzeit fällt, mag man für einen Zufall halten.

Vielleicht war es auch Zufall, daß eine Woche vorher die Beobachtung meines Landesverbands durch den Inlandsgeheimdienst medienwirksam durchgestochen wurde. Doch wenn es um den Vorsitzenden der größten Oppositionspartei geht, dürfte es sicher nicht mangelnden Kapazitäten gelegen haben.

2.) Bezeichnend ist auch, wer da Anzeige erstattet hat. Im Durchsuchungsbeschluß namentlich als »Hinweisgeber« erwähnt ist ein Mitarbeiter des SPD-geführten Thüringer Innenministeriums, welches auch den Inlandsgeheimdienst im Ressort führt. Dieser Mitarbeiter ist selbst SPD-Mitglied und ist nach eigenen Angaben im Bereich »Polizeiliche Extremismusprävention beim Freistaat Thüringen« tätig.

Fragen Sie sich bitte selbst, wie wahrscheinlich es ist, daß diese Anzeige aus dem Ministerium ohne Rückendeckung durch den SPD-Minister Georg Meier erfolgt ist.

3.) Kommen wir nun zum Tatvorwurf und der Begründung des Durchsuchungsbeschlusses. Mir wird vorgeworfen, in einem Facebookbeitrag »Flüchtlinge« pauschal als Kriminelle bezeichnet zu haben. Doch diese Gruppenbezeichnung taucht in dem ganzen Beitrag gar nicht auf. Im Originalbeitrag ist konkret von drei Personen die Rede, die für verschiedene schwere Verbrechen in Italien zu jeweils 20 Jahren Haft verurteilt wurden (1).

Sie wurden von Carola Rackete mit der »Sea-Watch 3« trotz eines Verbots der italienischen Behörden gewaltsam nach Lampedusa gebracht.
Zentrale Bedeutung für den Tatvorwurf hat folgender Satz des Facebook-Beitrages: »Mit solchen Kriminellen können sich nun die Menschen in Europa herumschlagen – eine Verantwortung dafür, wen Rackete da gesetzwidrig auf den Kontinent geschafft hat, übernimmt sie natürlich nicht.«

Im Durchsuchungsbeschluß wird der ursprüngliche Zusammenhang nicht erwähnt. Der Text ist in dem Punkt unmißverständlich und es bedarf schon einer gewissen Boshaftigkeit, mit Textfragmenten eine andere Aussage zu konstruieren.

Für den zuständigen Richter vom Amtsgericht Mühlhausen reichte dieser schlampig begründete »Anfangsverdacht« offenbar aus, und er hielt es anscheinend für verhältnismäßig, einen Zugang zu sämtlichen elektronischen Kommunikationsgeräten meiner Familie zu erzwingen. Auch zu denen meiner minderjährigen Kinder.

Mit Häme kommentierte Ministerpräsident Bodo Ramelow den Vorgang auf Twitter. Dabei ließ er durchblicken, worum es bei dieser Maßnahmen wohl tatsächlich ging: Die Hoffnung auf »Zufallsfunde«, die sich politisch »verwerten« lassen.

Ich möchte mich auf diesem Wege für die überwältigende Solidarität bedanken, die ich seit gestern aus der gesamten Partei, dem parteinahen Vorfeld, aber auch von aufrechten Demokraten mit anderen politischen Standpunkten erhalten habe.

Solche Schikanen zeigen, wie wichtig unser Einsatz für Meinungsfreiheit und Aufklärung ist.

Quelle: https://t.me/martinsellnerIB/7191

Razzia bei Björn Höcke wegen Einwanderungskritik

22 Mai

hoecke-hausdurchsuchung

• Unfassbar! Die Privatwohnung von Björn Höcke wurde von der „Staatsanwaltschaft“ durchsucht. Gegen den erfolgreichen AfD-Politiker läuft ein Verfahren wegen „Volksverhetzung“ https://www.heimat-kurier.at/2021/05/22/repression-razzia-bei-bjoern-hoecke/. Der absurde Grund?

• Höcke soll ein Bild von Carola Rakete mit dem Text: „Ich habe Folter, sexuelle Gewalt, Menschenhandel und Mord importiert“ gepostet haben. Das soll ein Verbrechen sein? Deswegen wurde seine Immunität aufgehoben?

• Damit zeigt sich der deutsche „Linksstaat“ wieder als repressives System, das Dissidenten nach Lust und Laune verfolgt. Rechte Politiker können aufgrund von  Meinungsparagraphen jederzeit Ziel von Razzien werden. Erbeutetes Material sickert dann an die Presse durch. So will man jetzt auch Höcke fertig machen.

Volle Solidarität!

• Quelle: Telegramelite – https://t.me/martinsellnerIB

Siehe auch:

• Martin Sellner [Telegramelite], [22.05.21 19:57]

Ein unfassbarer neuer Höhepunkt der Repression ereignete sich heute bei Björn Höcke, dem belieben AfD-Politiker. Sein Haus in Eichsfeld wurde von der Staatsanwaltschaft durchsucht.

https://www.heimat-kurier.at/2021/05/22/repression-razzia-bei-bjoern-hoecke/

• Heimatkurier https://t.me/Heimatkurier

Quelle: https://t.me/martinsellnerIB/7182

Meine Meinung: Björn Höckes Kritik bezog sich auf diesen Vorfall. Er hatte also recht mit dem, was er sagte, aber was zählt heute noch die Wahrheit?:

Carola Rackete brachte Vergewaltigerer, Folterer und Mörder nach Europa – Salvini fordert Entschuldigung bei Italien

https://www.epochtimes.de/politik/ausland/moerder-vergewaltiger-folterer-carola-rackete-brachte-verbrecher-nach-europa-salvini-fordert-entschuldigung-bei-italien-a3014774.html

Bei der Aufnahme von Migranten an der Küste Nordafrikas mit anschließendem Transport nach Italien wurden offenbar auch Mörder, Vergewaltiger und Folterknechte mitgebracht. Jetzt stellt sich heraus, dass es wohl ausgerechnet Carola Rackete mit der „Sea-Watch 3“ war, die die Kriminellen an Bord hatte.

Video: Beatrix von Storch (AfD) rechnet schonungslos mit den Linken ab! (05:59)

5 Mrz

storch-psychiater+1Video: Beatrix von Storch (AfD) rechnet schonungslos mit den Linken ab! (05:59)

Wie müssen die Linken ihre eigenen Mütter hassen, um sie derart zu entmenschlichen? Von Kindeswohl ist kein einziges Mal zu lesen, dieses existiert in der kranken, kaputten linken Welt überhaupt nicht mehr. Für die Linken sind Kinder Katalogware kulturloser Großstadt-Neurotiker, die nach Kiffen, LSD und Darkroom ihre innere Leere mit einem Kind füllen wollen.

Meine Meinung:

Ist die Linke die Partei der bindungsgestörten, wohlstandsverwahrlosten und psychisch kranken Egoisten, die sich ihre depressive Realität durch Kiffen, LSD, Pädophilie, Abtreibung und Gewalt garniert und vorgibt moralisch höherstehenden Menschen zu sein? Wie krank ist das alles?

Hiermit will ich nicht sagen, dass alle Linke so sind und so denken. Aber in vielen Köpfen der Linken bzw. Linksradikalen wird man solche Überlegungen finden. Ähnliche demokratie- und menschenfeindliche Überlegungen wird man auch bei Rechtsradikalen finden.

Die Linken biedern sich geradezu unterwürfig dem Islam an, weil sie hoffen mit dem Islam zusammen ihre sozialistisch-kommunistischen Ideen umsetzen zu können. In Wirklichkeit sind sie nur die nützlichen Idioten, die dem Islam in Europa Tür und Tor öffnen.

Am Ende wird es den Linken genau so ergehen wie den linken Volksmudschaheddin im Iran, die dem radikal-islamischen Ajatollah Khomeine 1978/79 zur Macht verhalfen. Nachdem Khomeini den Iran in einen islamischen Gottesstaat verwandelt hatte, verfolgte er die Linken, sperrte sie ein, folterte und tötete sie.

Video: Martin Sellner: Black Lives Matter Paar prügelt 3-jährige, weiße Adoptivtochter tot – Ihr Leben war die Hölle (08:03)

26 Jan

Video: Martin Sellner: Black Lives Matter Paar prügelt 3jährige, weiße Adoptivtochter tot – Ihr Leben war die Hölle (08:03)

Meine Meinung:

In Minute 01:45 sagt Martin Sellner, dass Martin Luther King, der Führer der schwarzen amerikanischen Bürgerrechtsbewegung der Afroamerikaner, kein Held war, sondern ein schlechter Mensch. Das war mir bisher nicht bekannt, aber ich habe keine Zeit, das jetzt weiter zu verfolgen, wollte dies aber mitteilen.

Der Messer-Mörder von Dresden ist ein verurteilter IS-Terrorist

22 Okt

Bis fünf Tage vor der Tat saß der Syrer Abdullah A. H. H. (20) aus Aleppo (Syrien) noch im Gefängnis.

Am 4. Oktober wurden zwei Touristen aus NRW, die sich die Frauenkirche und den Kulturpalast ansehen wollten, Opfer eines Messermordes. Der 55-jährige Krefelder erlag seinen Verletzungen, sein 53-jähriger Begleiter aus Köln wurde lebensgefährlich verletzt.

Der mutmaßliche Messermörder wurde am Dienstagabend festgenommen. Es handelt sich um den 20-jährigen Syrer Abdullah A. H., ein verurteilter IS-Terrorist, der 2015(!) als unbegleiteter minderjähriger Flüchtling nach Deutschland gekommen ist.

Bereits 2018 war Abdullah A. H. als Gefährder und IS-Terrorist wegen »Anleitung zur Begehung einer schweren staatsgefährdenden Straftat« vom Oberlandesgericht Dresden zu einer Haftstrafe von zwei Jahren und neun Monaten verurteilt worden.

Wegen einer weiteren Verurteilung wegen tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte und Körperverletzung musste der Syrer die Strafe vollumfänglich absitzen und wurde am 29. September aus der Haft entlassen.

Statt ihn abzuschieben, wurde der IS-Gefährder mit dem Status der Duldung versehen und unter Führungsaufsicht gestellt.

Beileidskundgebungen von Merkel, Laschet oder anderen Altparteienvertretern hat es bisher nicht gegeben. Unser Mitgefühl gilt den Opfern respektive ihren Anhängern.

Weiterlesen:

https://www.freiewelt.net/nachricht/messer-moerder-von-dresden-war-verurteilter-is-terrorist-10082731/

Siehe auch:

5 Tage nach der Haftentlassung stach er zu! Warum wurde der syrische Messer-Mörder nicht abgeschoben?

https://www.bild.de/news/inland/news-inland/5-tage-nach-haftentlassung-stach-er-zu-warum-wurde-der-messer-moerder-nicht-abge-73529096.bild.html

Video: Miro Wolsfeld: Kein Ende der Zensur: Martin Sellner auf YouTube gelöscht! (03:32)

28 Aug
Video: Miro Wolsfeld: Kein Ende der Zensur: Martin Sellner auf YouTube gelöscht! (03:32)
Video: Miro Woldfeld: Hoffnungsmaschine kaputt? Mord am Ebertplatz (09:12)
Video: Miro Woldfeld: Hoffnungsmaschine kaputt? Mord am Ebertplatz (09:12)

Video: Ignaz Bearth: Radikale Salafisten ziehen durch Hamburg – Furkan-Demo für Scharia und Kalifat (06:15)

17 Aug
Video: Ignaz Bearth: Radikale Salafisten ziehen durch Hamburg – Furkan-Demo für Scharia und Kalifat (06:15)
Quelle: Demo für Scharia und Kalifat Islamisten ziehen durch Hamburg – Verfassungsschutz warnt (mopo.de)
Meine Meinung:
Man sollte alle diese radikalen Muslime sofort ausweisen, bevor sie die Kinder und Jugend mit ihrem Hass auf unsere Kultur und Demokratie noch weiter vergiften und sie ebenfalls radikalisieren. Laut der Furkan-Ideologie sind Kriege zur Durchsetzen ihrer Ziele erlaubt. Wenn die friedliche AfD demonstriert, dann kommen sofort die linken Ra***** aus ihren Löchern gekrochen, aber gegen die radikalen Islamisten demonstriert natürlich keiner der rot-grün-versifften Islamistenfreunde.
Der Hamburger AfD-Abgeordnete Dirk Nockemann fragt in diesem Zusammenhang, warum man rund um diese Islamisten-Demo wohl wieder keines der hyperaktiven zivilgesellschaftlichen Bündnisse aus den Kirchen, Gewerkschaften, Altparteien und sonstigen Vereinen in der Hamburger Innenstadt sehen wird, die sich sonst stets mit allen Kräften auf die Straße stellen, um friedliche Demonstrationen zu verhindern.
Zuletzt hatte auch der Hamburger Terrorismus-Experte Kurt Edler in einem WELT-Interview vor der Furkan-Gemeinschaft gewarnt: „Was uns in Schulen, Kitas und Jugendzentren Sorgen bereiten muss, ist die Empfänglichkeit Einzelner für solche gewaltbereiten Ideologien.
In Hamburg gibt es zum Beispiel die Furkan-Gemeinschaft, die kleine Jungen anspricht und aus sozialpädagogischen Bezügen herausholt, um sie selbst einzubinden. Diese Aktivitäten sind als geselliges Beisammensein oder fromme Zusammenkünfte getarnt. Die Organisation wird zu Recht vom Verfassungsschutz beobachtet, weil sie extrem freiheitsfeindliche Positionen vertritt“, so Edler.
Diese Rückbesinnung auf einen Islam, wie ihn Mohammed gelebt haben soll, gekoppelt mit der Bereitschaft, mehr oder weniger alles für dessen Realisierung in der Gegenwart zu tun, nennt sich Salafismus. Anhänger dieser Strömung, Salafisten, treten häufig durch Gewalt in Erscheinung, sowohl durch Beteiligung am Dschihad im IS-Kalifat oder auch durch Anschläge in Europa. Der angestrebten "Islamischen Zivilisation" solle es nach der Furkan-Ideologie auch gestattet sein, Kriege zur Durchsetzung ihrer Ziele zu führen.
Video: Ignaz Bearth: US-Abgeordnete: Israel verbietet zwei US-Muslimas die Einreise (05:37)
Video: Ignaz Bearth: US-Abgeordnete: Israel verbietet zwei US-Muslimas die Einreise (05:37)
Quelle: Israel verbietet zwei US-Muslimas die Einreise (20min.ch)
Video: Ignaz Bearth: Antifa‐Schläger gibt zu: Linksextreme Gewalt soll Patrioten einschüchtern (06:14)
Video: Ignaz Bearth: Antifa‐Schläger gibt zu: Linksextreme Gewalt soll Patrioten einschüchtern (06:14)
Quelle: Antifa‐Schläger gibt zu: Linksextreme Gewalt soll Patrioten einschüchtern (tagesstimme.com)
Hier das Video des Antifaschlägers:
Ein Antifaschläger erklärt wie er Andersdenkende überfällt und zusammenschlägt (04:11)
Video: Ignaz Bearth: Theron, Rogen, Raphael: Amerika braucht auch eine Frau wie Angela Merkel (06:25)
Video: Ignaz Bearth: Theron, Rogen, Raphael: Amerika braucht auch eine Frau wie Angela Merkel (06:25)
Quelle: Theron, Rogen, Raphael: Amerika braucht auch eine Frau wie Angela Merkel (t-online.de)
Video: Ignaz Bearth: Bonn-Bad GodesbergWieder waren es keine „Rechten“: Albaner zünden Asylantenheim an (05:22)
Video: Ignaz Bearth: Bonn-Bad GodesbergWieder waren es keine „Rechten“: Albaner zünden Asylantenheim an (05:22)
Quelle: Wieder waren es keine „Rechten“: Albaner zünden Asylantenheim an (zuerst.de)

Video: Oliver Flesch und Michael Stürzenberger über den Tod Jeffrey Epstein’s

16 Aug
Flesch_stuerzenberger_epstein
Video: Oliver Flesch und Michael Stürzenberger über den Fall Jeffrey Epstein (28:43)
Jeffrey Edward Epstein war ein US-amerikanischer Investmentbanker und verurteilter Sexualstraftäter. Im März 2005 erstatteten in Florida die Eltern eines 14-jährigen Mädchens Anzeige, da Epstein es in seiner Villa in Palm Beach sexuell missbraucht habe.
Dies führte zu einer rund 13-monatigen Ermittlung, in deren Verlauf sich über 50 mutmaßliche Opfer bei der Polizei meldeten. Bei einer Durchsuchung von Epsteins Villa wurden zahlreiche Fotografien von Mädchen gefunden.
1982 gründete Epstein seine eigene Vermögensverwaltung, die J. Epstein & Co, nach eigenen Angaben spezialisiert auf Geldanlagen für Milliardäre.Sein enger Geschäftspartner wurde der Milliardär Leslie Wexner, dessen Holding mehrere Bekleidungsunternehmen zählen, darunter auch die Unterwäschenkette Victoria’s Secret. Wexner war der einzige nachweisbare Kunde Epsteins.
1996 verlegte Epstein den Sitz seines Unternehmens ins Steuerparadies Jungferninseln, wo ihm unter anderem die beiden Inseln Great Saint James und Little Saint James gehörten. 2019 gab Epsteins Anwaltsteam vor Gericht ein Vermögen von insgesamt mehr als 550 Millionen US-Dollar an.
Sein Immobilienbesitz bestand aus einer Villa in Manhattan, seiner Ranch „Zorro“ in New Mexico, einem Haus in Palm Beach und einem Apartment in Paris. Laut Medienberichten war er Besitzer einer Boeing 727, eines Hubschraubers und mehrerer Luxusautos.
Zu Epsteins einflussreichsten Freunden zählten unter anderem Prinz Andrew, der ehemalige US-Präsident Bill Clinton sowie der heutige US-Präsident Donald Trump. Laut Angaben eines Anwalts, der mehrere minderjährige angebliche Opfer Epsteins in einer Klage vertrat, brach Trump jedoch vor vielen Jahren schon mit Epstein und verbannte ihn von seinem herrschaftlichem Anwesen “Mar-a-Lago” in Florida. Trump warf ihm damals vor, sich in dem privaten Club in sexueller Weise an minderjährige Mädchen heranzumachen.
Am 6. Juli 2019 wurde Epstein am Flughafen Teterboro verhaftet, als er mit seinem Privatjet aus Paris in die Vereinigten Staaten zurückkehrte. Die New Yorker Staatsanwaltschaft hatte unter anderem aufgrund von Enthüllungen des Miami Herald neue Vorwürfe gegen Epstein vorgebracht.
Die Anklage warf ihm vor, zwischen 2002 und 2005 in New York und Florida einen Sexhandelsring betrieben zu haben. Demnach soll Epstein zusammen mit Ghislaine Maxwell hunderte minderjährige Mädchen, teils nur 14 Jahre alt, sexuell missbraucht, zur Prostitution angestiftet sowie Menschenhandel betrieben haben.
Am 10. August 2019 wurde Epstein nicht ansprechbar in seiner Zelle im Bundesgefängnis Metropolitan Correctional Center in New York City aufgefunden und anschließend im Krankenhaus sein Tod festgestellt.[32] Bereits am 23. Juli 2019 war Epstein in seiner Zelle bewusstlos mit Verletzungen am Hals aufgefunden worden. Ob es sich um einen Suizidversuch handelte, ist offiziell nicht bekannt.
Erste Autopsieergebnisse ergaben, dass Epstein mehrere Knochenbrüche im Halsbereich erlitt, unter anderem war sein Zungenbein gebrochen, was weitere Fragen zu den Umständen seines Todes aufwarf. Jonathan L. Arden, Präsident des US-Verbands der Gerichtsmediziner sagte, diese Art Bruch sei häufiger verbunden mit dem Tod durch Erwürgen als mit suizidalem Erhängen, weshalb ein solcher Befund in der Regel weitere Untersuchungen auslöse.  >>> weiterlesen

merkels_lieblinge

Die Asylbewerberzahlen explodieren: Zwei Drittel der Migranten wandern illegal in Deutschland ein!

13 Aug

asylbewerberzahlen

Die AfD schreibt:

305.000 Migranten haben im ersten Halbjahr einen Erstantrag auf Asyl in der EU gestellt. Ihr Hauptziel ist unangefochten das vermeintliche Paradies Deutschland.

Inklusive der Folgeanträge waren es rund 337.000 Aufnahmegesuche. Die Statistiken zeigen darüber hinaus klar, dass im ersten Halbjahr ein Zehntel mehr Menschen über die Grenzen kamen als noch von Januar bis Ende Juni 2018. Die Anerkennungsquoten liegen zwischen 30 und 50 Prozent. Mehrheitlich handelt es sich also laut den Asylprüfverfahren der nationalen Migrationsbehörden mitnichten um Flüchtlinge, auch wenn Medien und Politik stets versuchen, ein ganz anderes Bild zu zeichnen.

Bis Ende Juli hat das BAMF [Bundesamt für Migration und Flüchtlinge] über 119.000 Asylanträge entschieden: 24 Prozent erhielten Flüchtlingsschutz, 10 Prozent Subsidiärschutz und 3,3 Prozent einen Abschiebungsschutz. Letzteren erhalten Migranten, die weder individuell verfolgt werden noch aus Kriegsregionen kommen. Bei ihnen bestehen Erkrankungen oder „existenzielle Gefahren“. [1]

[1] Und welche Gefahren drohen den Europäern durch die illegale Massenmigration? Sollten diese Gefahren nicht im Vordergrund stehen?

Wenn nur 24 Prozent rechtmäßig als Flüchtlinge laut Asylrecht eingestuft wurden, dann wanderten im letzten Halbjahr 90.440 Menschen unrechtmäßig nach Deutschland ein. Ihr Zustrom reißt nicht ab, abgeschoben wird nur im Promillebereich. Wie lange kann unser Sozialsystem diesen Ansturm noch schultern?

Wie lange hält der soziale Friede, angesichts Ressourcenverknappung, wirtschaftlicher Probleme, zunehmender Arbeitslosigkeit und wachsender Kriminalität? Europa muss zur Festung werden! Die europäischen Außengrenzen bedürfen einer gemeinschaftlichen Kraftanstrengung aus Schutz und festem Willen, um der Lage wieder Herr zu werden!

Zahl der Asylbewerber in der EU steigt wieder an (welt.de)

Imad Karim: Paris versinkt in der islamischen Bereicherung

vielfalt_paris

Und wenn Ihr mir nicht glaubt, fragt Audrey Hepburn und Cary Grant!

DAS IST DIE VIELFALT, FÜR DIE DIE MEHRHEIT STIMMTE! Und diese „Vielfalt“ bedeutet heute Dreck, Heere von Lumpenproletariat, Analphabetismus, sozialen Schmarotzern, religiöser Fanatismus, Mord und Totschlag, Vergewaltigungen und sexuelle Belästigungen von Frauen, die sich bis gestern zu jeder Tageszeit, frei bewegen konnten.

Diese Vielfalt bedeutet Bahnhofsmorde, Messerung der Bevölkerung, Terrorisierung von Familien in Parks und Schwimmbädern, Blockierung der Autobahnen und Straßen bei Korsos von Hochzeiten, auf denen man für die Frauen und minderjährigen Mädchen eine Menge Geld (Morgengabe, Hochzeitsgeschenke nach der Hochzeitsnacht (Gold, Geld, Güter)) hinblättern musste, alltägliches Prügeln von Polizisten, Sanitätern, Feuerwehrmännern, Krankenhauspersonal, Lehrern und Sozialarbeitern.

Vielfalt ist heute nichts anders als die eklige und widerliche Einfalt einer menschenverachtenden Importreligion, die mit Hilfe einer Armee von im 7 Jahrhundert stehen gebliebenen „Soldaten“ diesen kleinen einst einzigartigen Kontinent bis zu Mitte des 21. Jahrhunderts vollständig verdecken (vernichten), islamisieren, radikalisieren und für Jahrhunderte zerstören wird.

Und wenn Ihr mir nicht glaubt, fragt Audrey Hepburn und Cary Grant (Schauspieler), aber keinesfalls jemanden vom Bundeskanzleramt, irgendwelchen Pseudo-Geschwafel-Wissenschaftler und auch bloß nicht die Leute von der (SPD-nahen) Bertelsmann Stiftung. Alle diese Leute sind IA und IA bedeutet Inoffizielle Angestellten der Regierung. Quelle

%d Bloggern gefällt das: