Tag Archives: getötet

Verdächtiger aus Ruanda (Afrika) in Haft: Brandleger von Nantes soll Priester getötet haben

9 Aug

Olivier Maire

Der katholische Priester Olivier Maire wurde am Montag ermordet aufgefunden. Er hatte den mutmaßlichen Täter erst im vergangenen Jahr in seiner Gemeinde aufgenommen.

Die Kathedrale von Nantes war nach dem Band sogar einsturzgefährdet. Im westfranzösischen Départment Vendée ist ein katholischer Priester am Montag Opfer eines Mordes geworden. Der Tatverdächtige stellte sich anschließend der Polizei.

Brisant: Der Mann aus Ruanda soll bereits im Juli 2020 ein Feuer in einer Kirche in Nantes gelegt haben, weshalb er sich auf freiem Fuß unter richterlicher Aufsicht befand. Der nun ermordete Priester soll dem Afrikaner Obdach gegeben haben.

https://www.krone.at/2481467

Meine Meinung:

Nennt man das Dankbarkeit, wenn der Mann aus Ruanda (Afrika) erst die Kirche abfackelt und dann den Priester ermordet, der ihm Obdach geboten hat? Oder ist das einfach nur die Dummheit, Naivität und Weltfremdheit des priesterlichen Gutmenschen, die er nun mit dem Leben bezahlte?

Und warum haben die Richter den Mann nicht ausgewiesen? Wie viele Kirchen darf man heute abfackeln bis man ausgewiesen wird? Die Richter tragen eine Mitschuld an diesem Mord.

Siehe auch:

Flüchtling zündete vor einem Jahr die Kathedrale von Nantes an -Jetzt tötete der Brandstifter aus Ruanda den katholischen Priester

https://m.bild.de/news/2021/news/frankreich-katholischer-priester-ermordet-taeter-zuendete-schon-die-kathedrale-i-77330794,view=amp.bildMobile.html

Video: Robert Matuschewski: Nena hat die Schnauze voll (34:57)

28 Jul

robert-nena

Video: Robert Matuschewski: Nena hat die Schnauze voll (34:57)

Minute 09:50:

Abgesetzte „Lokalzeit“-Moderatorin Simone Standl macht WDR Vorwürfe – und wird endgültig entlassen – sie wird durch die deutsch-türkische Moderatorin Sümeyra Kaya ersetzt

https://www.welt.de/kultur/medien/article232722587/Simone-Standl-macht-WDR-Vorwuerfe-und-wird-endgueltig-entlassen.html

Seit 1994 arbeitete Simone Standl für den WDR, zuletzt präsentierte sie die „Lokalzeit“. Diese Sendung übernahm nun die deutsch-türkische Moderatorin Sümeyra Kaya. Die 59-jährige Standl fühlt sich als Opfer eines Modernisierungskurses – der Sender wolle wohl „krampfhaft diverser“ werden.

Minute 11:09:

In Brandenburg haben sich 669 Menschen trotz einer vollständigen Impfung mit dem Corona-Virus infiziert. 81 kamen in ein Krankenhaus. 18 von ihnen starben.

https://www.rbb24.de/panorama/thema/corona/beitraege/2021/07/brandenburg-impfdurchbrueche-covid-trotz-vollstaendiger-impfung.html

Minute 13:43:

Während die Menschen durch die Flut abgelenkt sind hat das RKI sein Strategiepapier für Herbst/Winter 21/22 geändert

https://t.me/s/MICHAELWENDLEROFFICIAL?q=strategiepapier

https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Downloads/Vorbereitung-Herbst-Winter.pdf?__blob=publicationFile

Regelmäßige Booster-Impfungen  (Auffrischungsimpfungen), Distanzunterricht und ganz besonders richtet sich die Aufmerksamkeit auf die Kinder, die als Gefahr dargestellt werden.

Minute 21:06:

Der Erfinder des mRNA-Impfstoffes, Dr. Luigi Warren,  wurde auf Twitter gesperrt, weil seine Aussagen („Das Spike-Protein im Impfstoff ist gefährlich“ und „ich riskiere es, ermordet zu werden“) nicht der laufenden Agenda entsprechen.

https://twitter.com/mic_eff/status/1419146031783108611

Die Weißen sind keine 5 Cent mehr wert – sie werden BLM und dem linken Zeitgeist geopfert – ausgerottet?

16 Jul

alm

Wir sind keine fünf Cent mehr wert, Leute. Es ist so. Guckt mal auf die Werbung, immer mehr Schwarze, sogar schon bei der Windel-Werbung. Wir werden ganz einfach ausgetauscht. Wir sind zu klug, zu teuer, zu überheblich (?).

Mit Corona können sie die Kinder von der Schule abhalten, und blöd züchten. Das hat alles System und ist gut durchdacht. Mein Freund ist Ätopier, sogar der hat Angst vor dieser Politik, denn sie spaltet.

https://gab.com/Elis_/posts/106585875413188353

Meine Meinung:

Ich glaube nicht, dass die Weißen zu klug, zu teuer und zu überheblich sind. Sie sind eher zu gleichgültig, zu ungebildet und zu bequem, sich über die politische Lage zu informieren.

Sie werden seit 50 Jahren von linken Medien gehirngewaschen und ihnen geht es noch zu gut, so dass sie glauben, es würde immer so bleiben. Ihr werdet euch noch wundern.

Mein Freund ist Äthiopier. Mit 16 Jahren ausgebildet in Russland als Pilot. Er hat eine Mic geflogen. Kein Blöder. Er hat Angst hier in Deutschland. Er will keine Impfung und keine Tests. Er versteht nicht, warum es hier keiner durchschaut, dass wir am Abgrund stehen.

Er sagt: Die Deutschen Menschen sind keine Rassisten.Sie sind sehr liebe Menschen und jeder hilft wo er kann. Ich liebe die Deutschen. Ich habe viele Freunde hier. Die deutsche Regierung ist Rassist (rassistisch), sie sind gegen ihre eigenen Landsleute und spritzen sie tot. Mir tut das alles so leid! Das muss mir ein Afrikaner sagen

https://i.pinimg.com/736x/0f/0a/c7/0f0ac78386eeb15746

Meine Meinung:

Die deutsche Regierung spritzt die eigene Bevölkerung nicht nur tot [1], sondern sie opfert die Deutschen einer tödlichen Ideologie, dem Multikulturalismus, dem Genderwahnsinn, der Islamisierung Europas, der Gleichheit aller Menschen und zerstört damit unsere Kultur, Identität, Freiheit und Demokratie.

[1] Herzversagen, verursacht durch mRNA-Impfstoffe, „wird die meisten Menschen“, die geimpft wurden, innerhalb weniger Jahre töten

https://nixgut.wordpress.com/2021/07/15/herzversagen-verursacht-durch-mrna-impfstoffe-wird-die-meisten-menschen-die-geimpft-wurden-innerhalb-weniger-jahre-toten/

Das alles endet in einen jahrzehntelangen Bürgerkrieg, bei den zehntausende, wenn nicht gar hunderttausende Deutsche getötet werden und Hundertausendetausende, wenn nicht gar Millionen Deutsche vor dem islamischen Terror versuchen aus Deutschland zu fliehen, Aber wohin?

https://gab.com/Elis_/posts/106585874362424215

In Tigray (nördliche Provinz in Äthiopien) könnte ein neuer Völkermord aufziehen

15 Jul

isis-terroristen

Bild: 21 koptische Christen, die im Februar 2015 von Dschihadisten des Islamischen Staats in Libyen enthauptet wurden. Vielleicht sind manche der Täter nach Deutschland „geflohen“?

•  Eritreische Soldaten oder Söldner Eritreas vergewaltigen christliche äthiopische Frauen jeden Alters, christliche Männer werden erschossen.

•  Kirchenvertreter und der Außenminister schweigen laut, sehr laut

aethiopien

tigray

„Das Ende der Zivilisiertheit “ – „unvorstellbare Grausamkeiten“ ist der Titel der „Dritten Seite“ unserer Regionalzeitung vom 5. Juli 2021. Es geht um Tigray [1], die Grenzprovinz Äthiopiens zu Eritrea.

[1] https://www.badische-zeitung.de/das-ende-der-zivilisiertheit–203136261.html

Schon am 18. Mai wurde berichtet, „Verbrechen gegen die Bevölkerung dauern an“.“ Die Truppen aus Eritrea zogen sich entgegen der Zusage des Befehlshabers nicht aus dem besetzten Tigray zurück, sondern terrorisieren die Bevölkerung weiterhin. Und jetzt sogar zunehmend.

„Sie wollen mit von höchster Brutalität und Grausamkeit unser Volk zerstören“, heißt es in einer Videobotschaft des Patriarchen der Äthiopischen Orthodoxen Kirche, Abune Mathias, die aus Addis Abeba herausgeschmuggelt wurde. Er spricht von einem „Völkermord“ in Tigray! Um welches Volk geht es dort in Tigray zwischen Äthiopien und Eritrea?

Tigray ist zu 95 Prozent christlich (orthodox). Davon ist aber in dem ganzseitigen Artikel mit keiner Silbe die Rede, indem es schwerpunktmäßig um die „Vergewaltigung Frauen jeden Alters“ durch eritreische Soldaten geht.

Nur indirekt wird der religiöse Hintergrund erwähnt, was sich zugetragen hat, als die Eltern in der Kirche waren: „Zuerst wollten sie (die terrorisierenden Soldaten) meinem Bruder die Gurgel aufschneiden.

Als ich schauen wollte ob er noch lebt, stürzten sie sich auf mich und vergewaltigten mich vor den Augen der kleinen Nichte“. Einzelheiten erspare ich meinen Lesern. Männer werden bei solchen Übergriffen meist erschossen, wird berichtet.

Dreimal darf geraten werden, wer die Täter aus Eritrea sein dürften. Das ist aber nicht einfach. Über die Hälfte der Bevölkerung Eritreas sind sunnitische Muslime, die Christen unterschiedlicher Kirchen stellen eine große Minderheit dar. [2]

[2] Die Bevölkerung Eritreas teilt sich offiziell zu fast gleichen Teilen in Muslime (Sunniten) und Christen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Eritrea#Religion

Und unsere Kirchenoberen? Statt den Glaubensbrüdern und Schwestern zumindest moralisch und im Gebet beizustehen, erlassen sie Instruktionen, mit welchen Masken-Typen unsere Kirchen betreten werden dürfen (siehe mein letzter Artikel).

Dabei lassen sie ihre eigene Maske fallen. Hallo Klerus: Im Täterland Eritrea wurden letztes Jahr 27 Kirchen entweder angegriffen, beschlagnahmt oder geschlossen. Und um die Jahreswende wurden auch Krankenhäuser und Schulen der Eritreisch-Katholischen Kirche beschlagnahmt.

weiterlesen:

https://conservo.wordpress.com/2021/07/15/in-tigray-konnte-ein-neuer-volkermord-aufziehen/

Video: Martin Sellner: Das tödliche Meinungsklima – Warum kein „Einzelfall“ etwas ändert (15:09)

13 Jul

sellner-meinungsklima

Video: Martin Sellner: Das tödliche Meinungsklima – Warum kein „Einzelfall“ etwas ändert (15:09)

Österreich: Linksextremisten stürmen Büros von „oe24“ – Sie stören sich daran, dass die Nationalität der vier afghanischen Täter beim Tod der 13-jährigen Leonie aus Wien genannt wird

9 Jul

oe24-leonie

Sie schrien und attackierten die Mitarbeiterinnen: Rund 20 Extremistinnen machten beim Sturm auf den Sender mit

Angriff auf die Pressefreiheit: Weil sie mit ihrer Berichterstattung nicht einverstanden waren, stürmten Mitglieder einer linksextremistischen Gruppe die Büros der österreichischen Nachrichtenseite „oe24“!

Für ihren aggressiven Protest drang eine Gruppe, die sich WEFA („Wiener Einsatzgruppe Feministische Alarmabteilung“) bzw. „Alerta Feminista“ nennt, mit Transparenten und Megaphon ins Gebäude des Senders. Laut „oe24“ waren 20 Chaoten bei der Stör-Aktion am Dienstagnachmittag dabei. [1]

[1] https://www.oe24.at/oesterreich/chronik/wien/anarchos-wollten-oe24-buero-stuermen/483369723

Grund für den Angriff: Angeblicher „Sexismus und Rassismus“ in der Berichterstattung des Senders nach dem Mordfall an der 13-jährigen Leonie. Auch BILD berichtete über diesen grausamen Mordfall: Am 26. Juni 2021 hatten bis zu vier afghanische Asylbewerber (16 bis 23) Leonie unter Drogen gesetzt, missbraucht, erstickt und tot am Straßenrand ausgesetzt. Drei Tatverdächtige sitzen mittlerweile in U-Haft, ein vierter ist auf der Flucht.

Was die Radikalen stört, die aus vorgeblich feministischer Motivation zur Tat schritten: dass „oe24“ die afghanische Nationalität der Täter nannte.

Quelle: https://www.bild.de/politik/ausland/politik-ausland/linksextremisten-stuermen-bueros-von-oe24-wegen-frauenmord-berichte-77025172.bild.html

Meine Meinung:

Nicht der Tod der dreizehnjährigen Leonie, die von mehreren afghanischen Tätern vergewaltigt und erwürgt wurde, bewegt die “Feministinnen”, sondern dass die Nationalität der Täter genannt wurde. Ich glaube, diese Frauen sind alle nicht mehr ganz gesund im Kopf.

Was ist denn, wenn einst eure eigenen Töchter auf diese Weise getötet werden? Und zwar genau von den Tätern, die ihr gerne verschweigen würdet. Ja, ja, ich weiß, alle Menschen sind gleich, bis auf die, die nicht mehr alle Tassen im Schrank haben.

Hier die Geschichte über den Tod von Leonie:

Fall Leonie (†13) aus Wien: Neue Details werden bekannt.

https://nixgut.wordpress.com/2021/07/08/fall-leonie-%e2%80%a013-aus-wien-neue-details-werden-bekannt/

Video: Leonie (†13) in Wien erwürgt: Sie wurde mit KO-Tropfen ruhig gestellt und von mehreren Afghanen missbraucht (02:19)

4 Jul

mordfall-leonie

Video: Leonie (†13) in Wien erwürgt:  Sie wurde mit KO-Tropfen ruhig gestellt und von mehreren Afghanen missbraucht (02:19)

Drei Afghanen wurden festgenommen. Nach einem vierten Afghanen wird gefahndet. Ein Verdächtiger prahlte mit «eskalierter Sex-Nacht» Sie wurde offenbar mit KO-Tropfen (Liquid Ecstasy) ruhig gestellt.

Wien. Leonie (†13) soll vor ihrem Tod von mehreren Afghanen mehrfach vergewaltigt und erwürgt worden sein. Einer der Afghanen hatte gegenüber einem Freund mit einer «eskalierten Sex-Nacht» geprahlt. Die Schilderungen seien derart grausam gewesen, dass der Kollege die Polizei alarmierte.

Leonie erwürgt: Afghane prahlte mit «eskalierter Sex-Nacht»

https://www.blick.ch/ausland/leonie-13-in-wien-erwuergt-drei-afghanen-festgenommen-verdaechtiger-prahlte-mit-eskalierter-sex-nacht-id16647949.html

Die Männer, die ihr das angetan haben sollen: vier afghanische Drogendealer. Drei (16,18,23) sitzen in Haft, einer (22) wird mit internationalem Haftbefehl gesucht.

https://www.bild.de/bild-plus/news/ausland/news-inland/leonie-13-in-wien-getoetet-so-will-sich-maedchen-killer-16-rausreden-76965496,view=conversionToLogin.bild.html (Bezahlschranke)

Video: Martin Sellner: Mein Ekel vor den Heuchlern in Würzburg und Wien (28:41)

1 Jul

ms-wuerzburg-wien

Video: Martin Sellner: Mein Ekel vor den Heuchlern in Würzburg und Wien (28:41)

Ich nehme die gesamte Heuchelei von Würzburg bis Wien auseinander. Gleichzeitig gehe ich auf den ersten Widerstand gegen den Wahnsinn ein.


Franz Wacker KLJB katholische Jugend Bayern DFB Team Regenbogentrottel Manuel Neuer deutsche Fußballmannschaft die Mannschaft Bayern München Kniefall Black lives matter Homosexuelle Schwulenbewegung Alma Zadic Justizministerin Bosnien bosnische Abschiebungen Afghanistan Christian Hofmann Florian Klenk Rudi Fußi Antifa Prinzessin

Ist der muslimisch-somalische Täter Jibril A. aus Würzburg, der 3 Menschen tötete und neun Frauen niederstach, ein Kindersoldat aus Somalia?

1 Jul

absperrung

Gegen den 24-jährigen Somalier, der am vergangenen Freitag in Würzburg drei Menschen getötet und mehrere verletzt hat, bestand im Januar der Verdacht, dass er in seinem Heimatland Mitglied einer islamischen Terrororganisation gewesen ist.

Wie die Generalstaatsanwaltschaft München am Dienstag bestätigte, hatte sich ein Zeuge gemeldet, der im Jahr 2015 ein Telefonat des heute 24-Jährigen mitgehört haben will, in dem er entsprechende Angaben machte.

Hat der Täter aus Würzburg schon als Jugendlicher in Somalia getötet? War er ein Kindersoldat, dann wundert es mich nicht. Wie viele dieser Kindersoldaten sind nach Europa gekommen und haben vorher Ihre Pässe wegeworfen?

https://www.augsburger-allgemeine.de/bayern/Messerattacke-Hat-der-Taeter-von-Wuerzburg-schon-in-Somalia-getoetet-id59984966.html

Wien: 13-jährige Leonie – von Afghanen misshandelt und getötet

28 Jun

leonie-ermordet

Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern.

Das ist die 13jährige Leonie, die in Wien schwer misshandelt, verprügelt und dann ermordet wurde. Dringend Tatverdächtig sind 2 junge Afghanen, die heute festgenommen wurden.

Wann hört dieser Wahnsinn auf? Nur wenn die Einheimischen sich organisieren und das Multikultiexperiment beenden. Die Antwort lautet: Remigration.

Meine Meinung:

Bei einem Schwerkriminellen wie George Floyd wird weltweit ein Riesentheather gemacht, hunderte von Städte werden in Brand gesteckt, Dutzende von Menschen getötet, Statuen abgerissen, überall werden Massendemonstrationen veranstaltet, bei dem weiße Menschen sich vor der Black-lives-matter-Bewegung (BLM) niederknien. Selbst bei der Fußball-Europameisterschaft wirft man sich vor der weißen-hassenden BLM-Bewegung in den Staub.

Und was passiert, wenn ein Moslem in Würzburg 3 Menschen mit einem Messer tötet und mit einem Messer auf 9 Frauen einsticht oder ein unschuldiges 13-jähriges Mädchen getötet wird? Was passiert? Nichts, gar nichts. Im Gegenteil, es werden weiterhin Hunderttausende Migranten ins Land geholt, die unsere Religion, unsere Kultur, unsere Demokratie und offensichtlich auch unsere Frauen und Kinder hassen und sie töten.

Seid ihr eigentlich alle noch normal? Ihr könntet morgen die nächsten Opfer sein.

%d Bloggern gefällt das: