Tag Archives: Bürgerkrieg

Video: Islamische Proteste in Stuttgart: Sind das bereits die Vorboten der kommenden Bürgerkriege?

15 Jun

vorboten-bk

Sind das bereits die Vorboten der kommenden Bürgerkriege?

Stuttgart: Allahu Akbar! Die Polizisten stehen untätig daneben während ein arabischer Mob extreme Parolen brüllt, die auch regelmäßig von Terroristen gerufen werden. In anderen deutschen Städten, etwa in Berlin, Hamburg, Köln, Frankfurt, München… sieht es ähnlich aus.


Michael Klonovski:

klonovsky

Ein weißer Indigener hat es in Deutschland wie überhaupt im Westen (Amerika ist eine halbe Ausnahme) ausschließlich mit Regierungen zu tun, die ihn in seiner sexuellen, ethnisch-kulturellen, religiösen und nationalen Identität allmählich auslöschen und in eine homogenisierte, nivellierte, androgyne, Käfer und Heuschrecken fressende Einheitsmenschheitspampe verrühren wollen. Warum sollte man diesen Staaten vertrauen und ihnen zum Beispiel Zugriff auf private Daten oder die Kontrolle seiner Gesundheit erlauben?

https://www.klonovsky.de/2022/06/13-juni-2022/

Die Zahl der Muslime in Österreich verdoppelt sich regelmäßig!

29 Mai

muslime-oesterreich-490

Sind die Folgen dieser Islamisierung Parallelgesellschaften, Ghettobildung, soziale Spannungen, Kriminalität, kulturelle Entfremdung und am Ende blutige und gewalttätige ethnische, soziale und religiös motivierte Bürgerkriege? Die etablierten Politiker nennen das „Bereicherung“ und machen einfach weiter. Bis zum bitteren Untergang der europäischen Zivilisation?

Wie korrupt sind eigentlich unsere Politiker? Oder sind sie einfach nur unwissend, feige, multikulti-vernarrt und gleichgültig? Sagt dieses Bild nicht genug aus? Ich glaube, es ist grenzenlose Feigheit, Dummheit und Unwissenheit und total verlogene Medien, die diese Gleichgültigkeit bei den Menschen erzeugt.

Video: Martin Sellner: Kommt nach dem Ukraine-Krieg die Remigration? (15:45)

28 Mai

sellner-remigration

Video: Martin Sellner: Kommt nach dem Ukraine-Krieg die Remigration? (15:45)

Ein Ende des Bevölkerungsaustausch und eine Politik der Leitkultur und Remigration ist jederzeit möglich. Bis jetzt fehlte jedoch der politische Wille. Das könnte sich ändern.

▪️ Deglobalisierung [1] [2] und  Neoimperialismus/Autarkie (Unabhängigkeit, Freiheit, Autonomie,Selbstverwaltung, Selbstbestimmung) können eine globale Wirtschaftskrise auslösen.

[1] Audioanalyse: Deglobalisierung- was jeder Rechte unbedingt wissen muss (44:10)

https://t.me/martinsellnervideos/814

[2] Video: Deglobalisierung & Neo-Imperialismus – Das Ende der alten Ordnung? (18:22)

Deglobalisierung & Neo-Imperialismus – Das Ende der alten Ordnung? (odysee.com)

▪️ Nahrungskrise und „Weizenwaffe“ können Massenmigrationen nach Europa auslösen.

▪️ All diese Krisen können bei, durch Sozialhilfe finanzierten migrantischen Paralellgesellschaften, gewaltsame Aufstände (Bürgerkriege, Terroranschläge) auslösen. Diese könnten dazu wohl islamistisch dominiert sein.

All diese formativen Ereignisse könnten, rechten Kräfte im Parlament und auf der Straße Gestaltungsmacht geben & den gesellschaftlichen Willen zur Remigration erzeugen.

Abschieben unmöglich? Unsinn! – So werden wir die Millionen Fremden los

https://www.einprozent.de/blog/asylfakten/so-werden-wir-die-millionen-fremden-los/2966


Leitkultur Neo-Imperialismus Terroranschläge Islamisierung ethnische Wahl Antideutsche Kommunisten Ethnomasochist Selbsthass Kosmopolit ethnokulturelle Identität Ersetzungsmigration Shanghai Lieferketten Deglobalisierung Regiomalisierung Lockdown Migration GasversorgungGasembargo, Sozialhilfe Sozialleistung Flüchtlinge Migranten gewaltsame islamische Proteste Demonstrationen Grenzsicherung patriotischer Widerstand

Video: Unglaubliche Szenen aus Schweden! – Bürgerkriegsähnliche Szenen durch muslimische Extremisten (01:20)

26 Mai

schweden-koran01

Video: Unglaubliche Szenen aus Schweden! – Bürgerkriegsähnliche Szenen durch muslimische Extremisten (01:20)

Anhand solcher Krawallen sieht man, wie schnell es zu bürgerkriegsähnlichen Zuständen kommen kann, wenn den Moslems mal was nicht passt. Dann sind plötzlich tausende junge gewaltbereite Muslime auf der Straße und zu allem bereit.

Hintergrund zum Video:

ausschreitung-schweden

Ausschreitungen in Schweden wegen geplanter Koran-Verbrennung

Wüste Szenen in der schwedischen Stadt Linköping: Nach der Ankündigung, eine Demonstration mit einer Koran-Verbrennung abhalten zu wollen, kam es zu gewalttätigen Ausschreitungen von Migrantengruppen gegen die Polizei. Die Veranstaltung sollte in einer Gegend stattfinden, die zu mehr als der Hälfte von Muslimen bewohnt ist.

https://exxpress.at/ausschreitungen-in-schweden-wegen-koranverbrennung/

https://t.me/Islamistenjaeger/3714

Meine Meinung:

Ich bin mir sicher, dass so etwas bald auch in Deutschland stattfinden wird. Die Mehrheit der Deutschen ist aber leider zu dumm und zu feige dieser Realität ins Auge zu blicken. Sie glauben immer noch an ihre realitätsferne rot-grüne Multikulti-Ideologie. Oder wollen sie Deutschland in ihrer geistigen Umnachtung einfach nur zerstören, wie es einst Hitler getan hat?`Sind sie nicht beide vom selben Geist beseelt?

Nach der Ankündigung, eine Demonstration mit einer Koran-Verbrennung abhalten zu wollen, kam es zu gewalttätigen Ausschreitungen von Migrantengruppen gegen die Polizei. Die Veranstaltung sollte in einer Gegend stattfinden, die zu mehr als der Hälfte von Muslimen bewohnt ist.

So weit ich mich erinnern kann, waren diese Koranverbrennungen zwar angekündigt, sie fanden aber meines Wissens nicht statt. Aber trotzdem waren die Muslime bereit mit extremer Gewalt gegen Islamkritiker und gegen die Polizei vorzugehen.

Und warum gibt es in Schweden Stadtteile, in der mehr als die Hälfte von Muslimen bewohnt sind? Das ist hauptsächlich auf die verantwortungslose und gutmenschliche rot-grün Politik zurückzuführen, die in ihrer geistigen Umnachtung davon überzeugt ist, dass alle Menschen, Religionen und Kulturen gleich sind.

Geht es eigentlich noch dümmer? Hier gibt es nur eine Lösung, weist alle Migranten aus, die nicht bereit sind zu integrieren, bevor es zu permanenten Bürgerkriegen und zur Ausrottung der eigenen Bevölkerung kommt.

Video: Martin Sellner: 85% der Muslime wählten Macron – Wie lange wird es dauern bis Frankreich ein islamischer Staat ist? – 10, 20, 30 oder 50 Jahre? (14:30)

8 Mai

frankreich-muslime

Video: Martin Sellner: 85% der Muslime wählten Macron – Wie lange wird es dauern bis Frankreich ein islamischer Staat ist?  – 10, 20, 30 oder 50 Jahre? (14:30)

85% der Muslime in Frankreich wählten Macron. Die Muslime werden auf 10% der französischen Stimmen geschätzt. Das heißt, wer keine Moslemstimmen bekommt (Eric Zemour, Marine LePen) muss 60% von den Nichtmuslimen bekommen um zu gewinnen!

Meine Meinung:

Dasselbe wird eines Tages in Deutschland geschehen. Die Muslime werden die entscheidenden Wahlstimmen liefern. Dabei werden sie von rot-grün und von vielen Frauen unterstützt. Wie schön, wenn Deutschland einst ein islamischer Staat ist.

Das ist nichts anderes als der Untergang eines einst demokratischen wirtschaftlich und wissenschaftlich erfolgreichen Landes, der Abschied aus dem Wohlstand und der Absturz in die Armut. Der Einzug des Islam bedeutet den Untergang Frankreichs. Möge er Frankreich bekommen.

Genau so wie Deutschland sich mit seinen Waffenlieferungen an die Ukraine offensichtlich nach einem Dritten Weltkrieg sehnt, sehnt Frankreich sich ebenso offensichtlich nach permanenten ethnischen und religiösen Bürgerkriegen.

Video: Digitaler Chronist: Steinmeier: “Radikale, vor allem rechtsextreme Kräfte wollen vergiftete Stachel in unsere Demokratie treiben” – Was für eine Lüge! (17:00)

23 Jan

dc-steinmeier

Video: Digitaler Chronist: Steinmeier: “Radikale, vor allem rechtsextreme Kräfte wollen vergiftete Stachel in unsere Demokratie treiben” – Was für eine Lüge(17:00)

Peter Hahne in Minute 07:57 unbedingt ansehen.

Minute 02:02

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier sieht mit Sorge, dass „radikale, vor allem rechtsextreme Kräfte“ die Corona-Proteste „für ihre Zwecke instrumentalisieren“. Die schweigende Mehrheit in Deutschland müsse sich dagegen zu Wort melden.

https://www.welt.de/politik/deutschland/article236335783/Frank-Walter-Steinmeier-ueber-Corona-Leugner-Das-beleidigt-uns-alle.html

Minute 05:25

Innenministerin Nancy Faeser: „Wir erinnern #Apple und #Google an ihre gesellschaftliche Verantwortung. Solange sie Apps wie #Telegram in ihren Stores anbieten, sind sie auch eine Form von Brandbeschleuniger für #Rechtsextremismus und #Verschwörungstheorien. Kein Platz für #Hass und #Mordaufrufe!“

https://twitter.com/NancyFaeser/status/1483849277814280194

Im Schatten von Corona wird unsere Heimat von Migranten überflutet

11 Jan

sellner-180

Martin Sellner (Identitäre Bewegung) schreibt:

• +180% „Minderjährige“ Illegale fluteten unser Land (Österreich).

Während die Österreicher im Dauerlockdown eingesperrt werden und mit Sadomaso-Politik gequält werden, dürfen Illegale weiter, ungehindert einreisen. Die Zahlen sind 2021 geradezu explodiert:

• Die Asylanträge stiegen um 160%

• Bei „jungendlichen Asylwerbern“ ist der Anstieg 180%

• Junge Asylforderer bekommen Sonderrechte. Daher wird hier oft gelogen. Wir können das aber nicht testen. Denn wie uns Experten sagten:

• Einzelne  Altersfeststellung bei Arabern ist gegen ihr Menschenrecht

• Allgemeiner Impfzwang gegen alle Österreicher ist dagegen rechtlich völlig in Ordnung

• Wir leben in einer geisteskranken Clownwelt. Jeder der da mitmacht, ein Zahnrad im System ist und nicht dagegen auf die Straße geht ist mitverantwortlich und sollte sich schämen.

Meine Meinung:

Ich nenne diese Politik Vorbereitung auf einen Völkermord, denn früher oder später werden vor allem die muslimischen Migranten sich gegen unsere Heimat erheben. Es wird zu Bürgerkriegen gegen Deutschland, Österreich und gegen andere europäische Länder kommen.

Es wird viel Blut fließen, es werden viele Menschen versuchen vor der Gewalt, vor dem Terror der Muslime zu fliehen und es werden viele Menschen getötet werden. Warum ist euch das nicht klar? Warum erkennt ihr das nicht? Weil ihr es nicht sehen wollt, weil den meisten von euch ohnehin alles egal ist. Wisst ihr, was ich euch wünsche?

Das ganze Corona-Theater wird nur veranstaltet, damit die Corona- und Pharmamafia, sowie die korrupten Politiker sich die Taschen vollstopfen können und um einen totalitären Überwachungsstaat nach dem Vorbild Chinas zu errichten.

Sie wollen die christlich-abendländische Kultur, also unsere Kultur, unsere Freiheit, die Demokratie, die Presse-, Versammlungs- und Meinungsfreikeit, die Religionsfreiheit, die Menschenrechte und die Gleichberechtigung abschaffen. Sie träumen schon so lange davon.

Sie wollen Europa in einen totalitären Scharia-Kontinent verwandeln, in dem die Einheimischen (Deutsche, Österreicher,….) so gut wie keine Rechte mehr haben und am Ende ausgerottet werden. Und die jetzige Regierung (SPD, Grüne, FDP) wird alles tun, um diesen Prozess zu beschleunigen.

Sie werden die Schleusen der Massenmigration weit öffnen, den Einheimischen die Rechte beschneiden und den Migranten den roten Teppich ausrollen, um weiter an der Macht zu bleiben.

Die Politiker, Medien, Kirchen, Gewerkschaften, NGO’s der christlich-abendländische Kultur, wollen aus Dummheit, Ignoranz oder Unwissenheit die die Realität nicht zur Kenntnis nehmen, weil sie davon profitieren. Sie  leben in Multikultiträumen.  Die christlich-abendländische Kultur ist nicht die erste, die für immer von der Weltbühne verschwand.

Nachts in Berlin: 30-köpfige Gruppe attackiert junge Leute im Volkspark Friedrichshain

12 Sep

friedrichshain2

Berlin. Aus einer Gruppe von bis zu 30 „Personen“ heraus sind sieben junge Menschen im Volkspark Friedrichshain mit Faustschlägen und Schlagstock angegriffen worden.

Als die Angegriffenen flohen, wurden ihnen Flaschen hintergeworfen. Einer der Attackierten wurde mit einer Flasche am Kopf getroffen und verlor das Bewusstsein.

weiterlesen:

https://www.tagesspiegel.de/berlin/polizei-justiz/nachts-in-berlin-30-koepfige-gruppe-attackiert-junge-leute-im-volkspark-friedrichshain/27604202.html

Meine Meinung:

Von Multikulti in den Bürgerkrieg?

Werden die Deutschen nun aus den Parks vertrieben? Es sieht so aus. Warum nennt man nicht Ross und Reiter. Die Kommentarspalte wurde schon mal vorsorglich geschlossen. Über dieses Thema darf nicht geredet werden.

So erkennen auch die, die sich für die Migration einsetzen, dass das vielleicht doch nicht so eine gute Idee war. Die Regierung sieht das allerdings anders und die etablierten Parteien auch. Sie sehen Deutschland als Einwanderungsland mit offenen Grenzen,

Ist Friedrichshain nicht ein Stadtteil, in dem sehr viele Linke und Alternative leben? Oder ist es bereits in migrantischer Hand? Sind das jetzt die Revierkämpfe (Ghettokämpfe) über die Vorherrschaft im Viertel (Kiez)? Oder ist es purer Hass auf Deutsche, Christen, auf unsere Lebensweise, Religion, Demokratie, auf die Gleichberechtigung und Meinungsfreiheit?

Oder ging es bei der Auseinandersetzung um Frauen, denn in der siebener Gruppe (Deutsche?) waren drei junge Frauen. Mir scheint, es sieht nicht gut aus für die Zukunft der Frauen, wenn immer mehr alleinstehende junge Migranten nach Deutschland kommen.

https://www.tag24.de/berlin/crime/volkspark-friedrichshain-drei-verletzte-nach-flaschenwuerfen-und-schlagstock-attacke-2117307

Noch vor ein paar Tagen sagte Innenminister Horst Seehofer: „Dass 300.000 bis fünf Millionen weitere Afghanen nun die Flucht ergreifen könnten“. Davon dürften die meisten versuchen nach Deutschland zu kommen. Mit jeder Einwanderung steigt die Gefahr eines Bürgerkrieges. Siehe Libanon:

Video: Brigitte Gabriel über die Islamisierung des Libanon und die Ausrottung des Christentums (09:24)

https://nixgut.wordpress.com/2017/12/22/brigitte-gabriel-ber-die-islamisierung-des-libanon/

Ehemaliger Kommandant über afghanische Ortskräfte: Innerlich verachten uns diese Menschen

28 Aug

afghanische-ortskraefte

Die FAZ veröffentlichte gestern einen Leserbrief von Dr. Thomas Sarholz [1], der 2005/2006 Kommandant von Camp Warehouse in Kabul war. Sein Urteil über die afghanischen Ortskräfte fällt etwas anders aus, als das, was üblicherweise in den Mainstream-Medien verbreitet wird: „Es lohnte sich, für uns zu arbeiten“, so der Oberst a.D. Aber „innerlich verachten uns diese Menschen, was sie aus nachzuvollziehenden Gründen natürlich nie zugeben werden.“

[1] https://www.faz.net/aktuell/politik/briefe-an-die-herausgeber/leserbriefe-vom-26-august-2021-17501255.html

„Es lohnte sich, für uns zu arbeiten“

Dr. Thomas Sarholz gehört zu den Soldaten der Bundeswehr, die in Afghanistan eingesetzt waren. 2005/2006 war er im Dienstgrad eines Oberst, im 9. und beginnenden 10. Deutschen Einsatzkontingent Kommandant von Camp Warehouse in Kabul, des damals größten internationalen Camps mit ungefähr 2.400 Soldaten aus mehr als 20 Nationen.

„Was die Ortskräfte angeht, so habe ich einen anderen Zugang als der, der üblicherweise in den Medien verbreitet wird“, schreibt Dr. Thomas Sarholz in seinem Leserbrief. Als Kommandant von Camp Warehouse habe er einige Ortskräfte gehabt. Diese jungen Männer (bei Radio Andernach habe es sogar einige Afghaninnen gegeben) hätten die Situation in der sie umgebenden Gesellschaft haargenau gekannt.

Selbstlosigkeit sei das Letzte gewesen, was diese Leute angetrieben habe, „um für uns zu arbeiten“. Diese romantisch-idealisierenden Vorstellungen seien dort unbekannt beziehungsweise stießen dort auf völliges Unverständnis. Das Leben in Afghanistan sei viel zu hart, um sich mit derartigem Wohlstandsgefasel zu beschäftigen.

„Unsere Ortskräfte wurden für afghanische Verhältnisse fürstlich entlohnt, gut behandelt und nahmen wie selbstverständlich an unserer ausgezeichneten Mittagsverpflegung teil“, schreibt der Oberst a.D. weiter. [2] Von den Soldaten des deutschen Kontingents seien sie in der Regel bei Kontingentwechseln mit Kleidung, Schuhen und so weiter beschenkt worden.

[2] Das ist schon mal die beste Voraussetzung, sich gemütlich im deutschen Sozialstaat einzurichten. Böse Zungen nennen so etwas Sozial**********.

Er selbst habe Dutzende sogenannte Mitnahmebescheinigungen unterschrieben, damit ihnen diese Geschenke bei der Kontrolle an der Wache nicht abgenommen wurden.

„Ein Afghane definiert sich ausschließlich über seine Familien- beziehungsweise Stammeszugehörigkeit“

Es habe sich also gelohnt, „für uns zu arbeiten“. Dies sei selbstverständlich auch ihrer Umgebung bekannt gewesen. „Gehörten sie starken Familien, Stämmen, Clans an, haben auch diese davon profitiert und schützten diese Leute.“

Dabei betont Dr. Sarholz, dass man folgendes wissen müsse: „Ein Afghane definiert sich ausschließlich über seine Familien- beziehungsweise Stammeszugehörigkeit“. Individualismus sei bei Afghanen quasi unbekannt.

weiterlesen:

https://juergenfritz.com/2021/08/27/ehemaliger-kommandant-ueber-afghanische-ortskraefte-innerlich-verachten-uns-diese-menschen/

Meine Meinung:

Warum holen wir diese Leute nach Deutschland? Sie haben in Afghanistan nicht für Deutschland gearbeitet, sondern in die eigene Tasche. Ihnen ging es nur um das eigene Wohlergehen. Deutschland ist ihnen so etwas von egal, jedenfalls den meisten von ihnen.

Sie haben ihre islamistische Ideologie nie abgelegt und ich wette, wenn wir sie nach Deutschland holen, dass bereichern viele von ihnen die polizeiliche Kriminalstatistik. Und sollte es in Deutschland zum Bürgerkrieg kommen, dann stehen die meisten von ihnen garantiert auf der Seite unserer Feinde und töten die Deutschen.

Leider ist ein großer Teil der Deutschen so von Multikulti geblendet, dass sie unfähig sind die Realität zu sehen. Weist die afghanischen Ortskräfte sofort wieder aus, sonst werdet ihr es eines Tages bitter bereuen. Warum sind die Deutschen nur solche Gutmenschen, solche Träumer, die den Boden der Realität unter den Füßen verloren haben?

99% der Afghanen unterstützen die frauen- und menschenfeindliche Scharia. Sie hassen den Westen, sie hassen Deutschland und die Deutschen, sie hassen die Menschenrechte, die Demokratie, die Meinungs- und Pressefreiheit, die Gleichberechtigung und sie haben garantiert wenig Skrupel das alles zu zerstören. Da unterscheiden die Ortskräfte gar nicht zu sehr von den Taliban.

Das alles wollen nicht nur die Taliban, sondern auch die Ortskräfte, die wir uns nun zu Zehntausenden ins Land holen. Mir scheint, die Deutschen sind erst zufrieden, wenn Deutschland wie 1945 wieder in Schutt und Asche liegt, mit Millionen von Toten, mit zerstörten Städten und einer zerstörten Wirtschaft und Infrastruktur. Sind die Deutschen suizidal veranlagt?

Wenn Deutschland noch einmal so einen Blutzoll entrichten muss, wie 1939 bis 1945, dann wird Deutschland sich wahrscheinlich nicht wieder davon erholen, wie nach 1945, denn dafür sind bereits viel zu viele Migranten im Land, die kein Interesse am Wiederaufbau haben.

Sie haben ja nicht mal ein Interesse daran ihre eigene Heimat wieder aufzubauen, liegen uns aber permanent in den Ohren, der Islam und ihre Heimat seien tausendmal schöner als Deutschland. Dann geht doch in eure Heimat, in die Armut, in die Gewalt, in den Analphabetismus, ins Mittelalter und lasst uns endlich mit eurem Hass, eurer Intoleranz und mit eurer Gewalt in Ruhe.

Warum streichen wir ihnen nicht einfach die Gelder, die Sozialleistungen, warum weisen wir die Kriminellen, die Gefährder, Terroristen und religiösen Fanatiker nicht aus, genau so, wie Dänemark es macht? Weil es in Deutschland zu viele rot-grüne Gutmenschen gibt, die meinen, alle Menschen seien gleich dumm. Nein liebe Linke. ich kenne da noch ein paar Dümmere. Nix alle gleich.

Seht euch doch nur einmal die deutsche Kriminalstatistik an.

Kriminalität: Ende 2020 lebten 271.000 afghanische Asylbewerber in Deutschland. das ist ein Bevölkerungsanteil von 0,33%. In der Kriminalitätsstatistik stellen die Afghanen aber 12% der Täter, direkt gefolgt von den Syrern.

Bei Sexualstraftaten am Bahnhof waren die Afghanen mit 4% beteiligt, beim Stoßen von Personen auf das Gleisbett mit 9%. Bei Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung wurden in 18,1% Afghanen als Täter ermittelt. Bei Roheitsdelikten (bei Delikten gegen das Leben) traten Afghanen mit 13,1% auf, bei Rauschgiftdelikten mit 12,8%.

https://nixgut.wordpress.com/2021/08/22/video-alice-weidel-afd-5-mio-afghanen-nach-deutschland-das-verkraftet-unser-land-nicht-0700/

Bürgerkrieg in Deutschland? – Was sich heute mit den Taliban in Afghanistan abspielt wird sich in ein paar Jahren auch in Deutschland abspielen

14 Aug

taliban-gewehr

„Die Bundesregierung … hat sie sich entschieden, Millionen an überflüssigen Söhnen aus arabischen und afrikanischen Ländern zu importieren, die aufgrund ihrer mangelnden Bildung, Ausbildung und Sprache auch in Deutschland keine Zukunft im Berufsleben finden werden. Je mehr wir von diesen importieren, desto mehr steigt auch der Kriegsindex (die Bürgerkriegsgefahr) in Deutschland.“

Was die überwiegend (islamischen) jugendlichen Fanatiker, eigentlich gesellschaftlich entwurzelte und perspektivlose Existenzen, in ihren Ländern anrichten, ist sattsam bekannt.

Die im Vormarsch befindlichen Taliban in Afghanistan sind nicht etwa bärtige Greise, mehr als 40 Prozent der Bevölkerung Afghanistans sind zwischen 0 und 14 Jahre alt und bilden das entsprechende Reservoir für die „genozidschwangeren (völkermordenden) Jungmänner“, die sich gegen ihr eigenes Volk wenden.

Bleiben wir in Deutschland. Nach und nach wird unser „demographisches Defizit“ (zu wenig Geburten von deutschen Kindern) nach dem Willen der bundesdeutschen Eliten durch gewollte Importe aus Afrika, dem Nahen und Mittleren Osten ausgeglichen.

Müßig zu betonen, dass die damit importierte Gewaltbereitschaft und Delinquenz (Kriminalität) unseren Staat und Gesellschaft Schritt für Schritt bereits destabilisiert hat. Beim Fortgang dieses Zustromes ist es leicht, sich auszurechnen, wann in Deutschland eine muslimische und für unsere Verhältnisse genetisch deformierte [1] (virile (männliche)) Mehrheit die Macht und das Sagen haben wird.

[1] Gewalttätiges Verhalten der Eltern gegenüber Kindern kann zu zu genetischen Veränderungen führen. Die Kinder neigen dann dazu, selber gewalttätig zu werden und dazu kein Mitleid mit ihren Opfern zu haben. Sie neigen zu emotions- und gewissenlosen Gewaltverbrechen.

https://www.tagesspiegel.de/meinung/gewaltverbrechen-die-gene-des-boesen/4310446.html

Es wird uns Warner und Skeptiker nicht trösten, dass diejenigen, die jetzt tatkräftig Toleranz und Aufnahmebereitschaft üben, die Ersten sein werden, denen man ihre Toleranz gewaltsam und blutig austreiben wird, denen man die Söhne und Töchter und die Zukunft rauben wird.

Die gehätschelten Tänzer und Provokateure der LSBTIQ-“Community“ [Lesben-Schwule-Bisexuelle-Transsexuelle-Intersexuelle-Queere] werden wohl nicht mehr in Berlin oder Köln tanzen und sich in ihrer Schamlosigkeit zur Schau stellen können; sie werden wohl eher wie im Iran an Baukränen hängend zur Schau gestellt.

LSBTIQ-baukran-klein

Ist das das Ende der LSBTIQ-Bewegung? Schwule an Baukränen in Iran.

Werden sich unsere Enkel, für die das ein durchaus realistisches Szenario werden kann, dagegen wehren? Werden sie überhaupt noch zu einer Gegenwehr in der Lage sein? Nachdem man ja denjenigen, „die schon länger hier leben“ jegliche Wehrbereitschaft und Wehrfähigkeit ausgetrieben hat?

weiterlesen:

https://conservo.wordpress.com/2021/08/14/burgerkrieg-in-deutschland/

Semenchkare schreibt:

An der Spitze der Bundesregierung laufen offenbar Planungen, in einer umfassenden Rettungsaktion mehrere Tausend afghanische Helfer auf einmal aus dem Land zu bringen und vor der Rache der radikalislamistischen Taliban zu retten.

https://www.n-tv.de/politik/Bundesregierung-plant-grosse-Rettungsaktion-in-Afghanistan-article22743122.html

Meine Meinung:

Sind es nicht die Afghanen, die in Deutschland an der Spitze der Vergewaltiger stehen?

Heidi schreibt:

Dann schau mal von wem sie höchstwahrscheinlich Unterstützung bekommen: China verbündet sich mit den Taliban

https://journalistenwatch.com/2021/08/14/china-verbuendet-sich-mit-den-taliban/


Kultur vernichten deutsche Zukunft Einwanderung Aufnahmebereitschaft Kinder Jungen Mädchen

%d Bloggern gefällt das: