Tag Archives: gewalt

Stuttgart: Oberbürgermeister-Wahl im Zeichen der Gewalt

19 Nov

Je linker und islamisierter unser Land wird, desto mehr verabschiedet sich die klassische Demokratie aus den Köpfen vieler Menschen. Das schlägt sich derzeit vor allem auf den Stuttgarter Wahlkampf um den Posten des Oberbürgermeisters im städtischen Rathaus nieder. Längst wird die Entscheidung nicht mehr nur an der Wahlurne gefällt – gewisse politische Kräfte helfen ihrem Glück gerne mit Gewalt und gezielten Störmanövern auf die Sprünge.

Zuletzt traf es den OB-Kandidaten der CDU, Frank Nopper. Der hält wohl nichts von autofreien Innenstädten und kann sich auch mit der bekloppten Gendersprache nicht so recht anfreunden. Von einem „Stuttgarter Bündnis“, zu dem unter anderem die Mitglieder des Betriebsrates von Bosch Bietigheim sowie der Dehoga gehören, gab es vor knapp zwei Wochen die Quittung von Linksaußen dafür:

Da wurde das Wahlkampfbüro Noppers mit zahlreichen Schmierzetteln und kommunistischen Parolen verschandelt. „Ausbeutung ist Chefsache“ oder „Eine halbe Millionen für den Wahlkampf aber keinen Cent für den öffentlichen Dienst“ war auf den Zetteln zu lesen, mit denen die gesamte Fensterscheibe zugekleistert wurde, bevor es zur lautstarken Hetze gegen eine Wahlkampfveranstaltung der AfD weiterging.

Die Alternative für Deutschland wurde mitsamt ihrem ehemaligen Kandidaten, dem Heidelberger Dr. Malte Kaufmann, schon vor einigen Wochen im Zuge eines harmlosen Infostandes von der Antifa bedroht und angegriffen. Noch am selben Tag wurde Kaufmann in der Nähe des Stuttgarter Schillerplatzes angegriffen:

Er soll hinterrücks einen Schlag auf den Kopf bekommen haben und erstattete Anzeige wegen Körperverletzung. Bereits wenige Tage zuvor wurde Kaufmanns Sohn Johannes von mehreren Antifa-Chaoten attackiert, konnte jedoch alle Angreifer im Alleingang in die Flucht schlagen.

Und selbst als Sozialdemokrat ist man heutzutage vor Anschlägen und Vandalismus nicht mehr sicher! Übergriff Nummer drei musste der OB-Kandidat Marian Schreier von der SPD verbuchen, dessen Auto von Unbekannten beschädigt wurde.

„Zieh zurück, Karrierist Sau!“ hatte ein Unbekannter auf die Motorhaube in riesigen Buchstaben gekritzelt. Ein Scheibenwischer und ein Außenspiegel wurden zudem in Mitleidenschaft gezogen. Die Polizei vermutet eine politisch motivierte Tat dahinter.

Links:

* https://beobachternews.de/

* https://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.ob-wahl-in-stuttgart-malte-kaufmann-attackiert.70c73055-4e37-434d-b8c0-7c46241c6c0a.html

* https://www.tag24.de/stuttgart/politik-wirtschaft/stuttgart-anschlag-auto-ob-oberbuergermeister-kandidat-marian-schreier-operation-libero-polizei-1723867

Quelle: https://conservo.wordpress.com/2020/11/19/kreuze-machen-war-gestern-stuttgarter-ob-wahlkampf-im-zeichen-der-gewalt/

Ingrid schreibt:

Unsere Rechte und Demokratie sind gestern mit dem Ermächtigungsgesetz zu Grabe getragen worden. Es ist vollbracht, ein Heer von Politikern, die sich Demokraten nennen, haben sich selbst, aus Dummheit und Feigheit, ins Abseits gebracht.

Das was in Stuttgart passiert ist wird bald zur Tagesordnung gehören, denn jedem den man nicht auf dem Stuhl haben will, der wird mit Angst und Gewalt eingeschüchtert oder angegriffen werden, dass ihm jeder Spass am Amt gleich vergehen wird. 

Schaut euch doch den Bundestag an, die größten Verräter sind alle links-grün oder Sozis. Sie machen sich die Welt wie sie der Elite gefällt. Die Polizei ist schon zur Schlägertruppe umfunktioniert geworden, die friedliche Bürger angreift und verletzt. Recht und Ordnung sind einfach ausgehebelt und die Diktatur ist gegenwärtig.

Unter Adolf wurde das Volk in den Krieg gezogen und das Volk wußte was das heißt, aber unter diesen perversen und perfiden Führern, weiß das Volk scheinbar nichts, überhaupt nichts davon was ihm bevorsteht und sie leben still unter der Maske vor sich hin und schauen jeden Abend die Tagesschau um informiert zu sein. Lieber Gott, bitte lass sie aufwachen, sonst könnte es zu spät sein.

Heidi schreibt:

Die Regierung will – das ist der tiefere Sinn der gesetzgeberischen Aktivität (des Impfschutzgesetzes) – nicht länger Gerichtsurteile kassieren, die ihre Autorität infrage stellen. Die von aufmüpfigen oder auch nur betroffenen Bürgern vor den Gerichten erstrittenen Siege gegen das Beherbergungsverbot, gegen das Demonstrationsverbot und gegen andere Maßnahmen der Corona-Politik nerven die Regierung.

Sie will ihre Politik gerichtsfest machen. Die Exekutive (Das Parlament) will ihre Gewalt also nicht so gerne mit der Judikative (Justiz) teilen. Der FDP-Vorsitzende Christian Lindner spricht von „einem Freifahrtschein“.

Hier ist die Liste mit den Namen, damit ihr sehen könnt, wer wie abgestimmt hat und euch nächstes Jahr, falls die Wahlen stattfinden sollten, daran erinnert

https://www.bundestag.de/resource/blob/807344/cc9a7b0cd38b5370ec8703f74b2b9326/20201118_3-data.pdf

Mona Lisa schreibt:

So, ich würde sagen : Die Zeiten der sinnlosen Verhandlungen mit der Regierung sind vorbei! Bei der Querdenker-Demo wurden Sanitäter von der Polizei verwarnt den Verletzten zu helfen. Einer wurde sogar tätlich angegriffen und zu Boden geworfen. Der Machtmissbrauch der Bundesregierung kennt keine Grenzen mehr – rette sich wer kann!

https://philosophia-perennis.com/2020/11/19/querdenken-demo-polizei-wirft-sanitaeter-brutal-zu-boden/

Politiker42 schreibt:

Wir haben längst die Situation der Weimarer Republik. Diesmal haben (stellen) die Linken die SA. Die andere Seite (die heutige Rechte) hat nicht einmal das, was die Kommunisten in Weimar hatten.

Wie nach 1933 – soweit sind wir offenbar schon – genießt auch diesmal die SA wieder Staatsschutz, allerdings keine rechte, sondern ein linke, chaotische, undisziplinierte SA. Aber das Land soll ja auch aus dem Chaos heraus neu gestaltet werden. Der Phönix soll aus der Asche emporsteigen, hoch, in luftige Höhen.

Enden wird das wie bei Ikaros, aber vorher kommt ja das Vergnügen, sich der Sonne der ewigen Glückseligkeit (dem Sozialismus, Kommunismus) zu nähern. Die Lämmer wollen´s diesmal halt mit links probieren. Deshalb finden sie ja auch eine SED-trainierte Kanzlerin mit schwarzer Tarnkappe so überragend gut.

Man kann dem Volk der Dichter und Denker zu seiner Gedankenlosigkeit nur gratulieren. Glück zu wünschen erübrigt sich, denn glücklich strebt es dem Abgrund zu. Würde man nicht dazu gehören, könnte man das Ganze sogar als Komödie genießen. Für Zwangs-Mitspieler hat sich die Komödie allerdings längst zur Tragödie gewandelt.

Video: Robert Matuschewski: AfD gratuliert Biden! / Corona Maßnahmen werden verschärft!!? / Rechte Gewalt in Leipzig! (36:37)

12 Nov

Video: Robert Matuschewski: AfD gratuliert Biden! / Corona Maßnahmen werden verschärft!!? / Rechte Gewalt in Leipzig! (36:37)

Video: Carolin Matthie: Vlog #737 – Senat gibt zu, Corona-Tests sind ungeeignet?! – Berlin blockiert russisches Hilfegesuch?! (01:12:57)

8 Nov

Video: Carolin Matthie: Vlog #737 – Senat gibt zu, Tests sind ungeeignet?! –  Berlin blockiert russisches Hilfegesuch?! (01:12:57)

Boris Reitschuster: Leipzig: Wie die Gewalt in die Demo kam Unglaubliche Beobachtungen

Der Hass der Muslime auf die westliche Welt – wann kommt der Islamterror nach Deutschland?

2 Nov

Mit diesen Menschen kann man sicherlich ein ruhiges, vernünftiges Gespräch über Säkularität, Meinungsfreiheit & unsere kulturspezifisch liberalen Werte führen.

Und wir lassen die Muslime zu Hunderttausenden in unser Land. Und erzählt uns bitte nie wieder, der Islam sei eine Friedensreligion. Das, was man in dem Video sieht, ist der wahre Islam, intolerant, gewaltbereit und voller Hass. Und das schon seit der Gründung des Islam.

Wiederholt sich 1933? Sind wir 2020 erneut vom politischen Wahnsinn befallen?

20 Okt

Die beiden Kundgebungen des Islamkritikers Michael Stürzenberger (BPE: Bürgerbewegung Pax Europa) in Pforzheim und Bruchsal [beide Videos unten] machten unmissverständlich klar: Dieses Land befindet sich nicht nur im ideologisch-moralischen Ausnahmezustand – auch die geistige Zurechnungsfähigkeit der so genannten „Mehrheit“ muss immer mehr in Frage gestellt werden.

„Mehrheit“, das kann wie folgt definiert werden: Es reicht von „alles scheißegal“ (Nichtwähler, Ahnungslose, Desinteressierte) über die nicht geringe Anzahl an Trittbrettfahrern, Opportunisten [Mitläufer, Unterstützer] und Nutznießern der jetzigen Situation bis hin zu den offenen Deutschlandhassern, Volkszertretern [Volksverrätern], Gutmenschen, Kommunisten, Linksextremen, Muslimen, Flüchtlingen, Grünen, Wohlstandsfrustrierten [wohlstandsverwahrloste und gehirngewaschene deutsche Jugend], Zivilisationsmüden etc.

Bruchsal und Pforzheim zeigten ganz deutlich auf, das vor allem die Gruppe der Letztgenannten dazu bereit ist, mit militantem Eifer und stumpfsinniger Gewalt für ihre Ziel einzutreten. Ohne Rücksicht auf Verluste, keine Verwandtschaft kennend. Sie wollen das deutsche Volk vernichten [ausrotten?], die Demokratie beseitigen und den Kapitalismus in die Knie zwingen.

Bis dahin werden Terroristen, Vergewaltiger, Mörder und Sozialschmarotzer gehätschelt, toleriert, durchgefüttert, hofiert und selbst bei der x-ten Straftat noch auf freien Fuß gesetzt. Der Bürgerkrieg – oder besser gesagt der „Krieg gegen den deutschen Staatsbürger“ – muss schließlich am Laufen gehalten werden. Neben der tagtäglichen Schlacht auf der Straße wird der Kampf auf moralischer wie verstandesbedinger Ebene geführt:

Die Medien belügen uns, stupid-verlogene „Toleranz“ und „Vielfalt“ wird gehirnwäschenartig gepredigt, per täglicher Sprachwiederholung rotiert die Verdummungsmaschinerie ins Unendliche. Dasselbe geschieht übrigens auch bei der angeblichen Corona-Pandemie, wo die Bürger rund um die Uhr mit Panikmeldungen gefüttert wird, Kritiker kommen dabei nicht zu Wort.

In Bruchsal waren es bunte aufgespannte Regenschirme gegen Stürzenberger, der mutig weiterredete und sich von der fadenscheinigen Aktion nicht beirren lies, die vom selbsternannten „Bündnis für Menschlichkeit“ initiiert wurde. Peinlicherweise beteiligte sich nicht nur Bürgermeisterin Cornelia Petzold-Schick (mit Kommunistenfaust) daran.

Auch die immer mehr absinkende SPD schien damit auf Stimmenfang zu gehen: Sowohl die SPD-Stadträte Anja Krug und Fabian Verch (sozialdemokratischer Bundestagskandidat), sowie Parteimitglied Karl Mangei, wurden in unmittelbarer Nähe zur gewaltbejahenden, in manchen Ländern schon offen zur Terrororganisation eingestuften Antifa beziehungsweise deren blutroter Flagge gesichtet.

Offen deutlich wurde auch, dass Muslime immer mehr den Ton angeben, sie sind Wortführer, beleidigen, geben ungenierte Morddrohungen von sich, fühlen sich uns (vor allem in der Mehrheit) total überlegen, halten Geschrei für Argumentation und lassen sich von nichts und niemandem mehr einschüchtern.

Von der viel zitierten „Integration“ kein Spur – schließlich hat sich der gemeine Deutsche unseren Ehrengästen aus dem Orient anzupassen. Viel eher ist die totale Assimilation in vollem Gange, denn die oben genannte „Mehrheit“ wird immer blöder, Islam-höriger, ehrloser, feiger, gehirngewaschener und selbstentfremdeter. Wer nicht pariert, wird niedergebrüllt – oder mit Gewalt gefügig gemacht

Am Samstag blockierte ein Antifa-Kommando die öffentliche Bühne von Michael Stürzenberger am Pforzheimer Leopoldplatz. Geschlagene sieben Stunden wurde eine friedliche Kundgebung zum linken Tollhaus gemacht: Die Antifa beleidigte, bedrohte und skandierte, was das Zeugs hielt. Meinung und Photographieren verboten. Und vermutlich bald noch vieles mehr.

Die Gesellschaft steht vor dem kompletten Zerfall, der Systemkollaps wird regelrecht forciert. Dabei werden auch Erinnerungen an düstere alte Zeiten wach: Obwohl alles so dermaßen offensichtlich ist, steht die besagte „Mehrheit“ hinter dem ganzen Debakel als wäre es die neue Offenbarung.

Ein ganzes Land geht den Bach runter, aber alle reden über das Wetter! Heute wie damals ist es trotz aller Widrigkeiten das einzig Richtige, was man tut, so der allgemeine Irrglauben! Das früher war etwas ganz anderes, aber das ist es heute doch auch!

Nimmt der Sozialismus seinen Lauf, so halten ihn weder Ochs noch Esel auf! Die Massen marschieren wieder und bilden das Fundament für den neuen Deutschland-vernichtenden Linksfaschismus. Mit Gewalt und Militanz sollen ideologisch fragwürdige Ziele durchgeboxt werden! Früher rissen wir die Juden aus unserer Mitte, heute werden Muslime über die Schmerzensgrenze hinaus in Schutz genommen. Das macht alles nur noch viel viel schlimmer!

Video:Michael Stürzenberger am 16.10.2020 auf einer BPE-Veranstaltung in Bruchsal (07:14:17)

Video:Michael Stürzenberger am 16.10.2020 auf einer BPE-Veranstaltung in Bruchsal (07:14:17)

Video: Michael Stürzenberger auf einer BPE-Veranstaltung am 17.10.2020 in Pforzheim (07:02:44)

Video: Michael Stürzenberger auf einer BPE-Veranstaltung am 17.10.2020 in Pforzheim (07:02:44)

Quelle: https://conservo.wordpress.com/2020/10/18/2020-ist-wie-1933-sind-wir-erneut-vom-ideologischen-wahnsinn-befallen/

Video: Charles Krüger: Trump hatte Recht: Briefwahlen sind eine Vollkatastrophe! (08:42)

14 Okt

Video: Charles Krüger: Trump hatte Recht: Briefwahlen sind eine Vollkatastrophe! (08:42)

Video: Miro Wolsfeld (Unblogd): Drosten droht mit Ausnahmezustand für immer! (03:02)

12 Okt

Video: Miro Wolsfeld (Unblogd): Drosten droht mit Ausnahmezustand für immer! (03:02)

Drosten ist im Panikmodus: Ohne Impfung gibt’s kein zurück mehr! Sperrstunde in Berlin: Die Zerstörung der Wirtschaft geht weiter. Neues aus’m Paulanergarten: Linken Politikerin jammert wegen Polizei.

Warum niemand einen Linken zum Nachbarn haben sollte…

10 Okt

In der Rigaer Straße 94 sowie in der nicht allzu weit entfernten Liebigstraße 34 (beide in Berlin-Friedrichshein) wird deutlich, was passiert, wenn zu viele unschuldige Menschen Tür an Tür mit linken Hausbesetzern leben. Dann wird Toleranz zu Hass, Buntheit zu Faschismus und Weltoffenheit zur blinden Zerstörungswut, was die eigenen Leute tagtäglich in Form von roher Gewalt zu spüren bekommen. Wegbegleiter: Angst!

In beiden besagten Adressen befinden sich großflächige linke Quartiere, in denen Autonome, Hausbesetzer und Antifas nicht nur schalten und walten, wie sie wollen, sondern auch zur omnipräsenten Gefahr für das gesamte Umfeld geworden sind. Von den Medien verschwiegen und von der Politik gefördert, sind hier längst kriminelle Hotspots und Keimzellen des rot-kommunistischen Terrors entstanden.

Da berichten Anwohner von tagtäglichem Vandalismus, zerstörten und abgefackelten Autos, nächtlichen Straßenschlachten gegen die Polizei inklusive Molotow-Bewurf, Morddrohungen, übelsten Verleumdungen, krassen Beleidigungen, mit Buttersäure verschmierte Fahrzeugsitze oder kaputtgeschlagene Pkws während die Autos von Kamerateams ganz ungeniert vollgesprüht oder mit Steinen beworfen werden.

weiterlesen:

https://conservo.wordpress.com/2020/10/09/keimzellen-des-roten-terrors-warum-niemand-einen-linken-zum-nachbarn-haben-sollte/

Meine Meinung:

Ich habe absichtlich linker Nachbar geschrieben und nicht linksextremer. Ich hatte zwei ganz liebe linke Nachbarn, Studenten. Sie waren durchaus freundlich, höflich, irgendwie ganz liebe Menschen. Aber was soll ich mit linken gehirngewaschenen Nachbarn? Ich ertrage so viel Dummheit einfach nicht. Wir hätten sehr gute Freunde werden können, wenn da nicht ihre linke Idioti wäre.

Video: Carolin Matthie: Vlog #696 – Private Feiern künftig anmelden?! – Bundespräsident Steinmeier mit fragwürdiger Vergangenheit (01:19:08)

27 Sep

Video: Carolin Matthie: Vlog #696 – Private Feiern künftig anmelden?! –  Bundespräsident Frank Walter Steinmeier mit fragwürdiger Vergangenheit (01:19:08)

Steinmeiers Jugend : Was nicht zusammengehört

https://www.faz.net/aktuell/politik/staat-und-recht/steinmeiers-jugend-was-nicht-zusammengehoert-1694853.html

Berlin. Um Sicherheit zu gewährleisten: Zur Räumung im Oktober – Berliner Schule wegen Liebig-Chaoten dicht!

https://www.bz-berlin.de/berlin/zur-raeumung-im-oktober-berliner-schule-wegen-liebig-chaoten-dicht

Brandenburg : Wegen Auftritt mit AfD: Linkspolitiker Ingo Paeschke aus Partei ausgeschlossen

https://www.berliner-zeitung.de/news/wegen-auftritt-mit-afd-linkspolitiker-aus-partei-ausgeschlossen-li.107647

Augsburg: Syrischer Islamist Haidar A. (26) wollte Richter und Staatsanwalt ermorden

5 Sep
augsburg_haidar_a

Der syrische Islamist Haidar A. (26) und sein Anwalt Walter Rubach.

„Ist mir egal, ob ich schuld am Zustrom der Flüchtlinge bin, nun sind sie halt da“, erklärte Angela Merkel im September 2015. Und nun sind sie halt da, und zwar zu Tausenden: In Augsburg steht einer von ihnen, ein syrisch-palästinensischer IS-Terrorist wegen sechsfachen Mordversuchs vor Gericht. Er wollte während einer Verhandlung im Juli 2017 fünf Richter und einen Staatsanwalt ermorden.

Ausnahmezustand am Dienstag im großen Sitzungssaal des Augsburger Strafjustizzentrums: Der Angeklagte Haidar A., 26, schreit kehlig und spuckt, er windet sich im Griff der Polizeibeam­ten. Weil der-vor-der-Gewalt-in-seiner-Heimat-geflohene Hai­dar A. vor zwei Jahren versucht hatte, das gesamte Schwurge­richt samt Schöffen und Staatsanwalt zu erschießen.

Nun wird dem Syrer hinter Panzerglas und unter höchsten Sicherheitsvorkehrungen der Prozess gemacht. Denn 2017 saß der Asylbewerber vor dem Augsburger Landgericht bereits auf der An­klagebank und ist mit der deutschen Gerichtsbarkeit hinlänglich vertraut. >>> weiterlesen

Meine Meinung:

Wie kommt es, dass man solche IS-Terroristen in Deutschland einreisen lässt? Davon gibt es in Deutschland mittlerweile vermutlich Tausende und sie werden eines Tages genau das tun, was ihre Religion ihnen vorschreibt, nämlich Deutschland in einen islamischen Staat verwandeln. Das wird garantiert einige Zehntausende oder gar Hundertausende (?) Tote und Millionen deutscher Flüchtlinge geben. Der Bürgerkrieg im einst christlichen Libanon hat über 150.000 Tote und 350.000 Verletzte gefordert. Die meisten Toten dürften Christen gewesen sein.

journalistenwatch.com schreibt:

Der Bürgerkrieg [im Libanon] forderte 90.000 Todesopfer, 115.000 Verletzte und 20.000 Vermisste. 800.000 Menschen flohen ins Ausland.

Die Anzahl der Toten und Verletzten variiert. Aber wenn ein Bürgerkrieg in solch einem kleinen Land wie Libanon, mit seinen heute geschätzten 6,2 Millionen Einwohnern, schon so viele Tote kostet, dann werden es in Deutschland, mit seinen über 80 Millionen Einwohnern, bestimmt noch mehr sein.

Unheilvolle Vorzeichen für die IAA [Internationale Automobil-Ausstellung] in Frankfurt

iaa_2017

Von Alexander Migl – IAA 2017 – BMW-Stand – CC BY-SA 4.0

Kriminelle Zerstörungsaktionen gegen Autohändler, brennende Fahrzeuge in Frankfurter und anderen deutschen Wohnstraßen, angekündigte Blockadeaktionen gegen die IAA, Entlassungen in der Zulieferindustrie, wachsende Absatzschwierigkeiten der Autokonzerne:

Das ist die Situation im wichtigsten deutschen Industriezweig, von dem die wirtschaftlichen Existenz von Millionen Beschäftigten und Familien ebenso abhängt wie die Verfassung der deutschen Wirtschaft insgesamt.

Wer in dieser krisenhaften Situation erwartet, dass sich die derzeit verantwortlichen Politiker, Manager und Verbandsvertreter eindeutig für die Interessen der Schlüsselbranche und den Wohlstand zwischen Flensburg und Konstanz stark machen, liegt falsch.

Denn viel wichtiger sind den Wegduckern in den Spitzenpositionen von Politik und Wirtschaft der verbale Kotau vor dem Kinderkreuzzug der Greta-Jünger und die (vergebliche) Besänftigung linksextremer Kreise.

Diese verspüren im klimamotivierten Hass aufs Auto kapitalismusfeindlichen Rückenwind, brandmarken SUV-Besitzer und erkennen zugleich ein vielversprechendes Rekrutierungsfeld für gesetzesbrechenden Nachwuchs. >>> weiterlesen

BILD-Chef Reichelt: Bei uns gibt es keine Interviews mit AfD-Politikern

afd_hasser_julian_reichelt

BILD-Chef Julian Reichelt im Abendblatt: "Ich kann durchaus sagen, dass ich die politische Führung der AfD verachte. Ich möchte diesen Leuten keine Plattform geben."

Julian Reichelt:

“Ich selber habe mich immer wieder so etwas von klar gegen die AfD positioniert. „Bild“ ist übrigens die einzige Marke, in der man kein AfD-Interview finden wird. Ich finde, die AfD bekommt absurd viel Airtime in deutschen Talkshows. Ich möchte diesen Leuten keine Plattform geben.”

“Für mich war der Wendepunkt, als Alexander Gauland die Nazizeit als Vogelschiss der Geschichte bezeichnet hat. Es ist eine solch ekelhafte Relativierung des Holocausts, die so nah an Holocaust-Leugnung rangeht, wie es nur geht, ohne sich in unserem Land strafbar zu machen.”

“Für mich war die AfD auch vorher keine normale Partei. Aber von dem Moment an hat sie alles verlassen, was es in Deutschland an gesellschaftlichem Konsens gibt. Ich kann durchaus sagen, dass ich die politische Führung der AfD tatsächlich verachte. Wenn Björn Höcke auftritt, schafft er es, in Habitus und Mimik an das Dritte Reich zu erinnern. Das ist ein Spiel, das mich abstößt.“

Meine Meinung:
Mir scheint, Julian Reichelt (J.R.) hat einerseits sehr viele Vorurteile gegenüber der AfD, während er allen anderen durchaus Interviews gewährt. Da fällt mir doch glatt der Satz von Elmar Hörig wieder ein: Nicht die AfD wird unser Land zerstören, sondern die, die täglich tausendfach illegal in unser Land eindringen! Mit anderen Worten, mit all den Verbrechern aus der Politik hat er keine Probleme, nur nicht mit denen, die Deutschland von diesen Verbrechern befreien möchte. Da fragt man sich in welcher Welt lebt Julian Reichelt eigentlich.
Es ist auch vollkommener Unsinn, wenn J.R. schreibt, “dass die AfD absurd viel Airtime in deutschen Talkshows bekommt”. Genau das Gegenteil ist der Fall, alle anderen Parteien werden in den Talkshows bevorzugt, besonders die Grünen. Das sollte J.R. eigentlich wissen.
Wieso schreibt er solch einen Unsinn? Woher bezieht der seine Informationen? So etwas nennt man Lügenpresse J.R.. Das einzige, was der Wahrheit entspricht ist, das permanent in den öffentlich-rechtlichen Medien über die AfD gehetzt wird. Aber das findet J.R. wahrscheinlich geil.

afd_talkshow_01

AfD-Fraktion in öffentlich-rechtlichen Talkshows so gut wie nie vertreten

afd_talkshow_02

Klicke auf die Bilder, um sie zu vergrößern
Ich fürchte, im gleichen Sinne bastelt sich J.R. auch seine übrige Meinung, über die AfD zusammen. Ich wette, J.R. hat sich die Reden von Alexander Gauland und Björn Höcke nie wirklich angehört und schon gar nicht verstanden. Aber ich muss auch aus eigener Erfahrung sagen, dass man, wenn man eine andere politische Meinung hat, die Dinge immer nur aus seiner eigenen Sicht betrachtet. Mir ging es früher genau so und zwar deshalb, weil ich mich nie wirklich mit der Meinung der politischen Gegenseite auseinander gesetzt habe.
Links war praktisch immer richtig. Erst als ich mich auch mit der politischen Rechten auseinander setzte, erkannte ich, dass die in sehr vielen Dingen im Recht sind. Das kann man aber nicht erkennen, wenn man dieses Wissen nicht hat, denn dann versteht man vieles falsch und urteilt in der Regel sehr oberflächlich und abwertend, weil man auch nur sehr oberflächlich informiert ist.
Ich glaube, was J.R., wie allen Linken fehlt, ist jede Menge Bildung und Wissen, weil sie sich nur innerhalb der eigenen Subkultur bewegen, kulturell und geistig. Sie sind in ihrer geistigen Entwicklung vielleicht auf dem Niveau eines 15-Jährigen stehen geblieben. Eine Gehirnwäsche kann eben sehr erfolgreich sein, sieht man ja auch an den Muslimen, die sich niemals wirklich mit der eigenen Religion auseinander setzen und wenn doch, fast auf dem Niveau eines Analphabeten. Was soll der auch schon verstehen, bei seinem sehr begrenztem Wissen und Horizont.
%d Bloggern gefällt das: