Tag Archives: finanziert

Video: Markus Gärtner: Pfizer und Microsoft (Bill Gates) sponsern den SPD-Parteitag – institutionalisierte Korruption? (04:29)

17 Dez

spd-pfizer

Video: Markus Gärtner: Pfizer und Microsoft (Bill Gates) sponsern den SPD-Parteitag – institutionalisierte Korruption? (04:29)

Norbert Häring hat es in seinem Blog „Geld und mehr“ aufgedeckt: Die SPD ließ ihren Parteitag vor wenigen Tagen unter anderem von Pfizer und dem Bill-Gates-Konzern Microsoft sponsern.

Gerade zieht dieser skandalöse Vorgang, der auch von der SPD selbst auf ihrer Webseite zum Parteitag ausgewiesen wird, in den sozialen Medien enorme Kreise. Die Wut und die Empörung über diese „institutionalisierte Korruption“ sind groß.

Minute 00:40

Wenn Pfizer und Microsoft den Parteitag der Regierungspartei von Gesundheitsminister Lauterbach sponsern

https://norberthaering.de/die-regenten-der-welt/pfizer-microsoft-spd-parteitag-sponsern/

Minute 02:47

Marktgerechte Demokratie? Pfizer, Microsoft und DFL (Deutsche Fußball Liga)sponserten SPD-Parteitag

Unter anderem Pfizer, Microsoft und die Deutsche Fußball Liga GmbH durften den jüngsten Parteitag der SPD am Wochenende sponsern, wie der Journalist Norbert Häring auf seinem Blog berichtet.

https://de.rt.com/inland/128511-marktgerechte-demokratie-pfizer-microsoft-und/

Minute 03:33

Bei der FDP findet man ebenso Pfizer und Microsoft als Sponsor. Und bei der CDU tauchen die natürlich auch auf.

Meine Meinung:

Ich finde dieses Verhalten der SPD absolut verachtenswert. Sie hat keine Skrupel sich von der Pharmalobby finanzieren zu lassen. Mit anderen Worten, mir scheint, sie hat keinerlei Gewissen. Aber dieselben Sponsoren findet man bei der CDU und bei der FDP.

Sie wollen nur eins, an die Macht, koste es soll. Und wenn ich mir das Regierungsprogramm der SPD ansehe, dann habe ich das Gefühl, sie wollen Deutschland vernichten und in einen islamischen Staat umwandeln.

Darf man die Verbindungen von Globalisten, Parteien und  Politikern als kriminelle Vereinigung bezeichnen? Für mich sind sie genau das. Sie lassen sich von ihnen finanzieren, haben kein schlechtes Gewissen.

Sie wissen genau, was die Globalisten von ihnen erwarten und liefern das eigene Volk den Zwangsimpfungen den Globalisten aus, damit die sich die Taschen mit Milliarden Euros vollstopfen. Ich finde das alles sehr kriminell. Wo ist eigentlich die Polizei, die Staatsanwaltschaft oder der Verfassungsschutz?

Video: Olaf Scholz kündigt in der ersten Regierungserklärung die Umvolkung Deutschlands an (01:23)

https://nixgut.wordpress.com/2021/12/16/video-olaf-scholz-kundigt-in-der-ersten-regierungserklarung-die-umvolkung-deutschlands-an-0123/

Video: Erste Scholz-Regierungserklärung: Kampfansage an „Corona-Extremisten“! (03:06)

https://nixgut.wordpress.com/2021/12/15/video-erste-scholz-regierungserklarung-kampfansage-an-corona-extremisten-0306/

https://politikstube.com/markus-gaertner-der-pharma-multi-hat-den-spd-parteitag-gesponsert/?utm_source=plugin&utm_medium=notification&utm_id=994182

Video: Martin Sellner: Wer finanzierte Hitler? (COMPACT Rezension) (17:20)

18 Jan

Video: Martin Sellner: Wer finanzierte Hitler? (COMPACT Rezension) (17:20)

Dieser hochinteressanten Frage geht die COMPACT Spezialausgabe nach. Dabei werden interessante Verflechtungen aufgedeckt. Es zeigt sich: jene die heute Deutsche kollektiv als Schuldige verdammen, hatten vor der Niederlage im 2. Weltkrieg auch keinerlei Probleme mit der NSDAP zu kooperieren. Brisant und interessant!

Video: Friedrich Langberg (Martin Sellner): Tödliche Migration in ein schutzloses Europa (21:22)

6 Aug
Video: Friedrich Langberg (Martin Sellner): Tödliche Migration in ein schutzloses Europa (21:22)
Friedrich Langberg lässt die letzten Tage Revue passieren. Treffsicher, mit tiefschwarzem Galgenhumor und bitterer Ironie, geht er auf die wichtigsten Themen ein.
Hier Martin Sellners Liste über die “Schubsereien” auf Bahnhöfen, U-Bahnen, S-Bahnen und Straßenbahnen (mit Video)
Google-Karte zeigt: Bahnsteig-„Schubser“ kein Einzelfall (info-direkt.eu)
Video: Hier trifft der Abschwung Deutschland besonders hart (Dienstleistungssektor, Baugewerbe, Industrie) (Bezahlschranke, welt.de) (00:41)
Björn Höcke (AfD): Bahnreisen in Merkel-Deutschland – Angriffe und “Schubsereien” von Migranten auf Bahnhöfen, U-Bahnen, S-Bahnen und Straßenbahnen gegen Deutsche
bahnreisen_deutschland
Björn Höcke (AfD) schreibt:
Doch, es gibt sehr wohl einen menschengemachten Klimawandel: Das gesellschaftliche Klima hat sich seit 2015 in Deutschland dramatisch verschlechtert! Diese Veränderung spüren alle, auch wenn in der öffentlichen Situation beschwichtigt und relativiert wird. Das Entsetzen über den Mordfall an dem kleinen, in den Medien namenlosen 8-jährigen Jungen groß. Aber solche Attacken gab es in den letzten zwei Jahren leider häufiger:

Berlin (Januar 2017)
Eine Gruppe Jugendlicher griff in der Nacht auf Samstag am Bahnhof Kottbusser Tor in Kreuzberg zwei Männer an und stießen einen von ihnen auf die Gleise. Der 26-Jährige konnte aus dem Gleisbett herausklettern, ehe ein Zug einfuhr. Alle mutmaßlichen Täter konnten ermittelt werden: Sechs stammten aus aus Syrien, einer aus Libyen. (1)
Hamburg St. Pauli (Januar 2017)
Ein 16-Jähriger, der vermutlich erst Ende des vorigen Jahres aus Marokko eingewandert ist, hat in der Nacht zu Mittwoch eine Frau (34) überfallen und beraubt. Dann stieß er sie ins Gleisbett. Er fiel bereits wegen Körperverletzung und wegen Verstoßes gegen das Asylverfahrensgesetz polizeilich auf. Die Frau wurde zum Glück nur leicht verletzt. (2)
Dresden (März 2017)
Zwei polizeibekannte Asylbewerber aus Marokko und Libyen stießen einen deutschen Familienvater ins Gleisbett und verhinderten seine Rettungsversuche. Nur die Vollbremsung des Lokführers verhindert eine Tragödie.(3)
München (April 2017)
Die schon aktenkundige 38-jährige Csilla H. sprach das Opfer, den 59-jährigen Unternehmensberater Werner M. in einer ihm unverständlichen Sprache an, bevor sie ihn von hinten vor die U-Bahn stieß. Nur durch eine Vollbremsung konnte Schlimmeres verhindert werden, der Zug kam 3 Meter vor dem Opfer zum Halten. (4)
Köln (Juli 2017)
Polizeibekannter »26-jähriger ohne festen Wohnsitz« stieß die 18-jährige Touristin völlig unvermittelt gegen eine einfahrende U-Bahn. Das Opfer wurde dabei leicht verletzt. Der Täter war wegen sexueller Belästigung und Gewalt gegen Frauen einschlägig bekannt. (5)
Gerlingen (Oktober 2017)
Ein 21-Jähriger Algerier, der 2014 nach Deutschland einwanderte und schon in der Vergangenheit wegen Körperverletzung vor Gericht stand, schlug und trat mit seiner Bekannten einen jungen Gerlinger bewegungsunfähig, um ihn dann ins Gleisbett der Stadtbahn zu stoßen. Das Opfer wurde schwer verletzt. (6)
Berlin Marzahn (Oktober 2017)
Ein »Gruppe Jugendlicher« stießen einen 25-Jährigen vor Straßenbahn. Das Opfer wurde schwer verletzt. (7)
Berlin-Charlottenburg (November 2017)
28-jähriger Iraner stieß eine 20-jährige Frau mit Anlauf vor die einfahrende U-Bahn, das Opfer wurde überrollt und verstarb noch am Unfallort. Der Täter war bereits seit 2002 polizeibekannt, schon mit 14 stach er einen Mann nieder. (8)
Hamburg (August 2018)
Der Geschädigte befand sich zur Tatzeit auf dem Bahnsteig des U-Bahnhofes St. Pauli. Plötzlich erhielt der 55-Jährige einen Stoß und stürzte daraufhin in das Gleisbett. Durch den Sturz erlitt der Geschädigte mehrere Frakturen, u.a. im Bereich des Oberkörpers und der Hüfte. Er konnte unmittelbar danach durch den Einsatz Unbeteiligter aus dem Gleisbett gerettet werden. Der Täter entfernte sich unerkannt vom Tatort. (9)
Köln-Ehrenfeld (September 2018)
Ein »18-jähriger Täter« stieß einen 42-Jährigen, der am Bahnsteig wartete, ins Gleisbett. Ein Zeuge konnte den Verletzten wieder aus der Gefahrenzone ziehen. (10)
Hamburg Sternschanze (November 2018)
Ein »Psychisch Kranker« stieß eine 56-jährigen Frau unvermittelt und ohne ersichtlichen Grund von hinten ins Gleisbett. Das Opfer erlitt schwere Verletzungen. (11)
Nürnberg (Februar 2019)
Drei deutsche Jugendliche wurden von Jugendlichen mit Migrationshintergrund ins Gleisbett der S-Bahn gestoßen, zwei kamen dabei tragisch ums Leben. (12)
Leipzig (März 2019)
Eine 62-jährige wurde von Unbekannten aus der Straßenbahn gestoßen, das Opfer wurde schwer verletzt. (13)
Blaubeuren (April 2019)
Zwei Männer »schwarzafrikanischem Typs« ohne Fahrschein stießen eine Zugbegleiterin in das Gleisbett und flüchteten. Die Bahnmitarbeiterin erlitt durch den Sturz eine Gehirnerschütterung sowie Prellungen am Rücken und an den Oberschenkeln. (14)
Dortmund (Juli 2019)
»12- und 13-Jährige« stoßen 14- jährigen Jungen ins Gleisbett und hinderten ihn daran, das Gleisbett zu verlassen. Die Täter flüchteten als ein Zug einfuhr, der Junge kam mit einem Schock davon. (15)
Voerde (Juli 2019)
Ein polizeilich einschlägig bekannter 28-jährige Kosovare stieß eine 34-jährige Mutter direkt vor einen einfahrenden Zug. Opfer verstarb sofort an der Unfallstelle. (16)
Essen (Juli 2019)
Ein 20-jähriger wurde von einer Gruppe gewalttätiger Jugendlicher ins Gleisbett gestoßen und dabei leicht verletzt. Sie filmten ihre Tat dabei selbst. Die Fahndungsbilder der Überwachungskamera zeigen ein typisch »südländisches Aussehen«, einer der mutmaßlichen Täter soll nur 14 Jahre alt sein. (17)
Frankfurt (Juli 2019)
Ein 40-jähriger Eriträer stößt eine Mutter und ihr Kind ins Gleisbett vor einen einfahrenden ICE. Das achtjährige Kind starb an seinen Verletzungen, die Mutter konnte sich retten. Er versuchte noch eine andere Frau vor den Zug zu stoßen.
(1) https://www.ostsee-zeitung.de/Nachrichten/Panorama/Neue-Faelle-von-Gewalt-in-Berliner-U-Bahn?fbclid=IwAR3rjjk9hxXVCTp94MA2zD1OyCssEbvnscFpvXgnN4NkRAUnPtbeahCu7Xo
(2) https://www.lvz.de/Region/Polizeiticker/S-Bahn-Schubser-wegen-Totschlags-vor-Gericht?fbclid=IwAR25k-CiCPJuWGTiYaQ-owJrxILTGGjPNcMuZimMLT7W4pjakll5WVcjFCg
(3) https://www.lvz.de/Region/Polizeiticker/S-Bahn-Schubser-wegen-Totschlags-vor-Gericht?fbclid=IwAR2p4sdyaY8haxXJMKI-4Gcby2nxQFU_Xx1pscoxO7j4m2xXeBeZ-LH6tYU
(4) https://www.bild.de/regional/muenchen/landgericht-muenchen/kranke-frau-schubst-mann-vor-ubahn-prozess-55085852.bild.html?fbclid=IwAR3SCRr9AUjLNAKVav956RORqgOtNHNXulttnxzhLU_1R3Hol97AN3OBvVo
(5) https://rp-online.de/nrw/staedte/koeln/obdachloser-soll-immer-wieder-frauen-in-koeln-angegriffen-haben_aid-16438651?fbclid=IwAR1x6PFcTj9aqZFtBdVTW3Lrs6m5v6W7YzsGCCDsmHNceUySl0deTPnmz5k
(6) https://rp-online.de/nrw/staedte/koeln/obdachloser-soll-immer-wieder-frauen-in-koeln-angegriffen-haben_aid-16438651?fbclid=IwAR1x6PFcTj9aqZFtBdVTW3Lrs6m5v6W7YzsGCCDsmHNceUySl0deTPnmz5k
(7) https://www.tagesspiegel.de/berlin/polizei-justiz/berlin-marzahn-jugendliche-stossen-mann-vor-strassenbahn/20486724.html?fbclid=IwAR0GTZGZSUgBHKgIYIWmlhQqndb-KzVemt_i-oSvjZ0IR1L6vntnBp5-tcc
(8) https://www.bz-berlin.de/berlin/charlottenburg-wilmersdorf/frau-wird-auf-die-gleise-geworfen-und-von-u-bahn-ueberrollt?fbclid=IwAR0YOh5_dSouYVUBnKe7aV2hhEa_p8q4SCjegeTS2OnAUGIFL7tqqqilN3M
(9) https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6337/4222755?fbclid=IwAR3VmhILDU41FLgD5UUbDDAuP1NSk9Wfm1L5FFLhjMNtrDHOHHReIINs2Ew
(10) https://www.rtl.de/cms/koeln-mann-in-u-bahn-gleisbett-gestossen-tatverdaechtiger-stellt-sich-4217926.html?fbclid=IwAR0U33JVmmnxVZAQCkjiuQvPaTUs-uLvZfJ1BFvOwAPuURgOGAWQvY0RuPg
(11) https://www.abendblatt.de/hamburg/article215730727/Filmemacherin-an-der-Sternschanze-ins-Gleis-geschubst.html?fbclid=IwAR1rG96x8Ve2k3kJVWripJrnMXH9mTrCfOVOkVev-FBOl3e60irageeVNcA
(12) https://www.focus.de/panorama/welt/schlaeger-opfer-bruno-n-habe-nichts-anderes-erwartet_aid_317315.html
(13) https://www.lvz.de/Leipzig/Polizeiticker/Polizeiticker-Leipzig/Schwer-verletzt-62-Jaehrige-in-Leipzig-Plagwitz-aus-Strassenbahn-gestossen?fbclid=IwAR0iipzfecOlUmYi25DLqXm91aaESquDKUoHKsHpomdWmz8r4zSRsfCUR2g
(14) https://www.swp.de/blaulicht/ulm-neu-ulm/unbekannte-greifen-zugbegleiterin-an-30656664.html?fbclid=IwAR0Tyr4Wmq0RBuE58Q1leHUBjdzDylxvjXCW-PKJgcj5PgumRvQebqFzjWA
(15) https://www.24vest.de/nrw/ruhrgebiet/dortmund-junge-gleisbett-gefangen-verdaechtige-sind-jahre-12827615.html?fbclid=IwAR2MrVf_wII4wpu4Ezo7V0rfFB-U6r-mwoQReA2KXKRBBAEaZ6tq6LBvQGk
(16) https://bayernistfrei.com/2019/07/23/intensivtaeter-aus-dem-kosovo-28-stoesst-arglose-frau-34-aus-mordlust-vor-den-zug/?fbclid=IwAR1NvJn9OT9UTdk1djFcz5-joLYVGMxu7Ed4M-jrXWQuJsfFgCIwymt8fCU
(17) https://www.24vest.de/nrw/ruhrgebiet/essen-halbstarke-attackieren-mann-u-bahn-station-dann-passiert-haette-fast-leben-gekostet-12825373.html

Ehemalige Flüchtlingshelferin widerspricht den Lügen der linken Seenot-Romantiker

12 Jul
Von einer Bekannten, die Journalistin ist:
„Zum Fall RACKETE nun auch noch mein eigener Kommentar: Ich war 4 Jahre lang Flüchtlingshelferin, habe keine Luxuswohnung, habe mir vor kurzem in Niger die Migrantenrouten angesehen und persönlich mit Innenminister, Gouverneur, Bürgermeistern und vielen Migranten gesprochen – und teile seine Meinung!!! Die westafrikanischen Staaten greifen sich alle an den Kopf, wie Deutschland/Europa weiterhin diese desaströse Politik verfolgen können.
Sie haben eindringlichst darum gebeten, dass ich mich als Journalistin dafür einsetze, dass Europa zur Besinnung kommt und die ständig und gerne verbreiteten Märchen vom edlen Deutschland, das armen „Flüchtlingen“ hilft, richtig stelle -was ich hiermit wieder mal tue: Also
1. es sind KEINE Flüchtlinge, sondern Wirtschaftsmigranten, die das Asylrecht von vornherein durch Lügen für sich ausnutzen, früher sagte man Scheinasylanten.
2. Diese Migranten zahlen horrende Summen an die Schlepper in der völlig vagen Erwartung, hier ein schönes, reiches Leben zu führen.
3. sie haben NULL Vorstellung davon, was das heißt, hier zu leben und zu arbeiten, wieviele Mühen, Umstellungen usw. es kostet – auch die Deutschen glauben, ein Sprachkurs und ein bisschen Zeit genügt.- welche heillose Unterschätzung und Überforderung! Wir sprechen hier von Menschen, die gar nicht oder nur ganz wenig Zeit in der Schule verbracht haben und die zu 80% nicht mal ihre Muttersprache lesen und schreiben können!
Und sie haben auch keinen Schimmer, dass wir als Deutsche Anpassung und Integration fordern und warum, und sie sehen es auch nicht ein, weil sie nie gelernt haben, über die Relativität von Kulturen nachzudenken oder überhaupt über irgendetwas „logisch“ oder auf der Metaebene nachzudenken. Hart, aber wahr und oft erlebt! Sie erwarten hier weiter zu leben wie dort unten auch, nur reicher.
Sie wissen nicht, dass man hier deutsch spricht, sie erwarten „kaltes Wetter, aber weniger als 20 Grad wird es nicht werden“, sie denken, sie können hier als Schneider von Wallegewändern gut Geld verdienen oder sie haben von vornherein nicht die Absicht, hier zu arbeiten und sagen „Allah wird ihnen ein Einkommen bescheren“ oder „ihnen könne „nichts passieren, weil ich Moslem bin“.
4. Diese Männer nehmen das Geld ihrer Familien oder des ganzen Dorfes (und ruinieren diese damit finanziell!!), um die Überfahrt zu bezahlen. Für dasselbe Geld hätten sie aber einen Kiosk oder einen anderen Laden eröffnen können und sich und ihren Familien ein permanentes Einkommen sichern können. Aber Europa ist für sie unvorstellbar reich, der Sog ist stärker als die Vernunft.
5. Durch das bezahlte Geld verdienen sich internationale Schlepperbanden eine goldene Nase (Ja tatsächlich: international, kriminell, bestens organisiert mit Villen an der Cote d’Azur (französische Mittelmeerküste)! meist aus dem Senegal oder Ghana). Sie unterwandern damit die ohnehin nicht sehr starken staatlichen Strukturen des Niger, Mali und anderer Durchgangsstaaten und destabilisieren diese Staaten damit auf geradezu zerstörerische Weise, indem beispielsweise in der Provinz Agadez im Niger (Durchgangszentrum für viele Migranten in Zentralafrika) Polizisten, Armee oder städtische Angestellte sich bestechen lassen und damit in der Hand der Banden sind und den Staat Niger und seine Interessen nicht mehr durchsetzen.
Auf dem Rückweg nach Niger werden meist Waffen importiert und Aufstände (gerne muslimische!) finanziert, die dann zur Zerstörung von Lebensräumen und zu weiteren Migrationen führen. Nicht von ungefähr sind Niger, Mali und jetzt auch Burkina Faso immer muslimischer, immer wahabistischer geworden, und immer restriktiver (und es finden immer mehr Terroranschläge statt). Der afrikanische Islam ist traditionell sehr tolerant gewesen. Jetzt (binnen nur 10 Jahren!!) laufen ALLE kleinen Mädchen schon mit 5 Jahren im Schleier rum und entlang der Fernstraßen sieht man lauter neue Gebäude – alles Moscheen, die von Katar oder Saudi Arabien finanziert werden.
Diese Staaten investieren NUR in die Verbreitung des Islam und NICHTS in die Wirtschaftsentwicklung oder Bildung.
Die auf dem Land lebenden Menschen geben ihre Kinder dem Imam, damit sie zur (Koran-)Schule gehen – und indoktrinieren sie so zunehmend. Wer den Sog Europa (und die Schlepper) unterstützt, ist auch dafür verantwortlich, dass die westafrikanischen Staaten zu kippen beginnen. UND GANZ NEBENBEI. Wenn die Migranten merken, dass sie hier in Europa nicht ankommen werden, werden sie sich auch nicht mehr auf den Weg nach Europa machen UND auch NICHT DEN LIBYSCHEN AUSBEUTERN ZUM OPFER FALLEN.

InverserPuffBRD2

Kapitänin der Seawatch 3: Carola Rackete
6. In der Sahara sterben ebenso viele Menschen oder nach manchen Schätzungen sogar mehr als im Mittelmeer. Das interessiert aber hier niemanden, und schon gar nicht Frau Rackete, die sich zum Instrument eben dieser Schlepperbanden macht.
Dass die Rechnung „mehr Abschreckung, weniger Überfahrten, weniger Tote“ stimmt, hat jüngst auch die UNO bestätigt.
Den Post habe ich gerade geteilt, gerne mal die Rechnung überprüfen – und wie gesagt, die Toten der Sahara, die Frau Rackete durch ihre Bootsmanöver indirekt mit verursacht, gar nicht eingerechnet.
7. „Seenotrettung“ – IMMER,, natürlich! ABER DANN BITTE ZURÜCK NACH AFRIKA; EGAL WO DORT; NUR HAUPTSACHE NICHT NACH EUROPA; NICHT DEN SOG VERSTÄRKEN – UND BITTE NICHT AN DAS „FLÜCHTLINGSMÄRCHEN“ GLAUBEN, das uns hier so gerne zur Rechtfertigung einer blinden Politik serviert wird und von grünen Medien eilfertig weiterverbreitet wird (80% aller Journalisten wählen rot-grün, ergab eine Umfrage, und ich kann das aus eigener Erfahrung bestätigen!)
Überlegt mal selbst: Die 40 Tage oder zwei Wochen, die die Seawatch jedes Mal vor Italien oder Malta rumschippert, um partout nach Europa zu kommen, wie viele Menschen ertrinken in dieser Zeit, wo das Boot nicht einsatzbereit ist???

Meine Meinung: Ich würde eher vermuten, dass die Seenotrettung zwischen den Schleppern und den “Rettungsschiffen” über Funk (?), Handy (?) oder Internet (?) verschlüsselt abgesprochen wird.

Und nochmal scharf nachdenken: Wovon genau lebt diese „NGO“ [Nichtregierungs-Organisation]? Wieviel Publicity bringt die Aktion? Wieviel Spendengelder? Und wie viele Leben kostet diese PR-Aktion jedes Mal? Ich finde das vollkommen skrupellos und zum Kotzen!
Meine Meinung:
Die Seenotretter fördern und unterstützen die Bewaffnung afrikanischer Staaten. Sie unterstützen damit die Islamisierung und Radikalisierung dieser Staaten und fördern damit Bürgerkriege in diesen Staaten. Mit ihrer “Seenotrettung” bereichern sie die Schleuser und sind mit dafür verantwortlich, dass die Gelder aus dem Schleppergeschäft nicht in die Wirtschaft und die Bildung fließen, sondern in den Bau von Moscheen und Koranschulen und in die Unterstützung radikal-islamischer Terrorgruppen.

Bayern ist FREI

Zielorgan Tränendrüse. Am liebsten sind den Relotius-Medien die Bilder von Babies mit Kulleraugen auf den Fluchtrouten. Noch besser: ein sorgsam inszeniertes Foto wie von einem toten Flüchtlingskind wie  Alan Kurdi, der von seinem ursprünglichen Fundort weggeschafft wurde, um ihn medienwirksam für die Relotius-Paparazzi in den Wellen am Sandstrand zu drapieren.

Alan Kurdi
Hierarchie der Opfer

Niemals wird in den Relotius-Medien auch nur in Erwägung gezogen, daß sich unter den „Geflüchteten“ nicht wenige befinden, die guten Grundes auf der Flucht sind wegen Mord, Totschlag, Raub oder Vergewaltigung.

QAjWsh6q_W8 Tunesien will seine Kriminellen und Delinquenten nicht zurück

Selbst Afrikaner sind konsterniert vom Buntblödeltum und der aggressiven Naivität teutonischer Gutmenschen.

10689443_790471861020931_7557206622056931408_n Afrikaner Zitat UN-Diplomat

Und genau diese Klientel wird von NGOs, Medien, Kirchen und Politikern zu „Fachkräften“ reingewaschen.

Auf Facebook kursiert der Bericht einer Insiderin, die den blauäugige Ansichten und Narrativen der Egalitärfrömmler widersprechen. Ihre Erkenntnisse über Flucht und Migration kommen der Wahrheit schon näher…

Ursprünglichen Post anzeigen 918 weitere Wörter

Video: Gerald Grosz: Carola Rackete – wer Gesetze bricht, verdient Handschellen! (2:24)

4 Jul

gerald-grosz

Video: Gerald Grosz: Carola Rackete – wer Gesetze bricht, verdient Handschellen! (02:24)

Video: Charles Krüger: Börsenstreit: Die EU will die Schweiz unterdrücken – und verbrennt sich dabei die Finger! (11:57)

charles-boerse

Video: Charles Krüger: Börsenstreit: Die EU will die Schweiz unterdrücken – und verbrennt sich dabei die Finger! (11:57)

Video: Beatrix von Storch: AfD stellt Seite gegen linksradikale Umtriebe vor! (02:57)

linke-gewalt

Video: Beatrix von Storch: AfD stellt Seite gegen linksradikale Umtriebe vor! (02:57)

Auf der Webseite http://www.blicknachlinks.org will die AfD die kriminellen Angriffe, Zerstörungen, Übergriffe und Gesetzesbrüche der Linksradikalen, Antifa und Autonomen veröffentlichen.

Video: Unblogd: Mainstream Klimaforscher Rahmstorf widerlegt Klimawahn (03:54)

11 Jun
Video: Unblogd: Mainstream Klimaforscher Stefan Rahmstorf  widerlegt Klimawahn (03:54)
Meine Meinung:
Mir scheint, Stefan Rahmstorf weiß zwar ganz genau, dass die Aussagen über den angeblich von Menschen gemachten Klimawandel nichts als Propaganda der Klimalobby sind, aber er möchte natürlich nicht auf die üppigen Zuwendungen der Bundesregierung verzichten, die ihm ein gutes Einkommen ermöglichen. Denn sollte sich der ganze Klimaschwindel erst einmal herausstellen, dann könnte das Potsdamer Institut für Klimafolgenforschung mit seinen 340 gut bezahlten Mitarbeitern vielleicht schon bald die Türen schließen.
Video: Jasmin: Kritik an Klimaforschung & Energiewende | Reaktion auf maiLab: Rezo wissenschaftlich geprüft (38:44)
Video: Jasmin: Kritik an Klimaforschung & Energiewende | Reaktion auf maiLab: Rezo wissenschaftlich geprüft (38:44)
Hier das Video von milab mit Eckart von Hirschhausen:
Video: milab: Rezo wissenschaftlich geprüft (21:42)
Meine Meinung: Was ist “mi” für eine Dummschwätzerin. Die hat bestimmt noch nie eine Uni von innen gesehen. Genau derselbe Dummschwatz den Rezo vom Stapel lässt. Aber Millionen von Fridays-for-future-Anhänger des betreuten Denkens, samt ihrer Lehrer und der Lügenpresse glauben diesen Unsinn. Selberdenken scheint heute nicht mehr gefragt zu sein.
Kein Wunder, wenn man den ganzen Tag nur auf das Handy glotzt und sich über jedes Smiley von irgendeinem Idioten freut. Was für eine armselige Jugend. Ohne Hirn lebt’s sich’s besser. Und immer den rot-grünen Idioten hinterher laufen, die euch nach Strich und Faden belügen, genau so wie es bei Hitler war. Bis zum bitteren Ende.
Hier der von Jasmin empfohlene Film über die Staudämme im Amazonas und über den Regenwald, der unter Wasser gesetzt wird. Außerdem wird auf die Abholzung der Regenwälder in Indonesien eingegangen. Und das alles nur um Palmölplantagen anzubauen, die zur Produktion von Biodiesel gedacht sind, damit die gutverdienenden Grünenwähler, Klimahysteriker und Umweltverschmutzer mit ihren SUV’s die Umwelt genau so verschmutzen können, wie sie es bei ihren Urlaubsflügen in den fernen Osten oder sonst wohin bereits tun.
Video: Climate Crimes – Vollversion (deutsch) (54:31)
Video: Climate Crimes – Vollversion (englisch) (54:27)

Die Wahrheit über Fridays for Future und Greta Thunberg

11 Jun
Prorostlik_Dlouholisty
By Martin Vavřík – Hasenohr – Public Domain
Ingrid schreibt:
Alles nur ein Geschäftsmodell, nur darum geht es. Man manipuliert, verdummt gerade unsere Kinder damit. Ohne die willige Presse würde das nicht funktionieren. Verwerflich ist nur, dass man unsere Kinder und Jugendlichen damit vergiftet und auf den falschen Weg bringt.
Louisman schreibt:
Es geht doch darum, dass praktisch jeder Staat seine Bürger fast grenzenlos und widerstandslos bestehlen kann. Die sogenannten NGO’s [angeblich nichtstaatliche Organisationen) sind i.d.R. steuergeldfinanziert, d.h. ’non-government‘ ist eine glatte Lüge.
Die Nichtsnutze in den NGO’s beschäftigen sich nur damit, wie sie noch mehr Geld aus dem Steuertopf kriegen können. Dazu machen sie Propaganda, um genug useful idiots auf die Straße zu bringen.
Sobald das funktioniert, kommen auch die großen Organisationen (Kirchen, Parteien, Firmen, Gewerkschaften,….) auf den Trichter und greifen ordentlich in den Steuersäckel. Der ganze Wahnsinn (Klima, Migration, etc.) wäre gar nicht möglich, würden nicht alle treu und brav Steuern und Abgaben zahlen, im Glauben etwas Gutes zu tun.

Conservo

(www.conservo.wordpress.com)

Von Peter Helmes

Wer kennt sie nicht – unsere Schulschwänzerin?

Fast ist man versucht, in Abwandlung des Spruchs unserer Frauenfußball-Nationalspielerinnen anläßlich des Fotos von Greta zu sagen: „Ich brauche keine Eier – ich habe Zöpfe“!

Greta Thunberg hat die Entscheidung, die Schulstreik-Aktion „Fridays for Future“ als „Front-Aktivistin“ zu repräsentieren, nicht spontan und frei geäußert, wie immer behauptet wird.

Sie wurde entgegen anderslautender Pressemeldungen hierzu bestimmt und ausgewählt von der „Plant for the Planet Foundation“ des Club of Rome, ein übrigens bereits 2015 realisiertes millionenschweres Geschäftsmodell grüner NGOs.

Zitat:

Auf dem Global Youth Summit im Mai 2015 haben wir uns die Idee eines globalen Schulstreiks für Klimaschutz ausgedacht.

Wir haben gesehen, wie unsere Politiker seit Jahren ihre Hausaufgaben nicht machen. Sie versprachen, einen gefährlichen Klimawandel zu vermeiden, aber sie haben es nie geschafft. Nach einigen Treffen mit Teilnehmern aus fünf Kontinenten wurde klar, daß ein…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.616 weitere Wörter

Video: Dr. Nicolaus Fest (AfD)zum „Spiegel“ und der Struktur der Lüge (04:36)

22 Apr
Video: Dr. Nicolaus Fest (AfD) zum „Spiegel“ und der Struktur der Lüge (04:36)
„Als EU-Kandidat werde ich derzeit zu Diskussionen, Talkshows, Radiosendungen eingeladen. Und fast immer, man kann darauf wetten, ist auch jemand vom Spiegel dabei – so auch letzte Woche bei meinem Auftritt bei Markus Lanz. Da war es Frau Melanie Amann. Das ist erstaunlich. Es ist so, als würde die Entwicklung des Spiegel in den letzten Monaten, der komplette Verlust jeder Glaubwürdigkeit, nicht wahrgenommen.“
2 Jahre lang sollen die “Faktenchecker” des Spiegels nichts von den Relotius-Lügen bemerkt haben. Nun finden sie Fälschung auf Fälschung. Plausibel ist eine andere Deutung, Die “Faktenchecker” sollten nichts bemerken, weil Relotius ein Star war, weil er Preis um Preis abräumte. Deshalb schauten alle weg und zwar mit Duldung der Chefredaktion. Quelle
Video: Andreas Kalbitz (AfD) – Bürgerdialog am 17.04.2019 in Brandenburg (24:54)
Video: Andreas Kalbitz (AfD) – Bürgerdialog am 17.04.2019 in Brandenburg (24:54)

ARD-“Faktenfinder”: Grund der muslimischen Massaker an Christen in Nigeria ist der Klimawandel

24 Mrz
Wieder einmal hat der Massenmord an Christen in Nigeria, bei dem 130 Christen von muslimischen Fulani-Dchihadisten getötet wurden, nichts mit dem Islam zu tun. Das ist offensichtlich die Meinung von Patrik Gensing, dem Faktenfinder (Faktenverdreher) des ARD.

Muslime sind halt nur Opfer und keine Täter. Und folglich berichtete der ARD in insgesamt 51 Beiträgen über das Attentat in Christchurch in Neuseeland, bei dem 49 Muslime getötet wurden, aber nur in einer einzigen Sendung wurde über den Massenmord an 130 Christen berichtet.

Für den “Faktenfinder” Patrick Gensing, vom ARD hat dieser Christenmord aber nichts mit dem Islam zu tun bzw. kaum etwas, sondern dieser Konflikt ist seiner Meinung nach eine Folge des Klimawandels, obwohl es diese Konflikte zwischen Bauern und Nomaden bereits seit 10.000 Jahren überall auf der Welt gibt.

Bei seiner “Faktenfindung” beruft sich Patrick Gensing auf Wolf Kinzel von der “Stiftung Wissenschaft und Politik” die von Bundeskanzleramt und der Europäischen Union mit fast 15 Millionen Euro unterstützt wird. Beide, sowohl die Bundesregierung, wie auch die EU, sprechen sich für die Massenmigration von Muslimen nach Europa aus (Globaler Migrationspakt) und sind wohl eher dafür bekannt, die Probleme mit Muslimen zu verschweigen, zu verdrehen und zu vertuschen.

Der Konflikt zwischen den christlichen Bauern und islamischen Nomaden entstand nicht durch den Klimawandel, sondern es geht um eine feindliche Übernahme, weil die Muslime wegen des Islam nicht in der Lage sind eine zivilisierte Gesellschaft zu errichten. Darum wird den Christen das Land gestohlen und die Christen getötet.

Um diesen beiden Faktenverdrehern einen ernstzunehmenden Bericht von vor Ort entgegenzusetzen, sei auf kath.net (und auch auf Kirche in Not) verwiesen, die am 20.03.2019 folgendes berichten:

„Die aus Nigeria stammende Schwester Madonna von den „Schwestern vom Unbefleckten Herzen Mariens“ monierte in ihrem Vortrag ein Nord-Süd-Gefälle in ihrer Heimat.

Während es im mehrheitlich christlich geprägten Süden des Landes trotz Korruption eine funktionierende Infrastruktur mit Schulen, Universitäten und Krankenhäusern gebe, herrsche im mehrheitlich muslimischen Norden des Landes vielfach Willkür auf der Grundlage der Scharia.

Die für viele Massaker an Christen verantwortlichen muslimischen Fulani-Hirten seien keine Nigerianer, sondern Einwanderer. Es handele sich nicht um einen ethnischen Konflikt, sondern um Terrorismus, durch den Christen „wahllos abgeschlachtet“ würden.

Sie töten Menschen, weil sie Christen sind. Durch unsere Straßen fließt das Blut wie Wasser“,

…so Schwester Madonna.”

Jürgen Fritz Blog

Von Jürgen Fritz, Sa. 23. Mrz 2019

Millionen Menschen in Deutschland haben es längst bemerkt und immer mehr von ihnen sind auch nicht mehr bereit, hierfür Quartal für Quartal Zwangsgebühren zu zahlen und dieses Treiben damit zu finanzieren. Über fünfeinhalb von den insgesamt acht Milliarden Euro GEZ-Gebühr steckt sich die ARD Jahr für Jahr in die eigene Tasche. Und was stellt sie mit diesen gigantischen Summen an? Sie betreibt die wohl übelste Propaganda, die wir seit 1945 sehen müssen. Dieser neueste Fall, den David Berger maßgeblich aufdeckte, ist so unfassbar, dass hier selbst für ARD-Verhältnisse ein neuer Tiefpunkt erreicht zu sein scheint.

Wer etwas anderes sagt als wir, der ist „rechts“

David Berger hatte letzten Sonntag auf Philosophia perennis und hier auf JFB darüber berichtet, dass in Nigeria militante Muslime innerhalb von drei Wochen 120 Christen ermordet haben. Dabei habe es sich bei den Tätern um 

Ursprünglichen Post anzeigen 1.764 weitere Wörter

%d Bloggern gefällt das: