Tag Archives: Reduktion

Video: AfD-Gegenrede #2: mit Corinna Miazga (AfD) und Gästen: CO2-Steuer als Ersatz für eine Flüchtlingssteuer?

16 Aug
Video: Gegenrede #2 mit Corinna Miazga (AfD) und Gästen – Die CO2-Steuer kommt! | Die alternative Talkshow aus dem Bundestag (43:02)
Am 3. August 2019 erschien die erste Folge der alternativen Talkshow GEGEN!REDE der AfD-Bundestagsabgeordneten Corinna Miazga. Die Folge, die das Thema „Ausländerkriminalität zum Gegenstand hatte, wurde in weniger als zwei Wochen fast 200.000 Mal angeklickt. Mit bisher 32.000 YouTube-Abonnenten gilt die AfD-Bundestagsabgeordnete jetzt als sogenannte Influencerin.
Nicht minder interessant und lehrreich als die erste Folge, ist die Nummer zwei. Dieses Mal wird das Thema „CO2 -Steuer“ behandelt. In der 43 Minuten langen Sendung führen die AfD-Bundestagsabgeordneten Dr. Rainer Kraft (Diplom-Chemiker), der Maschinenbauingenieur Dr. Dirk Spaniel und dem Polizisten und Journalisten Karsten Hilse, dem umweltpolitische Sprecher der AfD-Fraktion, die von der Bundesregierung aufgebauten Legenden bezüglich der Elektromobilität und dem Weltuntergangsgas Sarin CO2 ad absurdum. >>> weiterlesen
Quellen:
Heimlich, still und leise – das IPCC ändert sein Mandat (eike-klima-energie.eu)
GEGENDAR­STELLUNG: Der IPCC-Klimawandel-Report beruht auf falschen Grund­lagen (eike-klima-energie.eu)
Holger Douglas: Die spinnen die Klimamodelle (tichyseinblick.de)
Günter Ederer: Die CO2-Theorie ist nur geniale Propaganda (welt.de)
Den “Welt”-Artikel von Günter Ederer hier als Video:
Heilige Klimagreta Die CO2 Theorie ist nur geniale Propaganda (09:23)
Ich erinnere auch an dieses geniale Video von Günter Ederer:
Video: Günter Ederer über die Klimapropaganda (43:48) !!!!  Sehr gut !!!!
Gute Nachrichten von der NASA: Die Erde ist grüner als vor 20 Jahren (compassioner.com)
Treibhausgase: Die Welt wird grüner (spiegel.de)
Martin Stahl: Warum das Elektroauto ein Feind der Energiewende ist (manager-magazin.de)
Energiewende: Blackout-Gefahr: Im deutschen Netz wurde der Strom knapp (handelsblatt.com)
„Es ergibt überhaupt keinen Sinn“: Experte warnt vor dem Umstieg auf ein Elektroauto (businessinsider.de)
EU zügelt Verbrauch von Neuwagen (autobild.de)
Radikale Mobilitätswende: Grüne Jugend will Autos abschaffen (stuttgerter-zeitung.de)
Neue Studie: E-Autos kosten Deutschland bis 2035 mehr als 100.000 Jobs (spiegel.de)
Der Abschwung ist da Gewinnwarnungen und Entlassungen: Deutschlands Industrie rutscht in die Krise (finanzen100.de)
Schäuble erwägt Benzinsteuer zur Bewältigung der Flüchtlingskrise (zeit.de)
Grüne-Klima-Welle in Deutschland – ein Klassiker einer kriegspsychologisch geführten Kampagne (vera-lengsfeld.de)
Geochemie: Grönland war einmal grün und eisfrei (diepresse.com)
Deutschland hat den höchsten Strompreis in Europa (faz.net)
Gunnar Schupelius – Mein Ärger: Die Angst vor dem Weltuntergang wird den Schülern eingeflößt (bz-berlin.de)
Kohle-Monster USA und China treiben CO2-Ausstoß auf Rekordniveau (focus.de)
Karte der Bürgerinitiativen gegen Windenergie (windwahn.com)
Windkraftanlagen töten im Sommer täglich Milliarden Insekten (spiegel.de)
Wald muss Windkraftanlagen weichen (wdr.de)
Windenergieanlagen: Fundamente ausgedienter Windräder bleiben oft im Boden stecken (weser-kurier.de)
Video: Landesschau Baden-Württemberg – Unterwegs mit der Streifenpolizei in Mannheim (04:35)
Video: Landesschau Baden-Württemberg – Unterwegs mit der Streifenpolizei in Mannheim (04:35)
In Mannheim gab es im vergangenen Jahr besonders viele Pöbeleien und tätliche Angriffe gegen Beamte. Die Landesschau hat zwei Streifenpolizisten freitagnachts begleitet.
Meine Meinung:
Im Zusammenhang mit dem verlogenen Monitorbeitrag von Georg Restle über die Vorfälle im Düsseldorfer Rheinbad, stieß ich zufällig auf dieses Video, das wohl wesentlich näher an der Wahrheit ist, als die Verharmlosungen, die Georg Restle über das gewalttätige Verhalten nordafrikanischer, arabischer, türkischer und anderer gewalttätigen Jugendgruppen in deutschen Freibädern immer wieder zeigen.
Dieses Video zeigt nur einen Ausschnitt der Vorfälle, wie sie wohl jedes Wochenende in den meisten deutschen Städten und Kommunen vorfallen, aber man bekommt eine Ahnung davon, dass besonders an den Wochenenden Gewalt in der Luft liegt, die für manche sogar tödlich endet. Und es wird höchste Zeit, dass gegen das kriminelle und respektlose Verhalten vieler Migranten konsequent vorgegangen wird (Abschiebung).

Von wegen Obergrenze 200.000! 2018 kamen fast 1,4 Millionen Migranten nach Deutschland

17 Jul
1.4_millionen_migranten_2018
Die AfD schreibt:
Deutschland bleibt weiter der Zuwanderungsmagnet. Wo die Statistiker ein Plus beim Bevölkerungswachstum von 400.000 Menschen feiern, stellt sich die Realität ganz anders dar.
1.384.000 Personen mit ausländischem Pass kamen 2018 nach Deutschland. Damit stellen Migranten zu 90 Prozent den Großteil der Zugewanderten dar. Gleichzeitig verließen 1,185 Millionen Bürger Deutschland, weil es ihnen hier nicht mehr lebenswert erscheint. Die Integration von fast 1,4 Millionen Nicht-Deutschen kostet Milliarden. In vielen Städten sind die Deutschen schon heute die ethnische Minderheit. Ein Ende ist nicht abzusehen und den Verlautbarungen der GroKo nach auch gar nicht gewünscht.
Stattdessen gilt: Das Sozialsystem ersetzt hierzulande die Qualifikation. Schon heute hat jeder zweite Hartz-IV-Empfänger Migrationshintergrund. Eine gewaltige Bürde für die Steuerzahler, die sich in den kommenden Jahren noch erheblich verschärfen wird, denn unsere Grenzen stehen jedermann offen, der sich hier ein besseres Leben verspricht. Dass die Ressourcen unseres Landes endlich sind, spielt für die Politik bis heute keinerlei Klavier.
Was wir brauchen, ist eine geregelte Zuwanderung nach kanadischem oder australischem Vorbild. Ein weiteres Bevölkerungswachstum ist auf keinen Fall erstrebenswert für unser bereits sehr dicht besiedeltes Land, schon gar nicht ein unkontrolliertes. Eine kontrollierte Reduktion auf ein erträgliches Niveau (ca. 40 Mio. Einwohner) ist anzustreben, ebenso wie die Zuwanderung von qualifizierten Arbeitskräften nach Bedarf. Wir wollen selbst bestimmen, wer bei uns leben darf. Dafür setzt sich die AfD seit ihrer Gründung ein. Mit Nachdruck!
Bevölkerung in Deutschland wächst durch Zuwanderung – 2018 sind rund 400.000 Menschen mehr nach Deutschland zu- als fortgezogen. (welt.de)
Sozialstaat Hälfte der Hartz-IV-Empfänger hat Migrationshintergrund (spiegel.de)
Migrationsforscher Jens Schneider über demografischen Wandel "Die ‚ethnischen Deutschen‘ werden zu einer Minderheit neben anderen" (spiegel.de)
Salzgitter-Lebenstedt: Tunesier rammt Frau Messer in den Kopf
salzgitter_tunesier
Die AfD schreibt:
Erst heute in den Schlagzeilen: Ein Tunesier hat in Niedersachsen vier Frauen mit einem Messer attackiert.
Ausgangspunkt des blindwütigen Angriffs war eine Shisha-Bar in Salzgitter-Lebenstedt, der beinahe tödlich endete. Gegen 1.50 Uhr zückte der Asylbewerber ein Messer und stach auf vier Frauen ein. Eine davon war seine getrennt lebende Ehefrau, die anderen drei stehen in einem verwandtschaftlichen Verhältnis zu ihm. Ein Opfer wurde dabei lebensgefährlich verletzt, ein weiteres schwer.
Der Asylbewerber ließ nur deswegen von den blutüberströmten Frauen ab, weil die Klinge seines Messer im Kopf der am schwersten verwundeten Frau abbrach und stecken blieb. Passanten pressten Taschentücher auf die Wunden, um die Opfer vor dem Verbluten zu bewahren. Ob es sich beim Tunesier um jemanden handelt, der schon einmal strafrechtlich in Erkennung trat, ist bisher noch offen.
Salzgitter erstickt in Gewalt gegen Frauen. Erst am Samstag war eine 52-Jährige von ihrem Ex-Mann mit Benzin übergossen worden. Ein anderer Mann löste Radmuttern am Fahrzeug seiner Ex-Freundin, um sie verunfallen zu lassen. Im Januar war ein junger Iraker erschossen worden. Dringend tatverdächtig ist ein 33-jähriger Syrer. Er soll den Partner seiner Schwester (24) ermordet haben. Ende 2018 erschoss ein 38-Jähriger seine frühere Partnerin vor den Augen der gemeinsamen Kinder.
Die Gewalt gegen Frauen eskaliert zunehmend. Kulturelle Unterschiede lassen die Täter zum Äußersten greifen. Der Tod wird dabei bereitwillig in Kauf genommen. Immer wieder werden die Verbrechen als Einzelfälle abgetan oder als "Beziehungstaten" abgetan. Das ist den Opfern gegenüber unwürdig. Wir brauchen harte Strafen, rigoroses Abschieben und vor allem mehr Schutzräume für Frauen.
Salzgitter: Mann rammt Frau Messer in den Kopf – er attackierte insgesamt vier Frauen
Es ist die nächste schwere Gewalttat gegen Frauen: Wie jetzt bekannt wurde, kam es am Samstagmorgen neben einer Shisha-Bar in Salzgitter-Lebenstedt zu einem Messerangriff, der beinahe tödlich endete. Ein 41-jähriger Tunesier hat offenbar gegen 1.50 Uhr auf vier Frauen eingestochen. Dies bestätigten die Polizei Salzgitter sowie die Staatsanwaltschaft Braunschweig auf Anfrage unserer Zeitung. >>> weiterlesen
Meine Meinung:
Mir scheint, die Deutschen lassen sich gern abschlachten, besonders die deutschen Frauen. Keine Sorge, liebe Deutsche daran wird es in Zukunft nicht mangeln. Wählt nur weiter die etablierten Parteien, speziell die Grünen, Linken, Christ- und Sozialdemokraten und euer Wunsch geht in Erfüllung. Gibt es eigentlich ein dümmeres Volk als das obrigkeitshörige Volk der Deutschen?
%d Bloggern gefällt das: