Tag Archives: Mainz

Video: Neverforgetniki: Warum ZERSTÖRT ihr Deutschland? (11:26)

6 Aug
Video: Neverforgetniki: Warum ZERSTÖRT ihr Deutschland? (11:26)
"Seebrücke": Initiative „Sichere Häfen“ 60 Kommunen gründen neues Bündnis für Flüchtlinge
Immer mehr große und kleine deutsche Städte erklären sich zu sicheren Häfen. Sie wollen mehr Flüchtlinge aufnehmen, als es ihre Pflicht ist.
Zum Bündnis gehören Metropolen wie Berlin und Hamburg oder der dritte Stadtstaat Bremen, mehrere Landeshauptstädte wie Potsdam, Mainz, Wiesbaden, Hannover oder Kiel, aber auch kleinere Kommunen, etwa Brilon im Sauerland oder der Kreis Nordfriesland. Auch die Insel Sylt gehört zum Bündnis. >>> weiterlesen
Meine Meinung:
Mögen all diese Gutmenschen dieser Initiative in Migrantengewalt und -Kriminalität ertrinken und genau dies wird geschehen. Sind das etwa alles Kommunen in der Rot-Grün oder die SPD an der Regierung ist? Nun bekommen die Wähler das, was sie gewählt haben. Und das ist gut so. Lasst euch noch von den Kommunen die Wohnung kündigen und die Sozialleistungen streichen, damit es den Neuankömmlingen an nichts mangelt..
Lasst in den Kindergärten und Schulen eure Kinder von den Neuankömmlingen terrorisieren, eure Frauen vergewaltigen und genießt die täglich zunehmende Migrantengewalt und “bedankt” euch bei euren Bürgermeistern und Kommunalpolitikern für ihre “menschenfreundliche” Politik, aber vergesst die Mistgabeln nicht, um sie aus den Ämtern zu vertreiben, denn sie sind eure Feinde. ;-(
Der Grund für diese angebliche humane Einstellung ist purer Egoismus. Diese Politiker wollen neue Wähler gewinnen, damit sie ihre deutschenfeindliche Politik weiter treiben können, um ihre eigene Macht, ihre Privilegien, ihre finanziellen Vorteile und Annehmlichkeiten weiter zu bewahren und auszubauen.
Die Nachteile ihrer Politik laden sie auf die deutsche Bevölkerung ab, die mit einer nie dagewesenen Kriminalität und Gewalt konfrontiert wird und ihren eigenen Untergang, ihre Auslöschung, auch noch finanzieren soll.
Tübingen: Radikale Islamisten übernehmen die Universität!
islamisten_uni_tuebingen
Die AfD schreibt:
Muslimbrüder-Alarm an der Universität Tübingen! Dort hat man offenbar ein Islamisten-Problem im Hörsaal heranwachsen lassen.
Wenn Studentinnen im dortigen Islamzentrum aufgefordert werden, hinter den männlichen Kommilitonen Platz zu nehmen, weil sich das auch in der Moschee so gehört, dann scheint hier einiges gehörig durcheinander gekommen zu sein. Eine Universitätsangestellte berichtet, dass sie während des Ramadan eine Flasche Wasser auf ihrem Schreibtisch stehen hatte und dafür Druck erntete.
Dafür scheint sich das Mobiliar bunt zu wandeln. Studierende berichten, dass ein muslimischer Professor des Islamzentrums nicht nur seinen Gebetsteppich zum Gebet ausrollte, sondern sogar die jungen Frauen und Männer aufforderte, dies ebenfalls zu tun. Alles kein großes Ding, wären wir irgendwo im arabischen Raum, aber die Uni Tübingen befindet sich nach wie vor in Deutschland und wird durch deutsche, ihr zustehende Steuermittel am Leben erhalten.
Die „Stuttgarter Nachrichten“ berichten inzwischen von einem Netzwerk der Muslimbrüder – jener vom Verfassungsschutz beobachteten radikal-islamischen Organisation – die hier wohl das Universitätsleben mit ihrer Ideologie durchsetzt. Mittlerweile tummeln sich auf dem Gelände schon hidschabtragende Studentinnen. Wir fordern, die dortigen Zustände zu überprüfen. Radikale Islamisten haben dort weder in der Lehre noch im Hörsaal etwas verloren!
Tübinger Islamstudenten fordern: Mitstudentinnen in hintere Bänke (kath.net)
Meine Meinung:
Und die total verblödeten Linken wachen einfach nicht auf.

Oberhausen: Afrikanische Migranten überfallen Hund & Halter und treten Hund brutal weg

24 Jul
schutzsuchende_hund
AfD schreibt:
Augsburg: Feige Attacke auf Hund und Halter durch "Schutzsuchende"
Schwere Zeiten für unsere Vierbeiner! In Oberhausen bei Augsburg kam es zu einem bösartigen Angriff während der abendlichen Gassirunde.
Eigentlich sollte der Hund nur schnell noch etwas Auslauf am Westufer der Wertach haben. Alles schien wie immer, als plötzlich drei Männer entgegen kamen. Einer von ihnen holte aus und trat grundlos gegen das Tier, das in hohem Bogen durch die Luft flog und schließlich regungslos am Boden liegen blieb. Der Hundebesitzer versuchte die Männer zur Rede zustellen, kassierte daraufhin einen Faustschlag ins Gesicht.
Wie es ihm und dem armen Vierbeiner geht, ist nicht bekannt. Die Polizei ermittelt. Gesucht werden Zeugen, die die laut Aussage drei dunkelhäutige Männer gesehen haben. Wo gegen den vermeintlich "unreinen Köter" munter drauflos getreten wird, sei es, weil er nicht ins religiöse Weltbild passt oder man schlicht gern Tiere quält, drohen Hund und Katze hierzulande noch ganz andere Gefahren.
Ein Teil der schon länger hier lebenden linksgrünen Weltuntergangs-Gläubigen fordert ihre Abschaffung sowie ein generelles Zuchtverbot, weil ihnen als Fleischfresser ein hoher CO2-Fußabdruck unterstellt wird. Sie sind treue Gefährten, halten geistig und körperlich fit, verhindern Einsamkeit und gehören zur Familie.
Tiere sind keine Sache, die man durch die Luft treten kann. Sie sind auch keine CO2-Sünder, die eine Ausrottung verdienen. Was sind das bloß für Menschen, die keinerlei Respekt und schon gar keine Zuneigung für sie kennen? Wir hoffen sehr, dass der Hund aus Oberhausen sich vom Angriff erholt und die Täter bald identifiziert werden können.
Und was schreibt die stadtzeitung.de und verschweigt die Identität der Täter?
Männer treten Hund (stadtzeitung.de)
Solche “mutigen” Journalisten sind mit Schuld daran, dass in Deutschland solche Verhältnisse sind.
Augsburg-Oberhausen | Drei Männer attackieren Mann und Hund bei Gassirunde an der Wertach (presse-augsburg.de)
Meine Meinung:
Da Muslime Hunde hassen, insbesondere schwarze Hunde, weil sie nach Ansicht ihres “Propheten” Mohammed unrein und teuflisch sind, würde ich davon ausgehen, dass die Täter Muslime waren. Und darum wählen alle Hundehalter die Grünen, Linken, SPD und CDU, damit noch mehr muslimische Hundehasser nach Deutschland kommen.
Geschieht ihnen recht. Wir brauchen noch viel mehr Hunde-, Menschen-, Juden-, Christen- und Demokratiehasser in Deutschland, denn Hass, Unterdrückung, Terror, Gewalt, Versklavung und Krieg ist das, was der Islam offensichtlich am besten beherrscht.
Mainz: Rettungssanitäter bei Rettungseinsatz von Luftgewehr angeschossen
sanitaeter_niedergeschossen
AfD schreibt:
Menschenfeindliche Tat in Mainz: Sanitäter wird mitten im Einsatz angeschossen
Es gibt Meldungen, da kann man nur noch staunen und sich fragen, was in den Köpfen mancher so vor sich geht. Diejenigen, die im Ernstfall immer zur Seite stehen, werden in Lebensgefahr gebracht.
Es war in der Nacht zu Montag als ein Rettungswagen des Arbeiter-Samariter-Bundes plötzlich unter Beschuss geriet. Auf dem Rückweg vom Wiesbadener Krankenhaus bemerkte der Sanitäter hinter dem Steuer plötzlich einen Knall und ein Stechen im Oberarm.
Er sah nach, was passiert war und stellte überrascht fest, dass er offensichtlich angeschossen wurde. In der Klinik extrahierten die Mediziner ein Luftgewehrprojektil des Typs "Diabolo".
Der betroffene Rettungsassistent fuhr den Dienst noch zu Ende, ist nun jedoch krankgeschrieben. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Am Tatort wurde auch ein beschossener Verkehrsspiegel registriert. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Mainz 2 unter 06131/654210 zu melden.
Gewalt gegen Rettungskräfte und Polizisten gehört inzwischen leider zur Tagesordnung. Die Enthemmung der Gesellschaft schreitet voran, teilweise ungebremst durch immer mehr Zuwanderung findet die Brutalität selbst in den geschützten Raum eines Krankenwagens.
Wer beschießt einen Sanitäter im Einsatz? Was ist bei dem Täter bloß schief gelaufen? Wir hoffen sehr, dass sich der Rettungssanitäter schnell von diesem feigen Angriff erholen kann, denn er und all die anderen helfenden Hände sind das, was im Ernstfall unser aller Leben rettet.

Video: Prüffall Deutschland – Demokraten im Fadenkreuz (JF-TV Doku) (41:44)

30 Mrz
Video: Prüffall Deutschland – Demokraten im Fadenkreuz (JF-TV Dokumentation) (41:44)

Buntes Großbritannien: Fast 54.000 Vergewaltigungen in einem Jahr

26 Jul

Leadenhall_Market_London By Diliff – Leadenhall Market In London – CC BY 2.5

Großbritannien und Frankreich zeigen den Deutschen, wohin die Reise gehen wird. Migrantengewalt, ganze Städte unter muslimischer Kontrolle, Merkels Eurabia wird für uns ALLE in Tod und Chaos enden! In England steigt die Zahl der schweren Verbrechen und Tötungsdelikte, in denen Messer oder Schusswaffen eingesetzt werden, weiter an. Auch Sexualstraftaten stehen ihnen in Nichts nach.

In dem Zeitraum von März vergangenen Jahres bis März 2018 verzeichnete die Polizei 53.977 Vergewaltigungen, was einem Anstieg von 31 Prozent entspricht. Andere Sexualvergehen steigerten sich um 21 Prozent auf 96.755. Besonders auffällig: Die statistische Kurve der Verbrechen, bei denen ein Messer oder ein „scharfer Gegenstand“ benutzt werden, steigt seit 2015 steil an, während die Angriffe mit Feuerwaffen fast auf dem Niveau des Vorjahres verharren.

Die Enthüllungen, die aus den neuesten offiziellen Zahlen des Amtes für nationale Statistiken (ONS: Office for National Statistics) hervorgehen, zeigen, dass Straftaten mit Messern oder scharfen Instrumenten um 16 Prozent auf 40.147 gestiegen sind – die vierte Zunahme von Messerangriffen durch die ONS. Nach den offiziellen Zahlen des ONS lag die Zahl der Tötungsdelikte in dem Einjahres-Zeitraum bis März 2018 bei 701 Opfern. In ihr sind nicht die Opfer der islamischen Terroranschläge in Manchester und London enthalten, berichtet Breitbart.

In dem Jahr fanden laut ONS auch mehr als 77.000 Raubüberfälle statt. Besonders dramatisch ist die Lage nach wie vor in der Hauptstadt London. Unter dem muslimischen Bürgermeister Sadiq Khan fanden bereits 89 meist junge Menschen den Tod auf Londons Straßen. Der größte Teil von ihnen wurde erstochen.

Quelle: Buntes Großbritannien: Fast 54.000 Vergewaltigungen in einem Jahr!

Noch ein klein wenig OT:

Video: Achgut-Pogo: Broders Spiegel: Illusionen über Deutschland (02:48)

Wer in amerikanischer Ferne über Deutschland spricht, macht zwei Erfahrungen. Zum einen wirkt die deutsche Bedeutung für die Welt deutlich kleiner als daheim. Aber gleichzeitig genießt das Land immer noch einen guten Ruf, einen zu guten Ruf. Manche haben ein so positives Deutschlandbild im Kopf, dass man nicht weiß, ob man diesen freundlichen und netten Menschen nun etwas mehr von der heutigen deutschen Wirklichkeit erzählen sollte?

Darf man sie so hart enttäuschen? Warum sollten sie sich denn von den lieb gewordenen Illusionen über die ferne Lebenswelt dort in Mitteleuropa trennen müssen? Das machen doch noch nicht einmal die politischen Verantwortungsträger dieses Landes.


Video: Achgut-Pogo: Broders Spiegel: Illusionen über Deutschland (02:48)

Quelle: Video: Achgut-Pogo: Broders Spiegel: Illusionen über Deutschland (02:48)

Mainzer OB Michael Ebling (SPD) will bis 2020 5500 neue Wohnungen bauen

Verwandelt sich Mainz in eine islamische Migrantenstadt und am Ende in ein islamisches Ghetto?

Mainz_rheinuferpromenade By User: Uli – Mainz Rheinuferpromenade CC BY-SA 3.0

Als Oberbürgermeister Michael Ebling 2011 verkündete, dass in Mainz bis 2020 insgesamt 6500 neue Wohnungen entstehen sollen, schüttelten einige ungläubig den Kopf. Doch der SPD-Politiker kann jetzt schon – also zwei Jahre vor dem Ablauf seines ambitionierten Zeitplans – verkünden: „Bis zum Jahresende haben wir unser Ziel erreicht.“ Und Ebling hat schon ein neues Vorhaben. Diesmal will er binnen sieben statt neun Jahren 5500 neue Wohnungen entstehen lassen. >>> weiterlesen

Meine Meinung:

Generell ist der Wohnungsbau in der heutigen Zeit etwas Gutes, weil viele Menschen eine Wohnung suchen. Ich fürchte aber, diese Wohnungen werden hauptsächlich von Migranten bewohnt sein und Mainz wird sich dank des SPD-Bürgermeisters Michael Ebling in eine islamische Stadt verwandeln, wie man dies in Großbritannien vielfach beobachten kann. Und das alles nur, weil die SPD hofft, die Migranten als zukünftige Wähler gewinnen zu können.

Die Muslime aber werden fein antideutsch eine islamische Partei wählen und Mainz in eine muslimische Stadt verwandeln, in der die einheimischen Deutschen nichts mehr zu sagen haben. Sie werden die Deutschen mit ihrer aggressiven Art und ihrer Kriminalität aus den Stadtteilen vertreiben und sich in einer Parallelgesellschaft einrichten, in der die Scharia den Ton angibt, wie man dies sehr gut in Großbritannien beobachten kann, wo sich eine britische Stadt nach der anderen in eine islamische Stadt verwandelt, wobei die britische Bevölkerung die Flucht ergreift.

Danke SPD. In Großbritannien sind es vermutlich auch die sozialdemokratischen Bürgermeister (Labour), die die Islamisierung der Städte vorantreiben, bis ein muslimischer Bürgermeister sie aus dem Amt kickt, weil ein Großteil, vielleicht sogar die Mehrheit  der Bevölkerung mittlerweile aus Muslimen besteht, siehe London. Dort sind die einheimischen Briten, dank der kriminellen Migrationspolitik Tony Blair’s und seiner Nachfolger, mittlerweile in der Minderheit.

Und außerdem brauchen wir im Prinzip gar keine neuen Wohnungen. Wir müssten lediglich die Hunderttausenden illegalen Migranten aus Deutschland ausweisen, die auch noch auf unsere Kosten leben. Aber was macht die Bundesregierung? Sie holt jedes Jahr weitere Hunderttausende von Migranten nach Deutschland, die den Deutschen die Wohnungen wegnehmen. Und die Deutschen finden keine Wohnung.

Man zäumt das Pferd von der falschen Seite auf. Und darum ist es kein Wunder, wenn Mainz Tausende neue Wohnungen baut. Zur Not werden dafür auch Hunderte Bäume gefällt und Parks zubetoniert, wie dies zur Zeit in Berlin geschieht, wo man insgesamt an 53 Standorten, auf der ganzen Stadt verteilt, neue modulare Flüchtlingssiedlungen für jeweils 450 “Flüchtlinge” [Sozialschmarotzer?], bestimmt Horte späterer Kriminalität, aus dem Boden stampft. Wie sagt Henryk M. Broder im obigen Video? Deutschland ein failed state, ein gescheiterter Staat.

Egon schreibt:

Man fragt sich langsam wie lange die Deutschen im Westen weiter dabei zuschauen wollen, dass man ihre Städte zubetoniert um Wohnraum für Zuwanderer zu schaffen, und man sie mit wirkungslosen Mietpreisbremsen verarscht!

Netzfunde:

Türkischer Extremismus: Merkels Handschlag mit dem Grauen Wolf (zeit.de)

Das Kreuz gehört zur italienischen Identität: Lega-Partei möchte in allen öffentlichen Gebäuden Kreuze aufhängen (freiewelt.net)

Appeasementpolitik der Gay- und Lesbenverbände geht nach hinten los: Muslime drohen CSD-Teilnehmern mit Mord und Totschlag (freiewelt.net)

Afrikas Exodus von den afrikanischen Staatschefs gewollt und propagiert – Auslandsüberweisungen höher als Entwicklungshilfe (freiewelt.net)

Antwort junger »Orientalen« auf den Hinweis des Falschparkens: »Willst Du sterben?« (freiewelt.net)

AfD-Abgeordnete dürfen bei Talkshows im deutschen Fernsehen nicht mitdiskutieren (nordkurier.de)

Siehe auch:

Berlin: An 53 Standorten Flüchtlingswohnungen – nicht für zwei, sondern für 50 Jahre

“Intellektuelle” Migranten drohen mit Auswanderung

EU will Salvini bestechen: Aber Salvini antwortet: „EU, fick Dich!“

Elmar Hörig: Highlander Özil und die Janet Jackson Nippel-Show

Plüderhausen (Ba-Wü): Justizversagen – jetzt fahndet das LKA: Wollte der Afghane seine Ex-Freundin töten?

Akif Pirinçci: Wenn Dummheit Gedichte schreibt – Syrerin gibt Deutschland Tipps

Video: Henryk M. Broder: Der Untergang Europas ist vorprogrammiert & unaufhaltsam! (27:07)

20 Jul

Peter Voß fragt Henryk M. Broder (3SAT)

Absolut geniales Interview, respektive Äußerungen von Broder! Ich habe selten etwas besseres gesehen / gehört. Henryk M. Broder: "Mich bringt Frau Merkel zur Verzweiflung. Sie fährt Deutschland, zusammen mit ganz Europa an die Wand, und der Widerstand ist unbedeutend! Unser Land geht den Bach runter, reißt die anderen Länder mit sich und keiner kann es scheinbar aufhalten.

Früher konnte man noch über ‚Small talk‘-Themen reden, heute muss man regelrecht über provokativ gemachte Probleme reden! Es ist doch kein Zufall, dass wir jetzt nicht mehr über ‚Belanglosigkeiten‘ wie Sport, Gebrechen, Frauen, Flaschenpfand u.ä. reden. Nein, gerade der Islam setzt bei uns die politische Agenda!"


Video: Henryk M. Broder: Der Untergang Europas ist vorprogrammiert & unaufhaltsam! (27:07)

Noch ein klein wenig OT:

Video: Roger Köppel: Weltwoche Daily 17.07.2018 | Alle gegen Trump und Putin, Treffen in Berlin mit Alexander Gauland (18:24)

Nach dem permanenten Trump-Bashing in den linksversifften deutschen Lügenmedien, das mich immer wieder ankotzt, zeigt Roger Köppel eine erfrischend andere Sichtweise. Was wollen die Lügenmedien eigentlich durch das permanente Trump-Bashing erreichen? Sie wollen von der selbstmörderischen Flüchtlingspolitik Angela Merkels ablenken, die Deutschland  in den Untergang treibt

Nur weil Merkel hofft als heldenhafte Politikerin, die wesentlich mit dazu beigetragen hat, ein vereintes Europa zu erschaffen, in die Geschichte einzugehen, ignoriert sie alle Mahnungen und Warnungen. Diese größenwahnsinnige fingernägel-kauende Politikerin wird höchstens als Zerstörerin Europas und als Vernichterin des deutschen Volkes in die Geschichte eingehen. Was Hitler nicht schaffte, schafft Merkel allemal: Deutschland vollkommen zu vernichten.


Video: Roger Köppel: Weltwoche Daily 17.07.2018 | Alle gegen Trump und Putin, Treffen in Berlin mit Alexander Gauland (18:24)

Mettmann: Buntes NRW: Hieb mit Hackebeil: Iraker liefern sich Massenschlägerei in Mettmann

Park_schloss_landsbergBy Peter Huelsmann – hpunkt.de – Own work, CC BY-SA 3.0

Mettmann: Bei einer Massenschlägerei in der Mettmanner Innenstadt am Mittwochabend, bei der auch ein Hackebeil und eine Eisenstange benutzt wurden, sind zwei Männer schwer verletzt worden. Die Polizei wurde am Mittwoch gegen 22.30 Uhr zur Bahn- und Breitestraße gerufen. Dort prügelten mehrere Männer aufeinander ein. Dabei war schon die Fensterscheibe eines Autos der Beteiligten zu Bruch gegangen. >>> weiterlesen

Meine Meinung:

Warum holen wir diese ganzen kriminellen Muslime nach Deutschland? Und wenn im Dezember 2018 der "Global pact for migration" verabschiedet wird, dann kommen hunderte von Millionen Migranten nach Deutschland. Das bedeutet das Ende unserer Kultur und Zivilisation. Das bedeutet das Ende Deutschlands, denn dann werden die Deutschen von den muslimischen Horden genau so abgeschlachtet, wie es einst die Muslime im damals noch christlichen Libanon taten, die man, genau so wie in Deutschland, als Einwanderer ins Land geholt hatte, um ihnen Arbeit, Bildung und eine Zukunft zu bieten.

Warum lernen wir nichts aus der Geschichte? Ist Merkel eigentlich noch bei Verstand? So ganz offensichtlich nicht. Warum kaut sie wie eine Verrückte auf ihren Fingernägeln herum? Dies deutet doch auf schwerwiegende psychische Störungen hin. Versucht sie dies durch eine größenwahnsinnige Politik zu kaschieren? Braucht sie den Glanz der Öffentlichkeit, die Bestätigung der politischen und gesellschaftlichen Elite, um ihrer psychischen Probleme zu entfliehen?

Hitler war auch so ein Irrer, der täglich 74 verschiedene Medikamente einnahm, einen zerstörerischen Cocktail aus Aufputsch- und Beruhigungsmitteln, darunter auch harte Drogen mit dem Morphin-basierten Wirkstoff Eudokal. Wie viel Medikamente Angela Merkel wohl täglich zu sich nimmt? Werden wir von Irren regiert? Mir jedenfalls kommt es so vor.

Mainz: Demonstration gegen Migrantengewalt – Samstag 21. Juli 2018 – 15 Uhr – auf dem Ernst Ludwig Platz

ernst_ludwig_platzVon Brühl – Mainz – Ernst Ludwig Platz – Gemeinfrei

BEWEGT WAS HAND IN HAND IN MAINZ!

Wichtige Demo gegen Migrantengewalt mit Youtube Stargast Serge Menga am Ernst Ludwig Platz


Video: Demoaufruf Beweg Was für Deutschland – Jetzt am 21.07.2018 (01:45)

Samstag den 21. Juli, 15 Uhr sollte man sich dick im Kalender vermerken. Da wird mal wieder im Regierungsviertel von Mainz ordentlich gegen die Merkel und Malu-Dreyer-Politik demonstriert, deren blutige Folgen erst vor wenigen Tagen das beschauliche Neustadt an der Weinstraße erschütterten, als die 19jährige junge Mutter Nikola nach dem Kandel-Ehrenmord-Prinzip vor ihrer Wohnung abgeschlachtet wurde. Ehrensache, dass deshalb auch das Frauenbündnis Kandel mit ihrer Rednerin Nicole in Mainz die Reihen der Demonstranten schließt. Weitere Unterstützer sind die Patrioten NRW.

Das „Frauenbündnis Kandel“ reist von Ludwigshafen an, wo zuvor ab 11 Uhr eine Demonstration vor der Rheinpfalzzentrale Amtsstraße für Meinungsfreiheit und gegen Face-News stattfindet. Stargast der Mainzer Kundgebung ist der bekannte „Klartext“ redende Youtube-Moderator und Aktivist Serge Menga, der als gebürtiger Kongolese, ebenso wie Hyperion, Imad Karim und viele andere Patrioten mit Migrationshintergrund das Klischee einer braunen oder rassistischen Bewegung Lügen straft. Mengas Videos mit markanten Worten zu Migrantengewalt, Asylmissbrauch und Behörden- und Justizversagen oder Kommentare zu den Sexmob-Attacken in Köln erreichen inzwischen sechsstellige Zuschauerzahlen. Auch auf Kundgebungen ist der Kongolese ein vielbeachteter Redner.

Passend dazu wird auch die Leine des Grauens aufgespannt, die inzwischen so lang geworden ist, dass man ganze Häuserzeilen damit einwickeln kann. Dabei wird auch der jüngste Fall in Rheinland-Pfalz, der Messermord von Neustadt, über den erstaunlich wenig in der Tagespresse zu lesen war, vom Redner Robert V. thematisiert. Mit dabei ist auch – unter anderem mit neuem Liedgut – der bereits aus Kandel bekannte Aktivist Ernst Cran.

Organisiert wird diese als „Veranstaltungsreihe“ konzipierte Kundgebung von der Mainzer Gruppe „Beweg was Deutschland“ und der Wiesbadener Gruppe „Hand in Hand gegen Gewalt auf unseren Straßen“, die bereits die Trauerkundgebung für Susanna in Wiesbaden Erbenheim ausgerichtet hat. Die Wiesbadener Gruppe wird am darauffolgenden Sonntag 29. Juli 2018 um 14 Uhr in der Wiesbadener Innenstadt hinter dem Rathaus am Dernschen Gelände eine größere Kundgebung abhalten. Thema: Die Rückkehr des Grauens und Banalisierung des Bösen im Fall von Susanna, Nikola, Mia und vielen anderen.

Siehe auch:

Beatrix von Storch (AfD): Migration ist kein Menschenrecht

AfD in Sachsen will die Antifa verbieten lassen

Video: Achgut-Pogo: Henryk M. Broders Spiegel: Deutsche Helfer gegen Heimweh (03:22)

Video: Martin Sellner: Abschiebungen rechtens und human (10:28)

Freiburg: Mordversuch an einer 19-Jährigen – Studentin von Rumäne (34) fast zu Tode gewürgt

SO sollten Regierungschefs und Präsidenten sein!

Akif Pirincci: Wörterbuch des reinen Schwachsinns (Bento)

Neustadt: Das Morden geht weiter – der „Türke“ Osman Y. (22) tötete seine polnische Ex-Freundin Nicola H. (19)

13 Jul

nicola_türkeVideo: 22 -jähriger vorbestrafter Türke soll polnische Ex-Freundin ermordet und Hausbewohner schwer verletzt haben, der helfen wollte (0146)

Kandel ist überall! Dort wo der Kandelkiller als unbegleiteter Flüchtling auf Staatskosten logierte, in Neustadt an der Weinstraße in NRW, hat es jetzt einen weiteren ähnlichen Mord gegeben. Nach dem gleichen Strickmuster. Wie die Welt berichtet wurde die 19-Jährige nach einem Streit mit ihrem Ex-Freund tot in ihrem Hausflur aufgefunden. Der 22-Jährige war erst im April verurteilt worden, weil er die junge Frau gewürgt hatte. Die Polizei nahm den Mann fest.

Ähnlich wie in Kandel, kam der Mord an der jungen Polin, die sich wie Mia von ihrem Peiniger getrennt hatte, nicht aus heiterem Himmel. Nach der ersten brutalen Attacke wurde der Mann im April dieses Jahres zu einer fast zweijährigen Haftstrafe auf Bewährung verurteilt. Gestern Abend hat er die junge Frau erneut bedrängt und schließlich ermordet. Ein 42jähriger Hausbewohner, der bei der Auseinandersetzung zu Hilfe eilte, wurde verletzt.

Update: „Berichte, wonach der Mann mit einem Messer zugestochen haben soll, wollte Hubert Ströber von der Staatsanwaltschaft Frankenthal zunächst nicht kommentieren.“. DerPfalzexpress” meldet: „Im Rechtsmedizinischen Institut der Universität Mainz wurde der Leichnam der 19-Jährigen im Laufe des Tages obduziert. Todesursächlich ist demnach Verbluten infolge von Stichverletzungen. Der verletzte 42-Jährige ist außer Lebensgefahr, muss aber wegen seiner schweren Verletzungen in einem Krankenhaus weiterhin stationär behandelt werden.“

Quelle: Neustadt (Weinstraße, NRW): Das Morden geht weiter – 22-jähriger „Türke“ soll Ex-Freundin getötet haben!

Meine Meinung:

Neustadt an der Weinstraße: Bei der Mahnwache für die getötete Nicola tauchten heute circa dreißig Gegendemonstranten der sogenannten Antifa auf. Was mag nur in den Köpfen dieser Idioten vorgehen? Was sie wohl machen würde, wenn ein Migrant eine oder einen von ihnen erstechen würde? Mir scheint, sie würden sich in ihrer Idiotie sogar noch mit dem Mörder solidarisieren und die Schuld den Rechten zuordnen. Die Klapsmühle lässt grüßen.

PI-NEWS schreibt:

Mia, Maria, Mireille, Melanie, Susanna Maria, Iuliana, Anna-Lena, Nikola … – Justizversagen: Nikola H. von „Bewährungs-Mörder“ Osman erstochen

osman_nikola-696x447 Der Deutsch-Türke Osman Y. (22) tötete seine polnische Ex-Freundin Nikola H. (19)

Die 19-jährige Nikola H. wurde in der Nacht zum Dienstag bestialisch von ihrem Ex-Freund mit gescheitertem Integrationshintergrund erstochen – mit mindestens zehn gezielten Messerstichen, PI-NEWS berichtete am Dienstag mit ersten Tat-Details. Dabei verletzte Osman Y. auch einen hilfsbereiten Nachbarn mit einem Schlachtermesser lebensgefährlich. In der deutschen „Qualitätspresse“ scheint jedoch eine Schweigespirale über die nächste Bluttat an einer jungen Frau aus Rheinland-Pfalz verhängt worden zu sein.

Kurz nach 23.00 Uhr war die Polizei von Nachbarn über die gewalttätige Auseinandersetzung zwischen einer Bewohnerin und ihrem Ex-Freund in dem gutbürgerlich-gepflegten Appartementblock an der Karolinenstraße informiert worden. In Todesangst rannte Nikola H. eine Etage tiefer, hämmerte an die Tür eines Nachbarn, 42.

Er öffnete und versuchte ihr zu helfen. Da stach Osman Y. auch ihm in Tötungsabsicht wie im Wahn in Oberkörper und Hals. Die Polizisten fanden den Nachbarn und Nikola H. blutverschmiert im Treppenhaus. Für die junge Mutter kam jede Hilfe zu spät, sie erlag ihren schweren Verletzungen. Ihrem couragierten Nachbarn rettete eine sofortige Not-OP wahrscheinlich das Leben.

Bewährung für Mordversuch

Osman wurde erst am 27. April 2018 wegen schwerer Körperverletzung rechtskräftig verurteilt. Er hatte seine nun endgültig getötete Ex-Freundin geschlagen und bereits „in Tötungsabsicht“ zu erwürgen versucht. Die Strafkammer des Amtsgerichts Neustadt verurteilte den Gewalttäter zu einer dafür milden Haftstrafe von einem Jahr und zehn Monaten. Aufgrund des soziokulturellen Hintergrundes und der positiven Sozialisierungsprognose wurde die Strafe sogar als Integrations-Bonus zur Bewährung ausgesetzt – das absehbare Todesurteil für Nikola.

„Schon als Nikola im siebten Monat schwanger war, verprügelte Osman sie so, dass sie fast ihr Kind verlor. Als der Kleine dann auf der Welt war, kümmerte er sich kein bisschen.“ Nach der Trennung hatte Osman Y. seine Ex-Freundin weiter verfolgt und vielfach mit dem Tode bedroht. Der so genannte „Deutsch-Türke“ aus Germersheim hat bei der Vernehmung ein Geständnis abgelegt und befindet sich in Untersuchungshaft. Die Staatsanwaltschaft Frankenthal wirft ihm Totschlag und versuchten Totschlag vor. Allerdings keinen Mord / Mordversuch. >>> weiterlesen

blacklightfan schreibt:

Traurig! Und die Weiber lernen’s nicht. Immer wieder anbandeln mit solch Ab****. Seh‘ ich auch in meiner City, junges weibliches Gemüse hängt sich an zottelige Muselmanen. Nach ca. 2 Monaten der Fummelei des Mustafa überdrüssig, gibt`s Knatsch. Klingt hart, aber mein Mitleid hält sich in Grenzen; "Wer sich mit Schmutz abgibt, besudelt sich" (Salomo)

Rita schreibt:

Das Morden wird weiter gehen solange wir bestehende Gesetze nicht konsequent anwenden, solange wir nicht begreifen, dass die Integration auch der hier geborenen Muslime nicht gelungen ist und auch nicht gelingen wird. Die erste Generation der "Gastarbeiter" kam noch hierher um zu arbeiten. Dann traten die Grünen auf den Plan und faselten von Familienzusammenführung. Das war der Beginn des Untergangs in dem wir uns heute befinden.

Noch ein klein wenig OT:

Elmar Hörig: Elmis moinbrifn am 12.07.2018

elmar_hörigElmar Hörig

FUSSBALL WM: Kroatien zum ersten Mal in einem Endspiel! Es hatte für England so easy ausgesehen. Frühe Führung aber dann den Faden verloren. Die Modritschs, Kraschnitschtitschs und Mandschukitschs ließen aber nicht locker. Und das ist es, was letztendlich den Sieg bringt! Der unbändige Willen das Ding zu gewinnen, zur Not halt auf dem Zahnfleisch. Wenn ein Team Frankreich im Endspiel gefährden könnte, dann ist es das von Kroatien. Nach drei Verlängerungen und einem Elfmeterschießen keine leichte Aufgabe! Drücken wir ihnen die Daumen!

WM 2: Das ZDF zieht durch! Eigentlich dachte ich, sie bringen ihre Trumpfkarte der Moderation und lassen die „Donner-Eule“ aus dem Westerwald ran, aber nein, das Endspiel zerspricht niemand Geringeres als “Don Strafstoß“ der Erklärbär für Hörsturzgeschädigte! Bela Rethy!!! Das wird seit 1954 das erste Endspiel, das ich ohne Ton anschauen werde, es sei denn ich finde doch noch diesen verdammten Audiotranskriptionsknopf auf meiner Fernbedienung!

JUSTIZ: Hab ich das richtig verstanden? Das Urteil im sogenannten „Döner Mord“ später „NSU“ Prozess verurteilt die Hauptangeklagte zu lebenslanger Haft wegen 10- fachen Mordes, obwohl sie je weder an einem der Tatorte war, eine Waffe benutzt hat oder eine Bombe gezündet hat? Ziemlich hart wie ich finde. Gilt der Grundsatz „Im Zweifel für den Angeklagten“ nur für marokkanische Vergewaltiger oder hat das Gericht nur einen politischen Auftrag durchgeführt, um die gigantischen Pannen bei Polizei und Verfassungsschutz zu decken? Hoffentlich fetzt die Revision! Allein mir fehlt mittlerweile der Glaube an den Rechtsstaat!

KABUL: Abgeschobener Afghane erhängt sich! Bevor sich jetzt wieder Grüne, Linke und sonstige Pissnelken wie Neymar schreiend am Boden rollen, sei gesagt: „Der Typ war ein Schwerverbrecher und hätte schon längst hier entsorgt werden müssen! Einfach abhaken!

Feddich

ELMI (Stolzer Besitzer der Southgate-Weste, Weste des britischen Trainers Gareth Southgate (47))

Meine Meinung:

Elmi spricht auch von dem abgeschobenen Afghanen, der sich in seiner afghanischen Heimat erhängt hat, was die verlogenen Grünen und Linken veranlasste den Rücktritt Seehofers zu fordern. Der abgeschobener Afghane war ein mehrfach verurteilter Straftäter. Der aus Deutschland abgeschobene Afghane, der sich in Kabul erhängt hat, war in Hamburg mehrfach straffällig geworden.

Unter anderem wurde er wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung und Drogenbesitzes verurteilt. Für diesen Ausbund an Rechtsstaatlichkeit fordern also unsere Weltverbesserer die Grünen den Kopf von dem Innenminister und huldigen damit einem Gewaltverbrecher. Zeit für die Abwahl der Grünen. >>> weiterlesen

Wollen die Grünen etwa, dass alle kriminellen Migranten in Deutschland bleiben sollen? Seid ihr nicht ganz dicht? Besonders die kriminellen Migranten gehören abgeschoben und nicht nur die, sondern alle illegalen Migranten und zwar schleunigst. Und die grünen Idioten können gleich mitfliegen, wenn ihnen die Kriminellen so ans Herz gewachsen sind, aber auf eigene Kosten, versteht sich. Dann lernen sie wenigstens, was Islam wirklich bedeutet und was da auf Deutschland zukommt. Man sind die doof.

Und dann gibt es noch folgende Meldung über die Fußball-WM, die ich hier noch bei Elmi mit einfüge, die den Irrsinn der FIFA aufzeigt:

FIFA weist WM-Regie zurecht: Zu viele attraktive Frauen auf der Tribüne


hübsche_russinnen"Nach gut gebauten Damen auf Werbeplakaten, Bikiniauftritten selbst bei Misswahlen (!) in den USA und Hostessen bei Formel-1-Rennen (in Spielberg sogar im züchtigen „Dirndl“) sind jetzt hübsche Zuschauerinnen dran, die den Unmut linker Spießer erregen. Der Quantensprung in Richtung längst überwunden geglaubter Prüderie:

Jetzt stören nicht nur Damen, die aufgrund ihrer Schönheit präsentiert werden, sondern offensichtlich auch Frauen, nur weil sie hübsch und sexy aussehen. Zuviel für eine „offene“ Gesellschaft „fortschrittlicher“ Prägung, auch hier müssen Regeln samt Zensur her. […]" In Russland gibt es eben zu wenig "potthässliche, linke Femibratzen", die es nicht ertragen können, dass sie völlig unansehnlich sind! Es ist nur noch lächerlich, was hier auf der Welt so "abgeht"! >>> weiterlesen

Siehe auch:

Berlin brutal und sexy: Drei Mal greifen große Migrantengruppen Berliner an

Video: Charles Krüger über die Nazi-Methoden der Antifa (08:53)

Wie sich Großbritannien selbstmörderisch der islamischen Invasion unterwirft

Thilo Sarrazin über die „feindliche Übernahme“ Deutschlands durch den Islam

Akif Pirinçci: Wolle me se rein und Wohlstand schaffe lasse?

Was nun, CSU? – Die CSU hat Merkels Politik jahrelang mitgetragen – und daran wird sich vermutlich auch nichts ändern!

Italiens neue Flüchtlingspolitik: Illegale Einwanderer werden direkt in Libyen abgelehnt

Elmar Hörig’s moinbrifn vom 7. bis 11. Juli 2018

17. Juni 2018: der Tag der Patrioten: Prominente Blogger rufen zum Widerstand auf

13 Jun

Conservo

(www.conservo.wordpress.com)

Von David Berger *)

(David Berger) Unter der Regie von Feroz Khan (achse:ostwest) rufen bekannte Aktivisten dazu auf, den 17. Juni erneut aufleben zu lassen, nicht als Feiertag, denn zu feiern gibt es derzeit wenig. Sondern als Kampftag gegen eine Entdemokratisierung unseres Landes im System Merkel.

Alle für den 17. Juni 2018 angemeldeten Demos im Überblick:

Ursprünglichen Post anzeigen 233 weitere Wörter

Susanna, der verdächtige Kurde und die Frage: Warum sind wir so bekloppt?

9 Jun

merkels_giftige_kröteBy LiquidGhoul – Müssen wir Merkels giftige Kröten schlucken? – Public Domain

John schreibt: Gegen die Mutter der ermordeten Susanna Feldman, Diana Feldmann, wurde ein Strafermittelungsverfahren wegen Hassrede und Volksverhetzung eingeleitet! Das Merkel-Maas-Kahne-Youtube-Lösch-Kommando von Facebook hat eine Strafanzeige wegen Hassrede und Volksverhetzung bei der Bundesgeneralstaatsanwaltschaft (Bundesanwaltschaft ) gestellt!

Meine Meinung:

Was an dem Brief soll denn volksverhetzend sein? Etwa die Aussage, dass die Polizei offenbar tagelang mehr oder weniger untätig war oder der RTL nicht bereit war, darüber zu berichten? Ich habe noch ein wenig gegoogled, aber ich konnte keinen Hinweis finden, dass Facebook eine Anzeige wegen Volksverhetzung gegen die Mutter gestellt hat. Auf der Seite von hessenschau.de fand ich aber einen Hinweis der Polizei, dass Susanna bereits seit mehreren Monaten die Schule geschwänzt hat. Dann ist die Reaktion der Polizei auch einigermaßen verständlich.

Ich stelle mir auch die Frage, wieso ein jüdischer Teenager sich ausgerechnet mit muslimischen Migranten herumtreibt? Hat ihre Mutter ihr etwa nicht erzählt, wie sehr Muslime die Juden hassen? Oder war es Susanna egal? Ich vermute einmal, dass es ihr egal war, denn auch viele deutsche Mädchen und Frauen werfen sich muslimischen Flüchtlingen um den Hals, ohne über die islamische Kultur informiert zu sein. Liebe macht eben blind. Und darum erwachen viele Frauen erst, wenn sie die negativen Seiten der islamischen Kultur kennen gelernt haben (Gewalt, Frauenfeindlichkeit, sexuelle Ausbeutung, Unterwerfung,…). 

Wegen dieses Schreiben auf Facebook! soll Susannas Mutter angezeigt wurden sein. Oliver Flesch geht in seinem Video unten auch auf den Brief ein.

Sehr geehrte Frau Merkel,…………….

dieser Brief ist ein HILFERUF!!!

Ich wende mich mit diesem Hilferuf an Sie, weil ich mich vom deutschen Staat sowie von unserem Freund und Helfer ( Polizei) im Stich gelassen fühle!!!
Meine 14 Jährige Tochter Susanna wird seit dem 22.05.2018 vermisst. Seit diesem Tag fehlt von ihr jede Spur….
Es ist das allerschlimmste Gefühl auf der Welt was einer Mutter passieren kann, nicht zu wissen wo ihr Kind ist und ob es ihm gut geht….
Wie kann es sein, dass die Polizei sich 5 Tage Zeit lässt und nichts tut und nur Dank unserer Rechtsanwältin endlich eine Handyortung sowie öffentliche Fandung veranlasst??? Es geht um ein 14 Jähriges Kind das noch nie bisher von zu Hause weg gelaufen ist!!!
Die Ungewissheit ist schon schlimm genug und dann diese Warterei bis sich was tut ist noch schlimmer. Wo ist denn dann unser Freund und Helfer?? Die liebe Polizei
Jeder vergangene Tag ist ein Alptraum und die Hölle!!!

Und dann erklärt sich RTL bereit , mit uns ein Interview zu drehen, weil Guten Morgen Deutschland das gerne ausstrahlen würde! Wir haben so viel Hoffnung daran gesetzt. Alles hinter uns gebracht, was uns nicht gerade einfach fiel… Es sollte entweder am Donnerstag den 31.05 oder Freitag den 01.05 ausgestrahlt werden. Dann kam der enttäuschende Anruf!! RTL ist doch noch nicht bereit, die Geschichte wäre nicht akut genug!!!! Was heißt nicht akut genug??? Es handelt sich hierbei um ein 14 jähriges Kind, dass seit bereits 10 Tagen spurlos verschwunden ist!!! Wie akut muss es denn noch sein????
Die Welt ist schon grausam genug und dann verlässt man sich auf das Fernsehen und die Polizei und bekommt gesagt, dass man doch irgendwo selber Schuld sei, dass es soweit gekommen ist.
Die Freunde der Kinder suchen sich leider nicht die Eltern aus!!!
Wir haben in den ersten 6 Tagen mehr Leistung erbracht als unser Freund und Helfer Polizei!!
Und wir suchen weiter! Wir geben nicht auf!!
Wir beten und hoffen jeden Tag , dass ihr nichts schlimmes zugestoßen ist und dass Sie noch lebt!!!
Vielen Dank, dass Sie sich etwas von Ihrer wertvollen Zeit genommen haben um diesen Hilferuf zu lesen!

Mit freundlichen Grüßen

Familie Feldman/Fama

Video: Oliver Flesch über den Brief der Mutter von Susanna Feldmann an Bundeskanzlerin Angela Merkel (05:06)

oliver_flesch_susanna

Video: Oliver Flesch: Mordfall Susanna (14): Offener Brief der Mutter an Merkel (05:06)

Video: Martin Sellner (Identitäre Bewegung über Susanna F – Was ich nicht sagen kann. Was ihr tun könnt (07:06)

martin_sellner_susanna

Video: Martin Sellner: Was ich nicht sagen kann. Was ihr tun könnt (07:06)

Dann fand ich noch diesen Kommentar von Semenchkare:

Auszug: Wegen Aufruf zur Gewalt – Strafanzeige gegen den Mainzer Linkenpolitiker Tupac Orellana gestellt!

Sehr geehrte Damen und Herren, ich möchte Strafanzeige stellen, gegen den Politiker von der Partei „die Linke“ in Mainz Bingen [Sasannas Familie lebt in Mainz], Tupac Orellana. Mit seinem verachtenden Tweet bei Twitter, am 07.06,2018, hat er dazu aufgerufen, im Falle eines Trauermarsches, aus Mainz ein Kriegsgebiet zu machen. Er hat mit seiner dazu geplanten Aktion den verheerenden Krieg in Vietnam gleichgesetzt und dazu die linksfaschistische, Antifa aufgestachelt! Er hat mit diesen widerlichen, Worten Hass verbreitet, Gewalt gefordert und gefördert. Ich selber fühle mich, persönlich bedroht von ihm und seinem Schlägertrupp!

https://www.journalistenwatch.com/2018/06/08/wegen-aufruf-gewalt/

Sven schreibt über eine brutale Vergewaltigung an einer 15-jährigen Schülerin in Chemnitz (Sachsen) durch einen 18-jährigen syrischen Asylbewerber. Das ist Deutschland 2018 durch Angela Merkels irre Massenmigration und das ist erst der Anfang von dem, was noch auf Deutschland zukommt:

Schwere Verletzungen, OP-Notwendig war nötigt am Deutschen-Opfer-Mädchen In Keller Kleines Deutsches-Opfer-Mädchen Vergewaltigt und Gefoltert von Islamischen Moslems: „Syrer, Asylbewerber hat eine Kleines Deutsches-Opfer-Mädchen 15-Jährige brutalst vergewaltigt und gefoltert !“

https://www.wochenblick.at/in-keller-asylbewerber-soll-15-jaehrige-brutalst-vergewaltigt-haben/

In Keller Kleines Deutsches-Opfer-Mädchen Vergewaltigt und Gefoltert von Islamischen Moslems: „Syrer, Asylbewerber hat eine Kleines Deutsches-Opfer-Mädchen 15-Jährige brutalst vergewaltigt und gefoltert !“ Diese Tat lässt einem das Blut in den Adern gefrieren: Im deutschen Chemnitz (Sachsen) hat ein 18-jähriger Asylbewerber aus Syrien mutmaßlich eine 15-jährige Schülerin auf besonders brutale Weise vergewaltigt.

Das Mädchen wurde so schwer verletzt, dass eine Operation notwendig war! Besonders erschütternd: Dabei handelte es sich nicht um das einzige Sex-Verbrechen innerhalb der vergangenen Tage in der sächsischen Stadt.

Zu der furchtbaren Vergewaltigung der 15-Jährigen soll es am Samstagnachmittag im Keller eines grauen Mietshauses im Chemnitzer Zentrum gekommen sein. Der Syrer sitzt nun in Haft, ist noch nicht geständig! Polizeibekannt und anerkannt. Der mutmaßliche Täter soll vor drei Jahren aus Syrien nach Deutschland gekommen sein, war bereits polizeibekannt!

Trotzdem ist er laut Behördenunterlagen ein anerkannter Asylbewerber, berichtet die „Bild-Zeitung“. Laut der Zeitung ist sich die Oberstaatsanwaltschaft inzwischen sicher, dass es sich bei dem 18-jährigen Asylbewerber um den Täter handele.„Er wurde in seiner Wohnung festgenommen und dem Haftrichter vorgeführt, der Haftbefehl wegen Fluchtgefahr erließ“, betont sie. An der Kleidung des akut Verdächtigen wurden jetzt DNA-Spuren gesichert.

Opfer lebte in Kinder- und Jugendheim

Der Syrer soll sich mit der 15-Jährigen nach erster Internet-Bekanntschaft zuerst im Stadtzentrum getroffen haben. Er lebte in einer Wohnung in einem viergeschossigen Mietshaus an der Karl-Immelmann-Straße. Im Keller fiel er offenbar gegen 13.30 Uhr über die Schülerin her, misshandelte und schändete sie schwer. Anschließend soll er geflüchtet sein. „Einmal war eine Frau bei ihm, da hörte man Streit.

Er schien sie festzuhalten, schlug sie wohl auch. Ich muss zugeben: Die Polizei hab ich nicht geholt“, berichtet eine Anwohnerin gegenüber der „Bild-Zeitung“. Die 15-Jährige soll in einem Kinder- und Jugendheim gelebt haben. Dort vertraute sie sich nach der Horror-Tat einer Betreuerin an. „Im Krankenhaus wurde sie operiert, war erst am Sonntag vernehmungsfähig“, erklärt die Oberstaatsanwältin zu den Hintergründen! Der Asylbewerber sitzt nun in Haft.

Weiteres Sex-Verbrechen: 23-Jährige geschändet

Schockierend: Es handelte sich nicht um das einzige Sex-Verbrechen in Chemnitz, dass sich innerhalb der vergangenen Tage zugetragen hat. Ebenfalls am Samstag kam es in der Nähe des Karl-Marx-Monuments offenbar zu einer weiteren Vergewaltigung. Das Opfer: Eine 23-Jährige!
Sie hielt gegen 23 Uhr einen Polizei-Streifenwagen an, berichtete von der Vergewaltigung auf einem Parkplatz. Auf Grundlage der Täterbeschreibung wurde wenig später ein 46-jähriger deutscher Staatsbürger festgenommen! Er wurde am Sonntag wieder entlassen. Die Polizei sucht nun Zeugen!

Syrer soll 14-Jährige belästigt haben!

In einem dritten Fall vergriff sich offenbar wieder ein Syrer an einer Minderjährigen! Der 27-Jährige soll in der vergangenen Woche laut Medienberichten ein 14 Jahre altes Mädchen in einer Straßenbahn sexuell belästigt haben! Auch in diesem Fall sucht die Polizei dringend Zeugen!

Conservo

(www.conservo.wordpress.com)

Von Kathrin Viebrans

Update: Der festgenommene Kumpel (Kurde) befindet sich wieder auf freiem Fuß…

Kein Tatverdacht

Ich muß das alles jetzt erst mal sortieren!!!

  • Besagter Iraker kommt mit seiner 8 köpfigen Sippschaft und beantragt hier Asyl, weil er angeblich von Kurden verfolgt wurde. (Das sind die, die wir aufnehmen, weil sie vom IS verfolgt werden).
  • Im Asylheim begeht der Iraker mehrere Straftaten und vergewaltigt ein 11 jähriges Kind….
  • Der Asylantrag wird abgelehnt, weil kein Asylgrund vorliegt ….. Daraufhin klagt er hier (auf Kosten der Steuerzahler ) und scheitert. ….
  • Statt abgeschoben zu werden bleibt er und befreundet sich mit einem Kurden…. also mit einem derer, von denen er verfolgt wurde! Und begeht diese grausame Tat scheinbar mit seinem kurdischen Kumpel.
  • Dann, um hier nicht der Strafverfolgung ausgesetzt zu sein, schnappt er seine Familie, geht zum Konsulat… Hat plötzlich seinen original Pass und Namen wiedergefunden…(natürlich nicht den hier…

Ursprünglichen Post anzeigen 119 weitere Wörter

Wiesbaden-Erbenheim: Vermisste Susanna aus Mainz ist tot! – 14-Jährige erdrosselt und vergraben – Täter ein 20-jähriger Iraker?

7 Jun

susanna_maria_feldman-ali-bashar2Der 20-jährige Iraker Ali Bashar steht im Verdacht die 14-jährige Susanna Maria Feldmann vergewaltigt und erwürgt zu haben.

Wiesbaden – Die 14-jährige Susanna aus Mainz ist offenbar tot. Das melden die „Allgemeine Zeitung“ und die „Frankfurter Allgemeine“.

Wieder einmal ist offenbar ein junges Mädchen in Deutschland von einem Migranten auf grausame Weise getötet worden. Diesmal hat es die 14-jährige Susanna aus Mainz erwischt, die seit dem 22. Mai 2018 von ihrer Mutter als vermisst gemeldet wurde. An dem Tag hatte sie eine Whatsup-Textnachricht von Susannas Handy erhalten, in der ihr mitgeteilt wurde, dass sie nicht nach Hause kommen würde, weil sie mit einem Freund in Paris sei. Sie wollte aber in zwei oder drei Wochen zurück kommen.

Durch die Worte in der Textnachricht vermutete Susannas Mutter, dass ihre Tochter die Meldung nicht selber geschrieben habe. Deshalb machte sie sich auf die Suche nach Susanna und rief ihre Freunde an. Die aber konnten oder wollten nicht sagen, wo Susanna möglicherweise zu finden sei. Nun aber fand man Susanna tot in einem schwer zugängliches Gelände in der Gemarkung „Unterm Kalkofen“ nahe Erbenheim. Den Fundort der Leiche hatte ein 13-jähriger Junge geliefert (ebenfalls ein Migrant). Als Täter kommt ein 20-jähriger Iraker in Frage, der aber mittlerweile in den Irak ausgereist sein könnte.

„Den entscheidenden Hinweis hatte ein 13-Jähriger geliefert. Er hatte der Polizei berichtet, von einem 20-Jährigen gehört zu haben, dass das Mädchen tot sei, dass der 20-Jährige damit zu tun habe, und der junge Zeuge soll auch ungefähre Angaben dazu gemacht haben, wo die Leiche gefunden werden könnte. Bei dem 20-Jährigen handelt sich um einen irakischen Asylbewerber aus der Flüchtlingsunterkunft im Kreuzberger Ring.”

„Auch zur möglichen Tatzeit gab es einen Anhaltspunkt – die 14-Jährige soll schon am 22. oder 23. Mai getötet worden sein. Der Iraker, der nach Angaben der Staatsanwalt zum jetzigen Zeitpunkt als „verdächtig“ gilt, soll die Erbenheimer Asylbewerberunterkunft schon vor Tagen verlassen haben – samt Angehörigen. Einem Bericht der Frankfurter Allgemeinen Zeitung zufolge soll der 20-Jährige mit seiner Familie in den Irak ausgereist sein. Unklar ist unterdessen, ob weitere Personen beteiligt gewesen sein könnten.” >>> weiterlesen

► Nachdem sich am Sonntagabend ein Zeuge gemeldet hatte, suchte die Polizei in Wiesbaden-Erbenheim nach dem Mädchen. Am Mittwochnachmittag entdeckten Beamte eine weibliche Leiche im schwer zugänglichen Gelände „Unterm Kalkofen“. Das bestätigte die Staatsanwaltschaft.

Eine Ermittlerin: „Wir gehen alle davon aus, dass es sich bei der Leiche um Susanna handelt, können es aber noch nicht mit Sicherheit sagen. Der Leichnam war vergraben.“ Nach unseren Informationen wurde die 14-Jährige erdrosselt und Strangulationswerkzeug wurden am Tatort gefunden. Ein Sexualdelikt kann von den Ermittlern derzeit nicht ausgeschlossen werden.

Laut Oberstaatsanwalt Kuhn hätten sich Hinweise auf einen 20-jährigen Tatverdächtigen aus dem Irak ergeben, der möglicherweise im Zusammenhang mit dem Verschwinden der Vermissten stehen könnte. Die Ermittlungen zur Verifizierung [Überprüfung] dieser Angaben dauern derzeit an. >>> weiterlesen

Wiesbaden: Protokoll des Mordes an der 14-jährigen Jüdin Susanna F.

Die seit zwei Wochen als vermisst gemeldete Susanna ist tot. Nach ihrem mutmaßlichen Mörder, dem 20-jährigen Ali Bashar, wird international gefahndet. Fakt ist, dass Susanna letztmalig am 22. Mai in Begleitung des Asylsuchenden gesehen wurde. Dies geht aus einem internen Fernschreiben der Polizei hervor. Der interne Bericht der Polizei lässt die ganze Grausamkeit der Tat erahnen und wirft viele Fragen auf.

Gegen 22 Uhr am 23.05.18 wurde Susanna durch ihre Mutter beim Kriminaldauerdienst in Mainz als vermisst gemeldet. Aus den bisherigen Ermittlungen der Polizei geht hervor, dass acht Mitglieder der Familie Bashar im Nachgang zur vermeintlichen Tat die Asylunterkunft in Wiesbaden-Erbenheim verließen und am 02.06. und 03.06.18 über den Flughafen Düsseldorf nach Istanbul und anschließend nach Erbil im Irak ausreisten.

Am 06.06. wurde der ebenfalls Beschuldigte Ferdi Arslan gegen 19 Uhr an seiner Wohnanschrift festgenommen. Gegen ihn wurde Haftbefehl erlassen. Der Ablauf wirft vor allem die Frage auf, wie es möglich sein konnte, dass Ali Bashar noch am 02. bzw. 03.06 mit seiner Familie ausreisen konnte… Was für ein familiäres, kulturelles Umfeld ist das, in dem eine ganze Familie geschlossen ausreist und damit den Mord des Sohnes/Bruders deckt, statt ihn dazu anzuhalten, sich zu stellen? Wusste Ali Bashar, dass Susanna Jüdin war? >>> weiterlesen

Nachtrag 08.06.2018 – 02:25 Uhr

Mordfall Susanna: Iraker quälte 14-Jährige über Stunden – Susanna war Jüdin

LETZTES UPDATE 20.30 Uhr| Was die Staatsanwaltschaft gestern noch nicht offiziell bestätigen wollte (PI-NEWS berichtete), ist nun traurige Gewissheit. Bei der am Mittwoch in Wiesbaden-Erbenheim gefundenen Toten handelt es ich um die seit dem 22. Mai vermisste 14-jährige Susanna Maria Feldmann aus Mainz, dies teilte der leitende Oberstaatsanwalt Achim Thoma am Donnerstagmittag in einer Pressekonferenz von Polizei und Staatsanwaltschaft mit.

Tatverdächtig und immer noch flüchtig ist der 20-jährige Iraker Ali Bashar, sowie ein 35-Jähriger Türke, den die Polizei bereits festnehmen konnte. Beide Männer sollen in einer sogenannten Flüchtlingsunterkunft in Wiesbaden-Erbenheim gewohnt haben. Der Iraker kam im Herbst 2015 als Gast der Kanzlerin nach Deutschland und beantragte später Asyl. Der vermutlich kurdische Türke soll im vergangenen Jahr in Gießen registriert worden sein.

Ali Bashar sei bereits am 2. Juni mit seiner gesamten angeblich in Deutschland schutzsuchenden achtköpfigen Sippe überhastet „abgereist“, heißt es. Die Familie soll, mit von irakischen Behörden ausgestellten Dokumenten, unter falschem Namen über Istanbul gereist sein. Bashar war der Polizei bereits im vergangenen Jahr durch Schlägereien und ein Raubdelikt bekannt geworden, auch soll er Frauen beleidigt und infolge einer Amtshandlung eine Polizistin bespuckt haben. Er steht auch im Verdacht in diesem Jahr bereits eine 11-Jährige vergewaltigt zu haben. Der Türke sei noch nicht aktenkundig, hieß es.

Geschlagen, vergewaltigt, erwürgt und verscharrt

Die beiden Tatverdächtigen sollen Susanne massiv bedrängt und als sie sich ihnen nicht freiwillig für Sex zur Verfügung stellte u. a. mit einem Ast geschlagen haben. Danach hätten beide Täter Susanna vergewaltigt, wird angenommen. Das Martyrium soll eine ganze Nacht gedauert haben. Anschließend wurde das Mädchen erwürgt und am Fundort in Erbenheim teilweise verscharrt und mit Holz und Gräsern bedeckt. Als Todesursache wurde die „Gewalteinwirkung auf den Hals“ festgestellt.

Susannas Tod ist heute der jüngste Fall, den Angela Merkel durch ihre rechtswidrige Grenzöffnung für die Gewalttäter und Sexmonster der Welt zu verantworten hat. Susanna, eine weitere Kerbe im Herzen der Deutschen – vor allem derer, die diese Zustände nie gewollt und schon gar nicht beklatscht haben. Vermutlich aber werden die eigentlich Schuldigen in den Regierungsbänken niemals dafür zur Verantwortung gezogen werden. Susanna – ein weiterer sinnloser Tod.

UPDATE 20.30 Uhr: Wie Polizei und Staatsanwaltschaft in einer neuerlichen Pressemitteilung verlautbaren wurde der Haftbefehlsantrag gegen den türkischen Tatverdächtigen zurückgenommen. Im Laufe des Nachmittags haben sich neue Ermittlungsergebnisse ergeben, „die einen dringender Tatverdacht gegen den 35-Jährigen Beschuldigten zum jetzigen Zeitpunkt nicht mehr begründen“ würden, heißt es. Der Beschuldigte wurde nach Beendigung der Anhörung entlassen und ist wieder auf freiem Fuß.

16.30 Uhr: Wie die BILD-Zeitung berichtet, war das Mordopfer Susanna Jüdin und Mitglied der jüdischen Gemeinde in Mainz.

Quelle: Mordfall Susanna: Iraker quälte 14-Jährige über Stunden – Susanna war Jüdin

Nachtrag: 08.06.2018 – 11:30 Uhr

Video: tagesthemen über den Mord an Susanna Feldmann (22:15 Uhr, 07.06.2018) (05:58) 


Video: tagesthemen über den Mord an Susanna Feldmann (05:58)

Nachtrag: 08.06.2018 – 16:20 Uhr

Mordfall Susanna F. – Ali B. im Irak festgenommen

Kurdische Sicherheitskräfte haben den Tatverdächtigen im Mordfall Susanna im Nordirak festgenommen. Nun wollen sich die Behörden um eine Auslieferung des 20-Jährigen bemühen. Im Fall der getöteten 14-jährigen Susanna ist der verdächtige Iraker Ali B. nach den Worten von Innenminister Horst Seehofer von kurdischen Sicherheitskräften im Irak festgenommen worden. Seehofer sprach nach Abschluss der Innenministerkonferenz von Bund und Ländern in Quedlinburg von einem "Fahndungserfolg der Bundespolizei". >>> weiterlesen

ali_b_festgenommenVideo: Tatverdächtiger Ali B. im Irak festgenommen (02:54)

Nachtrag: 09.06.2018 – 00:20 Uhr

Video: Alice Weidel (AfD): Susanna, eine weitere Merkeltote! (03:58)


Video: Alice Weidel (AfD): Susanna, eine weitere Merkeltote! (03:58)

Video: Keine Schweigeminute für die von einem Iraker ermordete Susanna F. im Bundestag erlaubt – Claudia Roth (Grüne) weist Thomas Seitz (AfD) zurecht (01:52)

Bei der Bundestagsdebatte am Freitag (08.06.2018) wollte der AfD-Politiker Thomas Seitz seine Redezeit der ermordeten Susanna widmen. Doch Claudia Roth, Grünen-Politikerin und Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages, war dagegen. Mehr dazu: https://goo.gl/TjP3gC


Video: Keine Schweigeminute für die von einem Iraker ermordete Susanna F. im Bundestag erlaubt – Claudia Roth (Grüne) weist Thomas Seitz (AfD) zurecht (01:52)

Jochen schreibt:

Wie degeneriert und verkommen die politische Kaste in Deutschland mittlerweile ist, wurde heute morgen mal wieder eindrucksvoll im Bundestag zur Schau gestellt. Als Thomas Seitz, MdB am Rednerpult, und die gesamte AfD-Fraktion im Deutschen Bundestag im Plenum, eine Schweigeminute für die vergewaltigte und ermordete 14-jährige Susanna abhalten wollten, gab es lautstärkste Pöbeleien aus allen anderen Fraktionen. Sogar das Präsidium, in Person von Claudia Roth, leistete sich die Geschmacklosigkeit, die Schweigeminute durch anstandslose Bemerkungen zu unterbrechen. Leider steht dieses Verhalten sinnbildlich für den Zustand der BRD im Jahre 2018. Denn diese Gestalten wurden letztes Jahr vom Wähler mehrheitlich in den Bundestag gewählt.

Carolina schreibt:

Die Bilder machen fassungslos: Die Politiker der Altparteien störten mit Zwischenrufen und Klatschen eine Schweigeminute für die grausam ermordete Susanna! Es wäre die Pflicht des Präsidiums des Bundestages gewesen, den Eltern des ermordeten Mädchens eine Entschuldigung auszusprechen und mit einer Schweigeminute des Opfer der verfehlten Flüchtlingspolitik zu gedenken. Letzteres hat die AfD versucht. Der Abgeordnete Thomas Seitz nutzte seine Redezeit, um des ermordeten Mädchens zu gedenken.

Vizepräsidentin Roth, deren angebliche Herzenswärme vor Kurzem im Cicero noch von FDP-Mann Kubicki gepriesen worden war, zeigte sich eisig empathielos. Sie unterbrach die Schweigeminute rüde, der Abgeordnete möge sich an die Geschäftsordnung halten. Das wurde mit Beifall der Vertreter der Altparteien honoriert, die sich damit auf eine Stufe mit Roths skandalöser Reaktion stellten. Als Seitz weiter schwieg, gab es Rufe und andere Störgeräusche. Damit haben sich unsere Volksvertreter selbst entlarvt. Sie sind nichts anderes als eiskalte Ideologen, die auch nicht zurückschrecken, wenn ihre Ideologie sich als tödlich erweist.

Wenn ich diese Figuren sehe, möchte ich k…. Seht sie euch an und tut endlich etwas! Wer schweigt, stimmt zu , das wussten schon die alten Römer! Also erhebt eure Stimme! Wer diese Zustände weiter schweigend duldet, macht sich mitschuldig! Teilen Sie diesen Beitrag.

Siehe auch: Video: Oliver Janich: Kein Anstand, keine Moral: Claudia Roth unterbricht Gedenkminute für Susanna (06:36)

Nachtrag: 09.06.2018 – 18:25 Uhr

susanna_tagesschau_09.06.2818Video: Fall Susanna: Verdächtiger im Irak gefasst (Minute 04:13 – 04:40)

Noch einige Informationen zum Fall Susanna Feldmann:

Fall Susanna: Verdächtiger bereits heute in Deutschland? (tagesschau.de)

Fall Susanna: Verdächtiger soll die Tat gestanden haben (tagesschau.de)

Fall Susanna: Festnahme im Irak (tagesschau.de)

Fall Susanna: Wie konnte der Verdächtige fliehen? (tagesschau.de)

Es gibt übrigens noch einen Brief, den Susannas Mutter Diana an Bundeskanzlerin Angela Merkel geschrieben hat. Hier mehr dazu

Nachtrag: 10.06.2018 – 19:10 Uhr

Fall Susanna Verdächtiger vor Haftrichterin (mit 2 Videos) (tagesschau.de)

Im Fall Susanna ist der Tatverdächtige einer Ermittlungsrichterin des Amtsgerichts Wiesbaden vorgeführt worden. Die Vorführung von Ali B. laufe noch, Ergebnisse lägen noch nicht vor, sagte eine Sprecherin des Polizeipräsidiums Westhessen. Dem 20-Jährigen solle der Haftbefehl wegen Mordes eröffnet werden. Nach dpa-Informationen soll er sich umfassend geäußert haben. >>> weiterlesen

Nachtrag: 13.06.2018 – 15:25 Uhr

Video: Wiesbaden: Mord an Susanna Feldmann – Heinz Buschkowsky lobt Thilo Sarrazin – Pietätlosigkeit im Bundestag (11:44)


Video: Wiesbaden: Mord an Susanna Feldmann – Heinz Buschkowsky lobt Thilo Sarrazin – Pietätlosigkeit im Bundestag (11:44)

Nachtrag: 22.06.2018 – 17:32 Uhr

Ich komme leider erst heute dazu diese Informationen zu veröffentlichen

Video: Freund der Familie von Susanna spricht auf Kundgebung in Mainz (02:42)


Video: Beweg was! – Mainz am 10.06.2018 (02:42)

Mainz, am Sonntag auf der Kundgebung von „BEWEG WAS!“. Er kam mit der Deutschlandflagge und der Flagge Rumäniens. Trug seine Kippa auf dem Kopf und wirkte entschlossen. Er, ein Jude wie Susanna und wütend, sehr wütend. Er ist ein Freund der Familie, der durch einen irakischen Invasoren ermordeten und verscharrten 14jährigen Susanna F. aus Wiesbaden. Er berichtete, wie er früher mit dem Mädchen spielte, wie lebhaft es war und deutet mit seiner Hand die Größe des Kindes an.

Er berichtet davon, wie er kurz nach der Tat mit der Familie telefonierte. Er bebt innerlich, es bricht aus ihm heraus: „Es ist wieder soweit in diesem Land, dass auch Juden nicht mehr sicher sind!“. Als Grund des Übels macht er die Regierung aus und nennt sie „Lügenpack“. „Fakt ist, so wie es jetzt in diesem Land läuft, kann es nicht mehr weiter gehen. Es reicht!“, ruft er ins Mikrofon während Gegendemonstranten erfolglos versuchen seine Rede zu übertönen. Er fordert alle auf: „Leute, erhebt eure Stimme und zeigt Gesicht!“.


Video: Robert spricht Klartext zum Mord an Susanna in Mainz (06:10)

Hier der Mann mit einer „mobilen Gedenktafel“, die vom Veranstalter an jeden der ca. 200 Teilnehmer der Trauerkundgebung ausgegeben wurde mit der Bitte diese zu vervielfältigen und zu verteilen: Obwohl Pressevertreter des SWR über n-tv, RTL, Deutschlandfunk und ZDF vor Ort waren, ist außer in der Freien Presse nirgends von den Inhalten und den Forderungen, die auf dieser Kundgebung vorgetragen wurden, zu lesen oder zu hören. >>> weiterlesen

Video: Feroz Khan zum Mordfall Susanna in Wiesbaden – Ali Bashar’s Komplizen (04:32)

Hier noch das ausgezeichnete Video von Feroz Khan über den Mord an Susanna.


Video: Feroz Khan zum Mordfall Susanna in Wiesbaden – Ali Bashar’s Komplizen (04:32)

Noch ein klein wenig OT:

Video: Kanzlerin im Kreuzverhör: Gottfried Curio (AfD) grillt Merkel im Bundestag: Wann treten Sie zurück? (02:29)

Eine Stunde musste sich Bundeskanzlerin Angela Merkel heute den Fragen der Abgeordneten stellen, unter anderem vom AfD-Abgeordneten Dr. Gottfried Curio. Curio geht Merkel frontal an, wirft ihr zurecht vor Vergewaltiger, Mörder, Messerstecher und Terroristen mit der Asylpolitik nach Deutschland geholt zu haben. Seine Attacke endet mit der Frage: „Wann treten Sie zurück?“ Merkel, ganz in rot gekleidet, reagiert wie immer aalglatt. Sie erklärt ihr Handeln für rechtmäßig und in der „Ausnahmesituation“ angemessen. Die Aufforderung zum Rücktritt ignoriert sie geflissentlich.


Video: "Wann treten Sie zurück?" – Gottfried Curio (AfD) befragt Angela Merkel (02:29)

Quelle: Video: Kanzlerin im Kreuzverhör: Gottfried Curio (AfD) grillt Merkel im Bundestag: Wann treten Sie zurück? (02:29)

Meine Meinung: Wenn ich die beiden "Gesichter" auf der Regierungsbank sehe, als Angela Merkel in Minute 01:10 antwortet, frage ich mich, was haben diese beiden reizenden Damen auf der Regierungsbank zu suchen? Weiß jemand, um wen es sich bei den zwei "netten" Ladies links von Angie handelt? Sind die beiden Ladys vielleicht vom Gruselkabinett aus der Berliner Geisterbahn? 😉 Und Merkels Antwort ist die reinste Luftnummer. Sogar mein Goldhamster könnte das besser. Und der meint, jagt sie endlich zum Teufel.

Eurabier schreibt:

Keinerlei Einsicht der FDJ-Blutraute und angeblich hätte sich die Lage jetzt verändert? Ja, verändert, dass niemand der 1,5 Millionen von 2015 abgeschoben wurde, dass jeden Tag weitere 500 neue Illegale ins Land Strömen (Einmal Kassel pro Jahr), die auch niemals abgeschoben werden, die Aufblähung der Taqqyia-[Lügen]-Behörde BAMF von 2.400 auf 9.000 Mitarbeiter und lockere 50 Mrd. Euro an Steuern des Facharbeiters für die „Ali“mentierung der Illegalen mit Kollateralschäden am Wohnungsmarkt und dem Tod von Mia Valentin, Maria Ladenburger und 11 Weihnachtsmarktbesuchern! FDJ-Merkel hat damit ihren Segen zum weiteren Völkermord unter lautem Applaus der Volkskammer erteilt. In anderen Ländern oder vor 2005 gäbe es Rücktritte, Amtsenthebungsverfahren, Neuwahlen oder Putsche!

Justus 2 schreibt:

Hier hätte man nochmal nachhaken müssen: 1. Wo war die angebliche außergewöhnliche humanitäre Notlage? Die gab es schlicht nicht! Die Invasoren befanden sich in einem sicheren Drittland, wurden dort gut versorgt. Von einer Notlage kann keine Rede sein! 2. Ein Urteil des EuGH sagt nur, ob die Handlung gegen EU-Recht verstoßen hat oder nicht, sagt aber nichts darüber aus, ob die Handlung gegen deutsches Recht verstoßen hat. Die Grenzöffnung hat eindeutig gegen deutsches Recht verstoßen!

Haremhab schreibt:

Video: Bettina Röhl, Tochter von RAF-Terroristin Ulrike Meinhoff, am 04.05.2018 im Gespräch mit Alfred Schier bei "Phoenix" (12:33)

„Die 68er-Bewegung wurde von maoistischen Massen- u. Völkermördern erfunden“


Video: Bettina Röhl, Tochter von RAF-Terroristin Ulrike Meinhoff: „Die 68er-Bewegung wurde von maoistischen Massen- u. Völkermördern erfunden“ (12:33)

heinhein schreibt:

Aha! Der EugH [Europäische Gerichtshof] hat also ein rechtmäßiges Handeln der Merkel-Clique bestätigt!? Die Rechtmäßigkeit dieses Tuns hätte zuforderst das deutsche Parlament bestätigen müssen oder eine Befragung des deutschen Volkes hätte hier Klarheit gebracht.

Merkel: „Deutschland hat sich sehr verantwortlich in dieser humanitären Ausnahmesituation verhalten?“ Ja bitte, für wen trägt denn die Volksvertretung Verantwortung? In die so genannte Ausnahmesituation hat sich ein Großteil der Flüchtlinge selbst manövriert. Und für all die Asylschmarotzer tragen in erster Linie deren Regierungen Verantwortung und nicht Deutschland.

Entweder die Kanzlerin ist so unwissend über die Vorgänge im BAMF oder sie versucht weiterhin, ihre Speichellecker einzulullen wider besseren Wissens und alle sitzen feixend hinter ihr, um dieses Land weiter zu ruinieren, wie es Gottfried Curio treffend beschrieb. An die AfD: Lassen sie nicht locker und treiben sie diese Ignoranten dorthin, wo sie hingehören – auf den Müllhaufen der Geschichte.

Randnotiz:

Weißenberg / Lindau (Bayern): 35-jähriger Serbe vergewaltigt und tötet seine 22-jährige Nachbarin durch Ertränken in der Badewanne – lebenslange Haft und Sicherungsverwahrung (rtl.de)

Siehe auch:

Merkels Staatsversagen: Von der Willkommenskultur zum BAMF-Desaster

Adrian F. Lauber zur Kritik an Alexander Gauland’s “Vogelschiss”

Sind die Deutsche Idioten? – “Wir verarschen die Deutschen und sie glauben uns”

Alexander Gauland’s Lockruf an die ewig Gestrigen und Unbelehrbaren

Militante muslimische Rohingya töten gezielt Hindus und Buddhisten

Video: Martin Sellner (Identitäre Bewegung) lernt den Ramadan-Knigge (08:14)

Belgischer Asylminister fordert Salvini zu Zurückweisung der Bootsmigranten auf

Fragen an hirnlosen Trump, Macron und unsere doofe Regierung – Was planen Macron, Merkel und Trump in Syrien?

11 Apr

trump_macron_merkelWas planen Macron, Merkel und Trump in Syrien?

Von KEWIL | Hat der „arabische Frühling“ irgendetwas Positives gebracht? Nein! Hat der Westen nicht blind alle diversen „Rebellen“ gegen Assad mit Geld und Waffen unterstützt? Ja! Hat der Westen nicht den syrischen Bürgerkrieg erst befeuert? Ja!

Stand Syriens Kernland dank russischer Hilfe jetzt nicht kurz vor dem Frieden? Ja! Hat Trump Assad als Tier bezeichnet? Ja! Hat Assad irgendeinen Grund, Giftfässer auf befreite Gebiete zu werfen? Nein!

Haben Trump oder die USA irgendein internationales Recht, nach Syrien hinein zu bomben, aus welchem Grund auch immer? Nein! Hat Frankreich nicht Gaddafi aus Libyen weggebombt? Ja! Ist in Libyen jetzt Chaos und Banditen- und Stammeskrieg? Ja!

Wo kamen Hunderttausende von afrikanischen Flüchtlingen zu uns? Aus Libyen! Hat Macron irgendein internationales Recht, Syrien zu bombardieren? Nein! Soll es jetzt dank Trump und Macron wieder eine neue Million syrischer Flüchtlinge geben? Anscheinend ja!

Hat die Türkei irgendein Recht, in syrisches Territorium einzumarschieren? Nein! Hat Merkel irgendein Recht, in Syrien nach Vergeltung zu rufen? Nein! Hat es in der gleichgeschalteten deutschen Presse auch nur eine Stimme für eine neutrale Untersuchung des Giftgasanschlags in Syrien gegeben? Nein!

Kann es auch sein, dass die Rebellen gegen Assad das Giftgas verteilt haben? Ja! Bombt Saudi-Arabien nicht nach Lust und Laune in den Jemen rein? Ja! Haben die USA oder Frankreich irgendwann gegen saudische Artillerie und Bomben im Jemen protestiert? Nein!

Was haben die Amis im Irak verloren? Nichts! Hatte der Irak „weapons of mass destruction“ [Massenvernichtungswaffen]? Nein! Was haben die Amerikaner in Afghanistan verloren? Nichts! Was hat die Bundeswehr in Afghanistan verloren? Nichts! Wie viel Tote haben die Kriege im Irak und Afghanistan gekostet? Schätzungsweise 1 Million.

Hat die Bundesrepublik in Afghanistan etwas Positives geleistet? Nein! Haben die Amerikaner den Irak weitergebracht? Nein!  Macht es einen Unterschied, ob ein christlicher Syrer durch eine Rakete aus Israel, den USA oder aus dem IS-Territorium stirbt? Nein!

Was hat Deutschland davon, wenn es Russland boykottiert? Nichts! Warum will Merkel die russische Pipeline durch die Ostsee nicht? Damit die Ukraine Russland weiterhin Gas stehlen kann! Hat England irgendwelche Beweise, dass Russland die Skripals vergiftete? Nein! Wird Theresa May Syrien auch mit Bomben und Raketen beschießen. Ja! Steht Putin an der US-amerikanischen Grenze? Nein! Steht die Nato an Russlands Grenze? Ja!

Sind im Westen nur Idioten an der Regierung? Ja! Ist die Westpresse gleich geschaltet blödsinnig? Ja! Gibt es irgendeine Hoffnung? Nein!

Quelle: Fragen an hirnlosen Trump, Macron und unsere doofe Regierung

Video: "Unter Falscher Flagge": Professor Günter Meyer (Universität Mainz) zu angeblichem Giftgas in Syrien (03:46) 


Video: "Unter Falscher Flagge": Professor Günter Meyer (Universität Mainz) zu angeblichem Giftgas in Syrien (03:46)

Meine Meinung:

Professor Günter Meyer hält entweder die USA oder Israel für den Chemiewaffenangriff verantwortlich. Könnten es nicht auch islamistische Rebellen gewesen sein? Es heißt zwar, der Angriff mit den chemischen Waffen sei von Flugzeugen aus erfolgt. Könnten sie nicht ebenso mit Raketen verschossen worden sein? Und wer sagt, ob nicht doch die USA ihre Finger mit im Spiel hatte, obwohl sie es abstreitet? Geht es bei den ganzen Auseinandersetzungen in Wirklichkeit um die syrischen Erdgas- und Erdölquellen bzw. Pipelines?

Video: Analyse: Josef Janning: So wird sich Russland bei einem US-Luftschlag verhalten (03:19)


Video: Analyse: Josef Janning: So wird sich Russland bei einem US-Luftschlag verhalten (03:19)

Siehe auch:

Allahu Akbar, Mama Münster: Jens Rüther – Hurra – ein Deutscher aus Deutschland!

Michael Dunkel: Die teuflische Liaison der Linken mit dem Islam

Video: Hart aber Fair (09.04.2018): Islam ausgrenzen, Muslime integrieren, mit Hamed Abdel-Samad (75:29)

ARD-Antifa-Heldin Julia Ebner über die “Erklärung 2018”

London: Sechs Opfer durch Messerangriffe in 90 Minuten

Weilers Wahrheit über die AfD, die Nazis und einen Freund

%d Bloggern gefällt das: