Tag Archives: Flüchtlinge

Widerstand in Thüringen: Suhler Bürger am Ende der Toleranz

8 Mai

Suhl_Marktplatz

Suhl, eine kleine Stadt in Thüringen, rund 35.000 Einwohner. Dort zeigen etliche engagierte Bürger, dass der Widerstand im Osten noch groß geschrieben wird und nicht nur von den Resultaten an der Wahlurne abhängt. Schon seit 2014 hat Suhl mit einer Erstaufnahmestelle zu kämpfen, die seit ihrer Errichtung als krimineller Hotspot gilt.

Ungefähr 450 Flüchtlinge sind zur Stunde dort untergebracht. Seit das Asylantenheim seine Pforten eröffnet hat, geht von dem Standpunkt keine Ruhe mehr aus. Das Klientel: Die üblichen Verdächtigen aus den scheinbar so krisengebeutelten Ländern.

Die Vergehen: Einbruch, schwere Auseinandersetzungen, Diebstahl, Körperverletzung, Drogenhandel, Vandalismus und auch solche Dinge, von denen man nur hinter vorgehaltener Hand berichtet. Die Polizei muss permanent ausrücken, das Aufgebot an Nachtstreifen hat sich drastisch erhöht. Alleine zwischen Januar und Mai 2020 wurden exakt 205 Straftaten registriert. Im März vergangenen Jahres mussten 200 SEK-Einsatzkräfte ob schwerer Unruhen eingreifen.

Trotz der Hilfe zur Selbsthilfe ist das Ende der Fahnenstange noch lange nicht erreicht: Die Lage in Suhl ist angespannt, viel Bürger haben auf gut Deutsch gesagt die Schnauze gestrichen voll. Die sofortige Schließung der Erstaufnahmestelle wird gefordert, die rot-rot-grüne Landesregierung habe mal wieder komplett versagt.

Die Situation vor Ort wird immer schlimmer. Dabei sind dies keine Ewiggestrigen oder Abgehängten, die so etwas von sich geben, sondern normale Bürger, die nun am eigenen Leib von den Unannehmlichkeiten der Realität betroffen sind. „Es hat keiner was gegen Fremde. Aber was hier abgeht, kann nicht sein“, so ein aufgebrachter Einwohner, der sich selbst als weder rechtsextrem noch als ausländerfeindlich bezeichnen würde.

Deshalb sieht man in Suhl keine andere Lösung mehr, als die Sache selbst in die Hand zu nehmen: Es wurden Infoabende organisiert, Petitionen ins Leben gerufen und auch die Gründung einer Bürgerwehr steht zur Debatte. Straffällig gewordene Asylanten sollen zumindest des Nachts das Haus nicht mehr verlassen dürfen. Teilweise werden diese Maßnahmen jedoch schon jetzt vom Grünen Migrationsminister Dirk Adams blockiert und verhindert.

weiterlesen:

https://conservo.wordpress.com/2021/05/08/widerstand-im-osten-suhler-burger-am-ende-der-toleranz/

Meine Meinung:

Haben die “normalen Bürger” nicht erst dafür gesorgt, dass sich solche Verhältnisse einstellen? Solange sie selber nicht betroffen sind, reagieren sie gleichgültig und wählen die etablierten Parteien, die sich dann für die Massenmigration einsetzen. Die Folge sind dann eben solche Flüchtlingsheime und kriminellen Hospots. Mir scheint, hier gibt es nur noch eine Lösung: “Die Wutbürger sollten Deutschland verlassen” (syrischer Flüchtling Aras Bacho). ;-(

Genau so wird es bei der nächsten Bundestagswahl sein. Und kommen die Grünen dann in die Regierung, dann wird sich die Massenmigration noch weiter beschleunigen. Es ist damit zu rechnen, dass Deutschland immer stärker islamisiert wird. Und eines Tages, wenn die Muslime stark genug sind, kommt es garantiert zum Bürgerkrieg und Tausende, wenn nicht sogar Zehntausende Deutsche werden getötet

Genau so war es einst auch im christlichen Libanon, die den gleichen Fehler wie die Deutschen machten und aus Gutmenschlichkeit, Unwissenheit und Dummheit Muslime ins Land holten, um ihnen Arbeit, Bildung, Wohlstand, Gesundheit und ein angenehmes Leben zu bieten. Sie hatten die Rechnung ohne den Islam gemacht, denn der Islam toleriert keine zweite Religion neben sich, auch keine Demokratie, keine Gleichberechtigung, keine Religionsfreiheit, keine Meinung- und Pressefreiheit.

Und was wird die Folge dieser Migrationspolitik sein? In Deutschland werden sich die kriminellen Ghettos und Hotspots immer weiter ausbreiten. Gewalt und Kriminalität werden zunehmen. Die soziale Sicherheit dagegen wird rapide sinken. Die Frauen werden es nicht wagen, abends noch das Haus zu verlassen. Die Wohnungsnot wird immer größer und die Mieten steigen weiter. Die Sozialleistungen dagegen sinken. Kein schöner Land in dieser Zeit?

Video: Brigitte Gabriel über die Islamisierung des Libanon und die Ausrottung des Christentums (09:24)

https://nixgut.wordpress.com/2017/12/22/brigitte-gabriel-ber-die-islamisierung-des-libanon/

Hier noch die Meinung einer anderen Grünen:

gruene-traeumer

Margarete Bauser (Die Grünen)

Ich würde gerne wissen, wie viele von denen sie denn schon angenommen hat, oder gilt das nur für die anderen?

Die Bundesregierung übernimmt Sozialhilfe & für Flüchtlinge in Griechenland

28 Apr

So wie sie jetzt die Lager in Griechenland niederbrennen, fackeln sie bald unsere Kirchen, Schulen, Kindergärten, Einkaufszentren und Städte ab. Wartet’s ab.

Rund 1.000 Asylbewerber kommen regelmäßig pro Monat nach Deutschland. Während es für deutsche Obdachlose nur zu lachhaften Gabenzäunen oder Sarg-ähnlichen Schlafkojen im winterlichen Freien reicht, flossen seit 2016 rund 3,3 Milliarden aus EU-Töpfen in die Unterbringung und Verpflegung von Migranten.

Deutschland ist dabei wie immer der wichtigste Zahlmeister und europäischer Hauptumschlagplatz für die meist muslimischen Neubürger. Zwei Drittel aller nach Griechenland entsandten Asylbeamten sind Deutsche.

Hinzu kommt die Hilfe beim Aufbau von Lagern (zum Beispiel durch das Technische Hilfswerk), die dann eigenhändig wieder abgefackelt werden. Zwar steckt das oben besagte Angebot noch in den Kinderschuhen, doch ist man zuversichtlich, die Pläne bald in die Tat umzusetzen. Über genaue Summen schweigt man sich bislang noch aus.

weiterlesen:

https://conservo.wordpress.com/2021/04/28/bundesregierung-will-sozialhilfen-und-lebensunterhaltungskosten-fur-fluchtlinge-in-griechenland-ubernehmen/

Meine Meinung:

Holen wir also unsere Feinde ins eigene Land. Auch die Türkei war über 1.000 Jahre ein christliches Land. Und wie sieht es heute dort aus? Man hat das Christentum ausgerottet. Dasselbe wird in Deutschland / Europa geschehen. Aber die unwissenden Menschen träumen immer noch von einem friedlichem Islam. Euch wird das Träumen schon bald vergehen.

Außerdem kamen 2020 jedem Monat nicht 1.000 Migranten nach Deutschland, sondern etwa zehn mal so viel. Laut Aussage des BAMF (Bundesamt für Migranten und Flüchtlinge kamen 2020 – 122.170 Migranten nach Deutschland. und wenn ich daran denke, dass die stärkste Gruppe der Migranten, fast 10.000 Menschen, aus Afghanistan nach Deutschland kamen, läuft es mir eiskalt den Rücken runter. Jetzt kommt endlich mal Kultur ins Land. Fragt sich nur, welche Kultur? 😉

https://www.bamf.de/SharedDocs/Anlagen/DE/Statistik/SchluesselzahlenAsyl/flyer-schluesselzahlen-asyl-2020.pdf?__blob=publicationFile&v=3

Vor kurzem las ich dass mittlerweile mehr als 140.000 Afghanen in Deutschland sind. Und in welchen Statistiken sie überrepräsentiert sind, könnt ihr euch ja wohl denken. Darüber dürften sich besonders die Frauen freuen, denn es sind besonders die Frauen, die migrationsfreundliche Parteien wählen.

Sollten die Grünen bei der Bundestagswahl an die Macht kommen, dann werden der Massenmigration Tür und Tor geöffnet. Freut euch schon mal drauf, ihr wollt es ja so haben. Und erklärt das bitte euren Frauen, Töchtern, Freudinnen, Schwestern, Enkelinnen… und erzählt bitte nicht, ihr hättet nichts gewusst. Es ist euch einfach schei**egal, wie euch so vieles schei**egal ist.

Migration ist ein Menschenrecht, daran sollten wir nichts ändern. Vielleicht müssen wir auch eines Tages unser Land verlassen. Migration gilt aber nicht unbedingt auf Lebenszeit, sondern nur solange, bis die Situation sich in der Heimat verbessert hat. Darum gefällt mir auch die Politik in Dänemark, die nun beginnen die Migranten in ihre Heimat zurück zu schicken.

https://nixgut.wordpress.com/2021/03/18/danemark-macht-es-vor-maximal-30-nicht-westliche-migranten-pro-bezirk/

Wenn ich von Asylanten spreche, dann meine ich damit asylberechtigte Migranten, die sich an unsere Gesetze halten und nicht irgendwelche radikalen und kriminellen Migranten, die nach Deutschland gekommen sind um Deutschland in einen faschistischen Gottesstaat zu verwandeln oder die unser Sozialsystem schamlos ausnutzen, weil das kriminelle Merkelregime dies zulässt.

Shit WordPress-Block-Editor! So eine Sche*ße! Immer wieder nur Ärger.

Dänemark macht es vor: Maximal 30% nicht-westliche Migranten pro Bezirk

18 Mrz

bravo-daenemark+1

Dänemark zeigt den Weg in die richtige Richtung, was eine gute Bevölkerungs- und Identitätspolitik betrifft.

•  Als erstes Land schickt es syrische „Flüchtlinge“ nach Hause. Zurecht: Syrien ist sicher und der Asylgrund existiert nicht mehr. (Dass die Asylanten durch zahlreiche sichere 3.Staaten gezogen sind lassen wir hier mal außer Acht.) Die 94 ersten machen sich bereits auf den Weg in ihre Heimat

•  Die wegweisenden „Ghettogesetze“ sollen Parallelgesellschaften bekämpfen. Sobald 40% der Anrainer (Einwohner) arbeitslos sind und die Kriminalitätsrate dreimal so hoch ist wie der nationale Durchschnitt, gelten in Regionen härtere Gesetze. Mit diesen Gesetzen drückt man sich natürlich um die Frage der Herkunft, aber sie wirken als „Push-Faktor“ [begünstigen die Auswanderung].

•  Der neueste Streich: Innerhalb von 10 Jahren will Dänemark die Anzahl von „nicht-westlichen Migranten“ in allen Nachbarschaften auf maximal 30% reduzieren, um „religiöse und kulturelle Parallelgesellschaften zu verhindern“.

https://www.dailymail.co.uk/news/article-9372453/Denmark-limit-number-non-Western-residents-neighbourhoods-30.html

•  Das ist ein richtiger und wichtiger Schritt, der anderen europäischen Länder eine Lektion sein wird. Dänemark zeigt, was geht und dass es geht! Bravo!

Meine Meinung:

In Dänemark sind es die dänischen Sozialdemokraten, die sich für eine Reduzierung, eine Auswanderung, von Migranten einsetzen. Die deutschen Sozialdemokraten (SPD. Scharia-Partei Deutschlands) dagegen setzen sich für die massenhafte Einwanderung von Migranten ein, für die Islamisierung Deutschlands, gestehen den Migranten immer mehr Rechte ein und bekämpfen die Deutschen, die gegen die Masseneinwanderung nicht integrationsbereiter Migranten sind, die auf Kosten der Deutschen leben.

Dänemark sagt zu recht, dass die Migranten in Dänemark nur ein vorübergehendes Aufenthaltsrecht haben, bis sich die Situation in ihren Heimatländern gebessert hat. Aus diesem Grund sollte man den Migranten auch keinerlei Wahlrecht zugestehen. Die deutschen Sozialdemokraten sehen das ganz anders. Sie würden wahrscheinlich am liebsten den islamkritischen Deutschen das Wahlrecht entziehen. ;-(

Monatlich 1000 Flüchtlinge aus Griechenland – Sozialer Sprengstoff für die Zukunft

10 Mrz

migration-griechenland+1

Wie das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) der WELT [1] auf Anfrage mitgeteilt hat, lassen sich jedes Monat rund 1000 Menschen in der Bundesrepublik nieder, die in Griechenland bereits als Flüchtlinge anerkannt worden sind. Was unternimmt Deutschland dagegen? So gut wie gar nichts. Im Jahr 2020 wurden nur vier Asylbewerber nach Griechenland zurückgebracht, die dort bereits einen Antrag gestellt hatten, in den beiden Jahren davor waren es auch nicht viel mehr.

[1] https://www.welt.de/politik/deutschland/article227760935/Sekundaermigration-Monatlich-kommen-1000-Fluechtlinge-aus-Griechenland.html

Gerichtsurteil als „Pull-Faktor“

Inzwischen ist es ohnehin so gut wie unmöglich, diese „Weitergewanderten“ zurückzuschicken, weil das nordrhein-westfälische Oberverwaltungsgericht Ende Januar urteilte, dass Flüchtlinge, die in Griechenland bereits als solche anerkannt wurden und sich nun in Deutschland aufhalten, nicht zurückgeschickt werden dürfen, weil ihnen in Griechenland „die ernsthafte Gefahr einer unmenschlichen und erniedrigenden Behandlung“ drohe. Eine „beträchtliche Zahl“ Schutzberechtigter sei dort obdachlos. Auch fänden Flüchtlinge nur schwer Arbeit.

Selbstverständlich hat sich dieses Urteil bei den syrischen Flüchtlingen in Griechenland herumgesprochen. Das Ergebnis: Ein neuer „Pull-Faktor“ ist entstanden, viele wollen nun nach Deutschland.

Wie die Bundespolizei der WELT auf Anfrage mitteilte, fliegen die Flüchtlinge entweder gleich direkt von Griechenland ein oder nutzen die Route von Athen nach Warschau, von wo aus sie dann auf dem Landweg legal die deutsch-polnische Grenze überqueren.

Verelendung und Verteilungskämpfe zu erwarten

Derzeit sind die Aussichten für eine erfolgreiche Integration von Zugewanderten durch das staatlich verordnete „Social Distancing“ so schlecht wie noch nie zuvor. Aufgrund des „Lockdowns“ ist sogar eine Zurückentwicklung auf diesem Gebiet, vor allem im sprachlichen, aber auch im kulturellen Bereich zu beobachten.

Und wenn wir in den kommenden Jahren die Zeche für die gesammelten Werke aller Fehlentscheidungen dieser Regierung in Form von Massenarbeitslosigkeit, wirtschaftlichem Niedergang und gallopierender Inflation bezahlen müssen, dann wird auch hierzulande eine „beträchtliche Zahl Schutzberechtigter“ obdachlos sein, „nur schwer Arbeit finden“ und größtenteils verelenden.

Auf die Verteilungskämpfe um die knappen Ressourcen können wir uns jetzt schon freuen.

Ein Gutes wird es haben: Corona und das Klima sind dann kein Thema mehr.

Quelle: http://www.pi-news.net/2021/03/sekundaermigration-monatlich-1000-fluechtlinge-aus-griechenland/

Ingres schreibt:

Glaubt jemand ernsthaft, dass ich freiwillig meinen Platz auf dieser Welt räumen werde. Nein, am Ende (und das ist nicht mehr weit) werden die Gutmenschen dafür zahlen.

Meine Meinung:

Die “Gutmenschen” wohnen oft in privilegierten Wohngegenden. Auch sie werden aus ihren Wohnungen und Häusern vertrieben und ihre Töchter, Söhne und Familien von Neubürgern terrorisiert.

Frankfurter schreibt:

„… dann wird auch hierzulande eine „beträchtliche Zahl Schutzberechtigter“ obdachlos sein … “

Wie bitte? Für die „Neubürger“ wird schon gesorgt werden. Obdachlos wird allenfalls eine beträchtliche Zahl der „schon länger hier Lebenden“.

Meine Meinung:

Man bedenke, dann sind die Muslime vielleicht sogar schon in der Mehrheit und dank, schwarz-rot-grün und Antifa an der Macht. Sie werden selbstverständlich ihre Glaubensbrüder bevorzugen. Die Deutschen werden in Bürgerkriegen verfolgt, vertrieben, getötet und ausgerottet. Sie können zusehen, wo sie bleiben. So war es stets in der Vergangenheit, wenn Muslime ein Land eroberten.

Die Türkei war über 1.000 Jahre ein christlicher Staat. Heute sind nur noch 0,2 % der Türken Christen und die haben in der Türkei nichts zu lachen. Alle anderen Christen flohen, wurden zwangsislamisiert oder getötet. Die geschah in vielen einst christlichen Ländern.

Drohnenpilot schreibt:

Und plötzlich fehlen Deutschland drei Millionen Wohnungen für ausländische Fachkräfte (nicht für Deutsche)

https://www.welt.de/finanzen/immobilien/article227485849/Drei-Millionen-fehlende-Wohnungen-So-viel-Wohnraum-brauchen-auslaendische-Fachkraefte.html

Video: Digitaler Chronist: Der katholischen Kirche hauen die Leute ab #Rechtso (11:12)

23 Feb

dc-katholische-kirche+1Video: Digitaler Chronist: Der katholischen Kirche hauen die Leute ab #Rechtso (11:12)

Tagesschau: Immer mehr Kirchenaustritte“Das kommt einer Rebellion gleich“

https://www.tagesschau.de/inland/gesellschaft/kirchenaustritte-125.html

Video: Robert Matuschewski: Weltweit 30 Millionen Hungertote wegen der Corona Maßnahmen (19:38)

15 Feb

robert-valentinstag+1Video: Robert Matuschewski: 30 Millionen Hungertote wegen der Corona Maßnahmen (19:38)

Robert in Minute 01:55:

Die Welthungerhilfe rechnet mit 30 Millionen Hungertoten nur aufgrund der Corona-Maßnahmen. Das ist die wissenschaftliche Prognose der Welthungerhilfe. Dazu kommen Arbeitslosigkeit, Perspektivlosigkeit, Verelendung.

https://www.bild.de/politik/talk-kritik/talk-kritk/laschet-kritisiert-bei-anne-will-zu-viel-ideologie-bei-der-warn-app-74451548.bild.html

Siehe auch:

Die UNO und die WHO forderten dazu auf, dass man den Lockdown sofort einstellen soll, weil durch den Lockdown weltweit wesentlich mehr Menschen sterben als ohne den Lockdown. Man spricht davon, dass täglich 300.000 Menschen verhungern, weil durch den Lockdown die Versorgung der Dritten Welt vollkommen zusammengebrochen ist.

https://nixgut.wordpress.com/2020/11/27/video-charles-kruger-fur-grunen-politikerin-katharina-schulze-ist-ideologie-wichtiger-als-realitat-an-den-folgen-von-corona-sterben-wesentlich-mehr-menschen-als-an-corona-selber-0936/

Video: Miro Wolsfeld (Unblogd): Volker Kadauer (CDU): Flüchtlinge sind ein Ebenbild Gottes (02:34)

21 Jan

Video: Miro Wolsfeld (Unblogd): Volker Kadauer (CDU): Flüchtlinge sind ein Ebenbild Gottes (02:34)

Ex-CDU-Fraktionschef Volker Kauder: „Jeder Flüchtling ist Ebenbild Gottes“

https://www.welt.de/vermischtes/article224277378/Volker-Kauder-CDU-Jeder-Fluechtling-ist-Ebenbild-Gottes.html

CDU Politiker Kauder setzt Flüchtlinge mit Gott gleich. Wenn man sowas liest, wünscht man sich schon fast das Internet-Blackout. Um das zu verhindern, kämpfen Telegram und Internet-Provider gegen das Establishment.

Meine Meinung:

Ich möchte nicht wissen, wie Volker Kauder die Deutschen bezeichnet, die die Flüchtlingspolitik der CDU kritisieren. Als Nazis und Rassisten? Und warum ist ihm nicht klar, dass die Massenmigration der CDU ein Dolchstoß, ein Völkermord, gegen das deutsche Volk ist? Sind ihm die persönlichen Vorteile eines Bundestagsmandats wichtiger, als das eigene Volk?

WhatsApp will eure Daten mit Facebook teilen: Was das für euch bedeutet

https://curved.de/news/whatsapp-will-eure-daten-mit-facebook-teilen-was-das-fuer-euch-bedeutet-684468

WhatsApp möchte eure Daten zukünftig allen Facebook-Unternehmen zur Verfügung stellen und greift dafür zu drastischen Mitteln. Wer mit den neuen Nutzungsbedingungen nicht einverstanden ist, wird den Messenger schon bald nicht mehr nutzen dürfen.

Der Schweizer Messenger-Anbieter Threema teilte mit, seit vergangenem Freitag hätten sich die täglichen Download-Zahlen „vervielfacht“. „In den App-Stores in Deutschland, Schweiz und Österreich ist Threema auf Platz 1 der App-Charts der Bezahl-Apps“, sagte ein Sprecher. Ähnliche Meldungen gab es von Telegram und Signal.

Immer mehr Menschen mit WhatsApp unzufrieden: Massenflucht von 25 Millionen Nutzern aus WhatsApp zu Telegram.

https://www.bild.de/digital/smartphone-und-tablet/handy-und-telefon/whatsapp-zu-diesen-diensten-fluechten-die-nutzer-74869142.bild.html

In den Markt der Internet-Messenger kommt Bewegung. Konkurrenten des Marktführers WhatsApp legen seit der Änderung der Datenschutzrichtlinie des Dienstes überdurchschnittlich zu. Dies führte zu einer Massenflucht von WhatsApp und Telegram registrierte 25 Millionen neue Nutzer.

Karawane von 6.000 Menschen aus Honduras will in die USA einreisen

17 Jan

Eine Karawane mit Tausenden von Migranten aus Honduras, die in die USA reisen, ist diesen Samstag durch Guatemala gezogen und bereitet sich auf den Versuch vor, nach Mexiko einzureisen. 

Wenn sie Zugang zu mexikanischem Territorium erhalten, liegt die nächste Grenze, die auf der Suche nach einer besseren Lebensbedingung umgangen werden muss, in den Vereinigten Staaten, wo sie hoffen, dass sie dies mit der Regierung von Joe Biden erreichen können. 

Rund 6.000 Migranten haben es geschafft, die Grenze in El Florido, etwa 220 Kilometer östlich von Guatemala, zu überqueren, nachdem die Polizeikontrollen nachgegeben und ihnen den Durchgang ermöglicht hatten, wie das guatemaltekische Migrationsinstitut berichtet.

Laut offiziellen Berichten versammelten sich heute noch mehr Migranten mit der Absicht, über diese Grenze einzureisen.  Der Spiegel spricht mittlerweile von 9000 Menschen, die in die USA einreisen wollen. [1]

[1] Mehrere Tausend Migrantinnen und Migranten haben sich auf den Weg durch Mittelamerika in Richtung USA gemacht. Es handelt sich nach Berichten örtlicher Medien vor allem um Honduraner, die vor Gewalt, Armut und den Folgen zweier verheerender Hurrikans im November aus dem mittelamerikanischen Land flüchteten und in den USA ein besseres Leben suchen wollten.

https://www.spiegel.de/politik/ausland/honduras-tausende-schutzsuchende-wollen-via-guatemala-und-mexiko-in-die-usa-fliehen-a-3466f1bf-363b-477f-9924-0ba6af140496

Laut einem Polizeichef wurde beschlossen, den Weg freizumachen, nachdem überprüft worden war, dass viele Familien mit Kindern in der Gruppe waren, so dass trotz des Bestehens eines Dekrets keine Gewalt angewendet wurde, um den Vormarsch einzudämmen. Die Karawane ignorierte die Anforderung, Dokumente und einen negativen Covid-19-Test vorzulegen.

weiterlesen:

https://indexexpurgatorius.wordpress.com/2021/01/17/karawane-aus-honduras-will-zu-joe-biden/

Meine Meinung:

Ich fürchte, Joe Biden wird die Grenze öffnen. Vielleicht nicht sofort, aber im Laufe der kommenden Jahre. Die Zuwanderer sind ein Wählerpotential, die Joe Biden unterstützen. Auf diesem Wege werden die Demokraten versuchen, die Republikaner so zu schwächen, dass sie am Ende keine Wahl mehr gewinnen können.

Gleichzeitig, mit der Zuwanderung von spanischsprechenden Hispanics (Mexiko, Puerto Rico, El Salvador, Kuba,…) und der lateinamerikanischen Latinos (z.B. aus Brasilien) wird die Kriminalität in den USA weiter ansteigen. Die Migranten werden sich hauptsächlich in den von den Republikanern bewohnten Südstaaten und im Südwesten Amerikas niederlassen. (Kalifornien, Arizona, New Mexico, Texas, Florida)

Christian Hauenstein: Der demographische Wandel in den USA

Der demographische Wandel (in Georgia/USA) spielt den Demokraten in die Hände. Nicht nur in Georgia, auch in anderen Südstaaten. Mit dem Zuzug junger progressiver (linker) sowie Schwarzer und Hispanics, etwa in Boom-Städte wie Georgias Hauptstadt Atlanta drohen den Republikanern nach und nach ihre Hochburgen zu entgleiten.

https://www.pressreader.com/austria/kronen-zeitung-9gf1/20210107/281706912311670

Meine Meinung:

Man erinnere sich daran, dass die Südstaaten der USA bereits heute von Latinos und Hispanics überlaufen sind, die in vielen Orten bereits in der Mehrheit sind. Kein Wunder also, dass Donald Trump die Wahlen in einigen ursprünglich konservativen Südstaaten, wo die Wähler der Republikaner stets im der Mehrheit waren, nicht mehr gewinnen konnte.

Die dunklen Gebiete Südamerikas sind am stärksten (60 Prozent und mehr) von Hispanics (mexikanischen und lateinamerikanischen Einwanderern) bewohnt. Der Osten der USA ist dagegen nur höchstens zu 20 Prozent von Hispanics bewohnt. Nach Schätzungen werden 2050 fast 25 % der US-Einwohner Hispanics sein. Das Bild ist wahrscheinlich von 2005 und zeigt, wie stark die Südstaaten bereits heute von Latinos und Hispanics besiedelt sind.

Ich habe außerdem nicht das Gefühl, dass die Schwarzen und Hispanics, die in die ursprünglich konservativen Südstaaten einwandern zu den gebildeten und beruflich qualifizierten Menschen gehören, die sich durch Fleiß, Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit und Verlässlichkeit auszeichnen, sondern wohl eher zu denen, die in der Kriminalstatistik überrepräsentiert sind und sich gerne in der sozialen Hängematte einrichten.

Ich fürchte, die USA wird sich, dank Joe Biden / Kamala Harris, im Laufe der Jahre in einen sozialistisch-kommunistischen Staat verwandeln und genau so enden wie andere sozialistisch-kommunistische Staaten, wie Venezuela, Kuba oder China (ein totaler Überwachungsstaat, Meinungsfreiheit ade). Schon bald wird Joe Biden die Präsidentschaft an Kamala Harris übergeben und sie wird Amerika den Todesstoß versetzen.

Und wenn sich dann im Laufe der Jahre immer mehr Armut im Land ausbreitet, dann werden die Linken merken, wie sich ihr Traum von Vielfalt und Buntheit in Rauch auflöst (in brennende Städte und einem wütenden Mob aus Linken, Schwarzen, Hispanics und Latinos, der plündernd und mordend durch die Straßen zieht). Gute Nacht Amerika, du hast dir dein eigenes Grab geschaufelt.

Es wird nie mehr so ein wie früher. Schluß mit einer blühenden Wirtschaft, die USA werden sich in ein siechendes Land verwandeln und früher oder später von den asiatischen Staaten vom Markt gefegt. Man erinnere sich an die Stadtteile in den USA, die während der Black-lives-matter Bewegung (BLM) von Linken und BLM-Aktivisten übernommen wurden.

Die Massenmigration von Hispanics und Latinos, die Joe Biden fortführen wird, ist ein weiterer Todesstoß für die USA und sie wird es ebenfalls in Europa sein. In Europa wird sie in endlosen Bürgerkriegen enden. In den USA vermutlich ebenfalls. Ob Marine Le Pen, Salvini und die Visegrad-Staaten dies noch in Europa verhindern können?

Und irgendwann wird sich herausstellen, dass die Wahlen in den USA mittels der Dominion-Software manipuliert wurden. Und was passiert dann? Es ist mir unbegreiflich, dass man dies bis heute nicht nachweisen konnte. Sind die USA genau so suizidal veranlagt wie Deutschland? Mir scheint, es ist so. Die Menschen leben in einer Traumwelt, bedenken aber nicht die Folgen ihres Handelns.

Im Video “Alby County Jail: New Yorks härtester Knast” [1] wird gesagt, dass es allein in New York 50.000 kriminelle Schwarze und Latinos gibt.

[1] https://youtu.be/m4kC6EQT3QA

Hier noch ein paar interessante Fakten aus dem Artikel „Das Problem des schwarzen Amerika ist nicht weißer Rassismus“ [2]: 83 Prozent aller Täter, die eine Waffe benutzten waren Schwarze, obwohl sie nur 24 Prozent der Bevölkerung sind.

Mit den Hispanics zusammen sind es sogar 98 Prozent aller Straftäter. 49 von 50 tödlichen Raubüberfällen und Morden wurden entweder von Schwarzen oder Hispanics verübt. Schwarze und Hispanics begehen 96 Prozent aller Verbrechen in New York.

[2] Black America’s real problem isn’t white racism

http://humanevents.com/2013/07/19/black-americas-real-problem-isnt-white-racism/

[3] Wer erschießt die Schwarzen in den USA? – die Schwarzen!

https://nixgut.wordpress.com/2016/08/09/wer-erschiet-die-schwarzen-in-den-usa-die-schwarzen/

Video: Carolin Matthie: Vlog #778 – Lokalblätter werden langsam kritischer – „Drückt gefälligst noch mehr Geld ab!“ (01:03:11)

27 Dez

Video: Carolin Matthie: Vlog #778 – Lokalblätter werden langsam kritischer – „Drückt gefälligst noch mehr Geld ab!“ (01:03:11)

Meine Meinung:

Luisa Neubauer (Grüne) will also Flüchtlinge aus Lesbos nach Deutschland holen. Man bedenke, in Lesbos sind zur Zeit etwa 14 Grad Celsius und in Deutschland um die Null Grad. Wenn sie also Flüchtlinge aus Lesbos nach Deutschland holen will, dann soll sie das bitte auf eigene Rechnung machen und selber für die Kosten aufkommen. Ist ihr Papa nicht der Chef von Reemtsma-Zigarettenfabriken und einer der reichsten Deutschen?

Dort sollten sich doch einige Milliönchen angesammelt haben. Haut also das Geld für die Migranten raus und kommt für alle entstandenen Kosten selber auf, einschließlich der Kosten, die durch Kriminalität entstehen. Aber lieber wäre es mir, die Migranten bleiben dort, wo sie sind oder gehen in ihre Heimat zurück, denn es sind bereits viel zu viele Muslime in Deutschland.

Sollte sie die Millionen Euro nicht besser für die Ausweisung aller illegaler Migranten ausgeben? Ich glaube, dass wäre sinnvoller, bevor Deutschland islamisiert, in einen islamischen Gottesstaat verwandelt oder in einen jahrzehntelangen Bürgerkrieg gestürzt wird.

Außerdem missfällt es mir, dass Hunderttausende von illegalen Migranten in Wohnungen einziehen, die vom deutschen Staat finanziert werden, während die Deutschen keine bezahlbare Wohnungen finden und am Hungertuch nagen.

Video: Martin Sellner: Der Coronawiderstand wächst: 1000 Menschen bei spontaner Demo in Graz (12:22)

27 Dez

Video: Martin Sellner: Der Coronawiderstand wächst: 1000 Menschen bei spontaner Demo in Graz (12:22)

Video: Düringer, Proll, Groissböck, Gross – Künstler in der Krise (01:31:01)

Video:Düringer, Proll, Groissböck, Gross – Künstler in der Krise (01:31:01)

Doris Peczar spricht mit Roland Düringer (Kabarettist und Drehbuchautor) – Nina Proll (Schauspielerin und Sängerin) – Günther Groissböck (Opernsänger, Schweiz/Österreich) Emil Gross (Musiker, Berlin)

%d Bloggern gefällt das: