Tag Archives: Verschwörungstheorie

Video: Dr. Roland Hartwig (AfD): Die Opposition wird mit einem Bann belegt (16:07)

20 Mai
Markus Gärtner (der neue “Ulfkotte”) im Gespräch mit dem AfD-Abgeordneten Dr. Roland Hartwig.
Video: Dr. Roland Hartwig (AfD): Die Opposition wird mit einem Bann belegt (16:07)
Dr. Roland Hartwig gehört seit 2013 der AfD und seit Ende 2017 dem Deutschen Bundestag an. Zuvor hat er 30 Jahre in einem großen deutschen Chemiekonzern gearbeitet, 17 Jahre war er dessen Justiziar.
Im Interview mit Markus Gärtner von Privatinvestor-TV erzählt Hartwig, dessen Eltern einst aus Ostberlin in den Westen geflohen waren, wie stark die Umstellung von einem bürgerlichen Beruf in die Politik war: „Es ist ein ganz anderes Leben geworden“, sagt er, „die Umstellung war gewaltig.“
Im Bundestag würde die größte Oppositionspartei von allen anderen Fraktionen praktisch ausgegrenzt. Beiträge werden „generell mit einem Bann belegt“, berichtet er, nur weil sie von den „Falschen“ kommen.
Mit seiner Kernfrage in diesem Interview entlarvt Hartwig die verlogene Politik der politischen Kaste in Berlin: „Wie will man Probleme lösen, wenn man sie nicht offen diskutieren kann?“
Auch hätten die Altparteien ihre eigene Kampfansage gegen die neue Opposition selbst Lügen gestraft: „Man wollte uns ja sachlich, inhaltlich stellen, und daraus ist nichts geworden.“ Allein schon Forderungen der AfD, eine bestimmte Diskussion zu eröffnen, werden „verteufelt.“
Meine Meinung:
Die verlogenen Ar******** der etablierten Parteien werfen der FPÖ in Österreich Korruption und Machtmissbrauch vor, obwohl sie selber die größten Antidemokraten und Zerstörer Europas sind, die sehr oft gegen Gesetze verstoßen haben.
Wie viel Tausende Anzeigen gab es bereits gegen Angela Merkel? Stand sie deshalb auch nur einmal vor Gericht? Natürlich nicht, das wird einfach von der Politik und Justiz verhindert. Wehe aber, es trifft die Rechtspopulisten, dann werden alle Geschütze aufgefahren, um sie medial, politisch und juristisch zu vernichten.
Man höre sich nur den Vortrag von Dr, Nicolaus Faust (AfD) an, welche Schweinereien die arabischen Clans in Deutschland veranstalten und niemand der empörten Politiker der etablierten Parteien unternimmt dagegen etwas.
Im Gegenteil, sie holen immer mehr dieser arabischen Kriminellen nach Deutschland und all die linken Ratten unterstützen das. Sorry, ich muss es so deutlich sagen, denn ich “liebe” alle diese linken Kanalratten. Und wenn sie die Migranten massenhaft nach Deutschland einfliegen, warum können sie die Migranten nicht auch allesamt wieder ausfliegen?
Wie können die rot-grünen Idioten dabei auch noch applaudieren? Ich verstehe so viel Dummheit einfach nicht. Erklärt es mir bitte, bevor sie euch die Kehle durchschneiden, oder seid ihr lebensmüde? Dann springt doch einfach vom Kölner Dom. Ich glaube, der Pfaffe leiht euch gerne den Schlüssel, denn wie mir scheint, scheint er Deutschland, die deutsche Kultur und das Christentum auch nicht sonderlich zu mögen.
Video: Dr. Nicolaus Fest zur Regierung der Lüge und Kabinett der Vertuschung (03:57)
Video: Dr. Nicolaus Fest zur Regierung der Lüge und Kabinett der Vertuschung (03:57)

Video: Martin Sellner: Hurra! Anzahl der Migranten sinkt!? Nein nur Lügenpresse (23:48)

7 Mai
Video: Martin Sellner: Hurra! Anzahl der Migranten sinkt!? – Nein nur Lügenpresse (23:48)
Der zu erwartende Anstieg der Muslime in Österreich (aus dem Video von Martin Sellner)

anstig_muslime_oesterreich

Meine Meinung:
Liebe Leute, dieses Video ist ganz wichtig. Bitte unbedingt verbreiten!
Hier übrigens die linksversiffte Scheiße vom “Fetten Brot”: Du driftest nach rechts Wie kann man so ignorant sein? Ich glaube, all  diesen linksversifften Arschlöchern geht es nur um die Kohle. Mögen sie elendig verrecken.
Und wieso können die Idioten von Fettes Brot nicht verstehen, wenn eine Frau nach “rechts driftet”? Das ist eine vollkommen natürliche Reaktion, um ihr Leben und ihre Gesundheit zu schützen. Mir scheint, die linken Armleuchter habt null Empathie, es ist ihnen scheiß egal, wenn jährlich tausende Frauen und Mädchen brutal von Migranten sexuell belästigt und vergewaltigt werden und deutsche Männer brutal überfallen, zusammengetreten, abgestochen und ermordet werden. Warum findet das in euren Texten keinen verstärkten Widerhall? Ihr kotzt mich in eurer Dummheit, Gleichgültigkeit und Ignoranz nur noch an. Wer sich eure Scheiße noch anhört, ist offensichtlich der selben Meinung wie ihr.
Video: Heimatliebe (Oliver Flesch): „BABY, ich bin jetzt r*chts!“ Letzte Antwort an FETTES BROT (03:31)
Hier Martin Sellner Artikel In der “Sezession”: Was fehlt: ein neurechtes Kontinuum (sezession.de)
Video: Heimatliebe (Oliver Flesch): „BABY, ich bin jetzt r*chts!“ Letzte Antwort an FETTES BROT (03:31)
Video: Junge-Freiheit-TV: Inside IB: Jetzt sprechen die Identitären (25:44)
Video: Junge-Freiheit-TV: Inside IB: Jetzt sprechen die Identitären (25:44)

Der Migrationspakt ist ein unausgegorenes Elitenprojekt, Spiegel des Kadavergehorsams

6 Dez

Bayern ist FREI

Unsere Lernmuffel-Eliten planen die Zerstörung der europäischen Völker. Aus Feigheit und Opportunismus wurde schließlich Boshaftigkeit. Das ist durch den Migrationspakt offener denn je zutage getreten. Martin Lichtmesz trägt die Lehren der letzten Tage grandios zusammen.

.

https://sezession.de/59954/der-migrationspakt-als-eli..

Zitat: „Wie auch immer: Nein, es ist in der Tat keine „Verschwörung“. In Wahrheit handelt es sich hier um eine offene Agenda internationaler Eliten, die meinen, sie könnten über das Schicksal ganzer Völker und Kontinente entscheiden, ohne sich demokratisch legitimieren zu müssen; und natürlich ist ihr Vorhaben nicht „pure Vernunft“, sondern blanker Wahnsinn.

Das „Verschwörerische“ besteht vor allem in den Lügen und Irreführungen, mit denen diese Agenda dem Volk verkauft wird, das weder ausreichend informiert noch in irgendeiner Weise befragt wird, das abwechselnd eingeschüchtert und eingeschläfert wird. Was vor unseren Augen geschieht, ist ein massives, historisch nie dagewesenes Verbrechen, ein gewaltiger Verrat an den Völkern…

Ursprünglichen Post anzeigen 23 weitere Wörter

Arbeitet Angela Merkel im Auftrag weltweit agierender Geheimgesellschaften an der Vernichtung Deutschlands?

25 Okt

Weltweites-Netzwerk-hinter-Merkel-02

Von Michael Mannheimer

Man darf nicht nur einigermaßen, sondern 100prozentig sicher sein, dass alle Nachrichten im Staatsfernsehen (100 Prozent aller deutschen TV-Sendeanstalten arbeiten für Merkel) und den Staatsmedien (99 Prozent aller Printmedien arbeiten für Merkel) im Sinne der NWO und fußend auf den Anweisungen der Bilderberg-Konferenzen massive Täuschungsmanöver gegen die Bürger Deutschlands und Europas sind. (MM)

Ein im Müll gefundenes Bilderberger-Dokument beweist: Merkel handelt im Auftrag des NWO, Soros, dem Talmud-Judentum und den pathokratischen Globalisten. [Pathokratie: eine von Psychopathen erschaffenes System]

Das folgende Dokument, bei dem es sich um ein Manuskript anlässlich einer Bilderberg-Konferenz handelt, wurde zerrissen in einem Mülleimer in Chantilly [Virginia, USA] im Jahr 2012, gefunden, und zwar genau dort, wo sich damals die Bilderberger-Konferenz traf:

Dieses Dokument enthält fragmentarisch exakt das politische Programm dessen, wessen wir heute Augenzeugen sind (man fand es zerrissen, bevor es abfotografiert und Wikileaks zugespielt wurde, man hatte es mit Klebestreifen wieder zusammengefügt):

• Flutung Europas mit Massen an Immigranten,

• Verlust der nationalen Identität,

• Zerschlagung Deutschlands mit einer auf ewige Zeiten verbundenen Verschuldung

• und damit letzten Endes die Verwirklichung gleich verschiedener Pläne, angefangen von Kalergi bis hin zu Hooton*

* (als Hooton-Plan werden in den 1940er Jahren veröffentlichte Gedanken des Harvard-Anthropologen Earnest Hooton bezeichnet, die die rassischen Eigenschaften der Deutschen in den Mittelpunkt stellen und statt der psycho-sozialen Umerziehung eine biologische „Umzüchtung“ und Umvolkung [hellbraune Mischrasse durch Zuzug von Muslimen und Afrikanern] als notwendige Maßnahme zu ihrer erfolgreichen und dauerhaften Unterwerfung propagieren) und Churchill. (“Deutschland wird zu stark, wir müssen es vernichten!” Winston Churchill im Jahre 1936 zu General Robert E. Wood)

An der Echtheit dieses Manuskripts besteht kein Zweifel

Seine Echtheit wird implizit allein dadurch bewiesen, dass seit 2012 exakt das umgesetzt wird, was man in diesem Redemanuskript fand. Im einzelnen wird in diesem Manuskript folgendes gefordert:

• Die Zerschlagung Deutschlands auf alle Zeiten hinaus ist Programm. Man versteht, warum das Multikulti-Konzept bei unseren Politikern so populär ist.

• Die Islamisierung Europas, insbesondere Deutschlands, geschieht in voller Absicht, ist von langer Hand vorbereitet und bereits in vollem Gange.

• Deutschland soll mit Einwanderern „geflutet“ werden.

• Verheerende Konflikte, der Kampf der Religionen, Bürgerkrieg / Glaubenskrieg – all das ist bereits nüchtern eingerechnet.

• Der Verlust der nationalen Identität ist das Ziel.

• Nicht nur die Zerschlagung der Gesellschaft scheint wünschenswert, sondern

• die Verelendung einer ganzen Nation, durch die schrittweise

• Überführung, des gesamten Kapitals, bzw. Vermögens des deutschen Volkes in ausländische Banken.

• Die Bürger Deutschlands sollen stets in der Vorstellung gehalten werden, dass diese Milliarden-Transfers (Rettungsschirme) „notwendig“ seien, da sonst alles zusammenbrechen würde.

Welche Schlüsselposition das im Text genannte Jahr 2018 hat – und was man bis dahin erreichen möchte, darüber lässt sich nur mutmaßen.

• Das oben im Fragment gefundene Szenario ist jedenfalls der bis dato sorgsam geheimgehaltene Geheimplan, nach welchem Deutschland in den letzten Jahren durch seine schlimmste Kanzlerin einer gesamten Geschichte regiert wird.

• Das ist auch der Grund, warum alle die tausenden Anzeigen gegen sie, einschließlich jener professioneller Verfassung-Juristen, im Sande verliefen.

• Deutschland hat seine Souveränität [Selbständigkeit] (auch die Teilsouveränität, die es de facto hatte) längst abgeben.

• Deutschland wird von Kräften regiert, die nichts mit Deutschland zu tun haben. (SPD, Grüne, Linkspartei, weite Teile der CDU/CSU, Medien)

• Die Gewaltenteilung ist außer Kraft gesetzt worden, ebenso die Rechtsstaatlichkeit.

• Die Justiz folgt nicht mehr dem deutschen Gesetz, sondern Anweisungen von außen.

• Und so ist auch zu verstehen, warum die Justiz gegen islamische Gewalttäter nahezu folgenlose Urteile ausspricht,

• aber Islam- und Systemkritiker gnadenlos verfolgt und sie mit Prozessen überzieht

• und sie so gut wie immer mit den härtest möglichen Strafen versieht.

Auch dies ist Teil dieses Planes. Man erinnere sich an den US-Chefstrategen der NWO, Thomas Barnett:

„Tötet die Gegner der Globalisierung, wenn sie Widerstand leisten!” (Quelle).

Nur das Militär, an welches ich am 20. Juli 2018 dieses Jahres einen Appell zur Rettung Deutschlands gerichtet habe, kann das deutsche Volk vor seinem geplanten Untergang noch retten!

„In seinem Sessel behaglich dumm, sitzt schweigend das deutsche Publikum” (Karl Marx)

Die Bilderberger (Bilderberg-Gruppe, auch Bilderberg-Club) sind eine der tragenden Organisationen, die den Gedanken der NWO (Replacement (Umtausch, Bevölkerungsaustausch), vor allem die Zerschlagung Deutschlands) in die Medien transportieren: Der absoluten Hauptwaffe der NWO-Strategen.

Auf jährlichen Konferenzen, die den Charakter von Treffen eines Geheimbundes wie den Skull&Bones [Schädel und Knochen, Studentenverbindung der Yale-Elite-Universität in New Haven, USA, den Illuminati [Geheimgesellschaft] oder den Freimaurern [Illuminati und Freimaurer sind beide politisch links einzuordnen] haben, werden den leitenden Redakteuren [Journalisten, Zeitungs-Verlagen, Medienhäusern], in Vorträgen, die den Charakter von Universitätslesungen haben, die neuesten Strategien zur Verwirklichung der Zerschlagung Deutschlands und Europas gelehrt.

Bis heute haben diese [korrupten] Redakteure dicht gehalten [denn sie wurden gut für ihre Dienste bezahlt], wofür sie auch ausdrücklich von den Veranstaltern der Bilderberg-Konferenzen gelobt wurden.

Wir leben in der Zeit der größten Lüge der Menschheitsgeschichte

Man darf nicht nur einigermaßen, sondern 100prozentig sicher sein, dass alle Nachrichten im Staatsfernsehen (100 Prozent aller deutschen TV-Sendeanstalten arbeiten für Merkel) und den Staatsmedien (99 Prozent aller Printmedien arbeiten für Merkel) im Sinne der NWO und fußend auf den Anweisungen der Bilderberg-Konferenzen massive Täuschungsmanöver gegen die Bürger Deutschlands und Europas sind.

Nichts ist so, wie uns die Medien berichten:

• „Es gibt keine Islamisierung!“: Eine Lüge

• „Bei den Immigranten handelt es sich um Kriegsflüchtlinge“: Eine Lüge

• „Immigranten sind Fachkräfte“: Eine Lüge

• „Die Kriminalität der Immigranten ist geringer als die bei den Bio-Deutschen“: Eine Lüge

• „Der Islam ist eine friedliche Religion“: Eine Lüge

• „Islamismus hat nichts mit dem Islam zu tun“: Eine Lüge

• „Deutschland braucht Immigration“: Eine Lüge

• „Die AFD, Pegida und der deutsche Widerstand sind rechtsradikal bis neonazistisch“: Eine Lüge

• „Islamkritiker sind Islamhasser“: Eine Lüge

• „Nationalstaaten sind rassistisch und ein Konstrukt vergangener Zeiten“: Eine Lüge

• „Der Deutsche an sich ist rassistisch“: Eine Lüge

• „Europa wird Frieden, Wohlstand und Sicherheit bringen“. Eine Lüge

• „Die Grünen sind eine Umweltpartei“: Eine Lüge

• „Trump ist der gefährlichste Politiker der Welt“: Eine Lüge

• „Feinstaub kommt von Autos“: Eine Lüge

• „Der Klimawandel ist menschengemacht“: Eine Lüge

Frage: Warum lügen uns die Journalisten an?

Antwort: Weil sie dafür fürstlich bezahlt werden. Schauen Sie sich die Gehälter von Claus Kleber&Co, schauen Sie sich die Autos von Jakob Augstein&Co an: Kleber verdient ein Mehrfaches eines Kanzler- oder Bundespräsidentengehalts. Augstein fährt Autos, für deren Gegenwert Sie sich eine Wohnung kaufen könnten.

Frage: Sind alle Journalisten gekauft?

Antwort: Nein. Die guten Journalisten haben längst ihren Job quittiert oder sind in andere Ressorts (Sport, Naturwissenschaften) abgewandert. Was wir heute jedoch an politischen Journalisten erleben, das ist zu 99 Prozent der gekaufte Abschaum von Journalisten, die für 30 Silberlinge selbst ihre Großmutter bedenkenlos dem Teufel verkaufen würden.

Frage: Wer denkt sich die Lügen aus?

Antwort: Diese Lügen sind das Produkt politischer Spezialabteilungen. Finanziert von Soros, der CIA, Geldern des internationalen Sozialismus (man denke an das dem DDR-Volk gestohlenen Volksvermögen, (das sich bis heute (!) in der Hand der Linkspartei befindet und dessen geschätzte Höhe sich im Milliardenbereich bewegt) – oder anderen dunklen Geldgebern, die ein Interesse an der Zerschlagung der westlichen weißen Welt haben (Talmud-Judentum, Geheimbünde etc.). Der durchschnittliche politische Journalist hat weder die Zeit noch die intellektuellen Voraussetzungen (von den wirtschaftlichen und politischen ganz zu schweigen), sich ein derart dichtes und scheinbar stimmiges Lügensystem auszudenken.

Die oben genannten Lügen wurden und werden allesamt ersonnen in den Thinktanks der Globalisten.

Um dann allesamt von den Medien durch die Bilderberger-Konferenzen verbreitet zu werden. Viele Medienvertreten der wichtigsten Medien sind Gast der Bilderberger Konferenzen. Dort lassen sich bestimmt viele Journalisten und Redakteure mit gut dotierten Verträgen kaufen. Es handelt sich bei diesen Lügen ausnahmslos um antiwestliche Propaganda (nur um die westlichen, weißen und „christliche“ Staaten geht es, um einen völligen Werte-Verfall in Europa einzuleiten und den biologischen Europäern Sand in die Augen zu streuen, angesichts des aktuell an ihnen vollzogenen Völkermords.

Das Lügensystem funktioniert dank der bis dato für undenkbar gehaltenen technischen Möglichkeiten derart perfekt, dass es einem unbedarften Menschen in einem beliebigen Land nahezu unmöglich ist, dieses Höllengespinst zu durchschauen. Es bedarf dazu professioneller Analytiker, die nichts anderes tun, als sich mit diesem Thema zu befassen.

Um dies an einem Beispiel zu erläutern: Jeder kennt Sonographien [Ultraschall in der Schwangerschaft] von Babys werdender Mütter. Jeder hat sich gewundert, wie der Arzt aus dem Geflimmer von Millionen unscharfer Bildpunkte überhaupt etwas erkennen kann vor allem dann, sobald es ins Detail geht.

Das „Geheimnis“. Das Gehirn des mit Sonographie arbeitenden Arztes passt sich an das Bildrauschen an und perfektioniert im Laufe der Zeit seine Fähigkeit zur Bilderkennung. Will heißen: Was sich einem Laien als Bildrauschen zeigt, zeigt sich einem Experten als ein relativ scharfes Bild des sonographierten Objekts.

Genau so ist es beim gelenkten Programm der Zerschlagung Deutschlands und Europas durch die oben genannten Kräfte.

Wer sich als Laie daran macht, ein klares Bild zu erhalten, wird am Anfang nichts als Rauschen und Unschärfe erkennen. Erst dann, wenn der Laie zum Profi wird und sich durch tausende Artikel und Hintergrundberichte, durch hunderte Bücher gearbeitet hat – und erst dann, wenn er über Jahre am Ball bleibt: Erst dann zeigt sich ihm die wahre Realität hinter der scheinbaren, durch die Medien vermittelten digitalen Realität (Matrix) so, wie Experten (und ich zähle mich dazu) sie erkennen können.

Udo Ulfkotte, der vor der Islamisierung Deutschlands („Der Krieg in unseren Städten„) bereits warnte, als alle mir bekannten Islamkritiker einschließlich mir selbst noch im Tiefschlaf verharrten, beschrieb in seinem Bestseller „Gekaufte Journalisten“ minutiös und im Detail, wie die größte Manipulation der Menschheitsgeschichte durch den gegenwärtigen Journalismus vor sich geht (selbstverständlich wurde sein Werk von keinem einzigen Medium von Bedeutung auch nur erwähnt):

Journalisten manipulieren uns im Interesse der wirtschaftlichen, wissenschaftlichen, finanziellen und politischen Elite

„Haben auch Sie das Gefühl, häufig manipuliert und von den Medien belogen zu werden? Dann geht es Ihnen wie der Mehrheit der Deutschen. Bislang galt es als »Verschwörungstheorie«, dass Leitmedien uns Bürger mit Propagandatechniken gezielt manipulieren. Jetzt enthüllt ein Insider, was wirklich hinter den Kulissen passiert.

Der Journalist Udo Ulfkotte schämt sich heute dafür, dass er 17 Jahre für die Frankfurter Allgemeine Zeitung gearbeitet hat.

Bevor der Autor die geheimen Netzwerke der Macht enthüllt, übt er konsequent Selbstkritik. Er dokumentiert hier zum ersten Mal, wie er für seine Berichterstattung in der FAZ geschmiert und die Korruption gefördert wurde. Und er enthüllt, warum Meinungsführer tendenziös berichten und wie der verlängerte Arm der NATO-Pressestelle Kriege medial vorbereitet. Wie selbstverständlich wurde auch der Autor in die Netzwerke amerikanischer Eliteorganisationen aufgenommen, erhielt im Gegenzug für positive Berichterstattung in den USA sogar eine Ehrenbürgerurkunde.

In diesem Buch erfahren Sie, in welchen Lobbyorganisationen welche Journalisten vertreten sind. Der Autor nennt Hunderte Namen und blickt auch hinter die Kulissen jener Organisationen, welche unsere Medien propagandistisch einseitig beeinflussen, etwa: Atlantik-Brücke, Trilaterale Kommission, German Marshall Fund, American Council on Germany, American Academy, Aspen Institute und Institut für Europäische Politik. Enthüllt werden zudem die geheimdienstlichen Hintergründe zu Lobbygruppen, die Propagandatechniken und die Formulare, mit denen man etwa bei der US-Botschaft Fördergelder für Projekte zur gezielten Beeinflussung der öffentlichen Meinung in Deutschland abrufen kann. [1]

[1] Es gibt ein sehr gutes Video über die Verbindungen von Medien und Journalisten zu den oben genannten Organisationen:


Video: Die Anstalt (ZDF): Transatlantische Netzwerke und Deutsche Medien (04:44)

Wenn die CIA vorgibt, was geschrieben wird

Können Sie sich vorstellen, dass Geheimdienstmitarbeiter in Redaktionen Texte verfassen, welche dann im redaktionellen Teil unter den Namen bekannter Journalisten veröffentlicht werden? Wissen Sie, welche Journalisten welcher Medien für ihre Berichterstattung geschmiert wurden? Und haben Sie eine ungefähre Vorstellung davon, wie renommierte »Journalistenpreise« vergeben werden? Da geht es im Hintergrund zu wie bei den einstigen Ehrungen der »Helden der Arbeit« in der früheren DDR – da wird Propagandaarbeit ausgezeichnet.

Vom Journalisten zum Propagandisten ist es nicht weit.

Wenn Sie dieses Buch gelesen haben, werden Sie unsere Zeitungen mit ganz anderen Augen sehen, den Fernseher öfter einfach abschalten und auch wissen, was Sie dem Radio noch glauben können: fast nichts. Denn Ulfkotte schreibt auch penibel auf, welcher Sender welcher politischen Partei gehört und welche Journalisten wie beeinflusst werden. Sie erkennen, wie Sie manipuliert werden – und Sie wissen, von wem und warum. Am Ende wird klar: Meinungsvielfalt wird jetzt nur noch simuliert. Denn unsere »Nachrichten« sind häufig reine Gehirnwäsche.“

Michael Mannheimer, 23. Oktober 2010

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn

Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer

IBAN: HU61117753795517788700000000

BIC (SWIFT): OTPVHUHB

Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer

Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei

Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

Quelle: Geheimdokument beweist: Merkel handelt im Auftrag weltweit agierender Geheimgesellschaften an der Vernichtung Deutschlands

Meine Meinung:

Ich habe mir den Artikel durchgelesen. Ich glaube nicht, dass es dieses angeblich gefundene Dokument wirklich gibt. Aber der Artikel spricht viele interessante Aspekte an. Was mir allerdings nicht so gefällt, ist der Antisemitismus, der hin und wieder durchscheint, z.B. bei den „Protokollen der Weisen von Zion“, die als echt angesehen werden. Ich hätte von Michael Mannheimer hierzu einige kritische Anmerkungen erwartet.

Siehe auch:

Die Flüchtlingsgewinnler: Caritas und Diakonie

Petitionsausschuss des Bundestages löscht Petition zum Migrationspakt – "weil das den interkulturellen Dialog belasten könnte"

Elmar Hörig: „Sind gebrochen beide Hände, ist halt früher Wochenende“

Fakt ist – der Islam wird uns vernichten, wenn wir ihn nicht stoppen

Kriminalitätsstatistik 2017: Schlimmer geht’s nimmer!

Video: Jörg Meuthen zum Globalen Pakt für Migration (04:37)

Video: Prof. Dr. Harald Weyel (AFD): Sprachförderung: 700 Euro pro Person für Migranten – 3 Euro für Deutsche! (06:51)

In Frankreich ist das „Ende der Naivität” erreicht: In den Schulen gibt es Konfrontation statt Integration

Holocaust-Leugnung und Vorbereitung auf den nächsten?

19 Sep

Child_survivors_of_Auschwitz.jpeg[6]By Alexander Voronzow – Kinder aus dem KZ Auschwitz – Public Domain

In Auschwitz allein wurden nach heutigen Schätzungen ca. 1,1 bis 1,5 Millionen Menschen getötet. Dazu muss man wissen, dass es registrierte Häftlinge gab und solche, die nach der Einlieferung ins Lager gar nicht erst dokumentarisch erfasst, sondern sofort als „arbeitsunfähig“ aussortiert und getötet wurden.

Die SS-Einsatzgruppen, die seit Juli 1941 hinter den Frontlinien des Barbarossa-Feldzugs operierten, erschossen und vergasten insgesamt schätzungsweise 2 Millionen Männer, Frauen und Kinder (Juden, Roma („Zigeuner“), Kommunisten, Partisanen, „Asoziale“, psychisch Kranke, geistig und körperlich Behinderte.)

In den Lagern Belzec, Treblinka und Sobibor wurden zusammen zwischen 1,7 und 2 Millionen ermordet. Weitere 1,3 bis 2 Millionen starben in den Ghettos an Unterernährung, an daraus resultierenden Krankheiten, an Krankheiten, deren Ursachen die katastrophalen hygienischen Verhältnisse waren, etc., in weiteren Konzentrationslagern oder in Verstecken, in die sie sich vorerst hatten retten können.

Die Ursachen der „Flüchtlingskrise“ – Rassenvermischung und Sturm auf Europa

11 Aug

Conservo

(www.conservo.wordpress.com)

Von Michael Mannheimer *)

Das obige, hervorragend gemachte Video (Dauer 17:30 Minuten) ist der vielleicht mit Abstand wichtigste Beitrag zum Verständnis der Hintergründe der Massen-Immigration.

Sie erfahren darin nahezu alles über die weltweiten vernetzten Mächte, die diesen Plan durchsetzen wollen – koste es, was es wolle. Zitat Peter Sutherland, UN-Sonderberichterstatter für Migranten:

„Ich bin dazu entschlossen, die Homogenität der Völker zu zerstören“

Das Video wurde vollständig in einen Text transkribiert – daher können sie es Wort für Wort im Anschluss nachlesen.

ENDLICH: ENTLARVTE DRAHTZIEHER-BEKENNTNISSE DER MASSENMIGRATION

Ursprünglichen Post anzeigen 833 weitere Wörter

Akif Pirincci: Vom "taz"-Olymp in die Niederungen der Lügenpresse

20 Jan

Taz_haus_logoBy Miriam Guterland – Own work, CC BY-SA 3.0

Die zwei Verfilmungen des Romans „Der Manchurian Kandidat“ (1962 und 2004) von Richard Condon sind ein Fest für alle Paranoiker und Verschwörungstheoretiker. Beide Versionen erzählen von Soldaten, die im Krieg einer Hirnwäsche unterzogen worden sind und in der Heimat durch eine bestimmte Wortfolge willenlos gemacht und zur Ausführung von Befehlen gebracht werden können.

Im jüngsten Remake ist es ein ehemaliger Golfkriegs-Held, der sich in einer aussichtsreichen Position für den Posten des zukünftigen Vizepräsidenten der Vereinigten Staaten befindet und quasi ferngesteuert die Interessen von Großkonzernen wahrnehmen soll, wenn er einmal an der Macht ist. Bei der ersten Verfilmung ging die Gehirnwäsche von Kommunisten aus der Mandschurei aus.

Solche und ähnliche konspirativen Räuberpistolen kennt jeder von uns, und es macht einen Heidenspaß sie als Fiktion zu konsumieren. Doch wer hätte gedacht, dass diese Komplottspielart sich auch in der Realität und hier bei uns in Deutschland wiederfindet, wenngleich davon lediglich die Medienbranche betroffen ist und sich nun mehr als waschechte Zersetzung gestaltet. Um den Gesamtzusammenhang zu verstehen, sind zunächst einmal ein paar einleitende Worte zur „Die Tageszeitung“ (in der eigenen Schreibweise taz) vonnöten.

Man muss sich die taz ungefähr so vorstellen, dass alles, was die anderen Blätter von Rang und Namen zur Multikulti-Verherrlichung, Flüchtlingsvergötterung, grün-linker Staatshörigkeit, zu Moslem-Arschkriecherei, den Wonnen des Feminismus, zum Gender-und-verteuerbare-Energie-Quark usw. von sich geben, die tazianer es ebenso tun.

Aber um eine zehner Potenz radikaler, landserartiger, mit heiligem Ernst und mit mehr Herzblut gefüllter und in deren Folge fakenewser, naturtrüber und wie uns der Humorbeauftragte des Landes Berlin, Eduard Schwabenland, von den Grünen, jedes Jahr attestiert, irgendwie lustiger. Hätten böse Außerirdische zu jener Zeit die Reichsschrifttumskammer gezwungen mit der dadaistischen Bewegung zu kopulieren, so trüge das aus diesem Akt hervorgegangene Baby den Namen taz.

Die taz wird nur von wenigen armseligen Leuten gelesen, weswegen etwa 95 Prozent der deutschen Medienkonsumenten sie nicht kennt und das Blatt deshalb ständig in Geldschwierigkeiten steckt. Doch die aktive Leserschaft hat es in sich. Sie unterteilt sich in zwei Gruppen, wobei die erste Gruppe sich ihrerseits in diverse Untergruppen splittet. So hat eine davon kein Geld, um sich eine Zeitung zu kaufen, oder ist zu geizig dafür oder derart links außen, dass sie die gebührenfreie Lektüre der taz für ein Menschenrecht hält und sie sich einfach an irgendeinem Kiosk oder im Laden klaut.

Dann gibt es da die Studentinnen der Geistes- und Erziehungswissenschaften – die männlichen Exemplare dieser beiden Fachrichtungen lesen die taz auch, aber, weil Männer größere Gehirne als Frauen besitzen, nur, wenn sie frei in gammeligen Studentencafés rumliegt. Als nächstes folgen arbeitslose Akademiker, die wie die oben Genannten ebenfalls irgend so ein Palaver-Fach studiert haben, jedoch wegen ihres ekelhaften Charakters oder der Neigung zur sexuellen Belästigung nicht den Absprung in eine steuergeldsatte staatliche Institution geschafft haben, also eher Männer mit feministischem Gehirnvolumen [sogenannte Weicheier].

Arbeitslose Akademikerinnen im reiferen Alter lesen die taz schon nicht mehr, da der auf dem Sperrmüll gefundene GALA-Stapel mehr zur Aufhellung des Tages verspricht und die verbliebene Hirnkapazität das Verständnis der einzelnen taz-Artikel auch kaum zulässt. Und schließlich ist bei diesen Untergruppen auch der Hartz-IV-Bezieher zu nennen, die zwar keine Bildung im strengeren Sinn genossen haben, aber sich aus irgendwelchen fabulösen Gründen zum Kommentarforum der taz-Online hingezogen fühlt.

Die zweite Gruppe der Kern-taz-Leser ist von größerer Bedeutung, und hier nähern wir uns dem Nucleus der Verschwörung. Es sind die gestandenen Journalisten der Mainstream-Medien selbst, die quasi von der morgendlichen taz-Lektüre abhängig sind. Doch nicht nur sie, auch die redaktionellen Mitarbeiter von „Böblinger Bote“, „Backnanger Kreiszeitung“, „Mannheimer Morgen“, „Tageblatt für den Kreis Steinfurt“ und von etlichen anderen Printprodukten, die keine Sau kennt, hängen an den Lippen der taz.

Der Grund hierfür ist einigermaßen rätselhaft. Dass sie selber gerne solche Titanen des deutschen Journalisten wären, kommt als Motiv nicht in Frage, denn sonst würden sie ja lieber DIE ZEIT lesen, dessen Journalistenstab jährlich in einem Bootcamp in Nordkorea gewissenhaft und unter Hinnahme von massenhaften Toten ausselektiert wird. Viel eher scheint die Erklärung zu greifen, dass sämtliche Medienmenschen die taz mit Nostalgie verhangenem Blick als eine Kombination aus inspirativem Sauerstoffzelt und ihren Hoden betrachten, die man ihnen, zusammen mit ihren Resthirn, bereits am ersten Arbeitstag in der jeweiligen Redaktion amputiert hat.

Es ist das Sehnen nach Frechheit, Tabubruch und nach der Story, die einen über Nacht in den Journalistenolymp katapultiert, also lauter aufregende Variablen, welche der taz zwar ebenfalls abgehen, von denen jedoch infolge einer berufsspezifischen Massenpsychose alle glauben, dass sie sie besitzen würden.

So nimmt es kein Wunder, dass taz-Mitarbeiter quasi am laufenden Band abgeworben werden. Es existiert hierzulande mittlerweile kein Medienunternehmen von Rang, das nicht mindestens 10 ehemalige tazler bei sich in Lohn und Brot hält. Ob SPIEGEL, WELT, STERN, BILD oder SÜDDEUTSCHE, kaum ein Mamut der deutschen Presselandschaft lässt es sich nehmen, alle naselang den Zugang eines Ex-tazianers in die eigene Horde mit Pauken und Trompeten und stolzgeschwellter Brust zu bejubeln.

Es muss allerdings fairerweise gesagt werden, dass einige der taz-Weiber tatsächlich fickbar sind. Doch ungesunder Lebensstil (Zigaretten, Alkohol, Geschlechtskrankheiten), welcher durch den Wechsel zu den „Saturierten“, also zu einer höheren Gehaltsstufe einhergehen, gepaart mit der bornierten Weigerung, sich mit 30 eine Kugel durch den Kopf zu jagen, lassen auch diese schnell alt aussehen. Was aber die Herrschaften von der taz anbetrifft, so sind sie allesamt hässlich geboren.

Nun kommen wir zu der Parallele zum „Manchurian Kandidat“. Im Gegensatz zu mir weiß nämlich niemand, was die eigentliche Funktion der taz ist, schon gar nicht wissen es die Pressekapitäne, die die Leute von dieser Kult-Zeitung fleißig abgeworben haben. Halten Sie sich fest: Die taz ist in Wahrheit eine von Juden oder genauer dem Juden initiierte Geheimorganisation mit dem Ziel die deutsche Medienlandschaft in den Ruin zu treiben. Richtig geraten, die Masche bleibt immer gleich und funktioniert über die Abwerbung.

Vergleichen Sie einmal der Verlauf der Auflagenhöhe, der Reichweite und des Werbeaufkommens der jeweiligen Medienhäuser in den letzten Jahren mit der Anzahl der Mitarbeiter von der taz, die sie in dieser Zeit bei sich angestellt haben. In allen Bereichen zeigt die Kurve nach unten.

Beispielhaft hierfür seien nur DIE WELT und DER SPIEGEL genannt, die sich noch vor nicht allzu langer Zeit damit brüsteten, sogar ihre Stars der taz abspenstig gemacht zu haben. Sie sind nur noch ein Schatten ihrer selbst, haben mit schlimmen wirtschaftlichen Problemen zu kämpfen und können von einstiger Größe nur noch träumen. Das Ganze ist sozusagen die „Protokolle der Weisen von Zion 2.0“

Die Sabotage läuft nach dem selben Muster von „Manchurian Kandidat“ ab. Einen Tag nach seiner Anstellung in der neuen Redaktion bekommt der Ex-Journalist der taz einen Anruf aus Tel Aviv. Eine durch die Mossad-Technologie verfremdete Stimme sagt: „אתה מריח כמו שאתה מחרבן במכנסיים“ Durch diesen Code wird im Hirn des „Frischlings“ eine Blockade aufgelöst, eine Geheimtür geöffnet. Jetzt agiert er wie eine Marionette, deren Fäden von „Judas“ gezogen werden.

Wie im Trance verdreht er die Augen, bis nur noch das Weiße zu sehen ist, und hämmert in die Tastatur den gleichen faden und pseudolustigen Käse wie früher, der schon dafür verantwortlich war, dass die Auflage der taz kontinuierlich in den Keller rauschte. Da nahm man es jedoch nicht so richtig wahr, weil man die taz eh für eine kleine, aber feine Elite hielt, die sich an der Qualität und nicht an der Quantität misst. Was spielten solche Nebensächlichkeiten wie Umsatz und Gewinn schon für eine Rolle, wenn man U-Bahn-Rückentreter zu unvorsichtigen Break Dancern ummodelte?

Nun aber wiederholt sich der Abwärtstrend in Megadimension, ja, es ist eine Abwärtsspirale ins Bodenlose und lässt Konzerne beben. Der Schaden, der durch diese „umgedrehten“ Ex-tazler und ihre nur von Apo-Opas mit dem Aussehen von ZZ Top und Jan oder Jonas geheißenen Studienabbrechern mit Dreadlocks gelesenen Gähn-Artikel angerichtet wurde und wird, ist kaum zu ermessen. Denn der Zusammenhang zwischen der Einstellung ehemaliger taz-Mitarbeiter und dem Niedergang eines solchen Blattes ist evident [nicht zu übersehen].

Deshalb deutscher Verleger, Ressortleiter, Chefradakteur sag nein! Sag nein, wenn dir deine Untergebenen in der Kantine wieder einmal die taz unter die Nase reiben und wie bekokste Affen grienen „Guck mal, der Typ hat so eine geile Schreibe, wollen wir den nicht abwerben?“ Sag nein, wenn ein taz-Weib in einer Bar mit einer Hand ihren Rock hebt, so dass man ihrer Schlüpferlosigkeit gewahr wird, während sie mit der anderen auf einem Bierdeckel das Synonym für Nachschlagewerk mit „Lecksiekomm“ kritzelt.

Und sag nein, wenn dein schwachsinniger Sohn, der nicht einmal das Berliner Abitur geschafft hat (kommt nach der Mutter), verkündet, er wolle jetzt Journalist bei der taz werden und ob du ihm freundlicherweise nicht in sein Handy-Navi „Rudi-Dutschke-Str. 23“ tippen könntest, weil bei den Buchstaben R und D habe er im Unterricht gefehlt. Sag nein!

Quelle: The tazChurian Candudate

Weitere Texte von Akif Pirincci

Oswald schreibt:

Die Auflagen mögen in den Keller sinken, doch die Meinungshoheit wird immer noch von dieser linksgrün versifften Brut gehalten. So ganz blöd ist sie dann wohl doch nicht, diese Lügen-Journaille, zumindest nicht so blöd, wie die funverblödeten deutschen Vollidioten, die diesen Dreck tagtäglich millionenfach konsumieren.

Noch ein klein wenig OT:

Heilbronn (Bad Friedrichshall-Untergriesheim): 27-jähriger Asylbewerber aus Pakistan ermordet "ungläubige" Rentnerin im Schlaf

landgericht_heilbronnUm eine "Ungläubige" zu töten, soll ein 27-Jähriger eine Rentnerin umgebracht haben – von Freitag an steht er deshalb in Heilbronn wegen Mordes vor Gericht. Die Staatsanwaltschaft wirft dem Mann vor, er sei in der Nacht zum 19. Mai vergangenen Jahres in das Wohnhaus der Rentnerin in Bad Friedrichshall-Untergriesheim eingedrungen, "um einen aus seiner Sicht ungläubigen Menschen umzubringen sowie Bargeld und Wertgegenstände zu entwenden". Er selbst bestreitet die Tat. >>> weiterlesen

Meine Meinung:

Später stellte sich heraus, dass er wohl doch kein Pakistaner, sondern ein Araber aus Saudi-Arabien ist. (siehe unten)

Heilbronn: "It’s payback time": Araber soll "ungläubige" Rentnerin getötet haben: Vor Gericht kündigt er weitere Mordean

heilbronn_unglaeubige_getoetetIm Prozess um den mutmaßlich religiös motivierten Mord an einer Rentnerin hat der 27-jährige Angeklagte einen Mord angekündigt. Abubaker C., der die Tat bestreitet, sagte am ersten Prozesstag vor dem Gericht in Heilbronn, dass er den wahren Täter und dessen Familie umbringen werde, sobald er freikomme. >>> weiterlesen

Salzburg: Schlägerei an Schule: 15-jähriger Schlichter von syrischem Schüler schwer verletzt

schlichter_verletztBei einer Rauferei in einer Neuen Mittelschule in Salzburg ist am Montag ein 15- Jähriger von einem gleichaltrigen Mitschüler im Gesicht schwer verletzt worden. Der Pongauer, der bei der Rangelei unter mehreren Schülern einer vierten Klasse schlichtend eingegriffen hatte, erlitt einen Nasenbeinbruch. Er wurde vom Roten Kreuz ins Landeskrankenhaus Salzburg gebracht. >>> weiterlesen

Siehe auch: Skandal: Syrer bricht Mitschüler Nase, Schule sieht keinen Grund ihn vom Unterricht auszuschließen (unzensuriert.at)

Siehe auch:

Michael Klonovsky: Schneid hat er, der Donald Trump

Hamburg: Schulsenator Ties Rabe (SPD) hievt Mathenote von miserabler Testklausur für Zentralabi per Erlass um eine Note nach oben

Schweden: Migrantenterror in Göteborg, oder wie eine No-Go-Zone entsteht

Video: Dr. Nicolaus Fest: Warum die FDP niemand braucht (05:01)

Eugen Sorg: Anti-weißer Rassismus in den USA

Video: "hart aber fair": Sicherheit, Steuern, Rente – der Wahlcheck 2017!

%d Bloggern gefällt das: