Tag Archives: Facebook

Video: Martin Sellner: Hurra! Anzahl der Migranten sinkt!? Nein nur Lügenpresse (23:48)

7 Mai
Video: Martin Sellner: Hurra! Anzahl der Migranten sinkt!? – Nein nur Lügenpresse (23:48)
Der zu erwartende Anstieg der Muslime in Österreich (aus dem Video von Martin Sellner)

anstig_muslime_oesterreich

Meine Meinung:
Liebe Leute, dieses Video ist ganz wichtig. Bitte unbedingt verbreiten!
Hier übrigens die linksversiffte Scheiße vom “Fetten Brot”: Du driftest nach rechts Wie kann man so ignorant sein? Ich glaube, all  diesen linksversifften Arschlöchern geht es nur um die Kohle. Mögen sie elendig verrecken.
Und wieso können die Idioten von Fettes Brot nicht verstehen, wenn eine Frau nach “rechts driftet”? Das ist eine vollkommen natürliche Reaktion, um ihr Leben und ihre Gesundheit zu schützen. Mir scheint, die linken Armleuchter habt null Empathie, es ist ihnen scheiß egal, wenn jährlich tausende Frauen und Mädchen brutal von Migranten sexuell belästigt und vergewaltigt werden und deutsche Männer brutal überfallen, zusammengetreten, abgestochen und ermordet werden. Warum findet das in euren Texten keinen verstärkten Widerhall? Ihr kotzt mich in eurer Dummheit, Gleichgültigkeit und Ignoranz nur noch an. Wer sich eure Scheiße noch anhört, ist offensichtlich der selben Meinung wie ihr.
Video: Heimatliebe (Oliver Flesch): „BABY, ich bin jetzt r*chts!“ Letzte Antwort an FETTES BROT (03:31)
Hier Martin Sellner Artikel In der “Sezession”: Was fehlt: ein neurechtes Kontinuum (sezession.de)
Video: Heimatliebe (Oliver Flesch): „BABY, ich bin jetzt r*chts!“ Letzte Antwort an FETTES BROT (03:31)
Video: Junge-Freiheit-TV: Inside IB: Jetzt sprechen die Identitären (25:44)
Video: Junge-Freiheit-TV: Inside IB: Jetzt sprechen die Identitären (25:44)

Video: Antifa ist Faschismus ohne schlechtes Gewissen!

16 Apr

Video: Broders Spiegel: Die ganz neuen Rechten (03:21)

Siggi Zimmerschied (Bayrischer Kabarettist): Antifa ist Faschismus ohne schlechtes Gewissen!

Meine Meinung:

Ich würde sogar sagen: Antifa ist Faschismus ohne Bildung, Verstand und Intelligenz, dafür aber hasserfüllt, gewaltbereit und ohne schlechtes Gewissen! Antifa und Nazis sind Brüder im Geiste. Beide wollen eine faschistische Diktatur.

Niemand hat die Absicht, Upload-Filter zu errichten!

eu_urheberrechtsreform

Dr. Alice Weidel (AfD) schreibt:

Am Rande eines Treffens der europäischen Agrarminister in Luxemburg, wurde heute endgültig die umstrittene Reform des EU-Urheberrechts beschlossen. Justizministerin Katarina Barley (SPD) schickte Landwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU) zur Abstimmung und die ließ sich von der deutschen EU-Botschafterin Susanne Szech-Koundouros vertreten. So wichtig ist unserer Regierung also die Grundsatzfrage zur Freiheit im Internet – eine Farce sondergleichen!

Katarina Barley von der SPD versucht nun zu beschwichtigen: Ziel müsse es sein, das Instrument der Upload-Filter weitgehend unnötig zu machen. Oder auch: Niemand hat die Absicht, Upload-Filter zu errichten! Wer soll das glauben? Denn die gleiche Ministerin äußerte sich im März noch ganz anders: Ihr wären keine anderen technischen Maßnahmen bekannt, mit denen man Lizenzverstöße verhindern könnte. Insofern liefe es auf Upload-Filter hinaus.

Das Agieren dieser Bundesregierung spottet jeder Beschreibung. Sie hat sich völlig unglaubwürdig gemacht. Fakt ist, dass die Bundesregierung mal wieder vor der immer mächtiger werdenden Verbotsbürokratie in Brüssel in die Knie gegangen ist. Den Bezug zu den Bürgern im eigenen Land und die Verteidigung ihrer Rechte und Belange, hat diese Regierung schon lange verloren.

Hätte Deutschland sich enthalten oder gegen das Vorhaben gestimmt, wäre keine ausreichende Mehrheit zustande gekommen. Denn die Niederlande, Luxemburg, Polen, Italien, Finnland und Schweden stimmten mit Nein. Und Belgien, Slowenien, und Estland enthielten sich. So wird nun Tür und Tor für Zensur im Internet geöffnet. Ein schwarzer Tag für die Meinungsfreiheit im Netz!
Die neuen Regeln sehen vor, dass Internetplattformen wie Google, YouTube und Facebook nicht lizenzierte Inhalte künftig blockieren oder löschen müssen. Uploadfilter prüfen beim Hochladen auf eine Website, ob das Material gegen Urheberrechte verstößt.

Video: Claus Strunz im SAT.1 Frühstücksfernsehen: "Deutschland ist NICHT sicherer geworden": Belügen uns die Politiker? (08:10)

4 Apr
Video: Claus Strunz im SAT.1-Frühstücksfernsehen: "Deutschland ist NICHT sicherer geworden": Belügen uns die Politiker? (08:10)
Video: Claus Strunz auf Facebook über die angeblich gesunkene Kriminalität in Deutschland (03:20)
strunz_auf_facebook
Video: Claus Strunz auf Facebook über die angeblich gesunkene Kriminalität (03:20)
Claus Strunz in Minute 01:08:
1. 2017 wurden dramatisch mehr Vergewaltigungen und sexuelle Nötigungen angezeigt. Erschreckende 11.282 Fälle. Das sind 3.363 mehr als 2016. Das nach der neuen “Nein-muß-Nein-heißen-Gesetzgebung” jetzt auch Taten darunter fallen, die früher nicht mehr dazu gezählt hätten, macht den Unsicherheitsbefund nicht besser oder anderes. Passiert ist das ja leider alles. Und schon von 2015 auf 2016 waren es 12 Prozent mehr Delikte bei gleicher Zählweise. Vor der Flüchtlingswelle, also im Jahr 2014 waren es gerade einmal 7.345. Jede einzelne Tat eine zu viel, aber auch viel weniger.
2. Mord und Totschlag sind nicht signifikant zurück gegangen. 2.379 Fälle. Im Jahr zuvor waren es 39 mehr. Im Jahr 2014 hingegen mit 2.179 deutlich weniger.
3. Der frühere Horst Seehofer hätte laut und deutlich festgestellt, rund 40 Prozent aller Gewaltdelikte gehen auf das Konto nichtdeutscher Täter. Das alles zusammen beschreibt eben nicht ein Land, dass im Verständnis der Menschen sicherer geworden ist. Und das ist die Problematik. Die Statistik ausschließlich nach politischen Nutzen interpretiert, taugt nicht als Bestandsaufnahme der wirklichen Verhältnisse.
Video: Martin Hess (AfD): Deutschland ist seit der Grenzöffnung unsicherer geworden! (05:18)
Ich möchte an dieser Stelle noch einmal aus der Rede von Martin Hess (AfD) zitieren, die er im Bundestag gehalten hat:
Über 1 Millionen Straftaten durch Zuwanderer, darunter 250.000  Hoheitsdelikte, 16.000 Sexualdelikte und 1.500 Tötungsdelikte, die niemals begangen worden wären, wenn sie unsere Grenzen effektiv geschütz hätten. Und wenn wir das Verhältnis von (getöteten) Opfern und Tätern vergleichen, müssen wir feststellen, letztes Jahr fielen 102 Deutsche durch Zuwanderer zum Opfer, aber nur ein einziger Zuwanderer wurde durch einen Deutschen getötet.
Insgesamt wurden 2018 – 46.000 Deutscher Opfer (126 Opfer pro Tag) einer Straftat durch Zuwanderer. Das bedeutet ein Anstieg von 19 Prozent. Fakt ist, Deutsche werden immer häufiger Opfer von schweren Straftaten von Zuwanderern. Diese Entwicklung ist inakzeptabel und muss gestoppt werden.
Video: Martin Hess (AfD): Deutschland ist seit der Grenzöffnung unsicherer geworden! (05:18)
Video: Andreas Kalbitz (AfD) spricht in Zwickau (14:24)
Video: Andreas Kalbitz (AfD) spricht in Zwickau (14:24)
Immer noch aktuell. Andreas Kalbitz am 30. April 2018 am alten Gasometer in Zwickau.
Andreas Kalbitz (AfD): “Wenn ich mir die rotlackierten Linksfaschisten ansehe, diese völlig aufgehetzten Kindersoldaten der Antifa, da kann ich nur sagen: 1. Sucht euch eine Arbeit und 2. Eure Eltern wählen AfD!”

So verhöhnt Facebook den mutigen Islamkritiker Ahmad Mansour

27 Mrz
Ahmad_MansourIslam-Kritiker Ahmad Mansour (42, „Generation Allah“, Foto) wird von Radikalen (wahrscheinlich in erster Linie von radikalen Muslimen) beleidigt, bedroht, diffamiert – im realen Leben wie im Netz. Rund um die Uhr hat der Berliner Psychologe deshalb polizeilichen Personenschutz.
Besonders zynisch: Als das Landgericht Hamburg ein Ordnungsgeld gegen Facebook verhängte, gingen die Anwälte des US-Riesen dagegen vor. Sie monierten, dass Mansour statt seiner Privatadresse die Adresse seines Anwaltsbüros von Joachim Steinhöfel angegeben hat.
Begründung der Facebook-Juristen: „Wenn der Gläubiger unter Polizeischutz steht, sollte er keinen Grund haben, einen Racheakt an ihm zu befürchten.“
Gegenüber BILD bestreitet Facebook – eines der modernsten Unternehmen der Welt –, dass eine schnellere Löschung möglich gewesen wäre.
Meine Meinung:
Ich finde es total schlimm, was die etablierten Politiker aus Deutschland gemacht haben, allen voran Angela Merkel, die CDU, die Grünen, die Linken und die SPD. Wer heute noch solche Politiker wählt, macht sich mitschuldig am Untergang Deutschlands. Aber leider ist die große Mehrheit der Deutschen, die täglich von den linksversifften Lügenmedien belogen werden, zu dumm, zu gleichgültig und zu unwissend, dies zu erkennen.
Am schlimmsten sind die Gutmenschen, die sich die Augen und die Ohren zu halten, weil sie die Wahrheit nicht hören und sehen wollen und denen das Leid und das Unrecht, welches solchen mutigen Menschen wie Ahmad Mansour angetan wird, am Arsch vorbeigeht.
Und ihr rot-grünen Gutmenschen wollt uns was von Moral, Verantwortung, Humanität und Menschenwürde erzählen. Das alles geht euch in Wirklichkeit total am Arsch vorbei. Entschuldigt, aber ich kann nicht anders, wenn ich an die Gutmenschen denke, die zu faul sind, in die Zukunft zu schauen und die unser geliebtes deutsches Vaterland zu Grunde richten.
Das ist auch nicht weiter verwunderlich, wenn ich beobachte, wie bereits die Kinder in den Schulen indoktriniert werden und die Erwachsenen durch die öffentlich-rechtlichen Medien.
Ein Mensch, wie Ahmad Mansour, mit seinem Mut und mit seiner Ehrlichkeit ist mir tausendmal lieber, als all die gleichgültigen, rechthaberischen, ungebildeten, indoktrinierten, verantwortungslosen, heuchlerischen und verlogenen grünen, roten, schwarzen und gelben Gutmenschen.
Ihr, die ihr euch als Gutmenschen betrachtet, ihr seid in Wirklichkeit genau so dumm, wie die Menschen, die einst Hitler bewunderten und folgten. Und heute lauft ihr den Islamfaschisten hinterher und allen, die ihn fördern, unterstützen und verharmlosen. Ihr seid sogar zu dumm, selbst das zu erkennen.
Ihr informiert euch vollkommen einseitig, wenn ihr euch überhaupt informiert. Man ist nur gut informiert, wenn man sich beide Seiten anhört. Mir sagte einst eine Gutmenschin, als ich sie auf die alternativen Medien hinwies, dass sie so etwas nicht lesen würde. Offenbar war sie der Meinung, das könne nur rassistisch sein, ohne es je gelesen zu haben. Die Wahrheit dürfte allerdings sein, dass sie zu faul war, sich zu informieren. Sie hatte gar kein Interesse an der Wahrheit. Sie blieb lieber bei ihrer Meinung. Mit anderen Worten, ihr blieb die Tür zur Bildung verschlossen. Solche Menschen wollen sich ihr infantiles Weltbild nicht zerstören lassen.
Mir sind solche Menschen einfach zu dumm. Sie sind mir zu dumm und zu langweilig. Was soll ich mit solchen ungebildeten Menschen anfangen? Offenbar sind sie nie in den Genuss gekommen, Dinge von verschiedenen Seiten zu betrachten. Dieses Forschen und Suchen, diese Neugier, der Wunsch, den Dingen auf den Grund zu gehen, das sind Werte, die das Leben unendlich bereichern, die die Menschen interessant macht. Solche Menschen kennen keine lange Weile. Und sie sind auch nicht leicht anfällig für irgendeine Propaganda oder Gehirnwäsche. Aber unsere Gesellschaft besteht mehrheitlich aus Langweilern ohne Rückgrat.
Und wenn die Anwälte von Facebook von Ahmad Mansour verlangen, er solle seine Privatadresse offen legen, warum veröffentlichen sie dann nicht ihre eigene Adresse? Manch einer würde vielleicht gerne einmal ein paar Worte mit ihnen wechseln, um zu erfahren, wie das eigentlich gemeint sei. Aber leider, sind wir längst im Krieg. Und deshalb veröffentlichen sie ihre eigene Privatadresse natürlich nicht, verlangen es aber von anderen. Wollen sie die mörderischen Islamisten und Linksfaschisten auf ihn hetzen?
Es ist äußerst befremdlich, wenn Facebook behauptet, sie hätte die Bedrohungen und Beleidigungen gegenüber Ahmad Mansour nicht schneller löschen können. Das halte ich schlicht für eine Lüge. Sitzen bei Facebook etwa auch etliche Salafisten, Islamisten und Linksradkale, die diese Kommentare gar nicht löschen wollen? Bei Kommentaren und Videos von Martin Sellner geht das jedoch ratzfatz, innerhalb einer Stunde sind sie gelöscht.
Bild: Von Ahmad Mansour – Selbst fotografiert, CC BY-SA 3.0 de
Sultanat Brunei kündigt Umsetzung des Scharia-Gesetzes ab April 2019 an Homosexuelle sollen zu Tode gesteinigt werden
brunnei
Todesstrafe, weil man schwul oder lesbisch ist? Was unglaublich klingt, ist in mindestens sieben Staaten der Welt (Saudi-Arabien, Iran, Irak, Jemen, dem Sudan, Somalia und Nigeria) grausame Realität. Wie das LGBT-Portal „GayStarNews“ berichtet, will das Sultanat Brunei zum 3. April 2019 den sogenannten „Sharia Penal Code“ (SPC) im südostasiatischen Kleinstaat verabschieden.
Bislang wurde die Einführung des Gesetzes wegen internationaler Proteste immer wieder verschoben. Nun sollen Schwule und Lesben ab April zum Tod durch Steinigung verurteilt werden können. >>> weiterlesen
Meine Meinung:
Hat Bundespräsident Steinmeier den Sultan von Brunei, Hassanal Bolkiah (72), schon gratuliert? Wundern würde es mich jedenfalls nicht. Aber viele Schwule und Lesben sind ja genau so dumm. Sie wählen Grüne, Linke und Sozialdemokraten, die sich dafür einsetzen genau diese Muslime nach Deutschland zu holen. Na gut, dann sollen sie auch die Konsequenzen tragen.
Am besten, den nächsten Urlaub in Brunnei einplanen. Beim Rückfahrticket möglicherweise den Sarg mit einplanen. Beim Einreisevisum ins islamische Brunnei gleich mit eintragen, ob man lieber am Kran erhängt, vom Hochhaus gestoßen oder mit dem Schwert enthauptet werden möchte. Individuelle Lösungen werden nur gegen Sonderzahlungen erfüllt.
Aber habt keine Eile, liebe Schwule und Lesben, in ein paar Jahren steht euch dieser Service bestimmt auch in Deutschland zur Verfügung. Ihr müsst nur fleißig rot, grün, gelb oder schwarz wählen und der Sultan erfüllt euch gerne eine Hochzeit unter Gleichgeschlechtlichen. ;-(

hassanah_bolkia_bundesverdinstkreuz

Video: Martin Sellner: Utrecht, Neuseeland und linke Lügner (20:27)

22 Mrz
Video: Martin Sellner: Utrecht, Neuseeland – Warum ich linke Lügner verklage! (20:27)
Video: Radio Konservativ über das Attentat in Cristchurch (Neuseeland) (16:14)
Video: Radio Konservativ über das Attentat in Cristchurch (Neuseeland) (16:14)
Video: Martin Sellner: Warum immer ich? – Zensur und Terrorismus (16:12)
Video: Martin Sellner: Warum immer ich? – Zensur und Terrorismus (16:12)
Video: Martin Sellner: Linke drehen durch – Aktion gegen den Großen Austausch (GA) in Wien (26:07)
Video: Martin Sellner: Linke drehen durch – Aktion gegen GA in Wien (26:07)

Neuseeland: 49 Tote bei Moschee-Angriff durch einen rechten „Ökofaschisten“?

15 Mrz
Brenton Tarrant
Der australische Massenmörder Brenton Tarrant, 28, trat in seinem Manifest für einen „Grünen National-Sozialismus“ ein.
Bei Angriffen auf zwei Moscheen in der neuseeländischen Stadt Christchurch sind am Freitag mindestens 49 Menschen getötet worden. Das sagte Ministerpräsidentin Jacinda Ardern in einer Pressekonferenz. Zudem wurden 20 Menschen durch Schüsse in den beiden Gebetshäusern schwer verletzt. „Dies kann nur als Terrorangriff beschrieben werden“, erklärte Ministerpräsidentin Jacinda Ardern.
Der Angreifer stürmte gegen 13.45 Uhr Ortszeit (1.45 Uhr MEZ) in die Al Noor Moschee an der Deans Avenue und eröffnete das Feuer. Augenzeugenberichten zufolge soll er auch auf Kinder geschossen haben. Der Täter wurde von der Polizei als Branton Tarrant identifiziert, laut BILD ein „rechtsextremistischer Australier“ der laut Zeugen Tarnkleidung, einen Helm und eine schusssichere Weste getragen hat.
Allein in der Al Noor Moschee starben 30 Menschen. Später fielen auch noch in einer anderen Moschee Schüsse. In der Linwood Avenue Moschee starben sieben Menschen, drei weitere wurden vor dem Gebäude tödlich getroffen. Einer der überlebenden Gläubigen, Mohan Ibrahim, berichtete der Zeitung „New Zealand Herald“ von einem „Schockmoment“. „Dann haben alle Leute angefangen davonzulaufen.“ Ein anderer Zeuge, Ahmad Al-Mahmoud, sagte: „Es fielen mindestens 50 Schüsse, sehr schnell hintereinander. Können auch Hunderte gewesen sein.“
Täter Tarrant: „Working Class Hero“ / Umweltaktivist / nationaler Sozialist / Antiimperialist
Der verwirrte (links-) extreme Brenton Tarrant, ist ein australischer Einwanderer und 28 Jahre alt. Kurz vor dem Massaker hatte er im Internet unter dem Titel „Towards a new society“ ein „Manifest“ veröffentlicht und seinen „Terrorakt“ angekündigt: wirre Gedanken zu einem „Grünen nationalen Sozialismus“, der „antiimperialistisch ist, die Arbeiterrechte schützt und sich für eine intakte Umwelt einsetzt.“ >>> weiterlesen
Video: Oliver Janich: 40 Tote in Christchurch: Linker Ökofaschist mutmaßlicher Täter – Mainstream verschweigt es (13:48)

Video: Oliver Janich: 40 Tote in Christchurch: Linker Ökofaschist mutmaßlicher Täter – Mainstream verschweigt es (13:48)
Meine Meinung:
Ich kann nicht beurteilen, ob der Täter ein Linker, ein Rechter oder ein Grüner war. Es scheint aber so, dass er vor allen Dingen ein verwirrter Täter war, der sich unter anderem auch von der Klimahysterie anstecken ließ und genau so wie die schwedische Autistin Greta Thunberg an den Weltuntergang glaubte.
Ich habe dieses Artikel vor allem deswegen gepostet, um auch einmal eine Gegenmeinung zum Mainstream darzustellen, die weltweit verbreitet wird. Was mir aber aufgefallen ist, dass der Attentäter wohl auch an den von Menschen gemachten Klimawandel glaubte. Wenn ihr den Menschen permanent solche “Wahrheiten” ins Ohr flüstert, müsst ihr auch nicht wundern, wenn solche Taten geschehen.
Vielleicht war das ja auch sein Protest gegen den Klimawandel, denn heute gingen weltweit die gehirngewaschenen Schüler der Autistin Grete Grünschwatz auf die Straße, um für mehr schulfrei zu protestieren. Sind wir jetzt alle ein wenig autistisch? ;-(
Ich stelle mir auch gerade die Frage, ob dieses Attentat nicht auch von Geheimdiensten inszeniert sein könnte, um der rechtspopulistischen Bewegung, die immer mehr Zulauf bekommt, zu schaden, und um einen Vorwand zu haben, die Meinungsfreiheit noch weiter einzuschränken?
Besonders der EU käme solch ein Attentat sehr gelegen, weil sie sehr große Befürchtungen hat, bei der kommenden Europawahl im Mai 2019 ihre Macht im EU-Parlament zu verlieren. Axel Voss (CDU) der Verhandlungsführer des EU-Parlament im Bereich der Presse- und Meinungsfreiheit, denkt sogar darüber nach, Youtube zu verbieten, um die regierungs- und islamkritische Bewegung mundtot zu machen. Da kommt ein solcher Terrorakt gerade recht.
Auf die Frage, wer ihn am stärksten inspirierte, nannte Brenton Tarrant die amerikanische konservative amerikanische Kommentatorin und politische Aktivistin Candace Owens. Sie ist bekannt für ihre Pro-Trump-Haltung und ihre kritische Einstellung zur radikalen schwarzen Black-Live-Matter-Bewegung und zur Demokratischen Partei.
Auch sei er vom Youtube-Kanal PewDiePie des Schweden Felix Arvid Ulf Kjellberg, dem meist abonnierten Youtube-Kanal mit 80 Millionen Abonnenten, der allein am 19. Januar 2019, also allein an einem Tag, 20 Milliarden Videoaufrufe hatte. 2014 erzielte er durch Werbeeinnahmen 7,5 Millionen US-Dollar.
Man sagt Kjellberg nach, dass er mehrere antisemitische Videos gedreht haben soll, er selber bestreitet das aber und verstand es offenbar als Provokation, bzw. als Beweis dafür, dass man für Geld alles kaufen kann, auch Demonstranten die in der Öffentlichkeit antisemitische Plakate hochhalten. In einem Fall soll er einen Mitspieler, der Kanal beschäftigt sich sehr stark mit Videospielen, als „Nigger“ und „Arschloch“ bezeichnet haben, wofür Kjellberg sich später entschuldigte.
„Nichts gegen Muslime, nur gegen deren Geburtenrate“
In seinem Manifest erklärte Tarrant, sich trotz seiner dortigen Geburt nicht als Australier zu identifizieren, sondern stolzer Europäer zu sein:
Die Wurzeln meiner Sprache sind europäisch, meine Kultur europäisch, meine politischen Überzeugungen sind europäisch, meine philosophischen Überzeugungen sind europäisch, meine Identität ist europäisch und – was am wichtigsten ist – mein Blut ist europäisch.“
Nachdem er zuvor Kommunist, Anarchist und Libertärer gewesen wäre, beschrieb sich Tarrant in seinem Manifest als „ethnonationalistischer Ökofaschist“. Er glaube an eine „ethnische Autonomie für alle Völker mit einem Fokus auf den Erhalt der Natur und der natürlichen Ordnung“. >>> weiterlesen
Hier noch eine Einschätzung des Manifestes von Dushan Wegner: Der Attentäter will die Gesellschaft spalten
Anne schreibt:
sind am Freitag mindestens 49 Menschen getötet worden.
Warum sind die nicht auf der Arbeit gewesen?
Placker schreibt:
Merkel & Co haben auch schon kondoliert – wie lange brauchte Merkel um den Hinterbliebenen am Breitscheidplatz zu kondolieren?
Polizistendutzer schreibt:
In den letzten 30 Tagen gab es 99 islamistische Anschläge in 20 Ländern, wobei 701 Menschen getötet wurden und 697 Menschen verletzt. Wo in den Medien konnten wir darüber etwas lesen? Soviel zur Anteilnahme unserer „Eliten“.
Maria schreibt:
Mehrmals im Jahr werden koptische Christen in Ägypten in ihren Kirchen von Bomben zerfetzt, sie sterben durch islamistischen Terror. NTV berichtet schon seit Stunden über den Anschlag in Neuseeland. Nach einem Anschlag in Ägypten dauert die Meldung vielleicht 2 Minuten.
Mirko schreibt:
In Pakistan werden jede Woche Christen massakriert, wo bleibt da die Betroffenheit. [Nicht nur in Pakistan, sondern weltweit.]
Meine Meinung:
Jedes Jahr werden 100.000 Christen von Muslimen getötet. Warum liest man darüber nichts in den Mainstreammedien? Von der Verfolgung von 100 Millionen Christen in vielen islamischen Staaten spricht kein Mensch.
Video: Norbert Kleinwächter (AfD): Die EU raubt den Menschen Wohlstand, Sicherheit und Identität! (05:45)

Video: Die EU raubt den Menschen Wohlstand, Sicherheit und Identität! – Norbert Kleinwächter – AfD-Fraktion (05:45)

Siehe auch:


bei uns! War der Auftritt inszeniert?" href="https://nixgut.wordpress.com/2019/03/15/an-die-moma-stoererin-bitte-melden-sie-sich-bei-uns/" target="_blank" rel="bookmark noopener noreferrer">bei uns! War der Auftritt inszeniert?" href="https://nixgut.wordpress.com/2019/03/15/an-die-moma-stoererin-bitte-melden-sie-sich-bei-uns/" target="_blank" rel="bookmark noopener noreferrer">bei uns! War der Auftritt inszeniert?" href="https://nixgut.wordpress.com/2019/03/15/an-die-moma-stoererin-bitte-melden-sie-sich-bei-uns/" target="_blank" rel="bookmark noopener noreferrer">An die MoMa-Störerin: Bitte melden Sie sich bei uns! War der Auftritt inszeniert?



traditionelle Frauenberufe zwingen" href="https://nixgut.wordpress.com/2019/03/15/schweden-legt-die-latte-der-dummheit-tiefer/" target="_blank" rel="bookmark noopener noreferrer">traditionelle Frauenberufe zwingen" href="https://nixgut.wordpress.com/2019/03/15/schweden-legt-die-latte-der-dummheit-tiefer/" target="_blank" rel="bookmark noopener noreferrer">traditionelle Frauenberufe zwingen" href="https://nixgut.wordpress.com/2019/03/15/schweden-legt-die-latte-der-dummheit-tiefer/" target="_blank" rel="bookmark noopener noreferrer">Schweden will männliche Jugendliche in traditionelle Frauenberufe zwingen


denkt über ein Verbot von Youtube nach" href="https://nixgut.wordpress.com/2019/03/15/meinungsfreiheit-vs-zensur-cdu-denkt-ueber-ein-verbot-von-youtube-nach/" target="_blank" rel="bookmark noopener noreferrer">denkt über ein Verbot von Youtube nach" href="https://nixgut.wordpress.com/2019/03/15/meinungsfreiheit-vs-zensur-cdu-denkt-ueber-ein-verbot-von-youtube-nach/" target="_blank" rel="bookmark noopener noreferrer">denkt über ein Verbot von Youtube nach" href="https://nixgut.wordpress.com/2019/03/15/meinungsfreiheit-vs-zensur-cdu-denkt-ueber-ein-verbot-von-youtube-nach/" target="_blank" rel="bookmark noopener noreferrer">Meinungsfreiheit vs. Zensur: Axel Voss (CDU) denkt über ein Verbot von Youtube nach


diskutiert mit einer Polizistin (32:50)" href="https://nixgut.wordpress.com/2019/03/15/video-polizistin-packt-aus-oliver-flesch-diskutiert-mit-einer-polizistin-3250/" target="_blank" rel="bookmark noopener noreferrer">diskutiert mit einer Polizistin (32:50)" href="https://nixgut.wordpress.com/2019/03/15/video-polizistin-packt-aus-oliver-flesch-diskutiert-mit-einer-polizistin-3250/" target="_blank" rel="bookmark noopener noreferrer">diskutiert mit einer Polizistin (32:50)" href="https://nixgut.wordpress.com/2019/03/15/video-polizistin-packt-aus-oliver-flesch-diskutiert-mit-einer-polizistin-3250/" target="_blank" rel="bookmark noopener noreferrer">Video: Polizistin packt aus: Oliver Flesch diskutiert mit einer Polizistin (32:50)


Sellner: Die deutsche Polizei: hilflos, zu alt, ausgebrannt,
infiltriert und am Ende? (10:39)" href="https://nixgut.wordpress.com/2019/03/14/video-martin-sellner-die-deutsche-polizei-ausgebrannt-infiltriert-am-ende-1039/" target="_blank" rel="bookmark noopener noreferrer">Sellner: Die deutsche Polizei: hilflos, zu alt, ausgebrannt, infiltriert und am Ende? (10:39)" href="https://nixgut.wordpress.com/2019/03/14/video-martin-sellner-die-deutsche-polizei-ausgebrannt-infiltriert-am-ende-1039/" target="_blank" rel="bookmark noopener noreferrer">Sellner: Die deutsche Polizei: hilflos, zu alt, ausgebrannt, infiltriert und am Ende? (10:39)" href="https://nixgut.wordpress.com/2019/03/14/video-martin-sellner-die-deutsche-polizei-ausgebrannt-infiltriert-am-ende-1039/" target="_blank" rel="bookmark noopener noreferrer">Video: Martin Sellner: Die deutsche Polizei: hilflos, zu alt, ausgebrannt, infiltriert und am Ende? (10:39)



EU-Imperium will den Migrationspakt für alle! (08:48)" href="https://nixgut.wordpress.com/2019/03/14/video-martin-sellner-in-lienz-das-eu-imperium-will-den-migrationspakt-fr-alle-0848/" target="_blank" rel="bookmark noopener noreferrer">EU-Imperium will den Migrationspakt für alle! (08:48)" href="https://nixgut.wordpress.com/2019/03/14/video-martin-sellner-in-lienz-das-eu-imperium-will-den-migrationspakt-fr-alle-0848/" target="_blank" rel="bookmark noopener noreferrer">EU-Imperium will den Migrationspakt für alle! (08:48)" href="https://nixgut.wordpress.com/2019/03/14/video-martin-sellner-in-lienz-das-eu-imperium-will-den-migrationspakt-fr-alle-0848/" target="_blank" rel="bookmark noopener noreferrer">Video: Martin Sellner in Lienz: Das EU-Imperium will den Migrationspakt für alle! (08:48)


Arztmord-Prozess: Freispruch für den
somalischen Angeklagten" href="https://nixgut.wordpress.com/2019/03/14/offenburger-arztmord-prozess-freispruch-fr-den-somalischen-angeklagten/" target="_blank" rel="bookmark noopener noreferrer">Arztmord-Prozess: Freispruch für den somalischen Angeklagten" href="https://nixgut.wordpress.com/2019/03/14/offenburger-arztmord-prozess-freispruch-fr-den-somalischen-angeklagten/" target="_blank" rel="bookmark noopener noreferrer">Arztmord-Prozess: Freispruch für den somalischen Angeklagten" href="https://nixgut.wordpress.com/2019/03/14/offenburger-arztmord-prozess-freispruch-fr-den-somalischen-angeklagten/" target="_blank" rel="bookmark noopener noreferrer">Offenburger Arztmord-Prozess: Freispruch für den somalischen Angeklagten



Messerstechereien in Großbritannien in ihre Heimat zurück" href="https://nixgut.wordpress.com/2019/03/13/somalia-sicherer-als-grobritannien/" target="_blank" rel="bookmark noopener noreferrer">Messerstechereien in Großbritannien in ihre Heimat zurück" href="https://nixgut.wordpress.com/2019/03/13/somalia-sicherer-als-grobritannien/" target="_blank" rel="bookmark noopener noreferrer">Messerstechereien in Großbritannien in ihre Heimat zurück" href="https://nixgut.wordpress.com/2019/03/13/somalia-sicherer-als-grobritannien/" target="_blank" rel="bookmark noopener noreferrer">Somalier kehren wegen epidemischer Messerstechereien in Großbritannien in ihre Heimat zurück

Akif Pirinçci: Bento-Journalisten: Fridays Sackhüpfen for future

12 Mrz
Papilio_cresphontes

By Thomas Bresson – Schwalbenschwanz – CC BY 2.0

Der Professor betritt den Hörsaal: Guten Tag Studierende, Transen und Freaks! Heute beschäftigen wir uns mit der Zukunft des Journalismus. Wir spekulieren in diesen unseren Zeiten des Zeitungverendens, wie der künftige Journalismus wohl aussehen müßte, um diesen Schwachköpfen an Lesern mit unseren Relotiusiaden und Kollaborationen mit der politischen Macht noch ein paar Euro aus den Rippen zu leiern.

Wie Sie wissen befinden sich die Medien gegenwärtig monetär im freien Fall. Das braucht Sie nicht zu jucken, wenn Sie es schaffen, bei den Öffentlich-Rechtlichen unterzukriechen, aber dann sind Sie hier falsch und müßten statt Journalistik Klärwerk-Technik studieren.

Leider sieht die Sache bei uns in den traditionellen Medien etwas anders aus. In der letzten Februarwoche kündigte die DuMont Mediengruppe an, sich von sämtlichen ihrer Zeitungen zu trennen, und auch bei den restlichen großen Medienhäusern ist die finanzielle Lage nicht anders als katastrophal zu bezeichnen. Das Lesevieh konsumiert unsere Wichse einfach nicht mehr – gottverdammtes Internet und die dadurch entstandene Gratis-Mentalität!

Dabei haben wir nix falsch gemacht. Im Gegenteil, zum ersten Mal in der Pressegeschichte erfüllt eine Bürgerlichkeit fakende Regierung all unsere seit Jahrzehnten geforderten Wünsche. Sie gießt sozialistische Totalitarismen in Gesetze, bejaht die auf Schizo-Theorien von Klemmösen, Schwuchteln und Perversen basierende Genital- Phantasmagorien, belohnt mit Abermilliarden die Ad-absurdum-Führung der Naturgesetze und das Hütchenspiel des ökoindustriellen Komplexes und fördert den Rauswurf mit Arschtritt des eigenen Volkes in die Gosse, am besten messerbedingt ins Jenseits zugunsten von Alphabet-Scheuen aus Aladin-und-Sarotti-Mohr-Shitholes.

Wieso diese von uns bis zum Wachkoma ins Hirn Gefickten unsere qualitätsjournalistischen Produkte trotzdem immer weniger und bald überhaupt nicht mehr kaufen, darüber läßt sich streiten. Fest steht, daß wir unsere Beton-Indoktrination zwar auf keinen Fall aufgeben dürfen, denn das ist das Begehr, die Pflicht und der Orgasmus eines jeden deutschen Journ-ass-listen, aber wir müssen die Methode ändern bzw. uns noch weiter radikalisieren, damit diese Zombies wieder unsern Scheiß fressen.

Dazu bedarf es eines einfachen Tricks: Minimalisierung, Simplifizierung, Micky-Mausierung, genauer die BENTO-Werdung von Journalist und Botschaft. Der SPIEGEL-Online-Ableger BENTO für eure Generation, liebe Irgend-was-mit-Medien-Studierende, die ihr an euer Abitur durch ein Rorschach-Test gelangt seid und an einen Studienplatz durch Streichholz-Ziehen, ist die Zukunft unserer Zunft!
Schon bald wird im deutschen Medienbetrieb alles BENTO sein, selbst das Knallen von ukrainischen Nutten im Puff nach der Betriebsfeier in der Redaktion, allerdings nachhaltig mit wiederverwertbarem Sperma, und “Leschs Kosmos” im ZDF, in dem Einsteins E=mc² mittels Sackhüpfen zu erklären ist.

Das journalistische Prinzip BENTO ist die einzige Perspektive, wie wir uns aus der Auflagenflaute, in der wir stecken, befreien und selbst für den gestern eingeschneiten Buschneger attraktiv sein können, der zwar eine Buchstaben-Allergie besitzt, aber unsere großflächig aufgemachten Fotos von dumm, aber gut fickenden 14-jährigen Klima-Kämpferinnen mit Youporn verwechseln wird.

Nun ist bekanntlich grau alle Theorie. Deshalb möchte ich beispielhaft an einem BENTO-Artikel aufzeigen, wie wir der an geistiger Atemnot leidenden jungen Generation noch mehr in den Arsch kriechen können, damit sie uns noch mehr klickt und den aufploppenden Werbescheiß auf dem Bildschirm kauft. Ich nenne dies das “Basti-Modell” nach dem weltberühmten BENTO-Journalisten Sebastian Maas, der sich in seiner Selbstauskunft selber so nennt:

“Basti, 1986, tauscht den Schreibtisch gerne gegen Rucksack und Badehose. Hat Politikwissenschaft, Archäologie, Philosophie, Evangelische Theologie, Islamwissenschaften, Spanisch, Japanisch, Staats- und Europarecht studiert und hat in zweien der Fächer auch einen Abschluss gemacht.”

Sie sehen, Studifanten, Basti ist ein endgeiler Typ. Denn welcher Normalsterbliche tauscht so todesmutig den Schreibtisch gerne gegen Rucksack und Badehose? In dem Rucksack könnte ja eine Abrißbirne stecken, und wenn man damit dann in der Badehose in einen See springt, ersäuft man – irre gefährlich und ein Wahnsinnskerl, der Basti!

Wichtig ist jedoch, daß Sie wie Basti verwirrend viele Geschwätzwissenschaften studiert haben müssen oder einfachheitshalber nur Islamwissenschaften, die all die andere Scheiße abdeckt, damit Sie auch solche Hammer-Texte wie “Danke, liebe ‘Fridays for Future’-Jugend, dass du unsere Welt rettest!” schreiben können, veröffentlicht am 2. 3. auf BENTO:

“Die Klimastreiks, die unter dem Titel ‘Fridays for Future’ jeden Freitag für leere Klassenräume und volle Innenstädte sorgen, sind ein wichtiges Ventil. Die Jugend ist zurecht sauer: ‘Wir sind hier, wir sind laut, weil ihr uns die Zukunft klaut!’, brüllen sie auf den Straßen.

Und das – welch Überraschung – gefällt vor allem vielen älteren Menschen nicht.“

So macht man es richtig, Studentenartige, konstruiert als Allererstes künstlich einen Generationskonflikt, obwohl es “älteren Menschen” am Arsch vorbeigeht, was für einen Mode-Furz irgendwelche Obere-Mittelschicht-Kinder, die von Mama mit dem SUV von der Schule abgeholt werden und noch auf Weibchen mit Zahnspangen wichsen, sich ins Köpfchen gesetzt haben. Denn das sind eure Konsumenten von Morgen, die wie Basti später den Studienfach-Katalog rauf- und runterstudieren werden, um danach doch mit der geerbten Kohle von den Eltern unter einem Wasserfall in Neuseeland sich selbst zu verwirklichen.

Überhöht diese pubertierenden [gehirngewaschenen und von nichts eine Ahnung habenden] Smartphone-Junkies zu anarchistischen Kämpfern für die “Zukunft”, die derweil und in Wahrheit gerade von Mohammed und seiner kleinen, aber feinen Kindermanufaktur im Akkord gestaltet wird. Aber dann sind sie ja, wie gesagt, schon in klimakatastrophalen Neuseeland.

Basti, unser Beklatschter der erstmenstruierenden Retter des Planeten, kann nicht mehr an sich halten und riskiert sowohl beruflich als auch in seiner grün-links versifften Blase der so aufregend wie eine Aldi-Kasse schreibenden Berlin-Journaille Kopf und Kragen, indem er uns mit einer Selbstgeißelungsrede unter Zuhilfenahme eines Schnittmusters von Burda Moden mahnt:

“Aber ist es nicht bedeutend dümmer, fauler und naiver, so weiter zu leben, wie bisher? Mit billigem Fleisch aus Massentierhaltung, subventioniertem Kohlestrom für die Industrie und zwei blinden Augen beim Thema ‘Elektroauto’? Ist es bei der überwältigenden Last der Forschungsergebnisse nicht schon grenzdebil, zu glauben, dass die Probleme durch den Klimawandel von alleine weggehen oder niemals eintreten?”

Ja, Studis, ist es nicht bedeutend dümmer, fauler und naiver, so weiter zu leben wie Basti, der von Energieherstellung und der Technologie eines Elektroautos so viel Ahnung hat wie ein Stück billiges Fleisch aus Massentierhaltung und der wirklich die allerabgedroschensten Schablonensprüche klopft, im Glauben, seinem gerade einen kräftigen Zug aus der Bong [Haschpfeife?] nehmenden BENTO-Leser Weltbewegendes mitzuteilen?

Ist es bei der überwältigenden Last der Forschungsergebnisse zum Durchschnitts-IQ der deutschen Journalisten-Imitatoren nicht schon grenzdebil, zu glauben, daß der Klimawandel bei ihnen noch weitere Schäden anrichten könnte, wo doch ihre Hirne durch ihre Öko-Lügen zugunsten von Öko-Milliardären und den deutschen Untertanengeist, diesmal grün gewendet, bereits im Kindergarten verglüht sind?

Die Antwort lautet ja, Schwachköpfe und Schwachköpfinnen der Medien studierenden Art! Wir, die Meinungszampanos, müssen diese sozialistische Zurück-ins-Neandertal-Scheiße nur gebetsmühlenartig und bis zum Exzess oft genug wiederholen, müssen sie in von Panik und Katastrophen-Szenarien à la Roland-Emmerich-Blockbustern geprägten Textbausteine verpacken und unseren jungen Lesern, die den Informationsanspruch einer 98-jährigen dementen Oma haben, immer wieder [gehirnwäschemäßig] eintrichtern.

Nur so werden wir wieder zig Millionen Zeitungen verkaufen – für die Verwendung in Katzenklos. (Weiterlesen bei der-kleine-akif.de)
Weitere Artikel von Akif Pirincci

Meine Meinung:

Mir scheint, die heutigen Journalisten sind mehrheitlich genau so ungebildet, gehirngewaschen und intelligenzbefreit, wie die Friday-for-future-Kids. Sie reden von Dingen, von denen sie nichts verstehen. Und sie haben keinerlei Interesse ihr Wissen zu verbessern.

Alle die an den anthropogenen, an den von Menschen gemachten Klimawandel, glauben und zur Friday-for-future-Demonstration gehen, und die wirklich daran interessiert sind, ihr Wissen über dieses Thema zu verbessern, denen möchte ich empfehlen, sich einmal dieses Video anzuschauen.

Video: Wird der Klimawandel von Menschen verursacht? – Eine kritische Überprüfung der IPCC-Thesen – AfD-Fraktion (01:54:38)

Und dann wollen wir einmal sehen, ob ihr dann immer noch an den von Menschen gemachten Klimawandel glaubt. Diese Sorgfalt ist notwendig, wenn man nicht wie der letzte Dorftrottel hinter dem ganzen rot-grünen Gewäsch der politischen Korrektheit hinterher laufen möchte.
Und noch etwas zu den von Akif erwähnten zukünftigen Journalisten. Es kann nämlich sein, dass die Zunft der Journalisten dank des Uploadfilters, den die EU gerne einsetzen möchte, um regierungs- und islamkritische Stimmen im Internet zum Schweigen zu bringen, bald ausstirbt.
Dies soll mittels der Autorenrechte geschehen, die man vorgibt schützen zu wollen. Wenn  irgendjemand z.B. in den sozialen Medien auf Twitter, Youtube, Facebook & Co oder auf irgendeinem Blog, etwas aus einer Zeitung oder einer Zeitschrift zitiert, dann verstößt dies gegen das Urheberrecht und soll entsprechend juristisch verfolgt und bestraft werden.
Was aber machen die Menschen in den sozialen Netzwerken,? Sie diskutieren sehr häufig über aktuelle politische Themen und beziehen sich dabei sehr oft auf irgendwelche Artikel, die im Internet veröffentlicht wurden. Das Zitieren aus diesen Artikeln soll aber zukünftig nicht mehr erlaubt sein.
Und überhaupt, was bilden die Menschen sich ein, eine eigene Meinung haben zu dürfen. Das geht natürlich gar nicht. Alles was erlaubt ist, ist die politisch korrekte Meinung. China ist uns da schon einen Schritt voraus. Aber das Maas-Männchen von der SPD hat uns mit dem DSGVO  (Datenschutzgrundverordnung) schon mal  gezeigt, wie die Zukunft des Internet aussieht.
Damit könnten eigentlich sämtliche sozialen Medien die Tore schließen, denn niemand möchte wegen irgendwelcher Zitate, die er aus Zeitungen, Zeitschriften, Büchern usw. zitiert hat, vor Gericht gestellt werden.
Dasselbe gilt auch für Google. Sämtliche Daten, die Google in seiner Suchmaschine auflistet, sind Zitate, die Google aus irgendwelchen Webseiten ausgelesen hat. Genau dasselbe soll zukünftig aber verboten sein, weil das gegen die Autorenrechte verstößt. Google hätte nämlich vorher alle Urheber der eingelesenen Texte befragen müssen, ob sie diese Texte in ihrer Suchmaschinen auflisten dürfen.
Mit dem Uploadfilter kann man perfekt die Meinungsfreiheit unterdrücken. Damit man Texte gar nicht erst in den sozialen Medien veröffentlichen kann, werden sie durch genau diese Uploadfilter auf ihre politische Korrektheit gefiltert. Alles was diesen Uploadfiltern nicht als politisch korrekt genug erscheint, geht sofort in den elektronischen Reißwolf.
Wenn Google aber keine Texte mehr veröffentlichen darf, dann wird auch niemand mehr Online-Zeitungen lesen können, denn die meisten Menschen finden diese Online-Zeitungen über Internet-Suchmaschinen. Und wenn niemand mehr Zeitungen liest, dann können die Journalisten sich beim Arbeitsamt anstellen, um sich arbeitslos zu melden. Aber die Journalisten der Lügenpresse haben eigentlich auch gar nichts anderes verdient.
Biodeutscher schreibt:
Die Elternvertretung und selbst die Leitung des Gymnasiums, welches mein Sohn besucht, unterstützen das geforderte weltweite Schwänzen am 15. März mit einem grenzdebilen Flyer. Selbstverständlich ist dies auch eine Schule gegen Rassismus und so weiter. Ich verachte diesen Staat und seine Lakaien (seine linksversifften, feigen und unwissenden Lehrer) zutiefst, nicht nur, weil mein Sohn die Folgen seiner Teilnahmeverweigerung jetzt täglich zu spüren bekommt.

Siehe auch:

Leere Krippen: Ist Deutschland bald ein afrikanischer Staat?

Worms: Cynthia (21) mit 15 Messerstichen von ihrem tunesischen Ex-Freund Ahmet T. (22) getötet

Video: Fest-Schmaus zum Ascher-Freitag – Packende Bensberger Büttenrede am 8. März von Dr. Nicolaus Fest (AfD) (19:44)

Dr. Cora Stephan: Es sind nicht zu wenig, sondern schon zu viele Frauen in der Politik

Zuwanderungserlaubnis nur für junge Muslime? Abes es kommen nicht nur junge Muslime, sondern ganze Clans

Endlich Anarchie oder: Wo bitte geht’s am schnellsten zum failed state?

Video: Tommy Robinson reißt dem BBC die Maske vom Gesicht (englisch) (63:52)

7 Mrz


Video: Tommy Robinson reißt dem BBC die Maske vom Gesicht (63:52)

Vor einer Woche zeigte Tommy Robinson seine Dokumentation „Panodrama“ vor tausenden Anhängern in Manchester. In ihr riss er der allseits geachteten BBC die Maske vom Gesicht und zeigte, welcher Methoden sich dieser Sender bedient, um Menschen mit anderen Meinungen zu vernichten.

Die Strafe folgte auf dem Fuß – seine Verbannung aus allen sozialen Netzwerken. In den britischen und auch deutschen Mainstreammedien wird diese Enthüllung keines Wortes gewürdigt – es herrscht eisernes Schweigen.

Tommy Robinson banned from Facebook and Instagram (theguardian.com)

Die Videozusammenfassung von Marilla Slominski kann hier in deutscher Sprache nachgelesen werden, das Video ist bisher nur in englischer Sprache verfügbar und wurde bereits 1,3 Millionen Mal aufgerufen.

Siehe auch:

Deutsches Rettungschiff „Alan-Kurdi“ zieht sich nach Spanien zurück – Malta, Italien und Tunesien verweigern die Anlandung

Video: Politischer Aschermittwoch der AfD: Rede von Jörg Meuthen am 06.03.19 (35:29)

Australien: Ausländer, die sich in Australien an Frauen und Kindern vergreifen, verlieren ihr Visum

Der Fraktionsvorsitzende Ralph Brinkhaus (CDU/CSU) schließt einen muslimischen Bundeskanzler nicht aus

Video: Fellner! Live: Sebastian Bohrn-Mena vs. Gerald Grosz (34:53)

Video: Lydia Funke (AfD, Landtag, Sachsen-Anhalt): DIE GRÜNEN vernichten hektarweise Waldflächen (12:32)

Video: Bernd Gögel (AfD, Baden-Württemberg): Die Ordnung in Deutschland wurde 2015 beendet! (04:59)

Der Fraktionsvorsitzende Ralph Brinkhaus (CDU/CSU) schließt einen muslimischen Bundeskanzler nicht aus

6 Mrz

Ralph_Brinkhaus_2011Nach Ansicht des Vorsitzenden der CDU/CSU-Fraktion im Bundestag kann in absehbarer Zeit auch ein Muslim für die CDU Bundeskanzler werden, „wenn er ein guter Politiker ist und er unsere Werte und politischen Ansichten vertritt“.

Für ihn sei nicht entscheidend, welcher Religion ein Mensch angehört, sondern welche Werte er hat, so Ralph Brinkhaus im Gespräch mit der evangelischen Nachrichtenagentur „idea“. Im Unterschied zur katholischen Kirche, der Brinkhaus angehört, sei die CDU keine Religionsgemeinschaft. >>> weiterlesen

Bild: Von CDU/CSU-Bundestagsfraktion – Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0

Meine Meinung:

Lieber Herr Brinkhaus, eure Werte und politischen Ansichten sind für’n Arsch und eure Bundeskanzlerin ebenfalls. Von was für irren, feigen, christen- und deutschlandfeindlichen  Politikern werden wir regiert? Wer wählt solche Politiker? Deutschland ist ein Irrenhaus. Ich glaube, die Deutschen sind nicht mehr zu retten. Früher hätte man solche Volksverräter, na, ihr wisst schon.

Schweden: UPS liefert keine Pakete mehr in No-Go-Zone aus

kathedrale_gliwice

By Jan Mehlich – Kathedrale in Gliwice (Polen) – CC BY-SA 3.0

Nachdem die Paketdienstfahrer von UPS in Malmö mehrfach attackiert und ausgeraubt wurden, will das Unternehmen nicht mehr in den Stadtteil Rosengard ausliefern. Dieser entwickelte sich infolge der liberalen Migrationspolitik zur No-Go-Zone.

Laut der offiziellen deutschen Mainstreampresse gibt es in Schweden keine No-Go-Zonen. In Wirklichkeit rief bereits 2017 der schwedische Polizeichef Dan Eliasson die Öffentlichkeit wegen 61 “sensible areas” um Hilfe, in denen die schwedische Polizei kaum oder keine Hoheitsgewalt mehr ausüben kann.

Laut Eliasson sind mindestens 5.000 Personen in über 200 kriminellen Netzwerken in Schweden aktiv, welche sich der Strafverfolgung entziehen können und ganze Landstriche in sogenannte No-Go-Areas verwandeln. Diese sind hauptsächlich dadurch auffällig, dass sie mehrheitlich oder zumindest anteilig viel mit Migranten muslimischen Glaubens bewohnt sind.

2016 gab es allein 27 registrierte Anwendungen von Handgranaten durch kriminelle Gangs in Malmö, welche diese illegal nach Schweden einführen und in internen Kämpfen nutzen. Eliasson richtete seinen Appell mit Nachdruck an die Öffentlichkeit und sagte, dass man jetzt handeln müsse, sonst würden sich die Probleme nur verschlimmern. “Helft uns! Helft uns!”

Selbst die Notaufnahmen in schwedischen Krankenhäusern gelten mittlerweile als No-Go-Zonen: Schweden: Gewalt, Drohungen und Erpressung durch Migranten sind in schwedischen Krankenhäusern normal

In diesen No-Go-Zonen, haben vornehmlich  kriminelle Migrantengangs aus Somalia, Eritrea und dem Nahen Osten eine totale Parallelgesellschaft etabliert. Dort wagen sich beispielsweise die Rettungssanitäter und die Feuerwehr nur mehr mit großem Polizeischutz in Gebiete, wie dem Stadtteil Rosengard in Malmö.

Auch wagt sich die staatliche Post Pakete und Briefe nur noch an Sammelstellen außerhalb der muslimisch dominierten Stadtteile abzuliefern. In den linksgrün-versifften Redaktionen der deutschen Medien gilt dagegen die Devise, dass nicht sein kann was nicht sein darf. Dabei gibt es selbst in Berlin-Wedding solche Verhältnisse:

Berlin-Wedding: SOS Paketdienst – DHL Express stoppt Paket-Zustellung in Gewalt-Kieze

Meine Meinung:

Mir fällt auf, dass die sozialen Medien diese Themen immer stärker zensieren. Man findet solche Informationen oft nur noch in den privaten Webseiten und Blogs. Auf Youtube werden die Videos gelöscht und die Zensur von Facebook löscht sehr viele islamkritische Beiträge. Und die rot-grünen Ratten in den Parlamenten zensieren immer stärker die Meinungsfreiheit. Allein Youtube hat über 55 Millionen Videos gelöscht, überwiegend vermutlich islamkritische Texte und Videos. Scheiß Linksfaschisten!

ganz_stuttgart_hasst_die-grunen

Quelle: AfD-Fanclub

Siehe auch:

Video: Fellner! Live: Sebastian Bohrn-Mena vs. Gerald Grosz (34:53)

Video: Lydia Funke (AfD, Landtag, Sachsen-Anhalt): DIE GRÜNEN vernichten hektarweise Waldflächen (12:32)

Video: Bernd Gögel (AfD, Baden-Württemberg): Die Ordnung in Deutschland wurde 2015 beendet! (04:59)

Friedrichshafen: 16-Jährige mutmaßlich von einem Türken (21) niedergestochen

Frankreich brennt: Es lebe die afro-islamische Gewalt

Video: Auf eine Melange: Martin Sellner und Martin Lichtmesz über postmoderne Isisbräute, Dschihadisten, Pepe-Gate und linke Faschisten (78:46)

%d Bloggern gefällt das: