Tag Archives: Antifa

Video: Martin Sellner: Antideutsche Busenblitzer, Bilderverbote & die Flüchtlingslüge (20:46)

10 Jun
Video: Martin Sellner: Antideutsche Busenblitzer, Bilderverbote & die Flüchtlingslüge (20:46)
Spenden an die Identitäre Bewegung
Hier die Facebookseite des Malers Axel Krause dessen Ausstellung abgesagt hatte, weil er die Masseneinwanderung kritisierte
Seestadt-Teeniebande prügelt Burschen blutig
Ein Video aus Wien-Donaustadt zeigt schockierende Szenen. Eine Gruppe Jugendlicher prügelt hemmungslos auf ihr Opfer ein.
Gewalttätige Jugendbanden machen Teile der Seestadt unsicher – erst am Samstag fiel bei einem Streit bei der U2-Station ein Schuss. Es ist kein Einzelfall, erzählt ein "Heute"-Leser, der anonym bleiben möchte. Vor knapp zwei Wochen erwischte es seinen Bruder, er wurde in einem Waldstück von einer Gang abgepasst und blutig geprügelt. Das Video davon, das auf WhatsApp kursiert, schickte er jetzt an die "Heute"-Redaktion. Er will es publik machen, die Brutalität der Banden belegen: "Ständig ist etwas, ständig fährt die Polizei in die Seestadt raus."
Der banale Auslöser für den Angriff? Ein abwertender Kommentar des 16-Jährigen über die Seestadt! Unter einem Vorwand wurde das spätere Opfer an den Tatort gelockt. Das Video startet, als die Stimmung bereits aufgeheizt ist, der Bub wird von den Angreifern am Kragen gehalten und wüst beleidigt. Kurz danach hagelt es die ersten Schläge.
Tritte ins Gesicht
Selbst als der Schüler am Boden liegt, lassen die Schläger – es sind zwei Burschen (13, 15) und ein 13-jähriges Mädchen – nicht von ihm ab. Im Gegenteil: Sie zerren den 16-Jährigen aus der Wiese hervor und treten mit voller Wucht auf das Gesicht und den Hinterkopf ein. Das Opfer hält sich vor Schmerzen gekrümmt den Kopf. Der Kameramann zoomt auf das blutverschmierte Gesicht. >>> weiterlesen

Video: Martin Sellner: Antifa attackiert Krebskranke, Sigmar Gabriel wird rechts & Katharina Schulze (Grüne) “hat Polizei” (19:46)

9 Jun
Video: Martin Sellner: Antifa attackiert Krebskranke, Sigmar Gabriel wird rechts & Schulze hat Polizei (19:46)
Achtung an alle Kopfhörer-Hörer: am Ende ist es sehr windig!
Wiener Pensionist tot: Mit Jackie-Chan-Tritt in den Bauch umgebracht
Ein unglaublicher Gewaltexzess wegen einer Lappalie kostete einem Wiener das Leben: Pensionist Nikolaus D. (67) spazierte im November 2018 mit seiner Frau gerade zum Evangelischen Friedhof in Favoriten, als auf Höhe Sonnleithnerstraße eine türkische Familie beim Warten aufs Taxi den Gehsteig blockierte.
Nikolaus D. streifte beim Vorbeigehen unabsichtlich den Mantel einer Frau, die sich umdrehte und zu schreien begann. Das Ehepaar stieg auf die Beleidigungen nicht ein und ging vorerst weiter. Doch dann verfolgten zwei junge Männer – Ömer P. und Mehmet P. – das Paar, bedrängten und beschimpften es. Nikolaus D. wollte ausweichen – doch auch das passive Verhalten half ihm letztlich nicht.
Während einer der Provokateure, Mehmet P., von einer Frau zurückgehalten wurde, nahm sein Freund Ömer P. Anlauf und versetzte dem Wiener im Sprung einen wuchtigen Tritt in den Bauch. Nikolaus D. stürzte so unglücklich mit dem Hinterkopf auf den Gehsteig, dass er sich einen Schädelbasisbruch zuzog. Trotz sofortiger Notoperation im Krankenhaus erwachte er nie wieder aus dem Koma und starb nach 26 Tage dauerndem Todeskampf. >>> weiterlesen
Berlin: Linksextremisten greifen Reisebus mit Krebskranken an
linksextreme_chaoten
Berlin. – Wie die Junge Freiheit unter Berufung auf die Berliner Morgenpost berichtet, wollte eine Gruppe von Linksautonomen eigentlich einen Angriff auf Teilnehmer eines Immobilienkongresses verüben. Dabei erwischten sie allerdings einen Bus, in dem einheimische Krebspatienten zu einer Veranstaltung im Stadtteil Oberschöneweide waren. >>> weiterlesen

ich_hab_polizei

London: Entsetzen über Angriff auf lesbisches Paar
Und dann fand ich noch einen Post von Katharina Schulze über die schöne neue Multikultiwelt, die die Grünen mit ihrer Migrationspolitik mit zu verantworten haben:
lesben01
Die beiden Frauen wurden laut einem viralen Bericht von einer Gruppe im Bus verprügelt nachdem sie sich weigerten für sie zu küssen. Das virale Posting eines lesbischen Paares aus London über einen nächtlichen Angriff auf sie hat in Großbritannien zu einem großen Medienecho und binnen Stunden zur Festnahme von vier Verdächtigen geführt.
Der Angriff auf die 28-jährige Flugbegleiterin Melania Geymonat und ihre Freundin Chris hatte sich demnach in der Nacht zum 31. Mai in einem Bus Richtung Camden abgespielt. In einem Posting bei Facebook schrieb Geymonat an diesem Mittwoch, eine Gruppe junger Männer habe sie zunehmend belästigt, als sie feststellten, dass es sich um ein Paar handelte. >>> weiterlesen

Michael Klonovsky: Ein Land, in dem der IQ sinkt, wird täglich reifer für eine autoritäre (islamische) Herrschaft.

8 Jun
Victoria_Crowned_Pigeon
By Ltshears – Fächertaube – CC BY-SA 3.0
Wäre es nicht eine grandiose hegelsche List der Vernunft, wenn nach dem Ende der Freitagsdemonstrationen als deren Resultat und Kollateralnutzen die Atomkraft ein Comeback erlebte?

Mit deprimierenden Thesen tritt der Bonner Kinder- und Jugendpsychiater Michael Winterhoff derzeit ins Offene und leider auch Offenkundige. Seiner empirisch gehärteten Ansicht nach schlappt ’schland quietschmunter einer intellektuellen und mentalen Katastrophe entgegen. So wie unsere Gesellschaft bislang organisatorisch, wirtschaftlich und technisch funktioniert habe, werde sie mit dem nachwachsenden Personal nicht fortbestehen können, statuiert Winterhoff im Interview.

Die Hälfte der Kinder und Jugendlichen, die derzeit heranwachsen, sei praktisch asozial, ohne Sinn für ihr Gegenüber oder Gespür für Situationen, außerstande, sich zu konzentrieren oder Prioritäten zu setzen. Aus den Betrieben höre er immer wieder, dass Praktikanten oder Auszubildende "keine Arbeitshaltung" besäßen, "die sehen auch die Arbeit nicht, die haben keinen Sinn für Pünktlichkeit, erkennen Strukturen und Abläufe in der Firma nicht, sie können nicht priorisieren [Erkennen von Wichtigkeit, Dringlichkeit, Reihenfolge], nicht feststellen, welcher Reiz wichtig ist. Das Handy ist ihnen wichtiger als der Kunde, der vor ihnen steht."

Ungefähr seit der Jahrtausendwende gehe es talwärts. "Wir haben das Glück, in einer Hochkultur zu leben, die vor 200 Jahren die Kindheit erfunden und sich Gedanken über das Bildungswesen gemacht hat. Diese enorme Psyche, die wir haben, würden wir unseren Kindern automatisch mitgeben, wenn wir in uns ruhen würden, abgegrenzt und klar wären. So war das bis 1995, die Menschen waren viel zufriedener als heute. Hätte man 1990 solche Lernmethoden vorgestellt [wie sie heute in den Schulen dank rot-grüner “Reformpläne” praktiziert werden], hätte man die Leute für irre erklärt. Weil man ein Gespür für Kinder hatte und dafür, was für sie gut und wichtig ist."

Die Digitalisierung habe die Menschen verändert, als Kinderpsychiater erlebe er in seiner Praxis, wie wenige Fünfjährige heute imstande seien, eine Schere oder einen Stift zu benutzen. 1995 konnten Viertklässler "noch drei- bis viertausend Wörter richtig schreiben, in schöner Schrift und völlig sicher". Das sei passé. Den Grund habe man aber keineswegs allein in der Expansion virtueller Gewalten [im Fernsehen, Computer, Handy] zu suchen: "Die Schulen wurden in den letzten 20 Jahren kaputtreformiert, die Lehrer können nicht mehr. Auf die wahren Probleme schaut man nicht."

Früher seien die Kinder "lernwillig" und "wissbegierig" gewesen, und "haben auch Dinge gemacht, zu denen sie keine Lust hatten, üben, Hausaufgaben etc. Heute haben die Lehrer einen großen Teil von Schülern da sitzen, die Kleinkinder geblieben sind und sich nicht haben entwickeln können. Wir haben an den Bedürfnissen der Kinder vorbei ein ganzes Bildungswesen auf den Kopf gestellt." Dessen Umstülpung sei "eine Idee der OECD und von [links-grünen Gleichheits-] Ideologen gewesen", die via Bildungspolitik "von oben nach unten durchgedrückt" wurde. Heute habe jeder zweite Schulabgänger Probleme, einen Beruf zu finden.

Noch einmal der Kernsatz: Jeder zweite Schüler verharre mental und intellektuell im Kleinkindstadium, das heißt in den Sphären von "Ich will!", "Ich will nicht!", von "Igitt" und "Juhu", von "Schneller!" und "Sofort!", in den Gefilden von Lustprinzip und Leistungszumutungsverweigerung, über all die geistigen Defizite gar nicht zu reden. Das sind die Sozialfälle von morgen, die Mauler und Beschwerdeführer von morgen, die Gewalttäter von morgen [und die leistungsunwilligen Grünenwähler und die gewaltbereiten Antifa-Terroristen von morgen]

Wenn auch das Hirn nicht wächst, die Muskulatur tut es ja am Ende doch. Sie sind die Untertanen von morgen, sofern man ihnen hinreichend unterkomplexe [einfache, leicht verständliche] Welterklärungen [mittels des betreuten Denkens] vorkaut, die sie verstehen können, ob in deren Zentrum nun beispielsweise ein alter arabischer Prophet [Mohammed] oder eine junge schwedische Prophetin [Greta Thunberg] stehen.

"Geliefert wie bestellt", würde Hadmut Danisch kommentieren, und da beginnt die Sache gruselig zu werden. Die Partei, die mehr als jede andere für die Dekonstruktion [Zerstörung] resp. Demolierung des Bildungssystems sowie die Verramschung des deutschen Humankapitals [gebildete Menschen] verantwortlich ist, hat eben über 20 Prozent Stimmen bei der Europawahl bekommen
Unter ihnen sind viele Kinder und Jugendliche, mithin eben auch nachwachsenden Debilchen [Gehirngewaschene]. Bestellt? Keine üble Strategie, wenn’s denn eine sein sollte. Freilich keine besonders "nachhaltige", um einen Lieblingsplapperbegriff dieses Milieus zu strapazieren, aber wer hat geglaubt, dass je ein Grüner über seine Pension hinausdächte?

Es ist wenig verwunderlich, dass die Grünen das Wahlalter senken wollen und andere Rote sogar das Wahlrecht für geistig Behinderte fordern. Dazu passt auch, dass neuerdings "Youtuber" als Papageien des gängigen Grünsprechs im Wahlkampf mitmischen [Rezo]. Erst wenn die Dummköpfe, die von aller Arbeitserfahrung und Steuerzahlung unberührt sind, eine Wahl entscheiden, ist eine linksgescheitelte Demokratie am Ziel.

                                     ***

Ein Land, in dem der IQ sinkt, wird täglich reifer für eine autoritäre Herrschaft.

                                     ***

Zum Vorigen. Pubertäre Halbwüchsige sind gezwungen, schrecklich dumme Dinge zu denken, und sie sind leicht manipulierbar – ich muss mich nur schamhaft des Unsinns erinnern, der mir als Teenager durch den Kopf rumorte und entsetzlicherweise auch immer wieder durchs willige Mundwerk nach draußen drang –, das kann gar nicht anders sein, und während man die juvenilen [jugendlichen] Spinner und Schwärmer früher zum Waffendienst oder sogar in Kriege schickte, aus denen wiederzukehren meistens mit einem Zuwachs an Realitätssinn verbunden war, derweil die Mädels empfangen, getragen, gekreißt, gestillt und dabei ebenfalls Lektionen in Sachen Lebensernst gelernt hatten, sind heute die Abiturparty und die "Fridays for Future"-Demo die prägenden Erlebnisse (sofern die Eingeborenen unter sich bleiben), aus denen zwar gottlob kein Leid, aber eben auch wenig Belehrung und emotionale Abkühlung resultiert.

Und was ehedem der schneidige Feldwebel oder Leutnant war, der die Jugend dressierte und ins Feld dirigierte, ist heute der ganz und gar schneidlose, aber twitternde Politiker geworden. Etwa der Herr Lauterbach von der SPD, welcher die Tagesparole absetzte: "Die Kinder dürfen nicht erpresst werden. Dann muss die Schule den #FridaysForFuture-Kindern Ersatzstunden anbieten. Es kann nicht sein, dass Idealismus und politischer Protest zum ‚Sitzenbleiben‘ führen."

Ein Mitglied des Bundestags und einer Regierungspartei, mithin also Gesetzgeber, fordert, dass Kinder während der Schulzeit demonstrieren gehen dürfen müssen, die Schule den Schwänzern aber im Gegenzug Ersatzstunden anzubieten habe. Während der Schulzeit sollen sie demonstrieren, dafür aber in ihrer Freizeit die Schule besuchen. Wie gesagt: Diese Republik wird von den dümmsten Politikern ihrer Geschichte regiert, aber wenn die “Freitags demonstrierende Jugend” (FDJ)* sich anstrengt, können ihre Engagiertesten dermaleinst gleichziehen.

* Netzfund

                                    ***

Noch zum Vorigen.

"Neu sind nicht die Erwärmungsdaten, sie zeigen keine sensationelle Beschleunigung. Neu ist auch nicht, was grüne Politiker oder Wissenschafts-Aktivisten wie Hans Joachim Schellnhuber [Klimaforscher, Weltklimarat IPCC] zu Thema Klimaentwicklung sagen: Sie wählen seit Jahren grundsätzlich die höchsten Prognosen, die pessimistischsten Annahmen, und leiten daraus die radikalsten Forderungen ab. Neu ist tatsächlich der von einem vorgeblich spontan gewachsenen Netzwerk vorgetragene Panik-Ton. Dessen Botschaft lautet: Es bleibt keine Zeit mehr, die Katastrophe steht unmittelbar bevor, es darf nicht mehr diskutiert werden.

Das propagandistische Trommelfeuer – flankiert von der empörten Reaktion, wenn jemand Greta Thunberg und schulstreikende Kinder kritisiert – verschiebt die gesellschaftliche Wahrnehmung im Overton-Window [akzeptierte Meinungsfreiheit unter dem Gesichtspunkt der öffentlichen Moral, kurz gesagt die “politische korrekte” öffentliche Meinung].

Bis vor kurzem galt es noch als weithin unakzeptabel oder mindestens radikal zu behaupten, ausgerechnet kollektive Panik und Unterdrückung jedes Zweifels könnte die Lösung eines Problems befördern. Mittlerweile scheint vielen Politikern und auch Bürgern bis weit in die Mittelschicht gerade diese Sichtweise akzeptabel. Oder sie wagen ihre Zweifel nicht mehr öffentlich auszusprechen. Denn wer das tut, kommt in diesem Meinungsklima schnell in den Ruch eines Menschenfeindes, der die Weltrettung sabotiert."

Alexander Wendt schildert, auf welch pfiffige Weise die Grünen ihren anno 1972 zu Rom gekelterten Wein in immer neue, zuletzt gar amerikanische Schläuche füllen.

Im Grunde immer noch zum Vorigen.

Ich habe mir zwei Fotos abgespeichert, die ich unter Erste und Zweite Zukunft rubrizieren möchte:

gruene-gruppe-66

anderton-park-protest

Das eine zeigt die grünen Kandidaten für den Gemeinderat Tübingen, das andere Teilnehmer einer muslimischen Demonstration in Birmingham, die gegen den grüngewaschenen Sexualkunde-Unterricht [1] protestieren. Die grüne Phalanx [Geisterbahn, Gruselkabinett 😉 ] sandte mir ein Leser mit der Bemerkung zu, dass Weltanschauungen offenbar auch auf das Äußere der von ihnen Befallenen einwirken können (oder umgekehrt?), was hiermit zur Diskussion gestellt sei.

[1] Mit dem grüngewaschenen Sexualkunde-Unterricht ist der die Frühsexualisierung und die Homosexualisierung fördernde Genderwahnsinn gemeint. Mit der Homosexualisierung haben die Moslems es ja bekanntlich nicht so. Den entsorgen sie in ihrer Heimat lieber mit dem Baukran.

Und mit der Frühsexualisierung haben es die Muslime bekanntlich offiziell auch nicht so, wegen der Ehre, die zwischen den Beinen der Mädchen zu finden ist. Deshalb findet im Islam eine andere Form der Sexualaufklärung statt, die mit der Zwangsbeschneidung beginnt und mit der Zwangsheirat im Kindesalter fortgesetzt wird. Böse Zungen nennen das sexuellen Kindesmissbrauch. Läuft bei uns aber unter Religionsfreiheit.

Das zweite stammt von dieser Webseite und markiert sozusagen die von unseren Linken und Grünen beflissen beschwiegene dritte [muslimische] Front, deren Etablierung von besagten Linken und Grünen europaweit vorangetrieben wird, obwohl es eine durchaus feindliche ist, denn die Rauschebärte und vollverschleierten Maiden protestieren gegen zentrale Bestandteile der progressistischen Weltreligion des Genderismus:

"Du kannst zwei Mütter haben? Du kannst zwei Väter haben? Du kannst ein Junge in einem Mädchenkörper oder ein Mädchen in einem Jungenkörper sein?" liest ein kerniger Kerl vor und statuiert: "Das ist gegen das Wort von Gott! Das ist nicht akzeptabel im Islam!" Und dann folgt ein durchaus bedenkenswerter Satz, den man lange nicht mehr gehört hat: "God created woman for man’s pleasure." [Gott erschuf die Frauen zum Vergnügen des Mannes. Ist Gott wirklich so grausam? ;-)]

Halten Sie also Heerschau, geneigter Besucher meines kleinen Eckladens, und erwägen Sie in Ihrem Herzen, welche Seite den Sieg davontragen wird. [2]

[2] Wer den Sieg davontragen wird, ist längst entschieden. Man siehe sich nur die islamisierten Stadtteile und Städte Großbritanniens an. Dort gehen die Mädchen längst mit der Burka zur Schule und von der Gender-Ideologie redet niemand mehr. Bald werden auch die nichtmuslimischen Mädchen gezwungen eine Burka zu tragen. Und die Grünen werden eines Tages auch am Baukran entsorgt.

Das ist das Ergebnis einer infantilisierten und ungebildeten Gesellschaft, die sich den Multikultiwahnsinn auf die Fahnen geschrieben hat und grausam daran zerbrechen wird. Sie wird nicht nur ihre Freiheit verlieren, sondern noch einen sehr blutigen Preis dafür bezahlen. Hoffentlich trifft’s die Grünen und ihre Wähler zuerst.

Und dann seht euch dieses Video an und seht den Hass in den Augen der Muslime und ihr wisst, was euren Kindern bevorsteht. Sie werden eure Kinder, auch wenn sie keine Muslime sind, in den islamischen Religionsunterricht zwingen und ihnen die Gewalt, die Intoleranz, die Frauen-, Juden-, Christenfeindlichkeit des Islam in die Köpfe hämmern. Und ihr macht euch sorgen um die Klimaerwärmung auf die der Mensch kaum einen Einfluss hat, weil ihr den Lügen der rot-grünen-Umweltzerstörer glaubt.

Und ihr glaubt den Lügen einer Greta Thunberg, die euch erzählt, der Weltuntergang stehe in 12 Jahren bevor. Sie hat sogar recht. Es ist aber kein Weltuntergang der durch das Klima verursacht wird, sondern der durch die Gewalt und den Terror des Islam geschieht. Wollt ihr wirklich so leben, wie in dem Video, dann schlaft weiter und geht weiter jeden Freitag auf die Fridays-for-future-Demonstrationen.

my_child_my_choise
Video: Demonstration der Muslime in Birmingham gegen die grüne Gender-Ideologie (gegen eine liberale Homosexualität im Sexualkundeunterricht) (03:12)
Quelle

Video: Martin Sellner: Was bleibt von der EU Wahl? Was tun gegen Rezo? Was ist mit dem Klima? – Alpenrechte Analyse (01:36:37)

5 Jun
Video: Martin Sellner: Was bleibt von der EU Wahl? Was tun w/gegen Rezo? Was ist mit dem Klima? – Alpenrechte Analyse (01:36:37)
Video: 7 Fragen & Antworten zu Klima, Umweltschutz & Rezo (16:10)
Video: 7 Fragen & Antworten zu Klima, Umweltschutz & Rezo (16:10)
Video: Martin Sellner: Pamela M., Staatsfunkantifa & weitere Blackpills (27:19)
Video: Martin Sellner: Pamela M., Staatsfunkantifa & weitere Blackpills (27:19)
Italien: Nigerianer Innocent Osenghale (29) zerstückelt 18-jährige Italienerin Pamela in 20 Teile
Podcast (Audio): Martin Sellner: Warum ein junger Linker (15) patriotisch wurde – ML #7 (36:57)
Podcast (Audio): Martin Sellner: Warum ein junger Linker (15) patriotisch wurde – ML #7 (36:57)

Linksextremisten wüten in Leipzig: Hundertschaft aus Hannover muss anrücken

4 Jun
Linksextremisten_Leipzig
AfD schreibt:
Mit Sturmhauben Vermummte ziehen marodierend durch Leipzig. Die Polizei musste mit einer Hundertschaft aus Hannover anreisen. Wie lang soll sich unser Land noch von Linksextremisten terrorisieren lassen?
Die Bilanz der Krawallnacht in Connewitz hinterließ an materiellen Schäden drei demolierte Autos sowie eine Straße voller Scherben und Steine. Die Situation spitzte sich chaotisch zu, als nach einer Demo am Herderplatz plötzlich in der Nacht von Samstag auf Sonntag allem Anschein nach Linksextremisten die Polizei angegriffen. Die Randalierer warfen Pflastersteine, Glasflaschen und Brandsätze auf die Beamten, beschädigten die Einsatzfahrzeuge.
Erst als eine Hundertschaft aus Hannover den Leipziger Kollegen zu Hilfe eilte, konnte man die Lage wieder deeskalieren. Kurzzeitig, denn gegen 3 Uhr ging es plötzlich mit Steinwürfen im Bereich der Hammer- und Biedermannstraße weiter. Erst am Morgen gegen 6 Uhr wurde es ruhiger. Zwei Täter wurden gestellt, nur einer wurde vorläufig festgenommen und darf sich wegen Landfriedensbruchs und versuchter gefährlicher Körperverletzung aller Voraussicht nach verantworten.
Szenen wie diese erinnern an den G20-Gipfel in Hamburg, als ein Mob aus linken Gewalttätern und Schwarzer-Block-Sympathisanten plündernd, prügelnd und brandschatzend durch die Hansestadt zog. Nach diesen Exzessen hätte dieser linksextreme Gesinnungssumpf endgültig trockengelegt werden müssen – steuerrechtlich, baurechtlich, zivilrechtlich, strafrechtlich und natürlich vom Subventionstropf getrennt. Dass das alles nicht passiert ist, zeigt entweder eine unfassbare feige Appeasementpolitik [Tolerierung bzw. Unterstützung] gegenüber diesen Verfassungsfeinden oder sogar eine klammheimliche Sympathie der Roten im Bundestag.
Leipzig wählte am 26. Mai 2019 bei der Europawahl mit 54,5 Prozent Linke, Grüne und SPD. Es wird noch ein langer Weg, bis in der Stadt endlich aufgeräumt werden kann.
Krawall-Nacht in Leipzig-Connewitz Polizei-Hundertschaft musste aus Hannover ausrücken  (bild.de)
Meine Meinung.
Es wird Zeit, dass die AfD in Sachsen an die Macht kommt und gründlich mit den ganzen asozialen und gewalttätigen Linksfaschisten aufräumt.
Handeln statt ermahnen: Null-Toleranz-Strategie gegen Hochzeits-Korsos!
hochzeitskorsos
AfD schreibt:
Die Polizei verteilt jetzt Flyer gegen das ausufernde Hochzeits-Korso-Problem, das Deutschland heimsucht – mit bizarren Hinweisen.
Die Hochzeits-Korsos sorgen inzwischen wöchentlich für Ärger. Allein im April musste die Polizei in NRW 129 mal anrücken. Nicht nur die Autobahnen und Straßen werden dreist blockiert, oft ist auch das Schießen in die Luft eine Begleiterscheinung, der vorwiegend muslimischen Feiernden. Eine Zumutung für Anwohner, andere Verkehrsteilnehmer und nicht zuletzt für die öffentliche Sicherheit.
Das Innenministerium hat nun pünktlich zum Ende des Fastenmonats Ramadan Flyer gegen Hochzeits-Korsos verteilt. Darin finden sich unter anderem Hinweise wie "Halten Sie sich an die Verkehrsregeln", "Provozieren Sie keine Staus", "Zünden Sie keine Feuerwerkskörper oder Pyrotechnik" und "Führen Sie keine Waffen mit". Bei Verstößen drohen Bußgelder, das Beschlagnahmen von Autos oder sogar Haftstrafen.
Bei 129 Vorfällen in nur einem Monat (zuvor wurden keine Statistiken geführt), ist dringend Handlung angezeigt. Ob Flyer der richtige Weg sind? Nein, denn die Beteiligten wissen genau, dass sie mit ihren Hochzeits-Korsos schwer über die Stränge schlagen. Hier können nur konsequentes Durchgreifen und eine Null-Toleranz-Strategie zum Ziel führen. Straf – und Bußgeldrahmen müssen vollständig nach oben ausgeschöpft werden. Dazu gehört auch der Führerscheinentzug und die Beschlagnahmung der Fahrzeuge. Unser Land, unsere Regeln!
Vor Ende des Ramadans Polizei verteilt Flyer gegen Hochzeits-Korsos (n-tv.de)
Türkische Chaos-Hochzeiten: 129 Polizeieinsätze in zwei Monaten (wdr.de)
Meine Meinung:
Es wird höchste Zeit, dass man die Waffengesetze liberalisiert, damit der anständige deutsche Bürger die Möglichkeit hat, sich gegen kriminelle Migranten zu verteidigen. Oder soll er sich von ihnen zusammenschlagen, zusammentreten, totschlagen oder abstechen lassen?
Die Klimahysterie kostet den Deutschen möglicherweise 150.000 Arbeitsplätze
klimahysterie
AfD schreibt:
E-Mobilität: Hunderttausende Jobs fallen weg!
Diese Zahl ist erschreckend und bildet doch nur den unteren Rand dessen ab, was man befürchtet: 150.000 Arbeitsplätze kostet die E-Mobilität.
Das hat eine Studie des Fraunhofer-Instituts im Auftrag der IG-Metall ergeben. Es handelt sich allerdings nur um die Spitze des Eisbergs, denn es wurde lediglich untersucht, wie viele Stellen unmittelbar in der Produktion im Bereich des Antriebsstrangs zukünftig wegfallen. Volkswagen als Konzern kündigte dagegen schon an, 100.000 Arbeitsplätze zu streichen. Auch bei der Motor- und Getriebeentwicklung, in den Kfz-Werkstätten und allen Branchen, die an der Produktion hängen, wird es harte Einschnitte geben. Besonders für kleinere Zulieferer aus dem Mittelstand eine Katastrophe.
Zum Fiasko gesellt sich unweigerlich der Kahlschlag in der deutschen Autoindustrie hinzu. Experten warnen schon davor, dass sie um bis zu 30 Prozent schrumpfen wird. Dabei ist die Autoindustrie unser Exportgarant Nummer 1 – inklusive der Hunderttausenden Beschäftigten. Wohin mit all den Arbeitslosen, die für die grüne Ideologie den Kopf hinhalten müssen? Sollen sie alle zu Klimaaktivisten umgeschult werden?
Die GroKo führt einen Vernichtungsfeldzug gegen unsere Industrie. Das bescheinigt auch die jüngste EY-Studie [Beratungsunternehmen Ernest & Young], die Deutschland einen massiven Attraktivitätsverlust attestiert. Mehr als ein Drittel der internationalen Unternehmen, die bereits hierzulande aktiv sind, äußerte sich negativ, und die ausländischen Investoren bleiben längst fern. Wir sind auf Platz 3 abgerutscht, noch hinter Frankreich und vor allem hinter Großbritannien, das trotz Brexit begehrter als je zuvor ist. Zufall?
Niedrigzinsen, Euro-Rettung, Massen-Immigration in die Sozialsysteme, Alleingänge in der Energieversorgung, die teuersten Strompreise weit und breit, Dieselenteignung – es wundert keineswegs, wenn Deutschlands Stern immer weiter sinkt. Die GroKo muss endlich eine 180 Grad Wende vollziehen. Sonst haben wir bald fertig.
„E-Mobilität kostet weit mehr als nur 150.000 Jobs“ (welt.de)
Deutschland verliert dramatisch an Attraktivität bei Investoren (welt.de)
VW-Chef Herbert Diess warnt vor Wegfall von 100.000 Arbeitsplätzen (waz-online.de)
Meine Meinung:
Bei der ganzen E-Mobilität wird immer so getan, als ob dies ein Beitrag zum Umweltschutz ist. Das ist es allerdings nicht, denn bei der Batterieproduktion entsteht ein höherer CO2-Ausstoß, als bei den Dieselautos. Elektroautos sind im Prinzip kein Beitrag zum Klimaschutz. Ich habe sowieso immer irgendwie das Gefühl, man treibt die ganze Elektromobilität voran, weil man den Deutschen das Geld aus der Tasche ziehen will, um den ganzen Migrationswahnsinn bezahlen zu können, bevor sie uns abschlachten. Die Zukunft gehört den Wasserstoffautos. Aber es würde mich auch nicht wundern, wenn wir, dank der grünen Umweltspinner, eines Tages wieder mit dem Eselskarren über die Dörfer ziehen.
1_manipuliert
Der Klimawahn 2019

Akif Pirincci: Forever Grün

30 Mai
maskerade
By Yongxinge – Maske aus chinesischer Oper – CC BY-SA 3.0
Aus welch opportunistischer Wolle die deutsche Journaille gestrickt ist, offenbart der Mann von der WELT wie nebenbei in der Mitte der des Artikels:

“Als vor vier Jahren plötzlich erst Hunderte, dann Tausende Ewiggestrige auf der Bildfläche auftauchten, mit Fackelzügen durch Deutschlands Innenstädte zogen und Hass schürten und Krawall machten, kam die Antwort der Regierenden unverzüglich. Die Einreise via Asyl wurde deutlich erschwert, Abkommen und Grenzen wurden geschlossen, Versprechungen gemacht.”

Der Absatz besteht komplett aus Lügen. Tausende Ewiggestrige seien mit Fackelzügen durch Deutschlands Innenstädte gezogen. Er meint damit Pegida und ähnliche Gruppierungen, also Gegner der unkontrollierten Masseneinwanderung von analphabetischen Moslems auf der Suche nach Vollversorgung.
Doch außerhalb von Pegida hatte man seinerzeit in anderen Städten seine liebe Not, überhaupt 200 Leute für eine Demo zu mobilisieren, weil sie dann sofort von mindestens 3000 Antifa-Halbmördern attackiert wurden. Und das mit den Fackelzügen hat sich der Autor einfach ausgedacht. Nirgends gesehen.
Für den Beweis von “Hass und Krawall” bei derartig Pogromstimmung suggerierenden Demos hat er einen Link zu einem Artikel von 11.1.2016 von einer Schlägerei zwischen Hooligans und Autonomen im Leipziger Stadtteil Connewitz beigefügt. Der Grund hierfür bleibt rätselhaft.
Verglichen mit den bürgerkriegähnlichen Verheerungen linksextremer Psychopathen in Divisionsstärke, z. B. während des G-20-Gipfels in Hamburg 2017, wo ganze Stadtteile in Schutt und Asche gelegt und Hunderte von Polizisten verletzt wurden, gleicht das genannte Ereignis in Leipzig eher einer Wirtshausklopperei.
Offensichtlich hat unser Mann bei seiner Google-Suche nichts Vergleichbares aus konservativ oder rechts gerichteten Demonstrationen gefunden. Es soll jedoch unbedingt der Eindruck entstehen, geifernde, außer Kontrolle geratene rechte Spießerzombies seien damals mit Macheten und Baseball-Schlägern durch die Stadt gelaufen, um Ausländer zu metzeln. Stichwort “Hetzjagden”.
Kann er sich in diesem Fall noch durch assoziierte bzw. halluzinierte Vorfälle ähnlicher Art herauswinden, tischt er einen Satz weiter die totale Absurdität auf. Die “Antwort der Regierenden” wäre darauf gewesen, dass sie die “Einreise via Asyl (…) deutlich erschwert” und die Grenzen geschlossen hätten.
Woher hat der Mann das bloß? Ist er gerade aus einem 4-jährigen Kälteschlaf erwacht, und irgendein vorbeilaufender Schizo hat ihn damit verarscht? Genau das Gegenteil vom Behaupteten trifft zu. Seit den Protesten ist der Asylbetrug sogar noch leichter, ach was, legal geworden, da selbst diejenigen, die das Zauberwort nicht mal auszusprechen imstande sind, hierbleiben und sofort in den Genuss einer Luxusversorgung kommen, von der deutsche Normalverdiener nur träumen können.
Durch den “Global Compact for Migration”, der 2018 von unserer Chefirrin höchstpersönlich unterschrieben wurde, ist die Umvolkung Deutschlands sogar gerichtsfest und soll noch schneller vonstatten gehen.
Die Fortsetzung der Lüge ist noch einen Zacken härter. Weil sich diese zig Millionen Nazis so aufgeregt hätten, hätte die Bundesregierung “unverzüglich” die Grenzen geschlossen. Diese bizarre Wahrnehmung muss auf einen schlimmen Unfall während des Kälteschlafs unseres Fake-Chronisten zurückzuführen sein, währenddessen sein Hirn offenkundig einen irreparablen Schaden davongetragen hat.
Denn von deutscher Seite aus wurden die Grenzen zu keiner Zeit geschlossen, im Gegenteil sie stehen weiterhin sperrangelweit offen. Es waren unsere Nachbarländer, allen voran Ungarn, die ihre Grenzen dichtmachten. Trotzdem dringen jährlich ganze orientalische und afrikanische Großstätte in unser Land.
Aber jetzt kommt das Allerbeste. Weil das alles so passiert sei, meint Matthias Giordano am 28.05.2019 in seinem Artikel “Die Zeit der Politik der Alten für die Alten ist vorbei” auf WELT-Online, hätten die deutschen Erstwähler bei der EU-Wahl neben der Furcht davor, dass bei uns mal ein bisschen die Sonne scheinen könnte, die Grünen gewählt. Ja, Lachen ist gesund. Der weitere Schwachsinn ist nicht einmal vom schwachsinnigen Gelalle eines Bahnhofspenners zu übertreffen und funktioniert ebenfalls recht komödiantisch. Hier kurz zusammengefasst:
CDU und SPD, die im Artikel wahnsinnig einfallsreich mit Dinosauriern verglichen werden, betreiben immer noch die Politik der Adenauer-Ära. Ihre Mitglieder tragen noch Hüte und Sockenhalter und begrüßen das weibliche Geschlecht mit “Küß die Hand, Gnä’ Frau”. Darüber können sich die affengeilen Jungwähler, die sich ihr komplettes Weltwissen von “Vlogs” irgendwelcher You-Tube-Clowns reinpfeifen, natürlich nur beömmeln.
Das heißt, mittlerweile bleibt ihnen das Lachen im Halse stecken. Kinder, wie sie, stecken nämlich ihre zarten Nasen immer öfter in den Auspuff von Diesel-Fahrzeugen und verrecken dann elendig. Sie wollen wissen, wie es mit der Energiewende weitergehen soll, denn die beschissene Adenauer-Regierung weigert sich immer noch, alle Kraftwerke sofort abzuschalten und diese durch Varta-Batterien wie in den Männchen machenden Plüschtieren der Erstwähler zu ersetzen.
Super wäre auch, wenn alle Menschen aus dem Land verschwinden würden, so dass man in einem Abstand von jeweils zehn Metern eine Trillion Windkrafttürme errichtet. Damit könnte man zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. Einerseits kassieren diese Windkraft-Dinger später keine Rente und anderseits würden die jungen Leute ihr Restleben auf Bali chillen.
Digitalisierung ist die große Sache bei den jungen Spunden. Kann man das Internet nicht irgendwie schneller machen, indem man die Server mit Bio-Gemüse füttert anstatt mit Schweinshaxen? Dann wären auch die You-Tube-Videos voll vegan.
Wohnungsnot ist ein großes Problem und berührt die Erstwähler krass. Wenn innerhalb von ein paar Jahren drei Millionen Menschen ins Land einfallen, kann man da nicht bei der Oma vorsichtig anfragen, wann sie denn gedächte, endlich Blausäure zu schlucken? Schließlich rechnet man fest mit ihrem kleinen Häuschen.
Und dann der Arbeitsmarkt. Nicht ohne Berechtigung fragen sich heutzutage 13-jährige, weshalb sie später überhaupt Pimmelkunde-und Muschikunde oder-nix-von-beiden-Kunde studieren sollen, wo das doch alles nur gequirlte Scheiße ist, die man eh nicht versteht.
Man braucht nur 12 grün-linke Parolen aus dem Fundus potthässlicher alter Schabracken und müffelnder alter Männer, denen man es ansieht, dass sie in ihrer Jugend Berufsonanisten gewesen waren, aufzusagen, und schon bekommt man einen erstklassigen 8500-Euro-netto-Job bei der [SPD-nahen] Friedrich-Ebert-Stiftung. Schließlich haben die grünen Freaks ja auch alle nix gelernt, und können sich trotzdem kiloweise Crystal Meth für ihre Strichjungen-Touren leisten.
Doch das Allerwichtigste für die Jugend, meint Giordano, sei die Erwärmung des Planeten. Vielleicht nicht gerade bei uns, wo man sich sogar im “Wonnemonat Mai” den Arsch abfriert, aber in Bangladesch. Mit Bangladesch beschäftigen sich die jungen Leute nämlich rund um die Uhr. Wenn da mal die Temperatur um einen Grad steigt, welche Kinderarbeiter sollen dann für sie die geilen T-Shirts herstellen? Das hat auch der blauhaarige Clown Rezo auf YouTube so gesagt.
Und so bescheuert und bekloppt geht es in dem Artikel immer weiter, als hätte der WELT-Heini noch nie etwas davon gehört, dass man die erlogene Grünscheiße in den grün-links versifften Medien seit Jahrzehnten künstlich hochschreibt und präsent hält, ihre Häuptlinge in der Dauerschleife von einer Talk-Show in die nächste reicht, die Bildungseinrichtungen damit penetriert, dafür am laufenden Band irgendwelche Weltuntergangs-Szenarien wie Waldsterben, Ozonloch und jetzt aber wirklich wahr und endgültig diesen Klima-Schwachsinn kreiert, damit für ein weiteres [rot-grünes und]arbeitsscheues Parasitenheer der finanzielle Boden bereitet ist.
Er tut so, als liefe nicht Tag und Nacht eine mediale Lügenmaschinerie auf Hochtouren, die jeden Furz der Natur zum Armageddon [Weltuntergang] aufbläst, und als besäßen Abiturienten, deren Prüfungen man mittlerweile auf das Hauptschul-Niveau der 70er senkt, die bezopfte [autistische] Geisteskranke anbeten, und so tun, als hätten sie voll den physikalischen Durchblick.
Erinnert sich noch jemand an die “Piraten”? Das ging aber flott damals mit denen. Was für ein Aufstieg! Nachdem sie etwa zwei Jahre lang in Bereichen von etwa 2 % gelegen hatten, folgte in den acht Monaten von September 2011 bis Mai 2012 eine Erfolgsserie mit Ergebnissen von jeweils um die 8 %, mit denen sie in zig Landesparlamente einziehen konnten.
Obwohl niemand wusste, was diese Freaks tatsächlich wollten, hatten die Medien sie zu neuen GRÜNEN auserkoren, um eine weitere linke Partei in der Politik zu installieren. Kein Tag verging, ohne dass bei Markus Lanz oder ähnlich menschelnden Gesichts-Basaren nicht irgendein gewöhnungsbedürftig aussehender Pirat saß und seine Weltformel zum Besten gab.
Aus auch mir unerklärlichen Gründen verloren aber die Herren in den Redaktionen irgendwann das Interesse an ihnen, und die Seeräuber des Internets verschwanden genauso schnell in der Versenkung wie sie gekommen waren.
Matthias Giordano will uns im Ernst weismachen, dass der Höhenflug der GRÜNEN nichts mit dem medialen Dauer-Hype um sie zu tun hätte. Sondern: “Mehr der Wahrheit entspricht, dass die CDU die Anliegen junger Wähler schlicht konsequent ignoriert.” Ja, bestimmt. Der Wahrheit entspricht aber auch, dass diese wohlstandverwahrlosten Gören, die ihren Hirnen nicht mehr als drei Doof-Parolen entlocken können, die von irgendwelchen ominösen NGOs, gescheiterten Existenzen in Politiker-Look und Kommunisten im Naturheiler-Schafspelz ersonnen sind.
Die neuen Grünen würden längst einer neuen NSDAP zujubeln, wenn die Systemmedien ein kampagnentaugliches “Wasser Marsch!” [Sieg-Heil] befehlen würden. Der Wahrheit entspricht auch, dass CDU und SPD, eigentlich alle Parteien, längst Spiegelungen der GRÜNEN geworden sind, nur halt etwas zeitverzögert.
Man schätzt, dass man den Deutschen zusätzlich zu den unfassbar hohen Steuern und Abgaben durch die CO2-Steuer jährlich nochmal 165 Milliarden Euro mehr abknöpfen könnte. Die kommen gerade recht, wo die Wirtschaft langsam abschmiert und die neuen Gäste aus aus dem Orient nicht nur immer zahlreicher werden, sondern ihre Ansprüche immer weiter ansteigen.
Verschwörungstheorie? Mitnichten. Der 1991 für die Kosten der deutschen Einheit befristet auf ein Jahr eingeführte Solidaritätszuschlag (Soli) spült inzwischen jährlich 20 Milliarden in die Staatskasse. Aber nur noch eine einzige einsame Milliarde fließt für den Osten. Der Rest wird für den üblichen sozialen Scheiß [Asylpolitik] verschwendet, unter anderem natürlich auch für den Flüchtlings-Scheiß.
So wird es auch der neuen, diesmal ungeheuer fetten Steuer ergehen. Nach einem Jahr wird sich der deutsche Trottel an diese Ausplünderung ebenso gewöhnt haben, und keiner wird sich an den einstigen Sinn und Zweck mehr erinnern. Mittels solcher medial gepushten Exzesse und Strippenziehungen aus dem sozialistischen Lager, steuert Deutschland immer mehr auf eine Planwirtschaft zu, bei der am Ende das brave Bürgerlein eine Banane für den kulinarischen Höhepunkt halten und 10 Jahre auf seinen Elektro-Trabi warten wird.
Nur deshalb werden solche Artikel wie in der WELT und anderswo geschrieben.
Weitere Texte von Akif Pirincci
Hat Ihnen gefallen, der Artikel, was?
Klar, ist ja auch vom Kleinen Akif. Es kostet aber eine Menge Zeit und Geld, solcherlei Perlen zu texten. Und den Nobelpreis für Literatur hat man ihm erst für 2029 versprochen. Deshalb spenden Sie so wenig oder so viel Sie wollen, wenn Ihnen dieser Geniestreich gefallen hat. Wenn nicht, ist auch o.k.

Den kleinen Akif unterstützen
Per Überweisung:

Akif Pirincci
IBAN: DE92 3705 0198 1933 8108 38
Und hier die neue Geheimwaffe der SPD: Marea Schnahles
schnahles

Die „Roten Prügelfahnen“ – Gewalt unter roter Antifa-Flagge: 68‘er sind wie 33

30 Mai
rote_prügelfahnen
Video: Linksextreme Antifa greift Polizisten an (04:14)
Meine Meinung: Ich kann diese Gewalt nicht verstehen. Ich war selbst einst jung und links und ich hatte eine Menge Wut im Bauch. Ich war allerdings stets gegen Gewalt gegen Menschen. Ich kann die Linksextremen der Antifa nicht verstehen. Für mich sind das alles Psychopathen.
Ich glaube, die wahre Ursache für diese Gewalt ist nicht in der Politik zu suchen, die Politik verstärkt lediglich die Wut und den Hass, der sich bereits seit der Kindheit in den Menschen angesammelt hat. Die politische Gewalt ist lediglich ein Ventil, durch die sich die angestaute Wut entlädt ohne sie allerdings abzubauen.
Liebe Linke, die Ursache für euren Hass findet ihr nur in euch selbst. Sie hat überhaupt nichts mit der AfD zu tun. Was wisst ihr denn schon über die AfD? Es sind ganz normale Leute, die sich Gedanken über die Zukunft machen. Warum muss man auf sie einprügeln, warum muss man auf Polizisten einprügeln? Würdet ihr selber einmal anfangen euch Gedanken über eure Zukunft zu machen, dann wärt ihr vielleicht schon lange bei der AfD.
Aber ihr seid zu faul und zu feige euch Gedanken zu machen, sondern ihr folgt blind einer linksextremen Ideologie, die man euch über Jahrzehnte mittels Gehirnwäsche eingehämmert hat, ohne sie auch nur einmal zu hinterfragen, denn dazu fehlt euch das Wissen und die Bildung.
Ich muss ehrlich gestehen ich war in meiner Jugend genau so blöde wie ihr. Auch ich bin blind diesen linksfaschistischen Ideen hinterher gelaufen. Ich habe nie wirklich darüber nachgedacht. Ich war genau so gehirngewaschen, wie ihr es heute seid.
Und ich wette mit euch, dass viele von euch sich in der Zukunft der AfD anschließen werden. Heute schon wählen viele ehemalige Linke die AfD und es werden immer mehr und zwar aus einem einzigen Grund, weil sie erkennen, dass die AfD in vielen Punkten recht hat.
Glaubt ihr den Unsinn wirklich, dass die AfD-Wähler und -Mitglieder Nazis und Rassisten sind? Ich glaube, ihr wollt es glauben, weil ihr sonst nicht wisst, wo ihr sonst mit euren Hass hin sollt. Ich braucht scheinbar immer irgendjemanden, genau so wie die Rechtsextremisten, um auf ihn einzuprügeln, damit euer Hass euch nicht auffrisst.
Es sind unter anderem diejenigen, die an der Regierung sind, die euch erzählen, die AfD sind Nazis und Rassisten, weil sie an den Trögen der Macht sind und ein sehr angenehmes und luxuriöses Leben führen. Sie haben Angst dieses angenehme Leben zu verlieren, all die finanziellen Zuwendungen und Privilegien, während sie gleichzeitig Deutschland zu Grunde richten. Ich glaube, sie sind die wahren Nazis und Rassisten und natürlich die links-grünen “Antifaschisten”, die linken Medien, Kirchen, Pfaffen, Gewerkschafter, Lehrer, Journalisten, sowie die NGO’s der Asylmafia und Flüchtlingsindustrie.
Merkt ihr nicht, wie schizophren das alles ist? Das wirkliche Problem seid ihr selber. Fragt euch mal lieber, warum ihr so hasserfüllt seid. Ich hätte noch eine ganze Menge zu sagen, aber ich glaube nicht, dass euch das wirklich interessieren würde, denn ihr seid viel zu sehr in eurem Hass gefangen. Hass frisst Seele auf und deshalb seid ihr innerlich auch schon fast gestorben. Null Empathie, null Mitgefühl, nur Hass, Haas und Hass.
Wie blind und vollkommen einseitig muss man eigentlich sein, wenn ihr nicht einmal erkennt, was da für eine Zukunft auf euch und eure Kinder zukommt. Und sobald ihr das erkannt habt, werdet ihr euch in Strömen der AfD anschließen, denn die wahre Gefahr droht euch nicht durch die Klimaerwärmung, sondern durch den Islam. Also tut etwas für eure Bildung und lasst euch nicht vom betreuten Denken erzählen, was ihr zu tun und zu denken habt. Fangt endlich selber an zu denken.
Lauft nicht wie die blinden Hühner der Fridays-for-future-Bewegung hinterher, sondern informiert euch selber. Glaubt nicht denen, die euch erzählen, der Islam ist eine Friedensreligion, sondern schaut euch die Geschichte des Islam an, schaut euch in Europa um, wie der Islam immer stärker um sich greift und was das für Folgen hat und ihr werdet sehen, dass der wahre Feind nicht die Klimaerwärmung ist, denn die ist nicht von Menschen verursacht und der Mensch hat kaum Möglichkeiten dort einzugreifen.
Genau so wenig wie der Mensch Einfluss auf die Klimaerwärmung hat, hat er Einfluss auf die Eiszeiten. Sie kommen und gehen seit Millionen von Jahren, schon lange bevor es die Menschen gab. Die wahre Gefahr droht euch nicht durch die Klimaerwärmung sondern durch den Islam, der eure Zukunft grausam zerstören wird, falls ihr nicht aus eurer Klimahysterie erwacht.
Diejenigen, die meinen, Deutschland sei ein mieses Stück Scheiße, sollen doch bitte einmal sagen, wie Deutschland denn aussehen soll und wie man das erreichen kann. Das sollte doch eigentlich die Aufgabe der Antifa sein, die Deutschland so zum Kotzen findet. Aber da kommt leider nichts und wenn, dann irgendeine kindlich-naive Traumvorstellung, die der Realität nicht standhält, denn ihr habt keine Antworten, jedenfalls keine überzeugenden Antworten. Ihr seid einfach nur kranke Seelen, ihr seid dumm und ungebildet. Und kommt mir bitte nicht mit dem Sozialismus oder Kommunismus.
Und wenn Deutschland sich erst in einen islamischen Gottestaat verändert hat, dann werdet ihr sehen, was ihr verloren habt und wie schön das heutige Deutschland in Wirklichkeit ist. Ihr aber seid innerlich so leer, so langweilig, so gleichgültig und desinteressiert, dass ihr nicht einmal erkennt, wie wunderbar und hervorragend die deutsche Kultur und Identität ist. Unsere Aufgabe sollte es sein, diese Kultur vor der Vernichtung durch den Islam zu bewahren, sie zu schützen und zu verteidigen, denn alles andere bedeutet den Untergang unserer Kultur, unseres Vaterlandes, die beste Kultur, die Deutschland jemals hatte.
Nachtrag 31.05.2019 – 16:00 Uhr
Ich hatte mir gestern einige Gedanken gemacht, warum die Antifa so intolerant und gewalttätig ist. In der Nacht sah ich dann im Fernsehen ein Video über die Arbeit eines Hundetrainers. Dieses Video machte mir deutlich, warum so viele Linke, Autonome und die Leute von der Antifa, so sind, wie sie sind. In dem Film wurde ein sehr dominanter, laut bellender und aggressiver Hund gezeigt, der in der Familie die Rolle des Rudelführers übernommen hat, weil Herrchen und Frauchen nicht in der Lage waren, diese Rolle auszuüben.
Ich glaube, so etwas passiert in vielen Familien, besonders natürlich in den Familien alleinerziehender Mütter, die oft zu weich und zu nachgiebig sind und ihren Kindern keinerlei Grenzen setzen, weil der Vater fehlt, der normalerweise diese Autorität ausübt. Man darf die Schuld für dieses Verhalten nicht allein der Mutter zuweisen, auch die Väter, die sich allzu schnell aus dem Staub machen, tragen eine Mitschuld.
Dies kann natürlich auch in normalen Familien geschehen, wenn Eltern meinen, ihren Kindern alles recht machen zu müssen oder wenn sie beide arbeiten, ihre Kinder sich selbst überlassen, keine Zeit für ihre Kinder haben und sie zu wohlstandsverwahrlosten Kindern erziehen. Dann fehlt das Vorbild und nicht selten bleibt das Verantwortungsgefühl, Rücksicht und Empathie auf der Strecke. Die Kinder beginnen in materiellem Kategorien zu denken, materieller Wohlstand statt Liebe. Und wehe, einer ihrer Wünsche und Forderung wird nicht erfüllt, dann können sei sehr autoritär auftreten.
Bei dem Hund im Film war es jedenfalls so, dass er das Kommando in der Familie übernahm und fortan in seiner Art und Weise den Ton angab. Wurde sein Wille nicht durchgesetzt, dann wurde er sehr laut und aggressiv und die Familienmitglieder fürchteten, dass er sie beißen könnte.
Deshalb wurde der Hundetrainer gerufen. Und der machte im Wesentlichen eines, er zeigte dem Hund seine Grenzen auf. Der Hund durfte u.a. nicht mehr im Bett der Familie schlafen, er durfe nicht mehr auf dem Sofa liegen, fing er an zu bellen, dann wurde er in seine Hütte (Körbchen) geschickt. Wenn er in seine Hütte sollte, wurde er mit einem Leckerli dort hingelockt. Die Erziehung hatte etwas von Zuckerbrot und Peitsche.
Der Hund brauchte einige Monate, bis er seine neue Rolle angenommen und akzeptiert hat und verstanden hat, wer nun der neue Rudelführer war. Auch Herrchen und Frauchen hatten in diesen Monaten ebenfalls ihr Verhalten verändert. Das gab dem Hund, der zuvor sehr dominant, aggressiv und ängstlich war, die Sicherheit, die er brauchte, und es kehrte eine große Harmonie in der Familie ein.
Ich glaube, so ähnlich ist es ebenfalls in vielen Familien, besonders in alleinerziehenden Familien. Besonders Müttern fällt es offensichtlich schwer, ihren Kindern Grenzen zu setzen. Das geschieht aber nicht nur in den Familien, sondern eigentlich überall. Und deshalb ist es kein Wunder, wenn so wenig Frauen in der Wirtschaft und in der Politik in Führungspositionen zu finden sind. Sie haben dort auch nichts zu suchen, wenn sie sich nicht durchsetzen können.
Ihre Sprösslinge nutzen die Führungsschwäche der Mütter und möglicherweise auch der Väter aus und entwickeln sich zu Tyrannen und zwar nicht nur innerhalb der Familie, sondern z.B. auch im politischen Umfeld, wo sie nicht selten äußerst brutal, gewalttätig und rücksichtslos auftreten.
Gleiches gilt natürlich auch für rechtsradikal orientierte Jugendliche und Erwachsene. Sie erkennen nicht oder wollen nicht erkennen, dass die ganze Wut, der ganze Hass, den sie in sich tragen, nicht durch Pegida, nicht durch die AfD, nicht durch Juden und Christen (bei Muslimen) und nicht durch politisch andersdenkende Gruppen verursacht wird, sondern dass die Gründe für ihren Hass und ihre Gewalttätigkeit etwas mit ihrer eigenen Erziehung und Biographie zu tun haben. Ihr Hass auf jeweils Andersdenkende ist lediglich ein Ventil, um ihre aufgestauten Emotionen Luft zu machen.
Bei Muslimen kommt noch hinzu, dass ihnen der Hass auf die Demokratie, auf den Westen, auf Juden und Christen sehr oft von Geburt an in den Moscheen, Koranschulen, in den Medien, den Elternhäusern ins Gehirn eingebrannt wird. Nicht selten findet im Elternhaus eine sehr gewalttätige Erziehung statt (Gewalt statt Liebe), die durch Drohungen unterstützt wird. Der Koran, die ganze islamische Kultur ist von Drohungen und Verboten bestimmt. Kein Wunder also, dass Muslime eine Menge Gewalt erfahren, die nach einem Ventil sucht. Da kommt der Aufruf zur Gewalt in den Moscheen, Elternhäusern und in den islamischen Medien gerade recht.
kalifat_deutschland

Conservo

(www.conservo.wordpress.com)

Von ***

(Vorlauf: Video https://youtu.be/DbMyckiLF7o )

In der ideologischen Sackgasse: Wenn sich die linken Zerstörungskids gnadenlos verrennen

Die Hetze gegen Rechte ist zu einem regelrechten neuen Volkssport avanciert: Egal, ob beim tagtäglichen Trump-Bashing in den Medien oder bei der patriotischen Demo auf Straße – stets sind die Linken sofort zur Stelle, wenn es das vermeintliche Rechts von heute zu bekämpfen gilt. Die stärkste Waffe ist die moralische Keule: Man gibt vor, die geistigen Erben von Hitler, dem Holocaust und den Schrecken des zweiten Weltkriegs in die Schranken zu weisen und ausmerzen. Eine Moralmasche, die bei den Meisten leider zieht.

Dabei kann und muss man von einer neuen Welle des roten Gewalttourismus sprechen:

Wenn Antifa-Mitglieder in ganzen Bussen angekarrt werden und auch noch Geld für ihre Krawallaktionen erhalten, dann steckt nicht nur die linke politische Motivation und reine deutsche Gewissen dahinter, sondern auch die Lust an der Zerstörung…

Ursprünglichen Post anzeigen 292 weitere Wörter

Video: Martin Hess (AfD): Kriminalität & Zuwanderung (43:20)

25 Mai
Video: Martin Hess (AfD): Kriminalität & Zuwanderung (43:20)
AfD-Rheinland-Pfalz: Der Polizist Martin Hess sprach in Koblenz über die Kriminalitätsstatistik. Seine Rede wurde durch Gegendemonstranten der AntiFa und einer SPD Abgeordneten (Anna Köbberling) gestört. Hess ist Mitglied des Deutschen Bundestages. Veranstaltungsort Forum Confluentes, Koblenz 24.05.2019
Meine Meinung:
Was die linken Störer nicht bedenken, dass alle Zuhörer, die bei dem Vortrag anwesend waren, von dem Verhalten der linken Idioten angewidert und abgestoßen sind. Sie werden, auch wenn sie keine AfD-Wähler oder –Sympathisanten sind, sich politisch von den Linken und Grünen abwenden, denn mit solchen Asozialen will niemand etwas zu tun haben. Außerdem sollte man zukünftig darüber nachdenken, ob man solche rot-grünen indoktrinierten Idioten nicht rauswerfen sollte.
Und noch etwas möchte ich euch sagen, ihr rot-grünen Idioten. Wartet erst mal ab, bis eure Kinder auf Schulen gehen, in der zu 90 Prozent Migrantenkinder gehen, die eure Kinder täglich mobben, beleidigen, sexuell belästigen, vergewaltigen, überfallen, berauben, zusammentreten, zusammenschlagen, mit dem Messer angreifen und sonst wie terrorisieren.
Ihr Idioten habt dafür gesorgt, dass solche Zustände in unseren Schulen entstehen konnten. Heute seid ihr vielleicht noch zu jung und zu dumm, euch darüber Gedanken zu machen. Aber eines Tages werdet ihr es bitter bereuen, dass ihr so blind, so naiv und dumm ward. Wollt ihr eure Kinder in solch eine Zukunft schicken? Ihr seid gerade dabei, es zu tun.
Und habt ihr gesehen, die Mehrheit der Demonstranten waren Frauen. Wieder ein Beweis dafür, dass die Mehrheit der Frauen nicht in der Lage sind, logisch zu denken. Und genau deshalb zerstören besonders Frauen jede hochstehende Kultur. Frauen urteilen mehrheitlich emotional, ohne die Folgen des Handelns zu bedenken. Sie wollen das Beste, aber zerstören am Ende die eigene Kultur, Identität, die Zukunft ihrer Kinder und Enkel und ihre eigene Heimat. Daher ist jede Frauenquote abzulehnen.
Video: Hagen Grell: Fliegt die EU nach der Wahl auseinander? – Europawahl, Brexit (12:50)
Video: Hagen Grell: Fliegt die EU nach der Wahl auseinander? – Europawahl, Brexit (12:50)
Europarat verbietet Bildung rechter Fraktion

eu_parlament

Der Europarat hat die Bildung einer Fraktion europäischer Rechtsparteien abgelehnt. Der neuen Fraktion sollten neben AfD-Vertretern auch Abgeordnete der FPÖ, der Lega sowie Politikern aus Bulgarien, Tschechien und Estland angehören.
Unter der Führung des österreichischen Abgeordneten Martin Graf von der österreichischen FPÖ wollte die „Neue Europäische Demokraten/Europa der Nationen“ (NDE/ENL) rechte Parlamentarier aus mehreren Mitgliedstaaten vereinen,. Darunter Politiker von der deutschen AfD sowie aus Bulgarien, Tschechien, Österreich und Italien. Die Gruppe hatte im vergangenen Jahr die Zulassung als Fraktion beantragt.
„FPÖ, AfD und die Lega wollen die Demokratie und den Rechtsstaat zerstören und den Menschen fundamentale Rechte verweigern“, begründete Europarat-Präsidiumsmitglied Frank Schwabe (SPD) die Ablehnung gegenüber der Nachrichtenagentur AFP. Viele ihrer Mitglieder seien „rassistisch, antisemitisch und islamophob“. Das stehe den „Werten des Europarats in fundamentaler Weise entgegen“, so der deutsche Sozialdemokrat.
Der Antrag stieß in der Versammlung nicht nur bei Vertretern der Linken und Grünen auf Widerstand, sondern auch bei muslimischen Abgeordneten aus Europaratsländern wie der Türkei und Aserbaidschan. Sie verwiesen auf  angeblich islamfeindliche Äußerungen einiger Mitglieder der benannten Parteien. >>> weiterlesen
Meine Meinung:
Die wahren Antidemokraten sind die, die nun eine rechte Fraktion verbieten.
Mick Jagger von den Rolling Stones wurde bei diesem Lied geboren. Man sieht ihn hier bei der Geburt. 😉

greta_hat_gewonnen

Rekord-Schneehöhe im Mai: Zugspitze knackt Sechs-Meter-Marke

Video: @Unblogd: Wie ich durch die Klima-Lüge zum Aufgewachten wurde (08:11)

25 Mai
Video: @Unblogd (Miro Wolsfeld): Wie ich durch die Klima-Lüge zum Aufgewachten wurde (08:11)
Video: Unblogd: Morddrohungen gegen AfD-Politiker (05:52)
Video: Unblogd: Morddrohungen gegen AfD-Politiker (05:52)

Trio infernal: EU– Ska Keller, Grüne Jugend und die Antifa

25 Mai

Bayern ist FREI

Daß sich die plakativen MenschenrechtsbotschafterInnen  und gruppenbezogenenen Rassist*Innen Miriam Heigl (Fachstelle für Demokratie unter SPD-OB-Reiter in München, Katharina Kerosina Schulze (GRÜNE) und die grüne EU-Spitzenkandidatin Ska Keller nicht von einer kriminellen Vereinigung namens Antifa distanzieren, sondern im Gegenteil offene Sympathie zeigen, ist kein Geheimnis mehr.

366ced63-a1ba-401a-be60-120248ca73fb-2.png

Ska Keller posiert vermummt auf Instagram und der Kommentator auf der Facebook-Seite „Freiheitliche Aufklärung“ schreibt hierüber:

61624040_2357519710995522_8084381387521523712_n Ska Keller, EU & Antifa Quelle: FB Freiheitliche Aufklärung

„Aufgeflogen! Ska Keller (EU-Politikerin der Grünen) ist offiziell Unterstützerin oder sogar Mitglied der Terrororganisation Antifa! Das Bild, das sie vermummt zeigt, hat sie selbst auf Instragram (1) gepostet! Auch im EU-Parlament posierte Ska Keller bereits mit Antifa-Flagge. Bei welchen Antifa-Aktionen war sie wohl dabei? Vielleicht bei der Zerlegung von Hamburg während des G20-Gipfels?
Zeigt es euren Gutmenschen-Freunden, die noch die Grünen unterstützen! Wollen sie wirklich so einen terroristischen Antifa-Parasit ins EU-Parlament wählen?(1): https://www.instagram.com/p/BA7Hz-CLUpT***************************************************
Schaut auch mal bei…

Ursprünglichen Post anzeigen 68 weitere Wörter

%d Bloggern gefällt das: