Tag Archives: FPÖ

Video: Fellner! Live: Herbert Kickl (FPÖ): Ich werde wieder Innenminister | Migranten-Obergrenze: null! (43:51)

30 Aug
Video: Fellner! Live: Herbert Kickl (FPÖ): Ich werde wieder Innenminister | Migranten-Obergrenze: null! (43:51)

Steht Österreich vor dem Verbot des politischen Islam?

24 Aug
oesterreich_politischer_islam

Nach der Ibiza-Affäre, dessen Hintermänner und Geldgeber größtenteils noch immer im Dunkeln liegen, frohlockte der Mainstream bereits, dass er die Mitte-rechts-Regierung mit FPÖ-Beteiligung erlegt hätte. Doch Österreich ist nicht Deutschland, hier scheint es noch Politiker zu geben, die ihre politischen Taten nach Fakten ausrichten und sich nicht dem Applaus des linken Feuilletons anbiedern.

So schließt der ehemalige österreichische Bundeskanzler Sebastian Kurz eine neuerliche Regierungskoalition mit der freiheitlichen FPÖ explizit nicht aus. Ein Schwerpunkt des Wahlprogramms der ÖVP wird auch die Islamdebatte in Deutschland neu entfachen, denn dieser Schwerpunkt wird geradezu sensationell ohne jegliche politische Korrektheit klar benannt, dieser liegt nämlich in der Bekämpfung und dem Verbot des politischen Islam.

Radikale Muslimbruderschaft: In Österreich vor dem Verbot, in Deutschland vom Staat unterstützt

Laut österreichischem Verfassungsschutzbericht, der am 14. August vorgestellt wurde, fallen dort insbesondere salafistische Vereinigungen, Prediger sowie das gesamte Umfeld von terroristischen Organisationen wie des Islamischen Staates und al-Qaida darunter und nun wird es spannend:

Auch die Muslimbruderschaft wird in Österreich eindeutig und vollkommen zu Recht dem politischen Islam zugerechnet. Während die Muslimbruderschaft und deren Moscheevereine in Österreich somit vor einem Verbot stehen, kann diese extrem einflussreiche und radikale Islam-Organisation in Deutschland jedoch vollkommen ungehindert agieren. >>> weiterlesen

Viper schreibt:

Ohne den Artikel gelesen zu haben (ich lese ihn noch). Was, zum Teufel, soll „politischer Islam“ sein? Islam ist Islam Punkt.

Opi schreibt:

Islam ist immer auch politisch, aber mit dem Begriff des „politischen Islam“ kann man Einschränkungen und Verbote von Organisationen, wie z.B. der Muslimbrüderschaft, leichter durchsetzen. ‚Islam verbieten‘, da wären die meisten dagegen, weil Religionsfreiheit usw., aber mit dem Trick des ‚politischen Islam verbieten‘, da kann man halt Mehrheiten erreichen.

vlad schreibt:

Das ist nur Blendwerk der zutiefst in faschistischen Abgründen wurzelnden ÖVP. Nichts dergleichen wird kommen. Kurz will nur FPÖ-Wähler abfischen, machen wird er – der den Museln zum Tierfoltern gratuliert [Kurz wünscht Moslems fröhliches Schlachtfest] und die Fremden [Migranten] für weit gebildeter als die Einheimischen hält – genau nichts. Wie schon bisher.

Als Sebastian Kurz den Emir von Katar (größten Förderer der Muslimbruderschaft) mit allen Ehren empfangen hatte, und bei der Anzeige der IGGÖ-Muslimbrüder [IGGÖ: Islamische Glaubens-Gemeinschaft Österreich, steht unter dem Einfluss der Muslimbruderschaft] gegen seinen Vizekanzler [Heinz-Christian Strache] geschwiegen hatte (während er sonst jeden blauen Provinzfurz kommentierte).

Während unter politischen Islam also laut ÖVP-nahem Inlandsgeheimdienst und wohl auch Sebastian Kurz / Gernot Blümel: [Gernot Blümel: ÖVP, unter Kurz Kanzleramtsminister] nicht die vom Emir geförderten Muslimbrüder zu subsumieren [einzuschließen].
Obwohl die Muslimbruderschaft laut zahlreichen deutschen Verfassungsschutzberichten der Vergangenheit die Demokratie abschaffen und durch einen islamischen Staat ersetzen will, ist dagegen nach Ansicht des österreichischen Geheimdienstes alles unter rechtem Extremismus einzuordnen, das Kritik an der Migranten-Kriminalität, am Asylmissbrauch, am Islam und an den Medien übt.

Ein durchschaubares Manöver! Nur Idioten fallen noch darauf rein. Von denen hat aber Österreich reichlich, wenn auch nicht in dem Ausmaß wie Deutschland.

Wie lächerlich die Forderung nach Verbot des „politischen Islams“ ist, lässt sich doch leicht zeigen: Wie definiert man bei einer theokratischen Religion (Theokratie: Gottesherrschaft – jeglicher Islam ist theokratisch), die ZWINGEND politisch ist und sein muss und als anerkannte Religionsgemeinschaft auch politisch sein dürfen muss?

Was IST politischer Islam im Unterschied zum nichtpolitischen Islam?  In welcher islamischen Glaubensschrift, die von Moslems als verbindlich anerkannt ist, ist der nichtpolitische Islam genau festgelegt?

Im Koran wohl nicht, da hier die Theokratie den roten Faden durch alle Suren bildet. Wenn wir den Islam anerkennen, also A sagen, müssen wir den politischen Islam anerkennen, also B sagen.

Einzig korrekte Forderung wäre, den Islam komplett zu verbieten.

Meine Meinung:

Theoretisch hat Viper natürlich recht. Im Islam gehören Spiritualität und Politik zusammen, sie sind nicht voneinander zu trennen, denn sonst wäre es kein Islam mehr. Es gibt aber unterschiedliche Strömungen des Islam, die mehr oder weniger streng sind. Es geht bei der Politik von Sebastian Kurz wohl auch nicht darum der reinen Theorie zu folgen, denn wenn man das machen würde, müsste man den Islam verbieten, weil er gegen die Menschenrechte und das Grundgesetz verstößt.

Was Sebastian Kurz offensichtlich versucht, ist den spirituellen Teil des Islam vom politischen Teil zu trennen, jedenfalls den radikalen Teil des politischen Islam, der nicht mit unserem Grundgesetz vereinbar ist. Das halte ich für klug, für legitim und unbedingt erforderlich. Ob das aber von Sebastian Kurz nur leere Worte sind, wird sich zeigen. Die FPÖ wird sich darum kümmern und versuchen, diese Forderungen durchzusetzen.

Der Realist schreibt:

Kurz hat aber auch gesagt, dass ein Verbot der Identitären eine Koalitionsbedingung ist. Da eine FPÖ das wohl nicht mitmachen wird, wird es auf eine ÖVP-Grüne-Neos-Koalition rauslaufen. Da dürfte auch nicht viel Islamkritik übrig bleiben.

Meine Meinung:

Ich würde Sebastian Kurz durchaus zutrauen, dass er rechts blinkt, um dann links abzubiegen. Das würde die totale Islamisierung Österreichs bedeuten. Wenn die Österreicher es so wollen, wird’s geschehen. Es wird ihnen viel Blut und Tränen kosten. Ist ja in Sachsen, Brandenburg und Thüringen dasselbe, alle stellen sich gegen die AfD.
Wenn Sebastian Kurz wirklich vorhätte, die radikalen Islamgruppen zu verbieten, dann hätte er es mit Herbert Kickl (FPÖ) wunderbar durchführen können. Aber ist es nicht seine Bedingung, dass Herbert Kickl nicht der neuen FPÖ angehören soll? Und warum hat Sebastian Kurz dann die Koalition mit der FPÖ gekündigt? ich glaube, ihm geht es nur um die Macht, mit wem, ist ihm wahrscheinlich egal.

Zentralrat der Österreicher schreibt:

Kompletter Unsinn! Kurz ist ein Blender, ein Lügner! Er hätte diese Forderung schon längst mit der FPÖ umsetzen können, aber dieser Soros-Merkel-Zögling Kurz hat es nicht getan! Jetzt vor der Wahl führt Kurz die Österreicher wieder in die Irre und sie werden diesem Pinocchio Kurz wieder auf eden Leim gehen! Wie sagte doch Herbert Kickl diese Woche bei der FPÖ Pressekonferenz: „Vor der Wahl blinkt Kurz rechts und nach der Wahl biegt er links ab“

Babieca schreibt:

OT

Unglaublich: Heute abend um 21:45 zeigt der WDR den Film „Wut“ von 2006. Wer ihn noch nicht kennt: Unbedingt angucken. Ein typischer Jung-Gewalttürke terrorisiert eine deutsche Familie und wird dabei immer brutaler. Am Ende wird er in rasender Wut vom deutschen Vater umgebracht. https://de.wikipedia.org/wiki/Wut_(Fernsehfilm)

Meist kann man den Film in der Mediathek nachträglich anschauen. Man kann den Film auch bei Youtube ab 3,99 Euro ansehen. Der Fernsehfilm wurde mit der Goldenen Kamera ausgezeichnet.

Heisenberg schreibt:

Babieca 24. August 2019 at 13:33

„Wut‘ ist eine schroffe, dramaturgisch radikal voran getriebene Tragödie des Zusammenpralls zweier Kulturen, die einander zutiefst fremd sind; das pessimistische Bild gescheiterter Integration und eklatanter Hilflosigkeit auf beiden Seiten. Hilflos ist die ungezügelte Wut des hasserfüllten Türken Can, und als genauso hilflos in ihrer Weltfremdheit erweist sich auch die Liberalität des deutschen Vaters Simon.“

Deutschland hat nichts aus diesem Film gelernt, im Gegenteil, es ist alles noch viel viel schlimmer geworden.

Babieca schreibt:

Heisenberg73 24. August 2019 at 13:48

„Wut“: Deutschland hat nichts aus diesem Film gelernt, im Gegenteil, es ist alles noch viel viel schlimmer geworden.

Ja, es ist zum Heulen. Schon zwischen 2000 und 2005 brachen die Probleme mit dem Islam, mit Türken, Kurden, Libanesen, Arabern, Afghanen, Iranern, Irakern und anderen mohammedanischen Ansammlungen mit voller Wucht in Deutschland aus; kamen sie plötzlich, weil sie sich endlich zahlenmäßig stark genug fühlten, aus allen Löchern und begannen Schulen, Städte, Bäder, Bürger zu terrorisieren. Damals schon unerträglich.
Dann kamen, ab 2005, die Afrikaner, die Lampedusen, in großen Gebinden. Als dann der „arabische Frühling“, der ein Winter war, ausbrach, strömten die nächsten islamischen und schwarzafrikanischen Horden aus Nord- und Subsahara-Afrika, dem Mittleren Osten nach Deutschland; ab 2010 baute sich ein ständiger Strom Asyl-Asyl auf, schon immer angelockt durch Merkels „wer es auf eigene Faust nach Deutschland schafft, genießt subsidiären Schutz“ und wird erstmal nicht zurückgeschickt.
So entstand bis 2015 der endgültige Tsunami, den Merkel bereitwillig reinließ. Bis heute ist die Flut, die seitdem hier ungehindert Tag für Tag, Monat für Monat, Jahr für Jahr reinschwappt, nicht kleiner geworden. Million um Million, immer weiter, immer heiter.
Dazu weiter die Zigeunerwanderung aus Rumänien und Bulgarien; dazu brutalste Albaner und andere Moslems aus Ex-Jugoslawien.
Alles Doppelplusungut.
StopMerkel schreibt:
Irrenhaus Deutschland! Osnabrück: Spuckender Mann geschnappt  -Ekel-Schwarzfahrer hatte 16 Identitäten. Wie sind 16 Identitäten möglich, wo doch angeblich Fingerabdrücke UND DATENABGLEICH stattfindet?
Bielefeld: Wieder ein brennendes Asylheim in Bielefeld (NRW) und erneut war es kein Nazi sondern ein Bewohner.

abreissplakat

Abreißplakat für den hirnlosen Linksfaschisten – AfD-Wahlplakat aus Brandenburg

Video: Martin Sellner: Der tiefe Staat klaut unsere Handys (Strache) (11:34)

23 Aug
Video: Martin Sellner: Der tiefe Staat klaut unsere Handys (bitchute.com) (11:34)
Warum ich mit einer Razzia rechne
Wir unterbrechen für die Flitterwochen für eine Durchsage. 😉 Warum ich im Zuge des Wahlkampfs mit einer Razzia rechne und womit sie der tiefe linke Staat begründen könnte.
Martin Sellner [TELEGRAMELITE]
Derzeit löscht und zensiert Youtube massiv Videos von Patrioten auf dem ganzen Globus. Iconoclast, ein großartiger Kanal aus den UK [Großbritannien] wurde soeben gelöscht. Auf meinem Hauptkanal sind daher nur mehr die Videos der letzten Wochen sichtbar. Der Rest findet sich auf Bitchute fürs Archiv. 😉
https://www.bitchute.com/channel/martinsellner/
Martin Sellner [TELEGRAMELITE]
image
Langbergs Video zu Trumps Mauer, aus dem Juli wurde gelöscht! Hier die Folge Zensurfrei auf Bitchute: https://www.bitchute.com/video/cC_tAPKe_Xg/
trumps_mauer
Video: Friedrich Langberg in Martin Sellner Live – Er baut Trumps Mauer (bitchute.com) (24:02)

Martin Sellner [TELEGRAMELITE]
image
Mein Video zu den Flüchtlingsfliegern aus dem Juni (!) wurde altersbeschränkt. Hier die Folge Zensurfrei auf Bitchute: https://www.bitchute.com/video/JY8V3-rmBVY/
asylanten_an_bordVideo: Martin Sellner: Wie Migranten heimlich mit den Flugzeug nach Deutschland eingeflogen werden (bitchute.com) (15:27)

Video: Ignaz Bearth: Stade (Niedersachsen) Nach Hantel-Attacke: Polizist erschießt 19-jährigen Asylbewerber (5:28)

20 Aug
Video: Ignaz Bearth: Stade (Niedersachsen) Nach Hantel-Attacke: Polizist erschießt 19-jährigen Asylbewerber (05:28)
Quelle: Beamte wollten Streit schlichten: Nach Hantel-Attacke: Polizist erschießt 19-jährigen Asylbewerber (rtl.de)
Hier noch ein Video von “Hallo Niedersachsen” über die Erschießung des afghanischen Asylbewerbers Aman in Stade-Bützfleth (03:34)

aman_stade

Video: Afghanischer Asylbewerber von der Polizei erschossen (03:34)
Video: Ignaz Bearth: 20 Milliarden Euro an Irak für Verzicht auf Todesstrafe gegen deutsche IS-Kämpfer (05:05)
Video: Ignaz Bearth: 20 Milliarden Euro an Irak für Verzicht auf Todesstrafe gegen deutsche IS-Kämpfer (05:05)
Quelle: Bundespressekonferenz: 20 Milliarden Euro an Irak für Verzicht auf Todesstrafe gegen deutsche IS-Kämpfer (rt.com)
Video: Ignaz Bearth: Schweiz: Katastrophale Sprachprobleme: “Nur 2 von 21 Kindern können ‹guten Morgen› sagen” (05:24)
Video: Ignaz Bearth: Schweiz: Katastrophale Sprachprobleme: “Nur 2 von 21 Kindern können ‹guten Morgen› sagen” (05:24)
Quelle: Lehrer sind gefordert (überfordert?): “Nur 2 von 21 Kindern können ‹guten Morgen› sagen” (20min.ch)
Video: Ignaz Bearth Livestream: Thüringer AfD wirbt im Wahlkampf mit "Massenabschiebungen. (01:14:20)
Video: Ignaz Bearth Livestream: Thüringer AfD wirbt im Wahlkampf mit "Massenabschiebungen. (01:14:20)
Quelle: AfD in Thüringen wirbt im Wahlkampf mit „Massenabschiebungen“ (welt.de)
Video: Ignaz Bearth: Für deutsches Visum: 10.000 Indonesier sollen Deutschkurse erhalten (06:36)
Video: Ignaz Bearth: Für deutsches Visum: 10.000 Indonesier sollen Deutschkurse erhalten (06:36)
Quelle: Für deutsches Visum: 10.000 Indonesier sollen Deutschkurse erhalten (epochtimes.de)
Video: Ignaz Bearth: Schweiz: Hussein K. (50, Irak) brach seiner Tochter Solin (4) den Schädel! (06:23)
Video: Ignaz Bearth: Schweiz: Hussein K. (50, Irak) brach seiner Tochter Solin (4) den Schädel! (06:23)
Quelle: Jetzt droht ihm die Ausschaffung: Hussein K. (50) brach seiner Tochter Solin (4) in Brugg AG den Schädel! (blick.ch)
Meine Meinung:
Wie vielleicht bei den meisten Muslimen gelingt es dem Vater nicht, eine liebevolle Beziehung zu seinen Kindern, bzw. zu seiner Tochter aufzubauen. Das ist im Islam irgendwie nicht vorgesehen. Michael Klonowsky beschreibt die Beziehung der Väter zu ihren Kindern  das sehr gut in einem Artikel:
Ein Psychogramm der arabischen Seele
„In Arabien erscheinen mir die Väter wie die Mütter spätestens ab dem zweiten Kind uninteressiert und emotional kaum verfügbar“, beobachtet der Psychologe. Auf einen konkreten Patienten bezogen heißt es, „die emotionale Abwesenheit der Eltern“ habe sich „wie ein roter Faden“ durch dessen Kindheit und Jugend gezogen. Die Verschleierung der Mütter in der Öffentlichkeit wirkt als ein weiterer Kontaktverhinderer und Gefühlskiller. Die Kinder „sind dann in gewisser Weise allein oder beziehen sich auf die unverschleierte Nanny“.
Die Polygamie sei ein weiterer Quell seelischer Leiden – aber durch das Vorbild des Propheten sakrosankt. „Kränkung, Wut, Neid, Hass, Missgunst, Scham, Zorn, Ohnmacht, Trauer, Verzweiflung und all die Mischformen der Kränkung durch diesen als existentiellen Verrat empfundenen Akt des Vaters lagern sich auf den Seelen wie Mehltau ab. Mich beeindruckte immer wieder, wie die Patienten auf meine Nachfrage nach ihren darüber noch vorhandenen Gefühlsregungen sofort seelisch in schwere See gerieten.“
Ab dem vierten oder fünften Lebensjahr beginnt die religiöse Erziehung, die traditionell der Vater übernimmt. Aber der biete sich auch nicht als wirkliches Gegenüber an, sondern der gemeinsame Blick richte sich auf den fortan ewig anwesenden Dritten, auf Big Brother. „Hat das Kind erst einmal verstanden, dass hinter dem großen Vater eine noch viel größere und mächtigere Gestalt wartet, kann mit der religiösen Hirnwäsche frühzeitig begonnen werden. Dem Kind wird statt des menschlichen Vaters das ferne Bild Allahs angeboten.“
Die Moschee sei der einzige Ort gewesen, erzählt ein Patient, an dem er je die Liebe seines Vaters habe spüren können. Nach Gesprächen mit vielen Männern am Golf, notiert der westliche Beobachter, könne er resümieren, dass diese Initiation in den Islam eine universelle, positive Erinnerung aus vielen Biografien arabischer Männer sei, der aber die Frustration auf dem Fuß folge. „Der Vater zeigt dem Sohn, wie man betet, und dann zieht er sich recht bald wieder aus der Erziehung zurück. Dem Sohn bleibt die Aufgabe, durch seine Religionsausübung und ein gottgefälliges Leben die verlorene Intimität wiederherzustellen.“ >>> weiterlesen
Mit anderen Worten, die Liebe der muslimischen Väter und Mütter zu ihren Kindern findet oft nicht statt. Die Kinder erfahren keine liebe, sie werden ungeliebt und zum religiösen Fanatismus erzogen. Dafür erfahren sie um so mehr Gewalt, Bedrohungen, Gebote, Bestrafungen, Intoleranz, Vorschriften und Lieblosigkeiten. Deshalb muss man sich auch nicht wundern, wenn muslimische Kinder oft sehr grausam, fanatisch und gewalttätig sind.
Video: Ignaz Bearth: Brandanschlag auf FPÖ-Büro – Hatte Brandwunden: Anschlag auf FPÖ-Zentrale: Flüchtling verhaftet! (06:29)
Video: Ignaz Bearth: Brandanschlag auf FPÖ-Büro – Hatte Brandwunden: Anschlag auf FPÖ-Zentrale: Flüchtling verhaftet! (06:29)
Quelle: Hatte Brandwunden: Anschlag auf FPÖ-Zentrale: Flüchtling verhaftet (krone.at)
Video: Ignaz Bearth: Straßburg: Neue Probleme für die EU:. Sagen lässt sich Salvini gar nichts! (07:20)
Video: Ignaz Bearth: Straßburg: Neue Probleme für die EU:. Sagen lässt sich Salvini gar nichts! (07:20)
Quelle: Neue Probleme für die EU – Sagen lässt sich Salvini gar nichts (welt.de)
Video: Ignaz Bearth: Sächsische AfD bittet OSZE um Wahlbeobachtung der Landtagswahlen in Sachsen (06:10)
Video: Ignaz Bearth: Sächsische AfD bittet OSZE um Wahlbeobachtung der Landtagswahlen in Sachsen (06:10)
Quelle: Sächsische AfD bittet OSZE um Wahlbeobachtung der Landtagswahlen in Sachsen (epochtimes.de)

Video: Martin Sellner: Razzia bei Heinz Christian Strache & Jeffrey Epsteins Selbstmord – die Masken fallen (18:42)

18 Aug
Video: Martin Sellner: Razzia bei Strache & Epsteins Selbstmord – die Masken fallen (18:42)
Martin Sellner: Zwei österreichische Lektionen (sezession.de)
Video: Autonome Antifa: Brandanschlag auf FPÖ-Zentrale (facebook) (00:32)
Siehe auch: Video: Oliver Flesch und Michael Stürzenberger über den Tod Jeffrey Epstein’s
Video: Spiegel-TV: Arabische Medizin-Touristen erobern Bonn-Bad Godesberg (10:33)
Video: Spiegel-TV: Arabische Medizin-Touristen erobern Bonn-Bad Godesberg (10:33)

Video: Friedrich Langberg auf Martin Sellner Live: FPÖ wehrt sich: 5000€ "Kopfgeld" nach Antifa-Anschlag (27:32)

18 Aug

Video: Friedrich Langberg auf Martin Sellner Live: FPÖ wehrt sich: 5000€ "Kopfgeld" nach Antifa-Anschlag (27:32)

Dessau-Roßlau (Sachsen-Anhalt): Als sie mit ihrem Teddy am See spielte: Mädchen (9) vergewaltigt – Angeklagter Nigerianer  Seydou N. (27)schweigt (bild.de)

Julia ist neun. Vor einem Vierteljahr war sie noch ein fröhliches Kind. Heute plagen sie Angstzustände, Schlafstörungen, Stimmungsschwankungen. Ihr Anwalt: „Sie leidet unter Waschzwang, traut sich nicht allein aus der Wohnung.“

Michael Paulwitz: Staatsversagen: Enteignung der Heimat (Schwertmörder in Stuttgart) (jungefreiheit.de)

Kriminalitätsstatistik 2018: Zuwanderer werden krimineller (tichyseinblick.de)

Ermittler sollen nach Hautfarbe fahnden dürfen (sueddeutsche.de)

Asylpolitik: Gewaltspirale bei Abschiebungen dreht sich schneller (dw.com)

Video: Rechtsstaat am Ende? Oberstaatsanwalt Ralph Knispel (Berlin) zu Gast bei Markus Lanz 03.07.2019 (22:54)

Video: Strache, Korruption & Glücksspiel: FPÖ-Politiker weist Vorwürfe zurück (01:11)

Erste Hinweise nach Brandanschlag auf FPÖ-Zentrale in St. Pölten (oe24.at)

Video: Mark Dice: We got the documents (Google) (09:06)

Vorwürfe von sexueller Belästigung und Vergewaltigung bei der Deutschen Welle (arabischsprachig, Ägypten (?), Moderator: Yosri F.) (DW) (spiegel.de)

Video: Friedrich Langberg auf Martin Sellner Live: Kickl stellt klar: Identitäre haben Rechte! (08:16)   !!!!  Kickl: Sehr gut  !!!!

Video: Friedrich Langberg auf Martin Sellner Live: Kickl stellt klar: Identitäre haben Rechte! (08:16)

Video: Neverforgetniki: HORROR-ZUSTÄNDE in deutschen Freibädern (08:40)

14 Aug
Video: Neverforgetniki: HORROR-ZUSTÄNDE in deutschen Freibädern (08:40)
Video: Gerald Grosz: Zur Hausdurchsuchung bei Heinz Christian Strache (FPÖ) (04:03)
Video: Gerald Grosz: Zur Hausdurchsuchung bei Heinz Christian Strache (FPÖ) (04:03)
„Nimm das Recht weg – was ist dann ein Staat noch anderes als eine große Räuberbande“, sagte der große Augustinus. Diesem Leitsatz entsprechend daher nun:
Liebe Räuberbande! Ein desaströses Sittenbild der verlotterten und parteipolitisch bis in die Zehenspitzen infiltrierten Justiz liefert der politisch finale Vernichtungsschlag gegen Österreichs ehemaligen Vizekanzler HC Strache, die juristische Generalabrechnung mit dem für gänzlich vogelfrei erklärten Systemfeind des Establishments. Den Beweis für die staatlich geduldete, ja angeordnete Willkür, des Missbrauchs der Gerichtsbarkeit, dieses eklatanten Bruchs der Verhältnismäßigkeit findet man auf Seite 5, Punkt C der Anordnung zur Hausdurchsuchung.
Ich zitiere: „Der – also der die Hausdurchsuchung rechtfertigende – Tatverdacht ergibt sich aus der anonymen Anzeige (ON 2) in Zusammenschau mit den aus dem Firmenbuch und dem Internet angefertigten Ausdrucken (ON 3 bis 5). Gustav 1 an Gustav 2, wir machen heut a Razzia, dachten sich die willfährige Handlanger der längst vergangen geglaubten Denunziationsjustiz, griffen ohne mit der Wimper zu zucken zur schärfsten Waffe des Rechtsstaates neben dem Freiheitsentzug und machten den politischen Mitbewerbern die Räuberleiter.
Vollkommen einleuchtend, denn beim sogenannten „Tatverdächtigen“ handelt es sich nur um den ehemaligen blauen Vizekanzler. Bei einem Terroristen, Mörder, Vergewaltiger oder Kapitalverbrecher ist man ja bekanntlich zurückhaltender. Für Letzter gelten wie immer die Unschuldsvermutung, der Rechtsstaat und die schützenden Menschenrechte. Der inkriminierte Verdacht der – zwischen den Parteien seit Jahrzehnten fein säuberlich aufgeteilten – Staatsanwaltschaft gegen Strache lautet: politische Postenbesetzung im staatsnahen Bereich.
Na bum, denkt sich der wissende Österreicher. Also die politisch besetzten Staatsanwälte kritisieren die politische Postenbesetzung. Diesem offenbar erst gestern neu erfundenen Straftatbestand folgend, müssten wahrscheinlich alle Politiker der letzten 70 Jahre auf Bundes-, Landes- und Gemeindeebene lebenslang hinter Schloss und Riegel. Und den spionierenden Schlapphüten in der roten Justiz und dem schwarzen Innenministerium ausgerichtet:
Dazu hätte es keine Hausdurchsuchung gebraucht, diese Vereinbarungen zur Aufrechterhaltung des Gleichgewichts des Schreckens findet man in Österreich in den nicht geschredderten Archiven des Bundeskanzleramtes, in den sogenannten Side Letters der jeweiligen Koalitionsverträge. Und da frage ich mich in diesen Stunden: Woher kommt dieser plötzliche Übereifer der Jus-Abgänger [Justiz] aus großparteilichem Milieu?
Ich meine: Im Falle der kriminellen Hintermänner, welche rechtswidrig das Ibiza-Video angefertigt haben, gibt’s bis heute keinerlei Einvernahmen und Hausdurchsuchungen. Da schläft die blinde Justitia offenbar tief und fest, da ist Recht und Gerechtigkeit abgeschafft. Also um was geht‘s in Wahrheit: Die in sich zerstrittene und selbst im Korruptionssumpf versinkende Justiz macht unter den Augen einer unfähigen Experten- und Schachtelkasperregierung den Parteien die Räuberleiter und die Drecksarbeit im Wahlkampf.
Wie schon vor der EU-Wahl wird nun vor der Nationalratswahl diskreditiert, vorverurteilt und verleumdet. Und am Ende wird man still und heimlich dem Handy eines ehemaligen Vizekanzlers habhaft und sucht nach Zufallsfunden. In der Hoffnung, diesen Strache endlich zur Strecke zu bringen. Unter uns und im ernst: Diese Vorgänge machen betroffen und über alle Parteigrenzen hinweg müsste es einen unüberhörbaren Aufschrei geben. Der Rechtsstaat wird mit Füßen getreten. Wahrlich: Ein Staat ohne Recht ist eine Räuberbande!

Video: Martina Böswald (AfD): “Wir dürfen nicht warten bis wir abgeschlachtet werden” (05:24)

3 Aug
Video: Martina Böswald (AfD): “Wir dürfen nicht warten bis wir abgeschlachtet werden” (05:24)
Petra Knobel & Jenny Tobien: Nach dem tödlichen Drama am ICE: Kann man sich am vollen Bahnsteig überhaupt schützen? (suedkurier.de):
“… Aber irgendwann denken wir nicht mehr dran und das ist auch gut so.” >>> weiterlesen
Meine Meinung:
Mag ja sein, dass die beiden Autorinnen es nicht so negativ gemeint haben. Aber können wir solche Taten wirklich vergessen? Nein, wir vergessen sie nicht, sie bleiben im Hinterkopf gespeichert, wenn auch die eine oder andere Tat vergessen wird. Aber die Angst bleibt.
Geht nicht jedes Mal wenn wir Abends das Haus verlassen, besonders bei Frauen, die Angst mit, es könnte etwas passieren? Und die Angst zielt in erster Linie auf gewalttätige muslimische Migranten.
Aber offenbar verspüren nicht alle die Angst, sonst würden sie andere Parteien wählen, Parteien, die diese Ängste benennen und thematisieren. Sie würden Parteien wählen, die sich gegen die unkontrollierte Massenmigration einsetzen und nicht die etablierten Parteien.
Ist es Unwissenheit, Gleichgültigkeit oder Ignoranz, dass viele Menschen die Gefahren der Islamisierung nicht erkennen oder erkennen wollen? Müssen sie erst selber zum Opfer werden, um zu erkennen? Ich glaube, es ist so. Und bis es so weit ist, leben sie lieber in ihrer Multikultitraumwelt.
Mir kommt das so vor, wie bei den Frauen, die eine Beziehung mit einem muslimischen Migranten eingehen und die am Ende in einer Beziehung landen, die von Gewalt und Unterdrückung geprägt ist. Vielleicht hätte man sich vorher ein paar Gedanken über solche Beziehungen machen sollen.
Die Stuttgarter Zeitung meldet, dass es sich bei dem angeblichen 28-jährigen syrischen Schwertmörder, der auf offener Straße in Stuttgart-Fasanenhof einen Deutsch-Kasachen mit einem Schwert tötete, in Wirklichkeit um einen 30-jährigen Palästinenser handelt, der seit vier Jahren unter einer falschen Identität in Deutschland lebt. Quelle
Video: Martin Sellner: Lügen, Leaks & Listen – Die ÖVP Taktik gegen Kickl (15:07)
Video: Martin Sellner: Lügen, Leaks & Listen – Die ÖVP Taktik gegen Kickl (15:07)

Video: Fellner! Live: Herbert Kickl im Interview (30:26)

2 Aug
Video: Fellner! Live: Herbert Kickl (FPÖ) im Interview (30:26)
Video: Feroz Khan: Mythos Islamismus: Sind Muslime und Islamisten zwei verschiedene Dinge? (07:23)
Video: Feroz Khan (achse:ostwest): Mythos Islamismus: Sind Muslime und Islamisten zwei verschiedene Dinge? (07:23)
Meine Meinung:
Dass es keinen liberalen oder toleranten Islam gibt, kann man sich hier anschauen: Video: Paul Joseph Watson: Gibt es den "gemäßigten" Islam überhaupt? Nein, es gibt ihn nicht!

%d Bloggern gefällt das: