Tag Archives: Internet

Deutschland hat fertig – die Verwahrlosung jeglicher Infrastruktur

26 Jul

verwahrlosung

Schon 2017 schrieb Fritz Georgen auf „Tichys Einsicht“: „Für die Runderneuerung der maroden Infrastruktur hat der Staat kein Geld und kein Interesse, der Migrationsindustrie stellt er Geld in unbegrenzter Höhe zur Verfügung. Gewollte Staatsverwahrlosung ist wohl die höchste Stufe von politischer Willkür.“

Das gilt heute noch mehr als vor vier Jahren.

Was gehört in diesem Zusammenhang zur „Infrastruktur“? Das Straßen- und Schienensystem, Einrichtungen der Energieversorgung, der Nachrichtenübermittlung, Wasserversorgung und -Entsorgung, Krankenhäuser, Notunterkünfte, usw.

Die Wiederherstellung, der Wiederaufbau in den verheerten Gebieten wird Jahre dauern und Unsummen an Geld verschlingen.

Geld, das aber vorhanden ist. Zu Beispiel für Entwicklungshilfe an andere Länder. Mit Ländern, die das Geld nicht brauchen oder wo es bekanntermaßen schon immer in korrupte oder dunkle Kanälen versickert, in die Taschen von herrschenden Despoten wandert.

Im Jahr 2020 wurden 23,8 Milliarden € für Entwicklungshilfe ausgegeben  (Daraus erhält z.B. die wirtschaftliche Weltmacht Nr. 1 China zwar nicht mehr direkte, “bilaterale“ Hilfe, wird aber noch mit etwa 600 Millionen € durch Kredite aus dem Bundeshaushalt unterstützt). (die deutschen Flutopfer von 2021 erhalten dagegen nur 300 Millionen €)

Dann gibt es die von Schäuble einst angelegte „Flüchtlingsrücklage in Höhe von 42 Milliarden (2020), die jetzt „Allgemeine Rücklage“ heißt und welche der gegenwärtige Finanzminister aber bis 2024 auflösen will, um bereits bekannte Haushaltslöcher damit zu stopfen. (Was wird dann nur aus den armen Flüchtlingen – ganz einfach weist sie aus – und zwar schnellstens – und den Schäuble gleich mit)

Der Bundestag kostet dem Steuerzahler inzwischen knapp 1 Milliarde €, wobei man sparen könnte, wenn das Parlament endlich um etliche Nichtstuer und Schmarotzer reduziert würde.

Woran krankte oder krankt es in Deutschland in punkto Infrastruktur?

Einige Beispiele, die mit der jetzigen Katastrophe aber nicht unbedingt zu tun haben:

• „Die Qualität der Verkehrsinfrastruktur ist in den zurückliegenden Jahren im Vergleich zu anderen EU-Ländern massiv gefallen. Verfügte Deutschland nach einer Umfrage der Weltbank vor zehn Jahren nach Frankreich über das zweitbeste Straßensystem des Euroraums, ist es mittlerweile hinter die Niederlande, Portugal und Österreich zurückgefallen.“ [1]

[1] https://conservo.wordpress.com/www.focus.de/finanzen/boerse/experten/standortqualitaet-sinkt-steuern-strompreis-und-marode-strassen-deutschland-wird-wieder-zum-kranken-mann-europas_id_11234124.html

• Man hat es nicht geschafft, unsere Brücken instand zu halten. Jede achte der 40000 Brücken in Deutschland ist marode. [2]

[2] https://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/deutschland-so-ist-es-um-die-bruecken-bestellt-a-1215558.html

Meine Meinung: Nicht nur die Brücken sind marode, die Deutschen sind, so erscheint es mir, genau so marode. Ein Fall für die Entsorgung?

• „Versiffte Toiletten, dreckige Fußböden, undichte Fenster: Hunderte Schulgebäude in Deutschland sind marode, zudem werden sie oft schlecht geputzt. Es fehlen Milliarden.“ berichtete das ZDF 2019. [3]

[3] https://www.zdf.de/nachrichten/heute/gew-fordert-anstrengungen-gegen-sanierungsstau-an-maroden-schulen-100.html

• Kanalisation am Beispiel NRW: „Das Netz der öffentlichen Abwasserentsorgung in NRW ist knapp 100 000 Kilometer lang, bundesweit sind es fast 600 000 Kilometer.

Rund 29 Prozent der Rohre seien schon länger als 50 Jahre in der Erde und damit in einem kritischen Alter, heißt es in einer für den Bauindustrieverband NRW erstellten Studie.“ [4]

[4] https://conservo.wordpress.com/www.welt.de/regionales/nrw/article192743793/Kanalsanierung-Kommunen-muessen-Milliarden-aufbringen.html

• „Deutschland hängt beim Glasfaserausbau und im Breitband-Internet völlig hinterher“ stellen private und öffentliche Institute fest. Schnelles Internet ist für die Wirtschaft überlebenswichtig. [5]

[5] https://conservo.wordpress.com/www.tagesschau.de/investigativ/kontraste/breitbandausbau-103.html

• Durch die „Energiewende“ verlässt man sich auf eine äußerst fragile [empfindliche, zerbrechliche] und vulnerable [sensible, empfindliche, kränkliche] Versorgung mit elektrischer Energie: abhängig von Wind und Sonne und von ausländischen Importen ein. [6]

[6] https://conservo.wordpress.com/www.focus.de/finanzen/news/preisexplosion-fragile-versorgungssicherheit-bundesrechnungshof-warnt-energiewende-gefaehrdet-wirtschaftsstandort-deutschland_id_13145917.html

Die Aufzählung könnte man fortsetzen.

weiterlesen:

https://conservo.wordpress.com/2021/07/26/deutschland-hat-fertig-die-verwahrlosung-jeglicher-infrastruktur/

Video: Ernst Wolff: The Great Reset: „Der Großteil der Menschheit ist hoffnungslos verloren!“(50:30)

26 Jun

ernst-wolff-great-reset

Video: Ernst Wolff: The Great Reset: „Der Großteil der Menschheit ist hoffnungslos verloren!“(50:30)


Genetik Genom Zentralbanken biometrische Erfassung absolute Kontrolle Überwachung Überwachungsstaat Bitcoin Kryptowährung

Video: Robert Matuschewski: Migranten vergewaltigen Frauen stundenlang – Bewährung – Keine GEZ-Gebühren bezahlt – 3 Monate Haft (22:39)

12 Mai

robert-reinigung

Video: Robert Matuschewski: Migranten vergewaltigen Frauen stundenlang – Bewährung – Keine GEZ-Gebühren bezahlt – 3 Monate Haft (22:39)

Berlin: Migranten jagen Frauen und vergewaltigen sie stundenlang

https://www.bz-berlin.de/tatort/menschen-vor-gericht/frauen-gejagt-und-vergewaltigt-naechster-angeklagter-vor-berliner-gericht

Anklage wegen Gruppenvergewaltigung: 5 Männer fallen auf Party über Mädchen (17) her

„Fünf Männer im Alter von 20 bis 21 Jahren aus der afrikanischen Community auf der Anklagebank. Alle geboren in Deutschland, alle aus gutem Hause. Million A. (20) ist Deutsch-Nigerianer. Oluwatobi Az. (20) Deutsch-Sierraleone. Jermaine G. (20) Deutsch-Togoer. Tita N. (21) Deutsch-Kameruner. Jermaine Az. (20) hat keine zweite Staatsangehörigkeit….

Der Richter spielt Videos von der Vergewaltigung auf Großbildleinwand ab. Das Mädchen liegt da wie im Koma. Es gibt auch DNA-Spuren (drei Männer). Eine Freundin hatte das Mädchens damals kurz allein gelassen und hämmerte vergeblich mit den Fäusten gegen die geschlossene Tür, während drin ihre Freundin vergewaltigt wurde….

Sie rannte zur Hotel-Rezeption, die Polizei wurde alarmiert. Die Freundin kommt nicht zur Zeugenaussage. Es heißt, sie habe Angst. Dafür wird sie sofort bestraft: 150 Euro Ordnungsgeld oder sechs Tage Gefängnis. Am nächsten Prozesstag wird sie von der Polizei gebracht. Weiter 21. Mai. Urteil 2. Juli.“

https://www.bz-berlin.de/tatort/menschen-vor-gericht/5-maenner-fallen-auf-party-ueber-maedchen-17-her?tblci=GiDP_CwOHh22ghRpWcYouwcuCsqTiRwYRwZd-RtnVj5uFSDb1UYorJHsyLWc-JOlAQ#tblciGiDP_CwOHh22ghRpWcYouwcuCsqTiRwYRwZd-RtnVj5uFSDb1UYorJHsyLWc-JOlAQ

Video: Carolin Matthie: Vlog #792 – Sprechverbot im ÖPNV?! – „Unfollow impossible“ – folgt gefälligst eurer „Eminenz“?! (01:31:07)

24 Jan


Video: Carolin Matthie: Vlog #792 – Sprechverbot im ÖPNV?! – „Unfollow impossible“ – folgt gefälligst eurer „Eminenz“?! (01:31:07)

Vierkirchen (Bayern): Schülerin musste Referat im Schnee halten

https://www.sueddeutsche.de/muenchen/dachau/vierkirchen-homeschooling-schuelerin-referat-schnee-1.5179533

Selina Seebauer bereitet sich gerade auf ihr Abitur vor. Weil es in ihrem Wohnort mit der Digitalisierung hakt, muss sie ihr Referat im Garten bei Schneegestöber halten. Eine Geschichte über erschwerte Bedingungen beim Unterricht zuhause.

Siehe auch:

Abiturientin hielt Referat im Schnee: Nach Wut-Post des Vaters schaltet sich Scheuer ein

https://www.focus.de/familie/eltern/feige-und-unruehmliche-politik-vater-mit-wut-post-abiturientin-muss-referat-im-schneegestoeber-halten_id_12895997.html

Vierkirchen, 38 Kilometer nördlich von München: Um ein für das Abitur notwendiges Referat zu halten, muss eine junge Schülerin draußen im Schnee und in der Kälte sitzen. Dort hat sie den besten Empfang. Ihr Vater ist außer sich vor Wut.

Wegen Corona: Busverkehr in Wittstock (Brandenburg) komplett eingestellt – alle Fahrer in Quarantäne

https://www.maz-online.de/Lokales/Ostprignitz-Ruppin/Wittstock-Dosse/Corona-Notstand-in-Wittstock-Alle-Busfahrer-in-Quarantaene-gesamter-Verkehr-eingestellt

Video: Ignaz Bearth: Mr. Bean Rowan Atkinson kritisiert Zensurwahn: »Wie im Mittelalter« (06:02)

9 Jan

Video: Ignaz Bearth: Mr. Bean Rowan Atkinson kritisiert Zensurwahn: »Wie im Mittelalter« (06:02)

Rowan Atkinson kritisiert Zensurwahn: »Wie im Mittelalter« – »Cancel Culture« im Internet verhindert Meinungsfreiheit

https://www.freiewelt.net/nachricht/rowan-atkinson-kritisiert-zensurwahn-wie-im-mittelalter-10083481

Der u.a. als »Mr. Bean« weltbekannte britische Schauspieler und Komiker Rowan Atkinson kritisiert die wachsende »Cancel Culture« der Zensur und Löschung von Inhalten im Internet. Es seien Redeverbote wie im Mittelalter.

Als »Cancel Culture« (»Absagekultur«, »Löschkultur«) wird eine übermäßige Zensur und eine Verbreitung systematischer Boykotte von Personen oder Organisationen bezeichnet, denen angeblich beleidigende oder diskriminierende Aussagen bzw. Handlungen vorgeworfen werden.

»Was wir jetzt haben, ist das digitale Äquivalent des mittelalterlichen Pöbels, der durch die Straßen streift und nach jemandem sucht, der verbrannt werden soll.« Und weiter: »Es ist beängstigend für jeden, der Opfer dieses Mobs ist, und es erfüllt mich mit Angst vor der Zukunft.«

Hajo schreibt:

Vom virtuellen Scheiterhaufen zum physischen ist der Weg nicht weit und man kann sich ziemlich sicher sein, daß die noch manches vorhaben, weil sie sich in ihrer Existenz gefährdet sehen und nun wollen sie ja die Daumenschrauben in punkto Meinungsäußerung weiter anziehen und wenn das nicht fruchtet kommt das Umerziehungslager und für ganz Standhafte der Scheiterhaufen…

Merkt denn niemand wo das hinaus läuft? Jetzt haben sie den mächtigsten Mann der Welt gesperrt und verbieten ihm seine Gedanken mitzuteilen, weil diese aus ihrer Sicht falsch sind. Und heute hat die deutsche Justizministerin (Christine Lambrecht, SPD) zur Hatz auf die Online-Portale aufgerufen, um Hass und Hetze zu bekämpfen und wer da noch an die Demokratie mit freier Meinungsäußerung glaubt, dem kann man nicht mehr helfen, denn wer dem Bürger einen Maulkorb anlegt ist ein Diktator.

Rita schreibt:

»Was wir jetzt haben, ist das digitale Äquivalent des mittelalterlichen Pöbels, der durch die Straßen streift und nach jemandem sucht, der verbrannt werden soll.«

Da hat er vollkommen recht! Aber verbrannt wird ja nicht erst seit gestern oder heute! Die Feuer der Inquisitoren lodern doch schon lange bei den Mainstream-Medien! Alles, was denen nicht passt, jede freiheitliche Äußerung, jede Kritik, jeder Protest wird von denen zum Verbrennen auf die Scheiterhaufen geschmissen.

Nur geschieht das heute still und leise. Man braucht heute keine echten Feuer mehr. Menschen, die nicht der staatspolitischen Meinung entsprechen, werden nicht mehr öffentlich und tatsächlich feuerverbrannt. Das findet heute diskreter statt, indem man diesen Menschen (ihre berufliche und finanzielle) Existenz zerstört..

Also, eine andere Art Tod auf den Scheiterhaufen von heute! Es ist heute nur eine andere Methode, um Menschen zum Schweigen zu bringen und sie damit ggf. tatsächlich umzubringen. Die Wirkung ist die gleiche wie die der mittelalterlichen Methoden!

Matthias schreibt:

Im Mittelalter bekamen zu „schlaue“ Menschen schon mal die Zunge rausgeschnitten. Heute werden sie auf Facebook zensiert. Klar ist Letzteres nicht so barbarisch, aber es geht wieder darum, bestimmte Argumente zu tabuisieren, bestimmte Standpunkte und Sichtweisen zu ächten – und die Menschen, die sie vertreten.

Belli schreibt:

Der linksgrüne (kommunistische) Mainstream ist die neue Inquisition! Alles was nicht regierungskonform ist oder nicht den linksgrünen Medien passt, wird gelöscht und derVerfasser als Ketzer ans Kreuz genagelt, also diffamiert! Oder als Nazi oder Rechter bezeichnet! Genau so war es im gesamten Ostblock! Wir befinden uns, dank Merkel mit ihren Schergen, im links-grünen kommunistischen Meinungsterror, wie in der DDR!

Die Medien sind das Propagandaschwert der Regierung! Wenn die Medien nicht bald zu einer ausgewogenen und ehrlichen Berichterstattung zurückkehren, wird es Zeit diese Medien konsequent zu vernichten und neu zu errichten! Aktuelle Kamera und schwarzen Kanal hatten wir 40 Jahre und nun wieder.

Video: Carolin Matthie: Vlog #705 – Ausnahmezustand wegen „aufgebauschtem Problem“?! – darf Giffey Doktortitel behalten? (54:58)

6 Okt

Video: Carolin Matthie: Vlog #705 – Ausnahmezustand wegen „aufgebauschtem Problem“?! – darf  Franziska Giffey ihren Doktortitel behalten? (54:58)

Berlin: Linksextreme bekannten sich zu dem Brandanschlag auf die S-Bahn

https://www.berliner-zeitung.de/news/kabelbrand-ringbahn-unterbrochen-ersatzverkehr-eingerichtet-li.109290

Die linksextreme Szene bekannte sich unterdes auf der Seite „indymedia“ zu dem Anschlag.

Liebig34: Updates TagX – 9.10.20 – Updates DayX

Lasst uns Chaos stiften, sichtbar sein und die Räumung der Liebig34 verhindern. In der Nähe vom Haus wird es mehrere Kundgebungen geben. Eine wird am Bersarinplatz sein, die zweite vor der Rigaer 94.

Womöglich wird es noch eine dritte Kundgebung geben. Die Kundgebungen werden ab um 3 Uhr angemeldet sein. Obwohl die Räumung um 7 Uhr angekündigt ist, hat die Erfahrung gezeigt, dass die Cops Stunden früher anfangen. Um die Logistik der Cops zu brechen ist es gut früh aufzustehen.

https://de.indymedia.org/node/107723

Für die Räumung sind übrigens 2.500 Polizisten im Einsatz.

Video: Ignaz Bearth: Donald Trump: Fast vier Milliarden für seine Mauer! Pentagon gibt Gelder frei (04:45)

5 Sep

Video: Ignaz Bearth: Donald Trump: Fast vier Milliarden für seine Mauer! Pentagon gibt Gelder frei (04:45)
Quelle: Für Trumps Mauer – Pentagon gibt 3.6 Milliarden Dollar frei (srf.ch)
Video: Ignaz Bearth: Frankreichs Rechtspopulisten begrüßen Wahlerfolge der AfD (04:01)
Video: Ignaz Bearth: Frankreichs Rechtspopulisten begrüßen Wahlerfolge der AfD (04:01)
Quelle: Frankreichs Rechtspopulisten begrüssen Wahlerfolge der AfD (nau.ch)
Video: Ignaz Bearth: Schweiz: Hass im Internet und im Job Bundesstudie: Rassismus unter Schweizer Jugendlichen nimmt zu (06:34)
Video: Ignaz Bearth: Schweiz: Hass im Internet und im Job Bundesstudie: Rassismus unter Schweizer Jugendlichen nimmt zu (06:34)
Quelle: Hass im Internet und im Job – Bundesstudie: Rassismus unter Schweizer Jugendlichen nimmt zu (blick.ch)
Video: Ignaz Bearth: Illegale Migration gebremst: Orban dankt Salvini für seinen Einsatz (04:20)
Video: Ignaz Bearth: Illegale Migration gebremst: Orban dankt Salvini für seinen Einsatz (04:20)
Quelle: Illegale Migration gebremst: Orban dankt Salvini für seinen Einsatz (epochtimes.de)
Video: Ignaz Bearth: „Stoppt die Gewalt! In NRW und Deutschland“ diesen Sonntag in Mönchengladbach (06:24)
Video: Ignaz Bearth: „Stoppt die Gewalt! In NRW und Deutschland“ diesen Sonntag in Mönchengladbach (06:24)
Quelle: Stoppt die Gewalt in NRW und Deutschland (19vierundachtzig.com)
Video: Ignaz Bearth: Unterricht in der Muttersprache: Bildungsministerin Prien (CDU) fordert Türkisch an Schulen (05:20)
Video: Ignaz Bearth: Unterricht in der Muttersprache: Bildungsministerin Karin Prien (CDU) fordert Türkisch an Schulen (05:20)
Quelle: Schleswig-Holstein Unterricht in der Muttersprache: Bildungsministerin Karin Prien (CDU) fordert Türkisch an Schulen (focus.de)

Usedom: Aus Mordlust: Antifa-Schläger ermorden schwangere 18-Jährige Maria

25 Aug
nicolas_k_antifa03

Nicolas Knoop war offensichtlich Sympathisant der militanten Antifa

Ein halbes Jahr nach der entsetzlichen Bluttat findet nun der Prozess am Landgericht Stralsund statt. Am 18. März 2019 hatten zwei Linksextremisten aus purer Mordlust heraus die schwangere 18-Jährige Maria (Bild) mit zahlreichen Messerstichen abgeschlachtet.

Der Staatsanwalt erklärte „Sie wollten einen Menschen sterben sehen.“ Der Haupttäter trieb sich in verschiedenen Antifa-Gruppen herum und bekundete Sympathie für die deutsche Linkspartei. Systemmedien verschweigen die politische Heimat der Täter beharrlich.

Auf seiner Facebook-Seite präsentierte sich der Haupttäter als glühender Antifa-Verehrer. Er war Mitglied in diversen gewaltbereiten und gewalttätigen Gruppen: Antifa Österreich / Deutschland, Antifa Kampfausbildung, Gegen die Alternative für Deutschland, Antifa Infos&Mobilisierungen, Wolgast kann mehr als völkisch sein.

knoop_antifa_02

Zudem bekundete er seine Sympathie für die Linkspartei, der in Deutschland unbehelligt aktiven Nachfolgepartei der kommunistischen SED-Mörderclique. Martialisch präsentierte er sich mit einem „Gutmenschen und Stadtverbesserer“ Kapuzenpullover, in der Ecke des Bildes fügte er „FCK AFD“ ein.

Bei den beiden Tätern [Haupttäter: Nicolas Knoop (19, Foto) 2. Täter: Niko Göttlich (21, Foto)] scheint es sich um völlig verwahrloste alkoholsüchtige junge Männer zu handeln, welche keinerlei Ziel im Leben haben. Häufig führt diese Struktur- und Richtungslosigkeit bei Jugendlichen in die Gewalt und den Linksextremismus. Dort vermuten sie, das richtige zu tun und für das Gute zu Kämpfen, ohne zu reflektieren, wohin ihr Tun in Wahrheit führt. >>> weiterlesen

Siehe auch:

Usedom: 18-Jährige Maria in betreuter Jugendeinrichtung erstochen

Racheakt in Hamm: Vier Polizisten in ihrer Freizeit vom Mob angegriffen

Wraxall_Christmas

By mattbuck (category) – Own work by mattbuck., CC BY-SA 3.0

In der Nacht zum Samstag waren gegen 2.30 Uhr vier Polizeibeamte in Hamm (NRW) privat unterwegs, als plötzlich ein 19-Jähriger auf die Gruppe zutrat und einen der Ordnungshüter ansprach. Dieser hatte erst vor kurzem mit der Person dienstlich tun und war von ihr auf der Straße trotz seiner Zivilkleidung wieder erkannt worden.

Verständlicherweise waren die Polizisten nicht bereit, unter solchen Umständen dienstliche Belange mit dem Mann zu diskutieren und wiesen ihn ab. Wenig später kehrte er mit einer Gruppe von etwa 15 Personen zurück. Der von dem 19-Jährigen angeführte Mob ging sofort auf die Beamten los. Einer der Polizisten wurde durch Schnittwunden im Bauchbereich verletzt.

Offenbar kam also auch ein Messer zum Einsatz. Ein weiterer Polizist, der bereits am Boden lag, erhielt mehrere Tritte gegen den Kopf. Die beiden anderen erlitten Prellungen, Schürf- und Platzwunden. Man mag gar nicht daran denken, wie die Sache wohl ausgegangen wäre, wenn der Beamte, der ursprünglich betroffen war, sich der Meute ohne seine Kollegen hätte stellen müssen. >>> weiterlesen

Opi schreibt:

Hamm ist ein islamisches Shithole! Dort ist die Umvolkung schon weit fortgeschritten – in der Innenstadt sieht man vorwiegend junge Moslems und zunehmend Neger neben wenigen meist älteren Restdeutschen.

Ein Kollege, der seinen Sohn dort einschulen musste, sagte, er hatte die Wahl zwischen drei 1. Klassen: Eine mit ca. 30% Ausländeranteil, eine mit 50% und eine mit 70% Ausländeranteil (die meisten davon natürlich Türken oder Araber).

Die Stadt ist ethnisch geteilt in einen türkisch geprägten Westteil und einen vorwiegend noch deutsch besiedelten Ostteil. Ich möchte nicht wissen, wie es da in zwanzig Jahren aussieht, wenn wir die „Wende“ nicht schaffen!

Penner schreibt:

So langsam bestätigt sich meine Annahme, dass das erst die Anfänge sind! Wenn diese “Flüchtlinge“ erst einmal unser System durchschaut haben, dann wird es knüppelhageldick auf die indigenen (deutsche)Gesamtgesellschaft zurück kommen!

Wir bekommen die Verhältnisse, die in deren Ländern üblich sind (Armut, Gewalt, Kriminalität, Korruption, Bürgerkriege, Islam total, Unterdrückung aller Nichtmuslime, ISIS und Konsorten…)! Jede Institution des Staates wird davon betroffen sein, auch Richter und Staatsanwälte, aber auch Politiker! Wer dem Clansystem im Weg steht, wird aus den Weg geschafft, wie es bei einer Maffia üblich ist !!

Vielleicht werden diese Clans auch deshalb von den Rechtsanwälte der Grünen verteidigt (siehe Renate Künast und Ihr Mann) Passt doch Bestens zusammen!

Der Ehemann der GRÜNEN Renate Künast, Rüdiger Portius, vertritt als Anwalt den kriminellen Abou Chaker Clan (tichyseinblick.de)

Der 69-Jährige Rüdiger Portius, der Ehemann von Renate Künast, ist ein bekannter Strafverteidiger mit Vorliebe für spektakuläre Fälle. So verteidigte er den Drahtzieher des sogenannten Mykonos-Anschlags von 1992, bei dem vier iranische Oppositionelle ermordet worden waren.

Auch im Prozess um den Anschlag auf die Berliner Disco „La Belle“ war er einer der Verteidiger. Dabei ist er nicht zimperlich: So wurde Portius schon wegen eines heftigen Wortgefechts vor Gericht von einem Anwaltskollegen angezeigt. Und auch wegen eines Nazi-Vergleichs stand Portius bereits in der Kritik.  >>> weiterlesen

Meine Meinung:
Siehe auch das Video von Dr. Bernd Baumann (AfD) über Clankriminalität.

Unbedingt ansehen!

Video: Dr. Bernd Baumann (AfD): zum Thema kriminelle Clans in Deutschland (41:14)
Renate Künast (Grüne) fordert Meinungsgerichtshöfe
Die Grüne Renate Künast. Sie forderte schon vor Monaten, dass sowieso auch nicht strafbare Inhalte gelöscht werden sollten. Nun will sie bundesweit eigene Gerichte, die sich nur noch mit der Verfolgung unliebsamer Meinungen befassen. „Entsprechend spezialisierte Gerichte könnten für eine schnellere und einheitliche Rechtsprechung sorgen“, so Künast. >>> weiterlesen
Erbsensuppe schreibt:
Unsere Polizei und unsere Gesetze akzeptieren die doch gar nicht. Sobald sie politische Mehrheiten bilden können, werden die unser Grundgesetz in die Mülltonne schmeißen und dann ihre Scharia-Regeln durchsetzen, mit denen sie uns Deutsche dann im eigenen Land unterdrücken werden. Das können wir nur noch verhindern, wenn wir jetzt anfangen entschlossen zu handeln.
Wenn die schon keinen Respekt vor unseren staatlichen Organen haben, dann kann sich ein jeder ausmalen, was die mit dir als Normalbürgeer machen, wenn es zu einem Konflikt mit denen kommt, z.B. wenn du nur deine Tochter schützen möchtest.
Sobald die auch nur in die Nähe von 1/3 Bevölkerungsanteil kommen, werden sie ihre faktische Macht nutzen und ihre mittelalterlichen Islamregeln und Gesetze aus dem 6. Jahrhundert gegen uns einsetzen. Wir werden durch deren schiere Masse in unserem eigenen Land überrollt und zu einer Minderheit zweiter Klasse im eigenen Land gemacht.
In allen Islamländern sind Nichtmuslime quasi Untermenschen, die Links-Grünen Multi-Kulti-Idioten haben dies in den letzten Jahrzehnten gerne ignoriert, während sie unser Land mit diesen Menschen vollgeflutet haben, die geistig im 6. Jahrhundert hängen geblieben sind und an denen der Geist der zivilisatorischen Aufklärung Europas vorbeigegangen ist.
Wenn wir die Werte und Errungenschaften der Aufklärung gegen den menschenverachtenden Islam verteidigen und erhalten wollen, dann wird dies nur noch durch Mut möglich sein. Diesen Mut haben gestern tausende Patrioten und Freiheitskämpfer von AFD und Bürgerbewegungen in Hannover bewiesen. Das macht stolz und zuversichtlich.
Meine Meinung:
Mir gefällt der Beitrag von Erbsensuppe. Was mir aber fehlt, ist der Hinweis, dass die Islamisierung Deutschlands nicht friedlich und auf politischer Ebene stattfindet, sondern in Form von Bürgerkriegen, die in vielen Stadtteilen und Städten ausgetragen werden, denn die Deutschen werden sich natürlich organisieren und zur Wehr setzen, wenn man sie aus ihren Wohnungen und Häusern, aus ihren Stadtteilen und Städten vertreibt, wie man dies heute schon in Großbritannien beobachten kann.
Sie werden sich ebenso wehren, wenn man ihnen ihr Hab und Gut, ihren Wohlstand, ihre Sicherheit raubt, wenn man ihre Töchter und Frauen vergewaltigt, wenn man sie und ihre Kinder tötet. Die Bürgerkriege werden in etwa so ähnlich sein, wie bei der Islamisierung der Türkei.
Die Türkei war 1.000 lang ein christliches Land. Als die Osmanen die Türkei (Byzanz) eroberten, flohen die Christen oder man tötete sie oder sie wurden zwangsislamisiert. Heute sind nur noch 0,2 Prozent der Türken Christen und die haben dort nichts zu lachen. Heute ist die Türkei der größte christliche Friedhof.
So ähnlich war es im einst christlichen Landes Libanon. Die Libanesen haben, genau so wie die Deutschen Massen von Muslimen ins Land geholt, um ihnen Arbeit und Bildung zu bieten. Und als die Muslime stark genug waren, töteten sie in einem Bürgerkrieg Zehntausende Christen, 800.000 Christen flohen aus dem Land.
Heute gibt die radikal-islamische Hisbollah den Ton an. Ich fürchte, dasselbe wird in Deutschland geschehen. Und die Deutschen holen immer noch jeden Monat Zehntausende Muslime ins Land. Im Jahr mindestens 200.000, wenn nicht sogar das Doppelte. Wer will das bei offenen Grenzen schon kontrollieren? Mir scheint, die Deutschen sind geisteskrank. Sie sind total gehirngewaschen. Es wird ein blutiges Erwachen geben.
In den folgenden Ländern lief es übrigens ähnlich ab. Und ihr wollt mir etwas von einem friedlichen Multikulti erzählen? Die Massenmigration ist nur eine andere Form der Kriegsführung.
Fast 500 Jahre lang, von 635 n.Chr. bis Jahr 1099 überfielen muslimische Truppen Palästina, Syrien, Jordanien, Israel, Marokko, Ägypten, Tunesien, Algerien, Libyen, Iran, Irak, Spanien, Portugal, Teile Frankreichs, Sizilien, Griechenland, Bulgarien, Jugoslawien, Rumänien, Armenien, die Türkei (Byzanz), Zypern, Usbekistan, Turkmenistan, Kirgisistan, Tadschikistan, China, Afghanistan, Indien und Pakistan.
Erst danach, nachdem die Muslime etwa 460 Jahre lang christliche, jüdische, hinduistische und buddhistische Länder überfallen haben, wobei sie in Indien allein 80 Millionen Hindus getötet und die friedliebenden Buddhisten fast ausgerottet haben, rief der Papst Papst Urban II. 1095 die Christen zum Kreuzzug in das „Heilige Land“ auf, nachdem die Muslime die Grabkirche Jesus in Jerusalem, dem heiligsten Ort der Christen, zerstört hatten. Die Kreuzzüge waren nichts anderes als Notwehr, um dem jahrhundertelangen muslimischen Morden, Rauben, Vergewaltigen und Brandschatzen ein Ende zu setzen.
Video: Es gab übrigens 12 christliche Kreuzzüge, aber 548 islamische Feldzüge gegen Europa (05:02)
Kapitaen schreibt:
Von Anfang an habe ich so etwas kommen sehen. Die Welteroberungs-Moslems gehen nach einem Plan vor. Ich wette, die haben schon alles eine Schnellmobilisierungs-App auf ihrem Handy .
Zur Zeit der RAF konnten zumindest die Polizisten in Hamburg ihre Dienstwaffen mit nach Hause nehmen. Dieser Vorfall zeigt eindringlich, dass den Polizeibeamten das Tragen der Dienstwaffe auch privat gestattet das sein muss. Dann würde es bestimmt kein Kopftreten oder Schnitte im Bauchbereich geben.
Meine Meinung:
Nicht nur die Polizeibeamten sollten privat eine Waffe tragen dürfen, sondern auch jeder unbescholtene Bürger, denn die sind erst recht gefährdet.
Waldorf schreibt:
Halle-Neustadt: Straßenschlachten mit 9 zum Teil schwer Verletzten. Alle Beteiligten haben einen Migrationshintergrund (dubisthalle.de)
Placker schreibt:
Experten warnen „100.000 IS-Kämpfer weltweit untergetaucht“. 99.995 davon sind bestimmt in Deutschland, nur damit man mal weiß, was da auf uns noch zukommt durch die völlig verblödete Links-Grüne Einheitspartei. >>> weiterlesen
Mehr_Licht schreibt.
Heute Nacht um 4 in Köln haben 4 Schwarzafrikaner einen fünften ins Jenseits befördert. Und das geschah am berüchtigten Ebertplatz, wo die Dealer aus aller Herren Länder rumhängen. >>> weiterlesen
Köln: Massenschlägerei unter 15 Schwarzafrikanern auf dem Ebertplatz – ein Afrikaner tot (bild.de)

Video: Hadmud Danisch: 250 Gründe, warum mir die CO2-Debatte am Arsch vorbeigeht (02:22:54)

20 Jul
Video: Hadmud Danisch: 250 Gründe, warum mir die CO2-Debatte so am Arsch vorbeigeht (02:22:54)
Der auf Computer- und Datensicherheit spezialisierte Informatiker, Wissenschaftskritiker sowie ehemalige Mitarbeiter am Europäischen Institut für Systemsicherheit, Hadmut Danisch, betreibt seit vielen Jahren einen lesenswerten Blog. Jetzt hat der Mann vor einer Kamera viele gute Gründe dargelegt, warum ihm die CO2-Debatte „am Arsch vorbeigeht“

Orwellsche Verhältnisse: „Großer Lauschangriff mit Wanze im Wohnzimmer“

13 Jun

Masai_Giraffe

By Ltshears – Masai-Giraffe – CC BY-SA 3.0

Conservo

(www.conservo.wordpress.com)

Von Peter Helmes

„Alarm! Uns droht der totale „Sicherheitsstaat“ – also die Totalüberwachung der Bürger! Ein großer Lauschangriff gegen meist arglose, jedenfalls aber hilflose Bürger betoniert einen Schnüffelstaat, wie wir ihn selbst in der DDR nicht erlebt haben.

 Der Staat wacht? – Nein, er überwacht, kontrolliert und schnüffelt. „Horch und guck“ war ´mal, das war sozusagen noch staatliche Überwachungs-Steinzeit. Heute sind die Methoden der Überwachung in Staat und Unternehmen verfeinert, subtiler – und damit effektiver…“

Diesen Text schrieb ich gestern in meinem Artikel zu den Vorhaben der Innenminister dieses Landes, die Bürger total „gläsern“ zu machen und damit die Schnüffelei zur Staatsraison zu erheben (siehe: https://conservo.wordpress.com/2019/06/12/mit-vollgas-in-den-schnueffelstaat-alexa-u-co-ein-staatlicher-lauschangriff-gegen-die-buerger/).

Es kommt viel schlimmer!

Was zunächst wie „kleine Schritte“ aussieht, ist Teil eines groß angelegten Komplotts gegen den freien Bürger. Es ist nur noch eine Frage einer kurzen Zeitspanne, daß die Innenminister den Nachrichtendiensten in Zukunft ermöglichen werden, auch…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.982 weitere Wörter

%d Bloggern gefällt das: