Tag Archives: Vlaams Belang

Video: Selbstmord-Mission: Markus Gärtner: CDU und SPD auf Kamikaze-Kurs

28 Mai
Video: Selbstmord-Mission: Markus Gärtner: CDU und SPD auf Kamikaze-Kurs (08:30)
Was treibt ganze Parteien dazu, sich selbst in den Abgrund zu rammen, im vollen Bewusstsein des eigenen Niedergangs und vor den Augen der staunenden Gesellschaft und des gesamten Medienbetriebs? Diese Frage stellt sich nicht erst, seit AKK am Montag die Regulierung von Meinungsäußerungen vor Wahlen ins Spiel brachte.
Eine Partei, die so weit nach links verschoben wurde, dass sie auf Wahlplakaten in Tübingen dem Grünen OB Palmer Hilfe anbot, die sich den Wählern gegenüber aber unbeirrt als Partei der Mitte verkauft, denkt in Person ihrer Vorsitzenden laut über stalinistische Machtmethoden nach. Damit beginnt AKK [Annegret Kramp-Karrenbauer] fünf Monate nach der Wahl zur neuen CDU-Vorsitzenden ernsthaft, ihr eigenes Grab zu schaufeln und den Niedergang der CDU noch einmal zu beschleunigen.
Jetzt liegen die Konservativen in Großbritannien bei neun Prozent, die SPD rauscht in Richtung Einstelligkeit, die CDU kommt von einer größeren Fallhöhe, will aber den Fallschirm partout nicht ziehen.
Warum verhalten sich Parteien wie Selbstmörder? Was hindert sie daran, rechtzeitig die Reißleine zu ziehen und umzuschwenken, bevor sie unrettbar auf der Resterampe landen und verwesen? Dieses Video ist ein (sicher unvollständiger) Erklärungsversuch …
Video: Unblogd (Miro Wolsfeld): Trotz Grünista: Europa driftet nach Rechts! (03:25)
Video: Unblogd (Miro Wolsfeld): Trotz Grünista: Europa driftet nach Rechts! (03:25)

Video: Die Woche COMPACT: Der Widerstand gegen UN-Migrationspakt wächst (18:13)

21 Nov

Der Druck gegen den Globalen Pakt für Migration wächst. In dieser Woche erklärten auch Tschechien, Bulgarien und Estland ihren Ausstieg aus dem Abkommen. Und auch in Deutschland sagen immer mehr Bürger Nein zum Plan für die Masseneinwanderung. Und damit herzlich Willkommen zu „Die Woche COMPACT“.

Das sind die weiteren Themen: Nein zur Wahrheit – Was das Außenministerium verschweigt / Ja zur Heimat – 250.000 Patrioten demonstrieren in Warschau / Europa der Vaterländer – Exklusiv-Interview mit Vlaams Belang / Noch ein Spitzel – Weitere Enthüllungen im Fall Anis Amri. Quelle


Video: Die Woche COMPACT: Widerstand gegen UN-Migrationspakt wächst (18:13)

Video: Stuttgart: Moslem attackiert BPE-Kundgebung mit Michael Stürzenberger (14:43)


Video: Stuttgart: Moslem attackiert BPE-Kundgebung (14:43)

Am vergangenen Samstag veranstaltete die Bürgerbewegung Pax Europa (BPE) auf dem Mailänder Platz in Stuttgart eine sechsstündige Kundgebung, um die Bürger über den Islam und die DITIB aufzuklären, die im Stadtteil Feuerbach die zweitgrößte Moschee Deutschlands mit 27,5 Meter hohen Minaretten und 8500 Quadratmetern Fläche errichten möchte. Bei der Veranstaltung gaben wir allen Bürgen die Möglichkeit, sich an der Diskussion zu beteiligten. Dabei kam es aber leider von Seiten der Muslime zu Beleidigungen und Übergriffen. >>> weiterlesen

Video: #Migrationspakt: Dr. Rainer Rothfuß über die Hintergründe und Lösungsansätze (01:54:14)

eingeschenkt.tv: Dr. Rainer Rothfuß (Geowissenschaftler und Konfliktforscher) – Bautzen, 8. November 2018 – Bürgerinitiative: "Von Bürgern für Bürger"


Video: #Migrationspakt: Dr. Rainer Rothfuß über die Hintergründe und Lösungsansätze (01:54:14)

Siehe auch:

Michael Kornowski: Ich will Freiheit oder sterben…

Die „Diskussion“ zum UN-Migrationspakt ist ein Beleg für die Intoleranz, Feigheit und List der CDU

#‎erfurtslängstebeine – Ein Aufstand gegen linkes Spießertum

Seenotretter wegen illegaler Müllentsorgung festgesetzt

Prof. Dr. Jörg Meuthen (AfD): Deutschland im Dieselwahn?

Video: Geheimakte Hitler – Diktator auf Drogen (48:43)

Linke feiert Kopftuch-Muslima, die zur Ausrottung der Juden aufruft

25 Mai

filip_dewinter_vlaams_belangEin Selfie mit Filip Dewinter von der Vlaams Belang

Wie sollte man als eine junge muslimische Frau mit einem Kopftuch am besten reagieren, wenn man auf dem Weg zu einer Messe zufällig an einer Demo gegen Muslime vorbeikommt? Die Blicke auf dem Boden richten, die Gehgeschwindigkeit erhöhen, versuchen alles zu ignorieren und sich schnell in Sicherheit bringen? Von wegen! Die 22-Jährige Zakia Belkhiri aus der belgischen Stadt Antwerpen nutzte die Gelegenheit um ein paar schöne Selfies von den Anhängern der rechtspopulistischen Regionalpartei “Vlaams Belang” zu machen.

Auf die Frage eines belgischen Journalisten, ob sie die Demonstranten provozieren wollte, erwiderte die Belgierin: “Ich handle immer so, wie ich mich gerade fühle und ich wollte Selfies machen.” Mit dem “Vlaams Belang”-Parteichef Filip Dewinter habe sie kein persönliches Problem und seine Ansichten über den Islam seien seine eigene Entscheidung.

So feiert die Linke eine Kopftuch-Muslima, die den "Rechten" die Stirn bietet

Und so bedankt sich die selbe Muslima auf Twitter dafür:

muslima_selfies
Zitat: Hitler hat nicht alle Juden getötet, er hat noch ein paar übrig gelassen, dass wir wissen warum er sie getötet hat!" #fuckers

Meine Meinung:

Ich glaube, die Muslime muss ganz schön vom islamischen Fanatismus und vom Hass getrieben sein, um sich zu solchen Fotoaufnahmen hinreißen zu lassen. Und das Schlimme ist, sie ist so sehr in ihrem Fanatismus und Hass gefangen, dass sie das selber nicht erkennt. So funktioniert eben eine gute Gehirnwäsche. Mit ihren Fotos möchte sie nur eines zum Ausdruck bringen: Ich hasse und verachte euch alle.

Sie sagt, sie habe kein persönliches Problem mit Filip Dewinder, dem Parteichef der rechtspopulistischen Vlaams Belang und seine Ansichten über den Islam seien seine eigene Entscheidung. Ich wette, sie hat noch niemals über die Ansichten von Filip Dewinter nachgedacht und wahrscheinlich kennt sie sie nicht einmal. Anstatt diese albernen Fotos zu machen, hätte sie sich lieber einmal die Zeit nehmen sollen, den Reden zuzuhören und darüber nachzudenken. Diese Chance hat sie verpasst.

Intellektuell bzw. emotional wäre sie wahrscheinlich gar nicht in der Lage gewesen, den Reden zuzuhören. Das verhindert die islamische Gehirnwäsche. Aber es hätte zumindest ein Anfang sein können, einmal kritisch über die eigene Religion nachzudenken. Aber dazu ist die große Mehrheit der Muslime nicht in der Lage. Ist erst einmal der "Islamchip" im Kopf, dann ist man Gefangener der islamischen Gehirnwäsche.

Die Linken sind ebenso gehirngewaschen und bemerken es ebenso wenig, wie die Muslima, natürlich mit einer linken Gehirnwäsche. Ich glaube, die Linken haben sich noch niemals wirklich ernsthaft Gedanken gemacht, in welcher Welt, in welcher geistigen und emotionalen Gefangenschaft die Muslima eigentlich lebt.

Ich wette, die Muslima ist erfüllt mit einem Hass gegen alles Westliche und sie würde sicherlich laut jubeln, wenn jemand die Mitglieder der Vlaams Belang mittels islamischer Terrorattentate zur Hölle befördern würde. Sie würde innerlich sicherlich ebenso laut jubeln, wenn man irgendeinen anderen Christen, Juden und Ungläubigen, egal ob Islamkritiker oder Linker zur Hölle befördern würde.

Soweit geht die Denke der Linksextremen allerdings nicht. Für sie sind die Muslime die "edlen Wilden", die besseren Menschen, selbst wenn sie selber dabei draufgehen. Die Meinung der Linksextremen beruht auf der völligen Unkenntnis über den Islam. Oder beruht sie auf der selben faschistischen Gesinnung? Oder auf beidem?

Und übrigens, woher wusste eigentlich Filip Dewinter, dass sie keinen Sprengstoffgürtel trägt? Vielleicht ist das der jungen Frau ja ebenfalls zuzutrauen. Sie hätte theoretisch also eine ganze Menge der Mitglieder der Vlaams Belang zur Hölle jagen können.

Noch ein klein wenig OT:

Wien: 15-jähriger Asylbewerber überschüttete sich in einer Polizeiwache mit Benzin – wollte damit Handy erpressen

asylbewerber_handy

Ein 15 Jahre alter Bursche hat sich am Montagnachmittag in einer Polizeistation in Wien-Josefstadt mit Benzin übergossen. Der nigerianische Asylwerber drohte sich anzuzünden, er wollte damit offenbar ein Handy erpressen, dass die Polizei einige Tge zuvor seinem Freund abgenommen hat. Auch schüttete er Treibstoff in Richtung der Polizisten. Die Beamten setzten Pfefferspray ein und nahmen den Jugendlichen fest. Er wurde in ein psychiatrisches Zentrum gebracht. >>> weiterlesen

Meine Meinung:

Früher ging’s doch auch mit einer Trommel, nicht wahr Oskar? Und jetzt so anspruchsvoll? Oder kannte der arme Junge den Antanztrick noch nicht? Lernt man doch heutzutage schon im Kindergarten. ;-(

Bad Kreuznach: Kein Zungenkuss: Somalier brach 21-jähriger Erzieherin den Gesichtsknochen und vergewaltigte sie

Processed by: Helicon Filter;

Eine Gerichtsverhandlung brachte nun eine brutale, grausliche Tat von Asylwerbern an die Öffentlichkeit: Am 13. Dezember des Vorjahres wurde eine 21-Jährige am Nachhauseweg von der Disco in Bad Kreuznach (Rheinland-Pfalz) von Asylanten überwältigt. Die beiden Somalier, Yakub (zirka 22) und Ayanle (zirka 18) zerrten die angehende Erzieherin in eine Grünanlage, wogegen sich die junge Frau heftig zur Wehr setzte.

Dort schlugen die Asywerber so lange auf ihr Opfer ein, bis es den Widerstand aufgab, um die Frau auf verschiedene Arten in aller Brutalität vergewaltigen zu können. Als sich die Auszubildende gegen einen Zungenkuss wehrte, indem sie einem der beiden in die Lippe biss, wurde so hart in ihr Gesicht eingeschlagen, dass ihr Augenhöhlenboden zu Bruch ging. >>> weiterlesen

Meine Meinung:

Der Artikel ist zwar von 2015, wirft aber einen Blick in Deutschlands Zukunft. Und immer noch wählen etwa 80 Prozent der Deutschen die Einwanderungsparteien. Jeder bekommt das, was er gewählt hat.

Linke Gewalt wird notorisch verharmlost – die politisch motivierte Kriminalität ist höher als bei den Rechten

Bonn Bad Godesberg: Niklas P. ist kein Einzelfall

Paris: 450 Moscheen – und in allen Moscheen fand man Werbematerial für Terroristen

Ahmadiyya-Gemeinde: Der Wolf im islamischen Schafspelz

Mossul/Irak: Islamischer Staat versenkt Opfer lebendig in Salpetersäure

Türkei schickt Arme, Alte, Kranke und Analphabeten in die EU – lässt Akademiker, Ärzte, Ingenieure und Facharbeiter dagegen nicht ausreisen

%d Bloggern gefällt das: