Tag Archives: spanien

Hofheim (Hessen): Lea S. (22) getötet – 55-Jähriger stellt sich der Polizei

22 Aug
lea_hofheim
Die 22-jährige Lea S. ist erst vor sechs Wochen nach Hofheim gezogen, nachdem sie sich von ihrem Freund getrennt hatte. Sie arbeitete in einer Tierarztpraxis und verbrachte ihre Freizeit mit ihren geliebten Pferden.
Am Dienstagabend fand man sie tot an einem außerhalb gelegenen Pferdehof im Main-Taunus-Kreis. Reanimationsversuche seien erfolglos geblieben, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft in Wiesbaden am Mittwoch mit. Sie starb an einer Schussverletzung.
Die Behörden gehen von einem Verbrechen aus und fahnden nach einem Mann, der laut Zeugenaussagen von dem Fundort im Hofheimer Ortsteil Langenhain geflüchtet war. Dabei wurde auch ein Hubschrauber eingesetzt. Die Suche verlief zunächst erfolglos.
Die Polizei sucht nach Zeugen, die am Abend im Bereich des Hofes Menschen oder Fahrzeuge beobachtet haben. Weitere Informationen lagen zunächst nicht vor.
War der Mord an der jungen Frau eine Beziehungstat? Wie die Bild-Zeitung berichtet, handelt es sich bei dem Opfer um eine 22-jährige Frau, die erst vor wenigen Wochen nach Hofheim gezogen war nachdem sie sich von ihrem Freund getrennt hatte. >>> weiterlesen
Ein 55-Jähriger Tatverdächtiger stellt sich der Polizei
Ein 55-Jähriger hat sich nach dem Tod einer 22 Jahre alten Frau bei Hofheim (Main-Taunus) der Polizei gestellt. Wie die Beamten am Donnerstag mitteilten, steht der Mann aus Wiesbaden im Verdacht, die junge Frau getötet zu haben. Er sei am Mittwochabend auf einem Revier in Limburg erschienen. >>> weiterlesen
Mord auf Reiterhof in Hessen Wurde Lea (22) aus Eifersucht erschossen?
Auch in Mannheim-Rheinau wurde eine 22-jährige Frau von ihrem Freund getötet

gema_r

Die Neuhofer Straße im Stadtteil Rheinau in Mannheim: Hier wurde die spanische Studentin Gema R. (†22) in der Wohnung ihres Ex-Freundes getötet. Eine 22-Jährige wird brutal ermordet, ihr Ex-Freund soll mehrfach mit einem Messer auf sie eingestochen haben.
Danach sprang er vom Balkon im 5. Stock. Der Tatverdächtige liegt im Krankenhaus und schwebt in Lebensgefahr. Weil Gema’s Familie kein Geld für die Beerdigung hat, sammelten Freunde Spenden in Höhe von mehr als 12.000 Euro!
Wie BILD berichtet, hätte sich die 22-Jährige von ihrem Freund Florian R. (29, offensichtlich ein Deutscher, wie man auf dem Bild vermuten kann) getrennt. Immer wieder habe es Streit zwischen den beiden gegeben. „Sie hat ihn aus der Wohnung geworfen.
Er war wohl immer sehr eifersüchtig“, habe eine Bewohnerin des Hauses in Mannheim erzählt. Warum er trotzdem am Freitagabend in die Wohnung zurückkehrt, sei bislang unklar. Die Obduktion des Opfers steht derzeit noch aus und werde wohl erst Mitte der Woche Ergebnisse bringen. >>> weiterlesen
Radebeul (Sachsen): In einer Nacht alle 200 AfD-Plakate zerstört
radebeul_afd_wahlplakate

Sachsens AfD-Landeschef Jörg Urban zu den zerstörten Wahlplakaten seiner Partei: "Wir werden vor den Antidemokraten nicht einknicken. Ich danke den vielen fleißigen Helfern, die für jedes abgerissene Plakat zwei neue aufhängen.“
Zehn Tage vor der Landtagswahl hat die Zerstörung von AfD-Wahlplakaten in Sachsen  neue Dimensionen erreicht. In vielen Teilen Sachsens ist die Hälfte aller AfD-Plakate abgerissen worden. Trauriger Höhepunkt ist aktuell Radebeul-Altkötzschenbroda. Dort wurden in einer Nacht alle(!) 200 Wahlplakate abgerissen.
Für den AfD-Landesvorsitzenden Jörg Urban ist damit eine Grenze überschritten: „Mit krimineller Energie wird die AfD massiv im Wahlkampf behindert und ihrer demokratischen Rechte beraubt. Es werden Plakate zerstört, Wahlkämpfer körperlich attackiert und Gastronomen unter Druck gesetzt, uns keine Räume zu vermieten.
Mit einer freien und unabhängigen Wahl hat das nichts mehr zu tun. Deshalb haben wir bei der OSZE Beschwerde über Wahlbehinderung eingelegt und Wahlbeobachter angefordert.“
Berliner schreibt:
Die Gewalt gegen die AfD, inkl. dieser nicht hinzunehmenden Zerstörung, ist das Resultat, der tagtäglichen Anti – AfD Propaganda [in den öffentlich-rechtlichen Lügenmedien].
Currywurscht schreibt:
Das nutzt den linksgrünversifften Nazis überhaupt nichts. Jeder der die AfD wählen möchte, wählt sie. Ob mit oder ohne Plakat.
Gauckler schreibt:
Kein Wunder, die Staatsmedien haben den Auftrag gegen die AfD zu hetzen wo es nur geht, den Rest macht die Gehirnwäsche und Umerziehung im Auftrag der Altparteien. Das diese Zerstörer nützliche Idioten der Altparteien sind merken sie sowieso nicht.
Babieca schreibt:
OT
Gerade hatten wir das hier:
Erholungsurlaub in Syrien für asylsuchende Asyltouristen
Und viele fragten: Wann klagen die ersten Syrer ihren Urlaub in dem Land ein, aus dem sie „flüchteten“? Bitteschön, schon passiert, alles heute an einem Tag: Prozess und Urteil:
Normales Leben führen: Mutmaßlicher Islamist klagt in Aachen gegen Ausreiseverbot (welt.de)
Das Gericht befand:

Er wolle mit seiner Familie ein normales Leben führen und auch in Urlaub fahren, sagte der 35-jährige Syrer kurz vor der Verhandlung. Wenige Stunden später hob das Gericht das Ausreiseverbot aufgrund einer „veränderten Tatsachenlage“ gegen ihn auf. Die Lage in Syrien und die persönliche Situation des Mannes hätten sich verändert, begründeten die Richter ihre Entscheidung.

Wir haben es jetzt also gerichtsfest: Syrien ist ein sicheres Land, in dem man in aller Seelenruhe urlauben kann. Alle Asylsyrer RAUS! Sofort zurück nach Syrien!

Video: Die Woche COMPACT: Wer verdient an der Klima-Hysterie? (10:15)

19 Aug
Video: Die Woche COMPACT: Wer verdient an der Klima-Hysterie? (10:15)
Noch ist der Sommer 2019 nicht zu Ende. Doch die Woche Compact ist zurück aus den Ferien und wieder unterwegs. Das sind diesmal die Themen: Mehr Macht für die Basis – Initiative will Mitgliederparteitage in der AfD / Greta und das Geld – Was will die Klimaindustrie / Nationales Proletariat – Wieder Streit in der Linken / Erst Partei, jetzt Bewegung – Die neuen Pläne von André Poggenburg.

Video: Gegenrede #1: Kriminalität in Deutschland | Die alternative Talkshow aus dem Bundestag (49:01)

4 Aug
Video: Gegenrede #1: Kriminalität in Deutschland | Die alternative Talkshow aus dem Bundestag (49:01)
Gegenrede #1: Kriminalität in Deutschland ist der Beginn eines neuen Sendeformates auf diesem Kanal. Gemeinsam mit Mitgliedern der AfD-Bundestagsfraktion werden ausgewählte Themenschwerpunkte umfassend betrachtet.
Corinna Miazga Mitglied des Bundestages (MdB) (AfD) diskutiert mit Thomas Seitz MdB – Staatsanwalt a.D. (AfD) – Dr. Christian Wirth MdB – Rechtsanwalt (AfD) und mit Lars Herrmann MdB – Polizeihauptkommissar a.D. (AfD)
BePe schreibt:
Die Kriminalität wird explodieren!
2025-30 werden uns die heutigen desolaten Zustände in der BRD vorkommen wie ein Ponyhof. Denn die nächsten Siedlerwellen kündigen sich an.
•  Türkei will die Millionen Syrer und Sonstige loswerden
•  Libyen will 800.000 Siedler nach Deutschland schicken
•  und jetzt kommen auch noch die Rohingya, 700.000 warten in Myanmar auf Merkels Flugbereitschaft
Hurra – Hurra

Serbien: Jetzt kommen auch die muslimischen Rohingya!
Sie kommen aus Myanmar und waren schon in Indien in Sicherheit, aber nein, sie wollen natürlich in das BRD Sozialsystem, denn hier gibt es am meisten Cash auf die Hand. Jetzt sitzen sie in Serbien und klagen der Journalisten ihr Leid, denn Serbien reicht ihnen nicht, es muss Deutschland sein.
Myanmar’s Persecuted Rohingya Join Balkan Route into Europe (Myanmars “verfolgte” Rohingya wollen über die Balkanroute nach Europa)
https://balkaninsight.com/2019/08/02/myanmars-persecuted-rohingya-join-balkan-route-into-europe/
EUROPA DROHT NEUE MASSENMIGRATIONSWELLE aus Libyen DANK EU!
Video: Carsten Jahn: Europa droht denk der europäischen Politik eine neue Massenmigration aus Libyen (07:59)
Video: Carsten Jahn: Europa droht denk der europäischen Politik eine neue Massenmigration aus Libyen (07:59)
Die EU ist verantwortlich für die bestehende und auch die kommende Migrationswelle, die auf uns zu kommt.Sie führen einen Stellvertreterkrieg in Libyen um die größten Erdölvorkommen in Afrika. Die ach so nach Migration bettelnde EU, die sich ja Sorgen um die Seenotrettung macht, ist für die Situation selbst verantwortlich!

Italien: „Seenot-Schleppern“ droht bis zu einer Million Euro Strafe – Schiffe können leichter eingezogen werden

26 Jul
afrikanische_migranten
Auf dem Mittelmeer „gerettete“ Migranten in einem sizilianischen Hafen.
In Italien drohen nicht nur den deutschen Schlepper-NGOs künftig Strafen in Höhe bis zu einer Million Euro, wenn sie mit ihren mit afrikanischen Armutsmigranten vollbeladenen Schiffen in italienische Hoheitsgewässer einfahren. Auch die betreffenden Schiffe zu konfiszieren [einziehen, beschlagnahmen], soll erheblich erleichtert werden.
Am Donnerstag gab die italienische Abgeordnetenkammer mit großer Mehrheit grünes Licht für einen entsprechenden Gesetzesentwurf: 322 Abgeordnete stimmten dafür, lediglich 90 dagegen. Italiens Vizepräsident und Innenminister Matteo Salvini (46, Lega) zeigte sich äußerst erfreut, dass seine Initiative einen derart großen Rückhalt erfahren habe! >>> weiterlesen
Meine Meinung:
Noch am 17. Juli 2019, also vor der jetzigen Entscheidung in Italien, hieß es: Spaniens Sozialdemokraten-Regierung ist strenger als Italien: Hohe Strafe gegen NGO’s angedroht.
Wenig beachtet von der deutschen Öffentlichkeit hat in Spanien die (geschäftsführende) sozialdemokratische Regierung, wie die Zeitung „El Diario“ schon am 2. Juli berichtete, der NGO „Open Arms“ in einem offiziellen Schreiben mit deutlich höheren Strafandrohungen als Italien nicht nur das Anlanden von im Mittelmeer geretteten Migranten, sondern sogar das Auslaufen zu entsprechenden Aktionen untersagt.
Zwischen 300.000 und 901.000 € müsse die Organisation bei Zuwiderhandlung zahlen, heißt es in einem Schreiben der Seefahrts-Behörde, die dem spanischen Infrastrukturministerium untersteht. Zum Vergleich: In Italien drohen nur Strafen von 10.000 bis 50.000 €.
Sächsischer Verfassungsgerichtshof lässt erweiterte AfD-Liste zu
urban_sachsen
Sachsens AfD-Landeschef Jörg Urban darf sich über einen juristischen Erfolg freuen.
Wie Seifenblasen dürften gestern die feuchten Träume der sächsischen Kartellparteien zerplatzt sein, einen AfD-Sieg bei der Landtagswahl am 1. September durch die Hintertür verhindern zu können. Der Sächsische Verfassungsgerichtshof verpasste dem rein parteipolitisch besetzten Landeswahlausschuss eine schallende Ohrfeige. Die auf nur noch 18 von ursprünglich 61 aufgestellten Kandidaten eingedampfte AfD-Liste muss nun zumindest auf 30 Bewerber erweitert werden.
Dieser vorläufige Rechtsschutz wurde wegen der “hohen Wahrscheinlichkeit” einer rechtswidrigen Entscheidung des Landeswahlausschusses zuungunsten der sächsischen AfD begründet. Der endgültige Richterspruch am 16. August ist also in dieser Frage bereits eindeutig absehbar. Eventuell könnte dann sogar noch die komplette 61-köpfige Wahlliste zugelassen werden, was aber für den Ausgang der Landtagswahl ohnehin nicht mehr so entscheidend wäre. >>> weiterlesen
Video:Kopp-Verlag: Europa – Grenzenlos: Der Flüchtlingsansturm über das Mittelmeer (84:33)
Video:Kopp-Verlag: Europa – Grenzenlos: Der Flüchtlingsansturm über das Mittelmeer (84:33)
Bilder und Geschichten der unkontrollierten Massenzuwanderung.
Meine Meinung:
Minute 02:40: 2014 ertranken etwa 10 Prozent der nach Europa eingereisten Migranten. Demnach ertranken 2014, also noch vor der Massenmigration von 2015, etwa 17.000 Migranten.
Diese Toten gehen auf das Konto der Bundesregierung, der EU, der UNO, von Frontex, der Schleppermafia, der Kirche, der NGO’s, der Unterstützer der “Seenotretter”, der Böhmermänner und Heufer-Umlauf, von Carola Rackete, den Linken, Grünen, Sozialdemokraten, den Revolverhelden, kurz der ganzen rot-grünen Asylmafia und ihrer Helfershelfer, die sich stets als Gutmenschen und Moralapostel darstellen.
Minute 07:30: In Australien dagegen ist wegen der strengen Einwanderungsgesetze kein einziger Flüchtling ertrunken, nachdem die australische Regierung den Flüchtlingen klar gemacht hat, dass kein illegaler Flüchtling in Australien Asyl erhält. Ein ähnliches Gesetz hätte man schon lange in Deutschland verabschieden sollen. Stattdessen lässt man Millionen illegaler Migranten einwandern, die sehr viel Leid über Deutschland gebracht haben und Deutschland am Ende wahrscheinlich komplett vernichten werden, wenn man sie nicht massenhaft wieder ausweist.

Spaniens Sozialdemokraten-Regierung ist strenger als Italien: Hohe Strafe gegen NGO’s angedroht

19 Jul
guardia_civil
Refugees weicome auf spanisch. Der Gefängnisbus der Guardia Civil steht bereit, um die illegalen Migranten und die Besatzung in Empfang zu nehmen. Nix Teddybär, aber hoffentlich viele Jahre Haft. Besser is!
Italiens Innenminister und möglicherweise künftiger Premier Matteo Salvini hat ob seiner strengen Einwanderungspolitik mittlerweile selbst Ungarns Victor Orban als bösen Buben abgelöst. Dabei würde sich, ginge es mit rationalen Dingen zu, ein anderer Adressat für empörten Refugees-Welcome-Aktionismus anbieten:
Wenig beachtet von der deutschen Öffentlichkeit hat in Spanien die (geschäftsführende) sozialdemokratische Regierung, wie die Zeitung „El Diario“ schon am 2. Juli berichtete, der NGO „Open Arms“ in einem offiziellen Schreiben mit deutlich höheren Strafandrohungen als Italien nicht nur das Anlanden von im Mittelmeer geretteten Migranten, sondern sogar das Auslaufen zu entsprechenden Aktionen untersagt.
Zwischen 300.000 und 901.000 € müsse die Organisation bei Zuwiderhandlung zahlen, heißt es in einem Schreiben der Seefahrts-Behörde, die dem spanischen Infrastrukturministerium untersteht. Zum Vergleich: In Italien drohen nur Strafen von 10.000 bis 50.000 €. >>> weiterlesen
Meine Meinung:
Die spanischen Sozialdemokraten betreiben mittlerweile eine genau so strenge Migrationspolitik, wie die dänischen Sozialdemokraten. Nur die feigen Sozialdemokraten in Deutschland kriechen den Muslimen immer noch unterwürfig in den Anus und lassen sich von radikalen Muslimen unterwandern.
Um so besser, dass, dass sie immer mehr Wähler verlieren. Möge es so weitergehen. Dem deutschen Volk wird’s gefallen. Wer hat uns verraten? Hand in Hand mit der Evangelischen Kirche und den linken Gewerkschaften richten sie Deutschland zu Grunde,
Dänemark verlässt das UN-Flüchtlingshilfswerk UNHCR. Nicht einmal 500 Flüchtlinge will es noch jährlich aufnehmen. In Deutschland kommen dagegen monatlich 30.000 bis 50.000 Migranten ins Land. Man sollte auch wissen, dass die UN sehr stark von Muslimen und korrupten Staaten besetzt ist, die ein starkes Interesse haben, Migranten nach Europa zu bringen.
Dänemark hat 67 Gesetze verabschiedet, um das Ausländer- und Asylrecht zu verschärfen. Und es sind weitere Verschärfungen vorgesehen. Vor allem geht es den Dänen darum, den Asylbewerbern klar zu machen, dass Dänemark nicht ihre neue Heimat wird. Auch Migranten, die eine Arbeit gefunden haben, sollen wieder ausgewiesen werden.
Die dänischen Integrationsministerin Inger Støjberg (Venstre, liberal-konservativ): “Wir haben die finanzielle Unterstützung für Asylbewerber halbiert und das Recht auf Familienzusammenführung für die meisten Flüchtlinge ausgesetzt. Mein Ziel ist ganz klar, dass künftige Generationen noch das Dänemark erleben, das wir heute kennen.” Die dänischen Sozialdemokraten stimmten übrigens für die Verschärfungen.
Video: Lutz Bachmann: Dresden: 37-Jähriger von Migranten (?) brutal überfallen – nun auf beiden Augen blind? (05:43)
Video: Lutz Bachmann: Dresden: 37-Jähriger von Migranten (?) brutal Überfallen – nun auf beiden Augen blind? (05:43)
Dresden: 37-Jähriger in Dresdner Neustadt brutal ausgeraubt: Not-Operation!
Der Mann sei in der Nacht zu Freitag in der Neustadt unterwegs gewesen, sagte ein Sprecher der Polizei. Zwei Unbekannte hätten ihn mit der Faust ins Gesicht geschlagen und sein Handy sowie seine Geldbörse entwendet. Da der 37-Jährige kurz zuvor an den Augen operiert wurde, sei die Verletzung so stark gewesen, dass er notoperiert werden musste. >>> weiterlesen
Meine Meinung:
Und den rot-grünen Ars****** geht das alles am Arsch vorbei. Ich hoffe, ihr seid die nächsten Opfer, damit ihr endlich aus eurer Multikulti-Idiotie erwacht. So rächt sich die Gleichgültigkeit der Deutschen, die nie den Mut hatten, der Wahrheit ins Gesicht zu sehen. Heute sind sie die Opfer und das ist gut so, denn anders kapieren sie es nicht.
Tut mir leid, das sagen zu müssen, aber so ist es leider. Und die Gewaltspirale wird sich in der Zukunft noch weiter verschärfen. Ihr habt es selber zu verantworten, denn ihr habt mehrheitlich die etablierten Parteien gewählt, die die Massenmigration unterstützten. Allein 2018 kamen etwa 1.4 Millionen Ausländer nach Deutschland. Und nicht wenige davon kommen, um Deutschland und die Deutschen zu vernichten.

Ingolstadt: Vater überfährt Tochter (16) als er sie mit ihrem Freund sieht

5 Jul
ingolstadt_tochter_angefahren
Es sind unglaubliche Szenen, die sich am Mittwoch gegen 17.20 Uhr in Ingolstadt abgespielt haben. Ein 48-Jähriger war mit seinem Auto unterwegs, als er zufällig seine 16-jährige Tochter Arm in Arm mit ihrem drei Jahre älteren Freund spazieren gehen sah.
Da drehte der „Familienvater“ durch, steuerte seinen PKW auf den Gehweg und fuhr das Mädchen mit dem Auto an. Die 16-Jährige erlitt dadurch schwere Beinverletzungen. Ungeachtet dessen kam sie nicht gleich ins Krankenhaus, sondern wurde von dem immer noch vor Wut kochenden Vater an den Haaren ins Auto gezogen und nach Hause gefahren.
Die Mutter saß untätig am Beifahrersitz. Auch der Freund des Mädchen griff nicht ein, weil alles „ad hoc“ geschah. Es war die Verletzte selbst, die zuhause dann den Rettungsdienst anrief, der sie ins Krankenhaus brachte. Die Polizei kam gleich mit.
Gegen den Vater wird nun wegen gefährlicher Körperverletzung und gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr ermittelt. Auch das Jugendamt wurde informiert. Der Vater ist nach Angaben von Polizei und etablierten Medien deutscher Staatsbürger.
Der Sprecher der Verkehrspolizei bestätigte dann aber auf hartnäckige Nachfrage, dass der „Deutsche“ früher eine andere Staatsangehörigkeit besessen hat. Welche das war, wollte die Polizei aus Gründen des Opferschutzes nicht preisgeben. >>> weiterlesen
Meine Meinung:
Handelt es sich bei dem Täter um einen Moslem, der die Ehre der Familie beschmutzt sah? Dann sollte der Freund des Mädchens aufpassen, dass die Familie die Ehre der jungen Frau nicht wieder “herstellt”. Ein “Ehrenmord” könnte natürlich auch die junge Frau treffen. Weist den Vater aus Deutschland aus. Solche Leute passen nicht in eine zivilisierte Kultur.
Aus dem Verhalten des Vaters kann man erkennen, wie sehr man den Muslimen ihre Religion ins Hirn gebrannt hat. Und dort sind noch ganz andere Dinge gespeichert, nämlich alle Ungläubige zu töten, wenn die Religion das verlangt. Und wenn der Imam in der Moschee dies verlangt, dann ziehen sie los und setzen es ungefragt in die Tat um.
Gruppenvergewaltigung auf Mallorca: “Bild” macht aus türkischen Tätern „deutsche Urlauber“
vergewaltigung_mallorca
Die drei türkischen Vergewaltiger (rot umrandet) bei der Festnahme der spanischen Polizei am Flughafen von Palma de Mallorca.
In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch vergewaltigten drei Türken aus Deutschland eine 18-Jährige Deutsche in Cala Ratjada. ”Bild” spricht von „deutschen Urlaubern“ und vergewaltigt das Opfer damit erneut. Glücklicherweise wissen die spanischen Medien noch, was journalistische Sorgfaltspflicht bedeutet und nannten den Migrationshintergrund der Vergewaltiger.
Das Mädchen lernte die Türken beim Feiern in einer Diskothek kennen. Sie ließ sich überreden, im Hotelzimmer der Jungs noch ein bisschen weiter zu feiern. Das Drama begann… Einer hielt die Kleine fest, der Zweite vergewaltigte sie und der Dritte fotografierte und filmte das Grauen. >>> weiterlesen
Lux Patria schreibt:
Nach meiner Überzeugung sind Einwanderer türkischer, arabischer, libanesischer und schwarzafrikanischer Herkunft feindliche Ausländer. Abschieben und präventiv internieren, keinen einzigen mehr reinlassen. Der Bürgerkrieg ist unausweichlich. Und dann werden wir weitersehen.
Video: Mönchengladbach: Moslem attackiert Michael Stürzenberger (AfD) von hinten (12:20)
Video: Mönchengladbach: Moslem attackiert Michael Stürzenberger (AfD) von hinten (12:20)
Dieser hinterhältige Angriff von hinten hat unsere Kundgebungsteilnehmer und auch mich in Mönchengladbach völlig überrascht: Während ich mit einem Moslem diskutierte, der mir sowohl mein Abitur als auch meinen Beruf als Journalist absprechen wollte, schlenderte ein anderer Moslem ganz langsam vom Einkaufszentrum Minto an die Kundgebung heran und ging an der Rückseite der Plakate vorbei, als ob er nur durchgehen wollte. Dann packte mich der große und muskulöse Mann plötzlich ganz schnell von hinten und umschloss mich kräftig mit beiden Armen.
Bei der polizeilichen Vernehmung gab er an, dass er mir das Mikrofon entreißen wollte. Wir haben ihn wegen Störung einer Versammlung nach §21 des Versammlungsgesetzes angezeigt, was uns allerdings eine Menge Überzeugungsarbeit bei den Polizeibeamten kostete. Denn die Verantwortlichen meinten, es sei ja nur ein „Versuch“ gewesen und die Kundgebung wäre letztlich ja nicht gestört worden. >>> weiterlesen
Meine Meinung:
Wieder einmal die Polizei, dein Freund und Helfer. Sie nehmen erst eine Anzeige entgegen, wenn der Moslem zugestochen hat. 😉 Ich hoffe, Michael Stürzenberger trägt wenigstens eine Schutzweste. Und wenn man sich das Geschwätz, des Moslems anhört, kann man sich nur an den Kopf fassen.
Warum bemerken die Muslime nicht, wie dumm und verlogen es ist, was sie sagen? Sie haben nur das im Kopf, was von ihnen von Geburt an ins Hirn gebrannt hat. Mir scheint, ihnen fehlt der Mut und die Intelligenz, den Islam zu hinterfragen.
Michael Stürzenberger macht manchmal den Fehler, dass er zu direkt wird. Das sollte er unterlassen. Aber ich weiß, wie schwer es ist mit fanatischen Muslimen zu reden und fanatisch (gehirngewaschen) sind fast alle, denn sonst wären sie längst aus dem Islam ausgetreten.

Spanische NGO fischt 40 Illegale und reist mit einer Eskorte der spanischen Marine nach Lampedusa

1 Jul

Indexexpurgatorius's Blog

Da wo Sea Watch aufhörte macht die spanische NGO „Open Arms“ weiter und droht Italien.

Nicht einmal einen Tag nach dem Angriff durch die deutsche NGO auf Lampedusa passiert es wieder. Es gibt einen Plan. Und jemand zieht die Fäden. Diese müssen alle verhaftet werden.

Wenn diese verrückte Kapitänin nicht streng bestraft und das Schiff für immer beschlagnahmt wird, wird sie feststellen, dass sie und andere NGOs Narrenfreiheit haben.

Auch „Open Arms“ sollte angeklagt und deren Schiffe vernichtet werden. Doch anstatt sie anzuklagen, begleitet die spanische Marine sie, da ihre Regierung verboten hat in Spanien einzulaufen: Dies hilft der illegalen…

Ursprünglichen Post anzeigen 69 weitere Wörter

Video: Dr. Alice Weidel (AfD): ❝Die EU ist Irrsinn!❞ (32:36)

26 Mai
Video: Dr. Alice Weidel (AfD): ❝Die EU ist Irrsinn!❞ | Alice Weidel in Pforzheim (32:36)
Video: So lügt Rezo: Der Faktencheck! – Grünpopulismus mit Rezo (25:53)

Von den Medien unendlich gehypt, verunsichert Youtuber Rezo die Jugend. Klimahysterie ohne Ende. Grünpopulismus bis zum Erbrechen. Manipulation bis zum Abwinken. Während die Presse die Lügen ungeprüft übernimmt, macht ein der Youtuber JasonHD nun den Faktencheck. Und der sieht verheerend aus. Diesen Faktencheck sollte jeder sehen. Er wird im Mainstream verschwiegen! Warum eigentlich?
SPIEGEL & Co. übernahmen die Lügen des angeblichen Youtube-Stars "Rezo" ungeprüft. Auch der ARD "Tagesschau-Faktenfinder" schweigt. Kritik? Fehlanzeige! Nur ein bisher eher unbekannter Youtuber hat die Aussagen näher untersucht. Und das Ergebnis ist verheerend.
Video: JasonHD – Grünpopulismus mit Rezo (25:53)
Video: JasonHD  -  Grünpopulismus mit Rezo (25:53)

Matteo Salvini weiter auf Rekordkurs: Umfrage sieht Lega bei fast 37 Prozent

23 Apr
matteo_salvini_termometro_politico
Quelle: termometropolitico.it / keine Verfügungsbeschränkung
Wäre zu Ostern die Wahl zum Europäischen Parlament ausgetragen worden, so hätte in Italien die Lega von Matteo Salvini einen haushohen Sieg eingefahren. Einer Umfrage zu Folge wollen derzeit fast 37 Prozent in Italien für die Lega stimmen. Das ist mehr als doppelt so viel wie bei der Parlamentswahl im März 2018. >>> weiterlesen
Video: Spanien: Rechtspartei "Vox" will ins spanische Parlament (03:44)
Video: Spanien: Rechtspartei "Vox" will ins spanische Parlament (03:44)
Video: Spanien: Politkverdrossene setzen auf die rechte Vox-Partei (14:34)
Video: Spanien: Politkverdrossene setzen auf die rechte Vox-Partei (14:34)
Video: Joachim Sondern: Wahlen in Spanien: Rechtspartei Vox von TV-Debatte ausgeschlossen (09:13)
Video: Joachim Sondern: Wahlen in Spanien: Rechtspartei Vox von TV-Debatte ausgeschlossen (09:13)
Anlässlich der Parlamentswahlen in Spanien am 28. April 2019 könnte erstmals seit dem Ende des Franco-Regimes im November 1975 eine Rechtspartei ins spanische Parlament einziehen. Die konservative Vox-Partei erzielt laut aktueller Umfragen zwischen 11 bis 13 Prozent, könnte folglich sogar ganz knapp die linke Protestpartei Podemos überholen.

Deutsches Rettungschiff „Alan-Kurdi“ zieht sich nach Spanien zurück – Malta, Italien und Tunesien verweigern die Anlandung

7 Mrz

Indexexpurgatorius's Blog

Nach zwei Wochen in Libyen zieht sich das Schiff Alan Kurdi der deutschen Firma Sea Eye mit leeren Laderäumen nach Spanien zurück:

Sowohl Malta und Italien als auch Tunesien hatten sich geweigert, das Schiff zum Auftanken und beladen mit Lebensmittel anzulanden zu lassen.

Die Tatsache, dass sich Spanien dazu bereit erklärt, lässt den Verdacht aufkommen, zukünftige Menschen-Ladungen zu bekommen: Wenn Spanien es verbieten würde in seine Häfen einzulaufen, um Vorräte zu beschaffen, könnten sie nicht einmal dorthin gehen, geschweige denn nach Libyen.

Ursprünglichen Post anzeigen

%d Bloggern gefällt das: