Affenpocken: Sind Schwulen-Parties für die Verbreitung von Affenpocken verantwortlich?

24 Mai

schwule-party

Ein Gespenst geht um in Europa: die Affenpocken. Ernstzunehmende Krankheit oder neuer Vorwand für tyrannische Regierungsmaßnahmen? Unabhängig davon scheinen vor allem Schwule und deren Fetisch-Parties für die Verbreitung verantwortlich zu sein.

Sowohl in Belgien als auch in Spanien wurden entsprechende Veranstaltungen als Infektionsherde bestätigt. Wird die Regierung angesichts dessen den anstehenden „Pride-Month“ in Wien untersagen?

In Belgien wurde laut “oe24” [1] ein Anfang Mai abgehaltenes Schwulen- und Fetisch-Festival unter dem Titel “Darklands-Festival” von den Behörden als Infektionsherd identifiziert. Für die Übertragung sollen Gäste aus dem Ausland verantwortlich gewesen sein.

[1] Affenpocken: War Fetisch-Festival Superspreader-Event?

https://www.oe24.at/welt/affenpocken-war-fetisch-festival-superspreader-event/520037444

Laut “Süddeutsche” [2] zeigt sich in Spanien ein ähnliches Bild: Dort prüfen Behörden aktuell den Verdacht, ob Schwulen-Parties auf Gran Canaria für die Ausbreitung der Affenpocken verantwortlich sind. Anfang Mai kamen dort etwa 80.000 Menschen zur “Maspalomas Pride” zusammen. Vergangenen Freitag wurde in Madrid zudem eine Schwulen-Sauna geschlossen. Auch dort sollen sich Männer mit dem Virus infiziert haben.

[2] Affenpocken:Ein Festival auf Gran Canaria als möglicher Virenherd

Anfang Mai kamen 80 000 Menschen zum internationalen „Maspalomas Pride“ auf die Urlaubsinsel. Nun untersuchen spanische Behörden laut einem Medienbericht, ob sich dort die Affenpocken ausgebreitet haben könnten.

https://www.sueddeutsche.de/wissen/affenpocken-spanien-maspalomas-pride-gran-canaria-1.5589344

Der Schwulen-Sauna-Club „El Paraíso“ in Madrid (Spanien) werde als „Vorsichtsmaßnahme“ in den nächsten Tagen geschlossen bleiben, teilten die Betreiber am Freitag auf Twitter mit. Die Behörden hätten 21 bestätigte Fälle und 19 Verdachtsfälle registriert, sagte Enrique Ruiz Escudero, ein Vertreter der Gesundheitsbehörden der Region Madrid. Die meisten positiv Getesteten hätten eine Verbindung zu der Sauna. Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) infizierten sich bisher vor allem schwule oder bisexuelle Männer.

https://www.oe24.at/welt/affenpocken-war-fetisch-festival-superspreader-event/520037444

Weiterlesen: https://www.heimat-kurier.at/2022/05/23/affenpocken-schwulen-festivals-als-infektionsherde/


Enrique Ruiz Escudero Madrid Sauna Superspreader Gay-Pride-Partys Maspalomas Pride

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: