Tag Archives: Messermord

Elmar Hörig: Schwarzes Loch

13 Apr

Elmi_Garten

Elmis moinbrifn am 8.4.19

#ORGANSPENDE: Ich soll also meine Organe einem Typen wie Jens Spahn anvertrauen. Dem würde ich nicht mal meinen Staubsauger anvertrauen. Wenn das Organ-Spender Gesetz so durchgeht, dann wird ein Lied meiner Jugend wieder zum Hit:

"Ich hab mein Herz in Heidelberg verloren,

in einer lauen Sommernacht!

Mein Hirn war nicht mehr zwischen meinen Ohren,

denn der Spahn, der hat sich’s schon gerafft!

#WAHL: Unter dem Motto, wählen, bis der Arzt kommt, eine weitere Posse aus dem Bundestag. Auch nach der dritten Wahl für das Amt der stellvertretenden „Bundestags-Präsidentin“ lassen die Bundestagsabgeordneten die AFD Frau und Rechtsanwältin „Mariana Harder-Kühnel“ auflaufen.

Was macht den Hornochsen der etablierten Parteien eigentlich so Angst? [2] Ach so, jetzt seh’ ichs! Diese Frau hat eine solide Ausbildung, Studium, Staatsexamen, erfolgreiche Berufskarriere. Drei Kinder! Das muss den Durchschnitts Politiker [der versammelten linksversifften und ungebildeten etablierten Hassrednern und Parteienschwätzern] schon beunruhigen, denn was bietet nochmal gleich die amtierende Präsidentin Claudia-du-grünes-Stück****-Roth?

[2] Könnte es sein, dass die AfD-Abgeordneten den anderen fachlich, geistig und moralisch weit überlegen sind?

Keine Berufsausbildung, kein Studium, Managerin der Gruppe „Ton, Steine, Deppen“, danach eine deftige Pleite. Das wären allemal die besten Voraussetzungen für Hartz IV aber nicht für das Amt, in dem sie jährlich 180.000 € absahnt.

#WEGDAMIT: Abschiebung in Steinen (Baden-Württemberg) vor zwei Wochen. Polizei holt siebenköpfige Roma-Familie ab. Die weigern sich und werden folgerichtig gefesselt. Das kam nicht so gut an beim „Freundeskreis Asyl“. O-Ton: „Wenn wir das gewusst hätten, hätten wir diese Familie gewarnt!

Im Kosovo werden Roma nicht besonders freundlich behandelt (wen wunderts) und der Mann hatte psychische Probleme“. Wenn man sein ganzes Leben keinen Job hat und dennoch 5 Kinder macht, dann hat man ohnehin nicht alle fünf Sinne beieinander.

#RETTUNG: Ein Schiff wird kommen! Die „Alan Kurdi“ dümpelt immer noch ohne Hafen im Mittelmeer. (Alan Kurdi [3] ist übrigens der Name des ertrunkenen Jungen, dessen Tod man 2015 zu Propagandazwecken dazu benutzte, die EU zu zwingen die Grenzen zu öffnen, nachdem man ihn am Strand fototechnisch hindrapiert hatte).

[3] Warum erinnert mich Allen Kurdi so an die toten Kinder in Syrien, die von islamistischen Weißhelmen für Propagandazwecke missbraucht wurden? Ich traue den geisteskranken linken Flüchtlingshelfern und den Islamisten alles zu. Man sollte die linken Schleuser alle in den Knast stecken und die Schiffe still legen.

Italien und Malta verweigern die Aufnahme. Jetzt soll das Schiff nach Hamburg! Ein Journalist schreibt: „Genauso gut könnte man die Flüchtlinge nach Australien bringen!“ Was für ein Schwachkopf. Soll er doch mitfahren der Strandpaddler, dann wird er mal sehen, was geschlossene Grenzen bedeuten.
#MONTAGSWITZ: Wenn ich Werbe-Consulter der katholischen Kirche wäre, hätte ich eine geile Idee, um das doch leicht ramponierte Image enorm aufzuwerten! AUFBLASBARE MESSDIENER!
Feddich
ELMI (Hat jemand einen kleinen Blasebalg?)
Elmis moinbrifn am 9.4.19

#FURZIDEE: Zurzeit überschlagen sich die Grünen im Umfragerausch. Ein bescheuerter Vorschlag folgt dem anderen. Deutschland im kollektiven Habeck-Fieber. Nach der Enteignung folgt nun der nächste Klops. Ab 2030 nur noch abgasfreie Autos. Diesel und Benziner sind dann verboten. Ab 2035 wird dann auch Verdauung abgeschafft. [Vorher werden aber die irren Grünen abgeschafft.]

#KÖLN: Psychisch massiv gestörter Frauenmörder verschwindet aus der „Geschlossenen“ bei Freigang. Bereits 2014 war er schon mal geflohen. Für Köln also nichts Neues, weil die gesamte Stadt scheint Teil einer „Geschlossenen“ zu sein.

Ich finde, man muss auch diesen traumatisierten Perlen der Genvielfalt vor allem in NRW mehr Entfaltungsmöglichkeiten bieten sich auszuleben. Es sollte die Maxime gelten: IN DUBIO PRO VOLLSPACK! [Im Zweifel für die Vollspacken.]

#LOVE: Es könnte das Traumpaar der Moderne werden. Massenmörder Barack Othello meets Hupftrudel der Raute. Man turtelt vor Kameras, so wie einst Leonardo DiCaprio und Kate Winslet [4]. Da geht noch was. Man wünscht sich nichts sehnlicher, als einen Eisberg für die beiden. Aber die gibt’s wohl weder in Mississippi noch in der Uckermark! Leider.

[4] In früheren Zeiten hätten sie ein letztes Rendezvou [Verabredung] unter der Goulotine, bevor das Fallbeil fällt. Früher hatte man ja auch noch Anstand, Vernunft und Vaterlandsliebe. Was waren das für herrliche Zeiten.

Öffentliche Enthauptung auf dem Marktplatz und die neuen populistischen Medien übertragen den Spaß zur Volksbelustigung auf allen Kanälen. Endlich mal ein Abendprogramm, das den Leuten gefällt. Könnte man noch mit einer Wette und / oder Spendengala verbinden. (Spende für Massenausweisung.)

Könnte eine sehr beliebte Serie im deutschen Fernsehen werden und das Volk wählt stets die Kandidaten der neuen Show. Lustiges Promienthaupten in der Samstagabendshow mit Anders Breivig und Brenton Tarrant als Moderator. Let’s have fun! 😉

#FREIBURG: Ein halbes Jahr nach zwölffacher Vergewaltigung einer 18-jährigen Diskobesucherin in der Multi-Kulti-Perle des südlichen Schwarzwaldes hat die Polizei nun einen weiteren Verdächtigen festgenommen. „Lucky 13“ sagt man doch, oder wie heißt es in diesem Roman von Alexandre Dumas noch gleich? [5]

„13 kleine Muskeltiere die gingen hintern Busch,

Zwölfe warn schon fertig,

Der Letzte macht noch wusch!

EINE FÜR ALLE – ALLE FÜR EINE!“

[5] Gruppenvergewaltigung in Freiburg: Polizei nennt grausame Details der Tat

Denn aktuellem Ermittlungsstand nach könnte die junge Frau dabei unter dem Einfluss von Drogen gewesen sein. „Sie hat vermutlich Ecstasy konsumiert“, so Mächtel.

Außerdem wurde ihr ein offenes Getränk gereicht – möglicherweise mit K.o.-Tropfen. Aktuelle laufe die toxikologische Untersuchung.Der mutmaßliche Haupttäter, ein 21 Jahre alter Syrer, war schon zuvor als Intensivtäter bekannt. Er habe bereits mehrere Straftaten begangen.

Unter anderem wurde wegen schwerer Körperverletzung gegen den Mann ermittelt, zwei Mal wegen Straftaten mit Sexualbezug. Besonders heftig: Er soll 2017 schon einmal an einer gemeinschaftlichen Vergewaltigung beteiligt gewesen sein, damals in seiner Wohnung. >>> weiterlesen

Meine Meinung: Wer sich mit solchen Leuten abgibt, trägt selber eine Mitschuld. Die größte Schuld aber tragen die rot-grün versifften Lehrer, Eltern,  Politiker, Kirchen, Medien, Flüchtlingsorganisationen und andere verantwortungslose Multikultiidioten, die die jungen Mädchen und Frauen nicht vor solchen Gefahren warnen, sondern sie sogar noch in die Arme dieser skrupellosen muslimischen Kriminellen treiben. >>> weiterlesen

#VIPS: YOUTUBE-Stars Bibi und Bubu verraten den Namen ihres Babys. Wie lange haben wir darauf gewartet? Jetzt endlich! Aber ich wusste ihn schon vorher: YOUPORN!
Feddich
ELMI (Der D´Artagnan [Kapitän der Musketiere] des Abendlandes)
Elmis moinbrifn am 10.4.19

#PREETZ: Zweifache Mutter in Schleswig-Holstein durch Afghanen hingemetzelt. Vermutlich wars wieder die Lieblingssportart der Glücksritter. Messer-Dating! Ist aber nur eine Vermutung, denn die Polizei hält sich bedeckt [war ein Afghane]. Also wenn’s nach mir ginge, wäre der Tag, ab dem kein Flüchtling mehr unser Land betritt, ein grandioser Tag.

#ENTEIGNUNG: Kann es sein, dass Enteignungen von Wohnungen im Endeffekt nur dazu dienen, dass man über Wohnraum bestimmen kann, den man dann für Zugereiste zur Verfügung hätte, wenn’s hart auf hart kommt? Zuzutrauen wäre es den Dünnbrettbohrern in Berlin! [6]

[6] Meine Meinung: Blick in die Zukunft:

Die Mieten steigen infolge der Wohnungsnot und die Deutschen finden keine bezahlbare Wohnung. Dies wird sich in Zukunft auf Grund der immer noch bestehenden Masseneinwanderung noch weiter verschärfen.

Jedes Jahr kommen etwa 200.000 Migranten nach Deutschland, so dass wiederum 200.000 Wohnungen durch die öffentliche Hand an Migranten vergeben werden. Jeden Monat kommen etwa 15.000 Migranten nach Deutschland, das entspricht einer deutschen Kleinstadt.

Den Deutschen fehlen jedes Jahr also 200.000 Wohnungen, die an Migranten vergeben wurden. In fünf Jahren sind das 1 Millionen Wohnungen die fehlen und die Mieten steigen infolge der Wohnungsnot noch weiter an. Eine Frage von Angebot und Nachfrage. Entsprechend steigt ebenfalls die Kriminalität.

In einigen Jahren, wenn der Globale Migrationspakt richtig greift, kommen jedes Jahr nicht Hunderttausende Migranten nach Deutschland, sondern Millionen. Wie lange soll das gut gehen? Die Migranten, die dann nach Deutschland kommen, werden nicht darauf warten, bis man ihnen eine Wohnung vermietet, denn es gibt keine Wohnungen für sie, die man vermieten könnte.

Deshalb werden sie in Gruppen auftreten und gewaltsam Wohnungen besetzen und die deutschen Mieter rauswerfen. Natürlich werden sie keine Mieten zahlen. Dann können die wohnungslosen Deutschen sehen, wie sie ohne Hab und Gut auf der Straße leben.

Den Rest besorgen möglicherweise die Grünen, die die Wohnungsunternehmen enteignen, was dazu führt, dass diese sich aus dem Wohnungsmarkt zurückziehen und keine neuen Wohnungen mehr gebaut werden. Die bestehenden Wohnungen werden nicht mehr renoviert und zerfallen zusehend, denn wer befürchten muss enteignet zu werden hütet sich vor Investitionen. So funktioniert grün-sozialistische Wohnungsbaupolitik.

Es gibt nur eine Lösung für dieses Problem, aber die wird aus Gründen der politischen Korrektheit nicht ausgesprochen. Diese Lösung lautet, sofortige Ausweisung aller illegalen und kriminellen Migranten und der Migranten, die nicht willens und in der Lage sind für ihren eigenen Lebensunterhalt zu sorgen. Geschieht dies nicht endet es in einer Katastrophe, in einem blutigen Bürgerkrieg.

Sehr gutes Video über die Enteignung: In eine paar Jahren sind ohnehin keine Wohnungen mehr zur Verfügung. Dann bilden die Migranten Gruppen und enteignen die Wohnungen selber, in dem sie die Deutschen aus ihren Wohnungen vertreiben.

Video: Charles Krüger: Enteignungen: Wie das rot-rot-grüne Berlin den Wohnungsmarkt zerstören wird! (14:20)

#GRÜNLINKS: Wenn man sich so diese [grünversifften] Nasen im Bundestag anschaut, dann kommt man zwangsläufig zu der Erkenntnis, dass uns nur noch eines retten kann: KÜNSTLICHE INTELLIGENZ

#FLUCHT: Jetzt wird’s eng! NGO´s und selbsternannte Flüchtlingsräte rufen zu illegalem und kriminellem Bürgerasyl auf! Da fallen dann Sätze wie: „Wir werden Platz machen für afghanische Flüchtlinge, in unseren Wohnungen und notfalls die Menschen verstecken!“ [7]

Mal abgesehen davon, dass man diesen Vorgang unter „krimineller Solidarität“ einordnen könnte, hätte ich eine Bitte an diese retardierten [abschiebungs-verhindernden] Asyl-Fetischisten: Nehmt den Mokka-Hallodris, die euch so heilig sind, dann wenigsten die Messer ab! DANKE!

[7] Meine Meinung: Ich wäre sehr dafür, dass die illegalen Migranten bei den rot-grünen Bessermenschen untergebracht werden. Sie dürfen die dann auch gerne versorgen. Möglicherweise missbrauchen die Migranten ihre Frauen und Töchter und werfen die rot-grünen Pappnasen aus der Wohnung.

Oder die Gutmenschen erwachen vielleicht doch noch aus ihrem Multikultiwahn, falls sie ínzwischen nicht erstochen und ausgeraubt wurden, und erkennen, dass doch nicht alle Kulturen gleich sind und schmeißen die Migranten wieder aus ihrer Wohnung. Erkennen kann so einfach sein. Wieder ein paar neue AfD-Wähler dazugewonnen.

#FREIBURG: Gute Nachricht für alle Ziegen und andere Wirbeltiere. Der Vollhonk aus Eritrea, der 2017 im Mundenhof im Stall 2 Ziegen und 3 Schafe vergewaltigt hat, sitzt jetzt 3 Jahre im Knast. Ihr könnt also in Ruhe grasen, vorausgesetzt der Typ hat nicht noch einen Bruder [im Geiste]!

Feddich

ELMI (Do-Re-Mi +++ So-Do-Mi)

Elmis moinbrifn am 11.4.19

#ALARM: In Griechenland wartet die nächste rein maskuline Bereicherungswelle in Camp David Klamotten auf ihren Durchmarsch ins gelobte Balla-Balla-Land der Chromosom-schwachen Flüchtlingsräte. Griechische Polizei wird massiv angegriffen und unter „Allahu Akbar“ Rufen erheblich verletzt. Ursache: Ein von Schleppern gestreutes Gerücht, die Balkan Route sei wieder offen! Ich glaube, das hört erst wieder beim nächsten Kreuzzug auf! Und an den glaubt mittlerweile keiner mehr.

Video: Angela Merkel (CDU) lehnt eine Grenzsicherung erneut ab (02:50)

#VERARSCHE: Achtung, folgende Nachricht könnten Teile der Bevölkerung massiv verunsichern! Ein Afghane hatte zunächst in der Slowakei Asyl beantragt, dann flüchtete er nach Deutschland. Dort sollte er zurückgeschoben werden und kam in Abschiebehaft.

Er entzieht sich seiner Rückführung in die Slowakei und flüchtet ins Kirchenasyl. Dort wartet er die 6 Monats- Frist nach „Dublin 2“ ab. Jetzt muss ihn die Slowakei nicht mehr zurücknehmen. Nun klagt er in Deutschland auf Schadensersatz wegen der zeitweisen Abschiebhaft! THIS IS NO JOKE!

Er wird gewinnen, jede Wette. Das Ganze hätte von Loriot sein können unter dem Motto: „Wo laufen sie denn, ja wo laufen sie denn hin?“ [8]

[8] Meine Meinung: Man sollte den Afghanen mit der ganzen kirchlichen Asylmafia zwecks Auspeitschung nach Afghanistan zurückschicken.

#JUSTIZ: In Sachsen dürfen auch geistig Behinderte bei der anstehenden Kommunalwahl Ende Mai wählen! Die Frage ist: „Wer führt ihnen den Stift?“ Und vor allem wie schreibt man CSU? [9]

[9] Meine Meinung: Sind nicht mindestens 85 Prozent der deutschen Wähler geistig behindert?

#NRW: MOERS-MESSER-MORD-im Moulin Rouge! Eine Prostituierte stirbt, ihre Kollegin schwer verletzt! Täter stellt sich. Es war diesmal ein rumänischer Messer-Michael und fällt in der Statistik unter „Deutscher Täter“

#MIAMI: Ui, das ging daneben! Neuer Polizeihund in den USA sollte „ROMMEL“ [deutscher Wehrmachtsgeneral]heißen. Großer Shitstorm für den Sheriff. Das wäre ja voll Nazi und so! (Es gibt auch linke Deppen dort – und zwar jede Menge) Jetzt musste der Hund umbenannt werden, er heißt jetzt „ADDI“ [Spitzname des Gröfaz]. Dem Hund isses völlig schnupper!

Feddich

ELMI (BLONDIE-TRAINER)

Elmis moinbrifn am 12.4.19

#VOLLBANANE: Rückblick 2018! Freiburgs Polizeipräsident Bernhard Rotzinger schlug zum Schutz vor Vergewaltigungen vor: „Frauen sollten abends keinen Alkohol mehr trinken!“ War mir völlig entgangen. Ich hoffte inständig, dass es eine Fake-Meldung war. Absolut krank!

Stimmt aber tatsächlich. In Freiburg wundert mich aber schon lange nichts mehr. Was solls, KO-Tropfen entfalten auch im stillen Wasser ihre gewünschte Wirkung. Auf drei KO-Tropfen kommen in der Breisgau-Perle des rabiaten Gang-Bangs im Durchschnitt dreizehn nicht ausreisewillige Nutzer! [10]

[10] Meine Meinung: Vielleicht sollte Freiburgs Polizeipräsident keinen Alkohol mehr trinken, dann kommt er auch nicht auf solche Schnapsideen.

#HESSEN: Die Stadt Wiesbaden bekommt erste Waffenverbotszone! Leider gibt es den Hinweis nur auf Deutsch und nicht auf Arabisch, Afghanisch oder Kuffnukkisch. Da geht einem doch glatt das Insektenspray in der Hosentasche auf!
#BREXIT: Hab ich es nicht gesagt? Der Brexit wird verschoben auf Halloween 2019. Dann wird er nochmal verschoben auf den St.Patrick-Nimmerleinstag 2049. Ich glaube, die meisten schwarzen Löcher befinden sich nicht im Universum, sondern in Brüssel. Möge diese Kack-EU sich bitte schnell versenken! Ab der nächsten Finanzkrise gibt’s richtig Spaß. Doppelschwör.
#FURZROYAL: Der Baby-Countdown für Herzogin Renault-Meghan und Prinz Harry läuft streng nach Protokoll.
Aber, und nun müsst ihr stark sein, keine minutiöse Berichterstattung, kein Medienzirkus, keine Raumzeitkrümmung und Nahaufnahmen vom Muttermund und des Ereignishorizonts. Und wäre das noch nicht genug, auch kein Hinweis, wo die Geburt stattfinden soll. Das gibt den Royals die Zeit, im Notfall das Kind heller zu schminken! Ganz schön ausgebufft, diese Queen!
#POLITIK: Ex-Verfassungsschutzpräsident Hans-Georg Maaßen rechnet mit Merkels Flüchtlingspolitik ab. Das Ganze wäre ein einziges Fiasko und würde sich in diesem Jahr wiederholen. Oha, da wäre ich jetzt nie draufgekommen. Möge die Macht mit uns sein.
Feddich
ELMI (Raum-Zeit-Krümmungsexperte OBI MITKNOBI)
Elmi der Entdecker des ersten irdischen Schwarzen Loches
Elmi am 13.04.2019
schwarzes_loch
Ich will mich ja nicht aufdrängen, aber heute ist mir eine Sensation gelungen. Ich habe ein schwarzes Loch nur mit dem Handy fotografiert. Vielleicht kann ich jetzt dem dicken Kind aus Malmö [Zopf-Greta] den Nobel-Preis streitig machen! [11]
[11] Meine Meinung: Komisch, mein “Schwarzes Loch” ist bunt. Liegt das vielleicht an der “Buntwäsche”?
Die Anmerkungen in eckigen Klammern sind vom Admin.

Messermord in Chemnitz: Erschreckende Hintergründe

4 Apr
messermord_chemnitz
Georg Pazderski schreibt:
Neun Monate ist es nun her, als Daniel H. in Chemnitz mit Messerstichen ermordet wurde. Häppchenweise kommen immer mehr der erschreckenden Hintergründe ans Licht.
Während zunächst einige Medien versuchten, die Mordtat klein zu reden, weiß man heute, dass der Killer bereits 2017 schon einmal zugestochen hat. Als Daniel H. ermordet wurde, hätte sein Mörder eigentlich nicht mehr in Deutschland sein dürfen. Zudem befanden sich schon mehr als ein Dutzend weiterer Straftaten in seiner Strafakte.
Das ist nicht der erste Fall, der durch lasches Vorgehen unserer Justiz einen Menschen das Leben kostete. Auch andere Mörder in jüngerer Vergangenheit hätten Deutschland schon lange vor der Tat verlassen müssen. Wir fordern, Abschiebungen endlich konsequent durchzuführen und Menschenleben zu retten! AfD
Video: Dr. Marc Jongen (AfD, Philosoph) über die FridaysForFuture-Bewegung (05:44)
Video: Dr. Marc Jongen (AfD) über die FridaysForFuture-Bewegung (05:44)
Im Licht der Vernunft wäre zu sagen, die Atmosphäre besteht zu 0,038 Prozent aus CO2, davon produziert die Natur 96 Prozent und der Mensch 4 %. Der Anteil Deutschlands ( an den 4 %) ist 3,1 Prozent, das macht 0,0004712 Prozent des CO2 in der Luft, das wir in Deutschland produzieren und dafür leisten wir uns eine Energiewende, die mit 50 Milliarden jährlich zu Buche schlägt.
Wir riskieren die Deindustrialisierung (in der Autoindustrie), den großen Blackout und spielen uns als Klimaretter auf. Meine Damen und Herren, da müssen wir die Frage gar nicht mehr stellen, ob das CO2 mitverantwortlich ist für die Erderwärmung. Das ist eine wahnhafte, und auch dafür steht der Fall Greta Thunberg, eine infantile (kindliche) Politik.
Video: Berlin Spandau: Orientalische Hochzeit behindert den Berufsverkehr (00:25)
tuerkische_hochzeit
Video: Berlin Spandau: Orientalische  Hochzeit behindert den Berufsverkehr (00:25)
Meine Meinung:
Warum fahren die alle so dicke Autos und wieso behindern die den Berufsverkehr? Warum gehen sie keiner Arbeit nach und warum muss der deutsche Steuerzahler das alles bezahlen? Sind die Deutschen wirklich so doof (tolerant, liberal, human, multikultibesoffen)? Ist Deutschland ein Irrenhaus? Es scheint wohl so zu sein.

Elmar Hörig: Sondersendung

16 Mrz
elmi_küsschen
Elmi am 16.03.2019
Ich schätze, Sondersendungen gibt es nur, wenn sie sich politisch instrumentalisieren lassen! Isso!
attentate_gegen_christen
Meine Meinung:
In den letzten 30 Tagen gab es 99 islamistische Anschläge in 20 Ländern, wobei 701 Menschen getötet wurden und 697 Menschen verletzt. Wo in den Medien konnten wir darüber etwas lesen? Soviel zur Anteilnahme unserer „Eliten“.
Elmis moinbrifn am 15.3.19
#SCHWEDENBAMBI: Greta Thunfisch (bezopfte Feinstaub-Göre aus Lummerland) wurde von norwegischen Abgeordneten für den Friedensnobelpreis vorgeschlagen. So geht fortschreitende Hirnerweichung im Endstadium! Wenn nicht gerade Kim Jong-Un auch noch im Rennen ist, könnte das hinhauen! Frage: „Hat Nobel nicht auch das Dynamit erfunden?“
Meine Meinung: Sollte man Greta nicht auch zur ersten vollkommen intelligenzbefreiten und gehirngewaschenen Autistin heilig sprechen? Mit DIESEM Papst lässt sich da bestimmt etwas machen.
#NOCHNPREIS: Die Eltern der von einem vorbestraften Afghanen entsetzlich ermordeten Maria Ladenburger aus Freiburg erhielten den Bürgerpreis „Bürger des Jahres“ der deutschen Zeitungen. Der mit 20.000 € dotierte Preis wurde ihnen verliehen, da sie trotz der schrecklichen Tat weiterhin Toleranz für Migranten zeigten, wenn ich das richtig interpretiert habe.
Vorgeschlagen hatte der „Kölner Stadtanzeiger“ und die „Badische Zeitung“ Allein schon deshalb hätte ich die Annahme verweigert!
#WÜRGER-DES-JAHRES: Wieder ein Rache-Messermord in Bielefeld. Weil eine Türkin die Tyrannei und Gewalt ihres Partners nicht mehr ertragen hat, hat sie sich von ihm getrennt! Daraufhin hat der 42-jährige Süleman seinen beiden kleinen Kindern im Bett die Kehlen durchgeschnitten. Einige Beamte waren nach dem Anblick nicht mehr einsatzfähig! Ach so, vergessen, der anschließende Selbstmordversuch scheiterte! Wie äußerte sich der Mörder Ali B. aus Wiesbaden gestern vor Gericht? O-Ton: „Das Messer war mein bester Freund!“ Keine weiteren Fragen, Euer Ehren!
Bielefeld: Türke sticht Sohn (1) und Tochter (2) ab
Bereits am Sonntag löste ein Türke seine Familienprobleme auf kultureigene Art mit einem Messer. Der 41-Jährige tötete seine beiden Kleinkinder im Alter von einem und zwei Jahren. Nun liegt der Obduktionsbericht vor, demnach die Kinder laut sensibler Mitteilung der Polizei an „Schnittverletzungen“ starben.
Der Täter habe selbst am Sonntag gegen 13.15 Uhr den Notruf gewählt und einen Selbstmord angekündigt. Da aufgrund des Gesprächs davon ausgegangen werden musste, dass er auch Familienmitgliedern etwas antun könnte rückten drei Notarztwagen, ein Rettungshubschrauber und die Polizei an. Der Bereich um das Wohnhaus in der Ziegelstraße in Bielefeld wurde großzügig abgesperrt.
Beim Eintreffen der Rettungskräfte habe die Wohnungstür offen gestanden. Man fand zuerst den Täter, der sich offenbar selbst verletzt hatte, am Boden liegend aber lebendig und später den einjährigen Jungen und seine zweijährige Schwester nur noch tot vor. Der Kindermörder wurde nach medizinischer Erstversorgung ins Krankenhaus gebracht, wo er nun wohl gesund gepflegt wird. Zum Motiv der Tat gibt es bisher noch keine Erkenntnisse. >>> weiterlesen
#POLITIK: Unser modebewusster Zwischengrößenzwerg auf dem Catwalk [Heiko Maas, der Kleine] der genderübergreifenden Außenpolitik hat wieder zugeschlagen. Bei einer Gedenkfeier im afghanischen Masar-i-Sharif [Maas setzt auf „friedliche Koexistenz“ mit den Taliban] für die gefallenen Soldaten trat der Napoleon der Verwirrten in einer Kollektion aus dem Hause „Yves Machet Weg, das ist wirklich ganz Armani“ vor die Truppe und genderte los.
Er sprach von gefallenen Soldatinnen und Soldaten. Vielleicht hätte ihm vorher jemand stecken sollen, dass es ausschließlich Männer waren, die im Einsatz gefallen waren. Schade, dass er nach seiner bekloppten Ansprache nicht über die Schnürsenkel seiner Wanderschuhe gestolpert ist! Ich hätte Kranz spendiert äh sorry, Kränzin***! Wär mir völlig Versace, Donatella nochmal!
Feddich
ELMI (Gewiefter-Gender-Switcher)
Elmis moinbrifn am 14.3.19
#FUSSBALL: Au Backe, Schalke hats massiv erwischt. 7:0 Klatsche gegen Manchester City!
Aber man muss immerhin berücksichtigen, dass Jesus bei den Briten mitgekickt hat. Er hat auch gleich das letzte Tor reingenagelt. Da haste natürlich wenig Chancen!
Den besten Tweet, den ich im Netzt dazu gefunden habe: „Hätte Schalke damals auf John Lennon geschossen, wäre er heute 78 Jahre alt!“ Muha!
#TWITTER: Dumm-Tweet-Schäbli hat wieder einen rausgehauen. Bei einem Inlandflug wurde unsere Blitzbirne von einer Flugbegleiterin auf Englisch angesprochen. Wow, welch ein Fauxpas!
TWEET: „Hab sie gefragt, warum sie meint, ich könne kein Deutsch! Ehrlich, es nervt!“
Da hätte ich spontan erwidert: „Dies hier ist ein Abschiebeflug in den Iran, und die können alle kein Deutsch! Setz Dich und nerv nicht!“ Hoho, never ending Shitstorm!
#SCHWEDEN: Die Vorsitzende der schwedischen Christdemokraten Selma Lagersöff [Ebba Busch] verurteilt die Massenmigration und Belästigung von Frauen durch wandernde Gruppen junger Männer. (schön formuliert)
Die Stadtverwaltung in Uppsala rät jungen Mädchen nicht allein auszugehen, auch nicht am Tag! Demnächst auch bei uns im Gendersternchen-Paradies für Bekloppte***innen***weiß nicht**!
Schweden: Christdemokratin empfiehlt jungen Frauen, nicht mehr alleine auszugehen
Schweden, das vormalige sozialistische Vorzeigeland, hält mittlerweile weltweit nach Südafrika den zweiten Platz an Vergewaltigungen. Das Leben dort wird für junge Frauen immer unerträglicher. Offensichtlich hat man die eingewanderten orientalischen Männerhorden nicht mehr im Griff – auch außerhalb der mehr als 60 "No-go-Areas", in die sich nicht einmal die Feuerwehr ohne Polizeieskorte mehr hineinwagt.
Sexuelle Übergriffe auf Großveranstaltungen nehmen rasant zu, Konzerte müssen abgesagt werden, oder dürfen nur noch von Frauen alleine besucht werden, eine Geschlechtertrennung orientalischer Prägung greift immer mehr um sich. Das „fortschrittliche“ Multikulti-Experiment ist dort erwartungsgemäß völlig gescheitert, ein Rückschritt ins Mittelalter findet statt.
Christdemokratin wird „buntes“ Schweden zu bunt
Die Vorsitzende der schwedischen Christdemokraten (KD), Ebba Busch Thor, die die Massenmigration verurteilt,  hat in einem Interview mit Aftonbladet erklärt, dass Schweden für Frauen immer unsicherer wird, berichtet die Schweizer Morgenpost. Die Politikerin wörtlich:
Vor allem muss das Problem der Unsicherheit von Frauen angegangen werden, und es ist akut. Die Angst ist zu einem großen Teil auf die Belästigung durch umherwandernde Gruppen junger Männer zurückzuführen, die oft Neuankömmlinge aus Teilen der Welt sind, in denen von Frauen nicht erwartet wird, dass sie sich frei bewegen.
Busch Thor fügte hinzu, der Jugenddienst der Stadtverwaltung in Uppsala habe sogar jungen Mädchen geraten, nicht alleine auszugehen, nicht nur nachts, sondern auch tagsüber. Dies bedeutet, dass die Menschenwürde der Frau der des Mannes untergeordnet ist. Sie wird zu Hause bleiben oder eskortiert werden müssen… Ich will das nicht, kann und will es nicht akzeptieren. Ich werde darüber auch nicht schweigen. >>> weiterlesen
#BERN: Linke Frauen und Frauinnen in der Schweiz fordern die Einführung von VULVA-Tagen!
Kein Scheiß, ich mach doppelschwör! Im Lötschberg-Tunnel!
Bravo, am besten gleich kurz nach den DILDO-Festspielen in Sankt-Lattenschleck!
Feddich
ELMI (Fan von Steely Dan)
Steely Dan – "Do It Again"
Steely Dan – Reelin‘ In the Years
Steely Dan – Jack Of Speed
Meine Meinung: Steely Dan sind echt gut. Schade, dass ich sie erst jetzt entdecke. Einfach mal länger bei Youtube laufen lassen. Bin ab heute auch Fan von Steely Dan.
Elmis moinbrifn 13.03.19
#JUSTIZ: Der deutsche Rechtsstaat zieht knallhart durch. Schon drei Jahre nach den sexuellen Übergriffen der Kölner Silvesternacht mit über 600 Opfern kommt die gnadenlose Antwort der Justiz! Drei Sexualstraftäter werden überführt, der Rest lacht sich die Hoden [Eier] schlapp.
Wann wird dieses Land endlich begreifen, dass man gegen solche Auswüchse eine Rechtssprache wählen sollte, die auch blitzschnell verstanden wird. Und wenn wir eines Tages so ein grauenhaftes Verhalten mit mittelalterlicher Vergeltung ahnen sollten, wäre vorgestern schon zu spät für mich!
#ABSCHIEBUNG: Flughafen München gestern Morgen. Flug LH 1856 München – Mailand! Vier Polizisten gelingt es nicht, einen Abschiebehäftling der sich massiv wehrt, ins Flugzeug zu befördern. Abschiebung wird daraufhin abgebrochen. So was spricht sich bei den Schleusern rum bis zum Hindukusch! Vielleicht liegts ja daran, dass viele Polizisten denken, ein Taser wäre was zum Kleben!
#BOOSTED: Die Kriminalität in unserem Lieblingsflüchtlingsheim in Schleswig-Holstein ist sprunghaft angestiegen. Sage und schreibe 117 Straftaten in knapp drei Monaten. Zudem noch 23 Straftaten im Ort, aber die Bevölkerung zählt ja bei uns nicht mehr. Dieses Land muss unbedingt auf die Couch! Schnell!!
Meine Meinung: Wird das wunderbare Schleswig-Holsten nicht von #Pöbelralle Ralf Stegner regiert? Warum wählen die solch einen Politiker in den Landtag?
#ABSURDISTAN: Seit Januar 2017 kommen bei Grenzkontrollen durchschnittlich hundert Glücksritter pro Monat nach Deutschland, die trotz Einreiseverbot wieder bei uns aufschlagen. Könnte neues Motto werden: „Abgeschoben ist nicht aufgehoben“. Verwunderlich ist es nicht, denn gerade wurde das Taschengeld für dieses Klientel wieder erhöht! Und natürlich darf man sie nicht zurückweisen!
Versteht sich selbst. DUMM, DÜMMER, DEUTSCHLAND!
Taschengeld: Hierzu Dr. Gottfried Curio (AfD) im Bundestag:
Video: Dr. Gottfried Curio (AfD): „Bei Abschiebungen tauchen sie unter, beim Geldabheben wieder auf!“ (05:12)
#INGOLSTADT: Am Montag wurde das erste Flugtaxi von Airbus vorgestellt. Es wurde mit einem Transporter hingefahren! Genau mein Humor!
Feddich
ELMI ( Taser Roller)
Elmis moinbrifn am 12.3.19
#NOTWEHR: Italien zieht durch. Jede Stunde wird in diesem Land mindestens 30 Mal in Häuser eingebrochen. Ein Volk in Angst. Diebesbanden dringen rücksichtslos ein, um zu plündern und die Bewohner zu verletzen.
Nun hat Innenminister Matteo Salvini ein neues Gesetz verabschiedet, welches den Bürgern ein neues Recht auf Selbstverteidigung einräumt. Sie dürfen sich bewaffnen. Die Frage stellt sich: „Wieso haben wir eigentlich nicht einen solchen Innenminister?“ Vielleicht kennt [Horst Seehofer] der Wurschtsuppenschüttler aus Jodelhausen den Song von John Lennon nicht!
HAPPINESS IS A WARM GUN! Bäng,bäng,shoob,shoob!
Italien: Salvini lockert das Waffenrecht – “legitime Selbstverteidigung” für alle
#PORSCHE: Ist beim Autobauer aus Zuffenhausen da was im Argen? Überraschend hat ein Betriebsrat vor kurzem seinen hoch dotierten Job hingeworfen, um in die Politik zu gehen. Ich hatte spontan sofort das Gefühl, dass irgendwas faul ist, aber Gefühle können täuschen.
Jetzt aber berichtet BILD und HIER [Bezahlschranke] über interne Ermittlungen und einen brisanten Verdacht. Mussten Mitarbeiter für ihren unbefristeten Job den Betriebsräten Schmiergelder zahlen? Wär ja ein Ding! Sagt mir der einfache
Autobauer Vergaser Dreisatz: (SSP) Schwindel- Schmiergeld – Politik.
#WORMS: Trauermarsch für die von einem nicht geduldeten Tunesier gemetzelte junge Frau am Wochenende. Kurz vor dem Gottesdienst sprang ein Mann an den Altar und breitete die Arme aus mit einem dreifachen „Allahu akbar“ Panisch rannten die Menschen weinend auf die Straße.
Ob es ein islamischer Attentäter war, weiß nur der Prophet oder der zuständige Psychiater. Der vermutlich auch nicht, weil der Depp wurde schon wieder freigelassen.
Worms: Cynthia (21) mit 15 Messerstichen von ihrem tunesischen Ex-Freund Ahmet T. (22) getötet
Video: Worms – Nach Tod von 21-Jähriger in Worms – Zwischenfall bei Trauer-Gottesdienst (02:01)
#NARINARA: Nicht alle Fastnachtsreden am Aschermittwoch waren schlecht! [Video: ab 01:20:20] Der österreichische Politiker Heinz-Christian Strache formulierte es so: „Lieber lasse ich unseren Hund auf eine Wurst aufpassen, als Merkel, Macron & Juncker auf Europa!“ Törö, törö, törö!
#SOZIALBETRUG: Da wurde wieder mal ein Mann aus Nigeria, der in Meerbusch wohnt, von der Polizei in Essen festgenommen, der insgesamt 24 Identitäten vorweisen konnte. Und jahrelang kassiert der Sack jede Menge Kohle und keinem fällt es auf. Schuld daran ist sehr oft der nicht stattfindende Datenaustausch zwischen den einzelnen Bundesländern. Jedes Bundesland hat eine andere Software zur Datenerfassung.
Wusste ich bis heute nicht, aber „Cotton Joe“ weiß offensichtlich mehr.
Deutschland verkommt zum Balla-Balla-Land und das hat sich wohl bis auf die hinterletzte Baumwollfarm durchgesprochen.
Feddich
ELMI (Träger des goldenen Greta Thunfisch Zopfs)
Elmis moinbrifn am 11.3.19
#UMWELT: Wenn ich das gewusst hätte. Professor Dr. Dieter Köhler behauptet in einem Video: Brennende Kerzen produzieren mehr CO2 als 50 Dieselfahrzeuge! Bedeutet im Klartext: „Nie wieder Sex in der Badewanne“ Fordere umgehend Demos in allen Innenstätten und Niederlegung sämtlicher Arbeit!
Am besten Mittwochs, weil Freitags ist schon belegt, vong den Hochbegabten für Umwelt und “Fridays for Schulfrei” und so!
#ARTE: Tolle Doku gesehen! Thema: VULVA! Dachte, ich schau mal rein, vielleicht kann ich noch was lernen. Und tatsächlich waren da Ausdrücke für die weibliche Mumu, die sogar ich nicht mal kannte! Und ich hab die meisten davon erfunden. Aber jetzt mal im Ernst, die Vulva gilt in allen Religionen als das Böse schlichtweg, was ich absolut nicht begreifen kann. (Siehe auch Film in ARTE-Mediathek: „DIE RAUTE DES GRAUENS“)
Video:  Viva la Vulva – Arte-Dokumentation 2019 (51:25)
Vor allem die friedlichste aller Religionen hat die deftigsten Beschimpfungen: „Ich f*** die ***** Deiner Mutter!“
Krieg ich jeden Tag hier bei Facebook mehrfach! Ich reagiere mittlerweile darauf sehr entspannt. Ich schreibe dann höflich zurück: „Lieber Einzeller, ich muss Ihnen leider mitteilen, dass meine Mutter schon seit 67 Jahren tot ist. Wünsche aber trotzdem gutes Gelingen.“
Eine Psychologin bei VULVA äh.. ARTE glaubt, dass zum Beispiel Jugendliche durch ständiges Betrachten von YOUPORN unter enormem Leistungsdruck stehen. Da hatten wir es in unserer Generation leichter. Der einzige Druck, den wir hatten, war der Leistungsdruck im richtigen Augenblick die VULVA überhaupt zu finden.
Aber ich gebe zu, auch ich schaue täglich YOUPORN, aber nicht aus Leistungsdruck, sondern weil ich hoffe, dass irgendwann die zwei oder drei mal heiraten. Bis jetzt hatte ich immer Pech. Wenn’s mal klappt, sach ich bescheid! Ehrlich!
#ZDF: Und da wir gerade dabei sind: Dunja Halligalli [Hayali] hantierte vor Kamera mit einer Papaya [Video 06:34], um an ihr einen Schwangerschaftsabbruch zu simulieren. War ne Notlösung, weil echte MUMUS waren scheinbar gerade aus beim "Zentrum Der Finsternis", die moderieren erst bei den Tagesthemen. Sone Art „AMERICAN PAPAYA“!!
War trotzdem ein geiler Fernsehabend!
Feddich
ELMI (Experte für religionsübergreifende Kommunikationsforschung der katholischen Kaltfront! Kurz: Kalter Bauer!) [Kalter Bauer: Sperma bei Onanie]

Siehe auch:

Das falsch verstandene Frauenbild grün-roter Emanzen

Video: Charles Krüger: Ich wurde gerade von meinem Job gefeuert! (10:33)

Video: Dr. Gottfried Curio (AfD): „Bei Abschiebungen tauchen sie unter, beim Geldabheben wieder auf!“ (05:12)

Neuseeland: 49 Tote bei Moschee-Angriff durch einen rechten „Ökofaschisten“?

An die MoMa-Störerin: Bitte melden Sie sich bei uns! War der Auftritt inszeniert?

Schweden will männliche Jugendliche in traditionelle Frauenberufe zwingen

Meinungsfreiheit vs. Zensur: Axel Voss (CDU) denkt über ein Verbot von Youtube nach

Video: Polizistin packt aus: Oliver Flesch diskutiert mit einer Polizistin (32:50)

Video: Martin Sellner: Die deutsche Polizei: hilflos, zu alt, ausgebrannt, infiltriert und am Ende? (10:39)

Video: Martin Sellner in Lienz: Das EU-Imperium will den Migrationspakt für alle! (08:48)

Video: COMPACT-TV-Jahresrückblick mit Katrin Nolte: 2018 – Jahr des Widerstands (41:49)

31 Dez


Video: COMPACT-TV-Jahresrückblick: 2018 – Jahr des Widerstands (41:49)

Nur noch ein paar Stunden, dann ist das Jahr 2018 Geschichte. Zwölf Monate, in denen auch wir von Die Woche Compact Sie begleitet haben. 2018: Das war das Jahr brutaler Übergriffe – aber auch des Bürgerwiderstandes in vielen Städten Deutschlands. Werfen wir nun einen Rückblick auf einige der unzähligen Proteste.

Zwei Prozent der Menschen in Deutschland sind Zuwanderer. Doch bei Sexualverbrechen stellen sie 18 Prozent der Verdächtigen  [1]. Im ersten Halbjahr 2017 stieg die Zahl der angezeigten Vergewaltigungen und sexuellen Nötigungen durch Asylbewerber, Geduldete und Bürgerkriegsflüchtlinge nach Angaben des bayrischen Innenministeriums sogar um 91 Prozent. Im Februar protestierten in Berlin Tausende gegen die zunehmenden Übergriffe – doch weit kamen sie nicht.

[1] Ich weiß nicht woher Compact-TV diese Zahlen nimmt. Die Zeit schreibt ebenfalls, dass Asylbewerber, Geduldete (Subsidäre) und Flüchtlinge zwei Prozent der Bevölkerung ausmachen. Bei Vergewaltigung und sexueller Nötigung stellen sie 15,9 Prozent der Tatverdächtigten. Dabei berufen sie sich auf die Polizeiliche Kriminalstatistik 2017. Ich glaube, diese Statistiken werden ohne Ende gefälscht. Dabei sollte man auch bedenken, dass viele Migranten mittlerweile eine deutsche Staatsbürgerschaft haben. Solche Sexualtäter werden natürlich als Deutsche ausgegeben.

welt.de schreibt dagegen: Im vergangenen Jahr lebten 19,3 Millionen Frauen, Männer und Kinder mit ausländischen Wurzeln in der Bundesrepublik. Der Anteil an der Gesamtbevölkerung liegt bei 23,6 Prozent. Die Sueddeutsche schreibt: "Es gibt einen klar erkennbaren Anstieg bei den angezeigten Straftaten bei Vergewaltigung und sexueller Nötigung." So blieb bei der Polizeilichen Kriminalstatistik von 2016 die Zahl der deutschen Tatverdächtigen in diesem Bereich annähernd gleich. Die Zahl der verdächtigen Nichtdeutschen (Migranten) aber stieg von 1952 auf 2512, ihr Anteil stieg damit von 33 auf fast 38 Prozent.

tichyseinblick.de schreibt: Der Anteil Nicht-Deutscher bei Gewaltkriminalität, liegt 2017 bei 38 Prozent. Der Anteil Nicht-Deutscher bei Mord, liegt bei 37 Prozent. Der Anteil Nicht-Deutscher bei Vergewaltigung und sexuelle Nötigung/Übergriffe, liegt bei 38 Prozent. Besonders bedrohlich wird vielfach die überfalltartige Vergewaltigung empfunden, die viele Frauen ängstigt und dazu führt, sich aus dem öffentlichen Leben zurück-zuziehen. Der Anteil Nicht-Deutscher bei überfallartiger Vergewaltigung (Einzeltäter, der offensichtlich zuerst sein Opfer überfällt (Geld und Handy raubt) und anschließend vergewaltigt (?)), liegt bei annähernd 45 Prozent.

Kurz vor Weihnachten 2017 erschütterte ein brutaler Mord die Kleinstadt Kandel in Rheinland-Pfalz. Die 15-jährige Mia Valentin wurde vom afghanischen Asylanten Abdul D. in einem Drogeriemarkt erstochen. Für viele Menschen im Südwesten war das Maß nun voll. Auch im März.

September 2017.In Wittenberg [Sachsen-Anhalt] stirbt der 30-jährige Marcus Hempel an den Folgen hemmungsloser Schläge. Das Überwachungsvideo zeigt einen angeblich 17-jährigen Syrer als Täter. Doch der Beschuldigte sitzt auch ein dreiviertel Jahr später nicht in Haft, die Behörden mauern. Doch der Vater des Opfers, Karsten Hempel, will nicht zulassen, dass der Fall zu den Akten wandert.

Cottbus schafft es selten in die überregionalen Schlagzeilen. Doch in diesem Jahr war zumindest Compact TV immer wieder in der Stadt im Süden Brandenburgs. Im Januar gab es im Cottbuser Zentrum gleich eine ganze Reihe von Übergriffen durch Asylanten. Die Antwort kam prompt.

Der britische Journalist Tommy Robinson ist eine der Ikonen der Protestbewegung. Auch in Deutschland. Wegen seiner Berichterstattung über einen Prozess gegen Kinderschänder saß er in diesem Jahr mehrere Monate im Gefängnis. Ende September erhielt Robinson auf der Compact Konferenz in Garmisch-Partenkirchen den Preis "Held des Widerstands 2018". Am Rande der Veranstaltung haben wir mit ihm gesprochen.

Chemnitz wurde zum Fanal. Nach dem Messermord an Daniel Hillig erlebte die Stadt in Sachsen einen regelrechten Ausnahmezustand. Trauer und Protest der Bürger wurden überschattet von Übergriffen gewaltbereiter Antifa und Beschimpfungen der Politik. Es waren Tage des Hasses gegen eine Stadt, die ihres toten Sohnes gedachte.

Dass die Öffentlichkeit überhaupt weitere Einzelheiten über die Tat erfuhr, ist auch einem mutigen Mann zu verdanken. Daniel Zabel, dem Justizbeamten und Whistleblower [Hinweisgeber, Enthüller, Aufdecker] aus Dresden. Compact TV hat ihn im Herbst getroffen.

Wir bleiben in Dresden. Denn die Stadt an der Elbe ist so etwas wie der Geburtsort des Bürgerwiderstandes. Seit 2014 gehört fast jeder Montag in Dresden den Patriotischen Europäern gegen die Islamisierung des Abendlandes. Im Oktober feierte Pegida vor der Frauenkirche den vierten Geburtstag.

Siehe auch:

Werner Reichel: Die Heuchler und die Pressefreiheit

Droht Italien zu Silvester ein ;Religionskrieg?

Gelb-Westen greifen nach dem Herz der ;Macht

Video: Weihnachtsbotschaft von Innenminister Herbert Kickl (FPÖ) ;(02:07)

Video: Journalist Billy Six in Venezuela verhaftet – Eltern verzweifelt – Bundesregierung verweigert Hilfe ;(02:17)

Thilo Sarrazin im Gespräch mit Roland Tichy: Wir werden die nötige Wende nicht ;schaffen

Amberg (Bayern): Jugendliche Migranten schlugen und traten grundlos auf Passanten ein – 9 Verletzte in ;Klinik

Innsbruck-Bogenmeile: Ein Stadtteil als Gefahrenzone – 21-Jähriger tot! – „Ausländer“ rammt Vorarlberger Messer in den Hals

29 Nov

innsbruck_bogenviertel Der Tatort im Innsbrucker Bogenviertel kurz nach der heimtückischen Messerattacke.

Wieder ist ein Mensch als Preis für die bunte Vielfalt totgemessert worden! Am Sonntag in den frühen Morgenstunden war ein 21-Jähriger Vorarlberger mit Freunden in der Innsbrucker Bogenmeile unterwegs. Der junge Mann ging als Letzter in der Gruppe als er unvermittelt von hinten mit einem Messer oder einer anderen Stichwaffe angegriffen wurde. Offenbar war der Täter der Clique nach Verlassen eines Lokals gefolgt.

Der Angreifer, der als ausländisch“ beschrieben wird, habe seinem Opfer schwere Wunden am Hals zugefügt, worauf der junge Österreicher blutüberströmt zusammenbrach. Da erst bemerkten die anderen vor ihm die heimtückische Attacke. Während seine Freunde sich um den Verletzten kümmerten und verzweifelt versuchten sein Leben zu retten flüchtete der Schächter. Der 21-Jährige wurde noch ins Krankenhaus gebracht, wo er aber wenig später seinen schweren Verletzungen erlag.

Schon bald nach der Tat nahm die Polizei zwei Afghanen fest, die aber kurz darauf wieder freigelassen wurden, da sich der Tatverdacht bei keinem der beiden erhärtete. Am Sonntagnachmittag soll dann ein nicht näher beschriebener „20-Jähriger“ zur „Sicherung der weiteren Erhebungen“, ins Polizeianhaltezentrum überstellt worden sein. Der „Mann“ bestreite allerdings bisher die Tat.

Die Polizei fahndet aber weiter und beschäftigt sich angestrengt mit der Auswertung von Videomaterial und Zeugenaussagen. Es soll geklärt werden, ob der Tat tatsächlich kein Streit vorangegangen sei. Würde das einen Unterschied machen? Ein junger Mensch ist tot! Bis vor einigen Jahren war es bei uns auch nach einem Streit nicht üblich dem Kontrahenten die Kehle durchzuschneiden oder den Kopf abzusäbeln!

Um die „Sicherheit“ zu erhöhen will man nun eine Waffenverbotszone in der Bogenmeile einrichten. „Aufgrund dieses Messermordes und aufgrund anderer schwerwiegender Vorfälle in der Vergangenheit fordere ich zum Schutz der Bevölkerung unverzüglich die Erlassung einer Waffenverbotszone rund um die Innsbrucker Bogenmeile“, erklärte der Innsbrucker Vizebürgermeister Franz Xaver Gruber. Das Tragen von Messern dürfe in unserer Gesellschaft kein Statussymbol sein, so Gruber. Laut einer Aussendung des Landespolizeikommandos soll diese bereits mit 1. Dezember 2018 in Kraft treten.

Es ist zu bezweifeln, dass das Verbot auch nur einen der atavistischen [steinzeitlichen] „Ich will köpfen-Ideologen“ von seiner Tat abhalten wird. Aber die Polizei wäre dann ermächtigt, Passanten und auch deren Fahrzeuge präventiv [vorbeugend] zu durchsuchen. Im Eilverfahren haben die Innsbrucker damit also wieder einen Teil ihrer Freiheit eingebüßt. Alles für die Willkommens- und Leidkultur. >>> weiterlesen

München: Syrische Familie folterte Tochter wegen unislamischem Verhalten – Der 16-Jährigen wurde ins Gesicht getreten und sie musste Toilette auslecken

scharia_muenchen[5]Islam live in München: Vater Mohamed (links) und Bruder Mohamad folterten Lela, da sie einen vor-ehelichen Freund hatte. Mutter Reha ließ es korankonform zu. Das scharia-hörige Münchner Gericht verhängte lediglich Bewährungsstrafen.

Die Leiden der jungen Lela mitten in München: Weil das 16-jährige syrische Mädchen einen Freund hatte, wurde sie von ihrer eigenen Familie wochenlang gequält und gefoltert. Die strenggläubige Familie setzte dabei die Befehle des Koran gegen unfolgsame Frauen und un-islamisches Verhalten konsequent um. Sogar gegen die eigene Tochter. Ihr Vater Mohamed und ihr Bruder Mohamad traten dem bedauernswerten Mädchen gegen Kopf und Gesicht, drohten ihr an, den Kopf abzuschneiden, ließen sie hungern und dürsten.

Die Mohameds kündigten dem bedauernswerten Mädchen auch an, sie nach Syrien zu verschleppen und dort an einen Moslem zwangszuverheiraten. Zudem befahlen sie ihr, mit ihrer Zunge das Klo auszulecken. Mutter Rhana ließ die Folterei wochenlang zu, erst bei der totalen Erniedrigung mit der Toilette machte sie nicht mehr mit. Das war dann wohl selbst einer folgsamen moslemischen Ehefrau zu viel. >>> weiterlesen

Meine Meinung:

Das zeigt wieder einmal, was der Islam für eine barbarische, frauenfeindliche und mittelalterliche Religion ist. Der Islam gehört nicht zu Europa. Der Islam gehört nicht in eine zivilisierte Gesellschaft. Der Islam gehört verboten, weil er weder mit dem Grundgesetz noch mit den Menschenrechten vereinbar ist.

Auch Muslime gehören nicht zu Deutschland, denn wer sich zum Islam bekennt, zeigt damit, dass er unseren demokratischen Werten feindlich gesinnt ist. Wenn man sagt, der Islam gehört nicht zu Deutschland, die Muslime aber sehr wohl, könnte man auch sagen, der Faschismus gehört nicht zu Deutschland, die Faschisten aber sehr wohl, denn der Islam ist ebenso eine totalitäre Ideologie wie der Faschismus.

Außerdem stelle ich mir die Frage, wie kann ein Vater, ein Bruder, die eigene Tochter bzw. Schwester foltern? Merkt ihr nicht, wie krank das ist? Merkt ihr nicht wie krank der Islam ist, der euch solche Grausamkeiten empfiehlt? Wisst ihr nicht, was Liebe ist? Wie kann man einem Menschen, den man liebt, so etwas antun? Oder ist im Islam kein Platz für Liebe? Ihr erzählt immer Mohammed sei ein Prophet der Liebe, aber ich glaube euch nicht, denn ich sehe immer wieder nur Hass und Gewalt.

Warum benutzt ihr nicht euren eigenen Verstand, um den Begriff von Ehre zu hinterfragen? Lieber foltert und tötet ihr eure Töchter und unterwerft euch feige der islamischen Kultur, anstatt eure Töchter zu beschützen und ihnen das Recht auf ein eigenständiges Leben zu erlauben. Aber in der islamischen Kultur haben die Frauen, auch die Töchter, keine Gleichberechtigung. Lieber unterdrückt und versklavt man Frauen, um sie sexuell leichter zu missbrauchen.

berlin_clanfamilien[6]Video: Berlin geht mit Fünf-Punkte-Plan gegen Clans vor (01:39)

Randnotizen:

Deutsche Auswanderer: Die Flucht vor den Flüchtlingen – Fachkräfte und Akademiker wandern aus (pi-news.net)

Neues Punktesystem der Polizei: Asylbewerber müssen erst schwer kriminell werden, bevor sie überhaupt abgeschoben werden – Und noch etwas: das Punktesystem gilt nur für Asylbewerber, die nicht anerkannt wurden, sich also ohnehin illegal in Deutschland aufhalten.

DGB vermietet keine Räume mehr an Antifa (jungefreiheit.de)

Siehe auch:

Video: Die Woche COMPACT: AfD-Sieg gegen Merkels Migrationspakt (20:16)

Offener Brief von Inge Steinmetz an Friedrich Merz

Dr. Dirk Spaniel (AfD): Welches Ziel steckt hinter den Diesel-Fahrverboten?

"Welt am Sonntag" (WamS): ist der UN-Migrationspakt eine Einladung an alle Migranten?

Unternehmer Heinz Hermann Thiele (Vossloh AG & Knorr-Bremse AG): Dieses Land gerät in eine hochkritische Situation

Video: Corinna Miazga (AfD): Warum diese Petition gegen den Migrationspakt die Wichtigste ist (11:02)

Stefan Aust warnt vor dem Migrationspakt

Video: Die Woche COMPACT: AfD-Sieg gegen Merkels Migrationspakt (20:16)

29 Nov


Video: Die Woche COMPACT: AfD-Sieg gegen Merkels Migrationspakt (20:16)

Kann der UNO-Migrationspakt doch noch verhindert werden? In Deutschland nimmt der Protest gegen das umstrittene Abkommen jedenfalls immer größere Ausmaße an. In dieser Woche sagte erstmals ein Parlament (Sachsen-Anhalt) nicht mehr Ja zum Ansiedlungsvertrag. Und damit Herzlich Willkommen zu Die Woche Compact. Das sind unsere Themen.

• Punktsieg für Paktgegner – Sachsen-Anhalt verweigert Zustimmung

• Helfen. Aber wo? – Was sind die Alternativen zum UNO-Plan

• Grüner Abweichler – Boris Palmer und der Migrationspakt

• Pegida und AfD – Wie tief ist der Riss?

• Zensur in Frankreich – Wie Macron kritische Medien mundtot macht

• Marsch auf die US-Grenze – Ist die Migrantenkarawane organisiert?

Studie: Köln zweitunsicherste Stadt in Deutschland – Platz 400 von insgesamt 401 untersuchten Kommunen

reker_sicherheit

Laut einer neuen Sicherheitsstudie, die am Wochenende veröffentlicht wurde, belegt Köln von 401 untersuchten Kommunen den 400 Platz. Von allen untersuchten Großstädten landete Köln sogar auf dem letzten Platz. Das Schlusslicht der Studie war Neumünster in Schleswig-Holstein. >>> weiterlesen

Meine Meinung:

Diese Studie zeigt, was es für eine Verarschung ist, wenn die realitätsferne Oberbürgermeisterin Henriette Reeker den Kölnern empfiehlt eine Armlänge Abstand zu halten.

Randnotiz:

Bremerhaven: Versuchter Messermord: Polizei mauert bei Täterangaben – 18-Jähriger mehrmals mit Messerstichen verletzt – Danke Merkel (pi-news.net)

Siehe auch:

Offener Brief von Inge Steinmetz an Friedrich Merz

Dr. Dirk Spaniel (AfD): Welches Ziel steckt hinter den Diesel-Fahrverboten?

"Welt am Sonntag" (WamS): ist der UN-Migrationspakt eine Einladung an alle Migranten?

Unternehmer Heinz Hermann Thiele (Vossloh AG & Knorr-Bremse AG): Dieses Land gerät in eine hochkritische Situation

Video: Corinna Miazga (AfD): Warum diese Petition gegen den Migrationspakt die Wichtigste ist (11:02)

Stefan Aust warnt vor dem Migrationspakt

Deutsche Journalistenschule in München auf dem Weg zur Islamistenschule

Jutta Cenang: Ich möchte mein Land zurück

Video: Nicolaus Fest zu Friedrich Merz, Annegret Kramp-Karrenbauer, Jens Spahn (04:08)

Der Migrationspakt ist in Wirklichkeit ein Merkel-Pakt

Video: Die Woche COMPACT: Chemnitz & Thilo Sarrazin’s: “Feindliche Übernahme”

4 Sep


Video: Die Woche COMPACT-TV – Heldenstadt #Chemnitz, Sarrazin zum Islam (35:09)

„Die Woche COMPACT“ diesmal aus aktuellem Anlass mit 23 Minuten Chemnitz-Berichterstattung, Seit einer Woche kommt Chemnitz nicht mehr zur Ruhe. Der brutale Messermord eines vorbestraften Illegalen erschüttert die Stadt im Süden Sachsens. Doch nun wächst der Widerstand gegen die tödliche Bereicherung. Die Woche COMPACT war an zwei Tagen vor Ort und hat genau hingeschaut.

Die Themen der Sendung im Überblick: Chemnitz steht auf – Rebellion gegen die bunte Gewalt: Skandal um / Haftbefehl – Wie Pegida ist Sachsens Polizei? / Provokateure gegen Patrioten – Wer sind die Randalierer von Chemnitz? / Reden oder Pöbeln? – Eberswalde und die Anti-Demokraten / Feindliche Übernahme – Sarrazin stellt neues Buch vor.

Video: Nicolaus Fest zu Staat und Antifa bei der AfD/Pegida-Demo in Chemnitz (04:37)

Schaut euch dieses Video von Dr. Nicolaus Fest (AfD) an und seht, in was für einem verlogenen, linksversifften und antidemokratischen Staat wir leben:


Video: Nicolaus Fest zu Staat und Antifa bei der AfD/Pegida-Demo in Chemnitz (04:37)

Video: Chemnitz: Kla.TV: „Die Medien stellen alles auf den Kopf“ (28:46)

| 30.08.2018 | www.kla.tv/12941 |


Video: Chemnitz: „Die Medien stellen alles auf den Kopf“ (28:46)

Video: Jörg Meuthen beim politischen Frühschoppen der AfD in Abensberg (Bayern) am 03.09.2018 (43:01)


Video: Jörg Meuthen beim politischen Frühschoppen der AfD in Abensberg am 03.09.18 (43:01)

Siehe auch:

Emma Reporterin über Chemnitz und die Medien: Hitlergruß wichtiger als Vergewaltigungen und Messermorde

Chemnitz: AfD-Pegida-Trauermarsch am 01.09.2018 gewaltsam beendet

Generalstaatsanwalt überführt Merkel der Lüge: „Es hat in Chemnitz keine Hetzjagd gegeben“

Video: Chemnitzerin watscht AfD-Hasserin Dunja Hayali (ZDF) ab (09:29)

Indoktrination, Lüge, Halbwahrheit, Hetze – Angekommen im real existierenden Merkelismus

Video: Martin Sellner (IB) – Demobericht aus Chemnitz (16:16)

Messermord in München-Neunhausen: eine Tote, zwei Schwerverletze

16 Jun

messermord_muenchen2

Tatort ist eine Wohnung im vierten Stock in der Jutastraße. Die Gegend um den Rot-Kreuz-Platz im Münchner Nobelviertel Nymphenburg-Neuhausen ist derzeit großräumig gesperrt – ein Polizei-Helikopter ist im Einsatz auf der Suche nach dem Mörder. Am heutigen Nachmittag gegen 16 Uhr kam es im Kreuzungsbereich der Jutastraße und der Landshuter Allee im Stadtteil Neuhausen-Nymphenburg zu einer folgenschweren Messerattacke.

Nach ersten Informationen aus Polizeikreisen wurde eine 25-jährige Frau getötet. Unter laufender Reanimation war sie ins Krankenhaus gebracht worden, wo sie durch die schweren Stichverletzungen trotz intensiver ärztlicher Bemühungen verstarb. Die 25-Jährige ist nicht das einzige Opfer der Messerattacke. Eine zweite Frau wurde schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht, zudem wurde noch ein Mann und offenbar auch ein mitgeführter Hund verletzt.

Der Tatverdächtige ist flüchtig. Er soll seine Opfer gekannt haben. PI-NEWS wird weiter berichten.

Update 15.06.2018 – 19:15 Uhr: München-Neuhausen – Suche nach 19-jährigem Täter: Nach Polizeiinformationen ist der Täter der tödlichen Messerattacke auf eine 25-jährige Münchnerin der Ex-Freund des Opfers. Auch die Mutter (54) der Toten und der Bruder (16) des Opfers wurden bei der Messerattacke schwer verletzt. Der 19-jährige Angreifer soll bei der Attacke ebenfalls verletzt worden sein – er ist derzeit auf der Flucht.

Quelle: Messermord in München-Neunhausen: eine Tote, zwei Schwerverletze

Noch ein klein wenig OT:

Berlin-Prenzlauer Berg: Drei Verletzte nach Messerattacke

rettungseinatz_prenzlauer_berg2Rettungseinsatz nach Angriff am S-Bahnhof Greifswalder Straße in Berlin-Prenzlauer Berg.

Die Messerattacke gehört zu Deutschland. Am Samstagmorgen gegen 6 Uhr soll ein bisher nicht näher beschriebener Täter am S-Bahnhof Greifswalder Straße in Berlin-Prenzlauer Berg auf drei Menschen eingestochen und dabei zwei Männer schwer verletzt haben. Eine Frau habe leichte Verletzungen erlitten. Der Angreifer ist flüchtig. Die Verletzten wurden in Krankenhäuser gebracht. Indes wollte ein Sprecher der Polizei bisher nicht einmal den Einsatz eines Messers bestätigen. Ermittlungen der Mordkommission wurden eingeleitet. PI-NEWS bleibt dran.

Die Bild berichtet, dass die zwei Opfer Touristen aus Mexiko sind. Wie die Polizei am Mittag mitteilte, gerieten die zwei Berlin-Besucher (19 und 21) und eine deutsche Frau (37) in einer S-Bahn der Linie S41 zwischen den Bahnhöfen Prenzlauer Allee und Greifswalder Straße in einen Streit mit einem unbekannten Mann.

bz-berlin.de schreibt: Die Männer wurden schwer verletzt und kamen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus, wo sie operiert wurden. Laut Polizei befinden sie sich derzeit außer Lebensgefahr. Die Frau, die eine Bekannte der beiden Opfer ist, erlitt einen Schock.

Siehe auch:

Video: Dr. Gottfried Curio (AfD): Zeit für Masterplan zur Zurückweisung einer illegal agierenden Kanzlerin (05:15)

Libyscher Marine Kommandeur lobt Salvini

Video: Henryk M. Broders Spiegel: Warum nur das BAMF anklagen? (04:04)

Berlin-Schöneberg: Nach Abzug des Sicherheitsdienstes: Neue Gewaltvorfälle an Berliner Spreewald-Schule

Auto-Anschlag bei München: VW-Bus-Fahrer rast in Wohnzimmer

Video: Feroz Khan zum Mordfall Susanna in Wiesbaden: Ali Bashar’s Komplizen (04:32)

Frankreich: Macron kapituliert vor islamischem Terror – die Bürger sollen das Land selber retten

Russland: „Islamisierung“ bis Ende des 21. Jahrhunderts befürchtet

Viersen (bei Düsseldorf): Das Schlachten geht weiter – Türke ersticht 15-jähriges Mädchen im Casinogarten: „Ich sterbe, ich sterbe“

11 Jun

viersen_türke_ersticht_15jährigeViersen-Kandel-Freiburg-Wiesbaden ist überall. Eine junge Frau wurde am Montag zum Mordopfer einer Messerattacke in Viersen bei Düsseldorf.

Update 20 Uhr: Das am Montag Mittag in Viersen erstochene Opfer war erst 15 Jahre alt! Das Mädchen war am Mittag mit ihrem Fahrrad im Casinogarten unterwegs, als sie mit etlichen Messerstichen niedergemetzelt wurde. Im Rahmen der Fahndung ging der Polizei am Abend ein Verdächtiger (25) ins Netz. Zunächst hatte er sich einer Polizeikontrolle noch entzogen, teilten die Beamten mit. Am frühen Abend habe sich der anscheinend aus der Türkei stammende Mann dann auf der Polizeiwache in Viersen gestellt.

Die Polizei Viersen: „Er ist polizeilich bekannt und seine mögliche Tatbeteiligung wird derzeit geprüft.“ Die Horror-Tat geschah in der Nähe eines beliebten Spielplatzes: Eine Mutter schrieb am Nachmittag in einer Facebook-Gruppe, sie und ihr kleiner Sohn seien Zeugen der Tat geworden und hatte der Polizei eine exakte Täterbeschreibung abgeliefert. Der Tatort neben dem Spielplatz gilt zwar als Treff der Trinker- und Obdachlosenszene – laut Augenzeugen sah die junge Frau aber gepflegt aus und soll nicht zur „Trinkerszene“ gehören. Das Opfer stammt ursprünglich aus Rumänien – ähnlich wie die 14-jährige Susanna Maria Feldmann, die moldawische Wurzeln hatte.

Ausgerechnet NRW-Vertuschungsminister Herbert Reul, CDU, klagt über das Verbrechen: „Es ist erschreckend, was heute Mittag in Viersen passiert ist. Dass eine junge Frau in einem öffentlichen Park tödlich verletzt wurde, macht mich tief betroffen.“

Am Montagmittag wurde eine 15-jährige Frau im ehemals idyllischen Casinogarten in Viersen bei Düsseldorf zunächst mit einem Messer brutal attackiert. Die junge Frau wurde in die Intensivstation gebracht und erlag kurze Zeit später ihren schweren Verletzungen. Der Täter ist auf der Flucht, die Polizei ist mit einem Großaufgebot unterwegs und versucht, den Täter „dingfest“ zu machen. Ein Hubschrauber und ein Großaufgebot an Beamten und Streifenwagen sind im Einsatz. Spezielle „Mantrailer“-Hunde sollen die Spur des Täters aufnehmen.

Die Polizei fahndet konkret nach einem Täter, auf den folgende Beschreibung zutrifft: 1,70 Meter groß, schwarze Kleidung, dunkle Schuhe, nordafrikanisches Aussehen, schwarze glänzende Haare.

Die Nationalität der Ermordeten ist bislang unklar, allerdings soll die Frau auf Deutsch gerufen haben „Ich sterbe, ich sterbe“, als sie in dem Park einigen Obdachlosen schwer verletzt entgegen torkelte. Dann fiel sie bewusstlos um. Einer der obdachlosen Zeugen wählte dann um 12.22 Uhr den Notruf, die Frau kam sofort in eine Klinik, wo sie später starb.

Zeuge Ilja Hansen, 40, war der Obdachlose, dem die Frau in die Arme fiel: „Wir saßen im Park, tranken unser Bier. Dann hörten wir laute Schreie. Meine Freundin und ich sind zu ihr hingelaufen. Da fiel die Frau auch schon auf die Knie, uns in die Arme. Sie war blutüberströmt und mit Messerstichen übersät. Wir haben dann sofort die Polizei und die Feuerwehr gerufen.“

Der Obdachlose sagt, er habe den Täter gesehen, beschreibt ihn so: „Schwarze Haare, südländischer Typ. Zwischen 18 und 20 Jahre. Schwarzes Oberteil, weiß-rote Hose.“

Die Polizei hat eine Mordkommission unter Leitung des Profilers Ingo Thiel gebildet, allerdings fehlt bis zur Stunde jede Erwähnung der Bluttat im Polizeibericht der Kreispolizeibehörde Viersen, es liegt lediglich eine Twitter-Meldung „mit 95 Herzen“ vor.

Polizei Viersen – bekannt für Vertuschungen aller Art

In der Nacht zum Rosenmontag 2018 wurde eine 65-jährige Dame in Viersen von einem Afrikaner brutal vergewaltigt, PI-NEWS berichtete ausführlich über die Schandtat. Auch in diesem Fall war die Kommunikationsarbeit der Polizei nicht optimal. Der Fall löste bei den „Schon-länger-in-Viersen-Lebenden“ tiefe Bestürzung aus, wie die „Rheinische Post“ erklärte. Sie berichtete neben dem EXPRESS als einzige sogar über den tragischen „Einzelfall“. Überregional wurde die Tat komplett verschwiegen – sie könnte Teile der Bevölkerung verunsichern – vor allem CDU-Wählerinnen über 65 Jahre.

Die 65-jährige Dame wurde bezeichnenderweise am „Willy-Brandt-Ring“ von einem Westafrikaner attackiert und überwältigt, dann zu einem dunklen Weg am Friedhof gezogen. Dort vergewaltigte er die Dame brutal. Der Täter war nach Angaben der Polizei „schon wegen Körperverletzung aufgefallen“.

Extreme Bestürzung löste daher auch die Art der extrem lückenhaften Berichterstattung im Landkreis Viersen aus, sowie der Versuch der gutmenschlichen Kommentierung.

Die sachlich falsche Kurzmeldung „Express Düsseldorf“ regional

„Es ist der Alptraum jeder Frau: Nachts alleine nach Hause gehen und in einer dunklen Gasse von einem fiesen Sex-Schwein überfallen und vergewaltigt zu werden. Genau das passierte in der Nacht zu Montag einer jungen Frau in Viersen. Sie war gegen 0.30 Uhr alleine am Willy-Brandt-Ring unterwegs gewesen. Dort war sie offenbar von einem ihr unbekannten Mann überwältigt und zu einem dunklen Verbindungsweg zum Friedhof gezogen worden.

Die junge Frau schrie aus Leibeskräften um Hilfe. Diese Rufe hörten Passanten und riefen die Polizei. Als die Beamten am Tatort ankamen, sahen sie den Vergewaltiger auf seinem Opfer am Boden liegen. Als der die Polizisten bemerkte, sprang er auf und versuchte zu flüchten. Doch das Sex-Schwein kam nicht weit. Der 20-Jährige wurde von den Polizisten überwältigt und festgenommen. Der junge Mann ist bereits bei den Ermittlungsbehörden bekannt“.

Neben den Rechtschreibfehlern und der mittelguten deutschen Sprachdiktion fällt auf, dass das Alter des Opfers und die Herkunft des Täters im Lücken-Express vergessen wurde. Für das Kompliment „junge Frau“ wird die bis an ihr Lebensende traumatisierte Geschändete derzeit nicht sehr offen sein.

Der falsche NRW-Polizeibericht

Der Polizeibericht der NRW-Kreispolizeibehörde Viersen las sich im Februar wie folgt:

„Mutmaßlicher Vergewaltiger in Untersuchungshaft – Dank aufmerksamer Zeugen gelang der Polizei Viersen die Festnahme eines 20jährigen Mannes mit Wohnsitz in Viersen. Am 12.02.2018, gegen 00.30 Uhr, riefen Passanten über Notruf die Polizei, da sie am Willy-Brandt-Ring Hilferufe einer Frau gehört hatten. An einem Verbindungsweg zum Friedhof stellten die Einsatzkräfte ein Paar (!!!) am Boden liegend fest.

Der Mann flüchtete, als er die Einsatzkräfte wahrnahm, konnte aber nach kurzer Verfolgung festgenommen werden. Die Frau gab an, von dem ihr unbekannten Mann, vergewaltigt worden zu sein. Die Ermittlungen dauern noch an. Der polizeibekannte Mann wurde dem Haftrichter vorgeführt, der ihn in Untersuchungshaft schickte“.

Warum die Polizei in ihrem Bericht ebenfalls verschwieg, dass es sich bei dem Opfer um eine 65-jährige Seniorin handelt und bei dem Täter um einen vorbestraften Täter aus Westafrika, erinnert jedoch schon stark an die „politisch korrekte“ Desinformations-Propaganda aus dunklen Zeiten.

Verharmlosung und Volksaufklärung durch die „Rheinische Post“

RP-online nannte zwar „Ross und afrikanischen Reiter“, stellte aber sogleich DIE moralische Frage im Merkel-Jahr 2018, was eine 65-jährige „Seniorin“ nachts am Willy-Brandt-Ring zu suchen hatte:

„Zu den weiteren Umständen der Vergewaltigung konnte die Polizei am Dienstag nichts sagen. So ist weiter unklar, warum die 65-Jährige um 0.30 Uhr in der Nähe des Friedhofs unterwegs war.

Aydan Özoguz, SPD, bis März 2018 Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration: „Wir stehen vor einem fundamentalen Wandel. Unsere Gesellschaft wird weiter vielfältiger werden, das wird auch anstrengend, mitunter schmerzhaft sein“.

Quelle: Viersen: Türke ersticht 15-jähriges Mädchen im Casinogarten: „Ich sterbe, ich sterbe“ – das Schlachten geht weiter

Dynamit-Harry schreibt: „Nun sind sie halt tot“ – getreu dem Motto von Angela Merkel: „Nun sind sie halt da“

Nachtrag: 12.06.2018 – 14:15 Uhr

Viersen: Iuliana Elena R. (15) mit „etlichen Messerstichen“ ermordet

Iuliana RIuliana R., von allen nur Iulia genannt, wurde nur 15 Jahre alt.

Iuliana Elena R., genannt Iulia, wurde nur 15 Jahre alt. Das am Montag Mittag in Viersen (NRW) erstochene Mädchen war am Mittag mit ihrem Fahrrad im Casinogarten unterwegs, als sie mit „etlichen Messerstichen niedergemetzelt“ wurde, PI-NEWS berichtete. Schwer verletzt taumelte das Opfer nach der Attacke zwei Obdachlosen entgegen, rief: „Ich sterbe, ich sterbe.“ Dann brach Iulia zusammen und verstarb später auf der Intensivstation. Iuliana stammt ursprünglich aus Rumänien – ähnlich wie die 14-jährige Jüdin Susanna Maria Feldmann aus Wiesbaden, die moldawische Wurzeln hatte. >>> weiterlesen

Nachtrag: 13.06.2018 – 01:15 Uhr

Messer-Mord in Viersen: Polizeibekannter Bulgare Matyu K. ermordete Iuliana Elena R.

messermord_iuliana

Nach dem Messermord an der 15-jährigen Iulia R. in Viersen hat die Polizei jetzt ihren Ex-Freund Matyu K. (l.) festgenommen.

Nach dem bestialischen Messermord an der 15-jährigen Iuliana Elena R. (PI-NEWS berichtete), hat die Polizei jetzt ihren Ex-Freund Matyu K. – angeblich 17 Jahre – festgenommen. Er gilt als dringend tatverdächtig.

Der gebürtige Bulgare stellte sich laut Polizei mit seiner Anwältin. Matyu K. lebt bei seinen Eltern in Viersen, und soll nach eigenen Angaben etwa drei Jahre mit der 15-jährigen Iulia zusammen gewesen sein. Vor Kurzem hatte Iuliana Schluss mit Matyu gemacht – der Bulgare machte ebenfalls Schluss – auf seine Art: Im „Casinogarten“ in Viersen kam es am Montag zu einer „Aussprache“ mit etlichen tödlichen Messerstichen.

Der 17-jährige Gast des deutschen Steuerzahlers ist schon vielfach bei der Polizei aufgefallen – das Anzeigenregister des Merkelbubs ist dementsprechend lang: Drogenhandel, Körperverletzung, Diebstahl, Sachbeschädigung, Fahren ohne Fahrerlaubnis, Hausfriedensbruch…

Nach Matyu K. wurde europaweit gesucht. Im Polizeibericht von Montag Abend wurde zunächst ein türkisch-stämmiger Mann der Tat verdächtigt: Am Montagnachmittag – kurz nach dem Mord – hatten die Ermittler einen Türken festgenommen, der eine Polizeikontrolle durchbrochen hatte und flüchtete. Später stellte sich heraus, dass der polizeibekannte Dealer Drogen dabei hatte – und deshalb geflohen war. Er hatte zufällig zu der Täterbeschreibung („Südländer“) gepasst.

Quelle: Messer-Mord in Viersen: Polizeibekannter Bulgare Matyu K. ermordete Iuliana Elena R.

Video: Tödlicher Angriff auf junge Frau in Viersen: Helmut Seifen (AfD) fassungslos (03:37)


Video: Tödlicher Angriff auf junge Frau in Viersen: Helmut Seifen (AfD) fassungslos (03:37) 

Noch ein klein wenig OT:

Video: Tim Keller: Deutschland ein Beute-, Opfer- und Blödland – Mordfall Susanna, BAMF-Skandal, Integrationsunfähigkeit (24:49)

Dieses Land ist mit dieser Regierung nicht mehr zurechnungs-, geschweige denn handlungsfähig. Erneut wurde ein junges Mädchen vergewaltigt und ermordet. Erneut hätte dieses Verbrechen mit großer Wahrscheinlichkeit verhindert werden können.

Der Täter war erneut ein bereits abgelehnter Asylbewerber. Wir leben in einem Land, in dem ein „Bundesamt für Merkels Flüchtlinge“ (BAMF) in einen großen Skandal verwickelt ist und über dessen Missstände eine Angela Merkel schon seit geraumer Zeit informiert war. Maas, Claudia Roth, Gündogan,… Wir sind nur noch ein Beute-, Opfer- und Blödland.


Video: Tim Keller: Deutschland ein Beute-, Opfer- und Blödland – Mordfall Susanna , BAMF-Skandal, Integrationsunfähigkeit (24:49)

Siehe auch:

Video: Begrüßungsrede des Bundesvorsitzenden Alexander Gauland (AfD) in Nürnberg (37:14)

Claudia Roth – von einer intellektuellen Zone befreite Frau

Björn Höcke (AfD): BAMF: Versäumnisse, Sabotage oder Organisierte Kriminalität?

Video: Laut Gedacht #84: Offene Grenzen für Gefährder (06:33)

Kardinal Robert Sarah: Nur Heilige und Märtyrer werden die Islamisierung Europas noch aufhalten können

Susanna, der verdächtige Kurde und die Frage: Warum sind wir so bekloppt?

Die Willkommenskultur frisst ihre Kinder – Merkel wählen – Leichen zählen!

Video: Laut Gedacht #80: Inzucht-Skandal bei der AfD (10:22)

4 Mai

Eine kleine Anfrage. Eigentlich keine große Sache – könnte man meinen. Doch wenn es um die AfD geht, dann wird aus einer Mücke schnell ein Elefant. Die Medien rufen Skandal und schreien laut auf. Dabei ist das Problem doch offensichtlich – und die Faktenlage eindeutig. Doch der Boulevardjournalismus arbeitet lieber mit Emotionen. Wenn auf die Medien kein Verlass mehr ist, dann doch wenigstens auf die Rente.

Das hat uns Norbert Blüm doch versprochen. Und er hat recht: Die Rente ist sicher. Aber dafür müssen wir bald bis 70 arbeiten – oder wir brauchen 500.000 Zuwanderer im Jahr. Nur dieses Mal sollten sie gut ausgebildet und arbeitswillig sein. Oder gibt es vielleicht eine Alternative, an die bisher noch gar nicht gedacht wurde?


Video: Laut Gedacht #080: Inzucht-Skandal bei der AfD (10:22)

Quelle: Video: Laut Gedacht #80: Inzucht-Skandal bei der AfD

Meine Meinung:

In dem Video wird von einem Hamburger Blogger erzählt, der offensichtlich aufdeckte, dass die Hamburger Polizei vertuschen wollte, dass Mourtala Madou aus dem Niger seine einjährige Tochter Miriam enthauptete. Außerdem tötete der Afrikaner seine deutsche Lebensgefährtin. Später musste der unbescholtene Blogger eine offensichtlich illegale Hausdurchsuchung von mehreren Staatsanwälten und Polizisten über sich ergehen lassen , wobei sein Türschloss aufgebrochen wurde. Außerdem wurden mehrere Gegenstände beschlagnahmt. Hier zwei Links zu dem tödlichen Messerangriff:

Hamburg: Wollten Polizei und Staatsanwaltschaft die Enthauptung der einjährigen Miriam vertuschen?

Hamburg: Lampedusa-Flüchtling Mourtala Madou aus Niger tötet seine deutsche Frau Sandra P. und seine einjährige Tochter Miriam

Noch ein klein wenig OT:

Video: Delmenhorster Wollepark (Niedersachsen): Wie konnte es so weit kommen? (11:59)


Video: Delmenhorster Wollepark: Wie konnte es so weit kommen? (11:59)

muslims_hate_all

Der Gesichtsausdruck sagt alles: hasserfüllt, arrogant, überheblich, hinterlistig, eiskalt, berechnend, verächtlich auf andere herab blickend… – ich würde der alles zutrauen

Siehe auch:

Jan Böhmermann will 46 Seiten an Accounts melden lassen: Steht ihr auch auf der Zensur-Liste?

Großdemo am 5.5. in Kandel – Bitte mitmachen!

Bamberg: gehässiger Vandalismus gegen Kreuze

Video: Martin Reichardt (AfD) fordert Willkommenskultur für deutsche Kinder

Katastrophe mit Ansage: Migrationskrise 2.0 – kommen Millionen Afrikaner nach Europa?

Italien vor Neuwahlen: Erneuter Rechtsrutsch?

Hat Israel Syrien mit taktischen Nuklearwaffen angegriffen?

Saarbrücken-Klarenthal: Nächste Schule versinkt in Chaos und Gewalt

%d Bloggern gefällt das: