Tag Archives: kriminalität

Westeuropa versinkt im (importierten) Verbrechen – Raubüberfälle im Jahr 2019

30 Jun

Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern.

Eine 180 Grad Wendung fand statt. Während vor Jahren immer Osteuropa als gefährlich und kriminell galt, sind die ehemaligen Ostblockstaaten nun ein Hort der Sicherheit.

Auf der Karte sehen wir die Raubüberfälle pro 100.000 Einwohner aus dem Jahr 2019.

Die westlichen Multikultiparadiese darunter England (132), Schweden (88), Frankreich (42), Deutschland (43) und Italien (42) führen weit vor Ungarn (6), Polen (17), und sogar Rumänien (18), Serbien (17) und Bosnien.

Am stärksten sind Spanien (140), Belgien (140), Großbritannien (132) und Schweden (88) von Raubüberfällen betroffen.

https://t.me/martinsellnerIB/12839

https://www.reddit.com/r/europe/comments/q7fv4c/robbery_rates_in_europe_eurostat_2019/


Genf, Schweiz: Eltern basteln Pappsärge, die jeweils für ein Kind stehen, das an den Folgen des experimentellen Impfstoffs Covid-19 gestorben ist.


pappsaerge

https://gab.com/Dilling/posts/108561919409095101

Ein hoffnungsloser Blick auf die USA – ein Blick in unsere Zukunft?

18 Jun

blick-usa

Wie der empfindsame Mensch wohl bemerkt hat, befinden sich die Vereinigten Staaten in einer Krise. Und die Probleme des Landes sind tiefgreifend, spezifisch, unlösbar und sie verschlimmern sich.

Wenn eine Bevölkerung diesen Punkt der Verzweiflung, ja sogar der Hoffnungslosigkeit erreicht, wenn man eine düstere Zukunft für sich und seine Kinder sieht, dann sehnen sich die Menschen nach einem starken Mann, der die Dinge mit Gewalt in Ordnung bringt.

Und es sind „Unruhen“ – weniger euphemistisch (beschönigend) ausgedrückt – „Chaos“ in der Größenordnung von Mr.Floyds Massenprotesten (der Black-Lives-Matter-Bewegung) möglich.

Betrachtet das heutige Amerika. Im Vergleich zu Japan, China und Korea ist es eine Barbarei, eine Müllhalde, ein Irrenhaus, ein Schlachthof, ein Erstaunen.

San Francisco verliert Kongresse wegen Nadeln und Exkrementen auf den Bürgersteigen. Fast wöchentlich gibt es mehrere Schießereien in Geschäften, in High Schools und jetzt auch in Grundschulen.

Die Zahl der Morde an Weißen durch Schwarze liegt bei 30 pro Monat, aber diese Nachrichten werden unterdrückt.

In den Städten des Landes ist die Kriminalität außer Kontrolle geraten, die Steuerzahler sind abgewandert, die Kaution wurde abgeschafft, so dass die Verbrecher innerhalb weniger Stunden wieder frei sind.

weiterlesen:

https://www.pi-news.net/2022/06/ein-hoffnungsloser-blick-auf-die-usa/

pro afd fan schreibt:

Tja, das ist die logische Schlussfolgerung, wenn viele und darunter auch gewaltsame Völker und Kulturen zusammen gewürfelt werden. Wie sagte schon Peter Scholl-Latour:

Wer halb Kalkutta aufnimmt, wird selbst zu Kalkutta. Selbstverständlich bekommen wir diese Fakten von den Lügenmedien nicht zu hören und zu lesen, weil sie nicht ins gewünschte Bild passen. Bei uns wird es genauso werden wie in den USA. Die linksgrünen Teufel sorgen schon dafür.

gonger schreibt:

Das Leben dort ist viel, viel härter als bei uns. Auf „Welfare“ besteht kein Rechtsanspruch wie auf H4 (Hartz 4)… Daß das amerikanische Volk zusammengewürfelt ist kann man nicht so schreiben. Viele Einwanderer sind in die USA gekommen um Amerikaner zu werden.

Zu uns hingegen kommen die Moslems aus aller Herren Länder um ihren Islam auf deutschen Boden auszuleben. Die identifizieren sich nicht mit unserem Land sondern holen sich ihr Hartz-4-Geld ab und leben ihr eigenes Ding.

Mattes schreibt:

Wer glaubt, hier ist noch irgendetwas zu retten, der lasse alle Hoffnung fahren:

„Integrationsoffensive für unerlaubt eingereiste Migranten

Das erste Migrationspaket der Ampel sieht erhebliche Erleichterungen vor: So plant die Koalition eine schnellere Vergabe von Aufenthaltstiteln und Sprachkurse für Asylbewerber mit geringen Bleibechancen. Tritt das Gesetz in Kraft, dürfte sich die Zahl der Ausreisepflichtigen deutlich verringern.

In der Zuwanderungspolitik liefert die rot-grün-gelbe Regierung wie bestellt. In ihrem ersten Migrationspaket sind einer Reihe von Gesetzesänderungen geplant, eine Integrationsoffensive für unerlaubt eingereiste Migranten, die noch vor der Sommerpause vom Bundeskabinett beschlossen werden sollen. Die Maßnahmen beginnen kurz nach der Ankunft…. “

https://www.welt.de/politik/deutschland/plus239306901/Migrationspaket-der-Bundesregierung-Integrationsoffensive-fuer-unerlaubt-eingereiste-Migranten.html

Meine Meinung:

Die neue Antidiskriminierung-Beauftragte  Ferda Ataman schrieb:

“Liebe Nazis, macht euch locker, die ‚Umvolkung‘ ist längst abgeschlossen. Der Zug ist abgefahren. Es gibt keine deutsche Nation von reinen Abstammungsdeutschen. Es hat sie nie gegeben.”

Enthält ihre Aussage nicht auch eine Menge Wahrheit? Warum sehen und erkennen die Deutschen das nicht? Sind sie zu gleichgültig, zu dumm oder zu faul, sich darüber Gedanken zu machen?

https://nixgut.wordpress.com/2022/06/17/video-digitaler-chronist-ferda-ataman-bundesbeauftragte-fur-antidiskriminierung-liebe-nazis-deutsche-macht-euch-locker-die-umvolkung-ist-langst-abgeschlossen-1/

Drohnenpilot schreibt:

Ein hoffnungsloser Blick auf Deutschland!

Schaut euch Berlin, Hamburg, Kiel, Bremen, Essen, Dortmund, Duisburg, Frankfurt (Main), Stuttgart und viele andere kleine deutsche Städte an… Da seht ihr den gleichen Verfall wie in den USA und es wird durch die Zuwanderung von Millionen kulturfremder Asylanten/Ausländer immer noch schlimmer. Aber die Altparteien wollen diese ZERSTÖRUNG!

Meine Meinung:

Die deutschen Wähler wollen offenbar das Selbe. Jeder, der auch nur ein kleines bisschen Intelligenz besitzt, sollte doch eigentlich wissen, was die Umvolkung, , die Massenmigration und die Islamisierung für Folgen für Deutschland hat.

Man kann dies nur noch ändern, wenn man die AfD wählt, denn sie ist die einzige Partei, die diese Themen offen thematisiert. Wahlenthaltung spielt nur den etablierten Parteien in die Hände.

Erbsensuppe schreibt:

Die Dekadenz in den USA ist uns in etwa zwei Jahre voraus, mit etwas Verzögerung kam bisher jeder Dreck aus den USA flächig in der BRD an. In den Metropolen wie Frankfurt, Hamburg, Berlin, Köln, Bremen oder Hannover können wir jedoch jetzt schon dasselbe Ausmaß an gesellschaftlichem Niedergang beobachten, wie er in weiten Teilen der USA herrscht.

Allerdings darf mein eins nicht vergessen, wenn die Kräfte des Niedergangs hier bei uns in der BRD so richtig anfangen zu wirken, dann haben wir im Gegensatz zu den USA Dank Angela Merkel die millionenfache islamische Zeitbombe, so dass wir schon jetzt alle Zutaten besitzen, zu einem Creme de la Creme Shithole a la Somalia, Afghanistan oder Kongo zu werden.


Barbarei Müllhalde Steuerzahler abgewandert Wirtschaft Arbeitsplätze Regierung korrupt Hass zwischen rassischen politischen und regionalen Gruppen Ansammlung von Völkern Schwarze Latinos Feindschaft weiß europäisch anglophon englischsprachig Aufenthaltstitel Migranten Asylbewerber Bleibechancen

Video: Friedrich Langberg: Asylsimulanten und Kriminalität – Zahlen, Statistiken & Hintergründe – Asylanträge & unkontrollierte Masseneinwanderung in Österreich (47:40)

23 Apr

langberg-asyl

Video: Friedrich Langberg: Asylsimulanten und Kriminalität – Zahlen, Statistiken & Hintergründe – Asylanträge & unkontrollierte Masseneinwanderung in Österreich (47:40)

Minute 19:50

Sonderflug bringt irakische Migranten aus Weißrussland (Belarus) zurück nach Bagdad

Ein erster Sonderflug mit irakischen Migranten an Bord ist in Belarus gestartet. Die Maschine mit Ziel Bagdad hob am Nachmittag vom Flughafen der Hauptstadt Minsk ab.

https://www.tagesschau.de/ausland/europa/rueckflug-migranten-belarus-polen-101.html

Minute 20:30

Großbritannien will Asylbewerber nach Ruanda schicken

Boris Johnson hat veranlasst, dass die Royal Navy die See beschützt und dass Asyl in England nur noch über Ruanda beantragt werden kann. Man kann also nicht mehr einfach nach England kommen, dort bleiben und Asyl beantragen.

Der Antrag wird in Ruanda bearbeitet, aber so lange er bearbeitet wird bleibt der Migrant in Ruanda. Wird der Asylantrag positiv beschieden, dann kommt der Asylant auch nicht nach England, sondern dann finanziert England die Unterkunft in Ruanda.

https://www.zeit.de/politik/ausland/2022-04/asylpolitik-grossbritannien-ruanda-asylbewerber-afrika-kritik

Ukraine-Krieg: 10 Millionen Flüchtlinge? – Sind mehr Flüchtlinge als unter Merkel zu erwarten? – darunter auch tausende Araber und Afrikaner? – Vergewaltigungen ukrainischer Frauen durch muslimische Flüchtlinge?

8 Mrz

christian-zeitz

Video: Christian Zeitz: „Flüchtende Ukrainerinnen werden von Moslems vergewaltigt“ (Minute 03:33) (09:45)

Durch Putins Krieg steht Europa vor der größten Flüchtlingskrise seit dem Zweitem Weltkrieg. Es wird mit bis zu zehn Millionen Flüchtlingen aus der Ukraine gerechnet. Ein Gastbeitrag von Prof. Alexander Dilger.

„Nach aktuellen Schätzungen der UN-Flüchtlingshilfsorganisation UNHCR sind weltweit bereits 1,5 Millionen Menschen vor dem russischen Angriffskrieg in der Ukraine geflohen.

Allein im ukrainischen Nachbarland Polen sind nach Angaben des Grenzschutzes seit dem Beginn des Kriegs rund 922.400 Flüchtlinge eingetroffen. Nach Angaben des Bundesinnenministeriums registrierte die Bundespolizei bis Sonntag deutschlandweit bereits 37.786 Geflüchtete aus der Ukraine.- und damit fast 10.000 mehr als am Vortag.“ [1]

[1] https://www.zeit.de/news/2022-03/06/mindestens-37-800-ukrainische-fluechtlinge-in-deutschland

Die tatsächliche Zahl dürfte deutlich höher liegen. Europaweit könnten die Zahlen bald höher liegen als bei der letzten großen Flüchtlingswelle 2015 und 2016. Es wird mit bis zu zehn Millionen Flüchtlingen aus der Ukraine gerechnet, wenn Präsident Putin seinen brutalen Krieg auch und gerade gegen die Zivilbevölkerung auf das ganze Land ausdehnt.

weiterlesen:

https://philosophia-perennis.com/2022/03/07/ukraine-krise-mehr-fluechtlinge-als-unter-frau-merkel-zu-erwarten/

„Flüchtende Ukrainerinnen werden von Moslems vergewaltigt“

flucht-afrikaner

Die Horrorgeschichten über das Verhalten mancher muslimischer Flüchtlinge sind leider die Wahrheit. Ich habe das selbst erlebt: Auf unserer Flucht trafen wir auf größere Truppen syrischer, maghrebinischer schwarzafrikanischer junger Männer.

Sie wurden nach 2015 in der Ukraine aufgenommen, erhielten ein Stipendium für die Unis Kiew, Charkow und Liviv/Lemberg und wurden jahrelang durch die Ukraine versorgt.

Auf unserer Flucht trafen wir auf eine Gruppe solcher Männer. Sie beschimpften uns als ungläubige Schlampen, unreine Kreaturen und von Allah verfluchtes Gesindel“… Dann stellten sie sich uns dabei in den Weg.

Da wir uns nicht beeindrucken ließen, öffneten einige ihre Hosen und kündigten an, uns vergewaltigen zu wollen. Wir, die Frauen, hakten uns beieinander ein, damit keine herausgerissen und separiert werden konnte. Ich hatte Todesangst, die Kinder schrien – aber wir schafften es, Gott sei Dank, unsere Angreifer in die Flucht zu schlagen.

weiterlesen:

https://unser-mitteleuropa.com/fluchtbericht-vergewaltigungen-durch-arabische-schwarzafrikanischen-asylanten-ukrainische-behoerden-setzen-frauen-im-niemandsland-aus/

Video: Quasier: Schweden scheitert an seiner vollkommen aus dem Ruder gelaufenen Migrations- und Integrationspolitik (31:21)

30 Dez

quasier-1.-oktober

Video: Quasier: Schweden scheitert an einer vollkommen aus dem Ruder gelaufenen Migrations- und Integrationspolitik (31:21)

Bandenunwesen in Schweden: „Gekommen mit dem Ziel Kriminalität“

Nun sorgt ein für dortige Verhältnisse unüblich offener Kommentar des Vizechefs der Reichspolizei (Rikspolis) bezüglich des meist migrantischen Hintergrunds der Banden für zusätzlichen Brennstoff.

„Derzeit haben wir mindestens 40 verwandtschaftsbasierte kriminelle Netzwerke, auch Clans genannt“, so Polizeioffizier Mats Löfving (59) in einem Interview.

„Die sind, so behaupte ich, allein mit dem Ziel nach Schweden gekommen, Kriminalität zu organisieren und zu systematisieren. Sie arbeiten daran, Macht zu erlangen, haben große Gewaltbereitschaft und wollen Geld machen.“

https://www.diepresse.com/5864402/bandenunwesen-in-schweden-gekommen-mit-dem-ziel-kriminalitaet

Mordende Jugendliche: Schwedens Bandenkriege: Die Täter werden immer jünger – und zum Problem für die Regierung

Es war ein grosser Schock: Eine Zwölfjährige starb im August vor einem McDonalds im Stockholmer Vorort Botkyrka im Kugelhagel.

Sie war ein unbeteiligtes Opfer eines seit Jahren andauernden Konflikts, an dem sich allein im Grossraum Stockholm 50 Banden mit 1500 Mitgliedern beteiligen. Während die um Drogenabsatzmärkte konkurrierenden Banden früher mit Messerstichen ihre Rivalen einschüchterten, wird heute gezielt gemordet.

Schon Achtjährige sind gewalttätig

Sowohl Täter wie auch Opfer werden jünger. Schwedens Polizeichef Anders Thornberg erklärte, die Polizei treffe zunehmend auf gewaltbereite Jugendliche zwischen 8 und 14 Jahren, die Waffen und Drogen bei sich hätten.

https://www.luzernerzeitung.ch/international/schwedens-bandenkriege-die-tater-werden-immer-junger-und-zum-problem-fur-die-regierung-ld.1257639

Gewalttaten in Schweden: Banden sprengen Kinder in die Luft

Die brutalen Gruppierungen schrecken vor nichts zurück. Sogar der Tod von Kindern wird in Kauf genommen. In der Nacht auf Montag warf ein Unbekannter in Göteborgs Einwandererquartier Biskopsgården eine Handgranate durch ein Fenster in eine Wohnung.

Darin hielten sich mehrere Erwachsene, aber auch mindestens fünf Kinder auf. Eines von ihnen, der achtjährige Yuusuf Warsame, wurde durch den Anschlag getötet. Die schwedische Polizei geht davon aus, dass es sich beim Anschlag um eine Abrechnung unter Einwanderern handelt.

Yuusuf ist nicht das erste Kind, das dem brutalen Bandenkrieg in Schweden zum Opfer gefallen ist. Am 12. Juni 2015 war die vierjährige Luna Mandic durch eine Autobombe getötet worden – ebenfalls in Göteborg.

https://www.blick.ch/ausland/gewalttaten-in-schweden-banden-sprengen-kinder-in-die-luft-id5411537.html

Schweden: Gangs beherrschen ganze Stadtteile

Die schwedische Polizei hat eine Liste von besonders gefährdeten Gebieten erstellt. Die „Topplatzierten“ in diesem zweifelhaften Ranking sind diejenigen Stadtteile, die es immer wieder auch in die internationalen Medien schaffen: Rosengård in Malmö, Biskopsgården und Bergsjön in Göteborg, Rinkeby und Husby in Stockholm. Aber auch Bezirke in Örebro, Växjö, Landskrona oder Linköping sind darauf zu finden.

https://www.business-leaders.net/schweden-gangs-beherrschen-ganze-stadtteile/

Schwedische Polizei besorgt über neuen Trend: Handgranaten als Kriegsgerät von Bandenkriminellen

Die meisten Handgranaten, die schwedische Banden als Waffe einsetzen, entstammen dem Bosnienkrieg auf dem Balkan. Auch andere Kriegsmaterialien wurden auf dem Landweg nach Schweden geschmuggelt. Unter dem Schmuggelgut befinden sich neben Handgranaten auch halbautomatische und automatische Waffen.

https://de.rt.com/europa/66174-schwedische-polizei-besorgt-ueber-neuen-trend-handgranaten-als-kriegsgeraet/

Minute 02:20

Seit 2018 hat Schweden die höchste Rate an Toten durch Schusswaffen von allen europäischen Ländern. Im vergangenen Jahr starben in Schweden 46 Menschen durch Schusswaffen und es wurden 109 Bombenanschläge verübt. In diesem Jahr starben allein in Stockholm bereits 18 Menschen bei Bandenschießereien

Minute 04:03

Laut Kriminalstatistik gibt pro Tag 15 migrantische Vergewaltigungen und 3 migrantische Gruppenvergewaltigungen und 5 Morde pro Tag. Alle 2 1/2 gibt es einen Ehrenmord. Jeden Tag gibt es in Stockholm 10 Messerangriffe.

Schweden streitet über brisante Kriminalstatistik

Die Zahlen bergen politischen Sprengstoff: Schwedische Bürger:innen, deren Eltern im Ausland geboren wurden, stehen 3,2 Mal häufiger unter Verdacht, eine Straftat begangen zu haben, als Schweden mit inländischen Eltern, so eine aktuelle Statistik des Amtes für Vorsorge gegen Verbrechen (Bra) [1].

[1] https://www.bra.se/publikationer/arkiv/publikationer/2021-08-25-misstankta-for-brott-bland-personer–med-inrikes-respektive-utrikes-bakgrund.html

https://www.heise.de/tp/features/Schweden-streitet-ueber-brisante-Kriminalstatistik-6182341.html?seite=all

Meine Meinung:

Hat man die Schweden nicht tausendmal vor dieser Entwicklung gewarnt? Aber sie wollten die Warnungen nicht hören. Sie glaubten lieber den Medien und hofften auf Integration der Migranten. Wer aber den Islam kennt, weiss, dass diese Integration nicht nur nicht erwünsch ist, sondern strikt abgelehnt wird.

In Deutschland wird es genau dieselbe Entwicklung geben, man sehe sich nur einmal die Zuwanderungspolitik der neuen Regierung an. Sie bringt nicht nur Massenmigration, sondern auch Kriminalität und massive finanzielle Belastungen der Deutschen mit sich. Am Ende dieser Entwicklung stehen, ethnische, religiöse und soziale Spannungen und Bürgerkriege.


Norbert Bolz schreibt:

Nie war ein Spaziergang so riskant wie heute.

https://twitter.com/NorbertBolz/status/1476462330804420610

Manuela antwortet Norbert Bolz

[Spaziergänge sind] Nicht so riskant, wie ne Giftspritze!

Neverforgetniki schreibt:

3.000€ Bußgeld für einen Corona-Spaziergang durch München. Hätte ein Politiker vor fünf Jahren sowas verkündet, hätte er die Jacke bekommen, in der man sich selbst umarmen darf. (Zwangsjacke)

https://twitter.com/nikitheblogger/status/1476281068001050625


Handgranaten Stefan Löfven Sozialdemokraten Vergewaltigungen Gruppenvergewaltigungen Ehrenmord Kriminalstatistik

Video: Martin Sellner: Fast eine Million Familiennachzug seit 2015 – Wer will den Bevölkerungsaustausch? (13:35)

9 Nov

familiennachzug

Video: Martin Sellner: Fast eine Million Familiennachzug seit 2015 – Wer will den Bevölkerungsaustausch? (13:35)

Bald eine Million Familiennachzügler seit 2015

Seit 2015 sind mehr als 800.000 Ausländer über den Familiennachzug aus Ländern außerhalb der EU nach Deutschland gekommen.

https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2021/bald-eine-million-familiennachzuegler-seit-2015/

Björn Höcke (AfD):

Mir fiel kürzlich eine Statistik in die Hände. Allianz Direct hat für das Jahr 2020 die zehn gefährlichsten Städte zusammengestellt. Für die Betrachtung wurde bei Städten mit über 200.000 Einwohnern die Anzahl der Verbrechen in Relation zur Bevölkerungszahl verglichen.

Erfurt liegt in dem Jahr auf Platz sieben. [3]

Das war nicht immer so: Vergleicht man die Daten des BKA [4], lag Erfurt im Jahr 2012 noch auf Platz 27 dieser Schreckensstatistik. In den darauffolgenden Jahren legte Erfurt in Sachen Kriminalität deutlich zu. Im Jahr 2015 rangierte Erfurt schon auf dem 16. Platz und 2018 gehörte Erfurt zum ersten Mal zu den zehn gefährlichsten Städten Deutschlands — weit vor Städten wie Duisburg oder Wuppertal.

Während der Ausländeranteil in der Bevölkerung von Erfurt zwischen 2012 und 2020 um 247,6 % anstieg, explodierte der Anteil nichtdeutscher Tatverdächtiger in der Kriminalstatistik geradezu: Er stieg um 313,1 %! [5]

Heute ist Erfurt nicht mehr ganz so schön: Die gefährlichsten drei Kriminalitäts-Brennpunkte Thüringens befinden sich allesamt in dieser Stadt. [6]

Das ist die bittere Bilanz der Regierung Ramelow: Erfurt ist unsicher geworden. Für manche sogar lebensbedrohlich.

https://www.facebook.com/Bjoern.Hoecke.AfD/posts/3062582677316331


Überzeugungstäter ideologische Antideutsche Grüne Jugend linke Jusos SPD junge Liberale FDP antideutsch martin Wagener UN-Erklärung

Video: Neverforgetniki: Was noch keiner zur Wahl gesagt hat – die Aussichten für die AfD sind sehr positiv (11:49)

27 Sep

niki-wahl

Video: Neverforgetniki: Was noch keiner zur Wahl gesagt hat – die Aussichten für die AfD sind sehr positiv (11:49)

Minute 01:37

Eigentlich hätte die Bundestagswahl ein riesiges Desaster (für die etablierten Parteien) werden müssen, nach allem, was geschehen ist. Aber die Medien wollten Rot-Rot-Grün. Aber es ist den etablierten Parteien nicht gelungen Rot-Rot-Grün zu instalieren.

Meine Meinung:

Und was ich bei der Bundestagswahl am schönsten fand ist, dass die CDU, die treu und brav Angela Merkel gefolgt sind, 50 Bundestagsabgeordnete verloren hat. Das ist der Preis für eure Feigheit und Unterwürfigkeit.


Sachsen Amadeu Antonio Stiftung Desiderius-Erasmus Stiftung Ostbeauftragter Marco Wanderwitz

Ehemaliger Kommandant über afghanische Ortskräfte: Innerlich verachten uns diese Menschen

28 Aug

afghanische-ortskraefte

Die FAZ veröffentlichte gestern einen Leserbrief von Dr. Thomas Sarholz [1], der 2005/2006 Kommandant von Camp Warehouse in Kabul war. Sein Urteil über die afghanischen Ortskräfte fällt etwas anders aus, als das, was üblicherweise in den Mainstream-Medien verbreitet wird: „Es lohnte sich, für uns zu arbeiten“, so der Oberst a.D. Aber „innerlich verachten uns diese Menschen, was sie aus nachzuvollziehenden Gründen natürlich nie zugeben werden.“

[1] https://www.faz.net/aktuell/politik/briefe-an-die-herausgeber/leserbriefe-vom-26-august-2021-17501255.html

„Es lohnte sich, für uns zu arbeiten“

Dr. Thomas Sarholz gehört zu den Soldaten der Bundeswehr, die in Afghanistan eingesetzt waren. 2005/2006 war er im Dienstgrad eines Oberst, im 9. und beginnenden 10. Deutschen Einsatzkontingent Kommandant von Camp Warehouse in Kabul, des damals größten internationalen Camps mit ungefähr 2.400 Soldaten aus mehr als 20 Nationen.

„Was die Ortskräfte angeht, so habe ich einen anderen Zugang als der, der üblicherweise in den Medien verbreitet wird“, schreibt Dr. Thomas Sarholz in seinem Leserbrief. Als Kommandant von Camp Warehouse habe er einige Ortskräfte gehabt. Diese jungen Männer (bei Radio Andernach habe es sogar einige Afghaninnen gegeben) hätten die Situation in der sie umgebenden Gesellschaft haargenau gekannt.

Selbstlosigkeit sei das Letzte gewesen, was diese Leute angetrieben habe, „um für uns zu arbeiten“. Diese romantisch-idealisierenden Vorstellungen seien dort unbekannt beziehungsweise stießen dort auf völliges Unverständnis. Das Leben in Afghanistan sei viel zu hart, um sich mit derartigem Wohlstandsgefasel zu beschäftigen.

„Unsere Ortskräfte wurden für afghanische Verhältnisse fürstlich entlohnt, gut behandelt und nahmen wie selbstverständlich an unserer ausgezeichneten Mittagsverpflegung teil“, schreibt der Oberst a.D. weiter. [2] Von den Soldaten des deutschen Kontingents seien sie in der Regel bei Kontingentwechseln mit Kleidung, Schuhen und so weiter beschenkt worden.

[2] Das ist schon mal die beste Voraussetzung, sich gemütlich im deutschen Sozialstaat einzurichten. Böse Zungen nennen so etwas Sozial**********.

Er selbst habe Dutzende sogenannte Mitnahmebescheinigungen unterschrieben, damit ihnen diese Geschenke bei der Kontrolle an der Wache nicht abgenommen wurden.

„Ein Afghane definiert sich ausschließlich über seine Familien- beziehungsweise Stammeszugehörigkeit“

Es habe sich also gelohnt, „für uns zu arbeiten“. Dies sei selbstverständlich auch ihrer Umgebung bekannt gewesen. „Gehörten sie starken Familien, Stämmen, Clans an, haben auch diese davon profitiert und schützten diese Leute.“

Dabei betont Dr. Sarholz, dass man folgendes wissen müsse: „Ein Afghane definiert sich ausschließlich über seine Familien- beziehungsweise Stammeszugehörigkeit“. Individualismus sei bei Afghanen quasi unbekannt.

weiterlesen:

https://juergenfritz.com/2021/08/27/ehemaliger-kommandant-ueber-afghanische-ortskraefte-innerlich-verachten-uns-diese-menschen/

Meine Meinung:

Warum holen wir diese Leute nach Deutschland? Sie haben in Afghanistan nicht für Deutschland gearbeitet, sondern in die eigene Tasche. Ihnen ging es nur um das eigene Wohlergehen. Deutschland ist ihnen so etwas von egal, jedenfalls den meisten von ihnen.

Sie haben ihre islamistische Ideologie nie abgelegt und ich wette, wenn wir sie nach Deutschland holen, dass bereichern viele von ihnen die polizeiliche Kriminalstatistik. Und sollte es in Deutschland zum Bürgerkrieg kommen, dann stehen die meisten von ihnen garantiert auf der Seite unserer Feinde und töten die Deutschen.

Leider ist ein großer Teil der Deutschen so von Multikulti geblendet, dass sie unfähig sind die Realität zu sehen. Weist die afghanischen Ortskräfte sofort wieder aus, sonst werdet ihr es eines Tages bitter bereuen. Warum sind die Deutschen nur solche Gutmenschen, solche Träumer, die den Boden der Realität unter den Füßen verloren haben?

99% der Afghanen unterstützen die frauen- und menschenfeindliche Scharia. Sie hassen den Westen, sie hassen Deutschland und die Deutschen, sie hassen die Menschenrechte, die Demokratie, die Meinungs- und Pressefreiheit, die Gleichberechtigung und sie haben garantiert wenig Skrupel das alles zu zerstören. Da unterscheiden die Ortskräfte gar nicht zu sehr von den Taliban.

Das alles wollen nicht nur die Taliban, sondern auch die Ortskräfte, die wir uns nun zu Zehntausenden ins Land holen. Mir scheint, die Deutschen sind erst zufrieden, wenn Deutschland wie 1945 wieder in Schutt und Asche liegt, mit Millionen von Toten, mit zerstörten Städten und einer zerstörten Wirtschaft und Infrastruktur. Sind die Deutschen suizidal veranlagt?

Wenn Deutschland noch einmal so einen Blutzoll entrichten muss, wie 1939 bis 1945, dann wird Deutschland sich wahrscheinlich nicht wieder davon erholen, wie nach 1945, denn dafür sind bereits viel zu viele Migranten im Land, die kein Interesse am Wiederaufbau haben.

Sie haben ja nicht mal ein Interesse daran ihre eigene Heimat wieder aufzubauen, liegen uns aber permanent in den Ohren, der Islam und ihre Heimat seien tausendmal schöner als Deutschland. Dann geht doch in eure Heimat, in die Armut, in die Gewalt, in den Analphabetismus, ins Mittelalter und lasst uns endlich mit eurem Hass, eurer Intoleranz und mit eurer Gewalt in Ruhe.

Warum streichen wir ihnen nicht einfach die Gelder, die Sozialleistungen, warum weisen wir die Kriminellen, die Gefährder, Terroristen und religiösen Fanatiker nicht aus, genau so, wie Dänemark es macht? Weil es in Deutschland zu viele rot-grüne Gutmenschen gibt, die meinen, alle Menschen seien gleich dumm. Nein liebe Linke. ich kenne da noch ein paar Dümmere. Nix alle gleich.

Seht euch doch nur einmal die deutsche Kriminalstatistik an.

Kriminalität: Ende 2020 lebten 271.000 afghanische Asylbewerber in Deutschland. das ist ein Bevölkerungsanteil von 0,33%. In der Kriminalitätsstatistik stellen die Afghanen aber 12% der Täter, direkt gefolgt von den Syrern.

Bei Sexualstraftaten am Bahnhof waren die Afghanen mit 4% beteiligt, beim Stoßen von Personen auf das Gleisbett mit 9%. Bei Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung wurden in 18,1% Afghanen als Täter ermittelt. Bei Roheitsdelikten (bei Delikten gegen das Leben) traten Afghanen mit 13,1% auf, bei Rauschgiftdelikten mit 12,8%.

https://nixgut.wordpress.com/2021/08/22/video-alice-weidel-afd-5-mio-afghanen-nach-deutschland-das-verkraftet-unser-land-nicht-0700/

Video: Alice Weidel (AfD): 5 Mio Afghanen nach Deutschland? Das verkraftet unser Land nicht! (07:00)

22 Aug

weidels-konter

Video: Alice Weidel (AfD): 5 Mio Afghanen nach Deutschland? Das verkraftet unser Land nicht! (07:00)

Horst Seehofer rechnet mit bis zu 5 Millionen Afghanen, die sich auf den Weg nach Deutschland machen

https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/seehofers-schock-prognose-bis-zu-fuenf-millionen-mehr-afghanische-fluechtlinge-77405404.bild.html

Minute 01:10

Ende 2020 wurden bereits 870 Millionen Euro als Hartz-4 an afghanische Asylbewerber in Deutschland ausgezahlt.

Minute 02:25

Allein in der Automobilindustrie schätzt das Ifo-Institut gehen durch die Automobilwende 215.000 Arbeitsplätze verloren. Dahinter kommt aber noch die Investitionsgüterindustrie (die Zulieferer für die Automobilindustrie, für den Maschinenbau, u.a.) [1]

[1] Unter Investitionsgüter versteht man u.a. Produktionsmittel, also Anlagen und Maschinen, Rohstoffe, Halbfabrikate aber auch Fertiggüter. Maschinenbau, Fahrzeugbau, Elektrotechnik. Investitionsgüter stehen im Allgemeinen den Konsumgütern gegenüber.

Minute 03:05

Kriminalität: Ende 2020 lebten 271.000 afghanische Asylbewerber in Deutschland. das ist ein Bevölkerungsanteil von 0,33%. In der Kriminalitätsstatistik stellen die Afghanen aber 12% der Täter, dierekt gefolgt von den Syrern.

Bei Sexualstraftaten am Bahnhof waren die Afghanen mit 4% beteiligt, bein Stoßen von Personen auf das Gleisbett mit 9%. Bei Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung wurden in 18,1% Afghanen als Täter ermittelt. Bei Roheitsdelikten (bei Delikten gegen das Leben) traten Afghanen mit 13,1% auf, bei Rauschgiftdelikten mit 12,8%.


Bleiberecht Hartz 4 Euro Fachkräfte Energiewende Automobilwende Zukunftsperspektive Investitionsgüterindustrie Parallelgesellschaft Islamismus Steinzeitislamismus Dänemark restriktive Einwanderungspolitik kulturfremd

Bürgerkrieg in Deutschland? – Was sich heute mit den Taliban in Afghanistan abspielt wird sich in ein paar Jahren auch in Deutschland abspielen

14 Aug

taliban-gewehr

„Die Bundesregierung … hat sie sich entschieden, Millionen an überflüssigen Söhnen aus arabischen und afrikanischen Ländern zu importieren, die aufgrund ihrer mangelnden Bildung, Ausbildung und Sprache auch in Deutschland keine Zukunft im Berufsleben finden werden. Je mehr wir von diesen importieren, desto mehr steigt auch der Kriegsindex (die Bürgerkriegsgefahr) in Deutschland.“

Was die überwiegend (islamischen) jugendlichen Fanatiker, eigentlich gesellschaftlich entwurzelte und perspektivlose Existenzen, in ihren Ländern anrichten, ist sattsam bekannt.

Die im Vormarsch befindlichen Taliban in Afghanistan sind nicht etwa bärtige Greise, mehr als 40 Prozent der Bevölkerung Afghanistans sind zwischen 0 und 14 Jahre alt und bilden das entsprechende Reservoir für die „genozidschwangeren (völkermordenden) Jungmänner“, die sich gegen ihr eigenes Volk wenden.

Bleiben wir in Deutschland. Nach und nach wird unser „demographisches Defizit“ (zu wenig Geburten von deutschen Kindern) nach dem Willen der bundesdeutschen Eliten durch gewollte Importe aus Afrika, dem Nahen und Mittleren Osten ausgeglichen.

Müßig zu betonen, dass die damit importierte Gewaltbereitschaft und Delinquenz (Kriminalität) unseren Staat und Gesellschaft Schritt für Schritt bereits destabilisiert hat. Beim Fortgang dieses Zustromes ist es leicht, sich auszurechnen, wann in Deutschland eine muslimische und für unsere Verhältnisse genetisch deformierte [1] (virile (männliche)) Mehrheit die Macht und das Sagen haben wird.

[1] Gewalttätiges Verhalten der Eltern gegenüber Kindern kann zu zu genetischen Veränderungen führen. Die Kinder neigen dann dazu, selber gewalttätig zu werden und dazu kein Mitleid mit ihren Opfern zu haben. Sie neigen zu emotions- und gewissenlosen Gewaltverbrechen.

https://www.tagesspiegel.de/meinung/gewaltverbrechen-die-gene-des-boesen/4310446.html

Es wird uns Warner und Skeptiker nicht trösten, dass diejenigen, die jetzt tatkräftig Toleranz und Aufnahmebereitschaft üben, die Ersten sein werden, denen man ihre Toleranz gewaltsam und blutig austreiben wird, denen man die Söhne und Töchter und die Zukunft rauben wird.

Die gehätschelten Tänzer und Provokateure der LSBTIQ-“Community“ [Lesben-Schwule-Bisexuelle-Transsexuelle-Intersexuelle-Queere] werden wohl nicht mehr in Berlin oder Köln tanzen und sich in ihrer Schamlosigkeit zur Schau stellen können; sie werden wohl eher wie im Iran an Baukränen hängend zur Schau gestellt.

LSBTIQ-baukran-klein

Ist das das Ende der LSBTIQ-Bewegung? Schwule an Baukränen in Iran.

Werden sich unsere Enkel, für die das ein durchaus realistisches Szenario werden kann, dagegen wehren? Werden sie überhaupt noch zu einer Gegenwehr in der Lage sein? Nachdem man ja denjenigen, „die schon länger hier leben“ jegliche Wehrbereitschaft und Wehrfähigkeit ausgetrieben hat?

weiterlesen:

https://conservo.wordpress.com/2021/08/14/burgerkrieg-in-deutschland/

Semenchkare schreibt:

An der Spitze der Bundesregierung laufen offenbar Planungen, in einer umfassenden Rettungsaktion mehrere Tausend afghanische Helfer auf einmal aus dem Land zu bringen und vor der Rache der radikalislamistischen Taliban zu retten.

https://www.n-tv.de/politik/Bundesregierung-plant-grosse-Rettungsaktion-in-Afghanistan-article22743122.html

Meine Meinung:

Sind es nicht die Afghanen, die in Deutschland an der Spitze der Vergewaltiger stehen?

Heidi schreibt:

Dann schau mal von wem sie höchstwahrscheinlich Unterstützung bekommen: China verbündet sich mit den Taliban

https://journalistenwatch.com/2021/08/14/china-verbuendet-sich-mit-den-taliban/


Kultur vernichten deutsche Zukunft Einwanderung Aufnahmebereitschaft Kinder Jungen Mädchen

%d Bloggern gefällt das: