Tag Archives: Mädchen

Video: Beiträge zur Islam-Aufklärung: Dr. Hiltrud Schröter: Die Ahmadiyya-Bewegung des Islam (09:39)

16 Okt

hs-ahmadiyya

Video: Dr. Hiltrud Schröter: Islam nicht nur Religion, sondern Ideologie, Rechtssystem und Politreligion – Teil 1/2 (09:39)

Video: Dr. Hiltrud Schröter: Islam nicht nur Religion, sondern Ideologie, Rechtssystem und Politreligion – Teil 2/2 (09:45)

https://youtu.be/x39aiv32aPQ

Die Ahmadiyya ist sozusagen das „Familienunternehmen der Mirza-Ahmad-Dynastie“. Die Herrscherfamilie wanderte im 16. Jahrhundert mit eigenem Heer in das indische Punjab ein, wurde Großgrundbesitzer und zu den „Herren des Punjab“. Nach der Enteignung durch die Sikhs gründete Mirza Ghulam Ahmad, der sich als der „Verheißene Messias“, Mahdi und geistige Wiedergeburt Jesu ausgab, 1889 im Ort Qadian die Ahmadiyya-Bewegung, eine islamische Sekte mit eigener Propheten- und Jesuslehre, und richtete für seine Nachfolger das Kalifat ein.

Seit 1984 residieren die Kalifen in London, seit April 2003 der fünfte Kalif Mirza Masroor Ahmad, ein Urenkel des Gründers. 2008 wird weltweit das 100-Jahre-Kalifat-Jubiläum gefeiert. Die Ahmadiyya ist eine millenarische Bewegung [1], die innerhalb von 300 Jahren den Sieg ihres Islam über alle anderen Religionen anstrebt. Sie breitet sich weltweit aus, besitzt nach eigenen Angaben über 200 Millionen Mitglieder und in 190 Ländern 14.000 Kalifatstützpunkte, genannt Moschee.

[1] Millenarismus, Millennialismus bezeichnet ursprünglich den Glauben an die Wiederkunft Jesu Christi und das Errichten seines tausend Jahre währenden Reiches.

https://de.wikipedia.org/wiki/Millenarismus

In Deutschland hat sie 30.000 Mitglieder, 32 Moscheen und betreibt ein “Hundert-Moscheen-Projekt“, allein in 2004 wurden sechs Moscheen eröffnet. Zu ihrer Logistik gehört seit 1987 die Spezialausbildung von Führungskräften, an der bereits 40.000 Ahmadis von Geburt an teilnehmen, überwiegend in Pakistan, Indien, Deutschland, Großbritannien, Kanada und den USA. Entwicklung und Ziel der Ahmadiyya lassen sich in der Formel zusammenfassen: „Von den Herren des Punjab zu den Herren der Welt“.

Die Ahmadiyya ist streng hierarchisch nach dem Führerprinzip strukturiert und verbreitet mit einem Teil ihrer Schriften antichristliche, antiwestliche und antijüdische Propaganda. Dazu gehört bis heute die längst wissenschaftlich widerlegte Behauptung, Jesu Grab liege in Srinagar (Indien) [2], wo er im Alter von 120 Jahren gestorben sei; außerdem antisemitische Stereotypen und Feindbilder, wie das von der „jüdischen Rasse“ nebst der Unterstellung, Juden befänden sich auf einer niedrigen Stufe der Entwicklung der Menschheit.

[2] Wissenschaftlich ist überhaupt nicht belegt, ob Jesus und Mohammed (Islam) überhaupt gelebt haben. Das behauptet jedenfalls der Islamwissenschaftler Prof. Sven Kalisch, der vom Christentum zum Islam konvertierte und später wieder aus dem Islam austrat.

https://nixgut.wordpress.com/2015/06/18/prof-muhammad-sven-kalisch-islamische-theologie-ohne-historischen-muhammad/

Mitglied wird man durch Geburt oder „Bai´at“, ein Gelübde, das den Neuaufgenommenen zu lebenslangem Gehorsam gegenüber dem Gründer der Bewegung, dem Kalifen und dem Kalifat verpflichtet. Außerdem verpflichtet man sich schriftlich zur Zahlung eines monatlichen Mitgliedsbeitrags, von dem selbst Asylanten und andere Sozialhilfeempfänger nicht ausgenommen sind, und zu diversen Pflichtspenden. Die Gefolgschaft wird abkassiert und trägt zur außergewöhnlichen Finanzkraft der Führungselite bei.

Das politische Ziel der Ahmadiyya ist die Einrichtung einer islamischen Ordnung auf der ganzen Welt, auch in Deutschland. Das bedeutet Abschaffung der freiheitlich demokratischen Grundordnung und Einrichtung des Kalifats mit Scharia-Recht. Sie setzt eine Doppelstrategie ein: Anpassung und Integration einerseits, Machterweiterung der Führung andererseits.

Sie betreibt eine gesteigerte Form der islamischen Herrschafts- und Gehorsamsreligion. Wie moderne Sekten, z.B. Scientology, behauptet sie, in ihrer Lehre auf dem Stand moderner Wissenschaft und Rationalität zu sein, und bedient sich bei ihrer Selbstdarstellung der Methoden der Propaganda. Zu ihrer Selbstinszenierung gehört die Behauptung, sie sei der „Reformislam“.

Sie versteht aber darunter keinen aufgeklärten und liberalen Islam, sondern – aber das wird in der Propaganda verschwiegen – die Wiederherstellung der alten Form des Islam gemäß dem Medina-Modell (Saudi-Arabien) mit der Einheit von Religion und Politik und Allah als oberstem Gesetzgeber. Ihre kontinuierliche Rede vom „Reformislam“ führt weit verbreitet zu Fehleinschätzungen, auch weil Medien die Propaganda unkritisch übernehmen und Politiker ihr Glauben schenken.

Wie andere islamische Gruppierungen verbindet die Ahmadiyya uralte mythische eschatologische [apokalyptische, endzeitliche (Weltuntergang)] Ideen mit Dschihad-Vorstellungen, allerdings mit einer klaren Absage an Gewalt. Die Geschlechterordnung folgt islamisch fundamentalistischen Prinzipien: Geschlechtertrennung in der Öffentlichkeit, – so dürfen z.B. Mädchen nicht gemeinsam mit Jungen am Sportunterricht teilnehmen.

Verschleierung der Frauen, Sexualität nur in der Ehe, Monogamie für die Frau und Erlaubnis der Polygamie [mehrere Frauen] für den Mann. Ehen werden arrangiert und dürfen nur innerhalb der Ahmadiyya-Gemeinde geschlossen werden. Unter dem Deckmantel von Religion breitet sich auch durch die Ahmadiyya der Patriarchalismus mit alten und neuen Formen der Unterdrückung von Frauen und Mädchen bei uns aus.

Der Ahmadiyya-Islam ist eine Politreligion und eine Herrschafts- und Gehorsamsreligion, die mit „Legalitätstaktik“, Doppelstrategie und Finanzkraft eine islamische Ordnung im Sinne ihrer herrschenden Dynastie errichten will. Dazu gehören der schnelle Erwerb der deutschen Staatsangehörigkeit wie auch die weltweite Propaganda in den Medien, besonders in MTA, Muslim Television Ahmadiyya, dem eigenen Satellitenfernsehen weltweit. Deutschland ist die Basis für die Missionierung / Eroberung in 16 Ländern (2004).

„Ich bin sicher, dass wenn der Endsieg des Islams kommt… dies wird durch die Ahmadiyya sein.“ (4. Kalif)

Schröter, Hiltrud: Ahmadiyya-Bewegung des Islam. 186 Seiten, Hänsel-Hohenhausen, Deutsche Hochschulschriften 1206, Frankfurt (1)2002 (4)2005, ISBN 3-8267-1206-4 – 186 Seiten – 44 Euro

https://www.amazon.de/Ahmadiyya-Bewegung-Deutsche-Hochschulschriften-Hiltrud-Schr%C3%B6ter/dp/3826712064

Dr. Hiltrud Schröter ist Sozialwissenschaftlerin und erhielt für ihre Dissertation „Arabesken – Studien zum interkulturellen Verstehen im deutsch-marokkanischen Kontext“ den Elisabeth-Selbert-Preis des Landes Hessen 278 Seiten – 39,80 Euro

https://www.amazon.de/Arabesken-interkulturellen-deutsch-marokkanischen-Hochschulschriften-Universitaires/dp/3631538545/ref=sr_1_5?qid=1665940838&refinements=p_27%3AHiltrud+Schr%C3%B6ter&s=books&sr=1-5&text=Hiltrud+Schr%C3%B6ter

https://schroeter.wordpress.com/ahmadiyya-bewegung-des-islam/


Weitere Artikel von Hiltrud Schröter:

• Ahmadiyya-Islam. Propaganda und Realität

https://schroeter.wordpress.com/ahmadiyya-islam-propaganda-und-realitat/

• Die Ahmadiyya und ihr Feindbild Christentum

https://schroeter.wordpress.com/die-ahmadiyya-und-ihr-feindbild-christentum/

Berlin-Neukölln: Panik bei Linken und Grünen über Islamismus-Studie an Schulen

29 Dez

berlin-neukoelln

Nicht nur die Unterdrückung und Ausgrenzung ungeimpfter Schüler gehört mittlerweile zum Alltag an deutschen Bildungsinstituten aller Klassenstufen. Auch mal mehr, mal weniger ausgeprägter Islamismus ist allgegenwärtig, wie eine aktuelle Studie belegt.

Die Ergebnisse sorgten in Berlin für Aufsehen. Die AfD-Fraktion Neukölln fordert dringend die weitergehende Erforschung von Islamismus an deutschen Schulen. Unter Linken und Grünen war aber – erwartungsgemäß – nur künstliche Empörung zu vernehmen.

90 Prozent aller befragten Schulen im Berliner Problembezirk Neukölln berichteten [1] im Rahmen der Studie über regelmäßige Vorfälle im Zusammenhang mit religiös motiviertem Mobbing und Unterdrückung von Mädchen.

[1] Religiöses Mobbing an Schulen? Grüne und Linke halten Studie für antimuslimisch

Neun von zehn befragten Neuköllner Schulen berichten über regelmäßige Vorfälle in diesem Bereich. Der Vizevorsitzende der SPD-Fraktion, Tom Schreiber, plädiert für einen besseren Einblick in und eine bessere staatliche Kontrolle von Koranschulen. „Es kann nicht sein, dass einigen Schülern am Wochenende das Gegenteil der Unterrichtsinhalte aus der Schule beigebracht wird“, so Schreiber.

Das Hauptwerk von Sayyid Qutb, einem der wichtigsten Vordenker der islamistischen Ideologie, vertritt zum Schulunterricht eine eindeutige Position: Geschichte, Theologie, Teile der Naturwissenschaften und Themen in Zusammenhang mit Geschlecht und Sexualität dürfen ausschließlich von frommen Muslimen gelehrt werden, heißt es im einflussreichen Buch „Wegzeichen“. Die Wissenschaft könne nur in einer Gesellschaft des „wahren Islam“ gedeihen.

Es ist also nicht überraschend, dass islamistisch geprägte Schüler und Eltern immer wieder derart intervenieren, wenn vermeintlich anstößige Inhalte auf dem Lehrplan stehen. Das Ergebnis: Neun von zehn befragten Neuköllner Schulen berichten über regelmäßige Vorfälle in diesem Bereich.

Für den Berliner CDU-Fraktionschef und Oppositionsführer Kai Wegner sind die Forschungsergebnisse eine „Mahnung zum Handeln“. „Ein fundamentalistisches Religionsverständnis, das die freie Entfaltung gerade von muslimischen Mädchen bedroht, darf in unseren Schulen keinen Fuß fassen“, sagt er.

„Unser liberales Berlin duldet keine autoritäre Bevormundung durch selbst ernannte Sittenwächter. Wir müssen den Dominanzanspruch durch den politisch-fundamentalen Islam klar zurückweisen.“ Die geplante Forschungsstelle brauche eine langfristige Finanzierung.

Der Bezirk Neukölln ist überregional bekannt für ausufernde Kriminalität durch arabische Clans und Islamismus. In diesen Kreisen lebt man in Luxus-Villen im gutbürgerlichen Süden des Bezirks an der Grenze zu Brandenburg, fährt Porsche oder ähnlich hochpreisige Nobelkarossen. Und das alles bei gleichzeitigem Bezug von Sozialleistungen durch den Staat [2}, der das Gratis-Geld Hartz-4 bereitwillig auch an vermögende Clan-Kriminelle überweist.

[2] Im Porsche zum Jobcenter: Seit 2005 zocken Clans bei Hartz IV ab: Nun traut sich die Ampel an entscheidendes Gesetz

https://www.focus.de/politik/deutschland/im-porsche-zum-jobcenter-ein-paragraf-macht-es-moeglich-so-zocken-uns-kriminelle-clans-ungeniert-bei-hartz-iv-ab_id_27731448.html

„Da ist ein Druck, dass man fasten muss, wenn man ein ordentlicher Muslim oder eine ordentliche Muslima sein will. Dass man dann ein Kopftuch tragen soll“, sagte ein befragter Mitarbeiter.

weiterlesen:

https://report24.news/berlin-neukoelln-panik-bei-linken-und-gruenen-ueber-islamismus-studie-an-schulen/

Robert schreibt:

Immer wieder faszinierend, dass linke und grüne Politiker mit Frauenunterdrückung und -verachtung überhaupt kein Problem haben, wenn sie aus dem muslimischen Kulturkreis kommen.

Friedrich schreibt:

Solange das deutsche Fernsehen über das wahre Geschehen im Land nicht informiert, sondern noch mit schönfärberischen Sendungen eine nicht existierende Scheinwirklichkeit malt, wird es immer schlimmer.

Sandra schreibt:

„Religiöses Mobbing an Schulen? Grüne und Linke halten Studie für antimuslimisch“ Eltern mit Kindern an Brennpunktschulen halten die Studie für realistisch.

Tanja schreibt:

@Sandra L. Lehrer an Brennpunktschulen auch…

Martin schreibt:

Wir haben Berlin auch aus diesem Grund verlassen, wir fanden es nur schlecht, was in der Schule dort los war. Unsere Tochter ging in eine Grundschule in Steglitz, dort war der Anteil von ausländischen Kindern für Berliner Verhältnisse relativ gering.

Trotzdem gab es dort kein Schweinefleisch zu essen und wir als Eltern wurden aufgefordert unserer Tochter auch keine Produkte die Schweinefleisch oder Fett enthalten mitzugeben. z.B. Wurst oder frittiertes.

Als Grund wurde angegeben das Kinder ja auch mal ihr Brot tauschen oder es manchmal auch gestohlen wird und wir nicht verantworten können, dass die muslimischen Mitschüler durch Produkte aus Schwein in ihrer religiösen Lebensweise und Freiheit gefährdet werden. (So stand es im Elternbrief) [3]

[3] Eigentlich dürften die Muslime gar nichts mehr essen, denn: Liebe Muslime, wir düngen alle unsere Felder mit Schweinegülle.

https://nixgut.wordpress.com/2015/11/03/der-segen-der-guelle/

Auch wurden wir darauf hingewiesen das bei Mädchen auch im Sommer nur Kleidung akzeptiert wird, die über die Knie geht. Bei Kleidern, Röcken und kurzen Hosen muss eine Leggins getragen werden die über die Knie geht. Auch fanden von den muslimischen Kindern oft Anfeindungen oder sogar körperliche Übergriffe auf nicht-muslimische Kinder statt, anders rum bestimmt auch.

Ich kann aber nur von unsere Tochter berichten, die häufig weinte weil sie beleidigt und geschlagen wurde, weil sie ein schlechter Mensch ist, weil sie keine Muslimen ist. Sie fragte uns sogar ob wir nicht Muslime werden können ,dass sie endlich ein guter Mensch wird.

ES WAREN ABER IMMER WENIGE DIE ES TATEN. VIELE DER MUSLIMISCHEN SCHÜLER WAREN FRIEDLICH UND FREUNDLICH.

Unsere Tochter hatte dort auch 2 türkisch-stämmige Freundinnen, mit denen sie noch regelmäßig Kontakt hat. Desweiteren wurde im Unterricht dermaßen Rücksicht auf Schüler mit Migrationshintergrund genommen ,dass der Unterrichtsstoff nur sehr langsam durchgenommen wurde.

Wir verließen Berlin nach Brandenburg nachdem sie die 3. Klasse beendet hatte. In der Brandenburger Schule meinten sie, dass sie noch nicht mal auf dem Niveau der 3. Klasse ist. Mit viel Nachhilfe ist sie jetzt aber in der 5. Klasse gut.

Neverforgetniki schreibt:

München verbietet unangemeldete Spaziergänge gegen die Corona-Politik. Wer teilnimmt, soll mehrere tausend Euro Bußgeld zahlen. Wie passt das mit Artikel 8 (1) GG zusammen? Alle Deutschen haben das Recht sich ohne Anmeldung oder Erlaubnis friedlich und ohne Waffen zu versammeln!

https://twitter.com/nikitheblogger/status/1476156049715601412

Norbert Bolz schreibt:

Die Furie des deutschen Selbsthasses verkleidet sich als Gutmensch und Weltverbesserer.

https://twitter.com/NorbertBolz/status/1476116997956059138

Franka schreibt:

Die geboosterte Kollegin ist krank, ihr PCR-Test ist positiv. Wofür waren die 3 „Impfungen“ noch gleich?

https://twitter.com/Franca421978/status/1475876640068718595

Ine schreibt:

Eine Impfpflicht einführen mit einer Impfung, die mich nicht schützt, weil ich trotzdem erkranken kann, die nur ein paar Wochen hält, die gefährlich sein kann und die ich mir jetzt regelmäßig alle 3 Monate „abholen“ muss, ist sowas von… Mir fällt gar kein Wort dafür ein.

https://twitter.com/IneZiba/status/1476085570539507712

Video: Martin Sellner: Die Spur der muslimisch-pakistanischen Sexganster in Großbritannien (00:35)

4 Nov

kinder-prostitution

Video: Martin Sellner: Die Spur der muslimisch-pakistanischen Sexganster in Großbritannien (00:35)

Dieses Video zeigt die importierten muslimisch-pakistanischen Kindervergewaltiger, die minderjährige Mädchen unter Drogen gesetzt und sie zur Prostitution gezwungen haben. Ihre Spur führt durch England. Das ist die Folge der multiethnischen Gesellschaft. Das ist der Grund warum ich nie schweigen und meinen politischen Aktivismus stoppen werde.

Meine Meinung:

Allein in der britischen Stadt Rotherham wurde etwa 1.400 minderjährige Mädchen von pakistanischen Sexgangstern [1] drogenabhängig gemacht und zur Prostitution gezwungen. Dasselbe geschah in vielen anderen britischen Städten.

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Missbrauchsskandal_von_Rotherham

Sehr gut ist auch der Artikel von Martin Lichtmesz über die Vorfälle in Rotherham [2]:

Martin Lichtmesz: Missbrauch in England: Roger Scruton über den Missbrauch von 1400 minderjährigen Mädchen durch pakistanische Sexgangs im Rotherham [2]

https://sezession.de/46164/missbrauch-in-england-roger-scruton-ueber-rotherham

Soeren Kern: Muslimische Banden vergewaltigen britische Mädchen im industriellen Maßstab in Rotherham, Oxfordshire, Bristol, Derby, Rochdale, Telford, Bradford, Leeds, London und Slough [3]

[3] https://de.gatestoneinstitute.org/5413/britische-maedchen-vergewaltigung

NRW korrigiert seine Zahlen nach oben: jeden 2. Tag eine Gruppenvergewaltigung

11 Sept

geschaendete-Nation

Das ruhige, politisch-korrekte Dasein im Konsumparadies BRD ist teuer erkauft. Der Preis sind die Körper und Seelen junger Deutscher Frauen. Jeden 2. Tag findet allein in NRW eine Gruppenvergewaltigung statt

Das Innenministerium musste die wahren Zahlen veröffentlichen, nachdem sie 70 Gruppenschändungen durch eine „fehlerhafte Datenbankabfrage“ unterschlagen hatten.

Die Täter, meist migrantische Jugendbanden, locken ihre, oft minderjährigen Opfer an abgelegene Orte, wo sie sie stundenlang vergewaltigen. Keiner hilft ihnen, niemand hört ihre Schreie.

Nicht nur sie sondern die ganze Nation wird dadurch vergewaltigt! Jeder der von diesen Taten weiß und nicht alles tut um die Täter aus dem Land zu schmeißen und die politischen Mittäter zur Rechenschaft zu ziehen ist mitschuld.

Jeder der sein unpolitisches Leben gemütlich weiterlebt nimmt den Preis in Kauf: geschändete Körper deutscher Mädchen.

https://www.bild.de/regional/duesseldorf/duesseldorf-aktuell/nrw-bilanz-fuer-2020-alle-zwei-tage-eine-gruppenvergewaltigung-77613238.bild.html

Meine Meinung:

Das ist fast wie im Krieg. Ist es ein Krieg? Aber die Frauen wachen immer noch nicht auf. Millionen Frauen wählen die Parteien, die diese Migranten zu Tausenden, Zehntausenden oder Hunderttausenden ins Land holen.

Video: Charles Krüger: Die Taliban übernehmen Afghanistan – wird sich jetzt 2015 wiederholen?! (09:01)

23 Aug

kruegel-kabul

Video: Charles Krüger: Die Taliban übernehmen Afghanistan – wird sich jetzt 2015 wiederholen?! (09:01)


Frauenrechte Demokratie Freiheit Toleranz Schwule Lesben Gleichstellung

Tochter (14) einer Flüchtlingshelferin wird Opfer einer Gruppenvergewaltigung – Jede Nacht ist die Panik wieder da

5 Aug

hannover-syrer

Vor Gericht bestritten Mohamad T. (links, 24) und Schadi A. (24) die Vergewaltigung. Die beiden Syrer kamen 2015 nach Deutschland, lebten in einer Unterkunft in Niedersachsen.

Hannover: „Ich habe Albträume“, sagt Annika R. (19, Name geändert) im BILD LIVE-Interview. Drei Stunden Durchschlafen seien schon ein „Highlight“. Danach geht ihr Martyrium von vorne los, wieder und wieder, jeden Tag.

Die Schülerin aus dem Raum Hannover war gerade mal 14 Jahre alt, als sie Opfer einer brutalen Gruppenvergewaltigung durch zwei Syrer wurde.

Besonders perfide: Annika und Mama Monika R. halfen Flüchtlingen bei der Integration, zählten sie zur Familie. „Die Menschen waren uns so nah wie Adoptivsöhne“, sagt Monika R. (50, Name geändert) zu BILD.

Allein 2020 wurden 704 Fälle angezeigt. Jeder 2. Tatverdächtige hat keine deutsche Staatsangehörigkeit, die meisten kommen aus islamischen Ländern.

weiterlesen:

https://www.bild.de/regional/hannover/hannover-aktuell/opfer-einer-gruppenvergewaltigung-jede-nacht-ist-die-panik-wieder-da-77284852.bild.html

Uruguay schreibt:

Ich als Mutter würde mir da die allergrößten Vorwürfe machen. WARUM bringt man seine Tochter mit denen in Kontakt?

Meine Meinung:

Es ist nicht nur die Schuld der Mutter. In dem Alter sollte man wissen, wie die Realität aussieht. Aber das scheint in viele Frauenköpfe nicht reinzugehen.

Im Jahr 2020 hatten wir 5.719 sexuelle Übergriffe von Personen mit Migrationshintergrund. Das heißt, das sind jeden Tag 15 sexuelle Übergriffe.

Und wenn man sich die Entwicklung anguckt, im Jahr 2016 waren es nur 3.400, sieht man den dramatischen Anstieg. Wir haben einen Anstieg um 80 Prozent in wenigen Jahren aus einer ganz bestimmten Tätergruppe.

https://nixgut.wordpress.com/2021/07/28/video-wolfram-weimer-leer-ostfriesland-18-jahrige-von-drei-migranten-brutal-vergewaltigt-anstieg-der-vergewaltigungen-seit-2016-um-80-0131/

Und was wählt die große Mehrheit der Frauen? Genau jene Parteien, die diese Vergewaltiger nach Deutschland holt. Sie hätten es längst besser wissen müssen.

Afghane missbraucht schlafendes dreizehnjähriges Mädchen – Bewährung!

31 Jul

maedchen-missbrauch

Gießen, Hessen. Mitten in der Nacht schlich der 22-jährige Afghane in das Kinderzimmer eines schlafenden Mädchens und missbrauchte sie. Die 13-Jährige, die mit ihrer Familie Anzeige erstattet hatte, wurde in ein monatelanges Martyrium gestürzt.

Keine Entschuldigung und kein Bedauern vom Täter. Der afghanische Flüchtling verging sich zuvor bereits an einer Elfjährigen. Urteil: Bewährung! Er war next Generation EU. Das sind keine Europäer. Wir werden schleichend ausgelöscht!

https://gab.com/Elis_/posts/106676563514755078

Meine Meinung:

Leider steht in dem Artikel nicht, wie der Afghane in des Kinderzimmer des schlafenden Mädchens gelangen konnte. Haben ihn etwa Gutmenschen in ihr Haus aufgenommen und bei sich wohnen lassen?

Der Richter, Heiko Kriewald, scheint ebenfalls ein Gutmensch zu sein. Wie viele sexuelle Missbräuche, darf der Afghane noch begehen, bevor er abgeschoben wird? Diese Kuscheljustiz fördert den sexuellen Missbrauch. Diese Taten finden u.a. auch deshalb statt, weil der Staat und die Justiz nichts dagegen unternehmen, weil sie viel zu nachsichtig sind.

Hätte man den Afghanen gleich nach der ersten Tat ausgewiesen, wäre die zweite Tat gar nicht geschehen. Ich verstehe einfach nicht, wie ein Volk so dumm sein kann wie die Deutschen. Da fällt mir gerade ein Kommentar von Irfan Peci wieder ein:

Wie man in einem vergleichbaren Fall in Sandžak (Serbien) reagiert, wenn Flüchtlinge Chaos verbreiten, könnt ihr bei Irfan Peci nachlesen. Er sagt, die Migranten verhalten sich in Deutschland so, weil sie glauben, sie können sich in Deutschland so verhalten. In Serbien würden sie sich so etwas nicht erlauben.

Irfan in Minute 37:13 [1]: “Natürlich (Serbien) ist eine stark islamisierte Region. Die Leute, sind von Natur aus eher islamisch konservativ und pro-türkisch, als z.B. in Bosnien z.B. . Dafür sind sie aber in anderer Hinsicht wehrhafter. Das darf man auch nicht vergessen.

[1] https://youtu.be/B-yoVDK9u6w?t=2232

Bosnien ist vom Islam her liberaler, das stimmt, aber, liberal auch im negativen Sinne, in dem sie auf ihre Frauen eben nicht mehr so viel Acht geben und zuschauen, wenn Flüchtlinge Chaos machen in ihrem Land.

Da sehe ich in der bosnischen (christlichen) Bevölkerung wenig Widerstand. Wieso machen die Flüchtlinge aus Nahost es nicht in Sandžak (Sandschak) in Serbien? Da trauen sie sich nicht, weil sie wissen, dass sie es dort nicht machen dürfen…

Komischer Weise verhalten sich die Flüchtlinge (in Sandžak, Serbien) ganz anders als in Deutschland und Bosnien usw.. Keine sexuelle Belästigung, keine Einbrüche, keine Kriminalität usw. Warum? Überall, wo Flüchtlinge kommen beobachten sie die Situation ganz genau. Wie tickt die Gesellschaft, wie sind die Leute drauf, usw.

Weil sie wissen, dass sie das nicht machen können, dass sie mit massivem Widerstand rechnen müssen, da trauen sie sich nicht, da machen sie nichts.

Wenn sie in Sandžak (Serbien) auch nur eine einzige Frau anfassen würden, geschweige vergewaltigen oder sonst irgendetwas, dann hätte man schon in der selben Nacht 1.000 junge Leute und Erwachsene, wo es Lynchmorde geben würde, wo man die Flüchtlinge verjagen, Flüchtlingsheime anzünden und sie lynchen würde.”

Das lassen die Leute da nicht zu. Das ist eine sehr geschlossene Gesellschaft, ähnlich wie bei den Albanern oder den Tschetschenen. Einerseits gibt es das Negative, das islamisch-konservative, andererseits ist es eine geschlossene Gesellschaft, die einen sehr starken Zusammenhalt hat und keinen Angriff von außen duldet. Wo jeder bereit ist, sich für die Gemeinschaft zu opfern.

Wieso gab es kein  Srebrenica (Massaker in Bosnien) [3] in Sandžak, wieso gab es dort keine Massaker? Weil es nicht ging bei der Bevölkerung. Es gibt sehr viele mutige junge Männer die bewaffnet sind. Sie haben vor nichts Angst und sind bereit sich für ihr Volk und ihre Heimat aufzuopfern. Und das hat viele davon abgehalten dort irgendwelche Massaker (Massenmorde) anzurichten.

[3] Srebrenica: Mehr als 8.000 Bosniaken – fast ausschließlich Männer und Jungen zwischen 13 und 78 Jahren – wurden ermordet.

https://de.wikipedia.org/wiki/Massaker_von_Srebrenica

Und was lernen wir daraus? Sind wir zu zahm, zu feige, leisten wir zu wenig Widerstand?

Quelle: https://nixgut.wordpress.com/2020/10/08/video-irfan-peci-fragen-antworten-2-armenien-burschenschaften-islamisierung-serbiens-migrantenparteien-5002/

Video: Digitaler Chronist: Wochenrückblick: #Baerbock #Gruene #freereitschuster #Impfung #AfghanischeMörder (18:18)

4 Jul

kretschmann-verarsche

Video: Digitaler Chronist: Wochenrückblick: #Baerbock #Gruene #freereitschuster #Impfung #AfghanischeMörder (18:18)

Minute 13:30: Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne): “Wir werden z.B. in den ersten beiden Wochen nach den Ferien Maskenpflicht einführen inzidenzunabhängig.”

Meine Meinung:

In Minute 14:10 besucht Kretschmann eine Schulklasse, um mit Schülern zu diskutieren, natürlich ohne Maske, während die Schüler eine Maske tragen. Fühlt ihr euch da nicht totalr ver******? Warum bleibt ihr dabei so brav sitzen und schmeißt ihn nicht aus dem Klassenzimmer? Was seid ihr für Feiglinge?

Bei der verlogenen Fridays for future-Bewegung geht ihr wochenlang auf die Straße, um für ein besseres Klima einzutreten, von dem ihr meint, es sei menschengemacht, was überhaupt nicht stimmt. Aber besucht euch ein Ministerpräsident, dann seid ihr alle brav, still und unterwürfig und kriecht ihm in den *****.

Liebe Jugendliche, hier könnt ihr euch ansehen, wie eure Zukunft aussieht. Aber ihr liebt ja Multikulti. Und glaubt mir, ihr werdet die Opfer sein:

Video: Stuttgart ist bunt: Massenschlägerei in Stuttgart (00:52)

https://media.gab.com/system/media_attachments/files/078/416/059/original/3b0d3fb1ab20788f.mp4

Video: Junge Frau zwei Wochen nach der Impfung halbseitig gelähmt (00:45)

23 Apr

Video: Junge Frau zwei Wochen nach der Impfung halbseitig gelähmt (00:45)

12-jähriges Mädchen von der Hüfte an gelähmt

Ein 12-jähriges Mädchen namens „Maddie“, ist von der Hüfte abwärts gelähmt und leidet nun angeblich unter der Unfähigkeit, selbständig zu urinieren, einem Darmverschluss, quälenden Schmerzen, Ohnmachtsanfällen und anderen neurologischen Problemen.

https://gab.com/Dilling/posts/106109188266541941

Wie der Islam Bildung und Integration systematisch verhindert

4 Apr

Muslimische Jungs und Männer leiden nicht nur an der konservativen islamischen Erziehung, sondern sie scheitern regelrecht daran. Männliche Machokultur in den Elternhäusern, wo das Recht des Stärkeren und vor allem des Vaters gilt, verhindert den beruflichen Erfolg und führt dazu, dass sie auf Kosten des deutschen Steuerzahlers leben. Der Wunsch nach einem Abitur oder einem gutem Realschulabschluss rückt damit in weite Ferne.

Moslems fühlen sich ausgegrenzt, unterlegen und kommen mit der Opferrolle daher. Reichen zuhause eine starke Faust und viel Gebrüll, so müssen sie nach westlicher Ansicht mit fundierten Argumenten und Intelligenz überzeugen, um sich entsprechend behaupten zu können. Chef ist nicht, wer besonders hart zuschlägt, sondern wer überzeugt und Engagement beweist. Andere Länder, andere Sitten.

Wohnen etliche islamische Familien auf überschaubarem Raum zusammen, so entsteht ein regelrechter Gruppenzwang was die eigenen Normen betrifft. Wer sich zu sehr westlich kleidet [besonders die Mädchen und jungen Frauen] oder nach den Gepflogenheiten des Gastgeberlandes richtet, der darf sich bald auf die Rolle des schwarzen Schafes einstellen, das von seiner Herde verstoßen wurde, bis hin zum Ehrenmord.

Aber nicht nur nur die Jungs und Männer sind Verlierer: Im Gegensatz zu den Männern dürfen sich die Frauen keine Fehler erlauben. Sie werden beschimpft, geschlagen und vergewaltigt [1], ohne sich dagegen wehren zu können oder irgendwelche Freiheiten genießen zu dürfen. Als Frau ist man automatisch ein Mensch zweiter Klasse, der keine Karriere macht und dessen Gehaltsscheck bestimmt nicht größer ist als der des Gatten.

[1] Gefangen im Unaussprechlichen: Bericht einer türkischen Ärztin in Deutschland

Wenn sie sich abends aus ihrem weißen Kittel schält, ihren fünf türkischen Sprechstundenhilfen guten Abend wünscht und hinaustritt auf die heruntergekommene Einkaufsmeile des Großstadtvororts, in dem ihre Praxis liegt, dann überkommt sie eine zähe, würgende Erschöpfung. Sie mag nichts mehr essen, obwohl sie den ganzen Tag kaum gegessen hat, mag nur noch nach Hause aufs Land, zur eigenen Familie.

Denn jeden Abend zählt Selmin K. mit müdem Geist die Wunden und Narben, die sie gesehen hat, geht noch einmal seelische und körperliche Leiden durch, die ihre Patienten in ihre Praxis tragen. Der Grund ihres Kummers: „Mehr als 50 Prozent der türkischen Frauen, die zu mir in Behandlung kommen”, sagt die Allgemeinärztin, „haben Gewalt erlebt. Und fast alle Kinder auch.”

Kundruns wirklicher Horror aber, das sind eingesperrte und vergewaltigte Ehefrauen, missbrauchte Töchter. Sie erzählt von einem Mädchen, in deren Mund sich eine Geschlechtskrankheit eingenistet hatte, vom Bruder übertragen.

Von einer Fünfjährigen, deren Anus zerrissen ist, weil sie anal missbraucht wurde, um das Jungfernhäutchen zu schützen. „Tor zwei” nennen Musliminnen das: Analverkehr, um die Jungfräulichkeit zu bewahren; diese Sexualpraktik nutzen Männer, wenn ein junges Mädchen in der Hochzeitsnacht unberührt wirken soll.

https://nixgut.wordpress.com/2020/10/13/turkische-tv-show-deckt-sexuellen-missbrauch-und-inzest-auf/

weiterlesen:

https://conservo.wordpress.com/2021/04/03/wie-der-islam-bildung-fur-alle-und-integration-systematisch-verhindert/

Meine Meinung:

Wieso lassen wir uns das alles gefallen? Wenn die Muslime nicht bereit sind sich zu integrieren, wozu auch gehört, dass sie einer geregelten Arbeit nachgehen, um die Familie zu ernähren, dann sollten wir sie kurzerhand wieder ausweisen, wie Dänemark es uns vormacht. Gleiches gilt für jeden Kriminellen, sowie für jeden politischen und religiösen Fanatiker.

Dänemark macht es vor: Maximal 30% nicht-westliche Migranten pro Bezirk

https://nixgut.wordpress.com/2021/03/18/danemark-macht-es-vor-maximal-30-nicht-westliche-migranten-pro-bezirk/

%d Bloggern gefällt das: