Tag Archives: Mutter

Video: Ich würde niemals mehr diese Impfung machen – Mutter, Tochter und Ehemann ließen sich impfen – zwei Wochen nach Biontech-Impfung haben alle drei massive gesundheitliche Probleme (53:18)

14 Jan

schmerzen-impfung

Video: Ich würde niemals mehr diese Impfung machen – Mutter, Tochter und Ehemann ließen sich impfen – zwei Wochen nach Biontech-Impfung haben alle drei massive gesundheitliche Probleme (53:18)

Am 8. Januar 2021 besuchte ich mit Nancy, ihre Tochter Nicole und ihre Familie. Seit Ihrer Impfung im Juni 2021 hat sich die Sichtweise von Nicole auf die Impfung grundlegend verändert.

Neverforgetniki schreibt:

Joachim Wundrak wurde für die AfD demokratisch in den Bundestag gewählt. Das Recht an einer Ausschuss-Sitzung teilzunehmen wurde ihm mit Verweis auf die 2G+ Regel genommen – Obwohl er negativ getestet (!) war. Was braucht es noch für Beweise, dass hier die Demokratie stirbt?

https://twitter.com/nikitheblogger/status/1482064234800365570

Video: Brianne Dressen (Ehefrau, Mutter & Vorschullehrerin): “Mein Körper hört nicht auf, sich selbst anzugreifen” (14:29)

16 Nov

brianne-dressen

Video: Brianne Dressen (Ehefrau, Mutter & Vorschullehrerin): “Mein Körper hört nicht auf, sich selbst anzugreifen” (14:29)

Im Rahmen einer Aufsehen erregenden Pressekonferenz und Kundgebung in der US-Hauptstadt Washington D.C. sind nun weitere Aussagen bekannt geworden, von Menschen, die alles andere als Impfgegner waren.

Sie nahmen teilweise gar freiwillig an den Studien zur Zulassung der experimentellen Substanzen teil, weil sie den Aussagen der Hersteller und dem allgemeinen Image von Impfstoffen vertrauten: wird schon nicht so schlimm sein.

Sie hatten keine Ahnung von den Schicksalen vieler Vorgänger, die in früheren Jahren ebenfalls bereitwillig an Impfprogrammen teilnahmen, oder ihre Kinder teilnehmen ließen, und deren Geschichten seither in Dokumentationen wie Vaxxed und Vaxxed II veröffentlicht wurden.

Sie hatten keine Ahnung von den dokumentierten Skandalen und Betrügereien einer zynischen (Pharma-)Industrie, die wie im Film “1986 The Act” [1] dokumentiert jahrzehntelang aus Profitgier bekannte Verbesserungen unterlassen und Studienergebnisse manipuliert hatten.

[1] auf BitChute in englisch: Video: “1986 THE ACT”: DR. WAKEFIELD’S NEW DRAMATIC FILM (36:09)

https://www.bitchute.com/video/AP8346mphRUL/

Transkript: https://alschner-klartext.de/2021/11/08/mein-koerper-hoert-nicht-auf-sich-selbst-anzugreifen/

Minute 02:58

Wir haben an Studien im ganzen Land teilgenommen, mit Akademikern aus angesehenen Forschungseinrichtungen. Keiner von denen kann seine Forschungen veröffentlichen. Sie bieten ihre Arbeiten dem einen Fachjournal nach dem anderen an. Und ein Fachjournal nach dem anderen lehnt sie ab.

Dann wandten wir uns an die Medien, von denen immer wieder gesagt wurde, dass sie die Impfstoffe nicht schlecht reden lassen können. Wir wandten uns an die großen Fachgesellschaften, wie die AMA (America Medical Association).

Wir wandten uns an die staatlichen Aufsichtsbehörden, an unsere Gesundheitsbehörden in den Staaten, die alle auf der Ansicht beharrten, dass es nicht sein könne, weil die CDC und die FDA so etwas nicht zulassen würden, wenn so viele Nebenwirkungen auftreten.

Wir wurden als Impfgegner verleumdet, wir würden Falschinformationen verbreiten. 24 Stunden nach dem Senator Ron Johnson unsere Konferenz veranstaltet hatte, wurden unsere Facebook-Selbsthilfegruppen geschlossen. Ich verlor den Kontakt zu acht Personen mit Suizidgedanken.

Minute 08:25

Was unternehmen nun die Behörden in dieser Sache? Wie wir gehört haben, gibt es eine Menge Fragen in dieser Sache. Die Spitzen der NFH, der FDA und der CDC haben aus erster Hand von meinem Fall und von tausenden anderen erfahren. Diese Berichte begangen bereits im Dezember 2020.

Zusammen mit mehreren geschädigten Ärzten habe ich mich weiterhin per Telefon und Email an die FDA und anderen gewandt. Sie haben von meinem Fall und tausenden anderen erfahren. Wir haben Videokonferenzen mit Peter Marks (?) und Jennille Woodcock abgehalten… Wir haben sie wiederholt angefleht, diese Reaktionen anzuerkennen. Aber sie lehnten das ab…

Sie wissen von den Selbstmorden des monatelangen Leidens. Sie wissen von der aggressiven Zensur. Sie wissen von der Medienzensur. Sie wissen von der wissenschaftlichen Zensur. Sie wissen das allen. Und zwar seit Monaten…

CDC, FDA, NRH, wir existieren tatsächlich. Euer System ist kaputt und ihr wisst es. Ihr erzählt der Öffentlichkeit ständig und hartnäckig, dass ihr die Daten gründlich überprüft. Dabei gibt es in Wahrheit riesige Lücken in eurem System.

Ihr kümmert euch nicht um diejenigen, die unter den schweren Nebenwirkungen leiden. Hört auf, der Öffentlichkeit zu erzählen, dass ihr es tut. Eure Weigerung etwas zu tun, bedeutet, dass es noch mehr von uns geben wird… Die Regierung wird ihnen nicht helfen. Die Pharmafirmen werden ihnen nicht helfen.

Ihre medizinischen Teams werden nicht wissen, was sie mit ihnen machen sollen. Finanziell werden sie auf sich allein gestellt sein.

Minute 12:35

Ich möchte mit dem Brief einer Freundin schließen, den ich vor ein paar Monaten erhalten habe.

Bri, ich kann das nicht länger ertragen. es hat mir alles genommen, meine Karriere, meine Familie, mein Leben. Mein Körper hört nicht auf, sich selber anzugreifen und das übersteigt selbst die schlimmste Folter und hat meine Existenz ausgelöscht. Und die vielen anderen wie sie.

Ihr Blut klebt an euren Händen. Ihr könnt meine Freude nicht zurückbrigen, aber ihr könnt andere vor ihrem Schicksal bewahren, wenn ihr endlich die Wahrheit sagt. Wenn die Regierung uns nicht helfen will, wenn die Pharmakonzerne uns nicht helfen wollen, wer wird uns dann helfen?

Bitte nimm meine Entschuldigung an, aber ich muss mich von dieser Welt verabschieden. Bitte erzähle unsere Geschichten. Bitte sorge dafür, dass die Welt von dieser Grausamkeit erfährt, die man uns angetan hat. Mach’s gut, liebe Freundin. Wir sehen uns auf der anderen Seite.

Rochelle Walensky [2], Janet Woodcock [3] , Peter Marks [4], Anthony Fauci (der amerikanische Christian Drosten) [6] . Sie haben sie ausgelöscht.

[2] Rochelle Paula Walensky ist eine US-amerikanische Ärztin und Wissenschaftlerin. Seit dem 20. Januar 2021 leitet sie die Centers for Disease Control and Prevention (CDC) in der Biden-Regierung.

https://de.wikipedia.org/wiki/Rochelle_Walensky

[3] Janet Woodcock ist eine US-amerikanische Ärztin, die derzeit als amtierende Kommissarin der U.S. Food and Drug Administration (FDA) tätig ist und das Center for Drug Evaluation and Research (CDER) leitet.

https://de.wikipedia.org/wiki/Janet_Woodcock

[4] Peter Marks ist ein amerikanischer Hämatologe [5] und Onkologe, der als Direktor des Center for Biologics Evaluation and Research bei der Food and Drug Administration tätig ist.

[5] Hämatologie: Krankheiten des Blutes sowie der blutbildenden Organe

https://de.wikipedia.org/wiki/H%C3%A4matologie

[6] Anthony Stephen Fauci ist ein US-amerikanischer Immunologe

https://de.wikipedia.org/wiki/Anthony_Fauci

Meine Meinung:

Was soll ich von solchen Patienten halten? Soll ich mit ihnen Mitleid haben? Warum vertrauen sie der Regierung, den Medien, der Pharmaindustrie, den “Experten”, Virologen, den Gesundheitspolitikern, den Gesundheitsbehörden, der WHO und wie sie alle heißen, ohne sich zu informieren? Mich erinnert das an die Lemminge, die sich begeistert zur Schlachtbank führen lassen, die am Ende von der Klippe springen oder gestoßen werden.


Hilfe neue Krankheit Nebenwirkung 70% keine gesundheitlichen Vorerkrankungen Impfstoff NRH MedStar National Rehabilitation Hospital AstraZeneca Selbstmorde Suizid monatelanges leiden

Video: Digitaler Chronist: Ihr ladet unendliche Schuld auf Euch. Lehrer, Eltern, Erzieher, Arbeitgeber, Ärzte, Künstler, Medien, Regierung, Politik, Wissenschaft, Kirchen, Schulen, Hochschulen, Sport, Universitäten… (13:25)

12 Sep

dc-typ

Video: Digitaler Chronist: Ihr ladet unendliche Schuld auf Euch. Lehrer, Eltern, Erzieher, Arbeitgeber, Ärzte, Medien, Regierung, Wissenschaft, Politik… (13:25)

Früherer Bundespräsident Joachim Gauck nennt Impfgegner „Bekloppte“

https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/joachim-gauck-greift-impfgegner-als-bekloppte-an-17532805.html

DER TYP feat. SKITEKK – EVIDANCE (+ Oliver Janich)

https://odysee.com/@FaktenFriedenFreiheit:5/EVI-DANCE:7?r=DZK35BDCeCfbcaaSxharP2AXcgrdt79s

Wenn Männer Männer lieben, liegt es auch an den Genen

8 Aug

homosexualitaet

Manche behaupten, man wird nicht als homosexueller Mensch geboren, sondern durch soziale äußere Zustande dazu gemacht. So heißt es etwa bei gloria.tv:

Man wird nicht als Homo geboren, man wird dazu gemacht

Bei Untersuchungen mit eineiigen Zwillingen hat man festgestellt, das niemand auf Grund seiner Genetik homosexuell geboren wird. Homosexualität soll sich erst nach der Geburt entwickeln.

Vor allem durch Pornographie, frühkindliche Sexualisierung, sexueller Missbrauch, besondere familiäre oder schulische Situationen sind Faktoren, die Entwicklungen bei eineiigen Zwillingen unterschiedlich verlaufen lassen können.

Ein Zwilling könnte zum Beispiel nicht imstande sein, auf vergleichbare Weise wie der andere sozial zu interagieren. Daraus kann ein Gefühl der Vereinsamung entstehen, das wiederum zum Bedürfnis führen könnte, von einer Personengruppe akzeptiert zu werden.

Es gibt auch viele Homosexuelle, die zur Heterosexualität zurückkehren.

Wenn Homosexualität das direkte Ergebnis äußerer Einflüsse ist oder der Reaktion auf äußere Einflüsse, dann ist und bleibt Homosexualität das, als was sie immer gesehen wurde und bis in die 70er Jahre hinein auch von der Weltgesundheitsbehörde benannt wurde: eine sexuelle Identitätsstörung und damit eine Pathologie, die wie andere Pathologien nach Hilfe und Heilung verlangt.

https://gloria.tv/post/FFQeh4JWw8V32T2WBpmWXYZzQ?utm_source=pocket_mylist

Soeben habe ich aber auf “Focus” eine Seite entdeckt, die behauptet, dass die sexuelle Orientierung auch genetisch bedingt sein kann.

Der “Focus” schreibt:

Wenn Männer Männer lieben, liegt es auch an den Genen

Was beeinflusst, ob wir Männer oder Frauen lieben? Dieser umstrittenen Frage sind Forscher bei der ersten genomweiten Vergleichsstudie einen Schritt näher gekommen. Im Erbgut schwuler Männer entdeckten sie zwei Genvarianten, die die sexuelle Orientierung vermutlich mitsteuerten.

Seit einiger Zeit ist bekannt: Gene spielen eine Rolle bei der sexuellen Orientierung – neben individuellen Erfahrungen sowie Familie und Umfeld fallen die Gene mit 30 bis 40 Prozent erheblich ins Gewicht. Wo diese erblichen Informationen verankert sind, wusste man bislang allerdings nicht.

Jetzt konnten US-Forscher zwei dieser Genvarianten lokalisieren, berichtet die Zeitschrift „Nature“ [1]. Sie analysierten dafür die DNA von über 2000 Männern, 1100 von ihnen homosexuell, 1200 heterosexuell. Bei einer sogenannten genomweiten Assoziationsstudie (GWAS) wird bei Vergleichsgruppen untersucht, ob es bei einem bestimmten Genmerkmal Unterschiede gibt.

[1] https://www.nature.com/articles/s41598-017-15736-4

Diese Unterschiede haben die Forscher um Alan Sanders, Direktor der Abteilung für Verhaltensgenetik am Zentrum für Psychiatrische Genetik der University of Chicago, tatsächlich gefunden. Und zwar auf den Chromosomen 13 und 14. Insgesamt hat der Mensch 46 Chromosomen.

Chromosom 13 beeinflusst die sexuelle Orientierung

Auf dem Chromosom 13 liegen sogenannte Genfamilien, die für die neuronale Entwicklung wichtig sind. Das heißt, sie sind auch für verschiedene neuropsychiatrische Eigenschaften verantwortlich. „Sie sind aber auch potenziell relevant für die sexuelle Orientierung“, sagte Alan Sanders.

Die von den Forschern lokalisierte Region liegt zwischen zwei dieser Genfamilien, die besonders im Zwischenhirn aktiv sind. Und sowohl im Thalamus wie auch im Hypothalamus haben sie Zentren entdeckt, die bei Homo- und Heterosexuellen unterschiedlich groß waren und eine unterschiedliche Zelldicke aufwiesen.

Weiter berichtet der Focus, dass es seit längerem bekannt ist, dass es einen Zusammenhang zwischen einer Schilddrüsenerkrankung und einer Homosexualität geben könnte. Deshalb rückt ein kürzlich gemachter Befund immer stärker in den Vordergrund.

Bei der Analyse von Krankenakten fand man heraus, dass schwangere Mütter von 12 der 16 dort identifizierten homosexuellen Jugendlichen während ihrer Schwangerschaft [an der Schilddrüse?] erkrankt waren.

Prof. Alan Sanders möchte diesen Befund  allerdings noch nicht zu stark bewertet wissen. Er sagt: “Unsere Ergebnisse sind dazu ein erster Schritt. Weitere, umfangreichere Studien sollen folgen.”

https://www.focus.de/wissen/studie-liegt-schwulsein-in-den-genen_id_7965858.html

Wenn jemand homosexuell ist / wird, kann das offensichtlich sowohl genetische, wie auch soziale Ursachen haben. Womöglich gibt es noch andere Erkrankungen der Mütter bzw. der Embryos während der Schwangerschaft, die eine homosexuelle Orientierung der Kinder zur Folge haben.

Video: Claudius Fabig: Alptraum Deutschland (Telegram) (05:30)

1 Aug

claudius-afrika

Video: Claudius Fabig: Alptraum Deutschland (Telegram) (05:30)

Hallo, ich bin Claudius Fabig und ich hatte letzte Nacht einen Albtraum. ich habe geträumt, dass ich in einem Land lebe, in dem Schwarzafrikaner mit einem Messer über die Straßen laufen, um Menschen abzustechen.

Ich habe geträumt, dass ich in einem Land lebe, in dem sich Frauen nachts nicht mehr auf die Straßen trauen und auch am Tage nicht sicher sein klönnen, weil sie befürchten müssen sexuell belästigt oder vergewaltigt zu werden.

Ich habe geträumt, dass ich in einem Land lebe, in dem die Regierung jeden Tag Tausende Migranten ins Land strömen lasst, um unser Land zu islamisieren und unsere Kultur, unsere Zivilisation, Identität, unsere Religion, Demokratie und alle unsere christlich-abendländischen Werte zu zerstören, um ein islamisches Terrorregime in Deutschland zu errichten.


Schwule Homosexuelle Lesben Demonstration Nena-Konzert Christopher Street Day Querdenker Hygienemaßnahmen Corona-Maßnahmen Hochwasser Tote Steuerquote Benziner Elektromotor Oktober 2021 vierte Welle Lockdown

Video: Beatrix von Storch (AfD) rechnet schonungslos mit den Linken ab! (05:59)

5 Mrz

storch-psychiater+1Video: Beatrix von Storch (AfD) rechnet schonungslos mit den Linken ab! (05:59)

Wie müssen die Linken ihre eigenen Mütter hassen, um sie derart zu entmenschlichen? Von Kindeswohl ist kein einziges Mal zu lesen, dieses existiert in der kranken, kaputten linken Welt überhaupt nicht mehr. Für die Linken sind Kinder Katalogware kulturloser Großstadt-Neurotiker, die nach Kiffen, LSD und Darkroom ihre innere Leere mit einem Kind füllen wollen.

Meine Meinung:

Ist die Linke die Partei der bindungsgestörten, wohlstandsverwahrlosten und psychisch kranken Egoisten, die sich ihre depressive Realität durch Kiffen, LSD, Pädophilie, Abtreibung und Gewalt garniert und vorgibt moralisch höherstehenden Menschen zu sein? Wie krank ist das alles?

Hiermit will ich nicht sagen, dass alle Linke so sind und so denken. Aber in vielen Köpfen der Linken bzw. Linksradikalen wird man solche Überlegungen finden. Ähnliche demokratie- und menschenfeindliche Überlegungen wird man auch bei Rechtsradikalen finden.

Die Linken biedern sich geradezu unterwürfig dem Islam an, weil sie hoffen mit dem Islam zusammen ihre sozialistisch-kommunistischen Ideen umsetzen zu können. In Wirklichkeit sind sie nur die nützlichen Idioten, die dem Islam in Europa Tür und Tor öffnen.

Am Ende wird es den Linken genau so ergehen wie den linken Volksmudschaheddin im Iran, die dem radikal-islamischen Ajatollah Khomeine 1978/79 zur Macht verhalfen. Nachdem Khomeini den Iran in einen islamischen Gottesstaat verwandelt hatte, verfolgte er die Linken, sperrte sie ein, folterte und tötete sie.

Video: Bittel-TV: Experten präsentieren erdrückende mögliche Gesundheitsgefahren durch Masken (01:49:32)

30 Okt

Video:  Bittel-TV: Experten präsentieren erdrückende mögliche Gesundheitsgefahren durch Masken (01:49:32)

Siehe auch:

Video: Neurologin Dr. Margareta Griesz-Brissons: „Masken schädigen die Nervenzellen des Gehirns und führen zu Demenz“ (19:48)

Video: Neurologin Dr. Margareta Griesz-Brissons: „Masken schädigen die Nervenzellen des Gehirns und führen zu Demenz“ (19:48)

Hier noch ein Interview von Dr. Margareta Griesz-Brissons mit Roger Bittel von Bittel-TV:

Video: Roger Bittel (Bittel-TV) im Interview mit Dr. Margareta Griesz-Brisson über die Maskenpflicht (01:15:16)

Video: Stadum (Schleswig-Holstein): Traurige Gewissheit: die vermisste Nathalie (23) aus Nordfriesland ist tot (01:15)

4 Sep
Video: Stadum: Traurige Gewissheit: die  vermisste Nathalie (23) aus Nordfriesland ist tot (01:15)
Zwei Wochen lang wird die 23-jährige Kellnerin Nathalie Minuth aus Stadum in Nordfriesland vermisst. Am Donnerstag vergangener Woche wird ein 46 Jahre alter Deutscher [Ex-Feuerwehrmann Thomas P. (46)] festgenommen, von der junge Frau fehlt jedoch weiter jede Spur. Am Montag nun die traurige Gewissheit: Die zierliche Frau mit den langen schwarzen Haaren ist tot.

nathalie_minuth

Die getötete Nathalie Minuth (23)
Bei der am Samstag entdeckten Leiche handele es sich nach den Ergebnissen der Obduktion um die seit dem 17. August 2019 Vermisste, teilten Staatsanwaltschaft und Polizei am Montag in Flensburg mit:
«Ein Abgleich von individuellen Merkmalen der Leiche mit der Vermissten ergab Übereinstimmungen.» Das Ergebnis eines DNA-Abgleiches steht noch aus. Auch weitere Untersuchungen zur Feststellung der Todesursache sollen noch durchgeführt werden. >>> weiterlesen
ndr.de schreibt:
Nathalie M. war Mitte August als vermisst gemeldet worden. Damals wurde sie gesehen, wie sie in Stadum in einen Bus stieg. Hinweise sprechen dafür, dass Nathalie den Bus im Nachbarort Schafflund wieder verließ. Dort wurden auch ihre Krankenversicherungskarte und ihr Personalausweis gefunden. Der Hof (Resthof: keine Landwirtschaft oder Tierhaltung mehr) des Verdächtigen liegt rund 30 Kilometer von Schafflund entfernt (in Humptrup). Die Ermittler gehen davon aus, dass er und Nathalie sich begegnet sind. >>> weiterlesen
Hier noch ein Video vom Schleswig-Holsten-Magazin:

süderlügum

Video: Leiche in Süderlügum gefunden (03:34)
Video: Keeling (Virginia, USA) Dreifachmörder Matthew Bernard (19) flieht nackt vor der Polizei (01:05)

dreifachmoerder

Video: Keeling (Virginia, USA) Dreifachmörder Matthew Bernard (19) flieht nackt vor der Polizei (01:05)
Es ist eines der bizarrsten Videos im Internet. Der 19-jährige Matthew Thomas Bernard aus Keeling, Virginia (USA) wird beschuldigt drei Familienmitglieder ermordet zu haben. Die Polizei behauptete, er habe seine Mutter, seine Schwester und das Kind seiner Schwester mit einer Schrotflinte getötet. Bernards Schwester ist die Frau des Baseball-Pitchers Blake Bivens von Tampa Bay Rays. >>> weiterlesen

Video: Charles Krüger: Trump will Zuwanderung in die Sozialsysteme stoppen! (19:46)

17 Aug
Video: Charles Krüger: Trump will Zuwanderung in die Sozialsysteme zu stoppen! (19:46)
Meine Meinung:
Charles Krüger sagt in Minute 02:09: “Man muss aber auch hervorheben, dass Menschen, die als Flüchtlinge oder Asylbewerber gelten, dass die von der Veränderung (von den verschärften Einwanderungsbedingungen) ausgenommen sind.”
Das aber ist ein großer Fehler. Jedenfalls sollten diese Ausnahmen für die Asylbewerber nicht von Dauer sein, denn wie sich in den USA immer wieder zeigt, neigen auch diese muslimischen Asylbewerber, die aus einem islamischen Land geflohen sind, dazu, ihren Islam, mit allen seinen negativen Folgen weiter zu praktizieren.
Sie dürfen dann sogar ihre Familienangehörigen nach Amerika nachholen und bilden in den USA islamische Gemeinschaften, die sich im Laufe der Zeit immer mehr radikalisieren und antiamerikanische Politik betreiben. Wenn ich amerikanischer Präsident wäre, würde ich keinen Moslem ins Land einreisen lassen, denn mit denen hat man am Ende nur Probleme.
Ich würde alle Muslime ausweisen, die auch nur den am geringsten gegen die demokratische Grundordnung verstoßen. Ohne Muslime lebt es sich einfach friedlicher, angenehmer und zivilisierter. Ich würde den Islam verbieten, alle Korane und Koranschulen, sowie alle islamischen Organisationen, ich würde den Bau von Moscheen verbieten und ich würde sofort jeden Moslem ausweisen, dem das nicht gefällt.
Wenn sie den Islam wollen, sollen sie in ihre Heimat zurückgehen, denn der Islam gehört nicht in eine moderne und zivilisierte Welt. Er wird immer versuchen, sie zu bekämpfen und zu zerstören, um das Land in einen islamischen Gottesstaat zu verwandeln. Islam und Demokratie, Islam und Freiheit sind zwei Gegensätze, die niemals friedlich zusammenleben werden, weil der Islam das nicht toleriert.
Video: Charles Krüger: Greta Thunbergs Segeltrip erzeugt MEHR CO2 als wenn sie einfach geflogen wäre! (15:41)
Video: Charles Krüger: Greta Thunbergs Segeltrip erzeugt MEHR CO2 als wenn sie einfach geflogen wäre! (15:41)
Video: Charles Krüger: Mutter verklagt Knabenchor, weil ihre Tochter nicht mitsingen darf! (08:24)
Video: Charles Krüger: Mutter verklagt Knabenchor, weil ihre Tochter nicht mitsingen darf! (08:24)
► Hilf mit an einer freieren Zukunft zu arbeiten!
http://charleskrueger.de/spenden/
► Wenn ihr hin und wieder etwas bei Amazon bestellt, nutzt dazu bitte meinen Link (Du bezahlst dabei keinen Cent mehr):
https://amzn.to/2Lp2yYF

Frankfurter ICE-Mord: Kaum Spenden für die Mutter – aber Millionen für Rackete(n)

14 Aug

Melospiza

By Cephas – Spatz – CC BY-SA 3.0
Auf der Plattform „gofundme.com“ hat der Frankfurter Maschinenbauingenieur Michael K. (62) die Sammelaktion gestartet. 45 426 Euro waren bis Freitagmittag. Mittlerweile sind es 111.050 €. Als Ziel sind 125.000 € geplant.  >>> weiterlesen

Conservo

(www.conservo.wordpress.com)

Von Peter Helmes

Der neueste „Skandal“: Die angeblich so herzlichen deutschen Gutmenschen haben für diese „Kapitänin “ Rackete mehr als 1 Mio. € gespendet.

Für die Mutter des „geschubsten“ Kindes im Frankfurter Hbf kamen bis jetzt nicht einmal 45.000 € zusammen (Stand 8.8.19).

Nicht von einem/r einzigen unserer Betroffenheitspolitiker kam ein Wort des Bedauern oder gar der Mittrauer zum Tod des Knaben. Von Claudia Roth über Katrin G.-E. bis Merkel: nichts als Schweigen – man will ja schließlich mal im Urlaub seine Ruhe haben.

Ach ja, und fast alle nennen sich „christlich“.

Herr, hab´ Erbarmen!

———-

Journalistenwatch schreibt dazu:

Frankfurt/Main – Es ist eine gut gemeinte Geste und natürlich zählt für die Spender jeder Euro, doch das bisherige Resultat ist beschämend: Gerade einmal rund 45.000 Euro kamen an Spenden für die Mutter des bei der mörderischen Frankfurter Gleis-Attacke

Ursprünglichen Post anzeigen 355 weitere Wörter

%d Bloggern gefällt das: