Tag Archives: Pfizer

Video: Prof. Dr. Strasser: Der Beweis der Falschinformation zur Covid-19-Impfung! – „Die Menschen werden mit Falschinformationen zur Impfung gedrängt!“ (40:03)

2 Dez

hannes-strasser

Video: FPÖ TV: Prof. Dr. Strasser: Der Beweis der Falschinformation zur Covid-19-Impfung! – „Die Menschen werden mit Falschinformationen zur Impfung gedrängt!“ (40:03)

In ihrem aktuellen Interview begrüßt Marie-Christine Giuliani wieder den renommierten Mediziner Univ.-Doz. Dr. Hannes Strasser. Bereits von Beginn an hat sich Dr. Strasser klar gegen die Impfpflicht ausgesprochen und dagegen angekämpft. Dr. Strasser erklärt mit profunden Zahlen, Daten und Fakten, was wirklich Sache ist. Alles in allem ein äußerst spannendes Interview, das man gesehen haben sollte.

Die Unterlagen die Dr. Hannes Strasser anspricht und in die Kamera hält sind auf dieser Seite veröffentlicht:

https://pressecop24.com/ihrhabtallemitgemacht-die-menschen-werden-mit-falschinformationen-zur-impfung-gedraengt/

Minute 09:58

Schreiben des Landes Tirol vom 07. Oktober 2022: Es wird darauf hingewiesen, dass bei Personen ab 60 Jahren nach der vierten Impfung, alle vier Monate eine weitere Auffrischungsimpfung empfohlen wird. Das heißt, es ist offensichtzlich der Plan, alle über 60-Jährigen bis zu ihrem Lebensende alle vier Monate zu impfen.

Minute 11:30

Pfizer erklärte im Januar 2021 der australischen Regierung: “No safety phaqrmacology studies were conducted.” (Es wurden bei den Impfstoffen von Pfizer keine pharmakologischen Sicherheitsstudien durchgeführt.)

Minute 12:40

Die Impfung schützt nicht vor Ansteckung und Weitergabe von Covid 19. Das erklärte im August 2021 das “Centers for Disease Control and Prevention (CDC; englisch für ‚Zentren für Krankheitskontrolle und -prävention‘)

Lange Zeit wurde behauptet, die Impfung schützt wenigstens vor schweren Verläufen. Die Zahlen des Vereinigten Königreichs (Großbritannien) vom Februar 2022 – fast 92% der Corona-Toten sind geimpft.

In Australien (New South-Wales vom 9. November 2022): Von allen Covid-19-Toten waren 5,5% ungeimpft. Also waren 94,5% geimpft. Das heißt, je mehr die Leute geimpft sind, je mehr Leute starben.

Minute 15:36

Covid is no longer mainly a pandemic of the unvaccinated. Here’s why? (Die Pandemie ist keine Pandemie der Ungeimpften, sondern eine Pandemie der Geimpften.)

https://www.washingtonpost.com/politics/2022/11/23/vaccinated-people-now-make-up-majority-covid-deaths/

Die Mehrheit der Corona-Toten ist geimpft. Die Impfung schützt also nicht vor Ansteckung, sie schützt nicht vor Weitergabe der Krankheit. Sie schützt auch nicht vor schwerer Erkrankung oder vor dem Tod.

Minute 17:00

Stellungnahme von Prof. Dr. Andreas Radbruch im deutschen Bundestag:

“Wiederholtes Boostern sättigt das Immunsystem. Wird der gleiche Impfstoff in der gleichen Dosis und ins gleiche Gewebe verimpft, verhindern die Antikörper des immunologischen Gedächtnisses, die aus vorherigen Impfungen stammen, eine effektive Immunreaktion, insbesondere die Bildung von Antikörpern auf den Schleimhäuten. Es gibt also später nach der fünften Impfung keinen Schutz vor Infektionen durch das Boostern.

Man hat also durch dreimaliges Boosten sein “immunologisches Pulver” verschossen, das Immunsystem so gesättigt, dass es wahrscheinlich auch auf angepasste neue Impfstoffe nicht mehr optimal reagiert. In diesem Sinne ist zwei mal Impfen oder einmal genesen, als dreimal Impfen.

Minute 20:38

In der Datenbank der Europäischen Arzneimittelbehörde (EMA) sind nur 6 Prozent der Nebenwirkung gemeldet. Im August 2022 wurden in Europa über 2 Millionen Impfnebenwirkungen gemeldet. Wenn man das hoch rechnet, dann gibt es in Europa geschätzt 25 Millionen Impfnebenwirkungen.

Im August 2022 wurden bei der EMA 26.218 Todesfälle gemeldet. Wenn man das hochrechnet kommt man auf 200.000 bis 300.000 Tote.

In einer parlamentarischen Anfrage wurde die kassenärztliche Bundesvereinigung in Deutschland befragt, wie viele Impfnebenwirkungen hat es in Deutschland gegeben. Im Jahr 2021 wurden in Deutschland 2.487.526 Patienten mit Impfnebenwirkungen behandelt.

Minute 24:40

Im Sozialmedizinischen Zentrum Ost (SMZ Ost), dem Donauspital, ist der Primat (Oberarzt, Chefarzt?) zurückgetreten, weil er auf der Neonatologie (Neugeborenenabteilung) keine Leute mehr hat. “Wir haben zu wenig Ärzte dort, weil Leute in Pension gehen und weil zu viele Ärzte krank sind.

Es hat niemand geschrieben, warum die Leute, die Ärzte, dort krank sind. Reden sie mit Leuten, reden sie mit Ärzten und Patienten, gehen sie in Betriebe, die Leute sind momentan scharenweise krank. Die Leute haben alles mögliche an Infektionen

Es explodieren die grippalen Infekte, Grippe, etc.. Es explodieren, wenn ich mit Pathologen (Gewebeuntersuchungen) rede, weltweit massiv die Krebsfälle. Da kann man ganz einfach sagen und das kann man nachlesen, weil durch die Impfung das Immunsystem geschädigt wird… Wir stehen, wenn das passiert, was in den Publikationen steht, vor einem Tsunami an Krebsfällen.


Gesundheitssystem bricht zusammen Ärzte Klinikpersonal,Krankenschwestern Krankenpfleger krank Donauspital Tsunami Krebserkrankung Bettenabbau Totgeburten Lipid-Nanopartikel mRNA Mäuse gestorben Demokratie Demonstration Wahlen Tirol

Video: Covid 19 ist neben Myokarditis, Thrombosen, Hirnschläge, Herztoten und Krebstoten eine der Impfnebenwirkungen  (03:34)

15 Nov

killervariante

Video: Covid 19 ist neben Myokarditis, Thrombosen, Hirnschläge, Herztoten und Krebstoten eine der Impfnebenwirkungen   (03:34)

Hier das ganze Video:

Video: Bild.de: Viertel nach Acht – 27. Oktober 2022 | mit Dr. Gunter Frank, Georg Gafron, Julia Neigel (Silly), Hans Mahr (57:35)

27.10.2022

Video: Bild.de: Viertel nach Acht – 27. Oktober 2022 | mit Dr. Gunter Frank, Georg Gafron, Julia Neigel (Silly), Hans Mahr (57:35)

Die Inzidenz (Corona-Erkrankungen) von Covid 19 ging mit der Impfkampagne nach oben. Wir haben in Deutschland den 10. Teil aller Covid-Toten weltweit. Wie kann das sein? Haben wir eine Killervariante, die an der Grenze aufhört? Oder haben wir eine Killervariante, die in Wirklichkeit Karl Lauterbach heißt?

Video: Joachim Kuhs (AfD): Kindersterblichkeit in GB durch Corona-Impfung um fast 700% erhöht – Geimpfte Kinder sterben 44 mal häufiger als ungeimpfte (04:41)

26 Okt

kuhs-geunge

Video: Joachim Kuhs (AfD): Kindersterblichkeit in GB durch Corona-Impfung um fast 700% erhöht – Geimpfte Kinder sterben 44 mal häufiger als ungeimpfte (04:41)

Minute 00:23

Vor drei Wochen berichtete ich von einer ansteigenden Sterblichkeit bei geimpften Kindern, um fast 700%. Heute erfahre ich, dass die EMA, die europäische Arzneimittelbehörde, die Impfstoffe von Pfizer und Moderna für Kinder ab 6 Monaten freigegeben haben.

Minute 01:22

Daten des National Health Services des Vereinigten Königreichs zeigen, dass bei Personen zwischen 40 und 79 Jahren, das Risiko an Covid 19 zu erkranken, bei Geimpften rund 20 bis 40% höher ist als bei Ungeimpften. Dabei sollten Impfungen doch das Risiko reduzieren.

Minute 02:55

Die letzte Schreckenszahl, die ich ihnen heute vorstellen möchte, stammt wieder von der Regierung des Vereinigten Königreichs. Sie mussten zugeben, dass geimpfte Kinder 44 mal häufiger sterben als ungeimpfte und dass sie sogar 136 mal eher an Covid 19 sterben als ungeimpfte Kinder.

Video: Erschütterndes Video einer Frau, die offensichtlich nach der Corona-Impfung erkrankte (00:56)

3 Mär

corona-impfopfer

Video: Erschütterndes Video einer Frau, die offensichtlich nach der Corona-Impfung erkrankte (00:56)

Weil er das unsagbare Leid seiner Mutter und die damit verbundene Machtlosigkeit gegenüber kriminellen Pharmakonzernen nicht mehr ertragen konnte, hat sich ein Facebook-Nutzer dazu entschlossen, mit diesem schockierenden Video an die Öffentlichkeit zu gehen.

Damit wollte er andere Menschen vor der Verabreichung des Corona-Impfstoffes von BioNTech und Pfizer zu warnen. Seht selbst, was die Impfung aus der ehemals kerngesunden und lebensbejahenden Frau gemacht hat: Ein physisches und psychisches Wrack!

Whistleblowerin verklagt Pfizer – Richter entsiegelt 400 Seiten Beweismaterial

3 Mär

pfizer-klage

Die Klage der Whistleblowerin Brook Jackson wegen angeblichen Betrugs bei den COVID-Impfstoffversuchen von Pfizer kommt weiter voran, nachdem ein Bezirksrichter die Klage einschließlich 400 Seiten an Beweismaterial entsiegelt hat.

Brook Jackson verklagte Pfizer im Januar 2021 und zwei Unternehmen, die der Arzneimittelhersteller mit der Durchführung der Studien beauftragt hatte: Ventavia Research Group und ICON PLC.

Jackson arbeitete 2020 für kurze Zeit für Ventavia, bevor sie entlassen wurde, nachdem sie bei der US-Arzneimittelbehörde (FDA) eine Beschwerde über angebliche Unregelmäßigkeiten eingereicht hatte, die sie während der Impfstoffversuche beobachtet hatte.

Außerdem übergab sie dem BMJ [1] eine Reihe interner Unternehmensdokumente, Fotos und Aufnahmen, die das angebliche Fehlverhalten von Ventavia belegen.

[1] The BMJ (vor 1988 British Medical Journal, bis 1. Juli 2014 BMJ) ist eine medizinische wissenschaftliche Fachzeitschrift, die von BMJ Group (im Eigentum der British Medical Association) in London herausgegeben wird.

https://de.wikipedia.org/wiki/The_BMJ

Die Klage blieb bis zum 10. Februar 2022 versiegelt, bis der US-Bezirksrichter Michael Truncale die Entsiegelung anordnete.

Laut Jacksons Klage haben Pfizer, Ventavia und ICON den Vereinigten Staaten „vorsätzlich entscheidende Informationen vorenthalten, die die Sicherheit und Wirksamkeit ihres Impfstoffs in Frage stellen“.

weiterlesen:

https://uncutnews.ch/richter-laesst-400-seiten-beweismaterial-entsiegeln-und-macht-weg-frei-fuer-die-whistleblower-klage-gegen-pfizer/


Video: Die Ukraine ist tief im rechtsradikalen Sumpf verstrickt (01:35)

ukraine-rechtsradikal

Video: Die Ukraine ist tief im rechtsradikalen Sumpf verstrickt (01:35)

Manaf Hassan schreibt:

Psssssttt. Niemand darf erfahren, dass die Ukraine vor 8 Jahren mit Hilfe von ukrainischen Neo-Nazis – unterstützt vom Westen – eine pro-westliche Regierung installiert hat, um alles auf den Kopf zu stellen. Neo-Nazis, die sehr viele unschuldige Russen aus Hass getötet haben.

https://twitter.com/manaf12hassan/status/1499151373216190471

Und hier noch eine kleine Info, die den ein oder anderen interessieren dürfte: Der ukrainische Botschafter Melnyk, der aktuell überall in Deutschland eine Plattform bekommt, war 2015 am Grab des Nazi-Kollaborateurs Bendera (siehe Video oben).

https://twitter.com/manaf12hassan/status/1499167780561690628


Beschwerde Unregelmäßigkeit USA Vereinigte Staaten Amerika falsche Aufzeichnungen Erklärung Ansprüche betrügerische Betrug gefälschte Daten False Claims Act Swoboda Oleh Tjahnybok Stepan Bandera Nazi-Kollaborateur Bezirksrichter Michael Truncale

Video: BittelTV: Tiroler Gerichtsmediziner Universitäts-Professor Dr. Johann Missliwetz über Myokarditis (Herzmuskelentzündung) nach der Spritzung (Impfung) (ab Minute 09:50)

12 Jan

herz-myokarditis

Video: BittelTV: Tiroler Gerichtsmediziner Universitäts-Professor Dr. Johann Missliwetz über Myokarditis (Herzmuskelentzündung) nach der Spritzung (Impfung) (ab Minute 09:50)

Professor Dr. Johann Missliwetz: “Warum dieser Film? Weil junge Menschen an einer Arzneimittel-Nebenwirkung versterben, die Kinder, Jugendliche und Männer bis 30 Jahre bevorzugt. Das ist die Nebenwirkung Myokarditis, nach Verabreichung eines Messenger-mRNA-Impfstoffes.

Paradox hierbei ist, ich kann nahezu ausschließen, dass diese Gruppe junger Gesunder an einer Covid-19-Erkrankung verstorben wäre. Sie ließen sich freiwillig und altruistisch impfen, um andere zu bschützen. Zum einen, die allgemeine Bevölkerung, zum anderen, geliebte Personen, beispielsweise ihre Großeltern.

Mein Ziel ist es, ihnen eine wissenschaftliche, aber auch verständliche und klare Darstellung des Problems zu geben. Bevor ich aber ins Detail gehe, gebe ich meinen Ausführungen ein menschliches Gesicht, durch einen Fallbericht. In medizinischer Fachsprache nennen wir Ärzte das Kasuistik [Betrachtung von Einzelfällen].

Der junge Mann von 24 Jahren war gesund, hatte keine Vorerkrankungen, war Kampfsportler, Student. Zehn Tage vor seinem Tod erhielt er die erste Dosis der Vaccine [Impstoffe] der Firma Biontec/Pfizer (Comirnaty) in einer Impfstraße, unterschrieb den Ausgangsbogen und das wars, vorläufig.

Am Tag vor dem Tod klagte er über Rückenschmerzen. Am Todestag suchte die Mutter die Studentenwohnung auf, weil er ein Telefonat versäumte und fand die Leiche. Eine Obduktion wurde nicht vom Arzt erwogen. Die Leiche wurde von der Bestattung abgeholt. Polizeiliche Erhebungen gab es nicht.

Eine Nebenwirkungsmeldung bezüglich der Impfung, die gesetzlich vorgeschrieben wäre, unterblieb. Erst durch Einschaltung eines Rechtsanwaltes gelang es der Mutter die zögerliche Staatsanwältin zu einer Obduktion zu nötigen….

Hier sehen sie die Schnittfläche eines Herzens. Der Muskel eines normalen Herzens ist durchgehend braunrot, von frischer Farbe, fast faserig, nicht zerreißlich. Dieser Muskel hingegen zeigt ein eher unruhiges inhomogenes Bild, hellere und dunklere unterschiedlich gefärbte Areale wechseln miteinander ab…

Minute 19:10

Die Google-Scholar-Datenbank zeigt ein ganz anderes Bild. Die zitierte Datenbank lieferte auf Knopfdruck 11.900 Belege (von Myokarditis). Unmöglich in einem Bruchteil zu lesen. Deshalb habe ich nur die ersten vier aufgelistet.. Die Seriosität der Quellen ist unbestritten..

https://vk.com/video-206052110_456239522?t=19m10s

normaler-Herzmuskel

So sieht ein normaler (gesunder) Herzmuskel aus.

impf-myokarditis

Dies ein Herzmuskel durch die Nebenwirkung Impf-Myokarditis


Strafrechtlich Zivilrechtlich Risiken einwilligen Arzneimittelgesetz Impfmyokarditis Comirnaty

Video: Markus Gärtner: Die Impfpflicht wackelt in Deutschland und in Österreich (05:57)

7 Jan

gaertner-impfpflicht

Video: Markus Gärtner: Die Impfpflicht wackelt in Deutschland und in Österreich (05:57)

Die Zweifel an der Durchsetzbar- und -führbarkeit des aktuell umstrittensten politischen Projekts in Deutschland wachsen. Von der FDP über die Union bis hin zu großen Zeitungen und bekannten Kommentatoren schlagen sich zunehmend Bedenken in den Schlagzeilen nieder. Sogar Markus Söder beginnt, sich von dem spalterischen Vorhaben abzusetzen.

Der Widerstand gegen eine allgemeine Impfpflicht hat sich in den vergangenen Wochen unüberhörbar und unübersehbar auf den vielen Spaziergängen bemerkbar gemacht. Die politische Kaste hat das Signal verstanden, zumindest hat sie es zur Kenntnis genommen und scheut eine große Auseinandersetzung.

mRNA-Erfinder Robert Malone: Pfizer ist einer der kriminellsten pharmazeutischen Organisationen der Welt

https://de.rt.com/nordamerika/129303-mrna-erfinder-malone-pfizer-ist/

FDP-Landeschef Michael Theurer (Baden-Württemberg): Impfpflicht kein Allheilmittel

https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/fdp-landeschef-theurer-impfpflicht-kein-allheilmittel-17718001.html

Impfpflicht: Bundestag verschiebt Sitzung

FDP und Union äußern neue Zweifel. Ethikrat fordert Abwägung. Lauterbach lehnt Impfregister ab. Was sagt Bundeskanzler Olaf Scholz?

https://www.berliner-zeitung.de/news/impfpflicht-bundestag-verschiebt-sitzung-li.204447

Impfpflicht ohne Impfregister? Wie geht das?

https://www.zdf.de/nachrichten/briefing/lauterbach-corona-impfpflicht-zdfheute-update-100.html

Die Impfpflicht ist nicht alternativlos

https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/impfpflicht-die-schwierigkeit-der-voraussetzungen-17715415.html

Führt die Impfpflicht zu Kündigungswelle bei Sachsens Pflegekräften?

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen/corona-impfpflicht-pflegekraefte-folgen-100.html

Wegen Omikron: Fällt die Impfpflicht in Österreich?

https://www.rnd.de/politik/wegen-omikron-faellt-die-impfpflicht-in-oesterreich-TRFGBKUANFF35HJQX2PXGBEJLE.html

Österreich: Allgemeine Impfpflicht ab Februar 2022 gescheitert wegen Unfähigkeit? – Umsetzung frühestens ab April 2022 möglich

Schlappe für die Bundesregierung: Offensichtlich ist die geplante allgemeine Impfpflicht ab Februar in der angedachten Form vorerst geplatzt. Am heutigen Freitag sandte die Geschäftsführung des technischen Dienstleisters ELGA GmbH eine Stellungnahme ans Gesundheitsministeriums, laut der die technische Umsetzung der Maßnahme frühestens ab April 2022 möglich sein wird.

https://report24.news/oesterreich-allgemeine-impfpflicht-ab-februar-gescheitert-dank-unfaehigkeit/

Iris schreibt:

Ich arbeite seit 25 Jahre in der Pflege und werde ausscheiden. Es gibt immer Alternativen, zumal es für viele alte Menschen mittlerweile eine Horrorvorstellung ist, ihren Lebensabend im Altenheim verbringen zu müssen.

G. schreibt:

Danke an die Menschen die auf die Straße gehen, und Danke an alle die aufklären und informieren, damit die Menschen auf die Straße gehen.

everlast schreibt:

Wenn die Impfpflicht nicht kommt und dass nachvollziehbar durch „die Straße“ bewirkt wurde darf man gespannt sein, ob derartige Erfolge auf weitere Themen appliziert werden könnten. Themen gibt es genug – man denke nur an den Klima-Irrsin.

Meine Meinung:

Das gilt erst recht für die Massenmigration und die Islamisierung Deutschlands mit all seinen negativen Folgen, bis hin zum Bürgerkrieg.


Kündigungswelle Sachsen Pflegekräfte Gesundheitswesen Krankenpfleger Krankenschwester Deutschland Österreich Italien über 50jährige

Millionen Flüchtlinge erhalten keine COVID-Impfungen, weil Pharmafirmen Klagen befürchten – viele dieser ungeimpften Flüchtlinge kommen nach Deutschland – Was sind die Folgen?

25 Dez

fluechtlinge-impfen

Ein internes Papier der Impfallianz GAVI ist ausgewertet worden. Es offenbart, dass die großen Pharmaplayer eine Klagewelle seitens geimpfter Flüchtlinge befürchten. Die rechtlichen Risiken würden dabei höher bewertet als die Gesundheit.

Die Nachrichtenagentur Reuters hat ein internes Papier der internationalen Impfallianz GAVI [1] analysiert. Aus diesen offiziellen Angaben und internen Dokumenten gehe hervor, dass „dutzende Millionen Migranten möglicherweise nicht mit COVID-19-Impfstoffen aus einem globalen Programm geimpft werden, weil einige große Hersteller rechtliche Risiken durch schädliche Nebenwirkungen befürchten.“

[1] GAVI (Global Alliance for Vaccines and Immunisation, deutsch: Globale Allianz für Impfstoffe und Immunisierung) ist eine weltweit tätige öffentlich-private Partnerschaft mit Sitz in Genf (Schweiz). Ihr Ziel ist es, den Zugang zu Impfungen vor allem für Kinder gegen vermeidbare lebensbedrohliche Krankheiten in Entwicklungsländern zu verbessern.

https://de.wikipedia.org/wiki/Gavi%2C_die_Impfallianz

Laut den Vereinten Nationen hätten gewisse COVID-19-Impfstoffhersteller verlangt, dass diejenigen Länder, welche die Impfstoffe der jeweiligen Pharmafirmen einsetzen, diese Firmen für „alle kommende Ereignisse entschädigen“ [2], die „bei Einzelpersonen als Folge der Impfstoffabgabe auftreten könnten“, so die Analyse [3] von Reuters .

[2] Pharmakonzerne werden in der EU von Haftung bei Corona-Impfstoff freigestellt

https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/506477/Pharmakonzerne-werden-in-der-EU-von-Haftung-bei-Corona-Impfstoff-freigestellt

[3] Refugees lack COVID shots because drugmakers fear lawsuits, documents show

deutsch: Dokumente zeigen, dass Flüchtlinge keine COVID-Impfungen erhalten, weil die Arzneimittelhersteller Klagen fürchten

https://www.reuters.com/world/refugees-lack-covid-shots-because-drugmakers-fear-lawsuits-documents-2021-12-16/

Als Ereignisse werden hierbei die „unerwünschten“ und unbekannten Nebenwirkungen bezeichnet, die bei Einzelpersonen als Folge der Impfstoffverabreichung auftreten könnten.

„Flüchtlinge, Migranten und Asylsuchende sowie Menschen, die von Naturkatastrophen oder anderen Ereignissen betroffen sind, von staatlicher Hilfe ausgeschlossen sind.“

Die Weigerung der Impfstoffhersteller, die rechtlichen Risiken zu tragen, sei „eine große Hürde“ bei den Versuchen, Impfstoffe für den Impf-Puffer bereitzustellen, so die Aussage eines Sprechers von GAVI gegenüber Reuters.

weiterlesen:

https://de.rt.com/international/128605-millionen-fluchtlinge-erhalten-keine-covid/

Podcast: Millionen Flüchtlinge erhalten keine COVID-Impfungen, weil Pharmafirmen Klagen fürchten (10:02)

https://de.rt.com/podcast/128858-millionen-fluchtlinge-erhalten-keine-covid/

Meine Meinung:

Es wird gesagt, wenn ein Bürger eines Landes einen Impfschaden erleidet, dann kann er von dem Pharmakonzern eine Entschädigung verlangen. Gemäß der oben genannten Vereinbarung kommt dann aber der impfende Staat für den entstandenen Schaden auf.

Für Flüchtlinge, Migranten und Asylsuchende gibt es Sonderregeln. Für sie hat man einen humanitären „Impf-Puffer“, eine Reserve an Impfungen, eingerichtet. Bisher seien aber wegen der rechtlichen Bedenken erst 2 Millionen Dosen des Impfstoffs ausgeliefert.

Wie aber sieht die Entschädigung wirklich aus?

Das alles ist in Wirklichkeit alles ziemlich verantwortungslos. Die Impfstoffhersteller wollen ihre Impfstoffe verkaufen, aber keine Verantwortung für eventuelle Nebenwirkungen übernehmen.

Die Kosten für die Impfschäden sollen dann die Regierungen übernehmen. Jede Regierung, die solche Verträge unterschreibt, handelt in meinen Augen ebenso verantwortungslos.

Es ist in Deutschland keineswegs so, dass der Staat die Kosten für entstandenen Nebenwirkungen, für Impfschäden, übernimmt, die durch die Impfung entstehen und die sehr teuer sein können.

N-TV [4] schreibt, dass der Staat im schlimmsten Fall etwa nur 15.000 Euro für die Kosten der Nebenwirkungen übernimmt, die durch die Corona-Impfung entstanden sind. Das ist natürlich ein lächerlich kleiner Betrag.

In Deutschland beträgt die maximale Entschädigung 15.000 Euro. „Im schlimmsten Fall können das um die 15.000 Euro maximal werden“, wenn der Patient sich nicht mehr selber versorgen kann und er wird mit einer Grundrente von 811 Euro abgespeist.

[4] https://www.n-tv.de/panorama/Wer-zahlt-bei-Impfschaeden-article22740223.html

In Singapur dagegen wurden einem 16-Jährigen und seiner Familie vom Gesundheitsministerium 225.000 US-Dollar Entschädigung zugesprochen. Der junge Mann erlitt sechs Tage nach der ersten Dosis Pfizer Covid-19-Impfung, im Juli, einen Herzstillstand. Er kam auf die Intensivstation, ist in kritischem Zustand, erholt sich langsam und braucht eine längerfristige Behandlung samt Reha.

https://nixgut.wordpress.com/2021/08/20/singapur-16-jahriger-erlitt-6-tage-nach-der-ersten-pfizer-impfung-einen-herzstillstand-das-gesundheitsministerium-zahlt-dem-impf-opfer-225-000-us-dollar-entschadigung/

Außerdem sind viele Flüchtlinge auf dem Weg nach Deutschland. Sie kommen also ungeimpft nach Deutschland und infizieren hier die Menschen. Wie viele Flüchtlingshelfer haben sich bereits in den Flüchtlingsheimen infiziert und zwar nicht nur an Covid 19?

unvaccineted-welcome

Video: Honigwabe HW#125; Deutschenfeindliche Ampelkoalition will Telegram ausmerzen (04:12:16)

20 Dez

ampelkoalition

Video: Honigwabe HW#125; Deutschenfeindliche Ampelkoalition will Telegram ausmerzen (04:12:16)

Pfizer und Moderna wollen Flüchtlingen keine Covid-Spritzen geben, weil sie für schädliche Nebenwirkungen haftbar gemacht werden könnten

18 Dez

impfung-asyl

Reuters bestätigt dies nun einmal mehr.

Die mRNA-Gentherapiespritzen sind so sicher, dass die Hersteller sich weigern, sie den am wenigsten begünstigten Menschen auf der Welt zur Verfügung zu stellen, weil sie für Schäden haften würden, während die Regierungen der reichen Länder den Herstellern rechtliche Immunität gewährt haben.

Dutzende Millionen Migranten werden möglicherweise nicht mit COVID-19-Impfstoffen aus einem globalen Programm geimpft, weil einige große Hersteller rechtliche Risiken durch schädliche Nebenwirkungen befürchten.

Dies geht aus offiziellen Angaben und internen Dokumenten von Gavi, der Wohltätigkeitsorganisation, die das Programm betreibt, hervor, die von Reuters eingesehen wurden.

Fast zwei Jahre nach Ausbruch der Pandemie, die bereits mehr als 5 Millionen Menschen das Leben gekostet hat, haben nur etwa 7 % der Menschen in Ländern mit niedrigem Einkommen eine Dosis erhalten.

Laut den Vereinten Nationen haben viele COVID-19-Impfstoffhersteller verlangt, dass die Länder sie für alle unerwünschten Ereignisse entschädigen, die bei Einzelpersonen infolge der Impfung auftreten.

https://www.reuters.com/world/refugees-lack-covid-shots-b

https://gab.com/Teich/posts/107468860234247124

Meine Meinung:

Das alles ist doch alles hoch kriminell und verantwortungslos. Die Impfstoffhersteller wollen ihre Impfstoffe verkaufen, aber keine Verantwortung für eventuelle Nebenwirkungen übernehmen.

Die Kosten für die Impfschäden sollen dann die Regierungen übernehmen. Jede Regierung, die solche Verträge unterschreibt, ist in meinen Augen ebenfalls hoch kriminell und wahrscheinlich ebenso korrupt.

Und es ist in Deutschland keineswegs so, dass der Staat die Kosten für entstandenen Nebenwirkungen, für Impfschäden übernimmt, die durch die Impfung entstehen und die sehr teuer sein können.

Wenn ich mich recht erinnere, übernimmt der Staat nur etwa 15.000 Euro für Kosten der Nebenwirkungen, die durch die Corona-Impfung entstanden sind. Das ist natürlich ein lächerlich kleiner Betrag.

In Deutschland beträgt die maximale Entschädigung 15.000 Euro. „Im schlimmsten Fall können das um die 15.000 Euro maximal werden“, wenn der Patient sich nicht mehr selber versorgen kann und er wird mit einer Grundrente von 811 Euro abgespeist.

https://nixgut.wordpress.com/2021/08/20/singapur-16-jahriger-erlitt-6-tage-nach-der-ersten-pfizer-impfung-einen-herzstillstand-das-gesundheitsministerium-zahlt-dem-impf-opfer-225-000-us-dollar-entschadigung/

Ich finde auch die Zahl der 5 Millionen Menschen nicht redlich, die bisher angeblich an Corona gestorben sein sollen. Das sind doch alles nur Taschenspielertricks  der Impfmafia, die jeden, der MIT Corona gestorben ist, als Coronafall einordnen.

Der größte Teil der Menschen, die AN Corona gestorben sind, wäre wahrscheinlich auch so gestorben, weil ihre Zeit abgelaufen ist. Unser aller Schicksal.

Wie bei der Zahl der Coranatoten gelogen und manipuliert wird zeigen uns die Beispiele von Bayerns Präsident Markus Söder (CSU) und Hamburgs Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD), die uns offensichtlich über Monate falsche Zahlen  präsentierten.

https://nixgut.wordpress.com/2021/12/17/wir-fordern-den-rucktritt-von-hamburgs-burgermeister-peter-tschentscher-spd-der-offensichtlich-monatelang-den-hardliner-spielte-und-falsche-coronazahlen-veroffentlichte/

Sind es besonders die Hartliner, die uns belügen? Mir scheint, Hamburg steht dort mit dem ehemaligen Bürgermeister Olaf Scholz in einer guten Tradition. Wird auch Peter Tschentscher sich auf seine Gedächtnislücken berufen?

https://www.n-tv.de/panorama/Wer-zahlt-bei-Impfschaeden-article22740223.html

%d Bloggern gefällt das: