Tag Archives: Familie

Israel hat soeben einen 3-wöchigen zweiten Lockdown beschlossen

5 Aug

corona-israel

Israel gilt bei der Coronabekämpfung weltweit als Vorbild. Ein strenger Lockdown und eine Corona-App sorgten dafür, dass die Infektionen rapide gesenkt wurden. Doch nun droht ein neuer Lockdown. Wie kam es dazu?

Es liegt wohl hauptsächlich daran, dass die Israelis es mit der mit der Masken- und Abstands-Pflicht nicht mehr so genau nahmen. Viele zogen die Maske nicht mehr über Nase und Mund, sondern oft schob man sie lässig unters Kinn.

In Restaurants brauchte man keine Corona-Tests mehr vorlegen, sondern man kontrollierte nur noch die Temperatur der Gäste und setzte sie anschließend an überfüllte Tische, wobei der Mindestabstand von 2 Metern oft nicht eingehalten werden konnte.

Die meisten Neuinfektionen geschahen in den Schulen. Als eine Hitzewelle übers Land rollte, verzichtete der Gesundheitsminister auf die Maskenpflicht. Innerhalb kurzer Zeit infizierten sich viele Schüler und Lehrer. Hunderte Schulen wurden geschlossen.

Am stärksten kam es innerhalb der eigenen vier Wände zu Neuinfektionen. Die Familienmitglieder oder Besucher trugen das Corona-Virus in die Familie.

Für die Wirtschaft des Landes wäre ein erneuter Lockdown fatal. Bereits mehr als 20 Prozent der Bürger sind arbeitslos. Die nationale Fluglinie El Al steht kurz vor der Insolvenz. Unzählige Geschäftsinhaber und Gaststätten fürchten den Bankrott.

weiterlesen:

https://www.welt.de/politik/ausland/article211232079/Israel-Warum-im-Vorzeigeland-jetzt-wieder-ein-Lockdown-droht.html

Nun ist der zweite Lockdown beschlossene Sache. Ab Freitag den 06.08.21 gibt es einen 3-wöchigen Lockdown. Viele Israelis sind sehr wütend darüber. Manche Eltern, Fitnessstudios, Ladenbesitzer Friseure und Restaurantbesitzer erklären, dass sie den Lockdown nicht mitmachen wollen.

https://www.welt.de/politik/ausland/plus215913702/Corona-Infektionen-Israel-geht-wuetend-in-den-zweiten-Lockdown.html

Meine Meinung:

Es wäre interessant, zu erfahren, warum die Infektionen in den Palästinensergebieten so gering sind. Zumal die Palästinenser im Gazastreifen nur über wenig Impfstoff verfügen und viele Palästinenser weder eine Maske tragen und sich nicht impfen lassen wollen.

Die Tagesschau schreibt, dass sich das Virus im Westjordanland nun aber stark ausbreitet, so dass die Krankenhäuser mittlerweile überlastet sind. Dies zeigt sich auch in der oberen Graphik.

Mittlerweile impft Israel palästinensische Arbeiter aus dem Westjordanland. Nicht aber diejenigen aus dem Gazastreifen. Es ist anzunehmen, dass sich Corona auch im Gazastreifen ausbreiten wird. Vielleicht hätten die Palästinenser ihr Geld nicht in Raketen investieren sollen, sondern ins Gesundheitswesen.

https://www.tagesschau.de/ausland/asien/gaza-corona-impfstoff-101.html

Video: Digitaler Chronist: 15 Anzeichen für Missbrauch in der Familie – schockierende Parallelen zur Covid-Politik (16:59)

29 Jun

dc-missbrauch-covid

Video: Digitaler Chronist: 15 Anzeichen für Missbrauch in der Familie – schockierende Parallelen zu Covid-Politik (16:59)

Psychologie: 15 Anzeichen für Missbrauch – schockierende Parallelen zu Covid-Politik

https://report24.news/psychologie-15-anzeichen-fuer-missbrauch-schockierende-parallelen-zu-covid-politik/

Missbrauch muss nicht immer mit körperlicher Gewalt zu tun haben, er kann subtil, schleichend geschehen. Nachhaltige Verletzungen entstehen aber auch durch psychische Gewalt.

Tatsächlich weiß man aus vielen dominanten Beziehungen, dass der Missbrauchende das gesamte Leben der Missbrauchten, dominierten bestimmen will. Es gibt auch konservative Religionen (Islam), wo dies so gehandhabt wird.

Jemand schreibt dir vor, wie du gekleidet sein sollst (Kopftuch, Hidjab).


berufliche Konsequenzen Arzt Virologe Politiker finanzielle berufliche existentielle Vernichtung, Kontakte Telefon überwacht Überwachungsstaat Great Reset Klaus Schwab überwachung Islam

Linke haben keine Ideen, es geht ihnen einzig um den sozialen Status

21 Jun

npc-mem

Kein anderes Mem der letzten Jahre hat unseren linken Mainstream so zum Kochen gebracht wie das NPC-Meme [1]. Es erboste die Linken dermaßen, dass sie Twitter dazu brachten, es komplett zu verbannen und tausende Accounts, die es als Profilbild nutzten, zu löschen.

[1] NPC: Not Player Character (Nicht-Spieler-Charakter) – Das NPC  ist ein Meme (Darstellung – Bild, Text oder Audio) (ausgesprochen: miːm), das verwendet wird, um die Idee auszudrücken, dass Individuen der politischen Linken nicht für sich selbst denken.

Der Grund dafür ist klar: Das NPC-Mem, welches roboterartige Personen zeigt, die alle gleich aussehen und alle dieselben linken Sachen sagen, insinuiert (unterstellt), dass Linkssein dumm und fremdgesteuert und von niedrigem Status sei.

Das traf sie mitten ins Herz. Denn klar, einerseits tut nichts so weh wie die Wahrheit. Und andererseits, und jetzt kommt’s: ist Linken nichts so wichtig wie ihr Status. Deshalb hassen sie es auf den Tod, als Idiot dazustehen, wie auch alles andere, das diesen Status infrage stellt.

Linkssein ist nämlich nichts als eine Methode, um soziale Anerkennung zu erlangen. Alles, worum es beim Linkssein geht, ist es, nach außen zu vermitteln: „Hier, schaut mich an, ich bin einer der „Guten“. Ich sage nur die Dinge, die ich sagen soll. Guckt euch die anderen an, die die schlechten Dinge sagen. Sie stehen sooo weit unten!“

Darum lieben Linke Facebook auch so sehr. Besonders unsere speziellen Freunde, die linken Babyboomer. Facebook ist der perfekte Ort, um zu sagen: „Seht her, ich bin ein guter Junge, ich habe keine Probleme, ich glaube an all die guten Sachen, ich bin gegen die bösen Sachen.“ Und jeder, der das anzweifelt, lässt sich komfortabel blockieren, „entfreunden“ oder ganz von Facebook werfen.

Linke haben allerdings ein Problem – sie können leider nicht begründen, „warum“ die bösen Ideen eigentlich böse sind. Denn selber haben sie überhaupt keine Ideen. Sie haben nichts, was sie den „bösen“ Ideen entgegenstellen könnten. Was immer sie von sich geben ist lediglich das, was ihnen vom Establishment als das moralisch Gute verkauft wurde. Darum ist die „vernünftige Diskussion auf Augenhöhe“, die wir uns sehr von den Linken gewünscht hatten, auch unmöglich.

weiterlesen:

https://conservo.wordpress.com/2021/06/21/linke-haben-keine-ideen/#comment-93203

Meine Meinung:

Ein sehr guter Artikel. Er bringt es auf den Punkt. Die Linken haben keine Ahnung, das merkt man, wenn man mit Linken diskutiert. Mit anderen Worten, sie sind ungebildet. Sie setzen sich nicht mit Themen auseinander, denn dazu sind sie viel zu faul. Sie brabbeln in geradezu infantiler Weise immer nur das nach, was die linke bis linksextreme Subkultur ihnen vorbrabbelt.

Was für ein Glück, dass ich kein Linker mehr bin, denn ich habe das Denken gelernt, ich habe gelernt, mich zu informieren. Das ist heute mein Hauptzeitvertreib.

Das war früher anders als ich selber noch links war und treu und brav und ohne nachzudenken mit den Linken marschierte. Linke dagegen schaffen es nicht, über den eigenen Tellerrand zu blicken. Igitt, geh‘ mir weg mit Bildung und Wissen.

Sie lieben das betreute Denken, sonnen sich im Gutmenschentum, marschieren mit den Lemmingen und merken nicht einmal, wie dumm sie sind. Außerdem reagieren sie hasserfüllt und gewaltsam, wenn sie merken, dass man nicht ihrer Meinung ist und ihnen sagt, dass sie keine Ahnung haben.

Ich möchte es einmal an einem Beispiel deutlich machen, das ihr alle kennt. Bei den Veranstaltungen von Michael Stürzenberger (MS) sind immer sehr viele Linke und Muslime da, um gegen die Veranstaltung zu demonstrieren. Aber nicht einer von den Linken und Muslimen, macht sich die Mühe, zuzuhören oder nach der Veranstaltung zu recherchieren, ob das stimmt, was MS gesagt hat.

Mit anderen Worten, sie sind an der Wahrheit gar nicht interessiert. Sie wollen lediglich ihren Hass los werden, für den sie andere verantwortlich machen.

In meinen Augen sind die meisten Linken wohlstandsverwöhnte, bzw. wohlstandsverwahrloste und psychopathische veranlagte Menschen, die mit sich und der Realität nicht klar kommen und sich deshalb in das Mäntelchen des Gutmenschen zwängen, um zu zeigen, was sie für tolle Menschen sind. Ich verachte euch für eure Feigheit und Dummheit.

Lucilius schreibt:

Die Linken haben schon politische Ideen, allerdings für Staat, Gesellschaft und den einzelnen falsche gefährliche Ideen. Weil sie Ideologen sind, die sich ihre eigene Wirklichkeit erschaffen haben, ist auch ein sachlicher Diskurs mit ihnen nicht möglich. Gegen Überzeugungen helfen keine Argumente.


abschaffen, Massenmigration, Bildung, Gesundheit, Einkommen, Bevölkerungswachstum, Meinungsfreiheit, Weltregierung, Islamisierung,

Video: ARD Journalist Martin Schmidt nennt die Familie “rückwärtsgewandt” (02:28)

15 Apr

Video: ARD Journalist Martin Schmidt nennt die Familie “rückwärtsgewandt” (02:28)

Der systemtreue Moderator der der AfD auf ihrem Bundesparteitag in Dresden vorwarf sie seien “rückwärtsgewandt”, weil sie für die Familie, für Mutter, Vater, Kind(er) eintreten ist der ARD-Reporter Martin Schmidt.

Was will dieser Moderator denn? Will er, dass muslimische Männer in Deutschland drei oder vier Frauen heiraten dürfen und deutsche Männer keine Familien gründen können, weil sie keine Frau zum heiraten finden?

Akif Pirincci: Multikulti kann so grausam sein – deutsche Männer finden keine Partnerinnen mehr

https://nixgut.wordpress.com/2018/05/04/akif-pirincci-multikulti-kann-so-grausam-sein-deutsche-mnner-finden-keine-partnerinnen-mehr/

Junge deutsche Männer sind die Verlierer der Migration. Sie finden keine Partnerinnen mehr. Viele deutsche Frauen werfen sich lieber Muslimen um den Hals. Wundert euch also nicht, wenn ihr immer mehr deutsche Frauen Seite an Seite mit Syrern, Türken, Marokkanern, Pakistanern, Afrikanern, Äthiopiern und Arabern seht und wenn viele deutsche Männer keine Familie mehr gründen können.

Video: Digitaler Chronist: 3 Beispiele, warum ich vor diesen Nebochanten (Holzköpfen) keine Achtung habe! (06:40)

13 Apr

Video: Digitaler Chronist: 3 Beispiele, warum ich vor diesen Nebochanten (Holzköpfen) keine Achtung habe! (06:40)

Der systemtreue Moderator der der AfD auf ihrem Bundesparteitag in Dresden vorwarf sie seien “rückwärtsgewandt”, weil sie für die Familie, für Mutter, Vater, Kind(er) eintreten ist der ARD-Reporter Martin Schmidt.

Das sind in meinen Augen die Reporter, die unsere traditionellen Werte zerstören. Weiß er überhaupt, was er sagt? Ich habe da meine Zweifel. Ich verachte solche Moderatoren, die sich so bedingungslos dem Zeitgeist unterwerfen. Ist es mangelnde Intelligent oder Feigheit, der sie dazu treibt?

https://www.derwesten.de/politik/afd-parteitag-ard-tagesschau-reporter-familie-id232027745.html

Heino: Ärger um Plakat-Werbung für „deutschen Liederabend“

Der Intendant der Düsseldorfer „Tonhalle“, Michael Becker (55), hatte sich zuvor geweigert, Plakate für das Konzert aufzuhängen. Becker fand die Werbung, die Heino vor einer Deutschland-Flagge mit dem Schriftzug „ein deutscher Liederabend live mit Band“ zeigt, „politisch nicht korrekt“.

https://www.ruhr24.de/nrw/heino-duesseldorf-konzert-plakat-tonhalle-streit-aerger-schlagersaenger-nrw-tour-2021-ticket-90443038.html

Meine Meinung: Was sind das für deutschenfeindliche Intendanten? Ich könnte ko*****!

Unter Papst Franziskus verkommt die Kirche zu einer öko-sozialistischen LGBTI-Community!

25 Okt

DIE WELT fasst in ihrem gestrigen Artikel [1] zu Franziskus neuester Forderung an die Regierungen weltweit, homosexuelle Partnerschaften anzuerkennen, die Dramatik der Situation richtig zusammen:

[1] Die Worte des Papstes zu homosexuellen Partnerschaften erschüttern die Kirche

https://www.welt.de/debatte/kommentare/article218343500/Franziskus-Seine-Worte-zu-homosexuellen-Partnerschaften-erschuettern-die-Kirche.html

„Die katholische Kirche ist unter Papst Franziskus linker und ökologischer geworden – und nun auch ein bisschen schwul-lesbischer. Dafür bekommt sie Beifall von Menschenrechtsorganisationen und Politikern, die in links-liberalen Milieus zuhause sind. Aber auf seinem Heimatkontinent Lateinamerika, der vielleicht letzten großen Bastion der katholischen Kirche, werden die Gotteshäuser immer leerer.“

In der Geschichte der Kirche gab es manchen schlechten Papst. Mit dem Argentinier Jorge Mario Bergoglio, der sich Franziskus nennt, sehen wir nun auf dem Stuhl Petri einen Papst, der nichts anderes will als eine sozialistische Revolution initiieren und den seit dem letzten Konzil (1962-65) schwelenden Machtkampf zwischen den „Liberalen“ und „Konservativen“ endgültig für den linken Zeitgeist zu öffnen.

Dieser Papst spaltet rücksichtslos Klerus und Kirchenvolk

Erst vor wenigen Tagen hatte der Papst eine neue Enzyklika vorgestellt [2] vorgestellt. In „Fratelli Tutti“ übte er heftige Kapitalismuskritik, stellte das Recht auf Privateigentum infrage, forderte eine neue von der UNO zu installierende Weltordnung und zitierte mehrfach positiv einen prominenten Vertreter des Islam.

[2] Papst will mit Unterstützung des Islams „Neue Weltordnung“ schaffen!
Herausgekommen ist heute eine Sozialutopie im marxistischen Gewand, die zahlreiche Themen anreißt, oft im Ungefähren bleibt und doch in vielen Kapiteln Sätze beinhaltet, die jedem Marxisten das Herz höher schlagen lassen dürften.

Papst will mit Unterstützung des Islams eine „Neue Weltordnung“ schaffen

Schon zuvor hatte er versucht, den Zölibat aufzuweichen und die Wichtigkeit des fortwährenden Dialogs zum Thema „Priesterweihe der Frau“ betont. Auch das baldige gemeinsame Abendmahl mit den Protestanten hatte er in Aussicht gestellt, gar die „Wiedervereinigung“ mit Luthers Erben in Aussicht gestellt.

Die Kirchen des Orients verriet er nicht nur durch den Kniefall vor arabischen Scheichs. Der chinesischen Untergrundkirche ließ er den Todesstoß versetzen durch ein Abkommen, das Chinas kommunistisch kontrollierte Staatskirche unterstützt.

Und nun erklärte Franziskus in einem gestern veröffentlichten Dokumentarfilm während eines Interviews: „Homosexuelle haben das Recht, in einer Familie zu sein. Sie sind Kinder Gottes und haben das Recht auf eine Familie. Was wir benötigen, ist ein Gesetz, das eine zivile Partnerschaft ermöglicht.“

Er stellt sich hier nicht nur gegen eine einfache Tradition der Kirche, sondern bricht mit allem, was die Bibel, das Kirchenrecht (CIC: Codex Iuris Canonici (für Kodex des kanonischen Rechtes) und der verbindliche Katechismus der katholischen Kirche (KKK) zur Homosexualität sagen. Indirekt stellt er auch den Familienbegriff der katholischen Soziallehre infrage und öffnet Tür und Tor für Ehesimulationen z.B. durch „Segnungsfeiern“ [3] in Kirchenräumen.

[3] Segnungsfeiern: In praktisch allen größeren Kirchen ist es heute möglich, Segnungsgottesdienste durchzuführen, wobei sowohl die Mitglieder der beteiligten Kirchen wie auch andere Christen und Nichtchristen willkommen sind. Daher werden diese Feiern von den Kirchen oft auch als Möglichkeit gesehen, sich bewusst für Leute zu öffnen, die wenig Kontakt zur Kirche haben oder der Kirche fern stehen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Segnungsgottesdienst

In zahlreichen Staaten Südamerikas, deren Kirchen zutiefst marxistisch (befreiungstheologisch) geprägt sind, brach eine Jubelwelle los. Denn dort verstand man „eine zivile Partnerschaft ermöglichen“ so, wie es intendiert ist: als Aufruf, die „Ehe für alle“ zu legalisieren.

Viele Bischöfe und Priester schlossen entsprechend die Forderung an, dass nun auch die Kirche gleichgeschlechtliche Paare mindestens segnen müsse, gegebenenfalls auch erlauben, dass die Partner sich gegenseitig das Sakrament der Ehe spendeten.

Nichts anderes – wage ich zu behaupten – wollte Franziskus erreichen mit seiner unklaren und weit interpretierbaren Forderung. Franziskus hat sich innerlich schon lange exkommuniziert!

Er will den Heiligen Geist zwingen, nach der Pfeife der Feinde Christi zu tanzen. Er will die Kirche systematisch und so rasch als möglich durchsäkularisieren, damit sie keinen Widerstand mehr zu leisten gewillt oder in der Lage ist und Teil einer Welteinheits-Religion wird, die sich bedingungslos dem Reich der Politik unterwirft.

Denn nur eine Kirche, die in sich in Moral und Ethik der „Lebenswirklichkeit“ im Staat gleichgeschaltet… die ihre Dogmen schleift… die sich ihrer Traditionen schämt… die Greta Thunberg, Angela Merkel und diesem Papst mehr vertraut als Gott… Der Feind im Corpus Christi

Im Inneren schaudert es mich, und ich sträube mich, es auszusprechen und aufzuschreiben. Doch es muss sein: Der Stuhl Petri ist besetzt. Er ist in Feindeshand. Ein Wolf im Schafspelz mit sanfter Stimme, die die altvertrauten Vokabeln von Friede, Gerechtigkeit und Barmherzigkeit, in die Ohren der Gläubigen säuselt, aber sie mit Inhalten füllt, die unserem Herrn Jesus Christus täglich am Kreuz neue Wunden schlagen!

https://philosophia-perennis.com/2020/10/22/unter-franziskus-verkommt-die-kirche-zu-einer-oekosozialistischen-lgbti-community/

Quelle: https://conservo.wordpress.com/2020/10/22/unter-papst-franziskus-verkommt-die-kirche-zu-einer-oekosozialistischen-lgbti-community/

Meine Meinung:

Der Gleichheitswahn des Papstes Franziskus ist genau so naiv wie weltfremd. Es sind dieselben Utopien der Globalisten, die meinen, wenn es eine Weltregierung geben würde, würde die ganze Welt in Frieden, Freiheit und Wohlstand leben. Wie kann man so naiv sein und glauben, der Islam würde an einer friedlichen Zusammenarbeit mit der christlichen Kirche mitwirken?

Heute gibt es die schlimmste Christenverfolgung aller Zeiten. Die Christen haben dabei am meisten in den islamischen und kommunistischen Staaten zu leiden. Sie werden unterdrückt, verfolgt, eingesperrt, gefoltert und getötet. Davon ist vom Papst aber nichts zu hören. Die Christen dürfen vom Papst keinerlei Hilfe erwarten. Der träumt lieber von einer heilen und bunten Welt in der alle Menschen Brüder sind. Träum weiter. Dieser Traum wird wie eine Seifenblase zerplatzen.

Ingrid schreibt:

Der deutsche Papst wurde absichtlich abgesetzt weil er dieses Schmierenthester der Eliten niemals mitgemacht hätte. Auch da wurde schon gegen Gesetze einfach verstoßen, denn ein Papst ging noch nie ins Altenteil.

Diesen Schwächling Franziskus, wäre nie Papst geworden, wenn die mafiösen Strukturen im Vatikan dem nicht zugestimmt hätten. Mit dem kann man alles machen, denn er ist wie ein Rädchen im Wind, denn der verrät auch die Christen in der Welt und alle Schleimerei die er von sich gibt ist meist Lug und Trug.

dfd10 schreibt:

„…Der deutsche Papst wurde absichtlich abgesetzt weil er dieses Schmierentheater der Eliten niemals mitgemacht hätte….“

Ich hatte damals die Geschichte ein bisschen verfolgt. Der Deutsche Papst hatte sich geweigert den Zirkus mitzumachen, er wusste was kommt. Darauf hin wurden der katholischen Kirche eine menge Kredit gesperrt, Transaktionen wurden verzögert und verschiedene Konten wurden unter Angabe von diversen Gründen einfach gesperrt.

Dann fand ein Treffen statt, mit einem Herrn Soros (schon mal von dem gehoehrt?) Der Deutsche Papst musste gehen und Franzi wurde nominiert. Die Aussagen basierten auf Gesprächen mit Leuten die dem inneren Kreis angehörten, und einem hochrangigen Kardinal (oder ähnlichem). Nachdem Franziskus „gewählt“ wurde floss das Geld wieder – na so eine Überraschung!

Ich habe die Links nicht mehr, war sowieso auf Englisch, ich glaube es war in Breitbart oder Gates of Vienna. „….Schmierentheater der Eliten….“ Übrigens, „Elite“ heißt auf Deutsch „Aristokrat(ie)“ – von wegen gewählte Volksvertreter…

„Polymutterschaften“ und „Schwangerschafts-Kommunismus“: Globale links-queer-feministische Eliten planen die Abschaffung der Familie

17 Aug

familie_im_park

Conservo

(www.conservo.wordpress.com)

Von Hedwig von Beverfoerde

Sehr geehrter Herr Helmes,

während Eltern mit Kindern gemeinsam die Sommerferien genießen, hat das deutsche Soziologen-Leitmedium ZEIT begeistert enthüllt, was die globalen links-queer-feministischen Vordenk“eliten“ unverhohlen planen: die Abschaffung der Familie. Das Stichwort, welches nicht nur an amerikanischen Lehrstühlen und Denkfabriken als ausgemachtes Ziel gehandelt wird, lautet entsprechend „family abolition“. Die ZEIT übersetzt das mit „Familienabolition“, offenbar um die Brutalität des Geplanten nicht direkt ins Auge springen zu lassen. Konkret behandelt der ZEIT-Beitrag das neueste Buch einer queer-feministischen Theoretikerin, Sophie Lewis. Hier ein kleiner Auszug:

»Lewis skizziert in ihrem Buch eine Welt, in der die bis dato neokolonial-ausbeutende Praxis der Leihelternschaft obsolet würde, weil wir alle Leiheltern würden; eine Welt, in der Kinder niemandem mehr gehörten und sich deshalb auch keine Gebärmütter mehr geliehen werden müssten. Lewis stellt sich vor, wie es wäre, wenn wir Familien nicht mehr bräuchten, weil die Gesellschaft…

Ursprünglichen Post anzeigen 240 weitere Wörter

Video: Martin Sellner: Die KRONE hetzt & bringt mich in Lebensgefahr! (15:53)

2 Aug
Video: Martin Sellner: Die KRONE hetzt & bringt mich in Lebensgefahr! (15:53)
Die Krone wird zum linksliberalen Blatt, feuert die besten Journalisten, schießt gegen die FPÖ, hetzt gegen die Identitäre Bewegung (IB) und bringt mich und meine Familie in Lebensgefahr.
Video: Martin Sellner: Telegramtutorial für alle freien Kanäle! (featuring Alex Malenki & Roman Mösenender) (12:42)
Video: Martin Sellner: Telegramtutorial für alle freien Kanäle! (featuring Alex Malenki & Roman Mösenender) (12:42)
Video: Wiesbaden-Biebrich: Straßenschlachten mit Migrantengangs (01:08)
Video: Wiesbaden-Biebrich: Straßenschlachten mit Migrantengangs (01:08)
Das ist nicht Tripolis oder Aleppo – das ist Wiesbaden! Migrantengangs lieferten sich gestern Nacht eine Straßenschlacht. Unsere Städte sind clanbeherrschte Gefahrenzonen. Die Deutschen sind nur noch in ihren Wohnungen sicher von denen sie alles verängstigt mitfilmen….
Meine Meinung:
Das Video kann wohl nur auf der Telegram-Elite von Martin Sellner angesehen werden. Liebe Fridays-for-future-Kids schaut euch das Video an. Es zeigt eure Zukunft. Aber geht nur weiter zur Demo. Wenn ihr eines Tages von Migranten totgetreten oder totgeschlagen werdet, hilft euch auch kein Klimawandel. Wollt ihr, dass eure Kinder in solch einer gewalttätigen Zukunft aufwachsen, in der ihr jeden Tag Angst um das Leben eurer Kinder haben müsst? Wacht endlich auf!

Bundesverdienstkreuzträger Generalleutnant Wundrak kandidiert für die AfD als Bürgermeister von Hannover

26 Jul

joachim_wundrak

Generalleutnant a.D. Joachim Wundrak (AfD) – Youtube Screenshot

Conservo

(www.conservo.wordpress.com)

Von Peter Helmes

Afghanistan- und Bosnien-Veteran

Das ist ein harter Brocken für die Altparteien. Ein veritabler Generalleutnant, ein Bundesverdienstkreuzträger ohne Schimpf und Schande, bekennt sich nicht nur für die AfD, sondern kandidiert für diese verfemte Partei zum Oberbürgermeister von Hannover.

Wundrak ist seit 2017 Mitglied der AfD. Die Bekanntgabe erfolgte am 24.07.19 auf einem der regelmäßigen Bürgerstammtische und wurde von Mitgliedern und Freunden der AfD mit Begeisterung aufgenommen. Eine formale Hürde existiert noch: Generalleutnant Wundrak muß am 06.08.19 in der AfD-Aufstellungsversammlung von den Mitgliedern als offizieller Kandidat gewählt werden – wohl eher eine Formsache.

Wichtiger ist das Signal, das von seiner Kandidatur ausgeht. Denn mit seiner Persönlichkeit und seinen staatsbürgerlichen Leistungen ist er von den politisch Korrekten nicht so einfach als „Rechtspopulist“ schablonisierbar. Wer ihn bekämpfen will, muß sich sehr viel einfallen lassen. Er selbst sagte:

„Ich bin mit voller Überzeugung und aus Verantwortung für die Zukunft…

Ursprünglichen Post anzeigen 215 weitere Wörter

Uni Erlangen: Unerträglicher Pädo-Professor macht Studenten Sex mit Kindern schmackhaft

24 Jul
Kommt durch den Genderismus nach dem sexuellen Missbrauch von Kindern in den Kirchen und Sportvereinen nun auch noch der sexuelle Missbrauch in den Kindergärten, Schulen und Elternhäusern hinzu?

Conservo

(www.conservo.wordpress.com)

Von Peter Helmes

sex einwanderer(Sichtlich stolz: Prof. Dr. Uwe Sielert bei der Vorstellung seines Buches „Sexualität und Gender im Einwanderungsland“)

Pädophilie unter Vorwand von Wissenschaft

Trotz großen, unüberhörbaren Protestes weiter Teile der Bevölkerung und vor allem besorgter Eltern: Die Sex-Indoktrinierung unserer Kleinsten geht „munter“ weiter. Was das bedeutet, haben wir auf diesem Forum schon x-mal dargestellt. Doch die „Aufklärer“ der Gender-Armee stellen sich taub. Deshalb hier nochmal unsere wichtigsten Bedenken:

* Grundlage ist überall „Gender Mainstreaming“. Das menschliche Geschlecht soll vom »sozial konstruierten« Gegensatz männlich/weiblich »befreit« werden, damit der Einzelne sich besser »verwirklichen« kann. Das ist wörtlich zu nehmen: In der Praxis bedeutet »Gender« oft Vereinzelung statt Familie.

* Alle sexuellen »Identitäten«, Orientierungen oder Lebensweisen gelten als vollkommen gleichberechtigt. Das klingt modern, hat aber einen hohen Preis: Die natürliche Familie wird zur Lebensweise einer Minderheit verzerrt. Auf die seelische und biologische Komplementarität von Mann und Frau soll es nicht…

Ursprünglichen Post anzeigen 2.509 weitere Wörter

%d Bloggern gefällt das: