Tag Archives: Untersterblichkeit

Es gab 2020 keine erhöhte Sterberate durch COVID-19 in Deutschland – eher eine Untersterblichkeit

23 Okt

corona-panik

Forscher der Medizinischen Fakultät der UDE (Universität Duisburg-Essen)haben mit Kollegen die Zahl der Sterbefälle in Deutschland, Spanien und Schweden der Jahre 2016 bis 2020 analysiert*.

Sie wollten herausfinden, ob dort im vergangenen „Corona-Jahr“ [2020] mehr Menschen gestorben sind, als dies ohne den Ausbruch einer Pandemie erwartet worden wäre.

Das Ergebnis: 2020 gab es keine Übersterblichkeit in Deutschland, auch wenn es etwa 34.000 Todesfälle gab, die mit COVID-19 assoziiert werden.

Dr. Dr. Bernd Kowall vom Institut für Medizinische Informatik, Biometrie und Epidemiologie (IMIBE) am Universitätsklinikum Essen sagt: „Es reicht nicht aus, sich allein auf die Nettozahlen der Todesfälle zu stützen.

Auch Veränderungen durch den demographischen Wandel sollten berücksichtigt werden, insbesondere die größere Zahl älterer Menschen und die gestiegene Lebenserwartung“. Berücksichtigt man die Alterung der Gesellschaft, können die Studienautoren für Deutschland sogar eine Untersterblichkeit für 2020 nachweisen (2,4 %).

Neben Deutschland schauten die Wissenschaftler wegen des Sonderwegs auf Schweden. Als drittes bezogen sie Spanien ein, das als eines der Länder mit der höchsten Sterblichkeit im Zusammenhang mit COVID-19 gilt: Die Analyse ergab eine Übersterblichkeit von 14,8 % für Spanien, während sie in Schweden 3 % betrug.

Das mediane** [mittlere] Sterbealter der an oder mit COVID-19 Verstorbenen lag bei über 80 Jahren, und bei vielen von ihnen wurden mehrere Vorerkrankungen diagnostiziert.

Statistisch gesehen haben gesundheitlich vorbelastete Menschen in einem hohen Alter auch ohne SARS-CoV-2-Infektion eine deutlich reduzierte Lebenserwartung.

Verstorbene mit COVID-19-Infektion, die gemäß medizinischer Prognosen auch ohne Corona das Jahr 2020 nicht überlebt hätten, tragen in jenem Jahr nicht zu einer Übersterblichkeit bei.

https://www.uni-due.de/2021-10-21-keine-uebersterblichkeit-durch-corona

Meine Meinung:

Mir scheint, die ganze Corona-Pandemie ist ein riesengroßer Betrug, ein Fake, um die politischen und fiskalischen Ziele der kriminellen Pharmamafia (Bill Gates, WHO, Christian Drosten, Lothar Wieler, Jens Span, Karl Lauterbach, UNO und wie sie alle heißen) und des Great Reset (Klaus Schwab) durchzuziehen.

Ihr Ziel ist es einen totalen Überwachungsstaat nach dem Vorbild Chinas zu errichten, in dem der Bürger keine Rechte mehr hat, keinen Besitz und keinen Wohlstand und nach der Pfeife der Globalisten tanzt. Sklaven der globalen Elite.

Im Jahr 2021 allerdings scheint es eine Übersterblichkeit zu geben. Hängt dies etwa mit den Corona-Massenimpfungen zusammen? Dann können wir uns in den kommenden Jahren wahrscheinlich ebenfalls auf eine Übersterblichkeit einstellen, denn wie manche Wissenschaftler sagen kann die Corona-Impfung auch Jahre nach der Impfung zu Thrombosen führen, die tödlich enden können.

Herzversagen, verursacht durch mRNA-Impfstoffe, „wird die meisten Menschen“, die geimpft wurden, innerhalb weniger Jahre töten

https://nixgut.wordpress.com/2021/07/15/herzversagen-verursacht-durch-mrna-impfstoffe-wird-die-meisten-menschen-die-geimpft-wurden-innerhalb-weniger-jahre-toten/

Video: Dr. Mike Yeadon, Ex-Vizepräsident von Pfizer, packt aus: „Wir stehen an den Pforten der Hölle.“ (deutsch) (53:28)

https://nixgut.wordpress.com/2021/08/27/video-dr-mike-yeadon-ex-vizeprasident-von-pfizer-packt-aus-wir-stehen-an-den-pforten-der-holle-deutsch-5328/

Video: Claudius Fabig: Raus aus der Hypnose – Nach der Bundestagswahl kommt der nächste Lockdown und der Überwachungsstaat (Telegram) (05:11)

30 Jul

robert-olympia

Video: Claudius Fabig: Raus aus der Hypnose – Nach der Bundestagswahl kommt der nächste Lockdown und der Überwachungsstaat (Telegram) (05:11)

Meine Meinung:

Die Verbrecher in der Regierung tolerieren jetzt vor der Bundestagswahl diese Corona-Lockerungen. Es gibt keinen Lockdown mehr und die Menschen können wieder in die Geschäfte, Bars und Restaurants gehen. Aber nach der Bundestagswahl ist es damit garantiert vorbei.

Denn dann werden sie ein Terrorregime nach dem Vorbild Chinas, einen Überwachungsstaat, eine Klima-  und Gender-Diktatur, sowie eine islamische Massenmigration durchsetzen, die den Untergang unserer Identität, Kultur, unserer christlichen, humanistischen, demokratischen und freiheitlichen Werte  bedeutet. Bitte, liebe Leute, fallt nicht auf diese Regierung herein.

Sterbefälle: Trotz Corona weniger Tote als in den Vorjahren

21 Mrz

sterbezahlen+1

In der ersten Märzwoche sind nach einer Hochrechnung des Statistischen Bundesamtes in Deutschland 14 Prozent weniger Menschen gestorben als im Durchschnitt der Jahre 2017 bis 2020. Insgesamt waren in der Zeit vom 1. bis 7. März 18.557 Menschen gestorben. Dies geht aus einer Sonderauswertung der vorläufigen Sterbefallzahlen hervor.

Die unterdurchschnittlichen Sterbezahlen werden mit einem in dieser Wintersaison nie erreichten niedrigen Niveau von Atemwegserkrankungen begründet. Dies erkläre, warum im Laufe des Februars die gesamten Sterbefallzahlen trotz der neu auftretenden Corona-Todesfälle unter den Durchschnitt der Vorjahre gefallen sind. Insbesondere in den Jahren 2017 und 2018 seien die Sterbefallzahlen durch schwere Grippewellen erhöht gewesen.

Quelle: https://www.n-tv.de/der_tag/Sterbezahl-deutlich-niedriger-als-in-Vorjahren-article22429749.html

03:27 Bericht: Viele Taxi-Unternehmen werden Krise nicht überstehen

Zahlreiche Taxi-Unternehmen werden laut einem Medienbericht die Corona-Krise nicht überstehen und haben bereits ihre Konzessionen zurückgegeben. Beim Bundesverband Taxi und Mietwagen rechne man laut einem Vorabbericht der „Welt am Sonntag“ damit, dass Ende dieses Jahres ein Drittel der Autos nicht mehr auf der Straße sein werde.

„Wir gehen davon aus, dass es nur noch etwa 24.000 Taxis geben wird, vor der Pandemie waren es rund 36.000“, sagte Geschäftsführer Michael Oppermann der Zeitung. Im Jahr 2020 habe die Branche einen Umsatzrückgang um 43 Prozent verkraften müssen.

https://www.n-tv.de/panorama/15-59-Italiens-Gesundheitsminister-Impfstoff-bleibt-effektivste-Waffe–article21626512.html

https://www.welt.de/wirtschaft/article228814183/Taxi-Unternehmen-geben-zu-Tausenden-auf.html

https://www.welt.de/regionales/berlin/article228821933/Verband-befuerchtet-Taxi-Sterben-in-Deutschland.html

IWF: Seit Pandemie-Beginn 90 Millionen mehr Menschen in extremer Armut

Seit Beginn der Pandemie sind dem Internationalen Währungsfonds zufolge weitere 90 Millionen Menschen in extreme Armut abgerutscht. Das Einkommen in den Entwicklungsländern werde zwischen 2020 und 2022 pro Einwohner um 22 Prozent geringer sein als es ohne Pandemie gewesen wäre.

https://kurzelinks.de/47at

Meine Meinung:

Dies wird Millionen Hungertote zur Folge haben. Die UNO und die WHO forderten dazu auf, dass man den Lockdown sofort einstellen soll, weil durch den Lockdown weltweit wesentlich mehr Menschen sterben als ohne den Lockdown. Man spricht davon, dass täglich 300.000 Menschen verhungern, weil durch den Lockdown die Versorgung der Dritten Welt vollkommen zusammengebrochen ist.

https://nixgut.wordpress.com/2020/11/27/video-charles-kruger-fur-grunen-politikerin-katharina-schulze-ist-ideologie-wichtiger-als-realitat-an-den-folgen-von-corona-sterben-wesentlich-mehr-menschen-als-an-corona-selber-0936/

Wir hatten 2020 eine Untersterblichkeit!

13 Jan

Die offizielle Todesrate 2020 lag unter der, der letzten 5 Jahre! Die angebliche Übersterblichkeit ist eine Lüge! 2020 sind weniger Menschen gestorben, als in den Jahren 2015, 2016, 2017, 2018 und 2019.

https://twitter.com/AndreaKhne1/status/1349082573285240833

https://www.destatis.de/DE/Themen/Gesellschaft-Umwelt/Bevoelkerung/Sterbefaelle-Lebenserwartung/Tabellen/sonderauswertung-sterbefaelle.html

Sterblichkeit in Schweden: In Schweden gibt es im ersten Halbjahr 2020 eine leichte Untersterblichkeit!

28 Okt

https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/507096/Verzerrte-Statistiken-verschleierte-Tatsachen-Wie-die-deutschen-Medien-Schwedens-Corona-Politik-verunglimpfen (Bezahlschranke)

Video: Carolin Matthie: EIL: Lauterbach fordert Rücktritt von Ärztekammer-Chef Dr. Klaus Reinhardt (8:23)

23 Okt

Video: Carolin Matthie: EIL: Ketzerei im Virenwunderland! – Lauterbach fordert Rücktritt von Ärztekammer-Chef Dr. Klaus Reinhardt! (8:23)

Video: Hier die Sendung von Markus Lanz am 21.10.2020 mit Zu Gast: Philosoph Richard David Precht, Unternehmer Frank Thelen, Autorin Gabriele Krone-Schmalz und Mediziner Dr. Klaus Reinhardt, Chef der Bundesärztekammer (01:15:16)

https://www.zdf.de/gesellschaft/markus-lanz/markus-lanz-vom-21-oktober-2020-100.html

Meine Meinung:

Ich halte die Maskenpflicht für überflüssig. Die Masken schwächen allenfalls das Immunsysten. Das Immunsystem arbeitet am effektivsten, wenn es mit den Viren und Bakterien in Berührung kommt. Masken, Handdesinfektion und Abstand halten verhindern die Berührung mit den Viren und Bakterien.

Dies hat zur Folge, dass das Immumsystem geschwächt wird und bei einem späteren Kontakt mit den Viren und Bakterien oft nicht mehr die Kraft hat sich dagegen zu wehren. Die Masken tragen also dazu bei, dass die Infektionen dann zu einem späteren Zeitpunkt um so höher ausfallen. Genau dies scheint momentan zu geschehen.

Wer glaubt, man könne die Infektionen dadurch verhindern, dass man monatelang Masken trägt, die Hände desinfiziert und Abstand hält, der irrt. Es führt lediglich dazu, dass die Infektionen um so stärker sind.

Eine Infektion bedeutet aber nicht, dass die Menschen an Corona erkranken oder gar sterben. Die meisten Menschen, die in Deutschland an Corona gestorben sind, sind über 80 Jahre als. Ihre Lebensuhr näherte sich gewissermaßen dem Ende zu.

Sie hatten in der Regel mehrfach Vorerkrankungen und sind mit großer Sicherheit nicht an Corona gestorben, sondern mit Corona. Aber das ist den Menschen nicht zu vermitteln, denn sie werden seit Monaten einer täglichen Gehirnwäsche unterzogen. Außerdem haben wir in Deutschland, verglichen mit den Vorjahren, eine Untersterblichkeit. Corona führt also nicht zu einer erhöhten Sterberate.

Man kann die Masse nach Strich und Faden manipulieren, weil sie zu faul ist, sich selber zu informieren. Es geht bei Corona auch gar nicht um die Gesundheit der Bevölkerung, sondern darum, einen Überwachungsstaat zu errichten. Corona wird lediglich dazu benutzt, die Menschen in Angst und Panik zu versetzen, damit man sie nach Belieben manipulieren kann. Und das scheint wunderbar zu funktionieren.

Sind die Menschen früher solchen Rattenfängern wie Hitler hinterher gelaufen, so geschieht dasselbe heute. Die Methoden sind dieselben, nur die Rattenfänger sind andere.

Video: Robert Matuschewski: Berliner Senat beleidigt Behinderte & Kranke!? Maske Zeichen von Freiheit! (35:04)

14 Okt

Video: Robert Matuschewski: Berliner Senat beleidigt Behinderte & Kranke!?  Maske Zeichen von Freiheit! (35:04)

Die ganzen Corona-Maßnahmen geschehen nur, um von der Islamisierung Deutschlands abzulenken. Um so intensiver die heimliche und offene Massenmigration geschieht, um so intensiver werden die Corona-Maßnahmen verschärft, um von der Massenmigration abzulenken!

%d Bloggern gefällt das: