Tag Archives: WHO

Video: China & der digital-finanzielle Komplex – Ernst Wolff: „Digitalkonzerne und Vermögensverwalter beherrschen die Welt“ (51:34)

3 Jun

ernst-wolff

Video: China & Digital-finanzieller Komplex – Ernst Wolff im Gespräch mit Paula P’Cay (51:34)

Minute 04:30

Lenin und die Bolschewisten wären niemals ohne ausländische Hilfe an die Macht gekommen. Eigentlich ist die russische Revolution nur ein Produkt des Manövers der deutschen Regierung, weil sie den Zaren in große Schwierigkeiten bringen wollten.

Man darf nicht vergessen, dass Lenin zu dem Zeitpunkt in der Schweiz gelebt hat und in einem versiegelten Wagon nach Sankt Petersburg gebracht wurde. Ihm wurde von der deutschen Regierung sehr viel Geld gegeben. Und nur deswegen konnte er die Macht in Russland übernehmen.

Minute 18:00

Wir haben in den letzten Jahren erlebt, dass es eine Machtübernahme durch den digitalen-finanziellen Komplex gegeben hat. Die großen Digitalkonzerne, das sind Alphabet, Amazon, Apple, Microsoft und Meta, früher Facebook. Und auf der finanziellen Seite sind das die großen Vermögensverwalter, das sind Blackrock, Vanguard, Fideliy und State-Street.

Diese sieben oder neun Unternehmen, beherrschen im Moment die Welt. Wenn man sich die zehn größten Vermögensverwalter ansieht, verwalten sie zur Zeit 41,6 Billionen US-Dollar. Das ist mehr als das Brutto-Inlands-Produkt von China und den USA zusammen. Daran kann man sehen, wie ungeheuer mächtig sie sind.

Und der größten Organisation unter den Vermögensverwaltern, Black Rock, ist vor einiger Zeit grünes Licht gegeben worden, um in China aktiv zu werden. Auf diese Weise kann man sehen, dass dieser digital-finanzielle Komplex jetzt auch seinen Einfluss in China geltend macht.

Minute 22:20

Die Zentralbanken haben zwei Möglichkeiten das System am Leben zu halten. Das eine ist Geld Drucken, also neues Geld schaffen (Schulden). Und das andere ist, die Zinssätze senken, um dieses Geld in Umlauf zu bringen und ins System hinein zu pumpen. Und genau das haben die Zentralbanken über Jahre, bis zum März/April 2020 gemacht. Im März/April 2020 mussten die Zentralbanken wieder eingreifen, weil das System wieder auf der Kippe stand. Und da haben sie den Endpunkt erreicht, nämlich einen Zinssatz von Null.

Das Weltfinanzsystem kann nicht auf Dauer mit Negativzinsen leben. Wenn die Banken auf Dauer Negativzinsen vergeben dann sind sie sehr schnell pleite. Wir sind vor zwei Jahren an einem Punkt angekommen, dass man nur noch neues Geld drucken kann. Und zwar geschieht das auf besinnungslose Weise, denn Zinssenkungen funktionieren ja nicht mehr. Das Ergebnis sehen wir jetzt. Die Inflation, die wir jetzt erleben, die hat nichts mit dem Ukraine-Konflikt zu tun.

Paula P’Cay: Unser Wirtschaftsminister Robert Habeck meinte neulich, wegen dem Krieg in der Ukraine haben wir jetzt eine Inflation.

Es ist absoluter Unsinn, was Robert Habeck von sich gibt. Aber ich meine, er hat von Wirtschaft überhaupt keine Ahnung. Aber das ist auch eine bewusste Lüge, um die Leute in die Irre zu führen. Das, was wir an Inflation im Moment erleben, ist das Ergebnis dieser ultralockeren Geldpolitik, der ständigen Zinssenkung. Wir stehen im Moment am Anfang dieser Inflation. Diese Inflation wird sich in Zukunft gewaltig verstärken.

Wir werden irgendwann den Übergang zu einer galoppierenden Inflation und am Schluss eine Hyper-Inflation erleben, wenn nicht etwas Großes passiert, denn wenn die Zentralbanken immer weiter Geld drucken wird der Wert des Geldes gegen Null gehen.

Minute 24:00

Paula P’Cay: Kritiker sagen aber auch, diese selbsternannten Finanzexperten, die seit Jahren warnen, das es endlich kaputt geht. Bis jetzt ist noch nichts kaputt gegangen.

Es wird immer gesagt, es ist bisher noch nichts Schreckliches passiert. Wenn man aber genauer hinguckt, dann ist schon einiges passiert. Wir haben in den letzten zweieinhalb Jahren die größte Vermögensumverteilung von unten nach oben aller Zeiten erlebt. Es ist noch nie so viel Geld in wenigen Händen gelandet, wie in den letzten zweieinhalb Jahren.

Wir werden in der nächsten Phase Erschreckendes erleben, denn die Hungerkatastrophe in Afrika, Asien und Südamerika sind vorprogrammiert… Aber auch bei uns ist damit zu rechnen, dass es zu schweren sozialen Unruhen kommt, denn solch eine Inflation geht nicht spurlos an den Leuten vorüber… Und wenn dann auch noch, im Zuge der vierten industriellen Revolution, die nächste Welle der Arbeitslosigkeit einsetzt, dann wird es richtig kritisch.

Minute 31:00

Ich denke man muss sich von der alten Vorstellung verabschieden, dass die Welt hauptsächlich von dem Konflikt zwischen der USA und China und möglicherweise auch Russland beherrscht wird. Was wir in den letzten zwei Jahren erlebt haben, ist die Tatsache, das etwas passiert ist, was so noch nie in der Geschichte passiert ist. Mit der Corona-Krise, mit der Gesundheitskrise, ist ein Prozess eingeleitet worden, der völlig einmalig ist.

Wir haben gesehen, dass etwa 200 Regierungen der Welt in die gleiche Richtung marschiert sind und das über Nacht. Das hat es noch nie gegeben. Zwischen den ganzen Regierungen der Welt hat es immer jede Menge Unterschiede gegeben, es hat Kämpfe gegeben. Und all das ist unter den Tisch gefallen und 200 Regierungen sind bis auf zwei oder drei Regierungen in die gleiche Richtung marschiert.

Und das zeigt mir, das wir in einer Zeit leben, die stärker ist als jede einzelne Regierung der Welt. Und das ist dieser digitale-finanzielle Komplex. Und dieser digitale-finanzielle Komplex hat seinen Sitz hauptsächlich in den USA… Das wirkliche Machtzentrum ist teilweise die Wallstreet (das Finanzzentrum) und das Silicon Valley (die Internet- und Hightech-Industrie in San Franzisko und San Jose, Apple, Cisco, Intel, Hewlett Packard, Tesla, Ebay, Microsoft, Yahoo, IBM, Twitter, WhatsApp und viele andere.

Der digital-finanzielle Komplex hat jetzt ein neues Bündnis geschmiedet und zwar mit der kommunistischen Partei Chinas. Die kommunistische Partei Chinas ist nämlich ganz anders als alle anderen Regierungen der Welt, die letzte Bastion der ehemaligen kommunistischen Parteien und die gründen sich heute noch auf die zentralistischen Strukturen des Maoismus. Die Regierung in China hat viel mehr Macht über ihre Bevölkerung, viel mehr Machtbefugnisse, als irgend eine Regierung im Westen.

Minute 35:40

Interessant ist die Entwicklung, wie wichtig die WHO geworden ist. Die Weltgesundheitsorganisation dürfte möglicherweise die wichtigste Organisation auf der Welt sein. Die WHO ist nach dem Zweiten Weltkrieg gegründet worden und durch die Mitgliedsländer finanziert worden. Die Finanzierung der Mitgliedsländer hat aber im Laufe der Jahre immer weiter abgenommen. In den neunziger Jahren waren die Beiträge nur noch 60%. In den letzten Jahren ist die Finanzierung auf 10% runter gegangen.

Nun muss man wissen, wenn die Staaten Geld geben, dann darf die WHO selber entscheiden, was mit diesem Geld passiert. Aber wenn private Geldgeber einspringen, oder Staaten Geld freiwillig geben, dann hat die WHO nicht das Sagen. Im Moment ist es so, dass die WHO nur noch über 10% ihres eigenen Etat’s entscheiden darf. Über 90% wird entschieden von Regierungen, Pharmakonzernen oder von Stiftungen.

Wobei die Bill und Melinda Gates Stiftung eine ganz wichtige Rolle spielt, weil die Bill und Melinda Gates Stiftung die finanzstärkste Stiftung der Welt ist. Außerdem darf man nicht vergessen, dass im Moment Pläne bestehen der WHO noch mehr Macht zuzuschustern, damit die WHO Pandemiepläne für die ganze Welt zur Verfügung stellen soll. Das bedeutet nichts anderes, dass man im Hintergrund auf der Grundlage der Gesundheit eine Weltregierung plant.

Minute 41:40

Es ist ja auch nicht so einfach diese ganzen Zusammenhänge zu begreifen. Aber die Zeit spielt zu unseren Gunsten, denn die Verhältnisse werden ja nicht besser, sondern schlechter. Wie merken ja in den letzten zweieinhalb Jahren, unsere Rechte werden immer weiter eingeschränkt, wir dürfen nicht mehr reisen, wir dürfen uns nicht mehr äußern wie früher, wir werden zensiert. Die Inflation frisst uns unser Geld weg.

Wir werden alle immer mehr bedroht. Der Mittelstand geht langsam vor die Hunde. Die Lebensverhältnisse, der Lebensstandart, sinkt und zwar ganz schnell. Das wird viele Leute vor die Nase stoßen, die sich fragen, wo kommt das alles her, was passiert hier… Wenn wir in der Vergangenheit versucht haben aufzuklären und nicht all zu viele Leute erreicht haben. Ich glaube, das wird sich in der vor uns liegenden Periode ganz gewaltig ändern.

Meine Meinung:

Ich glaube, hier irrt Ernst Wolff. Wenn ich mir ansehe, wie viele Millionen Menschen in der USA auf der Straße leben, selbst in Berlin nimmt die Armut und die Wohnungslosigkeit immer weiter zu, dann glaube ich nicht, dass sich die Situation sich wirklich zum Besseren wenden wird.

Minute 42:35

Paula P’Cay: Na gut, es gibt jetzt diese UN-Agenda 21, für das ganze 21. Jahrhundert. Das WEF (World Economic Forum, Klaus Schwab) sagt 2050 beginnt die Cyborg-Area und ist bis 2073 abgeschlossen… Wie geht das aber, wenn 193 Länder bei der UN unterschrieben haben. Es ist eine Frage, ob unsere Regierungen ohne unser Wissen wirklich alles unterschreiben dürfen. Zumindest haben 2015 193 Länder diese Agenda unterschrieben.

Sie unterwerfen sich 17 Zielen. Diese 17 Ziele gehen durch das ganze Leben [1], von Gesundheit über Arbeit, über Ernährung, über alles. Und das sollen auch alle tun. Und leider haben alle unterschreiben. Und ich frage mich, warum nicht ein Land in Europa gesagt hat, nein, dabei mache ich nicht mit.

[1] Diese 17 Ziele sind: Frieden, Ernährung, Landwirtschaft, Wasser, Hygiene, Energie, Bildung, Armutsbekämpfung, Gesundheit, SDG (Nachhaltigkeit, regenerative Energie, Wind, Solar, Wasser, Bioenergie), Klimawandel, Umwelt, Beschäftigung

https://de.wikipedia.org/wiki/Ziele_f%C3%BCr_nachhaltige_Entwicklung

Meine Meinung:

Diese kommunistischen Pläne werden alle scheitern. Sie sind nichts anderes als pure Diktatur. Sie werden unsere Natur, Kultur und Gesellschaft spalten und zerstören und ein riesiges Chaos erzeugen. Sie werden auch die innere und äußere Sicherheit gefährden und permanente ethnische und religiös motivierte Bürgerkriege zur Folge haben.

Minute 44:00

Weil diese ganzen Regierungen von diesem digital-finanziellen Komplex erpresst werden können. Ein ganz einfaches Beispiel dafür war Griechenland. Es war, glaube ich im Jahr 2014, als die radikale sozialistisch-griechische Partei “Syriza” [2] an die Macht gekommen ist. Syriza wollte damals gegen die Austeritätspolitik (Sparpolitik) vorgrhrm. Griechenland ist damals mehrere Tage vor der Wahl von allen Finanzflüssen abgeschnitten worden.

Die EZB (Europäische Zentralbank) hat dafür gesorgt. Und die Regierung ist dann sofort umgefallen. Und auf diese Weise kann der digital-finanzielle Komplex jede Regierung in jede beliebige Richtung bewegen. Man muss wissen, dass unsere Regierungen zu 100% erpressbar sind. Das ist einfach so.

[2] Syriza war ab 2004 zunächst ein Wahlbündnis, das aus der postkommunistischen und neulinken Partei Synaspismos sowie zehn kleineren, kommunistischen, ökosozialistischen, maoistischen und trotzkistischen Gruppen bestand. Parteivorsitzender: Alexis Tsipras

https://de.wikipedia.org/wiki/Synaspismos_Rizospastikis_Aristeras

Minute 46:00

Paula P’Cay: Und wenn wir hören, dass sie auch noch eine Krypto-Währung installieren, dann denke ich mir oh jeh, wenn das passiert.

Ja, das ist der große Plan, der im Moment verfolgt wird. Man weiß, dass das Geldsystem am Ende angekommen ist, Negativzinsen kann man nicht mehr durchsetzen, weil das das Bankensystem zerstören würde. Deswegen hat man sich als Ausweg überlegt, dass man digitale Zentralbankwährung herausgibt. Das Ziel ist, dass jeder von uns nur noch ein Konto haben soll, das eine Konto bei der Zentralbank.

Das bedeutet aber, dass wir alle der Zentralbank, also in letzter Instanz dem Staat untergeordnet werden. Der Staat kann uns dann individuelle Steuersätze auferlegen, individuelle Zinssätze. Er kann uns Strafzahlungen auferlegen. Er kann uns von allen Finanzflüssen abschneiden. Er kann uns an ein Sozialkreditsystem nach chinesischem Vorbild binden. Dem Staat wird die finanzielle Oberhoheit gegeben. Und das bedeutet nichts anderes, als das Ende jeglicher Demokratie.

Das ist das, worauf es im Moment im Weltfinanzsystem hinausläuft. Alle großen Regierungen, alle Zentralbanken, arbeiten im Moment mit ganz hohem Druck an diesen digitalen Zentralbankwährungen.

Paula P’Cay: Und wie kann man sich eigentlich wehren? Kann man sagen, ich möchte keine Zentralbank in meinem Land haben?

Das wird das Problem nicht lösen. Das Problem wird höchstens dann gelöst, wenn die Mehrheit der Leute anfangen zu verstehen, was da im Hintergrund vor sich geht. Solange man dieses ganze System nicht versteht, ist man dem leider voll ausgeliefert. Aber die Verhältnisse ändern sich so, dass immer mehr Leute sich dafür interessieren und dass immer mehr Leute auch mitbekommen, was die Absichten der Herrschenden für ihr eigenes Leben bedeuten.

Sobald man jemanden erklärt, was eine digitale Zentralbank-Währung bedeutet, dass derjenige also zu 100% vom Staat abhängig ist. Ich glaube, sobald das jemand verstanden hat, wird er auf jeden Fall aufstehen und sagen, Halt, und keinen Schritt weiter. Das möchte ich nicht.

Meine Meinung:

Ich glaube, auch in diesem Punkt ist Ernst Wolff zu optimistisch. Ich glaube, der Staat wird Kritiker eher sozial, finanziell, psychisch und physisch vernichten, statt irgendetwas an seiner Politik zu ändern. Beweist die kommunistische Diktatur in China nicht genau das?

Die Mehrheit der Menschen ist doch schon mit einfachen politischen Fragen überfordert. Sie sind desinteressiert, gleichgültig, sind in jeder Weise manipulierbar und zeigen ein unterwürfiges und angepasstes Verhalten. Zeigen das nicht auch die islamischen Staaten?

Minute 48:00

Paula P’Cay: Mir kommt es auch gerade so vor, als ob es zu einer Nivellierung (Anpassung, Gleichmacherei) kommt, und zwar, dass die reichen Staaten runtergedrückt und die armen Staaten ein wenig angehoben werden, so dass man das globale Grundeinkommen überall verteilen kann.

Das Grundeinkommen ist eine der raffiniertesten Taktiken, um dieses neue Geld einzuführen. Man weiß jetzt, wenn man den Leuten erklärt, was zentrales Digitalgeld bedeutet, dann werden die Leute das so nicht akzeptieren (Leute für das Umerziehungslager?). Also muss man sich irgendetwas ausdenken, wie könnten die Leute das akzeptieren? Und da kommt wieder das ins Spiel, die kreative Zerstörung von Klaus Schwab (WEF).

Man muss einfach die gesellschaftlichen, die wirtschaftlichen und finanziellen Strukturen zerstören. Man muss die Leute wirklich auf den Boden werfen, in ganz schwierige Verhältnisse bringen und dann kann man ihnen sagen, pass auf, wir retten euch alle. Wir kommen mit dem universellen Grundeinkommen. Wir zahlen jedem, der keine Arbeit hat oder der im Moment von Obdachlosigkeit bedroht ist, wir zahlen jedem 1000 oder 1200 oder 1500 Euro im Monat.

Auf diese Art kann man die Einführung des digitalen Zentralbankgeldes sogar als Wohltat erscheinen lassen. Ich glaube, das ist der Plan, der im Hintergrund verfolgt wird. Aus diesem Grunde wird all der Schaden angerichtet, der in der Welt angerichtet wird… Im Moment gibt es so gut wie keine Möglichkeit, dem zu entfliehen, außer in dem man in irgendwelche Parallelgesellschaften entflieht.

Natürlich gibt es auch andere Möglichkeiten. Ich denke, dass sehr viele alte Zahlungsmittel in der nächsten Zeit auch wieder interessant werden. Ich denke, dass die Edelmetalle wieder ein großes Revival (Rückkehr) erleben werden. Ich glaube, dass irgendwann Silber sich als Zahlungsmittel durchsetzen wird, gerade weil wir die Phase der anschwellenden Inflation erleben… Die Zeiten in der wir leben sind wirklich brandgefährlich.

Meine Meinung:

Ich glaube, ich muss demnächst doch meinen Schatz im Silbersee ausgraben, um über die Runden zu kommen. Ansonsten denke ich über das Grundeinkommen, warum soll ich für Millionen Menschen in der ganzen Welt aufkommen, die zu faul oder zu dumm sind, ihr Leben zu bestreiten. Diese Menschen müssen lernen, dass nur sie allein sich aus dieser Misere befreien können. Alles andere führt nur in die Abhängigkeit und ändert nichts an ihrer Lage.

Die wichtigste Ursache für den Hunger in Afrika ist nicht der Ukrainekrieg, die fehlende Entwicklungshilfe oder der Klimawandel, sondern die ungebremste Bevölkerungsexplosion

https://nixgut.wordpress.com/2022/05/17/die-wichtigste-ursache-fur-den-hunger-in-afrika-ist-nicht-der-ukrainekrieg-die-fehlende-entwicklungshilfe-oder-der-klimawandel-sondern-die-ungebremste-bevolkerungsexplosion/


Finanzkrise Weltbank Vermögensumverteilung digital-finanziellen Komplex Alphabet Meta Facebook Vermögensverwalter Blackrock Vanguard World Economic Forum Sozialismus Lenin Panzerkreuzer Potemkin Winterpalais St. Petersburg Diktatur stalinistische Lager Davos Fidelity Vermögensverwalter Klaus Schwab Oliver Schwab militärisch-finanzieller Komplex Alibaba Young Global Leaders Jack Ma Leo Li Great Reset Inflation Ukraine-Konflikt Zinssenkung Robert Habeck Agenda 2030 Hunger Armut Konflikte kreative Zerstörung vierte industrielle Revolution synthetische Biologie Transhumanismus Überwachungsstaat Überwachungskapitalismus Überwachungsdiktatur, Corona Shanghai Peking lockdown Weltgesundheitsorganisation Public privat partnership Donald Trump öffentlich private Partnerschaft Cyborg Mischwesen Mensch Computer Roboter Erpressung Griechenland Syriza Kommunisten Alexis Tsipras Federal Reserve Krypto-Währung Konto Grundeinkommen Ahrtal Corona Nebenwirkungen

Corona, der schwedische Weg war richtig – eine wesentlich geringere Übersterblichkeit als in Deutschland mit seinen Lockdowns, mit seinem Maskenzwang, mit Ausgangssperren und seiner Hygiene-Hysterie…

9 Mai

corona-sterblichkeit

Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern.

Man kann ja viel tricksen, mit Inzidenzen, Massentests, falschen Zuordnungen der Todesursache, und schlicht frei erfundenen Behauptungen a la Lauterbach. Die Übersterblichkeit aber ist unbestechlich: Wer weniger Tote vorzuweisen hat, hat recht.

Eine aktuelle Statistik der WHO (siehe Titelbild) zeigt, dass Schweden, was die Übersterblichkeit angeht, nicht schlechter, sondern sogar deutlich besser dasteht als viele andere EU-Länder mit wesentlich strengeren Maßnahmen. Die englische Daily Mail [1] schreibt dazu:

[1] https://www.dailymail.co.uk/news/article-10788751/How-Swedens-Covid-gamble-paid-Nation-suffered-FEWER-deaths-pandemic-majority-Europe.html

„Mit einer Übersterblichkeit von 56 pro 100.000 rangiert Schweden unterhalb der meisten anderen großen europäischen Nationen, in denen mehrfach Lockdowns angeordnet wurden. Übersterblichkeit in Italien (133), Deutschland (116), Spanien (111), Großbritannien (109), Portugal (100), die Niederlande (85), Belgien (77) und Frankreich (63).“

weiterlesen:

https://philosophia-perennis.com/2022/05/09/corona-der-schwedische-weg-war-richtig/

Podcast: – Volker Pispers über Putin und die Ukraine – ein sehr interessanter Beitrag, der die Lügen des Westens und der Nato aufdeckt (12:09)

21 Mrz

pispers-putin

Ein sehenswertes Podcast, ein etwas älteres Video zum Ukrainekonflikt (scheinbar von 2015). Aber es ist beachtlich, was Volker Pispers schon damals über Putin und die Ukraine  berichtet, während ich und wohl auch 99% der Deutschen noch tief im Dornröschenschlaf lagen und Null Ahnung von einem kommenden Russland-Ukraine-Krieg hatten.

Und jetzt versucht die Nato uns mit unendlichen Lügen über Russland, Putin als einen kriegslüsternen Aggressor darzustellen. Mir scheint, der Ukraine.Konflikt  war schon damals in der Vorbereitung. Von wegen die friedliche Nato und der böse Putin.

Steuergelder für gefährliche Bioforschung? – Hat die EU Biowaffenlabore in der Ukraine finanziert?

11 Mrz

biowaffen

Die Weltgesundheitsorganisation WHO hat laut Reuters [1] der Ukraine am Donnerstag geraten, hochgefährliche Erreger in ukrainischen Biolaboren zu zerstören, um »potenziellen Austritten« vorzubeugen, die die Bevölkerung gefährden könnten.

[1] https://www.usnews.com/news/world/articles/2022-03-10/exclusive-who-says-it-advised-ukraine-to-destroy-pathogens-in-health-labs-to-prevent-disease-spread?context=amp

Die ukrainischen Biolabore, die 2005 u.a. mit US-Finanzierung vom jungen Senator Barack Obama [2] eingerichtet wurden, erhielten laut Reuters Unterstützung von »den USA, der EU und der WHO«

[2] https://www.freiewelt.net/nachricht/us-bioforschung-in-der-ukraine-2005-durch-obama-begonnen-10088386/

Der EU-Abgeordnete im Haushaltsausschuss Joachim Kuhs (AfD) hat eine Anfrage an die EU-Kommission gerichtet, um zu erfahren, welche EU-Mittel an Bioforschung in der Ukraine geflossen sind.

weiterlesen:

https://www.freiewelt.net/nachricht/hat-die-eu-biowaffenlabore-in-der-ukraine-finanziert-10088410/


WHO empfiehlt Ukraine Zerstörung von Krankheitserregern aus Biolaboren – Gefahr der Freisetzung

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) rät der Ukraine zur Zerstörung von gefährlichen Krankheitserregern in ihren Laboren, um eine mögliche Ausbreitung nach Angriffen zu verhindern.

„Als Teil dieser Arbeit hat die WHO dem Gesundheitsministerium der Ukraine und anderen zuständigen Stellen nachdrücklich empfohlen, hochgefährliche Krankheitserreger zu zerstören, um mögliche Austritte zu verhindern“, hieß es von der Organisation.

https://www.oe24.at/welt/ukraine-krieg/who-empfiehlt-ukraine-zerstoerung-von-krankheitserregern/513298551


Morlock schreibt:

100 „Flüchtlinge“ – 4 Kinder und 6 Frauen aus Ukraine. 1 Familie aus Vietnam. Der Rest „Studenten“ aus Afrika und Asien. Keiner spricht ukrainisch. Landrat wundert sich. Alle zählen nun als Flüchtlinge. Aufenthaltserlaubnis mindestens für 1 Jahr für Alle.

https://twitter.com/MGGA2021h/status/1501921285818961926

Meine Meinung:

Wenn mindestens 80% der “Kriegsflüchtlinge” afrikanisch-muslimische Sozialmigranten sind, die in die Sozialsysteme einwandern, warum lässt man das zu? Warum weist man sie nicht sofort wieder aus? Nennt man solch ein Verhalten nicht Asylbetrug?

Aber mir scheint, die Deutschen wollen den Untergang ihrer eigenen Kultur. Möge sie ihm bekommen, damit die gehirnamputierten Deutschen endlich aus ihrem Multikultiwahnsinn erwachen.

Bei vielen hilft nur noch die Schocktherapie, besonders bei den Frauen, die die Migranten oft mit offenen Armen empfangen. Gegen so viel Dummheit ist wirklich kein Kraut gewachsen. Sie opfern sogar ihre eigenen Kinder, um als politisch korrekt zu gelten. Mir scheint, sie lieben den Suizid.


Erste Flüchtlinge in Garmisch-Partenkirchen angekommen – Hotel will nur Ukrainer aufnehmen

Es sollen ukrainische Kriegsflüchtlinge unterkommen, vorrangig Familien mit Kindern. Doch die Anzahl derer ist überschaubar. Vier Kleinkinder sind im ersten Bus. Und gerade Mal eine kleine Traube an Menschen mit ukrainischer Staatsbürgerschaft.

Der Rest sind Männer aus Afrika und Asien. Es herrscht Verunsicherung, Verwirrung. Es sollen schließlich nur Kriegsflüchtlinge oder zumindest jene mit „Ukraine-Bezug“ ein Zimmer bekommen, um illegale Migration zu unterbinden.

Die Männer würden in der Ukraine studieren, haben entsprechende Visa dabei, erklären sie. Die Kommunikation ist jedoch schwierig, da sie weder ukrainisch noch russisch sprechen. „Sie studieren wahrscheinlich in Englisch“, mutmaßt eine Caritas-Mitarbeiterin. Doch selbst da gestaltet sich die Kommunikation als sehr schwierig.

https://www.merkur.de/lokales/garmisch-partenkirchen/garmisch-partenkirchen-ort28711/ukraine-krieg-fluechtlinge-ankunft-bayern-garmisch-unterbringung-hotel-frauen-kinder-91399748.html

Meine Meinung:

Das ist offensichtlich alles ein riesiger Betrug. Haben die afrikanischen und asiatischen “Studenten” jemals eine Universität von innen gesehen? Mir riecht das alles sehr nach Asylbetrug. Warum weist man diese “Migranten” nicht wieder aus? Die Gutmütigkeit der Deutschen ist doch total neurotisch.

lindner-300

Kaum Nutzen, viel Schaden: Fast 3 Millionen Nebenwirkungen nach COVID-19 Impfung in WHO Datenbank – Impfung oder natürliche Durchseuchung?

5 Jan

wein-keller

Auch im neuen Jahr machen wir da weiter, wo wir im vergangenen Jahr aufgehört haben, z.B. bei der wöchentlichen Berichterstattung über die Nebenwirkungen, die neu in die Datenbank der WHO, die an der University of Uppsala zu dem Zweck geführt wird, die Sicherheit der COVID-19 Impfstoffe / Gentherapien zu überwachen, aufgenommen wurden.

Angeblich wird sie dazu geführt. Tatsächlich ist die Datenbank in einem so beklagenswerten Zustand, dass man erhebliche Mühe hat sich vorstellen zu können, auf Basis dieses Daten-Durcheinanders könne man irgendein “Signal” zu beunruhigenden Trends erkennen.

Die Geschwindigkeit, mit der die räudige Meute gedungener angeblicher Faktenchecker über jeden herfällt, der es wagt, das Offensichtliche zu benennen, sie spricht dieselben Bände, die auch das beharrliche und vielsagende Schweigen der Polit-Darsteller zu den Nebenwirkungen, den ihr Manna in Spritzenform verursacht, spricht.

Das Offensichtliche, das eigentlich nicht mehr verschwiegen werden kann:

• Omikron ist eine harmlose Ausgabe von SARS-CoV-2, die, wie David Livermore, Professor für Mikrobiologie an der University of East Anglia sagt, letztlich einer ordinären Erkältung/Grippe entspricht.

• Die ohnehin geringe Gefahr, die von SARS-CoV-2 für Menschen unter 65 Jahren ausgeht, wird durch Omikron weiter reduziert. Die Kosten einer Infektion sind für viele kaum wahrnehmbar.

• Die Kosten von Impfungen / Gentherapien, Nebenwirkungen, zum Teil heftige Nebenwirkungen, die sich vor allem bei Menschen in den Altersgruppen von 15 bis 64 Jahre einstellen, denen von SARS-CoV-2 keine Gefahr droht, übersteigen spätestens mit dem Auftauchen von Omikron den Nutzen, der von einer Impfung ausgeht.

• Doppelte Impfung / Gentherapie bietet vor Omikron so gut wie keinen Schutz, eine Booster-Impfung / Gentherapie scheint für maximal 6 bis 10 Wochen einen geringen Schutz zu bieten [1].

[1] Booster for Nothing: Zwei Studien – zweimal Wirkungslosigkeit der mRNA-Gentherapien

https://sciencefiles.org/2022/01/04/booster-for-nothing-zwei-studien-zweimal-wirkungslosigkeit-der-mrna-gentherapien/

• Ansteckung mit und Weitergabe von SARS-CoV-2 wird durch COVID- 19 Impfungen / Gentherapien nicht verhindert, im Gegenteil weisen Studien darauf hin, dass Geimpfte prädestiniert [geeignet, berufen, vorbestimmt] sind, sich mit SARS-CoV-2 zu infizieren.

Auch in der aktuellen Woche gibt es eine überproportionale und erhebliche Zunahme der Meldungen, die Myokarditis (Herzmuskelentzündung), Perikaridtis (Herzbeutelentzündung) und Herzerkrankungen im Allgemeinen betreffen. Es sieht so aus, als wären Herzrhythmusstörungen und Angina Pectoris [3] für einen Teil der verbleibenden Zunahme verantwortlich

[3] Angina Pectoris (Herzenge) ist ein anfallsartiger Schmerz in der Brust, der durch eine vorübergehende Durchblutungsstörung des Herzens typischerweise im Rahmen einer koronaren Herzkrankheit (KHK) ausgelöst wird.

https://de.wikipedia.org/wiki/Angina_pectoris

Seit einiger Zeit mehren sich die Hinweise darauf, dass Autoimmunerkrankungen, wie z.B. das Guillain-Barré Syndroms [4], als Folge von COVID-19 Impfung / Gentherapie zunehmen. Selbst das Paul-Ehrlich-Institut kann die entsprechenden Hinweise nicht mehr ignorieren und hat die Autoimmune Hepatitis [5] in den neuesten “Sicherheitsbericht” aufgenommen.

[4] Hepatitis: Leberentzündung

https://de.wikipedia.org/wiki/Hepatitis

[5] Guillain-Barré Syndrom: Anfangs Kribbeln und Taubheitsgefühl in den Armen und Beinen, mit Fortschreiten der Erkrankung Muskelschwäche und Lähmungen in den Beinen sowie Störungen der Atmung.

https://www.netdoktor.de/krankheiten/guillain-barre-syndrom/

weiterlesen:

https://sciencefiles.org/2022/01/05/kaum-nutzen-viel-schaden-fast-3-millionen-nebenwirkungen-nach-covid-19-impfung-in-who-datenbank/


Neverforgetniki schreibt:

Schockierend: Karl Lauterbach sagt, man braucht schnellstmöglich eine Impfpflicht, da man nicht warten dürfe bis sie aufgrund natürlicher Durchseuchung unnötig wird. Wir könnten also ohne Impfung aus der Sache rauskommen und ihr wollt es verhindern? Geht’s eigentlich noch?

https://twitter.com/nikitheblogger/status/1478687161541177347

Video: Ex-Gesundheitsamtschef Dr. Friedrich Pürner spricht sich für die kontrollierte Durchseuchung aus (48:47)

https://nixgut.wordpress.com/2021/11/26/video-boris-reitschuster-unmenschlich-und-barbarisch-ex-gesundheitsamtschef-dr-friedrich-purner-zerlegt-die-corona-politik-4847/

Stephan Protschka (AfD) schreibt:

In Österreich, #Graz, haben sich die ersten Polizisten der Corona Massnahmen Demonstration angeschlossen. Wann folgt die deutsche Polizei dem guten Beispiel?

https://twitter.com/AfDProtschka/status/1478642374632947712

Norbert Bolz schreibt:

Die CDU unter Merkel hat die Konservativen heimatlos gemacht, und die FDP macht heute die Liberalen heimatlos.

https://twitter.com/NorbertBolz/status/1478626831305740296


Video: Nena: Wandern (live) (03:45)

nena-wandern

Video: Nena: Wandern (live) (03:45)

Video: Sylvia Limmer (AfD): Brisante Enthüllungen aus Brüssel: Diese Corona-Fakten werden zensiert! (27:28)

12 Dez

sylvia-limmer

Video: Sylvia Limmer (AfD): Brisante Enthüllungen aus Brüssel: Diese Corona-Fakten werden zensiert! (27:28)

Minute 01:33

Die mit Abstand höchste Inzidenz bei den hospitalisierten Fällen, bei den tödlichen Verläufen, ist bei den über 80-Jährigen in Deutschland, gefolgt von den über 60-Jährigen. obwohl diese Gruppen eine Impfquote von über 90% aufweisen.

Aus dem Zahlenmaterial der Johns-Hopkins-Universität aus über 200 Ländern geht hervor, dass es keinerlei Korrelation zwischen Impfquote und Inzidenz geht. Laut Euro-Momo, dass die offiziellen Mortalitätsdaten (Sterbefälle) erfasst, ist derzeit keine Übersterblichkeit zu erkennen.

Dem Paul-Ehrlich-Institut wurden inzwischen 1.802 Todesfälle im Zusammenhang mit Corona-Impfungen gemeldet. Das ist eine 5.500-fach höhere Zahl an Todesfällen, als im Jahr 2016 für alle durchgeführten Impfungen durchgeführt wurden.

Meine Meinung:

Das bedeutet konkret, dass wir von der Pharmaindustrie, von der Bundesregierung, von den Medien und von den sogenannten “Experten”, nach Strich und Faden belogen werden. Die alten Leute sterben zwar MIT Corona, aber nicht AN Corona. Diese Toten werden aber in der Regel als Coronatote ausgegeben. Diese Tatsache wird noch dadurch unterstützt, dass die Krankenhäuser enorme Beträge erhalten, wenn sie die Toten als Coronatote ausgeben.

Die Krankenhäuser sollen 4.500 bis 9.500 Euro extra pro Fall erhalten , wenn ein PCR-Test positiv ist. Ich fürchte, dass verleitet viele Krankenhäuser dazu positive Coronatests auszustellen um dieses Geld zu erhalten.

https://nixgut.wordpress.com/2021/11/25/video-dr-wolfgang-wodargs-appell-an-geimpfte-nehmen-sie-auf-keinen-fall-noch-eine-spritze-4950/

Die Datenbank VigiAccess der WHO listet 2,5 Millionen Fälle von Nebenwirkungen im Bezug auf die Covid-19-Impfung aus. Das ist mehr als alle Nebenwirkungen der letzten Jahrzehnte zusammen. Darum ist es für mich völlig unverständlich, warum eine rationale Abwägung der persönlichen Risiken, Coronaimpfungen gegen Risiken, moralisch verwerflich sein soll.

Die Rede von Sylvia Limmer im EU-Parlament wurde von Facebook zensiert. Sie will juristisch dagegen vorgehen. Soweit ist es also mit der Meinungsfreiheit.

Video: Robert Matuschewski: Co2 schlimmer als gedacht! – WHO rät dringend von der dritten Impfung ab (14:22)

21 Sep

robert-co2

Video: Robert Matuschewski: Co2 schlimmer als gedacht! – WHO rät dringend von der dritten Impfung ab (14:22)

Minute 00:28

Die Who rät von der dritten Impfung ab

Minute 01:35

Dieter Nuhr ließ sich impfen: Ihr mit eurer kleinen Angst, lasst euch impfen. Mir scheint, solchen Leuten wie Dieter Nuhr geht’s nur ums Geld. Sie passen sich systemtreu immer dem herrschenden Zeitgeist an.

Minute 05:51

Fitness-Studio-Mitglieder erkranken 160 mal weniger an Corona, als Nicht-Fitnessstudio-Mitglieder – aber sie schließen die Fitnessstudios

https://www.facebook.com/CuratiKoeln/posts/4114973371964838

Friedrich Langberg wurde auf Twitter gesperrt

25 Jul

langberg-wahlen+1

Twitter schrieb ihm:

Bevor du Beschwerde einlegst, solltest du prüfen, ob deine Inhalte den Community-Richtlinien entsprechen. Achte dabei insbesondere auf den unten angezeigten Abschnitt der Richtlinien. Gib die Begründung für deine Beschwerde im Textfeld ein.

Medizinische Fehlinformationen

Inhalte, in denen der Nutzen, des von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) oder von lokalen Gesundheitsbehörden empfohlenen Social Distancing oder der Selbstisolation ausdrücklich in Frage gestellt wird und die dazu führen könnten, dass Menschen sich nicht an diese Empfehlungen halten, sind auf Youtube nicht erlaubt.

Friedrich Langberg schreibt:

Die nutzlosen Zensur-Parasiten der Internet-Stasi löschen tatsächlich noch Beiträge, die der WHO widersprechen, obwohl inzwischen alles, was diese verbreitet hatte, widerlegt wurde.

Unglaublich, was für unwürdiger Abschaum hier am Werken ist. Das Video wird heute noch wo anders hochgeladen und verlinkt.

Meine Meinung:

Das nennt man doch Meinungsfreiheit, oder? Oder nennt man so etwas schlicht und einfach Zensur? Für so viel Intoleranz kann man sich für Twitter, die immer mehr die Meinungsfreiheit zu Grabe tragen, nur noch schämen. Ich stelle das Video hier rein, sobald ich es finde.

https://t.me/nixgut/14635

https://t.me/nixgut/14636

Seit einer halben Stunde habe ich ein eigenes Konto auf Odyssee – auch hier könnt ihr das Video jetzt sehen:

Video: Friedrich Langberg: Pandemie der Verlogenheit – Strategie einer Machtergreifung (23:18)

https://odysee.com/UNZENSIERT:e

7.407 Tote nach Corona-Impfung – Im Durchschnitt 85 Tote pro Tag

20 Jun

corona-impfung02

Wir haben damit begonnen, die Datenbank der WHO, in die Daten aus unterschiedlichen Ländern rund um den Globus eingehen, Daten, die Leiden, Erkrankungen und Tod zeigen, die sich NACH einer Impfung eingestellt haben, regelmäßig auszuwerten.

Die in diesem Beitrag berichteten Daten stammen aus der WHO-Datenbank “VigiAccess”, die bei der University of Uppsala geführt wird. Erfasst sind Meldungen aus mehr aus 100 Ländern. Welche Länder in welchem Umfang melden, ist ebenso unbekannt, wie unbekannt ist, ob alle Meldungen auch zeitnah erfasst werden.

Der Dilettantismus mit dem hier eine Datenbank geführt wird, ist in hohem Maße erstaunlich, wenn man bedenkt, dass die derzeit stattfindenden Massenimpfungen eines der größten Live-Experimente an der Menschheit darstellen, das es je gegeben hat.

Die miserable Art der Datenaufbereitung und die kaum vorhandene Transparenz hat uns dazu veranlasst, eine Zeitreihe mit Daten aus VigiAccess [Datenbank der WHO] zu erstellen, um auf diese Weise in die Lage zu kommen, Muster und Entwicklungen in den Daten erfassen zu können.

Die neueste Auswertung, die wir mit Datum des heutigen Tages vorgenommen haben, zeigt, dass die Anzahl der Tode, die sich nach einer Impfung einstellen, nunmehr deutlich jenseits von 7.000 bei 7.407 Toten liegt. Darin enthalten sind

  • 6.475 Tode ohne weitere Qualifikation;
  • 721 plötzliche Tode;
  • 80 Tode eines Fötus;
  • 53 plötzliche Tode durch Herzstillstand;
  • 23 Tode durch Herzstillstand
  • 49 Gehirntode;
  • 6 sonstige Tode

Pro Tag werden derzeit 85 Tode gemeldet. Das ist die höchste Tagessterblichkeit, die wir bislang in unserer Zeitreihe erfasst haben. In unsere graphischen Zusammenstellung der Ergebnisse haben wir ein neues Maß aufgenommen: Die Anzahl der gemeldeten Toten gerechnet auf 100.000 Meldungen von Nebenwirkungen.

Dieses neue Maß ermöglicht es, durch Vergleich mit der Anzahl der Meldungen, die im Laufe einer Woche in der Datenbank der WHO erfasst wurden, ein Proxy-Maß für die Häufigkeit von Toden in Abhängigkeit von Impfungen zu gewinnen, wobei die Annahme lautet, dass die Anzahl der Meldungen mit der Anzahl der Impfungen steigt.

Besonders auffällig in den Daten sind derzeit:

• 35.317 Fälle gemeldeter Lymphopadenopathie, also geschwollener Lymphknoten; Das ist konsistent mit Ergebnissen entsprechender Studien, die zeigen, dass der mRNA-Impfstoff nicht an der Impfstelle verbleibt, sondern in Lymphknoten und Milz wandert;

• Thrombozytopenien, um die einst so viel trara gemacht wurde und die seither mit dem Mantel des Schweigens bedeckt werden, wurden 2.435 Mal an die Datenbank der WHO gemeldet;

• Erfasst sind 1.034 Fälle von Myokarditis, die in den letzten Tagen ins Gerede gekommen ist, hinzu kommen 1.609 Fälle von “myocardial Infarction” , also Herzinfarkte;

• Besonders heftig scheint eine Impfung Magen und Darm in Mitleidenschaft zu ziehen, denn mit Stand des heutigen Tages wurden 150.207 Fälle von Übelkeit, 44.940 Fälle von Erbrechen, 40.122 Fälle von Durchfall, 29,613 Fälle von Magenschmerzen gemeldet. Man kann davon ausgehen, dass es sich dabei um heftigere Versionen der jeweiligen Leiden handelt.

• Mit 281.150 gemeldeten Fällen gehört Fieber zu den am häufigsten gemeldeten Erscheinungen nach Impfung;

• Die zu Beginn der Impfungen in der Presse berichteten Fälle von Allergischen Reaktionen, anaphylaktische Reaktionen und Schocks sind weiterhin vorhanden. Es berichtet nur niemand mehr davon: 3.863 allergische Reaktionen und 538 anaphylaktische Schocks sind in der WHO-Datenbank bislang erfasst.

• Weitere Auffälligkeiten und Muster finden sich bei den nach Impfung berichteten Infektionen: mit 11.390 gemeldeten Fällen, scheint sich COVID-19 besonders häufig nach Impfung einzustellen.

Auch nicht zu vernachlässigen sind die Fälle von Herpes Zoster, also von Gürtelrose: 7.707 werden mittlerweile gezählt.

Zu den 11.390 gemeldeten Fällen von COVID-19 nach Impfung, kommen weitere 12.517 Fälle, in denen ein Geimpfter nach Impfung positiv auf SARS-CoV-2 getestet wurde, hinzu kommen zudem 1.998 Fälle von Pneumonie und 768 Fälle einer durch COVID-19 verursachten Pneumonie;

• Weitere Auffälligkeiten in den Daten sind 582 Fälle von Hypoglykämie, also Unterzucker und 2.239 Fälle von Dehydrierung nach Impfung, sowie 12.004 Fälle von Schlaflosigkeit nach Impfung;

Quelle: https://sciencefiles.org/2021/06/16/7-407-tote-nach-impfung-im-durchschnitt-85-tote-pro-tag/

Video: Robert Matuschewski: Eric Clapton nach AstraZeneca-Impfung: Meine Hände und Füße waren zwei Wochen lang erfroren, taub und brannten – Ich fürchtete, nie wieder Gitarre spielen zu können (09:22)

21 Mai

robert-clapton

Video: Robert Matuschewski: Eric Clapton nach AstraZeneca-Impfung: Meine Hände und Füße waren zwei Wochen lang erfroren, taub und brannten – Ich fürchtete, nie wieder Gitarre spielen zu können (09:22)

AstraZeneca: Musik-Star Eric Clapton bereut Corona-Impfung – „Schwere Nebenwirkungen“ – er fürchtete, nie wieder Gitarre spielen zu können

https://www.focus.de/kultur/kino_tv/eric-clapton-nach-nebenwirkungen-bereut-der-musiker-seine-corona-impfung_id_13304261.html

Der britische Musiker Eric Clapton ließ sich Anfang Februar mit Astrazeneca (AZ) impfen. Kurz darauf traten nach eigenen Angaben schwere Nebenwirkungen auf, die „zehn Tage anhielten“.

Das schreibt der Brite in einem Brief an den italienischen Architekten Robin Monotti Graziadei, der für seine Anti-Lockdown-Haltung bekannt ist. Dieser Brief tauchte jetzt in den Medien auf, kursierte zunächst auf Telegram und wurde inzwischen vom Magazin „Rolling Stone“ [1] als echt verifiziert.

[1] https://www.rollingstone.de/warum-es-eric-clapton-bereut-sich-gegen-corona-geimpft-zu-haben-2262325/

„Ich nahm die erste Spritze von AZ und hatte sofort schwere Reaktionen, die zehn Tage andauerten. Ich erholte mich schließlich und mir wurde gesagt, dass es zwölf Wochen bis zur zweiten Spritze dauern würde“, so Claptons bei „faroutmagazine.co.uk“ [2].

[2] https://faroutmagazine.co.uk/eric-clapton-blames-propaganda-covid-vaccine-experience/

Eric Clapton: „Fürchtete, nie wieder spielen zu können“

„Etwa sechs Wochen später wurde mir die zweite AZ-Spritze angeboten und ich nahm sie, aber mit etwas mehr Wissen über die Gefahren. Unnötig zu sagen, dass die Reaktionen katastrophal waren, meine Hände und Füße waren erfroren, taub oder brannten und waren für zwei Wochen so gut wie unbrauchbar.

Ich fürchtete, ich würde nie wieder spielen können (ich leide an peripherer Neuropathie und hätte nie in die Nähe der Nadel gehen dürfen). Aber die Propaganda sagte, der Impfstoff sei für jeden sicher.“

Video: Unglaublich: Rüge, weil Rüdiger Lucassen (AfD) Israel bei der Jagd auf Hamas-Terroristen viel Glück wünscht! – AfD (05:01)

https://youtu.be/uifgAbBTJ0Y

Minute 03:43: “Ich wünsche der Israel-Defence Forces viel Soldatenglück. Und speziell der israelischen Luftwaffe bei der Suche nach den Terrorführern der Hamas. Eine gute Jagd und fette Beute.”


Gitarre spielen Frankreich Inzidenz 230 Demi Lovato Rüdiger Lucassen Hamas-Terroristen WHO Tempo 30 China Elektrobusse explodiert explodieren Georg Thiel Gefängnis GEZ Tom Buhrow ZDF Haft Queerdenker Anthony Fauchi

%d Bloggern gefällt das: