Tag Archives: Konkurs

Sterbefälle: Trotz Corona weniger Tote als in den Vorjahren

21 Mrz

sterbezahlen+1

In der ersten Märzwoche sind nach einer Hochrechnung des Statistischen Bundesamtes in Deutschland 14 Prozent weniger Menschen gestorben als im Durchschnitt der Jahre 2017 bis 2020. Insgesamt waren in der Zeit vom 1. bis 7. März 18.557 Menschen gestorben. Dies geht aus einer Sonderauswertung der vorläufigen Sterbefallzahlen hervor.

Die unterdurchschnittlichen Sterbezahlen werden mit einem in dieser Wintersaison nie erreichten niedrigen Niveau von Atemwegserkrankungen begründet. Dies erkläre, warum im Laufe des Februars die gesamten Sterbefallzahlen trotz der neu auftretenden Corona-Todesfälle unter den Durchschnitt der Vorjahre gefallen sind. Insbesondere in den Jahren 2017 und 2018 seien die Sterbefallzahlen durch schwere Grippewellen erhöht gewesen.

Quelle: https://www.n-tv.de/der_tag/Sterbezahl-deutlich-niedriger-als-in-Vorjahren-article22429749.html

03:27 Bericht: Viele Taxi-Unternehmen werden Krise nicht überstehen

Zahlreiche Taxi-Unternehmen werden laut einem Medienbericht die Corona-Krise nicht überstehen und haben bereits ihre Konzessionen zurückgegeben. Beim Bundesverband Taxi und Mietwagen rechne man laut einem Vorabbericht der „Welt am Sonntag“ damit, dass Ende dieses Jahres ein Drittel der Autos nicht mehr auf der Straße sein werde.

„Wir gehen davon aus, dass es nur noch etwa 24.000 Taxis geben wird, vor der Pandemie waren es rund 36.000“, sagte Geschäftsführer Michael Oppermann der Zeitung. Im Jahr 2020 habe die Branche einen Umsatzrückgang um 43 Prozent verkraften müssen.

https://www.n-tv.de/panorama/15-59-Italiens-Gesundheitsminister-Impfstoff-bleibt-effektivste-Waffe–article21626512.html

https://www.welt.de/wirtschaft/article228814183/Taxi-Unternehmen-geben-zu-Tausenden-auf.html

https://www.welt.de/regionales/berlin/article228821933/Verband-befuerchtet-Taxi-Sterben-in-Deutschland.html

IWF: Seit Pandemie-Beginn 90 Millionen mehr Menschen in extremer Armut

Seit Beginn der Pandemie sind dem Internationalen Währungsfonds zufolge weitere 90 Millionen Menschen in extreme Armut abgerutscht. Das Einkommen in den Entwicklungsländern werde zwischen 2020 und 2022 pro Einwohner um 22 Prozent geringer sein als es ohne Pandemie gewesen wäre.

https://kurzelinks.de/47at

Meine Meinung:

Dies wird Millionen Hungertote zur Folge haben. Die UNO und die WHO forderten dazu auf, dass man den Lockdown sofort einstellen soll, weil durch den Lockdown weltweit wesentlich mehr Menschen sterben als ohne den Lockdown. Man spricht davon, dass täglich 300.000 Menschen verhungern, weil durch den Lockdown die Versorgung der Dritten Welt vollkommen zusammengebrochen ist.

https://nixgut.wordpress.com/2020/11/27/video-charles-kruger-fur-grunen-politikerin-katharina-schulze-ist-ideologie-wichtiger-als-realitat-an-den-folgen-von-corona-sterben-wesentlich-mehr-menschen-als-an-corona-selber-0936/

Video: Digitaler Chronist: #Kindergeburtstag – #FPP2-Masken & #Wirtschaft (10:37)

14 Jan

Video: Digitaler Chronist: Nachrichtenlage: #Kindergeburtstag #FPP2-Masken & #Wirtschaft (10:37)

Liebe Zuschauer, die Polizei löst Partys und selbst Kindergeburtstage konsequent auf, während Muslime unbehelligt ein Familienmitglied beerdigen dürfen. Immer mehr Wirtschaftszweige jammern und beklagen die verzögerte Auszahlung von Staatshilfen (also unserem Geld). Hilfe, wir haben höhere Todeszahlen als in den USA, obwohl es noch keinen neuen Präsidenten gibt. Euer Thomas

Hannover-Lahe: Nach Todesschüssen: Kripo ermittelt in Gartenlaube

https://www.bild.de/regional/hannover/hannover-aktuell/nach-todesschuessen-kripo-ermittelt-in-gartenlaube-74878316.bild.html

Seesen (Niedersachsen) – Ermittler der Kripo durchsuchten am Mittwoch einen Kleingarten in Seesen. Am 4. Januar wurde hier die Leiche des 38-jährigen Sertac K. aus Lehrte gefunden.

Der Türke soll von seinem Cousin Sedat S. erschossen worden sein. Der mutmaßliche Schütze spricht von einem Unfall, die Polizei ermittelt wegen Totschlags.

Hannover-Lahe: Leichenfund in Seesen: 350 Menschen trauern um Toten aus Lehrte

https://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Erschossen-in-Seesen-350-Menschen-in-Hannover-trauern-um-Toten-aus-Lehrte

Rund 350 Menschen haben am Montag an der Beerdigung des erschossenen 34-Jährigen aus Lehrte teilgenommen. Die Leiche wurde im jesidischen Teil des Stadtfriedhofs Hannover-Lahe beigesetzt. Ein guter Freund soll Sertac K. umgebracht haben.

Länder-Vergleich: Deutschland jetzt mit höherer Corona-Todesrate als die USA

https://www.tagesspiegel.de/politik/laender-vergleich-deutschland-jetzt-mit-hoeherer-corona-todesrate-als-die-usa/26789508.html

In Deutschland sterben mittlerweile vergleichsweise mehr Menschen an oder in Verbindung mit Corona als in den USA. Das geht aus Zahlen der US-amerikanischen Johns-Hopkins-Universität [1] hervor, die den Durchschnitt der vergangenen sieben Tage darstellen.

[1] https://ourworldindata.org/coronavirus

Video: Michael Mross (MMnews): Deutschland am Abgrund – Ifo-Institut: 15% der deutschen Unternehmen stehen vor der Insolvenz (11:59)

2 Dez

Video: Michael Mross (MMnews): Deutschland am Abgrund – Ifo-Institut: 15% der deutschen Unternehmen stehen vor der Insolvenz (11:59)

Video: Gerald Grosz: Wer den Wintertourismus verbietet, vernichtet hunderttausende Arbeitsplätze (03:25)

27 Nov

Video: Gerald Grosz: Wer den Wintertourismus verbietet, vernichtet hunderttausende Arbeitsplätze (03:25)

„Wer tatsächlich die Wintersaison für unsere Tourismusbetriebe verbieten will, muss auch dazu sagen, dass er hunderttausende Arbeitsplätze vernichtet und Wirtschaftsruinen hinterlässt.

Dies ist ein weiterer Angriff auf unsere Wirtschaft, obwohl in den letzten Monaten weder im Tourismus noch in der Gastronomie nennenswerte Cluster (Infektionsquellen) entstanden sind“. Gerald Grosz in der Sendung Fellner Live.

Hier die ganze Sendung:

Video: Fellner! LIVE: Sebastian Bohrn Mena vs. Gerald Grosz (47:46)

Noch eine Branche am Abgrund: Jedes dritte Taxi vor der Abmeldung

22 Nov

Wegen der Corona-Pandemie und des Lockdowns haben die Fahrer so wenig zu tun, dass laut dem Branchenbundesverband bis zum Jahresende etwa jedes dritte Taxi abgemeldet wird. Damit sinkt die Zahl der Taxen auf deutschen Straßen um 15.000 Wagen auf 35.000.

„Mehr als 8.000 der rund 25.000 Taxi-Unternehmen droht das Aus. Im zweiten Lockdown gibt es schon wieder 80 Prozent Einbruch bei den Fahrten.“ Der Verband fühlt sich von der Politik vernachlässigt und fordert nun ein zusätzliche Hilfen.

weiterlesen:

https://www.bild.de/geld/wirtschaft/wirtschaft/wegen-corona-jedes-dritte-taxi-verschwindet-von-der-strasse-74064940.bild.html

Video: Robert Matuschewski: Bundestagswahl wird verschoben!? – 50 Muslime schänden Kirche in Wien – 14.500 illegale Migranten in Berlin (11:48)

9 Nov

Video: Robert Matuschewski: Bundestagswahl wird verschoben!? – 50 Muslime schänden Kirche in Wien – 14.500 illegale Migranten in Berlin (11:48)

Video: Charles Krüger: 3,3 Billionen Dollar Neuverschuldung – Die USA auf dem Weg ins Schuldenchaos! (12:42)

29 Sep

Video: Charles Krüger: 3,3 Billionen Dollar Neuverschuldung – Die USA auf dem Weg ins Schuldenchaos! (12:42)

Video: Carolin Matthie: Vlog #698 – Party bei der SPD?! – Merkel warnt?! (01:15:19)

29 Sep

Video: Carolin Matthie: Vlog #698 – Party bei der SPD?! – Merkel warnt?! (01:15:19)

Angela Merkel: „Es muss in Berlin was passieren“ – Bundeskanzlerin warnt vor Corona-Hotspot – obwohl in der 4 Millionen-Stadt nur 77 Menschen wegen Corona im Krankenhaus sind.

https://www.tagesspiegel.de/berlin/coronakrise-in-berlin-mueller-stimmt-auf-schaerfere-regeln-ein-eine-corona-ampel-auf-gelb/25655678.html

23:02 Uhr Tschechien und Slowakei wollen wieder Notstand ausrufen

Tschechien und die Slowakei wollen wegen steigender Corona-Infektionszahlen wieder den Notstand ausrufen. Der tschechische Ministerpräsident Andrej Babis sagt im Fernsehsender Nova, seine Regierung werde am Mittwoch zu einer Sondersitzung zusammenzukommen, um den Notstand auszurufen.

https://www.n-tv.de/panorama/05-43-Laumann-schliesst-Kontrollen-von-privatfeuern-nicht-aus–article21626512.html

„Black Lives Matter“-Schwindel: Mann gibt Spendengelder für Waffen und ein Haus aus – 200.000 Dollar abgezweigt

In den USA hat sich ein Mann die „Black Lives Matter“-Bewegung zu Nutze gemacht und mit einer Spendenkampagne rund 465.000 Dollar gesammelt, von denen er 200.000 für eigene Zwecke abzweigte. Das Geld investierte er dann jedoch in seinen eigenen Luxus.

Ein 32-jähriger Mann ist einem Bericht der „Daily Mail“ [1] zufolge am vergangenen Freitag in Toledo (US-Bundesstaat Ohio) verhaftet worden, nachdem er rund 200.000 Dollar an Spendengeldern für seinen eigenen Luxus ausgegeben haben soll. Wie die britische Zeitung weiter berichtet, hätte das Geld eigentlich der „Black Lives Matter“-Bewegung von Atlanta zustehen sollen.

[1] https://www.dailymail.co.uk/news/article-8778611/Creator-bogus-BLM-charity-page-arrested-using-200-000-buy-home-tailored-suits.html?ito=social-facebook

https://www.focus.de/panorama/welt/black-lives-matter-schwindel-knapp-200-000-us-dollar-mann-gibt-spendengeld-fuer-massanzuege-waffen-und-ein-haus-aus_id_12480793.html

%d Bloggern gefällt das: