Tag Archives: Afrika

Grüne Flagellanten for future

7 Jun
Die Flagellanten oder Geißler waren eine christliche Laienbewegung im 13. und 14. Jahrhundert. Ihr Name geht auf das lateinische Wort flagellum (Geißel oder Peitsche) zurück. Zu den religiösen Praktiken ihrer Anhänger gehörte die öffentliche Selbstgeißelung, um auf diese Weise Buße zu tun und sich von begangenen Sünden zu reinigen. Durch die Selbstgeißelung sollte die Welt vor dem Zorn Gottes bewahrt werden, der durch die “Sünden” der Menschen entstanden ist.
Ich bin für die grüne Selbstgeißelung. Beginnen wir bei den Fridays-for-future-kids. Außer Transparenten zukünftig bitte auch eine Peitsche mitbringen. Die Peitsche sollte aber in erster Linie denen gelten, die euch den Unsinn vom menschengemachten Klimawandel eingeredet haben.  Greta bitte nicht vergessen, denn sie ist eine Klimaschwindlerin! 😉

Bayern ist FREI

Es gibt tatsächlich ein globales Problem, dessen Folgen möglicherweise noch blutige Verteilungskämpfe auslösen werden, nämlich die Explosion der Weltbevölkerung. Im Jahr 1905 wurde der blaue Planet von 1,45 Milliarden Menschen besiedelt. Inzwischen sind es über fünf mal soviel.

Mit dem Thema „Klima“ lässt sich dagegen blendend von dieser Problematik ablenken.

Während die Weltbevölkerung allein in Afrika wöchentlich um eine Million hungrige Mäuler und C02-Produzenten zunimmt, treibt es junge Menschen in Massen auf die Straßen, um eben gegen das böse CO2 zu protestieren. Was nützt es, wenn einige tapfere Asketen im Winter die Heizung herunterdrehen und frieren, während Mother Africa Kinder ohne Ende ins Licht der Welt schickt?

Die Klima-Propaganda läuft offensichtlich zur Freude ihrer Lobbyisten wie geschmiert. Und zwar so gut, daß wir inzwischen Szenen auf den Straßen sehen, die an die Flagellanten des Mittelalters erinnern.

Auch damals waren Psychopathen unterwegs, um den Menschen ein schlechtes Gewissen einzuimpfen. Damals waren…

Ursprünglichen Post anzeigen 402 weitere Wörter

Stürzenberger & Flesch live im „Radio Deutschland Eins“

18 Mai

Video: Oliver Flesch und Michael Stürzenberger (AfD) auf Mallorca: „Wir werden siegen, weil sich die Wahrheit durchsetzen wird!“ (21:47)

Hier noch der Hinweis auf die Themen, die Michael und Oliver ansprechen:

Video: Debatte der Spitzenkandidaten Manfred Weber (CSU) und Frans Timmermans (niederländischer Sozialdemokrat zur Europawahl 2019 – die beide Europa islamisieren und in den Untergang führen werden (89:17)

Martha Bißmann mit Kopftuch im österreichischen Nationalrat gegen das Kopftuch-Verbot der ÖVP/FPÖ (oe24.at)

Meine Meinung:

So viel Dummheit und Unwissenheit findet man leider sehr oft bei Frauen. Warum legt sie denn das Kopftuch wieder ab? Wenn sie das Kopftuch so geil findet, warum trägt sie nicht fortan eine Verschleierung, wie viele Muslime es müssen, wenn sie keinen Ehrenmord erleben wollen? Warum tut sie nicht genau das, was der Islam von Frauen fordert? Warum kritisiert sie die Frauenfeindlichkeit des Islam nicht? Ich fürchte, weil sie Null Ahnung vom Islam hat. Hier kann sie nachlesen, was der Islam von Frauen verlangt: Barbara Köster: Frauen und Islam
Mit anderen Worten, wir werden von Idioten regiert, die weder Bildung noch Wissen haben. Und wo sind wir überhaupt gelandet, dass man Begriffe wie Islam, Muslime, Scharia nicht mehr sagen darf, weil die Piss-Sozialen-Medien, die Videos dann wieder löschen? Es gibt hier schon lange keine Meinungsfreiheit mehr. Wir sind schon lange auf dem Weg in die Diktatur. Und das alles haben wir den Linken, den etablierten Parteien und Medien zu verdanken.
Und das Schlimme ist, dass all die gehirngewaschenen und ungebildeten Linken, Gutmenschen und rot-grünen Traumtänzer, also die große Mehrheit der Deutschen, das alles nicht sehen und erkennen will. Sie flüchten sich lieber in eine politisch-korrekte Multikulti-Traumblase.
Noch niemals, abgesehen von kurzen Perioden, hat es in den 1400 Jahren seit der Gründung des Islam ein friedliches Zusammenleben zwischen Muslimen und Nichtmuslimen gegeben. Heute sprechen von wir von der schlimmsten Christenverfolgung durch Muslime, die es je gegeben hat.
Alle fünf Minuten wird ein Christ von Muslimen getötet, weil er ein Christ ist. Stets hat der Islam versucht, die Nichtmuslime zu vertreiben, sie zu zwangsislamisieren oder zu ermorden. Und das wird auch in den kommenden 1400 Jahren so sein. Wenn man den Islam nicht wieder aus Europa vertreibt, wird es ein grausames Blutvergießen geben, denn der Islam ist eine faschistische Ideologie.
Hier das Video von Martin Sellner, in dem er die Vorwürfe von Peter Pilz wiederlegt
Peinlicher Islam-Fehler von Frans Timmermans bei TV-Schlacht um Europa
Der Moderator Peter Frey (ZDF, Chefredakteur) stellt die Gretchenfrage: „Gehört der Islam zu Europa?“ Frans Timmermans lächelt: „Seit 2000 Jahren!“ Wie bitte? Schuf Mohammed seine Religion nicht erst um das Jahr 620 n. Chr. in Mekka?
Zu spät erkennt der Holländer seinen peinlichen Fehler und verbessert sich rasch: Seit 1500 Jahren!“ Und das war nicht immer positiv: Spanier, Ungarn oder Griechen wurden Jahrhunderte lang von arabischen und türkischen Eroberern tyrannisiert, sagt Bild-Autor Josef Nyary. >>> weiterlesen
Video: Michael Stürzenberger (AfD) und Oliver Flesch (Heimatliebe) in Mallorca: „Was man den Mädchen antut — man darf nicht drüber nachdenken!“ (16:48)
Video: Michael Stürzenberger (AfD) und Oliver Flesch (Heimatliebe) in Mallorca: „Was man den Mädchen antut — man darf nicht drüber nachdenken!“ (16:48)
Video: Michael Stürzenberger (AfD) und Oliver Flesch (Heimatliebe) in Mallorca: „Kein Quadratmeter wird preisgegeben — wir halten die Stellung!“ (19:23)
Video: Michael Stürzenberger (AfD) und Oliver Flesch (Heimatliebe) in Mallorca: „Kein Quadratmeter wird preisgegeben — wir halten die Stellung!“ (19:23)
Hier kann man die Geschichte der 55-jährigen Muslima, die wegen des Kriegs in Jemen nach Deutschland geflohen war, nachlesen, die angab depressiv zu sein, aber sechs Monate im Jemen Urlaub machte. Und die Geschichte einer 18-jährigen Irakerin, die mit 10 Jahren zwangsverheiratet wurde, mit 12 schwanger wurde, dann Punkerin wurde und in den Drogensumpf abrutsche, später erneut schwanger wurde, abtrieb und später unter einem Kopftuch verschwand, weil sie einen Moslem kennengelernt hatte. Und weitere Geschichten.
Typische Geschichte für alle labilen Frauen und Männer, sowohl muslimische, aber auch deutsche, Drogenabhängige, Kriminelle, Alkoholiker und sonstige Versager. Sie sind nicht in der Lage ihr Leben selber zu regeln, sie brauchen die feste Hand des Islam, der ihen sagt, was sie zu tun und zu denken haben und die ihr Gehirn mit dem Eintritt in den Islam ablegen, wenn sie je eins gehabt haben.
Bericht einer medizinischen Angestellten einer Frauenarztpraxis über Auswirkungen der Flüchtlingspolitik (epochtimes.de)

Bozen: 15 jähriges Mädchen brutal von Nigerianer vergewaltigt

10 Mai

Bayern ist FREI

Bozen, 6.5.2019

Am helllichten Tag zerrten zwei Schwarzafrikaner ein 15 jähriges Mädchen vom Fahrrad, als es sich in der Nähe einer ehemaligen Eisenbahnbrücke auf dem Heimweg von der Schule befand.

cbacdbf7-8bed-44a0-8560-7f77be75c172.png Vergewaltigung in Bozen screenshot TG3

Die Afrikaner schleiften das Mädchen wie ein Stück Vieh in ein Gebüsch, wo sich dann einer der Täter an ihr verging.

Ein Passant, der das verstörte und übel zugerichtete Mädchen fand, alarmierte die Sicherheitskräfte, die sich um dann um das Opfer kümmerten.

Das Opfer befindet sich in einem Krankenhaus in Bozen und steht noch unter Schock. Die Ärzte bestätigten die Vergewaltigung.

Die Kleidung und das Fahrrad der 15 Jährigen wurden zur Sicherung von DNA-Spuren ins Labor nach Padua gebracht.

Zunächst wurden zwar zwei Nigerianer als Tatverdächtige verhaftet, aber dann wieder auf freien Fuß gesetzt.

https://www.facebook.com/watch/?v=327945611225467

Auch Bozen leidet unter der überbordenden Migrantenkriminalität: Drogenhandel, Diebstahl, Körperverletzung durch Täter aus vielen Regionen Afrikas: Marokkaner, Tunesier, Gambier, Nigerianer…

Ursprünglichen Post anzeigen 86 weitere Wörter

Elmar Hörig: Kevin Kühnert, ein sozialistischer Callboy?

6 Mai
Elmi_Garten

Geht gleich weiter – bin noch nicht fertig!

Elmis moinbrifn 29.4.19
#Schweinebacke: Der Vorsitzende der halbverschleierten Muezzin-Trompeter, Fridolin Kackmandu [Aiman A. Mazyek] zu Gast bei Maybritt Illner. Auf die Frage, wieso die bei uns lebenden Muslime keine massive Kritik an ihren Glaubensbrüdern zum Beispiel in Saudi-Arabien üben, wo Menschenrechte vergewaltigt werden, nur halbseidene wischi-waschi Antworten [oder sollte man eher sagen, knallharte Lügen?] ohne konkrete Stellungnahme.
Man schaut in sein Gesicht und man ahnt seine Gedanken: „Wartet nur, ihr Opfer, bis wir bei 25% sind, dann wuppen wir Eure Schuldkomplexe bis an die Schmerzgrenze [zu deutsch, dann killen wir euch eiskalt, wie wir es schon so oft in der Geschichte gemacht haben, siehe Philippinen, ]. Hey, ZDF, könnt ihr bitte aufhören diesen Dönerklops weiterhin zu Talkshows einzuladen?!
#Baden-Baden: Die Bäderstadt warnt vor aggressiven, organisierten Bettelbanden. Stadt und Polizei appellieren an die Bürger, nichts in die Bettelkörbe zu werfen. Wird nicht viel nützen. Ich sage zu meiner Tante immer: „Lass Dein Geld stecken, der ist nicht gelähmt, der kuckt nur blöd und wenn niemand was gibt, dann verzieht der sich, denn er ist vom Stamme der Zieh-Gauner!“ Aber da hat sie schon 5 Euro reingeworfen. Hoffnungslos! Das Problem ist unsere Empathie-Hysterie im fortgeschrittenen Stadium.
#Frankfurt: Eine Frau ist während einer Bahnfahrt eingenickt! Als sie wieder aufwacht, klebt frisches Sperma an ihrem Bein. Welche Schlussfolgerungen ziehen wir daraus? Frankfurt scheint voller freiwilliger Samenspender und es geht nichts über einen gesunden Schlaf!
#Fußball: Der 1 FC Köln trennt sich von Trainer Markus Anfang. Köln ist auf Platz 1! Wo wollen die noch hin? Auf Null? Man könnte jetzt sagen: „Der Anfang ist am Ende“
#Romanze: Sophia Thomalla (29) zieht es an den Bosporus der Liebe wegen. Wir erinnern uns, Thomalla und Torwart Loris Karius sind das Traumpaar der Fußballer-Frauen. Auch bekannt unter: „Zwei, die gerne mal einen reinlassen“. Karius ist von Liverpool an Besiktas ausgeliehen. „Da muss man als Spielerfrau Abstriche machen“ Wer hat ihr das geraten? Vermutlich ihr Gynäkologe! Die Türkei sei wunderschön. Nur nette Menschen, es soll nur ein wenig mit der Pressefreiheit hapern.
Wer hätts gedacht!
Feddich
ELMI (Abstreicher)
Elmis moinbrifn am 30.4.19

#TV: Letzte Woche bei Maybrit Illner Thema: "Sind uns Muslime scheißegal?" Achtung! Es handelt sich bei diesem Phänomen um eine klassisch rhetorische Fang-Frage! Die Antwort darauf wäre ein einfaches "JA"!

Mazyek lügt wieder einmal wie gedruckt, natürlich ist der Islam eine Friedensreligion – Scheiß drauf! Da werden Hunderte Millionen Christen weltweit verfolgt und niemand spricht darüber. Es wird nur über die armen Muslime geredet. Scheiß auf diese ganze Verlogenheit. Im Grunde genommen geht’s bei der ganzen Sendung nur darum, keine Kritik am Islam zuzulassen.

Auch der angebliche “Wissenschaftler” Peter Neumann redet nur um den heißen Brei. Er will es sich offensichtlich nicht mit den Muslimen verderben. Also redet er ihnen nach dem Mund. Ich könnte einfach nur kotzen. Solche “Wissenschaftler” kann man echt vergessen. Peter Neumann versteckt sich gerne hinter Halbwahrheiten.

Weil sie wissen, dass man sie vierteilen würde, wenn sie die Wahrheit sagen, reden sie lieber allen nach dem Mund, um es allen recht zu machen. Auf solche “Wissenschaftler” können wir verzichten. Es geht ihnen nur um das Geld, welches sie vom Staat bekommen und dafür sind sie bereit ihre Seele zu verkaufen.

Warum sagt Maybritt Illner dem Mazyek nicht einmal, dass er den Mund halten soll, obwohl er permanent dazwischen redet? Bei mir hätte er Redeverbot bekommen, jedenfalls zeitweise.

"maybrit illner“ mit dem Thema "Terror in Sri Lanka – Krieg der Religionen?" am Donnerstag, den 25. April 2019, um 22:15 Uhr im ZDF.
▶Wolfgang Bosbach CDU-Innenpolitiker
▶ Aiman A. Mazyek
▶ Mürvet Öztürk
▶ Philipp Möller
▶ Peter Neumann

#Europawahl: Maddin Schulz der politische SPD-Mehrfachscheiterer tourt unermüdlich durch die Lande mit seinem Herzensthema Europa. Bei der Europawahl am 26. Mai könnte man dafür sorgen, dass er in Würselen wieder Bademeister wird! Gehen wir’s an!

#Europa: Präsident Macron ist auch schon im Wahlmodus. Sein Kommentar: „Ich pfeife auf die nächste Wahl!“ Übersetzt heiß das wohl:

„L´etat cést moi“ [Der Staat bin ich.] Ich hoffe, die Gelbwesten werden ihm was husten, dann darf er am Warmbadetag zum Maddin nach Würselen.

#Messer: Am Karfreitag wurde ein 17-jähriger in München von mehreren Messerstichen niedergestreckt und lebensgefährlich verletzt. Polizei lässt sich Zeit mit einem Zeugenaufruf.

Man ist auf der Suche nach einem „Orientalischen Typ“! Wahrscheinlich ein Nachkomme der heiligen Drei Könige.

Der 17-jährige Bosnier Alen D. soll Karfreitag vom afghanischen Flüchtling Amir U. (21) niedergestochen worden sein. Am Freitag – genau zwei Wochen später – ist Alen im Krankenhaus gestorben. >>> weiterlesen

#Spende: Die Daimler-AG streicht nahezu sämtliche Parteispenden. Da werden aber einige Polit-Nasen dumm aus der Wäsche schauen. Der Vorstand beschließt Geld lieber in Bildung, Naturschutz und Kultur zu investieren. Bildung? Wer will denn so was? Doch nicht freitags um Himmels Willen.
#TV-Format: Demnächst im Abendprogramm: „DEUTSCHLAND SUCHT DIE SUPERZECKE“ [Superzecke entdeckt] Golfer, Waldarbeiter und Badegäste berichten aus ihrem Leben. Wer hat die Dickste?
Feddich
ELMI (Let´s dance Aspirant Abteilung Tangoschieber)
Elmar Hörig am 01.05.19
Euch einen coolen 1.MAI. Elmi (Der Zen-Meister der Hate-Speech)

deutsche_ohne_wohnung

Elmis moinbrifn am 02.05.19

#JenseitsvongAfrika: Unsere Lotusblüte der verkorksten Asylwelle 3 Länder in Afrika. Ein Wunder, dass der Regierungsflieger diesmal abhob.

Merkel verteilt in Afrika schon mal die Einladungskarten für den  Global compact for migration, damit sich die nächsten 30 Millionen Afrikaner in Richtung Deutschland auf den Weg machen. Dafür hat sie extra ein Wohnungsbauprogramm aufgelegt. Aber macht euch keine Hoffnung, denn die Wohnungen sind nur für die afrikanischen Neubürger.

Niger-Burkina- Faso und Mali stehen auf dem Programm! [Mali, die Heimat von  Boko Haram, auch sie sind bestimmt herzlich von Angie eingeladen, es geht eben nichts über eine deutsch-afrikanische Freundschaft]. Fluchtursachen bekämpfen lautet das Motto. Eigentlich könnte Rautenlilly sich das sparen und besser in der Uckermark nackt zelten gehen.

Nehmen wir mal Niger: 1960 waren es 3 Millionen, mittlerweile sind es sage und schreibe 20 Millionen. Wir sprechen hier von Wüstenland. 2050 sind es dann 50 Millionen. So viele Brunnen kann man gar nicht graben. Man müsste dem dortigen Einwohner an sich eindringlich vermitteln, dass Geburtenkontrolle und Bildung der einzige Weg aus dem Dilemma ist, will der Erdteil endlich mal in der Gegenwart ankommen.

Elmi, die brauchen keine neuen Brunnen, denn bis 2050 haben die längst, dank unserer offenen Grenzen, Deutschland besetzt, die Deutschen vertrieben und abgeschlachtet.

Wird „Black Man“ nicht sonderlich jucken! Die Gelder, die wir zahlen, um unser Gewissen zu beruhigen, werden weiterhin im Wüstensand versickern. Aber wenn Miss Pompadour der hängenden Backen eines nicht kann, dann ist es „Klartext“.

Mit jedem Euro, den wir dort mit gutem Vorsatz investieren, verschärfen wir die Situation in diesen Ländern und forcieren die Fluchtbewegung Richtung Europa. Manchmal denke ich, viele Menschen bei uns sind erst zufrieden, wenn hier auch alles so aussieht wie in Burkina-Faso. Wir sind auf bestem Weg dahin.

#FDP: Ist es nicht putzige wie Christian Lindner, das Schießer-Feinripp-Model mit Drei-Tage-Bart sich unbedingt als Kandidat für eine Jamaika Koalition einbringt. Er hat wohl gelernt, dass regieren, egal wo und wie, immer noch besser ist, als einer geregelten Arbeit nachzugehen. Immerhin, eine politische Erkenntnis.

Ich glaube, wir werden nur noch von Politverbrechern regiert, die nur an ihr eigenes Wohl denken. Deutschland ist denen so etwas von scheißegal. Hauptsache, sie bleiben an der Macht und können sich weiter die Taschen vollstopfen. In früheren Zeiten, als die Menschen noch normal waren hätte man solche Politiker… und sie haben es zu recht getan. Die Deutschen aber lassen sich lieber abschlachten und wählen diese Politverbrecher. Mir scheint, die Deutschen sind extrem suizidgefährdet, genau so wie im Hitlerfaschismus. Nur liebäugeln sie diesmal mit dem Islamfaschismus.

#Stuttgart: Gericht erklärt Stuttgarter Diesel-Richter für befangen! Der Grund dafür ist seine Frau. Sie erfüllt vermutlich die Abgasnorm nicht! Plakette drauf und ab damit! [Der Grund: Die Ehefrau des Richters hat vor einem anderen Landgericht selbst Klage gegen VW erhoben! ]

#Frust: 43 % der Bevölkerung sind unzufrieden mit der Demokratie in unserem Land. Ein Anstieg um 17 % seit letztem Jahr. Bedeutet im Klartext aber, dass 57 % alles gut finden hier. Das bereitet mir irgendwie Sorge!

Video: Le Floid: 43% der Deutschen unzufrieden mit Demokratie & 3 rumänische Kinder (11 bis 13) begrapschen & verprügeln junge Frau, treten auf sie ein (13:11)

Na hoffentlich war’s wenigsten ne Linke oder ne Grüne oder eine von der Greta-Thunfisch-Fraktion, damit die mal erkennen, woher der Wind wirklich weht. Das wirkliche Problem in unseren Land ist nämlich nicht der Klimawandel, auch wenn eure linksversifften Lehrer euch das immer wieder einreden, sondern die Islamisierung Deutschlands, die eure komplette Zukunft zerstören wird, auch wenn’s in diesem Fall rumänische Kinder, vermutlich Roma (Zigeuner), waren.

Oder müsst ihr das erst selber am eigenen Leib erfahren, um das zu erkennen? Ich fürchte so ist es, so wie man euch ins Gehirn ges******* hat und wie ihr darauf abgefahren seid. Es geht eben nichts über’s betreute Denken. Adolf wäre stolz auf euch gewesen. Die Hitlerjugend lässt grüßen. Die heutige Hitlerjugend ist die gewaltbereite und faschistische Antifa, der ihr blind vertraut und und ins Verderben folgt.

#Ernährung: Ich lese hier gerade auf meiner Omega-3-Margarine folgende Beschreibung: „Wir machen Bio aus Liebe“. Mir würde schon reichen, wenn sie Margarine aus Pflanzen machen würden wie früher!
Feddich
ELMI (Streich-Experte)
Elmis moinbrifn am 3.5.19
#Zumbalulu: Die „Donna Schwadronada“ der sinnlosen Worthülsen auf Blitztournee im Herzen Afrikas [Angela Merkel]. Ablauf: Ankunft, Hymne, Essen, Bla Bla, Schecküberreichung, Abflug! Mission completed!
Das wichtigste Land lässt sie sprichwörtlich links liegen. Nigeria. Von dort wandern Verbrecher aus allen Ecken des Landes oft illegal nach Deutschland ein und etablieren eine der gefährlichsten Mafia Organisationen “Die schwarze Axt” hier bei uns.
Drogen, Gewaltverbrechen und Menschenhandel. Statt sich mal die Regierenden dort zur Brust zu nehmen und beispielsweise zu fordern: „Der nächste Scheck von uns kommt erst, wenn ihr Eure organisierten Banden bei uns komplett zurücknehmt und eure Bevölkerungszahl dramatisch sinkt!“ Das wäre ne Ansage, die auch in der letzten Lehmhütte mit Internetanschluss ankommen würde. Stattdessen geht’s nach 24 Stunden zum nächsten Empfang.
Man muss kein Orakel sein, um zu wissen wie diese Geschichte ausgehen wird.
#Politik: Die Hamsterbacke der Jungsozialisten, Kevin Dummbrot, will BMW enteignen und keine privaten Vermietungen mehr zulassen. Fällt bei [sozialdemokratischen] Schwachbirnen unter: „Demokratisierung aller Lebensbereiche“. Als ich noch klein war hieß das Kommunismus und war bei uns verboten. Mit Recht! Kann man diese Spinner nicht einfach mal stoppen, notfalls mit Härte?
#Freiburg: Restlose Vermüllung der Innenstadt nach 1. Mai Feier. Als die Polizei gegen 2 Uhr nachts die Musikanlagen stilllegen will, kommt es zu heftigem Widerstand gegen die Polizei. 20 Personen wurden festgenommen. Auf den Straßen sieht es aus wie nach einer Explosion. Kein Kommentar, der nicht justiziabel wäre!
#Hamburg: Schock! Zwei Typen wurden an der U-Bahn-Station Barmbeck angeschossen. Täter: Dunkler Zopf und südländisches Aussehen. Gott sei Dank, Michael schon in der Vorrunde ausgeschieden. Es gilt für Hamburg wie für Freiburg: „Man erntet, was man jahrelang sät!“
#TV: Man muss die öffentlich-rechtlichen Anstalten nicht unbedingt abschaffen! Es würde schon reichen, wenn man die unsäglichen [linksversifften und islamhörigen] Rundfunkräte zum Teufel jagen würde!
Feddich
ELMI (Miethai bei 10 € pro m2)
Elmis moinbrifn am 6.5.19
#Konstanz: Die Stadt am Bodensee ruft als erste Stadt Deutschlands den „Klima-Notstand“ aus!
Liebe verwirrte Konstanzer, alles was ihr bräuchtet, wäre mal wieder ein richtiger Krieg, damit ihr wisst, was Notstand bedeutet.
#Jungsozi: Hab ich das richtig gelesen? Die Hamsterbacke [Kevin Kühnert, SPD] der Enteignung hat sein Studium abgebrochen? Das wären ja dann sprichwörtlich die besten Voraussetzungen für eine Karriere als Politiker. Etwas perplex nahm ich zur Kenntnis, dass er auch drei Jahre als Call-Boy [im Callcenter] gearbeitet hat.
Oder hab ich da was falsch verstanden?
#Bestseller: Endlich! Es ist soweit! Die neue Biografie vong „Pancake-Lotte“ [Greta Thunfisch] aus Malmö ist erschienen! Sogar die FAZ tobt vor Freude! Auszug: „Greta konnte schon als Kind CO2 Moleküle sehen!“ Alter Schwede, hätte ich damals in Chemie das auch beherrscht, hätte ich es nicht abwählen müssen.

speckwuerfel_ramadan

#Nachwuchs: Mohammed ist beliebtester Erstname in Berlin. Zur Freude darüber habe ich mir gleich 10 Packungen Ramadan-Konfetti gekauft. Speckwürfel mit Brot! Berlin war schon immer eine Reise wert. Untergänge muss man feiern. Freunde, wer es immer noch nicht begriffen hat, der Zug ist endgültig abgefahren.
#Talk: Künstlerin Mia Florentine Weiss wird im Gabor Steingart-Interview gefragt, wie sie sich denn beschreiben würde? Antwort: „Ich empfinde mich als Nomade im Weltengewand, with a dash of Hippie!“
Feddich (with a dash of Vodka)
ELMI (Ich sauf mir jetzt einen, die ersten CO2 Moleküle seh ich schon)

Akif Pirinçci: Hurra, endlich kommt die Flüchtlings- ähm, CO²-Steuer

5 Mai
Was bleibt noch, wenn auch noch die Luft zum Atmen besteuert wird?
fluechtlingssteuer
Eine Zahl möchte ich gerne vorausschicken, damit ihr, wenn ihr die Zahlen zu lesen bekommt, die die Deutschen für die Mieten von illegalen muslimischen Migranten bezahlen, nicht ohnmächtig vom Stuhl fallt: Polen zahlt seinen Migranten genau 80 Euro pro Monat und keinen Cent mehr.
Die Polen sind eben nicht so geisteskrank, selbstmörderisch und multikultibesoffen wie die hirnlosen Deutschen. Die Polen haben sich den Realismus, den gesunden Menschenverstand und einen gesunden Selbsterhaltungstrieb bewahrt, während die Deutschen sich offensichtlich lieber von ihren islamischen “Gästen” überfallen, ausrauben, zusammenschlagen, zusammentreten, abstechen, vergewaltigen, kopftreten, austauschen, umvolken & ausrotten lassen.
Man mag noch so viele Jahre auf dem Buckel haben, trotzdem staunt man immer wieder, daß die Mehrheit der Menschen nicht bis drei zählen kann, obwohl einem sowas bereits zu Beginn der Grundschule beigebracht wird. Damit meine ich, daß wir Menschen weit, weit mehr als Tiere die Konsequenzen unserer Entscheidungen, aus denen dann konkrete Handlungen hervorgehen, Pi mal Daumen abschätzen und folgerichtig in unserem Tun erkennen können, bevor real etwas passiert ist.
Absonderlicherweise scheint der gesunde, insbesondere jedoch deutsche Menschenverstand diesbezüglich zu kollabieren, wenn es um naive, um nicht zu sagen völlig schwachsinnige Legenden geht, die von Arbeitsscheuen mit einem Geschwätzwissenschafts-Diplom [und von Politikern mit einem schwarz-rot-gelb und grünen Parteibuch in der Tasche] ersonnen worden sind und mit der Geste der Menschheits- und Weltrettung daherkommen und Kohle vom Volumen mancher Staatsbudgets verschlingen. Da kann man plötzlich nicht mehr eins und eins zusammenzählen und die Konsequenzen für die Zukunft vorausberechnen.
Als überwiegend im Jahre 2015 über zwei Millionen muslimische und afrikanische Analphabeten ins Land eindrangen, gerieten fast alle Deutschen in einen Begeisterungstaumel als hätte jeder Einzelne von ihnen den Lotto-Jackpot geknackt. Von Journalisten bis Konzernlenkern, von erstmenstruierenden Blondchen auf Willkommens-Bahnhöfen bis gelangweilten Pensionärinnen und von der Latte-Macchiato-Schickeria in den Metropolen bis Alm-Öhi-Bürgermeistern [Öhi: schweizerische Bezeichnung für Onkel (Oheim)] gerieten alle außer sich vor Freude in Anbetracht der legal, illegal, scheißegal aus dem Zug steigenden jungen Männer aus Scheißhaus-Ländern, deren Wirtschaftskompetenzen aus Sich-gegenseitig-den-Schädel-einschlagen und Die-Alte-dick-machen und deren Verkehrsinfrastruktur aus dumm wie 10 Meter Feldweg bestehen.
Man sprach im orgiastischen Glück einer erstklassig gefickten Mumu von einem aufdämmernden zweiten Wirtschaftswunder durch Abdullah & Co selbst dann noch, als sich langsam abzeichnete, daß fast alle dieser neuen Spermienkonkurrenten deutscher Männer noch nie eine Schule von innen gesehen hatten und nicht wenige unter ihnen ihr originäres Talent des Vergewaltigens und Mordens zu entfalten begannen.
Irgendwie glich die damalige Euphorie jener, als die amerikanische Regierung in 80ern des neunzehnten Jahrhunderts die Besiedlung des Westens durch Schenkung von Land an Pioniere forcierte, nur mit dem vernachlässigbaren Unterschied, daß auf die Siedler damals kein Sozialamt im Grand Canyon sondern grüne Rothäute warteten. Die Legende des vor Krieg und Not geflohenen afrikanischen und muslimischen Exoten, der nix anderes im Sinn hat, als uns mit seinem Grips und Fleiß zu bereichern, lebte fort. Und tut es irgendwie heute noch.
Mit ein bißchen Verstand war es eigentlich von der ersten Minute an abzusehen, daß diese Männer, meistens sehr problematisch in jeglichem Sinne, hierzulande sehr viel Ärger bereiten, noch mehr aber uns unermesslich viel Geld kosten würden, so viel, daß uns bald die existentielle Luft zum Atmen genommen würde. Der größte Kostenfaktor auf diesem Planeten ist nämlich stets der Mensch.
Gleichgültig, wieviel Milliarden für die Hamburger Elbphilharmonie [Konzerthaus] und BER [Berliner Flughafen] verschwendet werden, diese werden letztendlich nur einmal gebaut. Der Mensch dagegen kostet jeden Tag Geld, zumal in zig-millionenfacher bzw. milliardenfacher Höhe.
Es ist ja nicht so, daß der Run ins deutsche Deppenland der Gern-Steuerzahler seitdem nachgelassen hätte. Nach einem Regierungsbericht sollen allein in diesem Jahr schon bis jetzt 38.500 Angehörige von sogenannten Flüchtlingen Visa für den Familiennachzug nach Deutschland erhalten haben. Was natürlich gelogen ist, weil diese Zahl ein Visum pro Nase suggeriert und dabei verschweigt, daß es sich um Familienvisa handelt. Man muß also die Zahl bei einer orientalischen oder afrikanischen Familie vervierfachen. Mindestens.
Zudem schleichen sich ja noch jährlich [offiziell] 200.000 Illegale als Flüchtlingsdarsteller und Asylbetrüger weiterhin ins Land, so daß es nicht unrealistisch erscheint, davon auszugehen, daß die Deutschen seit 2015 zusätzlich zu den “schon länger hier lebenden” arbeitslosen Ausländern zirka 3 Millionen Nixtuer mehr verköstigen und mit Obdach ausstatten muß. Das alles hätte man voraussehen können.
Fairerweise sei gesagt, daß in all dem Glücksrausch zwischenzeitlich auch von einer “Flüchtlingssteuer” die Rede war. Sie verschwand aber ganz schnell wieder in der Versenkung, weil man sich wohl die geile Stimmung nicht kaputtmachen lassen wollte. Doch wie das so ist mit der beschissenen Realität, irgendwann holt sie einen immer ein.
Am 30. 4.2019 strahlt das ZDF in der Reihe “37 Grad” die Reportage “Trotz Arbeit keine Wohnung / Wenn Mieten unbezahlbar werden” aus. Es geht dabei um drei deutsche Trottel, die für 1200 bis 1500 Euro netto im Monat in Großstädten wie Frankfurt und München noch arbeiten gehen, aber keine bezahlbare Wohnung finden und deshalb mit einer Bleibe im Obdachasyl Vorlieb nehmen müssen.
Dabei wird in der Reportage ein kleines Detail mit keiner Silbe erwähnt. In Deutschland sterben pro Jahr knapp eine Million Menschen, und die indigene deutsche Frau bringt nur lediglich zirka 400.000 Kinder zur Welt. [Es müssten also jedes Jahr 600.000 Wohnungen frei werden.] Noch vor ein paar Jahren beklagte man sogar, daß die Deutschen bald aussterben würden. Demnach muß das heutige Deutschland also ein Eldorado für Mieter sein, die Vermieter müßten sich um sie reißen, damit kein Leerstand entsteht.
Das Paradoxon löst eine Meldung vom 27.04.2019 im “Kölner Stadt-Anzeiger” mit dem Titel “Raus aus der Flüchtlingsunterkunft / 426 Menschen in Köln erhalten private Wohnung” auf. Das Ganze wird als Erfolgsmeldung verkauft, obwohl sich bei Lesen Abgründe auftun. Man möchte dabei diesem Abschaum an Politikern und Profiteuren der Migrantenindustrie Pest und Cholera gleichzeitig an den Hals wünschen. So eklatant wird hier das Recht eines Volkes auf ein anständiges Leben in seinem eigenen Land mit Füßen, nein, mit den Schaftstiefeln einer obszönen Soldaten-Karikatur getreten, daß man augenblicklich auf sie kotzen möchte:
“Unter dem Strich habe die Verwaltung auf diese Weise insgesamt 1,6 Millionen Euro eingespart. So wird in einem Fallbeispiel einer Familie aus dem Irak nachgerechnet, dass die Unterbringung in einer Flüchtlingsunterkunft die Kommune mehr als 10 400 Euro pro Monat koste. Der finanzielle Aufwand für eine Privatwohnung beliefe sich dagegen auf lediglich gut 3100 Euro. Die meisten der vermittelten Menschen kamen aus Syrien, Afghanistan, Iran, Irak und Eritrea.”
Wessen Geld ist das, ihr Drecksäue?! Wer gibt euch das Recht, das Hartverdiente von Menschen, die im Obdachlosenasyl leben müssen, an illegale Heiopeis zu verschenken? Welche deutsche Familie kann 3100 Euro für Miete im Monat aufbringen, die Geissens [Millionäre]? Wieviel betragen die übrigen Kosten für die Familie dieses irakischen Spermasilos auf zwei Beinen? Was machen überhaupt Flüchtlinge mimende Schmierenkomödianten, die mit absoluter Sicherheit zum Wohlstand dieses Landes bis jetzt soviel beigetragen haben und je beitragen werden wie Tornados und Überschwemmungen, in einer superteuren Großstadt wie Köln?
Wieso kann man sie nicht auf irgendeiner gemieteten Insel vor Afrika unterbringen und jeden Tag mit Fresspaketen versorgen? Kostet bestimmt nicht einmal ein Hundertstel der dafür hier verpulverten Summe. Aber nein, da können die wertvollen Goldstücke ja nicht blonde Mösen beim Schulgang begaffen [und vergewaltigen?] wie in Köln. Und last, not least, was gedenkt man mit diesen Millionen von Luxus-Kostgängern, die sich in den folgenden zehn Jahren noch einmal, wenn nicht sogar drei- und viermal zellteilen werden, in Zukunft anzustellen?
Wie wird man sie bändigen, insbesondere deren Kosten bändigen? Jeder, der scheinheilig von der momentanen Wohnungsnot spricht, ohne die Hauptursache hierfür zu erwähnen, nämlich die Bevölkerungsexplosion der letzten Jahre durch die [türkischen, afrikanischen, arabischen, afghanischen, pakistanischen, irakischen, syrischen, marokkanischen, eritreischen, äthiopischen, rumänischen, bulgarischen,…] Import-Mieter und des Leerkaufens und Leermietens durch den Staat für diese Klientel, koste, was es wolle, ist ein Dreckslügner. Es gibt keine Wohnungsnot, es gibt nur zu viele Sozialschmarotzer in diesem Land!
Fortsetzung bei der-kleine-akif.de
Weitere Texte von Akif Pirincci

friday_is_flyday

Lass die gehirngewaschenen Fridays-for-future-Kids ruhig demonstrieren: Für Grüne gelten andere Gesetze: Grüne Claudia Roth emittiert 51 Tonnen CO2 zur Klimarettung
Und weil wir gerade bei den Grünen sind: Hier noch ein Doppelzentner fleischgewordener Dummheit… 😦

doppelzentner_dummheit

Hier die Quelle von Henryk M. Broders Aussage. Wollte mich vergewissern, ob das stimmt. Es stimmt, dass Claudia Roth….

plakate_argumente02

Wieder einmal typisch für die rot-grünen Ratten. Oder waren es die Muslime, die die Plakate der AfD zerstörten? Auf dem Plakat ist der Sklavenverkauf (Sklavenhandel) einer entführten weißen und nackten europäischen Frau auf einem muslimischen Sklavenmarkt dargestellt. So viel Wahrheit war für die rotgrünen oder muslimischen Realitätsverweigerer offensichtlich zu viel und musste natürlich zerstört werden.
Der Sklavenhandel ist lauf Koran immer noch erlaubt (Sure 23,1-6), besonders mit Sexsklavinnen. Der Sklavenhandel gehört also nicht der Vergangenheit an, wir erinnern uns an die christlichen und jesidischen Sexsklavinnen, die im Irak brutal von der ISIS entführt und vergewaltigt wurden.
Die ISIS forderte ledige Frauen zum Sex-Dschihad auf. Töchter ab 13 Jahre hatten sich freiwillig bei der ISIS zu melden. Die Männer der ISIS gingen von Tür zu Tür und entführten die Frauen und Mädchen. Väter, die das verhinderten, wurden getötet. Wir müssen uns nicht wundern, wenn genau dasselbe eines Tages in Deutschland geschieht, nämlich dann, wenn die Muslime in der Mehrheit sind.
Bringt das schon mal schonend euren Töchtern bei und sagt ihnen, dass ihr nächstes mal wieder die etablierten Parteien wählt, damit eure Töchter auch in den Genuss eines muslimischen Harems kommen. Jetzt schaue ich einmal nach, ob ich ein unzerstörtes Plakat finde.
Und da fällt mir noch etwas ein, was ich bereits vor einigen Jahren gelesen habe. Es geschah zwar in Indien, aber es wird bei den Muslimen nicht anderes gewesen sein. Besonders die jungen Mädchen, die oft einer Zwangsheirat mit älteren Männern eingehen mussten, wurden manchmal regelrecht zu Tode gefickt. Sie hatten schwerste Verletzungen im Genitalbereich, an denen nicht wenige gestorben sind.

nackte_sklavin

Die verschwiegenen Wähler der Grünen: Radikale Moslems und nationalistische Türken

gruene_tuerken

Eine immer wichtigere Wählergruppe der Grünen sind eingebürgerte Araber und Türken – darunter radikale Moslems, ultrarechte Türkfaschisten und arabische Judenhasser. Die Grünen sind zwar eindeutig die führende Partei des linken deutschen Träumertums, sie sind aber zugleich auch – nolens, volens – die NPD der rechtsnationalen und religiös-fundamentalistischen orientalischen Wählerschaft in Deutschland. >>> weiterlesen

Manfred Weber (CSU) fordert Umsiedlungsprogramm für afrikanische „Gäste“

2 Mai

Conservo

(www.conservo.wordpress.com)

Von Michael Kornowski, „Ohne Umschweife“ *)

Schaut mal, das Weberle von der CSU, Ischias-Junckers möglicher Nachfolger. Da schlägt er doch tatsächlich ein Umsiedlungsprogramm für die Gäste seiner Chefin vor. Da die EU doch christlichen Werten verpflichtet sei, dürfe sie sich nicht abschotten und müsse „Flüchtlinge“ aufnehmen. (siehe: https://m.faz.net/…/manfred-weber-schlaegt-umsiedlung-fuer-…)

Dann wollen wir seinen Mundstuhl mal sezieren:

Aussage: Die Außengrenzen der EU seien zu schützen. Fakt: Die EU will die nötigen Programme dazu erst im Jahre 2027 vollständig in Kraft setzen. Bis dahin? Alle rein? Weiterhin war Frontex bisher nur dazu gut, Migranten per Seetaxi nach Europa einzuschiffen.

Aussage 1:

Es muss sich tatsächlich um echte Flüchtlinge handeln. Fakt: Das Gros der Migranten ist illegal in Europa. Nachweisen kann man das kaum, denn diese Menschen

Ursprünglichen Post anzeigen 184 weitere Wörter

Der Großbrand von Notre Dame von Jesuiten entfacht?

28 Apr
Einige Worte zu dem sehr langen Artikel. Er ist gespickt mit vielen Informationen, von denen mir viele vorher nicht bekannt waren. Der Artikel stützt sich im wesentlichen auf einen Artikel von Diogenes Lampe, von dem ich bisher nichts gehört habe und der offensichtlich dazu neigt, längere Artikel zu schreiben.

Diogenes Lampe sieht einen Machtkampf zwischen dem christlich-jüdischen Abendland und den Jesuiten, die er als satanisch betrachtet und die mit dem Freimaurertum verbunden sind, um die kirchliche und weltliche Vorherrschaft. Der Jesuitenorden betrachtet sich gewissermaßen als Nachfolger der Tempelritter, die die christlich-jüdischen Kirche zerstören will und durch eine christlich-jüdisch-muslimische Religionsgemeinschaft ersetzen möchte, die per Zwang durchgesetzt werden soll.

“Dem Vatikan geht es also nicht nur um die Verschmelzung von Juden, Christen und Moslems per Zwang, was nicht eher geschehen kann, als bis sich die Anhänger der drei großen Weltreligionen bis zur gegenseitigen Erschöpfung bekriegt haben.”

Wenn man sich den Jesuitenpapst Franziskus ansieht, hat man tatsächlich das Gefühl, dass er sowohl dem Islam, wie auch der muslimischen Massenmigration nach Europa sehr wohlgesonnen ist, aber eine Menge Probleme mit dem Christentum hat. Jedenfalls scheint ihm der weltweite Genozid am Christentum nicht besonders am Herzen zu liegen. Er hüllt eher ein Schweigetuch über die hundertmillionenfache Christenverfolgung. Er handelt eher wie ein “satanischer” Antichrist.

Diogenes Lampe schreibt:

Obendrein verbreitet sich [durch den islamischen Anschlag auf drei christliche Kirchen in Sri Lanka] so wieder die Botschaft vom Islam als Terrorreligion und lenkt von den größten und bösartigsten Terroristen der Weltgeschichte ab: Den Satanisten; -auch bekannt als Jesuiten, die mehr Christen und Juden abgeschlachtet haben als es die Mohamedaner je konnten. Und das will was heißen. [1]

Keine Kirche in ganz Frankreich steht als jahrhundertealtes Symbol so deutlich für die Herausbildung der französischen Nation im Kampf gegen die Universalmachtsansprüche des Papsttums wie eben Notre Dame in Paris. Keine Kirche in Frankreich ist somit dem Papsttum mehr verhasst. Niemand begrüßt im Stillen den Großbrand der Kathedrale daher heimlich mehr als der Jesuitenpapst, möchte ich wetten.

Die besagt hier: Im Jesuitenorden ist der Templerorden wieder erstanden. Somit hätten wir es mit einer Auferstehungssymbolik zu tun… Dann könnte man leicht vermuten, dass kurz vor der EU-Wahl Frankreichs Untergang und sein Aufgehen im 4. Reich [gewissermaßen das jesuitische Weltreich] symbolisiert bzw. satanisch gefeiert wurde. Vielleicht, um dem eigenen verzweifelten Anhängern mit einer solchen Machtdemonstration Mut zu machen?

[1] Meine Meinung: Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Jesuiten mehr Juden und Christen abgeschlachtet haben als die Mohamedaner. Warum hat man davon noch nie etwas gehört?

Bayern ist FREI

2004 wurde Brigitte Bardot wegen „Rassenhaß“ der Prozeß gemacht. Der SPIEGEL schrieb damals über die couragierte und non-konformistische Bardot: „In einen dunklen Hosenanzug gekleidet und auf einen Stock gestützt erschien die 69-jährige Diva im Gerichtssaal in Paris, wo sie sich wegen Anstiftung zum Rassenhass verantworten muss. In ihrem Buch „Ein Schrei in der Stille“ schreibt die radikale Tierschützerin unter anderem über Flüchtlinge, die „unsere Kirchen schänden und stürmen, um sie in menschliche Schweineställe zu verwandeln, hinter den Altar scheißen“

a3e82-BrigitteBardot

Auch die italienische Schriftstellerin Oriana Fallaci zählte in etwa zur selben Zeit wie Brigitte Bardot zu der hellsichtigen Avantgarde, die schon früh vor einer schleichenden Islamisierung, einem asymmetrischen Krieg und einer vorauseilenden Unterwürfigkeit und folgenden Unterwerfung durch eine demographische Unterwanderung des Abendlandes warnte. Eric Zemmour, Gunnar Heinsohn oder Thilo Sarrazin taten das Ihrige, um eine erschreckend arglose Bevölkerung, die durch populistische Beschwichtigungen führender Politiker wie Bundespräsident Wulff („Der…

Ursprünglichen Post anzeigen 7.098 weitere Wörter

Die große Flucht… 300.000 Illegale fliehen aus Italien nach Norden, EU sauer

26 Apr

Indexexpurgatorius's Blog

Nach der Ankündigung von Salvini, dass 90.000 aus Italien nach Afrika abgeschoben werden, kam es zu einer Flucht, der sich 300.000 Illegale anschlossen und nach Frankreich und Deutschland flohen.

Die EU greift an.

„Ich werde mich nicht direkt zu den Erklärungen des Innenministers äußern, aber wir möchten Sie daran erinnern, dass Sekundärbewegungen aus einem Mitgliedstaat in einen anderen nach europäischem Recht nicht zulässig sind.“ Sagte Natasha Bertaud, Sprecherin der Europäischen Kommission.

„Insbesondere nach Italien haben wir wiederholt konkrete Empfehlungen gesendet“.

Insbesondere das europäische Recht sieht vor, dass irreguläre Migranten, insbesondere diejenigen, denen der Asylantrag verweigert wird, im Herkunftsland vom Ankunftsland abgelehnt werden. Also in Italien.

Das ist lächerlich: Sie sollten nach Afrika zurückgeschickt werden. Sie werden sie aber niemals zurückschicken können, außer in lächerlicher Zahl, da Salvini beispielsweise nicht die von Conte unterzeichnete Vereinbarung mit Deutschland unterzeichnet hat.

„Sekundärbewegungen sind verboten – es wiederholt sich aus Brüssel – Italien muss…

Ursprünglichen Post anzeigen 39 weitere Wörter

Video: Martin Sellners Aufruf zur Demo am Samstag den 13. April um 16 Uhr vor dem Justizministerium in Wien (07:35)

12 Apr
Video: Martin Sellners Aufruf zur Demo am Samstag den 13. April um 16 Uhr vor dem Justizministerium in Wien (07:35)
kundgebung_ib_wien
Demonstration für die Meinungsfreiheit und gegen den Volksaustausch
Video: Martin Sellner: Wir brauchen einen schwarzen Papst (16:35)
Video: Martin Sellner: Wir brauchen einen schwarzen Papst (16:35)
Hier das Video von Prof. Max Otte mit dem Dominikanerpater Prof. Dr. Wolfgang Ockenfels, welches Martin Sellner in seinem Video anspricht:
Video: Dr. Wolfgang Ockenfels: „Nation und Volk sind klassische Begriffe der katholischen Soziallehre.“ (59:14)
Der afrikanische Kurien-Kardinal Robert Sarah aus Guinea: "Gott wollte keine Migration"
csm_kardinal_Robert_Sarah_Wikimedia_39df979db3
Von François-Régis Salefran – Robert Kardinal Sarah – CC BY-SA 4.0
Wer als Geistlicher Migration verteidige, der handelt auf Grundlage einer Fehlinterpretation des Evangeliums. Wer dies als Bischof oder Priester tue, sei besessen von politischen und sozialen Themen und handele nicht im Auftrag Gottes. Das sagt der afrikanische Kurienkardinal Robert Sarah aus Guinea, der Leiter der römisch-katholischen Kirche in Guinea.
Migranten, die heute nach Europa kämen, würden irgendwo ohne Arbeit und Würde »abgeladen«, sagt Sarah. Das ist nicht das, was die Kirche will. Dadurch entstünde eine »neue Form der Sklaverei«, die die Kirche keinesfalls unterstützen sollte.
Der Westen riskiere zudem aufgrund seiner niedrigen Geburtenraten sich aufzulösen. Verschwände Europa und mit ihm die unschätzbaren Werte des alten Kontinents, so würde »der Islam vordringen und wir werden unsere Kultur, Anthropologie [Wissenschaft des Menschen] und Moralvorstellungen komplett verändern«. >>> weiterlesen

Video: Prof. Dr. Alexander Gauland (AfD): Die Klimaretter sind eine größere Bedrohung als der Klimawandel (44:57)

7 Apr
Video: Wahlkampfauftakt zur Europawahl 2019 mit Prof. Dr. Alexander Gauland (AfD) (44:57)
Prof. Dr. Alexander Gauland in Minute 05:47. Meine Damen und Herren, natürlich gibt es einen Klimawandel. Es hat ihn immer gegeben und wird ihn immer geben. Der Wandel ist dem Klima eigentümlich. Wir hatten in Mitteleuropa schon Urwald und wir hatten in Mitteleuropa schon Eiszeit. Es ist aber völlig ungeklärt, welche Rolle der Mensch dabei spielt.
Wir wissen nicht, ob der Mensch das Klima überhaupt spürbar beeinflusst. Und wir können erst recht nicht, so etwas komplexes wie Klima retten. Weder mit Dieselverboten, noch mit veganer Ernährung. Meine Damen und Herren, ganz sicher menschengemacht ist die Wahrnehmung des Klimawandels und zwar wegen des immer explosiveren Wachstums der Menschen auf diesem klimatisch unruhigen Planeten.
Aber die Klimarettung als Ersatzreligion, mit der sich Migrantenströme und Milliarden begründen lassen, die die Taschen einer (Klimaretter-) Funktionärskaste füllen, die werden wir nicht akzeptieren. Manchmal denke ich, die sogenannten Klimaretter sind eine größere Bedrohung als der Klimawandel selber.
Liebe Freunde, ich frage mich immer wieder, was in den Köpfen der Grünen zvor sich geht? Einerseits die CO2-Bilanz der Europäer herunterfahren zu wollen, aber gleichzeitig immer mehr Menschen nach Europa zu holen. Wie soll das funktionieren? Wer wirklich Klimapolitik im Sinne der Grünen machen wollte, müsste als erstes die Bevölkerungsexplosion in Afrika und Asien bekämpfen.
Mehr Menschen bedeutet mehr Nahrungsmittelbedarf, mehr Energiebedarf, mehr Straßen, mehr Häuser, mehr Autos, mehr Konsum, mehr CO2. Pro Woche wächst allein die Bevölkerung Afrikas um 1 Millionen Menschen. Aber bei uns wird die Lehrerin und Feministin Verena Brunschweiger landauf, landab interviewt, die verkündet, sie werde auf Kinder verzichten, weil Kinder das Schlimmste sind, was man der Umwelt antun kann.
Meine Meinung:
Ich kann die Lehrerin teilweise durchaus verstehen, bei den asozialen, gewalttätigen und radikalisierten muslimischen Kindern in den Schulen. Ich glaube, wenn ich Lehrer wäre, ich hätte die auch alle am liebsten ********. Warum unternimmt unsere Politik nicht endlich etwas gegen diese asozialen und hasserfüllten muslimischen Kinder und ihren Eltern? Raus damit aus Deutschland.
Video: Die Woche Compact: Diskriminierungswahn in Deutschland, Rot-Grüne Bomben (18:33)
Video: Die Woche Compact: Diskriminierungswahn in Deutschland, Rot-Grüne Bomben (18:33)
Wer in Deutschland seinen Kontostand aufbessern will, der muss manchmal nur laut genug „Diskriminierung“ schreien. Dann lässt sich schnell der eine oder andere Euro an Schadenersatz einklagen. Doch wie oft ist das überhaupt berechtigt. Eine Frage, die wir in dieser Ausgabe von die Woche COMPACT beantworten. Das sind einige unserer Themen.
• Diskriminierungsrepublik Deutschland – Wie schlimm ist es wirklich?
• Mehr Geld für die Nato? – Deutschland und das 2-Prozent-Ziel
• 20 Jahre Kosovokrieg – Mit Friedensaktivisten in Belgrad
• Flucht der Fachkräfte? – Wie viele Asylanten tatsächlich arbeiten
• Zahlmeister Deutschland – Kommt die europäische Arbeitslosenversicherung?
Video: Martin Sellner: Wollte die IB TV-Sender besetzen? (20:20)
Video: Martin Sellner: Wollte die IB TV-Sender besetzen? (20:20)
Meine Meinung:
Ich glaube, dieses Video hätte er nicht unbedingt machen müssen. Dadurch wertet er nur den staatlichen Linksfaschismus auf, der ihn vernichten will. Lass sie doch Lügen, die Faschisten der Justiz, was kratzt es die deutsche (österreichische) Eiche?

zweifrau

%d Bloggern gefällt das: