Tag Archives: Rechtsanwalt

Licht in den Niederlanden: Dr. Thierry Baudet’s neue rechtspopulistische politische Bewegung überrollt das Land

9 Apr

Thierry_Baudet
Von DWDD – Thierry Baudet – CC BY 3.0
Der Begründer der neuen Bewegung ist Thierry Baudet. Er ist noch ziemlich jung: Jahrgang 1983 (36 Jahre). Er hat französische Wurzeln und studierte an der Universität von Amsterdam Geschichte und Rechtswissenschaft. Später lehrte er an der Universität Leiden Rechtsphilosophie und promovierte. Man sagt, er hat das Potential, zum Sebastian Kurz der Niederlande zu werden. Baudet ist mit einer Iranerin verheiratet. Sein Hobby ist das Klavierspielen.
Bei der Parlamentswahl von 2017, der sogenannten „Wahl zur Zweiten Kammer”, erhielt die Partei von Thierry Baudet, das „Forum voor Democratie” oder kurz „FvD”, zu deutsch “Forum für Demokratie”, auf Anhieb zwei Sitze. Das war das „Hallo! Hier sind wir!” der neuen Bewegung. Doch dieses „Hallo” wurde von den etablierten Parteien nicht ernst genommen. Das rächte sich schnell. Denn bei den Kommunalwahlen am 20. März 2019 wurde die FvD mit 14,4 Prozent auf Anhieb stärkste Partei.
Wofür steht Thierry Baudet? Wofür steht seine Partei, seine Bewegung?
Zunächst ist er gegen Massenzuwanderung und Multikulturalismus. Hier vertritt er ähnlich Ansichten wie die Partei „Partij voor de Vrijheid (PVV)” von Geert Wilders. Für die Mainstream-Medien Grund genug, die Rechtspopulismus-Keule aus dem Sack zu holen.
In einem Interview mit der schweizerischen „Weltwoche” erklärter er, dass er das sogenannten „Australische Modell” favorisiere. Australien hat seit einigen Jahren eine sehr strickte Migrations- und Asylpolitik. Einwandern darf nur, wer wirklich zur Entwicklung des Landes positiv beitragen kann. Und Asyl bekommt nur derjenige, der wirklich keine andere Fluchtmöglichkeiten hat.
Baudet will wieder zurück zu den souveränen Nationalstaaten. Er lehnt Supranationale (internationale) Institutionen wie die Europäische Union oder internationale Gerichtshöfe ab, weil sie ihm zu  korrumpierend sind. Das macht ihn zum Euroskeptiker wie die AfD in Deutschland oder UKIP in Großbritannien. >>> weiterlesen
Rolo schreibt:
Das politische Establishment der deutschen und europäischen Altparteien hält weiter verbissen an einer seit Jahrzehnten gepflegten Demokratur fest! Mehr oder sogar direkte Demokratie wie z.B. in der Schweiz beinhaltet für dieses politische Establishment der deutschen und europäischen Altparteien einen erheblichen Machtverlust, dem sich diese ausgemerkelten Parteien mit allen Mitteln zu wiedersetzen versuchen!
Es ist nicht in ihrem Interesse die Macht abzugeben, nein sie wollen noch mehr davon! Ihr Ziel ist es immer noch mehr Macht über die Bürger zu erlangen, den Bürgern vorzuschreiben, wie sie zu leben, was sie zu denken, was sie zu essen, wie sie zu fühlen, vor allem aber für was alles, diese Bürger zu bezahlen haben und dadurch immer weiter verarmen!
Sie üben Solidarität für Industrie und Finanzwirtschaft, für nicht in Deutschland asylberechtigte Asylbewerber, für als Flüchtlinge getarnte Islamisten Terroristen, Sozialbetrüger, Mörder und Vergewaltiger, für EU Pleite-Staaten, die alle ein gemeinsames Merkmal haben, nämlich eine blühende und in gefestigten Strukturen verhaftende Korruption.
Das politische Establishment der deutschen Altparteien fordert von den Bürgern Solidarität und nicht nur mit dem Soli bezahlen wir diese! Auch aus dem von den Bürgern Deutschlands getragenen Sozialsystem, werden die Kosten einer verfehlten Wirtschafts- und Sozialpolitik bedient! Solidarität gegen die eigenen Bürger aber, bleibt das politische Establishment der deutschen Altparteien CDU / CSU, SPD, FDP, Grüne, unter Beifall der Linken, den eigenen Bürgern seit mehr als einem Jahrzehnt schuldig!
Blicken wir nach Kanada oder Australien, die Regierungen dieser beider Staaten lassen es nicht zu, dass jemand einfach so, in die staatlichen Sozialsysteme einreist! Erst nach langjährigen Beitragsleistungen erwirbt man in Kanada oder Australien, einen Anspruch auf Sozialleitungen! Das politische Establishment der deutschen Altparteien, hat Deutschland und damit seine Bürger längst zum Sozialamt der Welt gemacht und lässt die eigenen Bürger dafür bezahlen und immer mehr von ihnen in Altersarmut zurück!
Der globale Migrationspakt ist nur ein weiterer Schritt ganz Europa zum Sozialamt der Welt und damit zum Armenhaus zu machen! Am 26. Mai 2019 ist die EU-Wahl, unsere einzige Chance dem politischen EU-Chaos Einhalt zu gebieten und für souveräne EU-Nationalstaaten, die die Interessen der eigenen Bürger vertreten, abzustimmen! Wählt national, wählt patriotisch, damit Europa wieder zu einem Europa der Europäer wird!
Aufbruch schreibt:
Die rechten Bewegungen in anderen europäischen Ländern haben es leichter als in Deutschland. Zwar werden sie auch dort von den "Etablierten" massiv bekämpft. Dennoch ist es dort nicht so leicht diese Parteien und Bewegungen mit der Nazi-Keule zu erschlagen wie in Deutschland. Wenn man erlebt, wie hierzulande derzeit mit der AfD umgegangen wird, einer demokratischen Partei, die von sechs Millionen Bürgern in den Bundestag gewählt wurde, muss man wirklich erschrecken.
Die zur Zeit größte Oppositionspartei im Bundestag sieht sich einem regelrechten Vernichtungsfeldzug ausgesetzt. Demokratie, die unsere Etablierten immer wie eine Monstranz vor sich hertragen, sieht weiß Gott anders aus. Diese Herrschaften, angeführt von Merkel, sind dabei die Demokratie in unserem Lande abzuschaffen.
Weil sich die AfD dagegen und gegen die irrsinnige Migrationspolitik stemmt, soll sie vernichtet werden. Dafür ist kein Mittel zu schäbig. Die AfD und die anderen rechten Parteien in Europa müssen durchhalten, weil sonst dieser Kontinent in einem zerstörerischen Multikulturalismus versinkt.

broder_islam

Leipzig: Fackelte Tochter (23) des Staranwalts Stephan Bonell und ihr Freund (32) u.a. 11 Autos ab? Kein politischer Hintergrund?

28 Mrz
Strelitzia_reginae
By Roo72 – Paradiesvogelblume – CC BY-SA 3.0
Die 23-jährige Tochter des Leipziger Staranwalts Stephan Bonell und ihr 32-jähriger Freund wurden verhaftet und sitzen nun in Untersuchungshaft. Das Pärchen soll innerhalb weniger Wochen vier Brände gelegt haben. Bei dem Paar wurden Behördenangaben zufolge Crystal sowie ein Einhandmesser und eine Schreckschusswaffe gefunden.
Wegen des Anfangsverdachts der schweren Brandstiftung seien beide Personen durch Kripo-Beamte vernommen worden. Dort hätten die Beschuldigten umfassend ausgesagt.
Gegen das Pärchen besteht der dringende Tatverdacht, dass sie nicht nur am 21. März 2019 in der Eisenbahnstraße 118, sondern auch am Morgen des 22. Februar 2019 in einem bewohnten Mehrfamilienhaus an der Ludwigstraße, in einem leer stehenden Gebäude an der Mierendorffstraße Feuer gelegt zu haben.
Weiter wird ihnen vorgeworfen an elf Fahrzeugen in der Theodor-Neubauer-Straße gezündelt zu haben. Allein bei diesem Parkplatz-Brand war ein Gesamtschaden von rund 100 000 Euro entstanden.
Polizei und Staatsanwalt betonen, dass ein politischer Hintergrund weitgehend auszuschließen sei, obwohl die Motive der Brandanschläge weiterhin im Ungewissen sind. Auch wurde bisher verschwiegen, wer der Freund der Tochter Stephan Bonell’s, ein Heizungsmonteur, sei. Der Rechtsanwalt selber vermutet, dass der Freund der Tochter, den sie erst vor kurzem kennenlernte, die treibende Kraft sein könnte.
Warum hüllt man sich so in Schweigen? Will man hier etwas vertuschen? Mir fällt gerade ein, dass die Eisenbahnstraße in Leipzig, in der das Feuer gelegt wurde, auch ein Drogenumschlagsplatz ist, der von Migranten dominiert wird. Spielt sich das alles also gewissermaßen im Drogenmilieu ab, weil der Freund der Tochter von Bonell sich von Drogendealern betrogen fühlt? >>> weiterlesen
Burg (Sachsen-Anhalt): Messermann sticht Frau (39) nieder

Bee_in_apple_blossom

By Fir0002 – Biene in Apfelblüte – GFDL 1.2
Burg (Sachsen-Anhalt) – Mysteriöse und schreckliche Bluttat: Ein Unbekannter stach in Burg (Jerichower Land) eine Frau nieder und verschwand. Das Motiv? Noch unklar!  
Die 39-Jährige war am Mittwoch gegen 21 Uhr auf der Wilhelm-Kuhr-Straße mit ihrem Hund Gassi. Der Täter näherte sich von hinten und stach unvermittelt zu. Er rammte die Waffe, wahrscheinlich ein Messer, in den Oberkörper, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. >>> weiterlesen und Hier
Meine Meinung:
Ein muslimischer Hundehasser? Was Mohammed nicht liebt, das hasst er, das muss getötet werden. Sagen das nicht auch die Hadithe?
Burg (Sachsen-Anhalt): Frau beim Gassigehen lebensgefährlich verletzt.
Der Notarzt stellte bei der Frau derart schwere Verletzungen fest, dass die 39-Jährige in ein Magdeburger Klinikum gebracht und notoperiert werden musste. Erst am Donnerstagmorgen konnte eine Polizeisprecherin mitteilen, dass die Frau außer Lebensgefahr ist.
„Die Frau konnte uns eine grobe Täterbeschreibung mitgeben, bevor sie nach Magdeburg gebracht werden musste.“ Gesucht wird demnach ein Westeuropäer. Er soll ca. 1,65 bis 1,70 Meter groß sein und eine dunkle Jogginghose sowie ein Kapuzenshirt getragen haben. >>> weiterlesen
Meine Meinung:
An dem Messer, der Jogginghose und und am Kapuzenshirt erkennt man natürlich sofort den typischen Westeuropäer. Oder könnte es womöglich doch eine Osteuropäer oder gar eine nordafrikanischer Messermörder gewesen sein? Außerdem werde ich das Gefühl nicht los, dass solche Vorfälle sich in Zukunft häufen werden. Also, liebe Hundebesitzer, wählt auch weiterhin die Etablierten, damit sie noch mehr muslimische Hundehasser und Messermörder nach Deutschland einladen. Sie töten erst die Hunde und dann euch – oder umgekehrt? Na ist ja auch egal, jedenfalls so, wie ihr Prophet es ihnen empfohlen (befohlen?) hat.
Ralf Stegners Rücktritt als SPD-Vorsitzender – Nachfolgerin: die türkisch-stämmige Serpil Midyatli (43) – Islamisierung geht also weiter voran

Serpil_Midyatli

Von Respublica2030 – Serpil Midyatli -  CC BY-SA 4.0
Pöbel Ralle zieht sich als SPD Landeschef zurück. Seine Nachfolgerin wird eine Türkin mit abgebrochener Schulausbildung und ohne berufliche Ausbildung. Und … sie ist Muslimin!
Schlimmer geht in DE immer, jedenfalls bei der Scharia-Partei Deutschlands (SPD). Mit der Landtagsabgeordneten Serpil Midyatli (43) wird ab Sonnabend voraussichtlich erstmals eine Frau an der Spitze der Schleswig-Holsteinschen-SPD stehen. Stegner: „Dafür ist es dann auch Zeit.“ >>> weiterlesen
Video: Unblogd: F*CK OFF, Greta! Hier kommt Sophia! (06:51)
Video: Unblogd: F*CK OFF, Greta Thunberg! Hier kommt Sophia! (06:51)
Entscheidung der Schulverwaltung: Privatschulen dürfen Kinder von AfD-Politikern ablehnen >>> weiterlesen
Meine Meinung:
Die Ablehnung von Kindern von AfD-Politikern auf Privatschulen ist pure Diskriminierung. Und selbstverständlich dürfen keine Kinder von IS-Terroristen abgelehnt werden. Im Gegenteil, man will ja zeigen, wie tolerant man ist und selbst, wenn diese Dchihadi-Kids die ganze Schule terrorisieren, wie sie es an öffentlichen Schulen tun.

habeck_volksveratte

Und dann wählen die gehirngewaschen Deutschen, ich fürchte, die haben gar kein Gehirn mehr, sondern sind mittlerweile total verblödet, den Grünen-Politiker Robert Habeck zum beliebtesten Politiker in Deutschland. Ich halte die These, dass der Dritte Weltkrieg, dank der unbegrenzten Massenmigration, in Europa stattfindet, für sehr wahrscheinlich.
Bedankt euch bei Politikern wie Merkel, Habeck, Kipping, Göring-Eckardt, Ralf Stegner, bei den Kirchen, Gewerkschaften, bei der Asylmafia, den Islamverbänden und besonders bei den Grünen, Linken, bei den hirnlosen Gutmenschen   Antifanten und allen anderen Tagträumern und Realitätsverweigerern.
Was kann man gegen so viel Irrsinn tun? Die Deutschen schaffen nicht nur die deutsche Kunst, Bildung und Identität ab, lassen sich radikal islamisieren, sondern wandeln auch noch schlafwandlerisch auf den Dritten Weltkrieg zu. Ihr habt nichts aus dem Hitlerfaschismus gelernt, sondern wandelt genau so auf euren Untergang zu, wie im Dritten Reich. Herr lass Hirn regnen!
Robert Habeck (Grüne) meint, es gibt keine Volk, er meint, es gibt kein deutsches Volk. Aber es gibt Volksverräter und zwar massenhaft und die sollte man alle zum Teufel jagen, weil sie unsere Kultur, Identität, unseren Wohlstand, die innere und äußere Sicherheit zerstören und Deutschland in ihrer kindlichen Naivität in einen Scherbenhaufen verwandeln.
Solche infantilen und gehirngewaschen Politiker, wie Robert Habeck, die den ewigen Jugendlichen simulieren, wachen erst auf, wenn seinen eigenen Kindern genau das geschieht, was sie anderen Kindern und Jugendlichen durch ihre Politik antun, wenn sie von Migranten abgestochen und halbtot geschlagen werden, weil solche Politiker jeden Kontakt zur Realität verloren haben.
gonger schreibt:
Donar der Schwabe 28. März 2019 at 14:22 @Valis65
auf Politbarometer kann man sich nicht verlassen.
Das sehe ich anders. Egal ob „Forschergruppe Wahlen“ oder Gülle-Güllner, es kommt fast immer das gleiche Ergebnis raus. Profiteure der Asyl- und Abschiebeverhinderungsindustrie, angefangen von total ausgelasteten Handwerks- und Baubetrieben bis zu den Caritas-Pfaffen, Rechtsanwälten, jungen Leuten, „Thunfisch“-Klimaspinner, junge kinderlose Doppelverdiener, denen hohe Mieten nichts ausmachen, „Beratern“, alleinstehende Klimakteriumsfrauen u.v.m. Da kommen durchaus schon 20% zusammen.
Kurz vor der Europa-Wahl taucht eine „Giftspende“ an die AfD auf, es wurden € 5,- Steuern nicht bezahlt, falsch geparkt, schwarz gefahren oder fremdgegangen. Falls alles nicht klappt bleibt ein Attentat, begangen von einem „Nazi“ in Neuseeland, oder es werden entsprechende Verbindungen konstruiert, wie bei der Identitären Bewegung. Irgendetwas wird sich schon finden. Das löst sich dann nicht in Luft aber ins Gegenteil auf und dann ist die Wahl für die AfD gelaufen.
In Österreich, wo auch nicht alles glatt läuft, hat der fantastische Innenminister Kickl das jetzt richtig gestellt aber wir sind nicht in Österreich. (ntv, Tafel 105 Videotext).

So verhöhnt Facebook den mutigen Islamkritiker Ahmad Mansour

27 Mrz
Ahmad_MansourIslam-Kritiker Ahmad Mansour (42, „Generation Allah“, Foto) wird von Radikalen (wahrscheinlich in erster Linie von radikalen Muslimen) beleidigt, bedroht, diffamiert – im realen Leben wie im Netz. Rund um die Uhr hat der Berliner Psychologe deshalb polizeilichen Personenschutz.
Besonders zynisch: Als das Landgericht Hamburg ein Ordnungsgeld gegen Facebook verhängte, gingen die Anwälte des US-Riesen dagegen vor. Sie monierten, dass Mansour statt seiner Privatadresse die Adresse seines Anwaltsbüros von Joachim Steinhöfel angegeben hat.
Begründung der Facebook-Juristen: „Wenn der Gläubiger unter Polizeischutz steht, sollte er keinen Grund haben, einen Racheakt an ihm zu befürchten.“
Gegenüber BILD bestreitet Facebook – eines der modernsten Unternehmen der Welt –, dass eine schnellere Löschung möglich gewesen wäre.
Meine Meinung:
Ich finde es total schlimm, was die etablierten Politiker aus Deutschland gemacht haben, allen voran Angela Merkel, die CDU, die Grünen, die Linken und die SPD. Wer heute noch solche Politiker wählt, macht sich mitschuldig am Untergang Deutschlands. Aber leider ist die große Mehrheit der Deutschen, die täglich von den linksversifften Lügenmedien belogen werden, zu dumm, zu gleichgültig und zu unwissend, dies zu erkennen.
Am schlimmsten sind die Gutmenschen, die sich die Augen und die Ohren zu halten, weil sie die Wahrheit nicht hören und sehen wollen und denen das Leid und das Unrecht, welches solchen mutigen Menschen wie Ahmad Mansour angetan wird, am Arsch vorbeigeht.
Und ihr rot-grünen Gutmenschen wollt uns was von Moral, Verantwortung, Humanität und Menschenwürde erzählen. Das alles geht euch in Wirklichkeit total am Arsch vorbei. Entschuldigt, aber ich kann nicht anders, wenn ich an die Gutmenschen denke, die zu faul sind, in die Zukunft zu schauen und die unser geliebtes deutsches Vaterland zu Grunde richten.
Das ist auch nicht weiter verwunderlich, wenn ich beobachte, wie bereits die Kinder in den Schulen indoktriniert werden und die Erwachsenen durch die öffentlich-rechtlichen Medien.
Ein Mensch, wie Ahmad Mansour, mit seinem Mut und mit seiner Ehrlichkeit ist mir tausendmal lieber, als all die gleichgültigen, rechthaberischen, ungebildeten, indoktrinierten, verantwortungslosen, heuchlerischen und verlogenen grünen, roten, schwarzen und gelben Gutmenschen.
Ihr, die ihr euch als Gutmenschen betrachtet, ihr seid in Wirklichkeit genau so dumm, wie die Menschen, die einst Hitler bewunderten und folgten. Und heute lauft ihr den Islamfaschisten hinterher und allen, die ihn fördern, unterstützen und verharmlosen. Ihr seid sogar zu dumm, selbst das zu erkennen.
Ihr informiert euch vollkommen einseitig, wenn ihr euch überhaupt informiert. Man ist nur gut informiert, wenn man sich beide Seiten anhört. Mir sagte einst eine Gutmenschin, als ich sie auf die alternativen Medien hinwies, dass sie so etwas nicht lesen würde. Offenbar war sie der Meinung, das könne nur rassistisch sein, ohne es je gelesen zu haben. Die Wahrheit dürfte allerdings sein, dass sie zu faul war, sich zu informieren. Sie hatte gar kein Interesse an der Wahrheit. Sie blieb lieber bei ihrer Meinung. Mit anderen Worten, ihr blieb die Tür zur Bildung verschlossen. Solche Menschen wollen sich ihr infantiles Weltbild nicht zerstören lassen.
Mir sind solche Menschen einfach zu dumm. Sie sind mir zu dumm und zu langweilig. Was soll ich mit solchen ungebildeten Menschen anfangen? Offenbar sind sie nie in den Genuss gekommen, Dinge von verschiedenen Seiten zu betrachten. Dieses Forschen und Suchen, diese Neugier, der Wunsch, den Dingen auf den Grund zu gehen, das sind Werte, die das Leben unendlich bereichern, die die Menschen interessant macht. Solche Menschen kennen keine lange Weile. Und sie sind auch nicht leicht anfällig für irgendeine Propaganda oder Gehirnwäsche. Aber unsere Gesellschaft besteht mehrheitlich aus Langweilern ohne Rückgrat.
Und wenn die Anwälte von Facebook von Ahmad Mansour verlangen, er solle seine Privatadresse offen legen, warum veröffentlichen sie dann nicht ihre eigene Adresse? Manch einer würde vielleicht gerne einmal ein paar Worte mit ihnen wechseln, um zu erfahren, wie das eigentlich gemeint sei. Aber leider, sind wir längst im Krieg. Und deshalb veröffentlichen sie ihre eigene Privatadresse natürlich nicht, verlangen es aber von anderen. Wollen sie die mörderischen Islamisten und Linksfaschisten auf ihn hetzen?
Es ist äußerst befremdlich, wenn Facebook behauptet, sie hätte die Bedrohungen und Beleidigungen gegenüber Ahmad Mansour nicht schneller löschen können. Das halte ich schlicht für eine Lüge. Sitzen bei Facebook etwa auch etliche Salafisten, Islamisten und Linksradkale, die diese Kommentare gar nicht löschen wollen? Bei Kommentaren und Videos von Martin Sellner geht das jedoch ratzfatz, innerhalb einer Stunde sind sie gelöscht.
Bild: Von Ahmad Mansour – Selbst fotografiert, CC BY-SA 3.0 de
Sultanat Brunei kündigt Umsetzung des Scharia-Gesetzes ab April 2019 an Homosexuelle sollen zu Tode gesteinigt werden
brunnei
Todesstrafe, weil man schwul oder lesbisch ist? Was unglaublich klingt, ist in mindestens sieben Staaten der Welt (Saudi-Arabien, Iran, Irak, Jemen, dem Sudan, Somalia und Nigeria) grausame Realität. Wie das LGBT-Portal „GayStarNews“ berichtet, will das Sultanat Brunei zum 3. April 2019 den sogenannten „Sharia Penal Code“ (SPC) im südostasiatischen Kleinstaat verabschieden.
Bislang wurde die Einführung des Gesetzes wegen internationaler Proteste immer wieder verschoben. Nun sollen Schwule und Lesben ab April zum Tod durch Steinigung verurteilt werden können. >>> weiterlesen
Meine Meinung:
Hat Bundespräsident Steinmeier den Sultan von Brunei, Hassanal Bolkiah (72), schon gratuliert? Wundern würde es mich jedenfalls nicht. Aber viele Schwule und Lesben sind ja genau so dumm. Sie wählen Grüne, Linke und Sozialdemokraten, die sich dafür einsetzen genau diese Muslime nach Deutschland zu holen. Na gut, dann sollen sie auch die Konsequenzen tragen.
Am besten, den nächsten Urlaub in Brunnei einplanen. Beim Rückfahrticket möglicherweise den Sarg mit einplanen. Beim Einreisevisum ins islamische Brunnei gleich mit eintragen, ob man lieber am Kran erhängt, vom Hochhaus gestoßen oder mit dem Schwert enthauptet werden möchte. Individuelle Lösungen werden nur gegen Sonderzahlungen erfüllt.
Aber habt keine Eile, liebe Schwule und Lesben, in ein paar Jahren steht euch dieser Service bestimmt auch in Deutschland zur Verfügung. Ihr müsst nur fleißig rot, grün, gelb oder schwarz wählen und der Sultan erfüllt euch gerne eine Hochzeit unter Gleichgeschlechtlichen. ;-(

hassanah_bolkia_bundesverdinstkreuz

Irrenhaus Deutschland: Demnächst Pflichtverteidiger für minderjährige Rolltreppentreter

6 Jan

rolltreppentreter

Deutschland gratis Irrenhaus. In Hannover haben drei jugendliche Fachkräfte einen 47-jährigen Streitschlichter rücklings mit voller Wucht von einer Rolltreppe getreten. Der Mann liegt schwer verletzt im Krankenhaus, bei den brutalen Tätern hieß es nach kurzer polizeilicher Einvernahme „und tschüss“. Künftig sollen solche Typen – wenn es nach Bundesjustizministerin Katharina Barley (SPD) geht – sogar noch auf Steuerzahlerkosten einen Pflicht-Anwalt zur Seite gestellt bekommen.

Die Attacke durch Ausländer auf einen Deutschen ereignete sich am Mittwoch mitten in der City, wie jetzt bekannt wurde. Die migrantischen Schläger, 15, 16 und 18 Jahre alt, angeblich Griechen, hatten gerade einen 37-Jährigen im Prügel-Visier, als sich der 47-Jährige streitschlichtend einmischte. Nun richtete sich die Wut von Merkels Fachkräften gegen den couragierten Mann selbst. Sie verfolgten ihn, und einer der Täter trat ihn mitten auf einer Rolltreppe „mit voller Wucht“ (Polizei) in den Rücken. Der Mann stürzte, brach sich die Schulter und wird sicher so schnell nicht wieder Zivilcourage zeigen können.

Merkels Dauer-Gäste waren dagegen schnell wieder auf freiem Fuß, weil bei Minderjährigen die Hürde für Untersuchungshaft besonders hoch ist, berichtet die Hannoversche Allgemeine. Selbst der 18-jährige Haupttäter käme vermutlich nach Jugendstrafrecht davon. Fluchtgefahr, Verdunkelungsgefahr und ein fehlender fester Wohnsitz und natürlich dringender Tatverdacht als Haftgründe werden bei Migranten eher beiläufig herangezogen, ehe manch deutscher Haftrichter juristische Courage zeigt und Haftbefehl beantragt. Sonst droht womöglich EDEKA – Ende der Karriere [des Richters].

Kein Wunder, dass das Ansehen der Justiz in Deutschland dramatisch schwindet. Nur noch knapp 41 Prozent aller Bundesbürger haben großes oder sehr großes Vertrauen in die Justiz. Demgegenüber stehen etwa 45 Prozent, deren Vertrauen in die Justiz gering oder sehr gering ist. In den neuen Bundesländern trifft dies sogar auf rund 52 Prozent der Menschen zu, hat Focus aktuell ermittelt.

Es kommt aber künftig noch „schöner“. Die Richtung Brüssel entschwindende Justizministerin Katarina Barley plant schnell noch vor ihrem Abgang eine Revolution im Jugendstrafrecht. Kriminelle Jugendliche sollen mehr Rechte erhalten. Beschuldigte unter 18 Jahren sollen künftig deutlich bessergestellt werden und sogar [auf Kosten der Steuerzahler] einen Pflichtverteidiger bekommen. Anders als jetzt müssen sie künftig schon „ab der ersten Stunde“ von einem Rechtsanwalt vertreten werden.

Falls sie keinen Wahlverteidiger haben, muss der Staat ihnen einen Pflichtverteidiger zur Seite stellen. Das gilt spätestens dann, wenn die Polizei Jugendliche in einem Verfahren zu Beschuldigten erklärt und wenn ihnen eine Jugendstrafe – auch zur Bewährung – droht. Ohne Rechtsbeistand dürfen sie in der Regel nicht vernommen oder zu Gegenüberstellungen herangezogen werden. Bis Sommer 2019 soll das von der EU eingeforderte Recht umgesetzt werden.

Im Fall der asozialen hannoverschen Rolltreppentreter würde das bedeuten, dass die minderjährigen Kriminellen gegebenenfalls noch mit ihren steuerbezahlten Anwälten protzen könnten. Sie könnten sogar sofort gegen Erziehungsmaßregeln oder Zuchtmittel unterhalb einer Jugendstrafe Beschwerde einlegen dürfen. Zum Beispiel, wenn ihnen die Dauer eines Arrests, die Höhe der Geldauflage oder die Anzahl der verhängten Arbeitsstunden nicht passt. Bislang besteht diese Möglichkeit nicht.

Verantwortungsbewusste Juristen laufen deshalb Sturm gegen die beabsichtigten Änderungen im Jugendstrafrecht, die die Kosten erhöhen, die Bearbeitungszeiten verlängern, die mit Asylverfahren überlasteten Gerichte noch mehr belasten und Zivilcourage-Opfer unter Umständen zum Deppen machen. Denn in Verfahren gegen Jugendliche ist die Nebenklage heute nur im engen Rahmen des § 80 Abs. 3 JGG bei zum Beispiel schweren Verbrechen zulässig.

Quelle: Irrenhaus Deutschland: Demnächst Pflichtverteidiger für minderjährige Rolltreppentreter

Meine Meinung:

Bundesjustizministerin Katharina Barley sollte sich lieber darum kümmern, dass solche Täter schnellstmöglich ausgewiesen werden. Aber was erwartet man schon von einer linksextremen sozialdemokratischen Justizministerin? Ihr Herz schlägt für die muslimischen Täter und nicht für die deutschen Opfer. Und der deutsche Steuerzahler darf nicht nur die Rechtsanwaltskosten, sondern auch noch die laufenden Kosten der Sozialleistungen tragen, während das Opfer zusehen kann, wie es die Prozesskosten bezahlt.

Hyperion: Warum Vielfalt unsere Schwäche ist (16:24)


Hyperion: Warum Vielfalt unsere Schwäche ist (16:24)

In seinem neuen Video befasst sich der Youtuber „Hyperion“ diesmal mit dem linksgrünen Mantra, wonach „Vielfalt“ etwas per se Gutes ist und unsere Gesellschaft bereichert. Gleich zu Anfang des Videos wird in einem Interview-Einspieler deutlich, dass die Einstellungen und „Werte“ von Männern aus islamischen Ländern mit unseren völlig inkompatibel sind.

Musikvideos vom 3SAT- Silvesterkonzert

lions_headVideo: Lions Head – Mit seinem Projekt Lions Head porträtiert er die Geschichten des Lebens mit Groove, Charme und einem positiven Vibe (44:29)

zdf@bauhaus: Lions Head verbindet nicht nur pulsierende Beats mit authentischem Songwriting – der Sänger Ignacio "Iggy" Uriarte vermischt für seinen modernen Pop leichtfüßig elektronische Loops mit folkigen Gitarren, treibende Rhythmen mit melodiösen Hooks. Mit seinem Projekt Lions Head porträtiert er die Geschichten des Lebens mit Groove, Charme und einem positiven Vibe. Ich kannte die Band bisher nicht. Um so häufiger ich das Video sehe, um so besser gefällt mir die Musik.

marillionMarillion: All One Tonight: Ein königliches Progressive-Rock-Konzert (59:14)

All One Tonight: Ein königliches Progressive-Rock-Konzert erlebte die Royal Albert Hall am 13. Oktober 2017. Die britische Band Marillion präsentiert einen Querschnitt ihres Werks in einem atemberaubenden Konzert.

Hier geht’s zur Sendung: Pop around the clock 2018/19 Dort sind weitere Konzerte. Die Konzerte kann man sich noch bis etwa Ende Februar in der Medithek ansehen.

Siehe auch:

Kierspe im Sauerland: Tumulte mit „hochaggressiver“ Männergruppe – Todes-Drohungen gegen Polizisten, Großeinsatz

Leipzig: Linkes Bündnis fordert Verbot von radikalem Moscheeverein

Video: Döbeln (Sachsen): Nach Sprengstoffanschlag auf AfD-Bürgerbüro drei Tatverdächtige gefasst, drei Linke? (00:45)

Die Halbwahrheiten der humanitären Hetzmedien

Hannover: Griechischer Jugendlicher tritt 47-Jährigen die Rolltreppe hinunter: Opfer erlitt schwere Verletzungen

Akif Pirincci: Ministerin Anne Spiegel und wie sie die Welt nach 3,1 Promille sieht

Imad Karim: Silvesterszenen aus Berlin – „Schiesst auf sie (auf die Polizisten), schiesst!“

Elmar Hörig: Wenn in Nöten, fahr zum Töten nur nach Köthen

21 Sep

HoverflyBy Alvesgaspar – Schwebefliege – CC BY-SA 3.0

Elmis moinbrifn am 19.09.2018

elmar_hörigCHEMNITZ: Verdächtiger im Mordfall kommt frei! Amtsgericht hebt den Haftbefehl gegen Yousif A. auf! Er war nicht an der Tat beteiligt und ist nur vor der Polizei weggerannt. Das machen Yussifs halt so. Am Ende kommt noch raus, dass gar niemand erstochen wurde, sondern es nur ein running Gag der Heute-Show war. Rubrik: „Welke sucht Schädling“ Mittlerweile glaube ich alles. [1]

[1] Mag ja sein, dass Yousif A. nicht an der Tat beteiligt war, also nicht zugestochen hat. Er soll aber während der Auseinandersetzung einige Meter vom Tatort entfernt gestanden haben und er hat offensichtlich nichts unternommen, die Tat zu verhindern. Ist das nicht auch eine [schwere?] Straftat?

TV: In der Sendung „Hart aber Doof“ gab man einem Anwalt [Thomas Oberhäuser (Rechtsanwalt für Asylrecht)] eine Plattform für folgende Aussage: „Ich bin stolz darauf, Abschiebungen zu verhindern!“ Schade, dass seine Eltern ihn damals nicht schon verhindert haben!

hart aber fair mit Frank Plasberg: Schnelle Abschiebung und Rechtsstaat – wie geht das zusammen?

Mit Thomas Strobl (CDU-Innenminister, Baden-Württemberg) – Thomas Oberhäuser (Rechtsanwalt für Asylrecht) – Harald Döring (Ehemaliger Richter am Bundesverwaltungsgericht) – Diedlind Jochims (Flüchtlingsbeauftragte) – Bertold Hauser (Bundespolizist und Gewerkschafter GDP, wenn ich mich recht entsinne linksliberal?) – Lisa Fiedler (Integrationsbeauftragte) – wie man sieht, mal wieder alle migrationsfreundlich eingestellt und vermutlich auch ausgewähltes migrationsfreundliches Publikum ohne die "Rassisten" der AfD – kurz: Lügenmedien [Video]

STUDIE: Ergebnis einer repräsentativen Umfrage: „Mehrheit der Deutschen sieht Zuwanderung als Bereicherung“ Das kommt dabei raus, wenn man Umfragen nur in Neukölln und in Marxloh macht! Hoffentlich erfahren wir mal, wer für so einen Schwachsinn auch noch bezahlt. [2]

[2] Die richtige Antwort lautet: Die Mehrheit der Deutschen sieht die Zuwanderung als Raub am deutschen Volksvermögen und als Einwanderung von Sozialschmarotzern in die Sozialsysteme.

GREAT-BRITAIN: Noch ne Umfrage. Fast die Hälfte aller Briten glaubt, dass Migranten ihrer Kultur schaden! Da könnten sie recht haben. Na ja, über 100 Prozent der Briten glaubten auch damals 1966 bei der Fußball WM in London, dass der Ball hinter der deutschen Torlinie aufkam. [3]

[3] Gestern habe ich einen Leserkommentar gelesen, der ganz gut hier her passt: Herrad schreibt: Ein Brite sorgt sich um „the Continent“ [Bürgerkrieg in Deutschland]. Darf man lachen? Great Britain ist längst durch muslimische Einwanderung verloren: Birmingham, Bradford, Rotherham. Und natürlich London. Auch Frankreich ist verloren. Frankreich hat den höchsten Anteil an Muslimen in ganz Europa. Und auch den höchsten Anteil an muslimischen No-Go-Areas, Banlieus etc. Diese verhindern den ökonomischen Wiederaufstieg.

IDLIB: Syrien schießt aus Versehen russische Militärmaschine ab! Ui, was heißt „Friendly Fire“ auf Russisch? Sputnik kaputtnik?

GEDICHT DES TAGES:
Wenn in Nöten fahr zum Töten
nur nach Köthen
aber Vorsicht!
Manchmal gehen die Klöten flöten!
Freispruch!

Feddich
ELMI P.S. So ihr Kröten, an die Tröten!

Suzi schreibt:

Dass Yousif A. mit der Tat nichts zu tun hatte, mag ja sein, aber er ist trotzdem immer noch vorbestraft und ausreisepflichtig. Wie lange möchte man ihn jetzt noch frei herumlaufen lassen? Warum wird er nicht direkt aus der U-Haft in die Abschiebehaft überführt?

Elmar Hörig: Hund biss Afrikaner in den Dödel – Braver Hund, gut gemacht!

Vanessa_carduiBy Kristian Peters – Distelfalter – CC BY-SA 3.0

Elmis moinbrifn am 20.09.2018

ASYL: Mehr als 200.000 Asylbewerber haben das Geburtsdatum 1.Januar in ihrem Ausweisdokument. Wahrscheinlich haben sie auch alle denselben Vater. Ich frage mich, ob die Wandervögel abends in ihren Anker-Zentren sitzen und sich die Bäuche vor Lachen halten. [4]

[4] Und was gibt das erst für eine Geburtstagsparty.

KIEL: Polizeibericht: Junger Mann wird in den frühen Morgenstunden durch Stichverletzungen getötet! Täter ist flüchtig. 1´80 groß, ca. 30 Jahre, kräftige Figur, dunkler Dreitagebart und ACHTUNG: südländisches Erscheinungsbild! [5].Wer hätte es gedacht. Vielleicht starb das Opfer ja an Nasenbluten, Herzversagen oder Haarausfall. Wer den vorderen Orient zu sich holt, muss sich nicht wundern, wenn wir langsam zum vorderen Orient werden.

[5] Der 20jährige polnische Fliesenleger Krystian J., der laut Bild-Zeitung seit einem Jahr in Neumünster lebte, war am Sonntag gegen sechs Uhr von einem bislang Unbekannten mit mehreren Stichen in den Hals und Rücken attackiert worden. Wenige Stunden später erlag das Opfer seinen schweren Verletzungen im Friedrich-Ebert-Krankenhaus.

Der Täter flüchtete anschließend in Richtung Bahnhof. Die Polizei hält es für möglich, dass sich der Täter bei der Tat selbst eine blutende Verletzung zugezogen haben könnte. Er wird folgendermaßen beschrieben: zirka 180 cm groß, ungefähr 30 Jahre alt, hellgraue Kapuzenjacke, dunkler Dreitagebart, südländisches Erscheinungsbild, sportliche Figur.

ERFURT: Neues aus Balla-Balla Land! Eine 70-jährige afghanische Staatsangehörige kam am Montag mit ihrer gesamten Familie (7 Personen) zur Bundespolizei, um einen Asylantrag zu stellen. Bei der Kontrolle fanden die Beamten fünf Tüten der Droge Khat [das Startkapital in ein neues Leben?]. Alle Personen stellten ein Schutzersuchen. Wir alimentieren Drogendealer und schämen uns nicht mal! [6]

Catha_edulis[6] Der Kathstrauch (Catha edulis), auch Abessinischer Tee genannt, ist eine Pflanze aus der Familie der Spindelbaumgewächse (Celastraceae). Er dient der Herstellung einer berauschenden Droge und wird hauptsächlich in Kenia, Oman, Jemen und Äthiopien angebaut. Die Pflanze wird als bis zu fünf Meter hoher Strauch angebaut, kann bis 20 Meter hoch wachsen und hat ungeteilte, gezähnte Blätter.

Die islamischen Staaten haben immer wieder erfolglos versucht das Kath zu verbieten. Kath gilt in Somalia als eine der Haupteinnahmequellen der Milizen und die US-Regierung vermutet, dass Kath-Gelder eine wichtige Rolle in der Finanzierung des islamistischen Terrorismus am Horn von Afrika [Somalia, Äthiopien] spielen. In Großbritannien und in den Niederlanden ist der Konsum von Kath erlaubt. In Deutschland sind Handel und Konsum dagegen verboten.

Zwischen Euphorie und Apathie

Grund dafür: Kath ist eine Kaudroge. Blätter und Triebspitzen werden im Mund zu großen Klumpen gepresst und in den Backentaschen verstaut. Nach etwa einer Viertelstunde entfaltet sich eine Wirkung, die der von Coca-Blättern aus Südamerika gleicht: Die Amphetamine beleben und euphorisieren. Doch bei höherer Dosierung und nach einer gewissen Zeit schlägt die anfängliche Angeregtheit in Müdigkeit um.

Die hohe Dosierung ist eher die Regel als die Ausnahme. In Somalia und auch in Teilen des Jemen erstirbt nachmittags ein Großteil des öffentlichen Lebens, weil insbesondere die Männer nach hingebungsvollem Kath-Genuss zu produktiver Arbeit kaum noch in der Lage sind. Quelle

PENIS: In Spanien wurden die Bewohner von Reus durch laute Schreie eines auf der Straße liegenden Afrikaners geweckt! Die Polizei fand den Mann mit erheblichen Verletzungen im Schrittbereich vor. Er hatte den Hund eines Obdachlosen getreten und der erwischte ihn daraufhin empfindlich. Immerhin erfüllt er jetzt die EU Dödel-Längen-Norm von acht Zentimetern. Da weint so manche Grünlippmuschel!

ENGLAND: Briten horten Viagra aus Angst vor Brexit! Wundert mich eigentlich, denn ich schätze, der Brexit wird so hart, dass denen das shaggy shaggy [Ficki-Ficki] ohnehin vergeht! Immer weich ist auch ganz schön hart!

Feddich
ELMI (Mehr Dödel geht nicht)

Irrenhaus Frankreich: französisches Gericht ordnet psychiatrische Untersuchung von Marine Le Pen an, nachdem sie Bilder von IS-Hinrichtungen gepostet hat

Marine_Le_Pen_2017Die französische Politikerin Marine Le Pen hat mitgeteilt, ein Gericht habe ihre psychiatrische Untersuchung angeordnet, nachdem sie eine Reihe von Bildern auf Twitter gepostet hatte, die Hinrichtungen durch die Terrormiliz "Islamischer Staat" zeigen. Die Parteivorsitzende von Rassemblement National (Nationale Sammlungsbewegung, ehemals Front National) kritisierte die Gerichtsentscheidung als "unglaublich". . >>> weiterlesen

Meine Meinung:

Die einzigen die sich psychiatrisch untersuchen lassen sollten sind die Richter, die dies angeordnet haben. Europa entwickelt sich immer mehr zur Diktatur. Wird Zeit, dass das gestoppt wird. Jeder, der die Wahrheit sagt, soll mundtot gemacht, die Wahrheit soll vertuscht werden. Hoffentlich wird Marine Le Pen die nächste Präsidentin.

Siehe auch:

Mönchengladbach: Hogesa-Mitglied (Hooligans gegen Salafisten) mit mehreren Messerstichen getötet – Gedenkfeier am Tatort geplant

In Stuttgart wird die Silvesterfeier wegen Bedenken abgesagt

Bad Soden (Hessen): Bestialischer Mord unter Migranten

Video: Martin Sellner: Geplanter Bevölkerungsaustausch in Europa (08:35)

Elmar Hörig: Linksextremer Feuerteufel in Köthen?

Holocaust-Leugnung und Vorbereitung auf den nächsten?

Volksverhetzung! Anwalt zeigt Jakob Augstein an: „Auch für Journalisten gelten Gesetze“

1 Sep

Conservo

(www.conservo.wordpress.com)

Von Peter Helmes

„Ein Geschenk der Götter: „Rechtsradikale“ lenken ab von der Tat und den Tätern!

Darf ich erinnern: Unschuldige (deutsche) Bürger wurden von „ausländischen Gästen“ offenbar grundlos niedergemetzelt, zwei starben an den Folgen (Mediendeutsch: „sind verstorben“).

Zumindest einer der Täter war der Polizei einschlägig bekannt. Er soll bereits seine Flucht geplant haben. Nun wurden zwei mutmaßliche Täter in Haft gesetzt.

Die Gutmenschen hatten ihr Futter!“

Das schrieb ich gestern auf conservo, siehe (https://conservo.wordpress.com/2018/08/31/jagd-auf-den-falschen-in-chemnitz-wird-der-bote-mit-der-botschaft-verwechselt/#more-21644).

Als ob ich es geahnt hätte!

Jakob Augstein

Wo es „gegen rechts“ geht, ist Jakob Augstein nicht weit, nein, er stürzt sich mitten hinein in den vermuteten „Sumpf“. Der links vermüllte Gutmensch Augstein witterte neues „Futter“ – und biß voll in die hingehaltene Mistschüssel. Der mißratene Sprößling der weiland SPIEGEL-Größe Rudolf Augstein sudelte und sudelte, er war sichtlich in seinem Element, als er wieder mal gegen sein

Ursprünglichen Post anzeigen 274 weitere Wörter

Video: Wie die mutige deutsch-türkische Bestsellerautorin Tuba Sarica "hart aber herzlich" aufmischt (74:40)

29 Aug

haf_Tuba SaricaTuba Sarica, türkischstämmige Bloggerin und Bestseller-Autorin

Hetzjagd auf Ausländer, Netzjagd auf Fußballer! In „Hart aber Fair“ fragt ARD-Talkmaster Frank Plasberg: „Özil und die Folgen – Steckt in jedem von uns ein kleiner Rassist?“ Leider wurde das Thema "Chemnitz" leider vollkommen ausgeklammert.

Folgende Gäste waren eingeladen:

• Mehmet Daimagüler (Rechtsanwalt)

• Shary Reeves (Sängerin, Schauspielerin und Moderatorin)

• Karlheinz Endruschat (SPD-Ratsherr in Essen)

• Carim Soliman (Zeit-Journalist und Amateur-Fußballer)

• Tuba Sarica (Bloggerin, Buchautorin "Ihr Scheinheiligen!)

• Borwin Bandelow (Psychologe, Angstforscher, Buchautor)

Zum Verlauf der Sendung möchte ich gar nicht so viel sagen. Schaut sie euch selber an und bildet euch euer eigenes Urteil. Mir hat die Sendung eigentlich recht gut gefallen, auch wenn ich manche der Gäste gar nicht mag. Aber die mutige und erfrischende Offenheit der Deutsch-Türkin Tuba Sarica, die man sonst kaum im deutschen Fernsehen zu hören bekommt, hat einiges wieder zurecht gerückt. Wir sollten uns ihren Namen merken.

Statt dessen möchte ich meinen Eindruck über einige der Gäste schildern. Am besten in der Sendung hat mir die Deutsch-Türkin Tuba Sarica gefallen. Auf ihrer Internetseite stellt sich Sarica als „Enkelin eines türkischen Gastarbeiters“ vor. Sie komme aus einer Kleinstadt, sie jedoch in „meinem geliebten Köln“ zu Hause. Dort habe sie auch Germanistik und Medienkulturwissenschaften studiert.

Sie war die einzige, die in der Talkshow versuchte, die Probleme der Integration offen und ehrlich anzusprechen. Und sie war dabei auch sehr mutig. Sie hat ein Buch mit dem Titel Ihr Scheinheiligen!: Doppelmoral und falsche Toleranz – Die Parallelwelt der Deutschtürken und die Deutschen veröffentlicht, der zur Zeit in der Bestsellerliste auf Platz 1 ist, in dem sie unbequeme Wahrheiten über die Deutsch-Türken anspricht.

Tuba Sarica kritisiert die Deutschtürken dafür, es sich in einer Opferrolle bequem zu machen, eine Parallelwelt zu schaffen, in der eigene Regeln gelten, und sich den Populismus [Faschismus] à la Erdoğan zu eigen zu machen. Sie kritisiert aber auch die Deutschen, die durch falsch verstandene Toleranz genau diese Entwicklungen fördern. Sie plädiert dafür, Konflikte offen auszutragen und nicht zu verstecken, was alles nur schlimmer macht, wie wir es derzeit bei den aktuellen Vorgängen in Chemnitz erleben.

In der gestrigen Talkshow sorgte Tuba Sarica mit ihrer offenen und ehrlichen Art für mächtig Ärger! Ihre Knallhart-Kritik an Mesut Özil („Mitläufer“) und Türkeis Präsident Recep Tayyip Erdogan („faschistischer Islamist“) löste sie mehr als einmal Schnappatmung bei Talkmaster Frank Plasberg und anderen Gästen aus. Tuba Sarica gehört zu den Menschen mit Migrationshintergrund in Deutschland, die nicht nur sehr mutig und gebildet sind, sondern die sich wirklich assimiliert hat und Deutschland liebt. Sie ist eine echte Bereicherung für unser Land.

Peter Bartels schreibt:

Tatsächlich hatte die schöne deutsche Türkin Tuba Sarica (28), Typ Vicky Leandros in jung, schon im Juni auf ihrem Blog gesagt: „Özil und Gündogan hätten auch Hitler die Hand gegeben“

Geben wir der schönen Türkin Tuba den letzten Satz: „Mir blutet seit 16 Jahren das Herz, weil Deutschland vor die Hunde geht … Wir leben in einem wundervollen Land!“ Noch, schönes Mädchen, noch! Denk ich an Chemnitz in der Nacht, hat mich Merkels Meute mal wieder um den Schlaf gebracht …

Nun noch ein paar kurze Sätze zu den übrigen Gästen, mit denen ich auch auf ihre Bedeutung hinweisen möchte, denn sie waren alles mehr oder weniger blasse Lichter, die eigentlich nichts im Fernsehen zu suchen haben, weil es ihnen an Wissen, Bildung, Mut und Ehrlichkeit fehlt, weil sie in ihren Vorureilen gefangen sind, von denen sie sich nicht befreien können. Man sieht ihnen ihre Gehirnwäsche an der Nasenspitze, an ihrer Ausdrucksweise und am herunterhängenden Mundwinkel an.

Anfangen möchte ich mit dem türkischen Rechtsanwalt Mehmet Daimagüler, der zwar behauptet, er liebe Deutschland, dem ich aber nicht ein Wort glaube. Mir kommt es eher so vor, als würde er Deutschland aus tiefstem Herzen hassen. Es würde mich auch nicht wundern, wenn er ein großer Bewunderer Erdogans ist. Ich empfinde ihn als äußerst unsympathisch, nicht weil er Türke ist, sondern weil er eine unsympathische Ausstrahlung hat.

Und was er sagt, gefällt mir ebenso wenig. Es kommt mir so vor, als würde er Deutschland am liebsten abschaffen und in einen islamischen Gottesstaat verwandeln. Es kommt mir so vor, als sei er auf einem Kriegspfad, um Deutschland zu vernichten. Zudem lässt er oft jede Neutralität und Ehrlichkeit vermissen. Das wurde besonders bei den NSU-Prozessen deutlich und das erlebt man ebenso in den Interviews und Talkshows, in denen er eingeladen ist.

Maria vom Frauenbündnis Kandel gibt genau das wieder, was ich auch denke:

In der Sendung „Hart aber fair“ gab es wieder einmal den sich ewig benachteiligt fühlenden, türkischen Rechtsanwalt ganz links platziert (wir nennen seinen Namen mit Bedacht nicht, damit er sich in seiner Erwartungshaltung der Benachteiligung bestätigt fühlt) und die vernünftige, sympathische, hochassimilierte Deutschtürkin Tuba Sarica ganz rechts – die einzige Realistin, deren Gesichtsausdruck schon vor ihrem Schlusssatz ihre Gefühle zeigte. Sinngemäß zitiert: „Wieder wurden die Probleme mit türkischen Parallelgesellschaften nicht angesprochen. Statt dessen wurde wieder über den „Rassismus“ der Deutschen gesprochen.“

Mir scheint, der Zeit-Journalist Carim Soliman, dessen Vater Ägypter und seine Mutter Deutsche ist, ist in seiner islamischen Gehirnwäsche gefangen. Und obwohl er einen islamischen Migrationshintergrund hat, scheint er den Islam nicht einmal richtig zu kennen. So wusste er nicht einmal, dass Mohammed Hunde abgrundtief hasste, besonders schwarze Hunde. Kein Wunder also wenn Muslime immer wieder auf Hunde eintreten und Hundebesitzer beschimpfen. Manche muslimische Taxifahrer weigern sich Hunde mitzunehmen, selbst Blindenhunde und in britischen Städten, die von Muslimen dominiert werden, werden immer wieder Foderungen gestellt, Hunde generell zu verbieten.

Ich vermute er hat auch sonst ziemlich wenig Ahnung vom Islam und das, was er sagt, klingt meist ziemlich dumm. Aber selbstverständlich meint er den Islam verteidigen zu müssen und er fühlt sich offenbar permanent diskriminiert. Ich vermute, das liegt allein daran, dass er sich selber niemals in Deutschland integriert hat und Deutschland bestimmt zu einem gewissen Teil verachtet. Er ist nie in Deutschland angekommen.

Das Verhalten, den Islam zu verteidigen, ohne ihn zu kennen, ist typisch für die große Mehrheit der Muslime. Man sollte sie alle in ihre Heimat zurück schicken. Sie gehören nicht in eine zivilisierte Welt. Alles was sie wirklich interessiert, jedenfalls die große Mehrheit der Muslime, sind die Sozialleistungen, auf die sie nicht verzichten wollen. Und wir sind auch noch so dumm und zahlen sie ihnen, statt sie in ihre Heimat auszuweisen. Sozialschmarotzer haben wir schon genug.

Ansonsten leben sie in ihrer islamischen Parallelwelt und hassen Deutschland mehr oder weniger. Und wenn der Iman in der Moschee sie auffordert Deutschland zu bekämpfen, werden die meisten diesem Aufruf sicherlich folgen. Es könnte sein, dass wir schon bald das "Vergnügen" haben. Und dann Gnade uns Gott. Besonders die ägyptischen Christen haben damit schon reichlich Erfahrungen machen müssen. Über Jahrzehnte wurden viele christliche Dörfer überfallen, ihre Häuser, Geschäfte und Kirchen geplündert und niedergebrannt und die Christen grausam abgeschlachtet.

Karlheinz Endruschat, SPD-Ratsherr aus Essen, scheint keine eigene Meinung zu haben. Mal übt er Kritik, um sie im nächsten Moment wieder zurückzunehmen. Er schwankt hin und her und scheint, in typischer SPD-Manier, es allen recht machen zu wollen. Von mir hätte er niemals eine Stimme bekommen.

Der Psychologe und Angstforscher, Borwin Bandelow, hatte auch wenig Produktives beizutragen. Seiner Meinung nach sei die Kriminalität sogar gesunken und die Kriminalität der Migranten sei nicht größer als die der Deutschen. Allenfalls die Angst der Deutschen vor der Migrantengewalt sei gestiegen. Da fragt man sich, in welcher Welt dieser "Forscher" eigentlich lebt. Mag ja sein, dass die Kriminalität in einigen Bereichen abgenommen hat, wenn man von den Fälschungen der Polizeilichen Kriminal-Statistik absieht, die massiv manipuliert ist.

In anderen Bereichen, besonders bei der schweren Kriminalität, wie etwa bei Mord, Totschlag, schwerer Körperverletzung und bei der sexuellen Selbstbestimmung dagegen hat sie zugenommen. Die Täter haben überwiegend einen Migrationshintergrund. Das kann man auch in den Gefängnissen sehen, die überproportional von Migranten belegt sind.

Wahr ist: Im ersten Quartal 2018 begingen Zuwanderer laut BKA-Statistik durchschnittlich jeden Tag ein Tötungsverbrechen. Bei Mord und Totschlag sind sie gemessen an ihrem Bevölkerungsanteil 17-fach überrepräsentiert. Im gesamten Jahr 2017 verübten „Flüchtlinge“ 3698 Sexualverbrechen – das sind mehr als zehn pro Tag. Dabei ist anzumerken, dass nur etwa sieben Prozent der Frauen aus Scham die Vergewaltigung überhaupt anzeigen. Es gehen auch nur die Straftaten in die Polizeiliche Kriminalstatistik ein, bei denen es zu einer Verurteilung gekommen ist.

Borwin Bandelow erklärte Rassismus als eine Art lästiges Überbleibsel, das Menschen noch aus der Steinzeit mit sich herum schleppen: "Wir haben ein Stammesgehirn. Für den eigenen Stamm ist man durch dick und dünn gegangen, andere Stämme hat man bekämpft." Das Problem: "Immer wenn dieses primitive Xenophobiegehirn [fremdenfeidliche Gehirn] gewinnt, passieren solche Dinge wie in Chemnitz.

Damit klingt Borwin Bandelow sich genau in die verzerrte aktuelle Diskussion ein, die die wütenden Demonstranten verurteilt, aber die beiden syrischen und irakischen Täter mit keinem Wort erwähnt. Und außerdem, was ist daran zu kritisieren, wenn Stämme oder Völker sich gegen andere Stämme oder Völker zur Wehr setzen, denn die kommen garantiert nicht in friedlicher Absicht, sondern um zu erobern, zu töten, zu vergewaltigen und sich ihren Besitz zu eigen zu machen (siehe auch die Rohingyas).

Oder will er uns etwa erzählen, Muslime sind gekommen, um sich zu integrieren? Nein, sie sind gekommen, um zu erobern und wir waren auch noch so dumm, sie einzuladen. Wie die Geschichte in Deutschland und Europa weiter geht, kann man sich im Libanon anschauen, denn der einst christliche Libanon hat genau denselben Fehler gemacht und Massen von Muslimen ins Land gelassen. Wie es dann weiterging, kann man hier nachlesen: Video: Brigitte Gabriel über die Islamisierung des Libanon (09:24)

Maria vom Frauenbündnis Kandel schreibt über Borwin Bandelow:

„Die Kriminalität sei schlicht wegen mehr Menschen gestiegen, und nicht, weil es mehr Migranten mit anderer Kultur gäbe. Wir hoffen, dass der Experte bald in seine wohlverdiente Alt-68er-Rente geht und in seinem sicherlich noblen Viertel seine üppige Rente angstbefreit mit möglichst vielen Migranten teilt.”


Video: "Hart Aber Fair" vom 27.08.2018 – Özil und die Folgen (74:40)

Noch ein klein wenig OT:

Umfrage in Mitteldeutschland: CDU muss herbe Verluste einstecken – AfD überall über 20 Prozent

Video. Wenn am Sonntag Wahlen in Sachsen wären – die CDU würde 9 Prozent verlieren und die AfD wäre zweitstärkste Kraft

Sonntag_Wahl_Sachsen Video: Wenn Sonntag Wahlen in Sachsen wären (01:26)

Sonntag_Wahlen_Thüringen Wenn am Sonntag Wahlen in Thüringen wären

Sonntag_Wahlen_Sachsen_Anhalt Wenn am Sonntag Wahlen in Sachsen-Anhalt wären

Siehe auch:

Die fünf größten Lügen über Chemnitz – eine überfällige Richtigstellung

Irre! Facebook löscht Ankündigung ‚Bus der Meinungsfreiheit‘ von von Freifrau Hedwig von Beverfoerde – Deutschlandtour 8.-15. September

Chemnitz: Ausmaß der Bürgerproteste völlig unerwartet für Politik und Behörden – Bringt Chemnitz die Wende?

Homburg: Doppelter Kieferbruch: Brutaler Überfall auf AfD-Landtagsabgeordneten Lutz Hecker

Chemnitz: 35-Jähriger stirbt nach Messerstecherei in der City, als er einer belästigten Frau helfen will

Irans Mullahs kämpfen weiter: Wie die Schiiten die Nachbarländer unterwandern

Elmar Hörig: Özil-freie Zone

27 Jul

elmar_hörigElmar Hörig

Elmis moinbrifn vom 26.07.2018

Berlin: Neues vonne Özil-Front! Grünen Politikerin Claudia Roth erhält immer wieder Forum in den gängigen Presseorganen zur Fußball-Posse der Nation! Ihr letztes strunzdummes Statement zur Debatte: "In so einem Land will ich nicht leben!" Dann hau doch ab! Kein Mensch wird sie vermissen! Und hiermit erkläre ich Elmis moinbrifn zur Özil-freien Zone! Es sei denn, sein Präsident küsst ihm wieder irgendwelche Körperteile! 😉

Essen: Unbekannter hat am Dienstag einen Busfahrer angegriffen. Er hat mehrfach auf den Busfahrer eingetreten und versucht, die Kasse zu rauben! Nach mehreren Tritten griffen couragierte Fahrgäste ins Geschehen ein und verhinderten Schlimmeres! Täter auf der Flucht! Im Kleingedruckten stand was von "Südländer". Freunde, wir haben uns da was an die Backe genagelt, das werden wir nie wieder los! Frei nach dem Motto: "Wir sind bunt, wir sind blöd, wir sind balla-balla!

Göteborg: Aber es gibt auch dumme Eulen in anderen Ländern. Eine junge Schwedin hat einen Abschiebeflug nach Afghanistan verhindert! Sie weigerte sich, auf ihrem Ferien-Flug von Schweden in die Türkei Platz zu nehmen und filmte das Ganze Helden Epos mit dem Handy! Und tatsächlich, der Afghane wurde wieder aus der Maschine gebracht.

Ich hätte sie aus dem Flieger geworfen mitsamt ihrem Schminkkoffer und ihr die Aktion in Rechnung gestellt! Dann hören diese Fisimatenten schlagartig auf! So aber wird nun jede Brunztulpe mit bipolarer Störung in den Flugverkehr eingreifen, wann immer ihr danach ist!

Zuffenhausen: Porsche macht Faxen! Alle Fahrzeuge des Modells Panamera sollen manipuliert gewesen sein! "Wenn das der Fahrer wüsste!" 😉 Irgendwann sitzen die gesamten Flaschen alle im Knast und wir fahren wieder Tretroller!

Deutschland: Dauer-Sommer bringt Probleme! Die Bierkästen werden knapp! Juckt mich nicht, ich trink aus der Flasche! 😉

Feddich

ELMI (Prost!)

Noch ein paar Informationen über Mesut Özil:

Nach rassistischer Beleidigung gegen Özil: Pöbel-Genosse bleibt in SPD

ziegentreiberWird hier mit zweierlei Maß gemessen?

In seinem Rücktritts-Statement beschwerte sich Mesut Özil, er sei „von Bernd Holzhauer (ein SPD-Kommunalpolitiker) als ,Ziegenficker‘ bezeichnet“ worden. Fakt ist: Holzhauer, SPD-Stadtrat im hessischen Bebra, hatte Özil und dessen Nationalelf-Kollegen Ilkay Gündogan nach ihrem Erdogan-Foto auf Facebook wüst beschimpft („Das vorläufige deutsche Aufgebot zur WM – 25 Deutsche und zwei Ziegenficker“).

Video: ÖZIL RAUS | Laut Gedacht #093 (08:00)

Nach langem Schweigen äußert sich Mesut Özil via Facebook zum Foto mit Erdogan und gibt gleichzeitig seinen Rücktritt aus der deutsche Nationalmannschaft bekannt. Dieser hat jedoch keine sportlichen Gründe.


Video: ÖZIL RAUS | Laut Gedacht #093 (08:00)

Die windige Özil-Gündogan-Sögüt-Löw-Connection

özil_erdogan Özil ist nicht nur im Fußball sehr erfolgreich, sondern auch geschäftlich. Er hat ein kleines aber feines Firmenimperium erschaffen, dass sich um Sponsoring und Spielerberatung kümmert. Mit im Boot ist Mesuts Bruder, Mutlu Özil und sein Cousin Serdar Özil.

Bei der geschäftlichen Tätigkeit Özils scheint Özils Spielerberater und angeblicher Rechtsanwalt Dr. Erkut Sögüt offenbar die Fäden zu ziehen. Er scheint auch die treibende Kraft bei dem Foto mit Erdogan gewesen zu sein. Mit im Geschäft ist auch Ilhan Gündogan, der Onkel des Nationalspielers Ilkay Gündogan, der bei Manchester City kickt.

welt.de schreibt über Dr. Erkut Sögüt:

Jurist, Buchautor – Spielerberater. Seit 2012 kümmert sich Erkut Sögüt um Mesut Özil. Er könnte der Anschieber des Erdogan-Fotos gewesen sein. Wer ist der Hintermann, dessen Firma keine Homepage hat?

Dr. Erkut Sögüt, hat in Osnabrück Jura studiert. Seine Promotion trägt den Titel „Die Überprüfbarkeit von Tatsachenentscheidungen des Schiedsrichters“ [1]. Aber offensichtlich ist er nicht als Rechtsanwalt zugelassen:

Diese Angaben zu Sögüt erscheinen hochstaplerisch. Zumindest in Deutschland und England ist eine Zulassung Sögüts als Rechtsanwalt nicht ersichtlich. Eine Zulassung in einem anderen Staat erscheint angesichts seines Lebenslaufs ausgeschlossen. Und lizensierter Spielervermittler kann er schon gar nicht sein, da seit 2015 Spielervermittler nicht mehr lizensiert, sondern nur noch registriert werden (siehe hier).

[1] Ich überlege auch noch ob ich mich in meiner Dissertation lieber mit dem Thema, “Ob man als Junge in der Sandkiste lieber mit Backförmchen oder mit Rittern und Soldaten spielen sollte” oder mit dem Thema “Wie geil es ist als Baby in die Windeln zu scheißen” beschäftigen soll. Vielleicht bekommen ich sogar eine Professur für die Fäkalienkultur. Was meint ihr? Der Titel Prof. Dr. Klugscheißer mit dem richtigen Gehalt könnte mir durchaus gefallen.

Dr. Erkut Sögüt ist aber nicht nur der Spielerberater Mesut Özils, denn er hat auch einen sehr starken Einfluss auf ihn. Er hat zusammen mit Mesut Özil mehrere Firmen gegründet. Offenbar gibt es in der Fußballbranche gutes Geld zu verdienen. Sögüt ist auch für die ARP Sportmarketing International GmbH tätig – dort leitet er das „Team UK“. Pikant: Geschäftsführer dieser dritten Firma ist Harun Arslan, langjähriger Berater und Vertrauter von Nationaltrainer Joachim Löw.

Nach längerem Zögern hat Mesut Özil sein Schweigen gebrochen, mit dem DFB, den Sponsoren und den Medien abgerechnet und ist aus der Nationalmannschaft ausgetreten. Es wird vermutet, dass hinter Özils Entscheidungen wiederum Dr. Erkut Sögüt stehen könnte, vermutet das Fußballmagazin „Kicker“.

Weiter wird vermutet, das Özil das dreiseitige Statement, welches er im Internet veröffentlichte, in dem er über Rassismus und Respektlosigkeit klagt, nicht selber verfasst hat, die geschliffenen Formulierungen deuten eher auf Muttersprachler hin, sondern zwei britische Brüder aus dem Beraterclan um Dr. Sögüt. Fürchtete Özil vielleicht in Wirklichkeit, dass seine geschäftlichen Erfolge einbrechen könnten?

Interessant in diesem Zusammenhang auch, dass der in Liverpool spielende deutsche Nationalspieler Emre Can, die Einladung zum Fototreffen mit Erdogan nicht angenommen hat. Er hat offenbar einen besseren Berater. Ich stelle mir allerdings die Frage, wozu man dafür einen Berater braucht.

Wer sich weiter über dieses Thema informieren will, kann dies bei Welt, FAZ, Focus und bei der Achse Özil, Family & Friends tun.

Die Axt des Guten: Özil – man soll nie Nie sagen!!

letztes-abendmahl

Über Özil ist alles gesagt. Dachte ich. Darum wollte ich eigentlich nie mehr was von Merkels halbnackten Froschauge Ödipussi hören, lesen, sehen … Man soll nie NIE sagen. Die Axt des Guten hat mich eines Besseren belehrt: „Özil, Family & Friends“. Ich füge hinzu: Und Jogi Löw …

Nachdem ich mich anfangs widerwillig, dann wundernd, dann würgend durch die ACHGUT-Enthüllung gearbeitet habe, gibt es für mich keine Frage mehr in der verlogenen „Causa Özil, Gündo- und Erdowahn“. Nur noch eine: Wann jagt der verdammte DFB endlich Joachim Löw, den Zerstörer der Deutschen Nationalmannschaft und sogenannten Trainer der grün-bunten  „Mannschaft“ da hin, wo er schon lange hingehört – in die Türkei? >>> weiterlesen

Siehe auch:

Video: Österreich: Freispruch für die Identitäre Bewegung (06:03)

Video: Laut Gedacht #92: Krisengebiet Klassenzimmer (07:01)

Buntes Großbritannien: Fast 54.000 Vergewaltigungen in einem Jahr

Berlin: An 53 Standorten Flüchtlingswohnungen – nicht für zwei, sondern für 50 Jahre

“Intellektuelle” Migranten drohen mit Auswanderung

EU will Salvini bestechen: Aber Salvini antwortet: „EU, fick Dich!“

Elmar Hörig: Highlander Özil und die Janet Jackson Nippel-Show

Hannover: Türke (57) ersticht Frau (35) auf offener Straße

17 Jun

Türkischer_Mörder_Bülent_IcelNach einem tödlichen Messerangriff auf eine 37-Jährige fahndet die Polizei nach dem 57-jährigen Türken Bülent Icel.

In Deutschland sitzen die Messer locker. Am Freitag den 15.6.2018 wurde die 25-jährige Pädagogikstudentin Diana B. in München-Neunhausen vom 19-jährigen Lion K. erstochen. Er stach auch auf die Mutter, den jüngeren Bruder von Diana und einen Hund ein und verletzte sie schwer. Heute morgen wurden zwei junge mexikanische Touristen in Berlin am Prenzlauer Berg durch Messerstiche schwer verletzt (PI-NEWS berichtete).

Zur selben Zeit gab es in der Oststadt von Hannover eine weitere Messertote. Am Samstag gegen 5.30 Uhr wurde eine 35-Jährige Frau auf offener Straße erstochen. Der Tat soll ein Streit zwischen dem flüchtigen verdächtigen Türken Bülent Icel (57) vorausgegangen sein. Anwohner hätten die schwer verletzte Frau gefunden. Sie blutete aus mehreren Stichwunden am Oberkörper. Das Opfer verstarb bald darauf im Krankenhaus. Die Polizei geht von einer Beziehungstat aus.

Mittlerweile muss man in unseren Straßen offensichtlich stetig und überall damit rechnen über blutende oder sterbende Menschen zu stolpern. Im Merkel-Frühling 2018 kann man schon von Glück sprechen, wenn man selber heil nach Hause kommt. >>> weiterlesen

Noch ein klein wenig OT:

Neuruppin (Brandenburg): Tschetschene verletzt Vater und Kind

muslima_burkaIm Ruppiner Einkaufszentrum in Neuruppin hat ein 21-jähriger Tschetschene, der mit seiner verschleierten Frau unterwegs war, am Mittwochabend einen 36-jährigen Mann und dessen fünfjähriges Kind verletzt. Der Deutsche soll im Vorbeigehen etwas gezischt haben [etwa "Schleiereule" oder "Kartoffelsack"?]; daraufhin sprang der Tschetschene ihm in den Rücken. Der Tschetschene hatte übrigens bereits Hausverbot. Hier hilft nur ein Landesverbot. >>> weiterlesen

Meine Meinung:

Mir schwillt auch jedes mal die Hasskappe, wenn ich diese verschleierten Frauen sehe. Und wir finanzieren das auch noch. Sind wir eigentlich bekloppt? Und am Ende gibt es dann ein paar kleine Salafisten, Dschihadisten oder Terroristen mehr, die unsere Kinder und unsere Gesellschaft terrorisieren.

Siehe auch:

Video: Laut Gedacht #086: Soros vs. Richard Grenell (09:10)

In Großbritannien regiert der Islam: Tommy Robinson verhaftet: Verantwortlicher pakistanischer Innenminister Sajid Javid schwor auf den Koran

Gehört der Münchner Westpark noch den Münchnern?

Dänemark will Asylzentren außerhalb Europas errichten

Sozialistisches Spanien will Massenmigration aus Afrika nach Europa

Video: Dr. Gottfried Curio (AfD): Zeit für Masterplan zur Zurückweisung einer illegal agierenden Kanzlerin (05:15)

Berlin-Schöneberg: Nach Abzug des Sicherheitsdienstes: Neue Gewaltvorfälle an Berliner Spreewald-Schule

Video: Feroz Khan zum Mordfall Susanna in Wiesbaden: Ali Bashar’s Komplizen (04:32)

Video: Neues Datenschutzgesetz: Alles nicht sooo wild, sagt der Berliner AfD-Anwalt Markus Roscher-Meinel (53:20)

29 Mai

DeadleavesBy Thegreenj – Own work, CC BY-SA 3.0

Im Gespräch mit Oliver Flesch erklärt der Berliner Rechtsanwalt Markus Roscher-Meinel, inwieweit sich das neue EU-Datenschutzgesetz auf unsere Pressefreiheit auswirken wird. Er zeichnet düstere Zukunftsprognosen für unser Land: Wenn wir nicht erfolgreich gegenhalten, wird hier spätestens 2030 alles zusammenbrechen (Sozialsystem usw.). Dennoch ist und bleibt Roscher-Meinel voller Hoffnung, dass wir den Kampf am Ende gewinnen werden.

Markus Roscher-Meinel: "Ein Recht auf Asyl kann es nicht mehr geben"

Im ersten Teil des Videos geht es um die neue Datenschutzverordnung. Im zweiten Teil wird es dann politisch und der Rechtsanwalt stellt uns seine persönliche politische Ansicht dar, die mir sehr gefällt. Und ich stimme auch mit ihm überein, wenn er fordert, dass das Recht auf Asyl, aufgrund der katastrophalen Asylpolitik der Bundesregierung zumindest vorerst eingestellt und auf Grund der Bevölkerungsexplosion in Afrika vermutlich sogar ganz abgeschafft werden muss.

In Minute 24:18 sagt Anwalt, Markus Roscher-Meinel: "Wir sind nicht so stark, wie wir glauben. Wir sind auch anfällig (Zusammenbruch des Wirtschafts- und Finanzsystems, Zusammenbruch des Sozialleistungs- und Rentensystems). Aber wir müssen uns schützen. Und wir können nur dann anderen helfen, wenn wir uns selber auch schützen. Das heißt, Grenzen dicht machen. Wir brauchen ein vernünftiges und ordentliches Grenzregime (Grenzschutzsystem).

Das hört sich dann immer so schlimm an und sieht nach DDR aus. Aber es ist ja nicht so (wie in der DDR), dass wir Leute am weglaufen hindern, sondern es ist ja umgekehrt. Wir schützen unser Land vor denjenigen, die hier reinkommen. Wir möchten auch nicht alle davon abhalten, sondern wir möchten kontrollieren, wer hier reinkommt, ob er uns was bringt, ob er krank ist. Es kommen ja auch Leute, die Krankheiten haben.

Das, was Grundvoraussetzung ist, wenn Leute einwandern oder zuwandern, sie zu überprüfen, das gibt es ja alles gar nicht. Wir brauchen erst einmal vernünftige Grenzen. Das ist das erste. Und, wenn ich eine Sache noch sagen kann, ich glaube auch, dass das Asylrecht in Deutschland geändert werden muss. Ich glaube, dass das Grundgesetz geändert werden muss. Ein Recht auf Asyl kann es nicht mehr geben. Es kann nur noch eine Art Gnadenrecht sein, aber kein Grundrecht mehr. Das geht einfach nicht."


Video: Neues Datenschutzgesetz: Alles nicht sooo wild, sagt ein Anwalt (53:20)

Quelle: Oliver Flesch im Gespräch mit RA Markus Roscher-Meinel

Noch ein klein wenig OT:

Video: Hyperion: Ich hasse die Linken (04:29)

Angeblich sollen ja Leute mit Migrationshintergrund eher links eingestellt sein, aber in diesem Video erkläre ich warum ich die Linken hasse. Das ist für mich echte Hassrede! Eine Rede über meinen Hass gegenüber der linken Ideologie. https://www.youtube.com/hyperionlebt


Video: Hyperion: Ich hasse die Linken (04:29)

Video: Berlin: Prof. Jörg Meuthens großartige Abschlußrede am Brandenburger Tor bei der AfD Großdemo am 27.05.18 (15:26)


Video: Berlin: Prof. Jörg Meuthens großartige Abschlußrede am Brandenburger Tor – AfD Großdemo 27.05.18 (15:26)

Siehe auch:

Michael Dunkel: der BaMF-Skandal – ein Versuch, den Staat zu zerstören

Video: Anne Will: Die Bremer Asyl-Affäre – Systemfehler oder Einzelfall? – mit Prof. Alexander Gauland (AfD) (60:52)

Erika Steinbach: „Claudia Roth sollte endlich eine Burka tragen!“

Italien: Umfrage sieht Mehrheit für Rechtsbündnis aus Lega, Forta Italia (Forca Italia, Silvio Berlusconi), FdI (Fratelli d’Italia, Georgia, Meloni) und Ncl (Noi con l’Italia, Mitte-Rechts)

Der "friedliche" Islam!: Militante Muslime drohen Frau, die sich vom Islam losgesagt hatte, zum Islam zurück zu kehren, sonst werde sie getötet

Berlin: Gewalt im Nahverkehr – Schläge aus dem Nichts

Tommy Robinson in Leeds verhaftet – Ist dies sein Todesurtel?

%d Bloggern gefällt das: