Tag Archives: Thomas Mertens

Video: Ulrich Siegmund (AfD, Sachsen-Anhalt): Die 2G-Regel wird als Druckmittel gegen Ungeimpfte benutzt (16:24)

17 Okt

ulrich-siegmund

Video: Ulrich Siegmund (AfD, Sachsen-Anhalt): Die 2G-Regel wird als Druckmittel gegen Ungeimpfte benutzt (16:24)

Minute 08:28

Was ist mit Warnungen von Virologen, wie Prof. Alexander Kekule, der die 2G-Regel als falsch und unsinnig erachtet und auf die Welle der infizierten Geimpften hinweist. In Dessau-Roßlau beispielsweise sind von den aktuellen Infizierten 73% geimpft.

Minute 09:20

Prof. Thomas Mertens, der Vorsitzende der Stiko (Ständige Impfkommission:

“Kein Kind unter 17 Jahren sei in Deutschland ausschließlich an Corona gestorben.” Trotzdem erwartet der Stiko-Chef eine Welle des politischen Drucks. Druck ist in diesem Falle aber schlecht, ganz besonders auch, weil Kinder herhalten sollen um die Impfmüdigkeit der 18 bis 59-Jährigen auszugleichen.

Ulrich Siegmund, Sprecher für Gesundheitspolitik der #AfD-Fraktion und stellvertretender Vorsitzender der ‚AfD-Fraktion in Sachsen-Anhalt, fordert die unverzügliche Abschaffung der #2G-Regel.

Die Bilanz für das pandemische Jahr 2020 bezeugt, dass alle bestehenden #Corona-Zwangsmaßnahmen nutzlos, unnötig und verfassungswidrig gewesen sind. Warum greift sie in die tiefste körperliche Unversehrtheit und Privatsphäre der Menschen ein, wenn es um Corona geht?

Noch eine kleine Randnotiz aus Italien:

Zwischenstand aus #Italien. Nachdem die Häfen in Genua & Ancona aus Solidarität [mit den Gegnern des grünen Impfpasses, den Corona-Gegnern] vollständig dicht sind. Folgen die Arbeitnehmer der #FIAT Werke mit der Niederlegung der Arbeit! Der alte Fiat wird also doch im Wert ansteigen. #Stolz auf meine Leute!

https://twitter.com/GKlamt54/status/1449758123158290434


Video Ständige Impfkommission Thomas Mertens Kinder impfen Dänemark England Großbritannien Freedom-Day Lockdown aufgehoben Jana Schimke CDU verfassungswidrig

Hat die Ständige Impfkommission (Stiko) das Risiko nach einer Impfung bei Kindern unterschätzt?

12 Okt

kinder-herz

Das Risiko für Kinder, an einer Herzmuskelentzündung nach Verabreichung des mRNA-Impfstoffs zu erkranken, ist Forschern zufolge höher als bislang angenommen.

Aus einer aktuellen Studie geht offenbar hervor, dass die Ständige Impfkommission (Stiko) das Risiko für eine Herzmuskelentzündung bei Kindern nach einer Corona-Impfung als zu gering eingeschätzt hat.

Wie die “Welt” [1] berichtet, heißt es in einer israelischen Studie [2]: “Jungen im Alter von 12 bis 17 Jahren bekommen neunmal häufiger solche Herzprobleme als bislang angenommen. Mädchen erkrankten allerdings seltener und auch insgesamt falle das Risiko nach wie vor verhältnismäßig gering aus.

[1] https://www.welt.de/wissenschaft/plus234326368/Myokarditis-Risiko-unterschaetzt-Sind-zwei-Impfdosen-zu-gefaehrlich.html?source=k325_variationTest_autocurated

[2] https://www.nejm.org/doi/full/10.1056/NEJMoa2110737

weiterlesen:

https://www.berliner-zeitung.de/news/studien-hat-die-stiko-das-risiko-nach-einer-impfung-bei-kindern-unterschaetzt-li.187906

Noch eine kleine Randnotiz:

Die EU will Polen und Ungarn wegen mangelnder Rechtsstaatlichkeit Haushaltsmittel streichen, aber verkündet heute stolz, dass sie die Taliban mit einer Milliarde Euro (!) unterstützen will.

https://twitter.com/realjonaswd/status/1447940503153090571

Meine Meinung:

Wir werden von totalen Vollidioten regiert. EU = Vollidioten – Dexit!!!

Video: Vorsitzender der “Ständigen Impfkommission” (Stiko), Thomas Mertens, bei Markus Lanz: „Ich würde meine Enkel nicht impfen lassen“ (26:50)

21 Jul

stiko-enkel

Video: Vorsitzender der “Ständigen Impfkommission” (Stiko), Thomas Mertens, bei Markus Lanz: „Ich würde meine Enkel nicht impfen lassen“ (26:50)

Als SPD-Chef Walter-Borjans widerspricht, wird es dem Virologen zu bunt: „Das ist wohl nicht ihr Ernst.“

Enkel impfen? Stiko-Chef Thomas Mertens platzt bei Markus Lanz der Kragen

https://www.merkur.de/politik/markus-lanz-zdf-corona-stiko-chef-thomas-mertens-impfung-kinder-jugendliche-spd-walter-borjans-90864739.html

Meine Meinung:

Wieviel verdient die Kinderärztin Stefanie Schwarz-Gutknecht eigentlich an den Impfungen der Kinder? Ich würde meine Kinder nicht von solchen “Ärztinnen” impfen lassen. Geht’s hier um das Geld oder um die Gesundheit der Kinder?

Mir scheint, sie nimmt den Zwang, den die Politik den Menschen auferlegt, zum Anlass, um die Kinder von diesem Zwang mittels Impfung zu befreien. Man sollte sich diesem politischen Zwang nicht unterwerfen, sondern ihn bekämpfen. Aber dazu fehlt manchen Menschen offensichtlich der Mut.

Ich fürchte, solche “Mediziner” richten mehr Schaden als Nutzen an. Mir scheint, die Ärztin ordnet sich aus fehlendem Mut den Anordnungen der Politik unter, um es den ängstlichen und unwissenden Eltern, die durch die Politik und den Medien in Panik versetzt wurden, recht zu machen.

Sowohl die Kinderärztin, wie auch Walter Borjans und Markus Lanz betonen, dass die Impfungen ungefährlich sind. Mir scheint, die haben alle keine Ahnung. Diese Diskussion ist typisch deutsch, obrigkeitshörig von deutschen Untertanen. Sowohl die gesamte Ärzteschaft, wie auch die Medien haben aus Feigheit total versagt und sich der Politik unterworfen.

Das es auch anders geht, zeigt die Politik in Schweden. Dort gibt es weder Schulschließungen, noch eine Maskenpflicht und keine Abstandsregeln und ich glaube auch nicht, dass die Schweden ihre Kinder impfen lassen. Und trotz der Lockerungen, die es seit Beginn der Pandemie in Schweden gibt, wo es niemals einen Lockdown gab, ist die Zahl der Coronatoten in Schweden weit geringer als in Deutschland.

Die “Politikexpertin” Cerstin Gammelin redet der Politik auch nur nach dem Mund, Ich hoffe, sie hat wenigstens einen Luftfilter in ihrem Schlafzimmer. 😉

Wenn ich noch daran denke, wie man in deutschen Schulen Kreise im Abstand von einigen Metern auf dem Schulhof zeichnete, wo sich die Kinder hinstellen sollten, damit sie keinen Kontakt miteinander haben. So etwas hat es in Schweden nicht gegeben.

Dort haben die Kinder ganz normal miteinander gespielt, ohne Maske und Abstand. Und was ist passiert? Nichts! Denn der beste Schutz gegen Viren ist ein gesundes Immunsystem, das man ganz bewusst den Viren aussetzt. Nur so kann es die Immunität gegen Viren erlangen.

Das Schlimmste an der Diskussion ist, dass alle offenbar nicht wissen, wie schädlich z.B.  die mRNA-Impfstoffe, also genverändernden Impfstoffe [1] sind und welche gefährlichen Nebenwirkungen sie haben. Und dass viele Menschen durch die Impfungen auch Jahre später noch nach der Impfung daran sterben werden.

[1] BionTech/Pfizer, Curevac, Moderna (Spikevax) und AstraZeneva sind mRNA-Impfstoffe, also gen-verändernde Impfstoffe.

Herzversagen, verursacht durch mRNA-Impfstoffe, „wird die meisten Menschen“, die geimpft wurden, innerhalb weniger Jahre töten

toetliche-erkrankungen


Kinderärztin Schulschließung Sportvereine EMA Luftfilter

%d Bloggern gefällt das: