Tag Archives: Johnson & Johnson

Die europäische Datenbank der EMA meldet 24.526 Todesfälle und 2.317.495 Erkrankungen nach COVID-19-Impfungen

19 Sep

covid-tote-usa

Die EMA ist die European Medicines Agency (Europäische Arzneimittel Agentur). EudraVigilance ist ein europäisches Register für Meldungen im Bereich der Arzneimittelsicherheit. Hier werden Meldungen der nationalen Behörden zu Arzneimittel-Nebenwirkungen [Erkrankungen] zusammengefasst und ausgewertet.

Die Datenbank der Europäischen Union für Berichte über vermutete Arzneimittelwirkungen (EudraVigilance) verzeichnet derzeit 24.526 Todesfälle und 2.317.495 Erkrankungen nach COVID-19-Injektionen.

Nach den Angaben von globalresearch.ca (Link unten) gab es durch die Corona-Impfungen folgende Erkrankungen und Todesfälle bis zum 11.09.2021:

mRNA-Impfstoff Tozinameran (Code BNT162b2,Comirnaty) von BioNTech/ Pfizer – 11.711 Todesfällen und 980.474 Erkrankungen

mRNA-Impfstoff mRNA-1273 (CX-024414) von Moderna – 6.358 Todesfällen und 281.505 Erkrankungen

Impfstoff AZD1222/VAXZEVRIA (CHADOX1 NCOV-19) von Oxford/ AstraZeneca: 5.254 Todesfälle und 980.909 erkrankungen

Impfstoff JANSSEN (AD26.COV2.S) von Johnson & Johnson: 1.203 Todesfälle und 74.607 Verletzungen

Wenn man es in einer Tabelle zusammenfasst:

corona-tote-erkrankungen

Tabelle vergrößern: Klicke auf das Bild

https://www.globalresearch.ca/24526-deaths-2317495-injuries-following-covid-shots-reported-european-union-database-adverse-drug-reactions/5755877

https://healthimpactnews.com/2021/24526-deaths-2317495-injuries-following-covid-shots-reported-in-european-unions-database-of-adverse-drug-reactions/

Ich will jetzt nicht weiter recherchieren. Ich versuche aber noch die Quelle herauszufinden dem die Daten entstammen, denn leider ist sie nicht angegeben.

Ich habe jetzt noch versucht, heraus zu finden, ob die Zahlen stimmen. Aber mittlerweile habe ich das Gefühl, dass die Zahlen nicht stimmen, denn ich habe sie nirgendwo im Internet gefunden. Wenn die Zahlen stimmen würden, dann hätte man sie bestimmt auch gefunden.

Ich erlebe es so oft, dass irgendjemand etwas im Internet verbreitet und alle übernehmen es, ohne nach den Quellen zu suchen und sie zu überprüfen. Aber ich möchte wissen, ob die Informationen wirklich stimmen. Darum versuche ich immer die Quellen zu suchen.

Mir scheint, hier hat einer die wahren Zahlen einfach mit 2 multipliziert. Das sind nämlich in etwa die Zahlen, die von der CDC (USA) und der EMA (Großbritannien) herausgegeben wurden. Übern Daumen 12.000 bis 13.000 Corona-Impf-Tote und etwa 1 Millionen Corona-Erkrankte.

Zum Schluss möchte ich euch aber noch von einem ziemlich tragischen Fall einer Erkrankung berichten, die nach der Corona-Impfung eingetreten ist. Eine Frau verlor nach einer Corona-Impfung beide Beine und beide Hände.

Eine Frau aus Minnesota verliert nach zweiter COVID-19-Spritze von Pfizer beide Beine und beide Hände

beine-haende

https://healthimpactnews.com/2021/24526-deaths-2317495-injuries-following-covid-shots-reported-in-european-unions-database-of-adverse-drug-reactions/

Video: Dr. Christian Blex (AfD): Ein CDC-Bericht deutet an: Eine Corona-Impfung schützt kaum vor einer Corona-Infektion (01:12)

20 Aug

cdc-impfung

Video: Dr. Christian Blex (AfD): Ein CDC-Bericht deutet an: Eine Corona-Impfung schützt kaum vor einer Corona-Infektion (01:12)

Zahlen aus einem Bericht [1] des CDC (Behörde des US-amerikanischen Gesundheitsministeriums) deuten darauf hin, dass Corona-Impfungen kaum einen Schutz gegen Corona-Infektionen bieten.

[1] https://www.cdc.gov/mmwr/volumes/70/wr/mm7031e2.htm?fbclid=IwAR0REraAwFRC2SvoL0fVF87O9xb778krhtkAWUVefY9HLLjOVHdVU6iweYQ

Im Juli 2021 wurden 469 COVID-19-Fälle bei Einwohnern von Massachusetts festgestellt. Etwa drei Viertel (346; 74 %) der Fälle traten bei vollständig geimpften Personen auf (Personen, die eine 2. Dosis des mRNA-Impfstoffs [Pfizer-BioNTech oder Moderna] oder eine Einzeldosis des Janssen-Impfstoffs [Johnson & Johnson] erhalten hatten.

Bei der Untersuchung von Proben von 133 Patienten wurde bei 119 (89 %) von ihnen die B.1.617.2 (Delta)-Variante von SARS-CoV-2, dem Virus, das COVID-19 gefunden, und bei einem (1 %) die Delta-AY.3-Unterlinie identifiziert.

Insgesamt waren 274 (79 %) der geimpfte Patienten mit einer Durchbruchsinfektion [Corona-Infektion] symptomatisch [2].

[2] Sie entwickeln moderate bis schwere Symptome wie Husten, Atemnot, Fieber und Geruchsstörungen.

Von fünf COVID-19-Patienten, die ins Krankenhaus eingeliefert wurden, waren vier vollständig geimpft; Todesfälle wurden nicht gemeldet. Ergebnis: Vollständig Geimpfte sind genau so ansteckend, wie Ungeimpfte.

weiterlesen:

https://www.facebook.com/permalink.php?story_fbid=5902185739854511&id=750682865004850

Video: Gerald Grosz: Es war ein Fehler mich impfen zu lassen (07:46)

10 Aug

flesh-Grosz

Video: Gerald Grosz: Es war ein Fehler mich impfen zu lassen (07:46)

Die Impfungen schützen eben nicht vor einem schweren Verlauf, wie Gerald Grosz in Minute 06:13 meint.

Neue Daten aus Israel: Geimpfte werden 2,4 Mal häufiger mit schweren Erkrankungen ins Krankenhaus eingeliefert als Ungeimpfte

https://nixgut.wordpress.com/2021/08/05/neue-daten-aus-israel-geimpfte-werden-24-mal-haufiger-mit-schweren-erkrankungen-ins-krankenhaus-eingeliefert-als-ungeimpfte/

CEO von Johnson & Johnson sagt, dass die Menschen in den kommenden Jahren einen COVID-Impfstoff und einem jährlichen Grippeimpfstoff benötigen werden

18 Jun

Alex Gorsky

Der CEO (Vorstandsvorsitzende) von Johnson & Johnson, Alex Gorsky, sagte am Mittwoch, dass die Menschen wahrscheinlich in den nächsten „mehreren Jahren“ zusätzliche Dosen von Covid-19-Impfstoffen zusammen mit dem jährlichen Grippeimpfstoff erhalten müssen.

Die Menschen müssen eine Auffrischimpfung von Covid erhalten, bis die kollektive Immunität weltweit erreicht ist und weltweit führende Politiker und Wissenschaftler die Verbreitung hochansteckender Varianten begrenzen können, sagte Gorsky während der Konferenz Tech Health des Wall Street Journal.

weiterlesen:

https://indexexpurgatorius.wordpress.com/2021/06/18/jj-ceo-sagt-dass-die-menschen-in-den-kommenden-jahren-einen-covid-impfstoff-und-einem-jahrlichen-grippeimpfstoff-benotigen-werden/

Quelle: https://www.cnbc.com/2021/02/09/covid-vaccine-jj-ceo-says-people-may-get-annual-shots-for-the-next-several-years.html

Meine Meinung:

Es ist Johnson & Johnson offensichtlich egal, wie viele Menschen durch die Impfung sterben. Hauptsache der Rubel rollt. Wie sich in Schottland gezeigt hat, sterben offensichtlich mehr Menschen an den Impfungen, als durch eine Corona-Erkrankung.

https://nixgut.wordpress.com/2021/06/17/schottland-mehr-impftote-in-sechs-monaten-als-die-an-corona-erkrankten-patienten-in-den-britischen-krankenhausern-der-letzten-15-monate/

Und gehört es nicht zum Plan des Great Reset, die Menschheit zu “reduzieren”?

Minute 20:00: “Die Bevölkerung in Afrika über Impfkampagnen zu reduzieren, finde ich so schlimm, so unmenschlich….”

https://nixgut.wordpress.com/2021/04/24/video-ernst-wolff-die-eliten-planen-ein-zwangs-geld-system-4745/

Jacques Attali: „Euthanasie wird ein wesentliches Instrument zukünftiger Gesellschaften sein“

https://nixgut.wordpress.com/2021/04/18/jacques-attali-euthanasie-wird-ein-wesentliches-instrument-zukunftiger-gesellschaften-sein/

12.184 Todesfälle und über 1 Million gesundheitliche Schädigungen nach COVID-Impfungen in europäischer Datenbank gemeldet

28 Mai

corona-impfung

Die europäische Datenbank für Verdachtsmeldungen von Arzneimittelreaktionen, EudraVigilance, sammelt unter anderem Berichte über Schädigungen und Todesfälle, nachdem Menschen gegen COVID geimpft worden sind. Bis zum 22. Mai hatte sie 12.184 Berichte über Todesfälle und 1.196.190 Berichte über gesundheitliche Schäden von Menschen gesammelt, die eine der vier experimentellen Injektionen erhalten hatten, die derzeit in der Europäischen Union zugelassen sind. Im letzten Bericht vom 8. Mai lag die Zahl der gemeldeten Todesfälle bei 10.570 und die Zahl der Verletzten bei 405.259.

EudraVigilance wurde 2012 von der Europäischen Arzneimittel-Agentur ins Leben gerufen, um den öffentlichen Zugang zu Berichten über vermutete Nebenwirkungen zu ermöglichen. Diese Berichte werden von den nationalen Arzneimittelzulassungsbehörden und von den pharmazeutischen Unternehmen, die die Zulassungen (Lizenzen) für die Arzneimittel besitzen, elektronisch an EudraVigilance übermittelt.

Impfstoff Tote Verletzte
Pfizer/BioNTech 5.961 452.779
Moderna 3.365 72.596
AstraZeneca 2.489 655.534
Johnson & Johnson 369 15.281
Gesamt 12.184 1.196.190

Wie bereits in früheren Berichten besprochen, haben wir die folgenden Informationen dank eines Abonnenten der Website Health Impact News in Europa, der sich die Arbeit macht, die Details in den Berichten über jede der vier COVID-19-Injektionen, die hier enthalten sind, erweitern zu können. Dieser Teilnehmer hat dies freiwillig getan, und es ist eine Menge Arbeit, jede Reaktion mit Verletzungen und Todesfällen zu tabellieren, da es im EudraVigilance-System keinen Platz gibt, um alle Ergebnisse zu tabellieren.

Hier sind die zusammengefassten Daten bis zum 22. Mai 2021.

Gesamtreaktionen für den Impfstoff von Pfizer/BioNTech:

• 5.961 Tote und 452.779 Verletzte

• 13.531 Erkrankungen des Blut- und Lymphsystems, inkl. 59 Todesfälle

• 9828 Herz-Kreislauf-Erkrankungen inkl. 735 Todesfälle

• 71 Angeborene, familiäre und genetische Erkrankungen, inkl. 4 Todesfälle

• 5.468 Gehör- und Labyrinthstörungen, inkl. 3 Todesfälle

• 183 Endokrine Störungen 6.266 Augenerkrankungen inkl. 14 Todesfälle

• 41.214 Gastrointestinale Erkrankungen inkl. 216 Todesfälle

• 128.031 Allgemeine Erkrankungen und Erkrankungen am Verabreichungsort, inkl. 1.909 Todesfälle

• 327 Hepatobiliäre Erkrankungen inkl. 27 Todesfälle

• 4.802 Erkrankungen des Immunsystems, inkl. 31 Todesfälle

• 13.948 Infektionen und Schädlingsbefall inkl. 648 Todesfälle

• 4.821 Verletzungen, Vergiftungen und prozedurale Komplikationen, inkl. 81 Todesfälle

• 10.374 Ermittlungen inkl. 221 Todesfälle

• 3.354 Störungen des Stoffwechsels und der Ernährung inkl. 120 Todesfälle

• 65.326 Erkrankungen des Muskel-Skelett-Systems und des Bindegewebes inkl. 71 Todesfälle

• 250 Gutartige, bösartige, bösartige und nicht spezifizierte Neubildungen (inkl. Zysten und Polypen) inkl. 15 Todesfälle 81.748 Erkrankungen des Nervensystems, inkl. 616 Todesfälle

• 279 Schwangerschaft, Wochenbett und perinatale Erkrankungen, inkl. 7 Todesfälle

• 88 Probleme mit dem Produkt 7978 Psychiatrische Erkrankungen, inkl. 94 Todesfälle

• 1.342 Nieren- und Harnwegserkrankungen inkl. 93 Todesfälle

• 1.570 Erkrankungen des Reproduktionssystems und der Brust, inkl. 3 Todesfälle

• 18.597 Atemwegs-, Thorax- und Mediastinalerkrankungen inkl. 697 Todesfälle

• 21.101 Erkrankungen der Haut und des Unterhautgewebes, inkl. 53 Todesfälle

• 663 Soziale Umstände inkl. 9 Todesfälle

• 160 Medizinische und chirurgische Eingriffe inkl. 10 Todesfälle 11.459 Gefäßerkrankungen inkl. 225 Todesfälle

Gesamtreaktionen für Moderna Vaccine

• 3.365 Todesfälle und 72.596 Verletzungen

1.335 Erkrankungen des Blut- und Lymphsystems, inkl. 22 Todesfälle

• 2.045 Herz-Kreislauf-Erkrankungen inkl. 370 Todesfälle

• 12 Angeborene, familiäre und genetische Erkrankungen, inkl. 2 Todesfälle

• 718 Störungen des Gehörs und des Labyrinths

• 37 Endokrine Störungen inkl. 1 Todesfall

• 997 Augenerkrankungen inkl. 4 Todesfälle

• 6.305 Gastrointestinale Erkrankungen inkl. 108 Todesfälle

• 20.774 Allgemeine Erkrankungen und Erkrankungen am Verabreichungsort inkl. 1.480 Todesfälle

• 129 Hepatobiliäre Erkrankungen inkl. 8 Todesfälle

• 691 Erkrankungen des Immunsystems, inkl. 4 Todesfälle

• 2.392 Infektionen und Infektionskrankheiten, inkl. 183 Todesfälle1

• .292 Verletzungen, Vergiftungen und prozedurale Komplikationen inkl. 63 Todesfälle

• 1.743 multible Nebenwirkungen inkl. 77 Todesfälle

• 816 Störungen des Stoffwechsels und der Ernährung, inkl. 64 Todesfälle

• 9.149 Erkrankungen des Muskel-Skelett-Systems und des Bindegewebes, inkl. 62 Todesfälle

• 77 Gutartige, bösartige und nicht spezifizierte Neubildungen (inkl. Zysten und Polypen) inkl. 11 Todesfälle

• 12.314 Erkrankungen des Nervensystems inkl. 339 Todesfälle

• 83 Schwangerschaft, Wochenbett und perinatale Erkrankungen

• 11 Probleme mit dem Produkt

• 1.375 Psychiatrische Erkrankungen inkl. 51 Todesfälle

• 468 Nieren- und Harnwegserkrankungen inkl. 40 Todesfälle

• 175 Erkrankungen des Reproduktionssystems und der Brust, inkl. 1 Todesfall

• 3.513 Atemwegs-, Thorax- und Mediastinalerkrankungen, inkl. 306 Todesfälle

• 3.726 Erkrankungen der Haut und des Unterhautgewebes, inkl. 23 Todesfälle

• 259 Soziale Umstände inkl. 9 Todesfälle

• 235 Medizinische und chirurgische Eingriffe inkl. 26 Todesfälle

• 1.925 Vaskuläre Erkrankungen

Gesamtreaktionen für den Impfstoff von Oxford/AstraZeneca:

• 2.489 Tote und 655.534 Verletzte.

7.200 Erkrankungen des Blut- und Lymphsystems, inkl. 100 Todesfälle

• 9.748 Herz-Kreislauf-Erkrankungen inkl. 311 Todesfälle

• 103 Angeborene, familiäre und genetische Störungen, inkl. 2 Todesfälle

• 6.740 Ohr- und Labyrintherkrankungen

• 217 Endokrine Störungen inkl. 2 Todesfälle

• 10.591 Augenerkrankungen inkl. 8 Todesfälle

• 69.826 Gastrointestinale Erkrankungen inkl. 116 Todesfälle

• 178.037 Allgemeine Erkrankungen und Erkrankungen am Verabreichungsort inkl. 685 Todesfälle

• 396 Hepatobiliäre Erkrankungen inkl. 20 Todesfälle

• 2.409 Erkrankungen des Immunsystems inkl. 9 Todesfälle

• 13.832 Infektionen und Schädlingsbefall inkl. 163 Todesfälle

• 5.870 Verletzungen, Vergiftungen und prozedurale Komplikationen, inkl. 46 Todesfälle

• 13.474 Ermittlungen inkl. 50 Todesfälle

• 8.405 Störungen des Stoffwechsels und der Ernährung inkl. 35 Todesfälle

• 104.075 Erkrankungen des Muskel-Skelett-Systems und des Bindegewebes inkl. 25 Todesfälle

• 222 Gutartige, bösartige, bösartige und nicht spezifizierte Neubildungen (inkl. Zysten und Polypen) inkl. 6 Todesfälle

• 141.437 Erkrankungen des Nervensystems, inkl. 388 Todesfälle

• 156 Schwangerschaft, Wochenbett und perinatale Erkrankungen, inkl. 3 Todesfälle

• 76 Probleme mit dem Produkt

• 12.272 Psychiatrische Erkrankungen, inkl. 21 Todesfälle

• 2.264 Nieren- und Harnwegserkrankungen inkl. 20 Todesfälle

• 3.327 Erkrankungen des Reproduktionssystems und der Brust

• 21.237 Atemwegs-, Thorax- und Mediastinalerkrankungen inkl. 278 Todesfälle

• 29.750 Erkrankungen der Haut und des Unterhautgewebes inkl. 14 Todesfälle

• 582 Soziale Umstände inkl. 4 Todesfälle

• 498 Medizinische und chirurgische Eingriffe, inkl. 15 Todesfälle

• 12.790 Gefäßerkrankungen inkl. 168 Todesfälle

Gesamtreaktionen für den Impfstoff von Johnson & Johnson:

• 369 Todesfälle und 15.281 Verletzungen

145 Erkrankungen des Blut- und Lymphsystems inkl. 10 Todesfälle

• 264 Herz-Kreislauf-Erkrankungen inkl. 34 Todesfälle

• 8 Angeborene, familiäre und genetische Störungen

• 77 Ohr- und Labyrintherkrankungen

• 5 Endokrine Störungen inkl. 1 Todesfall

• 191 Augenkrankheiten inkl. 2 Todesfälle

• 1.302 Gastrointestinale Störungen inkl. 11 Todesfälle

• 3.619 Allgemeine Erkrankungen und Erkrankungen am Verabreichungsort, inkl. 97 Todesfälle

• 38 Hepatobiliäre Erkrankungen inkl. 2 Todesfälle

• 51 Störungen des Immunsystems

• 245 Infektionen und Schädlingsbefall inkl. 8 Todesfälle

• 209 Verletzungen, Vergiftungen und prozedurale Komplikationen, inkl. 6 Todesfälle

• 1.134 Untersuchungen inkl. 23 Todesfälle

• 104 Störungen des Stoffwechsels und der Ernährung inkl. 10 Todesfälle

• 2.368 Erkrankungen des Muskel-Skelett-Systems und des Bindegewebes inkl. 12 Todesfälle

• 12 Gutartige, bösartige, bösartige und nicht spezifizierte Neubildungen (inkl. Zysten und Polypen)

• 3.051 Erkrankungen des Nervensystems inkl. 48 Todesfälle

• 7 Schwangerschaft, Wochenbett und perinatale Bedingungen

• 8 Probleme mit dem Produkt

• 181 Psychiatrische Erkrankungen inkl. 3 Todesfälle

• 69 Nieren- und Harnwegserkrankungen inkl. 4 Todesfälle

• 62 Erkrankungen des Reproduktionssystems und der Brust

• 637 Atemwegs-, Thorax- und Mediastinalerkrankungen inkl. 29 Todesfälle

• 324 Erkrankungen der Haut und des Unterhautzellgewebes, inkl. 1 Todesfall

• 39 Soziale Umstände inkl. 2 Todesfälle

• 214 Medizinische und chirurgische Eingriffe inkl. 20 Todesfälle

• 917 Gefäßerkrankungen inkl. 46 Todesfälle

Ihr Bericht listet bis zum 22. Mai 2021 12.184 Todesfälle und 1.196.190 Verletzungen nach Injektionen von vier der derzeit zugelassenen experimentellen Impfstoffe auf:

[2] https://dap.ema.europa.eu/analytics/saw.dll?PortalPages&PortalPath=%2Fshared%2FPHV%20DAP%2F_portal%2FDAP&Action=Navigate&P0=1&P1=eq&P2=%22Line%20Listing%20Objects%22.%22Substance%20High%20Level%20Code%22&P3=1+40983312

[3] https://dap.ema.europa.eu/analytics/saw.dll?PortalPages&PortalPath=%2Fshared%2FPHV%20DAP%2F_portal%2FDAP&Action=Navigate&P0=1&P1=eq&P2=%22Line%20Listing%20Objects%22.%22Substance%20High%20Level%20Code%22&P3=1+42325700

[4] https://dap.ema.europa.eu/analytics/saw.dll?PortalPages&PortalPath=%2Fshared%2FPHV%20DAP%2F_portal%2FDAP&Action=Navigate&P0=1&P1=eq&P2=%22Line%20Listing%20Objects%22.%22Substance%20High%20Level%20Code%22&P3=1+42325700

[5] https://dap.ema.europa.eu/analytics/saw.dll?PortalPages&PortalPath=%2Fshared%2FPHV%20DAP%2F_portal%2FDAP&Action=Navigate&P0=1&P1=eq&P2=%22Line%20Listing%20Objects%22.%22Substance%20High%20Level%20Code%22&P3=1+42325700

Dies sind öffentliche Informationen, die von der Europäischen Arzneimittelagentur (EMA) veröffentlicht wurden, und jeder kann das EudraVigilance-System [6] nutzen und diese Daten überprüfen.

[6] http://www.adrreports.eu/en/index.html

[7] https://dap.ema.europa.eu/analytics/saw.dll?PortalPages&PortalPath=%2Fshared%2FPHV%20DAP%2F_portal%2FDAP&Action=Navigate&P0=1&P1=eq&P2=%22Line%20Listing%20Objects%22.%22Substance%20High%20Level%20Code%22&P3=1+40983312

[8] https://dap.ema.europa.eu/analytics/saw.dll?PortalPages&PortalPath=%2Fshared%2FPHV%20DAP%2F_portal%2FDAP&Action=Navigate&P0=1&P1=eq&P2=%22Line%20Listing%20Objects%22.%22Substance%20High%20Level%20Code%22&P3=1+42325700

[9] https://dap.ema.europa.eu/analytics/saw.dll?PortalPages&PortalPath=%2Fshared%2FPHV%20DAP%2F_portal%2FDAP&Action=Navigate&P0=1&P1=eq&P2=%22Line%20Listing%20Objects%22.%22Substance%20High%20Level%20Code%22&P3=1+42325700

[10] https://dap.ema.europa.eu/analytics/saw.dll?PortalPages&PortalPath=%2Fshared%2FPHV%20DAP%2F_portal%2FDAP&Action=Navigate&P0=1&P1=eq&P2=%22Line%20Listing%20Objects%22.%22Substance%20High%20Level%20Code%22&P3=1+42325700

%d Bloggern gefällt das: