Tag Archives: Spike-Protein

Kanadischer Virologe Prof. Dr. Byram Bridle schlägt Alarm: Wir haben einen Fehler gemacht, das Spike-Protein ist toxisch – andere bestreiten es – Wer hat recht?

29 Okt

spike-protein

Die Spike-Proteine sind die gelben nach außen ragenden Kügelchen auf der Virushülle.

Die Entdeckungen, von denen Prof. Byram Bridle am 30. Mai in einem Interview berichtete, sind schockierend. Der Spezialist für Virologie und Immunologie [1] fand aufgrund top-aktueller Studien, die seiner Aussage nach allesamt den peer review Prozess bestanden haben, schockierende Eigenschaften des Spike Proteins heraus.

[1] https://ovc.uoguelph.ca/pathobiology/people/faculty/Byram-W-Bridle

Dieser von allen mRNA Impfungen hergestellte Viren-Bestandteil wirkt sich im Menschen “toxisch” also giftig aus, zirkuliert im Blutstrom und sorgt in weiterer Folge für zahlreiche der bekannten Nebenwirkungen, die bis zum Tod führen können. Und: die Proteine können über die Muttermilch [2] weitergegeben werden, was diverse darauf basierende Berichte [3] von Nebenwirkungen erklärt.

[2] https://report24.news/wp-content/uploads/2021/05/r24_breastfeeding-600×340.jpg.webp

[3] https://report24.news/schock-schon-mehrere-tote-kinder-nach-impfungen-wie-ist-das-moeglich/

weiterlesen:

https://report24.news/virologe-schlaegt-alarm-wir-haben-einen-fehler-gemacht-spike-protein-ist-toxisch/

Falschinformationen im Netz – Warum mRNA-Impfstoffe nicht „toxisch“ sind

Ein kanadischer Immunologe glaubt, mRNA-Impfstoffe gegen Covid-19 seien hochgefährlich. Seine Thesen verbreiten sich schnell im Internet, sind aber trotzdem weitestgehend falsch.

Die schweren Folgen der Impfung seien laut Bridle Gerinnungsstörungen [Thrombosen, Blutgerinnsel], Herzprobleme, neurologische Schäden im Gehirn und Unfruchtbarkeit. Beleg für diese Annahmen nennt er nicht.

https://www.zdf.de/nachrichten/panorama/corona-spike-protein-toxisch-100.html

Der Erfinder der mRNA-Impfung Dr. Robert Malone unterstützt diffamierten Kollegen Prof. Byram Bridle

„Ich stimme mit seinen Ergebnissen [von Prof. Byram Bridle] überein und habe meine Bedenken unabhängig bei der FDA (US-Behörde für Lebens- und Arzneimittel) vorgetragen, inklusive einem Austausch mit Peter Marks, dem Direktor des Zentrums für Bewertung und Forschung von Biologika (CBER).“

Der amerikanischer Virologe, Immunologe und Molekularbiologe verbreitet Falschbehauptungen über Corona-Impfstoffe

https://faktencheck.afp.com/http%253A%252F%252Fdoc.afp.com%252F9MW6AU-1

Video: Erfinder der mRNA-Impfung Dr. Robert Malone: Das Spike-Protein ist gefährlich | Robert Malone, Steve Kirsch, Weinstein (13:07)

robert-malone

Video: Erfinder der mRNA-Impfung Dr. Robert Malone: Das Spike-Protein ist gefährlich | Robert Malone, Steve Kirsch, Weinstein (13:07)

Meine Meinung:

Man weiß nicht mehr, was man noch glauben soll.

Wer den Covid-Impfstoff erhält, kann NIEMALS mehr die volle Immunität erreichen – britische Regierung enthüllt die erschreckende Wahrheit

26 Okt

immunschutz

Die britische Regierung hat enthüllt, dass man nach einer „Impfung“ gegen das Wuhan-Coronavirus (Covid-19) nie wieder eine vollständige natürliche Immunität erlangen kann.

In ihrem COVID-19-Impfstoff-Überwachungsbericht [1], der 42. Woche räumt die britische Gesundheitsbehörde auf Seite 23 ein, dass „die N-Antikörperspiegel bei Personen, die sich nach zwei Impfdosen infizieren, niedriger zu sein scheinen“. Weiter heißt es, dass dieser Antikörperabfall im Grunde dauerhaft ist.

[1] https://alexberenson.substack.com/p/urgent-covid-vaccines-will-keep-you/comments

„Was hat das zu bedeuten? Mehrere Dinge und alle schlecht“, schreibt Alex Berenson. Wir wissen, dass die Impfstoffe die Infektion oder die Übertragung des Virus nicht verhindern (tatsächlich zeigt der Bericht an anderer Stelle, dass geimpfte Erwachsene jetzt mit viel höheren Raten infiziert werden als ungeimpfte).

„Was die Briten sagen, ist, dass sie jetzt herausgefunden haben, dass der Impfstoff die körpereigene Fähigkeit beeinträchtigt, nach der Infektion Antikörper nicht nur gegen das Spike-Protein, sondern auch gegen andere Teile des Virus zu produzieren. Insbesondere scheinen geimpfte Menschen keine Antikörper gegen das Nukleokapsidprotein, die Hülle des Virus, zu produzieren, die bei ungeimpften Menschen ein entscheidender Teil der Reaktion sind.“

Langfristig sind Menschen, die sich im Rahmen der „Operation Warp Speed“ [1] impfen lassen, weitaus anfälliger für etwaige Mutationen des Spike-Proteins, selbst wenn sie sich bereits infiziert haben und wieder gesund geworden sind, oder sogar mehr als einmal.

[1] Operation Warp Speed (OWS) war eine von der Regierung der Vereinigten Staaten initiiert Initiative, um die Entwicklung, Herstellung und den Vertrieb von COVID-19-Impfstoffen, -Therapeutika und -Diagnostika zu erleichtern und zu beschleunigen. Unter anderem wurden Kontakte mit den gentechnischen mRNA-Impfstoff-Herstellern von BioTech und Pfizer aufgenommen.

Ungeimpfte hingegen werden eine dauerhafte, wenn nicht gar permanente Immunität gegen alle Stämme des angeblichen Virus erlangen, nachdem sie sich auf natürliche Weise auch nur einmal damit infiziert haben.

„Das bedeutet auch, dass das Virus wahrscheinlich Mutationen auswählt, die genau in diese Richtung gehen, weil sie ihm im Grunde eine riesige anfällige Population zum Infizieren geben“, warnt Berenson weiter. „Und es ist wahrscheinlich ein weiterer Beweis dafür, dass die Impfstoffe die Entwicklung einer robusten Langzeitimmunität nach der Infektion beeinträchtigen.“

weiterlesen:

https://uncutnews.ch/wer-den-covid-impfstoff-erhaelt-kann-niemals-mehr-die-volle-immunitaet-erreichen-regierungsstatistiken-enthuellen-die-erschreckende-wahrheit/

If you take the covid vax, you can NEVER achieve full immunity again – government stats unveil the horrifying truth

https://www.naturalnews.com/2021-10-24-take-covid-vax-never-full-immunity-again.html

Die drei bestehenden COVID-Impfstoffe von Sputnik V, AstraZeneca und Johnson & Johnson enthalten DNA (nicht nur RNA) und sind somit biologische Kampfstoffe

2 Okt

biologische-kampfstoffe

Die verschiedenen COVID-Impfstoffe, die in aller Eile hergestellt werden, funktionieren nicht wie herkömmliche biologische Impfstoffe und werden als solche falsch dargestellt und reguliert.

Bei Standardimpfstoffen werden abgeschwächte Formen eines Zielvirus zusammen mit entzündungsfördernden Adjuvantien [Hilfsstoffen] und anderen Chemikalien eingeführt. Diese neuen mRNA-, Adenovirus- [1] und DNA-Impfstoffe nutzen die „Software“ des Virus und zwingen den Körper, Kopien davon herzustellen.

[1] Adenoviren sind umhüllte Viren. Beim Menschen verursachen die humanen Adenoviren überwiegend Erkrankungen der Atemwege.

https://de.wikipedia.org/wiki/Adenoviridae

Genetische Experimente, zelluläre Reprogrammierung und Zerstörung des angeborenen Immunsystems

Die pharmazeutischen Medien und die Faktenprüfer lügen weiterhin über die experimentelle genverändernde Wissenschaft hinter den neuen COVID-Impfstoffen. Sie behaupten übereinstimmend, dass die Impfstoffe die menschliche DNA nicht verändern und die Genexpression nicht verändern.

Bei diesen Impfstoffen handelt es sich jedoch um genetische Experimente, die darauf abzielen, die Menschen von Impfstoff-Updates [wiederholten Nach-Impfungen] abhängig zu machen; die Impfungen wurden so konzipiert, dass sie das angeborene Immunsystem zerstören, um die Art und Weise zu verändern, wie die Zellen den körpereigenen genetischen Code lesen.

Professor Jonathan Gershoni von der israelischen Universität Tel Aviv erklärt, dass drei Impfstoffe, die gegen das Coronavirus vermarktet werden, eigentlich DNA-Impfstoffe sind. [2] Die von Sputnik V, AstraZeneca und Johnson & Johnson hergestellten Impfungen enthalten DNA (nicht nur RNA), die in den Kern menschlicher Zellen eingeschleust wird, um die im Labor entworfenen Spike-Proteine zu übersetzen und zu replizieren [vervielfältigen, Kopien herzustellen].

[2] https://www.whatreallyhappened.com/?q=content/shocker-three-existing-covid-vaccines-actually-contain-dna-not-just-rna-spike-protein-synt-0

Bei diesen Impfstoffen handelt es sich jedoch um genetische Experimente, die darauf abzielen, die Menschen von Impfstoff-Updates abhängig zu machen; die Impfungen wurden so konzipiert, dass sie das angeborene Immunsystem zerstören, um die Art und Weise zu verändern, wie die Zellen den körpereigenen genetischen Code lesen. Es gibt keine Garantie, dass diese genverändernden Experimente vorübergehend sind.

weiterlesen:

https://indexexpurgatorius.wordpress.com/2021/10/02/die-drei-bestehenden-covid-impfstoffe-enthalten-dna-nicht-nur-rna-und-sind-somit-biologische-kampfstoffe/

Video: Robert Matuschewski: Nena hat die Schnauze voll (34:57)

28 Jul

robert-nena

Video: Robert Matuschewski: Nena hat die Schnauze voll (34:57)

Minute 09:50:

Abgesetzte „Lokalzeit“-Moderatorin Simone Standl macht WDR Vorwürfe – und wird endgültig entlassen – sie wird durch die deutsch-türkische Moderatorin Sümeyra Kaya ersetzt

https://www.welt.de/kultur/medien/article232722587/Simone-Standl-macht-WDR-Vorwuerfe-und-wird-endgueltig-entlassen.html

Seit 1994 arbeitete Simone Standl für den WDR, zuletzt präsentierte sie die „Lokalzeit“. Diese Sendung übernahm nun die deutsch-türkische Moderatorin Sümeyra Kaya. Die 59-jährige Standl fühlt sich als Opfer eines Modernisierungskurses – der Sender wolle wohl „krampfhaft diverser“ werden.

Minute 11:09:

In Brandenburg haben sich 669 Menschen trotz einer vollständigen Impfung mit dem Corona-Virus infiziert. 81 kamen in ein Krankenhaus. 18 von ihnen starben.

https://www.rbb24.de/panorama/thema/corona/beitraege/2021/07/brandenburg-impfdurchbrueche-covid-trotz-vollstaendiger-impfung.html

Minute 13:43:

Während die Menschen durch die Flut abgelenkt sind hat das RKI sein Strategiepapier für Herbst/Winter 21/22 geändert

https://t.me/s/MICHAELWENDLEROFFICIAL?q=strategiepapier

https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Downloads/Vorbereitung-Herbst-Winter.pdf?__blob=publicationFile

Regelmäßige Booster-Impfungen  (Auffrischungsimpfungen), Distanzunterricht und ganz besonders richtet sich die Aufmerksamkeit auf die Kinder, die als Gefahr dargestellt werden.

Minute 21:06:

Der Erfinder des mRNA-Impfstoffes, Dr. Luigi Warren,  wurde auf Twitter gesperrt, weil seine Aussagen („Das Spike-Protein im Impfstoff ist gefährlich“ und „ich riskiere es, ermordet zu werden“) nicht der laufenden Agenda entsprechen.

https://twitter.com/mic_eff/status/1419146031783108611

Video: Gunnar Kaiser: Virologe Dr. Geert Vanden Bossche: Durch Massenimpfungen droht Massensterben! (11:19)

18 Mrz

kaiser-massenimpfung+1

Video: Gunnar Kaiser: Virologe Dr. Geert Vanden Bossche: Durch Massenimpfungen droht Massensterben (11:19)

Geert Vanden Bossche-1

„Sind wir alle erstmal durchgeimpft, ist das Virus besiegt und die Pandemie vorbei“ – eben nicht (!) sagt der belgische Impf-Mediziner Geert Vanden Bossche (Bild), der im Bereich der Infektionsforschung und Impfstoffentwicklung für Organisationen wie GAVI und die Bill & Melinda Gates Stiftung tätig war. Er hat auch als Leiter des Impfstoffentwicklungsbüros am Deutschen Zentrum für Infektionsforschung gearbeitet.

Dieser Typ, der in einem „Corona“-Kinofilm gut und gerne einen Protagonisten der globalen Impfagenda spielen könnte, positioniert sich gegen Massenimpfkampagnen? Ja, und nicht nur das. Der Immunforscher erklärt, warum uns Massenimpfungen und Präventionsmaßnahmen nicht aus der Gesundheitskrise heraushelfen werden und – schlimmer noch – unsere missliche Lage sogar dramatisch verschärfen könnten.

Geert Vanden Bossches Manuskript hier zum Nachlesen:

https://mcusercontent.com/92561d6dedb66a43fe9a6548f/files/ee29efbe-ffaf-4289-8782-d323642a0072/concern_about_using_current_Covid_19_vaccines_for_mass_vaccination_in_the_midst_of_a_pandemic_Geert_Vanden_Bossche.pdf

Entwickler von Impfstoffen behauptet, dass neuartige Impfungen genau das Gegenteil dessen bewirken, was Hersteller, Politik und Medien versprechen. In offenen Brief appelliert er an WHO und alle Beteiligten sofort Maßnahmen zu ergreifen.

„Es sei falsch, mitten in einer Pandemie Millionen von Menschen durchzuimpfen, weil das körpereigene Immunsystem durch das Spritzen von bindenden Antikörpern auf eine falsche Fährte gelockt werde und aufhöre, körpereigene, neutralisierende Antikörper zu bilden. Das wird nach seiner Aussage verheerende Auswirkungen auf die Anfälligkeit der Menschen für zukünftige Viren haben.“

Kaiser-TV: http://odysee.com/@ZweiteDeutscheWelle:c/was-passiert,-wenn-wir-alle-geimpft-sind

Artikel:

(1) http://contra-magazin.com/2021/03/ex-virologe-der-bill-gates-stiftung-warnt-diese-impfung-verwandelt-das-virus-in-ein-monster-anstatt-es-zu-besiegen

(2) http://wochenblick.at/gates-insider-impfung-verwandelt-virus-in-unkontrollierbares-monster

(3) http://corodok.de/massenimpfkampagnen-verschlimmerung-covid

Originalvideo: http://odysee.com/@QuantumRhinoQ/Mass-Vaccination-in

Dr. Rüdiger Pötsch auf Twitter:

Das ist totaler Quatsch. Alle Viren mutieren ständig. Eine Zunahme von Mutationen ist meist ein Zeichen für das Abebben einer Epidemie. Meist werden die Mutationen weniger pathogen (krankmachend) als das Original, selbst wenn sie ansteckender werden.

https://twitter.com*/DrPoetsch/status/1372270458150785025 (* entfernen)

Ich bins schreibt auf Twitter:

Die Impfung führe zu einer dramatischen Verschlimmerung der Pandemie, so Bossche. (bei Gunnar Kaiser im Video in Minute 06:15)

https://twitter.com*/Sei_selbst/status/1372141155698237440 (* entfernen)

Meine Meinung:

Gunnar Kaiser sagt am Ende des Videos, in Minute 10:00, dass die Massenimpfung und die Immunflucht zu einer viel höheren Mortalitätsrate (Sterberate) führen kann, als ohne Impfung. Ist das vielleicht sogar, angesichts der Geburtenexplosion, beabsichtigt?

%d Bloggern gefällt das: