Tag Archives: 1. Mai 2016

Hugo Chávez Erbe: Das kommunistische Venezuela ist zu bankrott, um neues Geld zu drucken

3 Mai

venezuela
„Die Fehlschläge des Kommunismus“, schrieb der amerikanische Publizist William F. Buckley Jr. 1971, „werden oft mehr wie ein Witz behandelt als wie eine Tragödie. Wie etwa in dem, der derzeit im Schwange ist: Was würde passieren, wenn die Kommunisten die Sahara besetzen würden? Antwort: Nichts – für 50 Jahre. Dann gäbe es eine Sandknappheit.“ Inzwischen weiß man, dass die Sandknappheit schon eher ausbricht. Das sieht man derzeit etwa in Venezuela. Die dortige kommunistische Regierung habe nicht mehr genug Geld, um mehr Geld zu drucken, meldet die Nachrichtenagentur Bloomberg.

Was es in Venezuela gibt, sind leere Regale. Neben Milch, Toilettenpapier, Kondomen und fast allem anderen ist neuerdings auch Bier ein Mangelartikel. Inzwischen gibt es nur noch an wenigen Stunden des Tages Elektrizität, lediglich die Hauptstadt Caracas ist von den Stromsperren ausgenommen. Um Strom zu sparen, sollen Venezuelas Behörden ab sofort nur noch zwei Tage pro Woche arbeiten – Bürokratieabbau auf ökologische Art. >>> weiterlesen

Noch ein klein wenig OT:

Linksextremisten drohen mit Ermordung von AfD-Mitgliedern

antifaschismus_toetet 
In Göttingen haben Linksextremisten mit der Ermordung des Vorsitzenden der Jungen Alternative im Bezirk Braunschweig gedroht. Lars Steinke wurde von 30 „Antifaschisten“ am Verlassen seines Hauses gehindert. Vor dem Haus errichteten die Täter zwei symbolische Gräber mit dem Spruch: „Ein Grablicht für Lars Steinke“. In Sachsen wurde dem AfD-Landtagsabgeordneten Carsten Hütter ebenfalls mit Mord gedroht. >>> weiterlesen

Meine Meinung:

Für mich sind diese Linksextremisten Menschen die in eine geschlossene Abteilung gehören. Sie sind von allen guten Geistern verlassen und übertragen ihre eigenen Probleme, denen sie sich weigern zu stellen, auf andere Menschen, die sie dann für ihr eigenes Versagen verantwortlich machen. Ich kann sehr wohl verstehen, wenn Menschen im Dritten Reich den Faschismus bekämpfen. Aber ich kann es nicht verstehen, dass man vollkommen friedliche Menschen töten will, die niemandem etwas getan haben, die sich auf dem Boden des Grundgesetzes bewegen, nur weil sie eine andere politische Meinung haben.

Aber den Kampf gegen den Linksextremismus ist der Kampf gegen die Intoleranz und gegen die Dummheit. Und gegen die Dummheit ist leider kein Kraut gewachsen, denn sonst wären die Linksextremisten nicht so fanatisch, nicht so zerrissen, nicht so krank. Ich habe diese extreme Form der Gewalt nie verstanden. Wie krank muss man z.B. sein, wenn man mit Steinen auf Polizisten wirft, die nichts anderes tun als ihren Dienst zu verrichten? Oder wie krank muss man sein, um einen Menschen zu töten, der eine andere politische Meinung hat und den man gar nicht kennt? Mir scheint, die Antifaschisten sind einfach nur zu faul ihr Gehirn einzuschalten. Liebe Linke, warum habt ihr euch so sehr indoktrinieren lassen?

Harald Martenstein: Die Deutschen müssen selbstbewusst, autoritär und hart sein

harald_martenstein 
In der Flüchtlingsfrage bin ich wochenlang hin- und hergerissen gewesen. Ist Angela Merkel eine Lichtgestalt, oder baut sie gerade großen Mist? Einerseits, habe ich mir gesagt, ist Fremdenfeindlichkeit natürlich abzulehnen. Wir müssen so vielen Menschen helfen wie möglich. Auf der anderen Seite war ich fassungslos über dieses Hippiedenken, das so tut, als stellten fast eine Million Neubürger aus einem völlig anderen Kulturkreis, und das womöglich Jahr für Jahr, einfach nur eine wunderbare Bereicherung dar. >>> weiterlesen

Video: Linksextreme Gewalttäter greifen brutal die Polizei am 1. Mai 2016 in Berlin an

Der 1. Mai in Berlin war in Berlin und Brandenburg ein überwiegend friedlicher Feiertag. Unmittelbar im Anschluss an die "Revolutionäre 1. Mai Demonstration" am Sonntagabend kam es jedoch zu Gewaltausbrüchen:

Am Lausitzer Platz warfen Demonstranten Flaschen und Steine gegen Polizisten. Diese setzten jedoch Pfefferspray ein, stürmten in die Menge und griffen einzelne Randalierer heraus. Es gab mehrere Festnahmen. Einige Menschen wurden verletzt, darunter auch drei Polizisten. Und der 1. Mai soll ein friedlicher Feiertag gewesen sein? Wie kriminell, brutal und menschenverachtend die linken Chaoten sind, kann man auf dem folgenden Video auf der Seite von rbb-online.de sehen.

 

Siehe auch:

Hamburg: AfD-Politiker Dr. Ludwig Flocken fliegt nach islamkritischer Rede aus der Bürgerschaft

Flüchtlingskrise wirkt sich aus: Italien im Bürgerkriegszustand

Belgiens Justizminister Koen Geens: „Sehr bald wird Europa islamisiert sein“

AfD-Parteitag in Stuttgart: Das steht zum Islam im Parteiprogramm

Integrationskosten: Asylbewerber kosten bis zu 400 Milliarden Euro

Kopenhagen/Dänemark: 78% der Kriminellen sind nicht-westlichen Ursprungs

AfD-Parteitag in Stuttgart: Das steht zum Islam im Parteiprogramm

1 Mai

linksautonome_stuttgart Ein massives Polizeiaufgebot beim AfD-Bundesparteitag soll die Blockade des Stuttgarter Messegeländes verhindern. Hunderte Linksautonome versuchten, den Parteitag der AfD in Stuttgart zu blockieren. Die Polizei "kesselte" sie ein. 500 von ihnen wurden verhaftet.

Die AfD hat ihre Anti-Islam-Rhetorik der vergangenen Wochen nun auch in ihrem Parteiprogramm fixiert. Auf einem Bundesparteitag in Stuttgart verabschiedeten rund 2000 Mitglieder der Alternative für Deutschland am Wochenende ein Grundsatzprogramm, in dem sich Sätze finden wie "Der Islam gehört nicht zu Deutschland" und "Deutsche Leitkultur statt Multikulturalismus". Politiker von CDU und SPD sahen in den Debatten der AfD eine rückwärtsgewandte Auffassung von Politik…

Die Partei stellte am Sonntag Strafanzeige, nachdem in der Nacht auf einer linken Internetseite Namen, Privatadressen und Telefonnummern von rund 2000 Parteimitgliedern veröffentlicht worden waren. [Ich glaube, es waren die 2.000 AfD-Mitglieder, die auf dem Parteitag waren. Wieso schützt man die nicht besser. Immer dieses amateurhafte Verhalten. Und stets das kriminelle Verhalten der Linksfaschisten.] >>> weiterlesen

Morddrohungen: LKA-Beamte beschützen AfD-Politikerin von Storch rund um die Uhr

beatrix_von_storch_stuttgart 
Die stellvertretende AfD-Parteivorsitzende Beatrix von Storch wird von LKA-Beamten beschützt. Demnach bestätigte ein Parteisprecher Medien-Informationen, wonach von Storch auf dem Parteitag in der Stuttgarter Messe permanent von drei bewaffneten LKA-Beamten bewacht und in einer gepanzerten Limousine durch die Stadt gefahren wird. >>> weiterlesen

Meine Meinung:

Sind es Linksextremisten, Muslime oder irgendwelche übergeschnappten Spinner, die Beatrix von Storch mit Mord bedrohen? Fest steht jedenfalls, sie alle haben der Intelligenz und den Argumenten von Beatrix von Storch nichts entgegen zu setzen. Und so fällt ihnen in altbekannter Manier nichts anderes als Diffamierung, Gewalt und Terror ein. Wer nichts im Hirn hat, versucht es halt mit Gewalt.

Russland: Illegale muslimische Gebetshalle gesprengt mit dort gefundenen Explosivstoffen

russland_gebetshalle_gesprengt 
Aus Sicherheitsgründen wurde eine muslimische Gebetshalle in Russland in die Luft gesprengt. Die Polizei hatte bei einer Razzia Explosivstoffe darin gefunden. Das Bombenräumungsteam erachtete es als zu gefährlich, die Sprengstoffe zu bewegen. >>> weiterlesen

Video: Laute Proteste gegen Justizminister Heiko Maas am 1. Mai 2016 in Zwickau: "Hau ab, hau ab,…"

1.Mai 2016: In Zwickau ist das "Maas" voll, hunderte Bürger verjagten den Justizminister Heiko Maas aus der Stadt. Er flüchtete mit quietschenden Reifen vom Zwickauer Markt. Der Protest war sehr lautstark aber glücklicherweise friedvoll. Polizei musste zu keiner Zeit einschreiten. "Wir sind das Volk! Wir sind das Volk!,…" riefen sie ihm hinterher.


Video: Laute Proteste gegen Justizminister Heiko Maas in Zwickau: "Hau ab, hau ab,…" (00:50) 

Video: Die Gewalt der Migranten wird immer größer in Europa

nantes-28-04-2016[5]Video: Krawalle in Nantes, Frankreich am 28.04.2016 (00:50) 

Liveleak schreibt zu dem Video:  Die Szene findet während eines Protestes gegen die vorgeschlagene Änderung des Arbeitsrechts durch die marokkanisch-stämmige Ministerin für Arbeit Myriam El Khomri statt. Ein junger Mann wird von Dutzenden von Schlägern gejagt, einer von ihnen hat eine Waffe dabei (Gummiknüppel?). Wir können einen Mann sehen, der einen der Angreifer stoppt, bevor heftig geschlagen geschlagen wird ….

Hamburg-Osdorf: Türkischer Lebensmittelhändler verkauft kein Schweinefleisch – nun nimmt Edeka ihm die Körbe weg

hamburg_kein_schweinefleisch 
Bei vielen Kunden hatte ein Supermarkt in Hamburg-Osdorf für Verwirrung gesorgt, weil dieser kein Schweinefleisch mehr verkauft. Grund für die Aufregung war offenbar, dass der Eindruck entstanden war, bei dem Supermarkt handele es sich um eine Filiale der Edeka-Kette. Bei dem Supermarkt handelt es sich jedoch nicht um eine Edeka-Filiale. Von Edeka sei er nun aufgefordert worden innerhalb der nächsten zwei Wochen, die Preisschilder abzunehmen. Auch die Körbe würden getauscht. >>> weiterlesen

Siehe auch:

Integrationskosten: Asylbewerber kosten bis zu 400 Milliarden Euro

Kopenhagen/Dänemark: 78% der Kriminellen sind nicht-westlichen Ursprungs

Niki Vogt: Verzweifelter Kampf um das Überleben der „Festung Europa“

Das Netzwerk des George Soros für grenzenlose Migration in Europa

Helmut Zott: Offener Brief an den Stuttgarter Stadtdekan Dr. Christian Hermes

Brief an Kardinal Marx und Angela Merkel: 1000 Missionare in die Türkei

%d Bloggern gefällt das: