Tag Archives: Weltspiegel

Video: Indonesien: Wie sich der Islamfaschismus in Indonesien immer weiter ausbreitet – Demnächst auch bei uns? (38:02)

19 Jun

indonesien_islamfaschismus

Von Sarah Goldmann | Nach jahrzehntelangen blutigen Kämpfen für eine islamische Unabhängigkeit hatten islamistische Separatisten der „Bewegung freies Aceh“ (GAM: Bewegung freies Aceh) 2005 erreicht, dass sie ihr eigenes islamisches Recht, die Scharia, für alle Bewohner der indonesischen Provinz verbindlich durchsetzen durften, also auch für die wenigen noch nicht ausgerotteten Christen (ca. zwei Prozent) oder „weltliche Muslime“ in der Region. Im Gegenzug massakrierten sie keine Menschen mehr und gingen zum friedlichen Teil des Islam über. Der sieht so aus, wie der Weltspiegel für heute Abend (19.20 Uhr) berichtet:

Scheinwerfer leuchten in die Nacht. Im Schritttempo patrouilliert die Scharia-Polizei durch Banda Aceh (Hauptstadt der Provinz Aceh auf der Insel Sumatra). Die Beamten scheuchen Liebespärchen auf. „Geht nach Hause. Es ist spät.“ Die Männer überwachen, dass die Scharia eingehalten wird, das muslimische Recht.

Alkohol, Händchenhalten, Flirten zwischen Unverheirateten: laut Scharia alles verboten. „Wir haben sie angewiesen, Platz zwischen sich zu lassen oder nach Hause zu gehen“, sagt Iklasila. „Wenn wir das nachher noch mal sagen müssen, dann nehmen wir sie mit aufs Revier.“

Die Macht der Moralwächter ist beinahe uneingeschränkt. Sie stürmen Hotelzimmer, Karaoke-Bars und die Restaurants entlang der Straße. Blitzschnell sind die Tische und Stühle leer, ängstlich verschwinden die jungen Pärchen in die Nacht. Eine umgefallene Cola, frische Spuren von unerlaubter Zweisamkeit.

„Wir sind ja verheiratet“, erklärt sich diese junge Frau. „Wir haben nur noch nicht unsere Namen im Ausweis geändert.“ Pause von der Patrouille, die Beamten wollen beten.

Nach der frommen Einkehr mit geistlicher Stärkung sammeln die Islamwächter dann weiter Delinquenten ein, deren Verbrechen es war, ein Glas Bier zu trinken oder als Paar zu nahe beieinander gesessen zu haben, während sie sich unterhielten.

Demütigung und Leid als Volksfest

Ein „Volksfest“ wird es dann für die Perversen, wenn die „Sündigen“ zu Ehren ihres blutdürstigen Allahs vor einer Moschee öffentlich ausgepeitscht werden. Ab Minute 3:28 kann man sehen, wie insbesondere Sadisten hier voll auf ihre Kosten kommen und genüsslich die Quälszenen mit hämischen Kommentaren verfolgen und begleiten. Viele nehmen die Entwürdigung des Menschen, des Ebenbildes Gottes, mit ihren Handys auf, um sie zu Hause noch einmal in Ruhe genießen zu können.

Neben dieser islamischen Verrohung der Gesellschaft kann man, wenn man will, hieraus lernen, dass die Entrechtung und Versklavung des Menschen graduell voranschreitet, je nachdem, wie mächtig der Islam im konkreten Fall bereits ist.

Scharia-Polizei oder den Versuch dazu gab es auch schon in Wuppertal oder London. Während er sich in der deutschen Stadt noch wie ein Späßchen ausnahm, ist er das in London schon nicht mehr. In der Türkei ist öffentliches Händchenhalten und Küssen bereits verboten, und im Namen des allliebenden Allah werden Pärchen dort mit Messern angegriffen, sollten sie es wagen, öffentlich Zärtlichkeiten auszutauschen.

Da hilft dann auch kein Kopftuch mehr, das die Muslimas angeblich zu ihrem Schutze vor Übergriffen tragen. In einer islamischen Gesellschaft wie der von Aceh nützt es ihnen gar nichts, in Deutschland könnten sie sich auch ohne frei bewegen.

Quelle: Indonesien: Alltag in Banda Aceh – Demnächst auch bei uns?

Meine Meinung:

Mit anderen Worten, der Islam ist keine Religion der Liebenden, sondern eine Religion der Gewalt und des Hasses.

Weltspiegel vom 18.06.2017:


Video: Indonesien – Unterwegs mit der Scharia-Polizei – Mit dem Schlagstock für die Scharia (38:02)

Noch ein klein wenig OT:

Aydan Özoguz (SPD): Nicht nur Moslems, sondern alle müssen sich vom Terror distanzieren aydan_oezokotz

Die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung Aydan Özoguz (SPD) hat Moslems gegen den Vorwurf verteidigt, sich nicht ausreichend vom islamischen Terror zu distanzieren. Moslems hätten nach Anschlägen immer wieder Mahnwachen veranstaltet und Extrapredigen gehalten sowie versucht, Zeichen zu setzen. Das müsse man auch anerkennen, sagte Özoguz im Deutschlandfunk. So fair müsse man schon sein. >>> weiterlesen

Meine Meinung:

Wie sehr die Muslime sich vom Terrorismus distanzieren, hat man bei der Demo am Wochenende gesehen, als die islamische Religionslehrerin Lamya Kaddor zur islamischen Demonstration gegen Islamterror in Köln aufgerufen hatte, bei der 10.000 Muslime erwartet worden waren, aber nur etwa 300 gekommen sind. Wenn man sich das Bild von der Demo ansieht (unten auf der Seite), erkennt man, dass die allermeisten Demonstrationsteilnehmer deutsche Gutmenschen und wie einige sagen, Grünfaschisten und Linksfaschisten waren.

Wenn ich von der Integrationsbeauftragten Aydan Özoguz (SPD) dann solche Sprüche höre, dann bekomme ich ein Würgen im Hals: Özoguz: "Nicht nur Moslems, sondern alle müssen sich vom Terror distanzieren". Jagd diese deutschenhassenden Migranten, die die Realität so verdrehen, endlich aus ihren Ämtern und am besten die ganze SPD gleich mit. Vielleicht kann Aydan Özoguz einmal jemand erklären, dass die Muslime seit dem 11.09.2001 – 31.034 Terroranschläge verübten. Kann man eigentlich noch verlogener sein, Frau Özoguz?

Gerd Buurmann schreibt:

Angekündigt waren 10.000 Teilnehmer aus der ganzen Republik, ein Aufstand der (anständigen) Muslime gegen Gewalt und Terrorismus. Der bisherige Countdown lautet: 3.000 Teilnehmer (WDR) – 2.000 Teilnehmer (tagesschau) – 1.000 Teilnehmer (ZDF). Nicht nur die Zahl blieb weit unter den Erwartungen zurück, auch in den Reden ging es vor allem darum, dass die Terroristen Aliens sind, die nichts mit dem Islam zu tun haben. >>> weiterlesen

Meine Meinung:

Da kann man nur den Eindruck gewinnen, die Muslime sind entsetzliche Heuchler, die sich stets auf die deutschen Lügenmedien verlassen können. Und der deutsche Doofmichel aus dem Land der "Dichter und Denker" frisst den Lügenmedien aus der Hand.

Siehe auch:

Cigdem Toprak: Muslime haben ein ernsthaftes Antisemitismusproblem

Frankreich: Front National vervierfacht Sitze in Nationalversammlung

Video: Nicolaus Fest: Was wäre eigentlich, wenn die AfD in den Bundestag kommt? (04:59)

Imad Karim im Kurier: „Moslems sind tickende Zeitbomben“

Video: Deutsche Leitkultur? – Was soll’n das sein? (65:21)

Casa mia – wie die SPD Wirte in den Ruin treibt: demokratiefeindliche Exzesse gegen mündige Bürger

Video: Angela Merkel, die „Mutter aller gläubigen Muslime“ oder einfach nur eine Volksverräterin?

7 Sep

merkel_mutter_muslime

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat mit ihrer Zusage, die Illegalen aus Ungarn nach Deutschland weiterreisen zu lassen, nicht nur gegen geltendes Recht verstoßen, wie ihr auch der ungarische Regierungschef Viktor Orban bescheinigte, sie hat auch die Büchse der Pandora geöffnet. ARD-Korrespondent Volker Schwenck berichtet im ARD-Weltspiegel (siehe Video unten), in den Krisenregionen werde Merkels Entschluss als Einladung aufgefasst. Viele, die es bislang gar nicht vor hatten, machten sich nun auf den Weg nach Deutschland. In den sozialen Netzwerken werde die deutsche Kanzlerin seither unter Moslems verehrt wie eine Heilige. Sie sei die „Mutter aller Gläubigen“ (gilt als hohe Auszeichnung im Islam), könne man derzeit dort immer wieder lesen, erklärt Volker Schwenck.

Selbst die Araber fassen sich zum Teil schon an den Kopf, denn die Golfstaaten selber sagen klar, dass sie diese Leute nicht ins Land ließen. Sie hätten Angst davor, so auch Terroristen einzulassen.

Hier nur ein Beispiel von vielen:

jihadrefugees

Die europäischen Dämme sind dank dieser Entscheidung nicht bloß aufgeweicht, sie sind gebrochen. Die nicht einschätzbare, auf uns zurollende Flut jetzt noch aufzuhalten, wird wohl ein Kraftakt, den wir möglicherweise nicht zu leisten im Stande sein werden. Was hier geschieht ist nicht nur überbordender Wahnwitz, es ist ein Verbrechen am eigenen Volk. Aber vielleicht wird der Kanzlerin dafür ja einmal das Goldene Kopftuch verliehen. (lsg)

Hier das Video:


Video: Weltspiegel: Angela Merkel – Mutter aller Gläubigen (03:20)

Quelle: Video: Merkel, die „Mutter aller Gläubigen“

Amalie [#7] schreibt:

Nach einem Gespräch mit dem Malteser Hilfsdienst zeigte sich der Präsident der Regierung von Oberbayern besorgt. Die Malteser hätten ihm gesagt, dass in Athen derzeit pro Tag 30 000 Flüchtlinge auf Fähren anlegten. Ebenso viele Menschen machten sich täglich auf den Weg nach Westeuropa. „Das sind nicht meine Worte“, sagte Hillenbrand, „aber nach diesen Informationen herrscht im Nahen Osten Euphorie und Aufbruchstimmung.“ Auch die Dolmetscher in München, die mit den Flüchtlingen reden, erzählten, dass die Menschen in Syrien und Irak in den sozialen Medien über die Nachrichten aus Deutschland jubelten und sich deshalb Tausende neue Flüchtlinge auf den Weg machten. Bayern erwartet alleine heute 10.000 weitere Flüchtlinge. Ich bin kein Pessimist, aber so langsam denke ich… Deutschland hat fertig.

Smilie [#68] schreibt:

fand ich sehr passend, ein Eintrag bei mmnews: von #?517 Die induzierte Idiotie 5. September 2015 – 20:41

„Da stehen sie, an Bahnhöfen und vor Asylantenunterkünften, – und schwenken Fähnchen und Transparente mit der Aufschrift „Willkommen“ und „Refugees welcome“. Meine Landsleute. Idiotisiert und glücksbenommen kramen sie ihre überflüssigen Habseligkeiten zusammen aus Haushalt, Dachboden und Resterampe und übergeben diese im Kniefall an die Wegelagerer und Streuner. Reihen sich ein und tanzen freudetrunken den afghanischen Sirtaki und den islamischen Kriegstanz im Ringelreihen.

Keine andere Nation in Europa ist so dümmlich ideologisiert, wie der narkotisierte BRD-Deutschmichel. Kein stolzer Pole, Portugiese, oder auch Tscheche würde sich in der Weltöffentlichkeit so lächerlich zum Voll-Horst und Affen machen, sich vor dem überseeïschen Tsunami der Unintelligenz und Minderbemittelten euphorisiert in den Schmutz zu werfen. Man kann sich nur angewidert übergeben, wissend, daß mit diesen dressierten Idioten kein Staat zu machen ist. Ihr seid das wahrhaftige Pack, die wahrhaftige Masse an Sturmtruppen, die den biologischen Exodus an ihresgleichen vollziehen werden. Ihr seid mein Feind!“

Meine Meinung:

Den Ausruf: „Ihr seid mein Feind!“ darf man ruhig ernst nehmen, denn diese linken Gutmenschen und Idioten sorgen dafür, daß Deutschland seinem Untergang entgegengeht. Und dann könnt ihr auf der Asche, die dann übrigbleibt, eure Multikulti- und Refugees-Welcome-Party feiern. Und außerdem glaube ich, daß sich, wenn es so weitergeht, sich irgendwann eine terroristische rechte Gruppierung bilden wird, vielleicht auch mehrere, die genau so, wie damals die RAF, vermeintliche politische Verantwortliche (Mitglieder aller etablierten Parteien, Asylbefürworter, u.a.) wahllos töten wird.

Regine van Cleev [#143] schreibt:

Marine le Pen: „Deutschland will nicht nur über unsere Wirtschaft bestimmen, es will uns auch dazu zwingen, hunderttausende Asylsuchende zu akzeptieren.“ Frankreich aber habe weder den Wunsch noch die Mittel, seine Türen für „das Elend dieser Welt“ zu öffnen.

Watschel [#147] schreibt:

Ich frage mich jeden Tag nach Bekanntwerden immer größer werdender kulturfremder und integrationsunwilliger Menschenmassen, wer um Gottes Willen, kann diesen Albtraum noch stoppen? Das ist ein derartiger katastrophaler und finsterlicher Wahnsinn, der in unserem Land stattfindet, dass es einem nur noch die Sprache verschlägt. Können diese toleranzbesoffenen Refugees-Welcome-Jubler denn nicht einmal die augenscheinlichsten Folgen dieser Massenflutung erkennen? Sind denn diese Leute wirklich komplett bescheuert? Inzwischen erinnert mich die ganze Szenerie an die berüchtigte Sportpalastrede von Goebbels 1943 in Berlin.

„Wollt ihr den totalen Asyl-Wahnsinn? Wollt ihr ihn noch totaler und radikaler, als wir ihn uns heute vorstellen können?“

Und aus abertausenden von Kehlen wird „JAAAA“ gebrüllt. Das ist doch pathologisch ! Eine ganze Gesellschaft hat den gesunden Menschenverstand verloren anders ist die Tatsache nicht mehr zu erklären, dass unser Land einen kollektiven Suizid vollzieht.

Tritt-Ihn [#188] schreibt:

Blogcounter funktioniert wieder. Gestern 127.000 Besucher auf PI.

HRM [#231] schreibt:

Es kommen ausgerechnet die dümmsten, gefährlichsten, fanatischsten und schäbigsten aller Moslems, die arabischen Moslems, zu hunderttausenden und bald millionenfach nach Deutschland. Wer das in dieser Form zulässt, ist verbrecherisch und legt es auf einen jahrzehntelangen bitteren Konflikt an, der Deutschland und auch Europa für alle Zeiten negativ verändern wird. Was für ein episches Desaster. Was für ein offensichtlicher Wahnsinn. Es ist unfassbar, was da gerade geschieht. Ausgerechnet die mieseste und am meisten gescheiterte Anti-Zivilisation, die arabisch-islamische Unkultur, wird auf uns losgelassen. Wir als deutsche Bürger sind dem völlig hilflos ausgeliefert.

lawlwss [#240] schreibt:

Tut mir aber leid, dass die 3 leerstehenden Häuser abgebrannt sind…  [in Rockensußra/Thüringen] Bei Gauck ist noch viel Platz.

ArmenDeutschland [#242]

Liebe Bundeswehr, liebe Generale, Sie haben eine Eid auf Deutschland geschworen. Dann tun Sie was. Nehmen sie die ganze Politkaste in Hausarrest. Die sind Irre und/oder sie stehen unter Drogen. Sie fügen Deutschland einen nicht wieder gutzumachenden Schaden zu. Schauen Sie nicht nur zu! Bitte!

Immanuel Kant [#250] schreibt:

Angela Merkel hat folgenden Amtseid geschworen:

„Ich schwöre, dass ich meine Kraft
• dem Wohle des deutschen Volkes widmen
• seinen Nutzen mehren
• Schaden von ihm wenden
• das Grundgesetz und
• die Gesetze des Bundes wahren und verteidigen
• meine Pflichten gewissenhaft erfüllen und
• Gerechtigkeit gegen jedermann üben werde.
So wahr mir Gott helfe.“

Sie
• widmet Ihre Kraft nicht dem Deutschen Volke sondern fremden Völkern
• Sie mindert unseren Nutzen und schadet uns, durch den illegalen Zuzug von Jihadisten, Kriegsverbrechern, Terroristen und gewalttätigen Muslimen und sonstigen primitiven und bildungsfernen Menschen rückständiger Islam-Gesellschaften als auch der Finanzierung parasitärer Banken und EU-Staaten aus den durch uns erarbeiteten Steuergeldern
• Sie wahrt und verteidigt unser GG und andere Gesetze NICHT
• welche Gerechtigkeit?

Hier eine Erklärung der Kuwaitis, warum Kuwait syrischen Flüchtlingen keine Zuflucht gewährt (Angst vor Terrorismus)

Der absolute richtige Gegenentwurf zur Rechtsbruchwillkommenskultur der Mutter aller Muslime Angelina Merkelmuslima.

§ 81 Hochverrat gegen den Bund

Wir werden in den kommenden Jahren den Aufstieg rechtsextremer politischer Kräfte und schwere kulturelle und inner-islamische Konflikte in Deutschland ertragen müssen. Frau Merkel wird Ihre Politik noch bitter bereuen müssen.

BRD-Insasse [#255] schreibt:

Alles, was man von Angela Merkel wissen muss, erzählt die Geschichte ihres Großvaters: Wer das liest, versteht welche antideutschen Gene in dieser „Frau“ den Ton angeben!

Die Wurzeln der "Aniela Kazmierczak": Angela Merkels Opa kämpfte gegen Deutsche

Die polnische Presse überschlägt sich. Schließlich ist das Land seit Kurzem um eine Prominente reicher: Angela Merkel, von Beruf deutsche Kanzlerin, ist eigentlich auch eine Art Polin. Immerhin hieß ihr Großvater väterlicherseits ursprünglich Ludwik Kazmierczak und stammte aus Posen (Polen). Aber das ist noch nicht alles. Wie die "Gazeta Wyborcza" nun enthüllte, kämpfte eben jener Großvater im Ersten Weltkrieg vermutlich sogar gegen das Deutsche Kaiserreich…

Vermutlich geriet Kazmierczak, der 1915 im Alter von 19 Jahren in die deutsche Armee eingezogen wurde und an der Westfront kämpfte, in französische Gefangenschaft oder desertierte. Irgendwie verschlug es ihn dann in das erste Artillerie-Regiment der Haller-Armee. Dieses kämpfte, so der Historiker Jaroslaw Luczak, 1918 in der Champagne gegen die Deutschen. >>> weiterlesen

Noch ein klein wenig OT:

Saudis dürfen keine Kriegswaisen aus Syrien adoptieren

Ein Großteil der Flüchtlinge, die aktuell nach Deutschland kommen, ist auf Syrien vor dem Krieg geflohen. Millionen Syrer sind aktuell auf der Flucht vor Not, Elend und dem Tod – 95 Prozent der Flüchtlinge sind derzeit auf nicht mehr als fünf Länder der Erde verteilt. [Türkei: 1,9 Millionen – Libanon: 1,2 Millionen – Jordanien 650.000 – Irak: 249.463 – Ägypten 132.375 – hat da jemand Deutschland vergessen?] In die Länder des Golf-Kooperationsrates dürfen sie nicht einreisen; laut Amnesty International haben Saudi-Arabien, Kuweit, Katar, die Emirate, Bahrein und Oman bisher überhaupt keinen Wohnraum für Kriegsflüchtlinge geschaffen.

Und noch nicht einmal in privaten Haushalten dürfen sie unterkommen, noch nicht einmal die hilflosesten Opfer der Kriege: Die Regierung Saudi-Arabiens verbietet, dass Saudis Kriegswaisen aus Syrien und dem Irak adoptieren. Darüber hinaus ist es Saudi-Männern verboten, mit ausländischen Frauen Kinder zu zeugen. >>> weiterlesen

Warum die reichen Golfstaaten bei den syrischen Flüchtlingen untätig bleiben

Finanzielle Zuwendungen der Golfstaaten sind zumeist an politische Interessen gekoppelt. Als 2011 Flüchtlinge aus Libyen nach Tunesien kamen, stampfte Katar in Rekordzeit Flüchtlingscamps aus dem Boden. Katar unterstützte damals die konservative Muslimbruderschaft sowohl in Libyen als auch in Tunesien, das Geld war also zweckmäßig investiert.

Im palästinensischen Gazastreifen ist das nicht anders: Könige und Emire der Golfstaaten fliegen höchstpersönlich dort ein, um der radikal-islamischen Hamas Millionenhilfen zu übergeben. In der lange umkämpften und zu 70 Prozent zerstörten syrisch-türkischen Grenzstadt Kobani – Fehlanzeige. Kein Geld, keine Hilfe aus dem Golf. "Das zeigt die Doppelmoral der Golfstaaten", sagt Sirwan Berko, Manager von Arta.FM, einer liberalen, multikulturellen Radiostation im Norden Syriens. "Lieber werden Waffen an radikal-islamistische Gruppen geliefert, anstatt Flüchtlingen zu helfen und sie aufzunehmen."

Islamistische Kreise in Katar und Saudi-Arabien unterstützen mehr oder weniger offen die radikal-islamische Terrormiliz Islamischer Staat (IS) als sunnitische Speerspitze gegen das Assad-Regime, gegen die Kurden und die Schiiten. Berko vermutet, die Golfstaaten schotten sich deshalb ab, weil sie fürchten, mit dem Flüchtlingsstrom den radikalen und militanten Islam in ihre Länder zu importieren.

>>> weiterlesen

Meine Meinung:

Die reichen Golfstaaten sind auch deshalb untätig, weil sie den Flüchtlingsstrom nach Europa umlenken wollen, um Europa zu destabilisieren und zu islamisieren. Und die total verblödeten europäischen Linken und Gutmenschen empfangen die islamischen Dschihadisten auch noch mit Applaus. Ich fürchte, die klatschen immer noch Beifall, wenn man ihnen die Kehle durchschneidet.

Siehe auch:

Frank A. Meyer: Das linke Lied ist ein Herrenlied

Eugen Sorg: Der Krieg im Nahen Osten hat erst begonnen

Thomas Rietzschel: Die Flucht ins Paradies

Schockierende Zahlen: 75 Prozent der Türken in Berlin haben keinen Schulabschluß

Thomas Böhm: Eine Islamisierung findet nicht statt? – von wegen!

Roger Köppel: Wir können nicht ganz Afrika aufnehmen

%d Bloggern gefällt das: