Tag Archives: verstorbene

Video: ARD Extra: Die Corona-Lage – Die Orientierung an den Infektionszahlen ist wenig hilfreich (08:28)

18 Nov

corona-lage

Video: ARD Extra: Die Corona-Lage – Die Orientierung an den Infektionszahlen ist wenig hilfreich (08:28)

Minute 01:20

Prof. Torsten Bauer: “Die absolute Infektionszahl sagt dem Mediziner wie viele haben sich infiziert, aber nicht, wie viele waren krank.”

Minute 01:58

Der jüngste Anstieg der Neuinfektionen führt derzeit nicht zu mehr Krankenhauseinweisungen, weil sich übetrwiegend junge Menschen anstecken, die wenig oder gar nicht erkranken. Deshalb sind auch steigende Neuinfektionen kein Problem.

Minute 02:20

Prof. Hendrik Streek: “20.000 Neuinfektionen pro Tag das klingt erst einmal nach Apokalypse. Das sind enorme Zahlen, aber im Grunde sollte uns das keine Angst machen, denn ein milder Verlauf oder ein Verlauf ohne Symptome trägt nicht so stark zum Infektionsgeschehen bei.

Minute 02:37

Auch in den rund 30.000 Intensivbetten an deutschen Krankenhäusern liegen aktuell 447 Infizierte. 9.534 Menschen sind in Deutschland von März bis Anfang Oktober 2020 an oder mit dem Coronavirus gestorben. Das klingt dramatisch.

Was die meisten Menschen aber nicht wissen, in Deutschland sterben jede Woche zwischen 16.000 bis 20.000 Menschen, etwa an Herzinfarkt oder Krebs.

Im Coronajahr 2020 starben bis Mitte März insgesamt weniger Menschen als im Durchschnitt der Vorjahre. Im April 2020 durch Corona für wenige Wochen deutlich mehr. Ab Ende April starben nicht mehr als üblich. Der Anstig Mitte August lag an der Hitze.

Die rote Linie zeigt die in diesem Jahr (2020) an oder mit Corona verstorbenen. Im April 2020 waren von 20.479 Toten 1736 an oder mit Corona gestorben. Seit dem sterben nur noch sehr wenige Menschen an Corona. In der Hitzewoche Mitte August 2020 mit 19.450 Verstorbenen waren nur 27 mit Corona infiziert.”

Minute 03:50

Prof. Andreas Gassen: “In Deutschland gibt es keine Übersterblichkeit. Das heisst verkürzt, es sterben nicht mehr Menschen als in jedem normalen Jahr an Corona.”

Tino Crupalla (AfD) berichtet im folgenden Video in Minute 02:59 vom 18.11.2021: “Das RKI berichtet mittlerweile von 175.000 Impfdurchbrüchen (Geimpfter)”

https://twitter.com/EgonFischer3/status/1461302268104433667

Video: Dr. Thomas Sarnes, Chirurg, Orthopäde, Notarzt und ehemaliger Chefarzt, 40 Jahre klinische Tätigkeit – Lasst die Finger von den Kindern (09:28)

18 Jun

thomas-sarnes

Video: Dr. Thomas Sarnes, Chirurg, Orthopäde, Notarzt und ehemaliger Chefarzt, 40 Jahre klinische Tätigkeit – Lasst die Finger von den Kindern (09:28)

Dr. Thomas Sarnes, Chirurg, 40 J. klinische Tätigkeit, davon 22 J als Chefarzt. Zusatzausbildung in Infektiologie und Tropenmedizin:

„Ich möchte hier nicht im Detail über die letzten 15 Monate urteilen. In meinen Augen sind wir belogen worden und im tiefsten Inneren wissen das mindestens alle Ärzte. Das die Klärung des Sterbegrundes nicht zugelassen wurde, damit war für mich klar, hier stimmt was nicht.

Eines möchte ich hier als Arzt, Vater und leidenschaftlicher Opa sagen: „Lasst die Finger weg von den Kindern“ Sie haben noch ihr ganzes Leben vor sich.

Wie absurd ist es eigentlich, einem gesunden Menschen eine Substanz zu spritzen, so dass der Körper sich dann seinen eigenen Feind produziert, den er dann bekämpfen soll. Das ist eine kranke Idee.

Wie wollen Sie als Chefarzt vor Ihre junge Kollegen treten, ohne sich dafür zu schämen, dass sie hier den Mund gehalten haben? Seht zu, dass nicht Ihr auf der Anklagebank sitzt. Seht zu, dass Ihr die Ankläger seid.“

Video: Digitaler Chronist: Gedenkfeier der Corona-Toten – Welche Pandemie? (12:23)

21 Apr

Video: Digitaler Chronist: Gedenkfeier der Corona-Toten – Welche Pandemie? (12:23)

https://www.digitaler-chronist.com/alternative-plattformen/videos-alternative-plattformen/

https://odysee.com/@Digitaler.Chronist:8/Gedenkfeier_Oberschranzen:9?r=6e9fGr1kpbkvFvTjPU3RQv8pHEfY8BJ4

https://www.bitchute.com/video/TPYdDwjZeN5x/

Liebe Zuschauer, in Berlin fand am Sonntag eine verstörende Veranstaltung statt. Es wurde den angeblich 80.000 Toten durch Corona gedacht. Mich erinnerte es eher an eine okkulte Party. Der weiße Elefant im Raum aber ist die Pandemie selbst.

Minute 06:10: Warum gibt es in Deutschland keine Bilder von den angeblich so vielen Corona-Toten? Weil es keine Pandemie gibt.

Meine Meinung:

Wenn 0,2% der Bevölkerung angeblich an Corona versterben und 99,80% der Bevölkerung nicht infiziert sind, dann kann man nicht von einer Pandemie sprechen.

In Hamburg untersuchte der Rechtsmediziner Prof. Klaus Püschel 133 Patienten, die an (mit) Covit-19 gestorben sind. Alle gestorbenen Menschen hatten Vorerkrankungen. Allein 80 Prozent der bisher untersuchten 133 Menschen, litten unter Herz-Kreislauf-Erkrankungen. „Der überwiegende Anteil der Verstorbenen war schon vorher relativ alt und schwer krank“. Mit dem Ableben war in absehbarer Zeit zu rechnen“, sagte Püschel.

https://www.n-tv.de/panorama/Hamburger-Corona-Tote-waren-zuvor-erkrankt-article21742076.html

„Alle, die wir bisher untersucht haben, hatten Krebs, eine chronische Lungenerkrankung, waren starke Raucher oder schwer fettleibig, litten an Diabetes oder hatten eine Herz-Kreislauf-Erkrankung.“ In Hamburg ist kein Mensch ohne Vorerkrankungen an Corona gestorben. „Die verstorbenen Personen sind im Median (Mittel) 82 Jahre alt“, sagte der Leiter des Instituts für Rechtsmedizin, Professor Benjamin Ondruschka.

https://www.welt.de/regionales/hamburg/article207086675/Rechtsmediziner-Pueschel-In-Hamburg-ist-niemand-ohne-Vorerkrankung-an-Corona-gestorben.html

https://www.welt.de/regionales/hamburg/article222855518/Rechtsmediziner-Corona-Tote-wurden-im-Schnitt-82-Jahre-alt.html

Der Hamburger Rechtsmediziner Prof. Püschel sagt: „Ich bin überzeugt, dass sich die Corona-Sterblichkeit nicht mal als Peak in der Jahressterblichkeit bemerkbar machen wird.“

Und im Übrigen hatten wir 2020 trotz Corona eine Untersterblichkeit gegenüber den Vorjahren.

Wie alt sind die verstorbenen Corona-Patienten?

4 Nov
%d Bloggern gefällt das: