Video: Hamburg: AfD-Politiker Dr. Ludwig Flocken fliegt aus der Bürgerschaft

4 Mrz

In der Aktuellen Stunde der heutigen Sitzung (01.03.2017) der Hamburgischen Bürgerschaft kam es während eines Redebeitrags des AfD-Politikers Dr. Ludwig Flocken zum Eklat, weil er es gewagt hatte, daran zu erinnern, wie Angela Merkel die Deutschlandfahne verächtlich wegschmiss, sowie daran, dass die Grüne Jugend es gewagt hatte auf die Deutschlandfahne zu pinkeln. Er sagte weiter, dass man sich dann auch nicht wundern muss, wenn Deutsche ihre Heimat so verunglimpfen, dass radikale Muslime sich diesen Raum erobern, der den Deutschen offensichtlich nicht mehr zu schätzen wissen.


Video: AfD-Politiker Dr. Ludwig Flocken fliegt nach Merkel-Attacke aus der Hamburger Bürgerschaft (04:30)

AfD-Stuttgart schreibt:

Wenn jemand noch einen Beweis benötigt, wie heruntergekommen unsere demokratische Kultur mittlerweile ist, dann möge er den Bericht über die Hamburger Bürgerschaft lesen und am besten auch das enthaltene Video ansehen. Viereinhalb Minuten, die sich lohnen.

Was ist dort passiert? Wer unsere Seite verfolgt, der kennt natürlich die Szene der CDU-Wahlparty 2013, in der Merkel mit angewidertem Gesicht die Deutschlandflagge entsorgt. Wir hatten das gestern nochmal gepostet. Den meisten dürfte auch geläufig sein, dass 2008 Mitglieder der „Grünen Jugend“ auf eine Deutschlandfahne uriniert haben. Wir fügen auch dazu nochmal einen Presselink bei, es gibt dazu Bilder und sogar ein Statement der Grünen, kurz: Auch das ist schlicht ein Fakt.

Beide Ereignisse hatte der AfD-Abgeordnete Flocken in einer Debatte thematisiert, und zwar in ruhigem Ton und angemessener Wortwahl, wovon sich aufgrund der Videodokumentation jeder selbst überzeugen kann. Dem Präsidium war das offenbar zu viel. Die mit dieser Aufgabe erkennbar überforderte Spezialdemokratin Carola Veit (von der Scharia Partei Deutschlands (SPD)) unterbrach Flocken schon während seiner Rede: Man sei schockiert. Nach seiner Rede pumpte Veit sich auf, seine „Äußerungen über die Kanzlerin und die grüne Partei“ seien eine „gröbliche Verletzung der Ordnung“. Und deshalb wurde Flocken von der weiteren Sitzung ausgeschlossen.

Da weht schon mehr als nur ein Hauch von DDR durch’s Parlament, und man mag sich fragen, ob die Partei von Frau Veit in ihrer Kurzform ein „P“ [SPD] oder ein „E“ [SED] in der Mitte trägt. Hier geht es ja nicht einmal um Meinungsfreiheit, es geht um Wahrheitsfreiheit – sozusagen. Um das simple Benennen unwidersprochener, eindeutig dokumentierter Fakten. Eines lernen wir immerhin: Das Aussprechen der Wahrheit ist in Deutschland eine gröbliche Verletzung der Ordnung. George Orwell schrieb in seinem Roman "1984": "Freedom is the freedom to say that 2+2=4. If that is granted, all else follows." Denken Sie mal darüber nach…

Hier nochmal der Fall "Grüne pieseln auf die deutsche Flagge" (focus.de)

Hamburger AfD-Politiker Dr. Ludwig Flocken fliegt aus Bürgerschaftssitzung (welt.de)

Meine Meinung:

Was hier geschieht, ist eine grenzenlose Frechheit. Dr . Flocken sagt nichts als die Wahrheit und wird dafür von der Parlamentspräsidentin Carola Veit (SPD) von der Sitzung der Hamburger Bürgerschaft ausgeschlossen. Das zeigt mir, wie verlogen und undemokratisch der rot-grüne Senat in Hamburg ist. Sie sind es, die den radikalen Türken den Boden bereiten, genau das, was Dr. Flocken in seiner Rede kritisierte. Dies zeigt auch der Staatsvertrag mit den Islamverbänden in Hamburg, der die ganze Naivität und Unterwürfigkeit des Hamburger Senats vor den Muslimen demonstriert.

Noch ein klein wenig OT:

Gunnar Schupelius: Berlin: Städtische Kindertagesstätten nehmen Schweinefleisch in 37 Kindergärten der „Kindertagesstätten Berlin Südwest“ vom Speiseplan

kein_schweinefleisch

Die „Kindertagesstätten Berlin Südwest“ sind ein städtischer Betrieb und führen insgesamt 37 Kitas. Dort wurde das Schweinefleisch grundsätzlich vom Speiseplan genommen. >>> weiterlesen

3500 Angriffe auf Flüchtlinge hat es 2016

ulla_jelpeUlla Jelpe (Die Linke)

3500 Angriffe auf Flüchtlinge hat es 2016 gegeben. Davon waren 2545 Angriffe auf Flüchtlinge außerhalb ihrer Unterkunft und 988 auf Unterkünfte. Es gab dabei 560 Verletzte. Ich muss sagen, dass ich mich über diese Zahlen freue. Nein, nicht darüber, dass diese Angriffe stattgefunden haben und auch nicht über die Verletzten (das nur mal an die Falschversteher), sondern über die eher geringe Anzahl von Angriffen auf Flüchtlinge.

Diese Zahlen beweisen nämlich, dass Flüchtlinge in Deutschland sicherer leben als Deutsche. Geht man 2016 von 1.200.000 Flüchtlingen aus, dann kommt man auf 4,6 durch Angriffe Verletzte pro 100.000. Beim Rest der Bevölkerung, welche etwa 80.000.000 beträgt, wurden ca. 140.000 Opfer einer schweren bzw. gefährlichen Körperverletzung registriert. Das macht 17,5 Verletzte pro 100.000, also fast 4 mal so viel wie bei der Gruppe der Flüchtlinge. >>> weiterlesen

Meine Meinung:

In Deutschland finden täglich etwa 10 sexuelle Übergriffe von Migranten auf Frauen statt. Man sollte auch bedenken, dass in die Statistik des BKA (Bundeskriminalamt) nur Straftaten einfließen, die aufgeklärt sind. Die Aufklärungsquote in Deutschland liegt laut Polizeiangaben bei rund der Hälfte. Daten aus Nordrhein-Westfalen, das Bundesland mit dem höchsten Migrantenanteil, sowie Hamburg, finden in der offiziellen BKA-Statistik keine Berücksichtigung. >>> weiterlesen

Es würde mich auch nicht wundern, wenn die Studie, die die "Süddeutsche" uns präsentiert, genau so mit Fehlern behaftet ist, wie die Studie der Amadeu-Antonio-Stiftung, die eine ähnliche Studie präsentiert.

Duisburg: Seltsamer Fall: Mann (20) hinterrücks mit Messer angegriffen

messer_duisburg

Messer-Angriff am späten Sonntagabend: Gegen 23 Uhr wurde ein Mann (20) auf der Paulstraße in Duisburg-Hochemmerich von hinten mit einem Messer attackiert. Der junge Mann wurde dadurch verletzt und liegt nun im Krankenhaus. >>> weiterlesen

Meine Meinung:

Wieso seltsam – der Dschihad gehört doch nun auch zu Deutschland, nicht wahr, Angie? Egal ob U-Bahntreppen heruntertreten, auf die U-Bahngleise stoßen, Kopftreten, mit dem Auto in eine Menschenmenge fahren oder nach Herzenslust Messern, alles gehört jetzt zu Deutschland. Die "Friedensreligion" ist endlich in Deutschland angekommen. Dazu gehört selbstverständlich auch, dass jeder Hinweis auf einen Täter mit Migrationshintergrund zu unterbleiben hat.

Siehe auch:

Türkei baut mit dem Geld der EU eine 3 Meter hohe Mauer mit Stacheldraht und Selbstschussanlage an der türkisch-syrischen Grenze

Video: "Talk im Hangar-7": “Fake-News und Lügenpresse: Wem kann man glauben?”

Michael Klonovsky: Deutsche Gastfreundschaft nur für Refugees – nicht für Rechtspopulisten

NRW: Kommunales Wahlrecht für alle – auch für Nicht-EU-Ausländer

Video: Dr. Nicolaus Fest zur DITIB, Aydan Özoguz (SPD) und islamischen Unterwanderung (05:09)

Angela Merkel – eine Feindin des Grundgesetzes – sie gehört in den Knast

Advertisements

2 Antworten to “Video: Hamburg: AfD-Politiker Dr. Ludwig Flocken fliegt aus der Bürgerschaft”

  1. Martina Böswald 6. März 2017 um 09:49 #

    Ich hätte im Leben nie geglaubt, daß ich irgendwann in diesem Land unter einer demokratisch gewählten Regierung in einem Rechtsstaat aktiv nachzuvollziehen lerne, wie sich die jüdischen Mitbürger(innen) sich in den 30-er Jahren und später gefühlt haben mussten. Ich bin fest davon überzeugt gewesen, daß sich eine solche Art von Unrecht auf unserem Boden nie wieder wiederholen kann. Ich bin davon nicht mehr überzeugt.

    Diese uns als mahnendes Beispiel in unserer Geschichte verewigten Menschenschicksale bzw. Menschen standen ihrerseits vor der schrecklichen Wahl, das Risiko von körperlichen Angriffen, rechtlichen Widerrechtlichkeiten, moral-faschistisch berbrämt von cruden Rassegedanekn und gedankenpolizeilichem vorgeblichem Hygienezwang zu ertragen oder ihre Haut schlicht zu retten.

    Auch die jüdischen Mitbüger(innen) von damals konnten sich gar nicht vorstellen, jemals Opfer solcher zuletzt zunächst gesellschaftlicher, dann finanzieller und letzlich körperlicher Angriffe zu werden, hatten doch diese im ersten Weltkrieg fest ihren „Blutsold“ für ihre Heimalt ebenso geleistet, wie die anderen nicht-jüdischen Mitbürger(innen) auch. Man hoffte einfach, diese schrecklich dunkle Zeit würde irgendwie wieder vorbei gehen und die moral-faschistischen Versündiger unseres deutschen Volkes wären irgendwann wieder fort. So ertrugen diese zunächst die gesellschaftliche Ächtung, dann die damit verbundenen und schließlich gesetzlich normierten Ächtungen, auch körperliche Angriffe ohne gerecht geschützt zu werden oder die Taten gerecht geahndet zu wissen.
    Was schließlich passierte, war die systematische Vernichtung, eine historische Schuld unseres Volkes.

    Doch die nun ganz entscheidende Frage ist:
    Wenn ich mir das so genau vorstellen kann, wer sind dann die anderen, welcher Art sind dann die Anderen ?

    Und: nein, ich bin nicht etwa ein alter Mensch, der aus seinen vergangenen Erfahrungen erzählt, sondern jemand, der eben diesen Menschen titiefst berührt zugehört hat und selbst 50 Jahre alt.

    Nein, meine Damen und Herren Toleranzverzückten, Aktiv-Moralisten, Moral-Faschisten, Empathieolympioniken: Wir sind (noch) nicht vogelfrei !

    Gefällt mir

    • nixgut 6. März 2017 um 10:24 #

      Was ist deine Hauptsorge? Ich denke, die größte Gefahr droht den Juden durch die Islamisierung. Man sieht z.B. dass viele tausend Juden aus Frankreich, aber auch aus Skandinavien nach Israel geflohen sind, weil sie von Muslimen terrorisiert wurden. Diese Entwicklung ist auch in Deutschland zu erwarten. Aber es werden nicht nur die Juden sein, die von den Muslimen terrorisiert werden. Es sind aber auch die vielen kleinen Nadelstiche gegen die deutsche Gesellschaft, wie z.B. oben im Bericht zu lesen, dass in Berlin in 37 Kitas das Schweinefleisch vom Speiseplan genommen wird, womit die rückgratlosen Rot-Rot-Grünen sich freiwillig dem Islam unterwerfen.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: