Europa: Zwei Terroranschläge an einem Tag – Paris: Islamischer Terroranschlag auf dem Champs-Élysées

20 Jun

Nur ein Tag nach der Präsidentenwahl: Wieder Terror in Paris: Moslem rammt Polizeiauto und stirbt

auto_champs_elisee

Nach dem Terroranschlag in London hat es in Paris einen gefährlichen Anschlag auf Sicherheitskräfte gegeben. Nach einer Autoattacke auf einen Kleinbus der Gendarmerie am Montag im Herzen von Paris sprechen die Behörden offiziell von Terror. Ein Moslem hatte auf der Champs-Élysées mit seinem Wagen einen Polizei-Bus gerammt, sein Auto ging danach in Flammen auf, der Angreifer verstarb dabei.

Der 31-Jährige sei den Sicherheitsbehörden als radikaler Moslem aus den Pariser Banlieues [islamischen Vorstädten] bekannt gewesen. In dem Auto seien Waffen und Explosivstoffe gefunden worden. Nach Medienberichten hatte der Moslem mindestens eine Gasflasche, ein Kalaschnikow-Gewehr sowie Faustfeuerwaffen in dem Fahrzeug dabei. Es ist bereits der vierte islamische Terroranschlag auf die Polizei in Paris seit Jahresanfang. >>> weiterlesen

terreoanschlag_champs_elisee
Video: muslimischer Terroranschlag auf Pariser Champs Elisee (03:00)

 

Bayern ist FREI

„Friedensprojekt EU“ – Erst London, nun Paris. Anschlag nur 200 Meter entfernt vom Präsidentenpalast. Ein Polizeifahrzeug wird gerammt. Das Täterauto explodiert Eine Kalaschnikov wird gefunden. Die Videos und Kommentare.

Auf Twitter wird diskutiert:

https://twitter.com/KalmetaGlogoski/status/876818909357383681

Wir diskutieren auf Facebook.

Ursprünglichen Post anzeigen

Advertisements

2 Antworten to “Europa: Zwei Terroranschläge an einem Tag – Paris: Islamischer Terroranschlag auf dem Champs-Élysées”

  1. Ketzer 20. Juni 2017 um 21:40 #

    Es ist nur eine Frage der Zeit, bis auch in Deutschland die Terroranschläge losgehen mit Hilfe der Islamverbände wie DITIB, um das politisch klerikale Establishment vorerst zu schützen, was sich nicht umsonst mit einer Leibgarde umgibt, in dem Wahn die Brüsseler Europa Diktatur zu erzwingen. Für diesen Größenwahn einer globalen neuen Weltordnung opfern unsere Politiker schon mal die Bürger und Papst Franziskus ebenfalls größenwahnsinnig in seinem Streben nach der unterdrückenden Welteinheitsreligion gibt seinen Segen dazu.

    Gefällt mir

    • nixgut 21. Juni 2017 um 11:10 #

      Der Gedanke der Welteinheitsreligion war mir neu und ich konnte ihn zunächst gar nicht so recht einordnen. Aber zwei Stunden später lief mir der Gedanke erneut durch den Kopf und da wurde mir klar, dass es diese Welteinheitsreligion nicht geben wird, denn der Islam lässt neben sich keine andere Religion zu. Also kann die Welteinheitsreligion nur islamisch sein, die sich vielleicht im Laufe der Jahrhunderte reformiert oder auslöscht (bzw. ausgelöscht wird). Ich denke da an den französischen Schriftsteller Gustave Flaubert (1821 – 1880):

      „Im Namen der Menschheit fordere ich, dass der schwarze Stein [der Kaaba in Mekka] zermahlen, sein Staub in den Wind gestreut, dass Mekka verwüstet und das Grab von Mohammed entehrt wird. Das ist der Weg, um gegen den [islamischen] Fanatismus anzugehen.“

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: